RTG-Club-Magazin 2017

 

Embed or link this publication

Description

RTG-Clubmagazin

Popular Pages


p. 1

Recklinghäuser Tennis Gesellschaft e.V. Damen 60 RTG - Tennisclub der Generationen RTG-Club-Magazin 2017 1. Kindmann, A 2. Köller, Monik 3. Van Elst, Elke 4. Lang, Karin 5. Rode, Annett Damen 30 1. Glahn, Christ 2. Dr. Behrendt, 3. Mucha-Schäf 4. Dr. Bettag, M 5. Kaupper, Chr 6. Dr. Blank, Mo 7. Genius-Mihm 8. Lange, Delia

[close]

p. 2



[close]

p. 3

Vorwort des Präsidenten Liebe Mitglieder, wenn ich mit meinem Grußwort zu unserer auch diesmal wieder hervorragend von Annette Siechau gestalteten Clubzeitung auf das vergangene Jahr zurückschaue, kann ich feststellen: Die RTG bewegte sich 2016 in ruhigen Bahnen. Im sportlichen Bereich hielten Aufstiege und Abstiege sich in etwa die Waage. Gesellige Veranstaltungen und viele private Begegnungen außerhalb des Tennisplatzes zeugen von einem regen Clubleben. In diese Richtung zielt auch die im Trainingsbereich gefundene Regelung zwischen Tim Haneklaus und Michael Siechau, die nun zur Sommersaison erstmals greift und sich sicherlich zum Wohle der RTG auswirken wird. Auch an dieser Stelle ein aufrichtiges „Danke“ an alle Beteiligten. Schlingert das RTG-Schiff nach der Jahreshauptversammlung vom 19.03.2017 nunmehr in unruhige Gewässer? Ich denke nicht. Die vom Vorstand beantragten und von der Mitgliederversammlung mit großer Mehrheit beschlossenen Maßnahmen müssen in Angriff genommen werden, und hierfür bedarf es weiterer finanzieller Mittel, die nur durch die Beitragserhöhung und Festsetzung einer Umlage verantwortungsvoll aufgebracht werden können. Der Vorstand ist jedenfalls zuversichtlich, dass zur nächsten Jahreshauptversammlung über die Lösung zumindest der gewaltigen technischen Probleme im Clubhausbereich berichtet werden kann. Ich wünsche Ihnen allen eine erfolgreiche und von Verletzungen verschonte Saison 2017. Ihr Winfried Hoff - Präsident - 1

[close]

p. 4

Haarsalon am Festspielhaus In unserem Haarsalon nehmen wir uns Zeit für Ihre Wünsche, denn das Wichtigste sind Sie, dass Sie sich wohlfühlen und einen exzellenten Service erwarten dürfen. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen. Martina Polisoidis Friseurmeisterin Marion Gessner Friseurgesellin Mareike Thewes Auszubildende Öffnungszeiten: Montag (nur nach vorheriger Vereinbarung) Dienstag und Mittwoch von 10.00-18.00 Uhr Donnerstag und Freitag von 10.00-18.00 Uhr (bis 20.00 Uhr nach vorheriger Vereinbarung) Samstag von 09.00-14.00 Uhr Petra Nick Friseurmeisterin De2 r Haarsalon am Festspielhaus, Josef-Wulff-Str. 75, 45657 Recklinghausen Telefon: (0 23 61) 91 71 701, www.residenzhotel-recklinghausen.de

[close]

p. 5

Inhalt Inhalt Vorwort des Präsidenten 1 Bericht des Sportwartes 6 RTG-Quiz 7 Saisoneröffnung 2016 8 Clubmeisterschaften 2016 11-12 Deutsche Ärztemeister- 13-14 schaften 2016 Porsche Zentrum 15-16 RE-Cup 2016 Recklinghäuser Tennis-Mixed- 18-19 Stadtmeisterschaften 2016 Impressum Herausgeber: Recklinghäuser TennisGesellschaft e.V. Stadtgarten 7 45657 Recklinghausen Telefon: 02361 26255 Info@re-tg.de - www.re-tg.de https://www.facebook.com/rtgtennis Winterschleifchenturnier 2016 20 Mannschaftsberichte 2016 21-42 Mannschaftsaufstellungen 43-50 Erwachsene 2017 Bericht des Jugendwartes 51-52 Entwicklungsausschuss 53 Mannschaftsberichte Jugend 54-61 Tennisschultermine 62 Mannschaftsaufstellungen 63-68 Jugend 2017 Termine / Gastspielergebühr 68 Spielplan 2016 69-72 Leistungsabzeichen Tennis 73 Redaktion: Annette Siechau Fotos: Annette Siechau, RTG Mitglieder Von Oberstdorf nach Meran 74 Auflösung RTG-Quiz, 75 Neumitglieder Gemeldete Mannschaften - Sponsorendank 76 Jahreshauptversammlung 77 Infos, Bildungsspender 78 Vorstand 79 Druck: Schützdruck Oerweg 20 45657 Recklinghausen Telefon: 02361 9334-0 www.schuetz-druck.de 3

[close]

p. 6

Inh. Marianne Tensmann ο Floristik zu allen Anlässen ο Schönes für Haus und Garten ο Pflanzen Halterner Straße 72 · 45657 Recklinghausen · Telefon 0 23 61 / 23 307 Öffnungszeiten: Mo-Fr 8.00 - 18.30 Uhr, Sa 8.00 - 14.00 Uhr, So 10.30 - 12.30 Uhr www.blumen-burger.de · e-mail: info@blumen-burger.de 4

[close]

p. 7

Heizen Sie auch schon komfortabel, behaglich und umweltverantwortlich? Fernwärme steht für Behaglichkeit, Umweltverantwortung und Komfort. Keine Lagerung von Brennstoffen im Haus, keine Verbrennung vor Ort – eine kleine Drehung am Thermostatventil genügt! Rufen Sie uns an – unsere Mitarbeiter kommen zu Ihnen und beraten Sie individuell. Uniper Wärme GmbH Bergmannsglückstraße 40 45896 Gelsenkirchen T 02 09-6 01-50 71 F 02 09-6 01-57 61 info@uniper.energy www.uniper.energy 5

[close]

p. 8

Bericht des Sportwartes Liebe Mitglieder, bei der Verfassung des Berichtes über die vergangene Saison 2016 wirft bereits die bevorstehende Sommersaison 2017 erkennbar ihre Schatten voraus. Die Frühjahrsbestellung der Plätze ist schon Mitte März abgeschlossen, die Auslosung mit den Terminen für die Mannschaftsspiele kann aus „the League“ entnommen werden, die Umstellung auf die Sommerzeit am 26. 03. deutet auf die baldige Eröffnung der Außensaison hin und heuschnupfengeplagte Spieler wissen: die Zeit der Frühblüher geht jetzt bald zu Ende und der (Vor)-sommer steht vor der Tür – bald heißt es also wieder: game, set and match. Bezüglich der Mannschaftsspiele lief die Sommersaison 2016 für die RTG eher wenig spektakulär ab. Als erfreulich gestalteten sich die Aufstiege der Damen 40 1 (Mannschaftsführerin: Heidi Stephan) in die Verbandsliga und der Herren 40 1 (Mannschaftsführer: Stephan Breuer) in die Bezirksliga. 6 Nach einem Altersklassenwechsel gehen dabei die aufgestiegenen Damen 40 in der kommenden Saison in der Altersklasse 50 1 an den Start. Obwohl das Herren 50 1 – Regionalligateam um Mannschaftsführer Eddi Artmann sich in der Regionalliga West recht teuer verkaufte, war der Abstieg aus dieser höchsten deutschen Spielklasse unvermeidbar, jedoch stellt auch die Westfalenliga eine noch sehr attraktive und interessante Leistungsklasse dar, die dem Team auch Einiges abverlangen wird. Der Kader der Mannschaft ist leider etwas zusammengeschrumpft, da 3 Spieler aus unterschiedlichen Gründen für die kommende Saison nicht mehr zur Verfügung stehen (Thomas Haus, Volker Nöller, Dietz von Guionneau). Diese Verluste werden zumindest ansatzweise kompensiert durch den Zugang von Patrick Arntzen, der von den Herren 30 wechselnd nun als Nummer 1 die Herren 50 1-Mannschaft anführt. Auch in der Wintersaison nahmen einige RTG-Mannschaften aktiv am Spielbetrieb teil und konnten dabei in der Halle einige schöne Erfolge feiern. So gelang den 1. Damen 50 nach dem Aufstieg in die Verbandsliga im Sommer in der Winterhallenrunde sogar der Aufstieg in die Westfalenliga. Auch die 2. Herren 50-Mannschaft (Mannschaftsführer Bernd Gockeln) war im Winter erfolgreich und schaffte den Sprung in die Verbandsliga. Wie gewohnt reibungslos verliefen die auf der RTG-Anlage ausgetragenen zahlreichen Turniere und Meisterschaften (Saisoneröffnungsturnier, Clubmeisterschaften, Porsche-Cup, Deutsche Ärzte- und Apothekermeisterschaften, Recklinghäuser Mixed-Stadtmeisterschaften, Winterschleifchenturnier in Heiners Tennis-Halle), bei denen mittlerweile das RTG-Büro in der Wahr- nehmung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer seinen turnierlogistischen Mittelpunkt gefunden hat. Alle zuvor genannten Turniere werden auch in 2017 wieder in der RTG stattfinden, die genauen Turniertermine können Sie dabei in einem kompakten Überblick auf Seite 68 einsehen. Erfreulich viele RTGSpieler im Erwachsenenbereich haben an verschiedenen LK-Turnieren in der Region teilgenommen und waren dabei wiederholt erfolgreich, so dass erfreuliche Verbesserungen im LK-Ranking erzielt werden konnten. Einen besonderen Erfolg verbuchte unsere RTG-Seniorin Hannelore Pagels, die im Damen-Doppel 80 mit ihrer Partnerin die deutsche Vizemeisterschaft erringen konnte. Mit insgesamt 14 Erwachsenenmannschaften geht die RTG in der bevorstehenden Sommersaison 2017 an den Start, wovon 3 Mannschaften (Damen 60, Damen 50 1, Herren 50 1) auf Verbandsebene angesiedelt sind, was für unseren Verein sicherlich ein sportliches Aushängeschild in diesen Altersklassen darstellt und zur Reputation der RTG regional und überregional insgesamt einen nachvollziehbaren Beitrag leistet. Bei den RTG-Mannschaften, die nun in Kürze wieder vom Winter- in den Sommermodus umschalten müssen, bin ich sicher, dass alle Spielerinnen und Spieler wieder ihr Bestes geben werden und mit Einsatzbereitschaft, Kampfkraft, Enthusiasmus und Teamgeist die RTG bei den anstehenden Heim- und Auswärtsbegegnungen wieder würdig vertreten werden. Eine erfolgreiche Saison wünscht: Michael Siechau

[close]

p. 9

Wie gut kennen Sie die RTG? Hier ein kleines Quiz mit 15 Fragen: Die Antworten finden Sie auf S. 75 (aber erst nach Beantwortung der Fragen nachschlagen!!) 1. W ie viele RTG-Mannschaften (Erw. u. Jugendl.) gehen in der Sommersaison 2017 an den Start? 9. W o genau befindet sich der „Defibrillator“ auf der RTG-Anlage? 2. W elche für die RTG wichtige Einrichtung befindet sich unter dem „alten Clubhaus“ an Platz 6? 10. W elche Besonderheiten sind auf Platz 1 und Platz 4 zu beachten? 3. W en beschwört der RTG-Sportwart traditionell bei der Eröffnung der Clubmeisterschaften zu Pfingsten? 11. W elches Turnier auf Recklinghäuser Ebene findet 2017 zum 3. Mal statt? 4. W elchen Namen erhielt der neu gestaltete Spielplatzbereich neben der Tennishalle? 12. W elche Erneuerung wurde Ende 2015 in der RTG-Tennishalle vorgenommen? 5. W elcher RTG-Spieler prägte den Ausspruch „Vorteil falsch“? 13. In welchem Jahr wird das 100-jährige Vereinsjubiläum der RTG gefeiert? 6. Z um wievielten Mal finden in der RTG im Jahr 2017 die Deutschen Tennismeisterschaften der Ärzte und Apotheker statt? 14. W as veranstaltet die Tennisschule in der RTG jeweils in der 1. Woche der Sommerferien? 7. W ozu lud Familie Roth am 1. Nov. 2016 ins Clubhaus ein? 15. B ei welchen Turnieren auf der RTG-Anlage können LK-Punkte gesammelt werden? 8. W elche witterungsbedingte Besonderheit ereignete sich während des Saisoneröffnungsturniers 2016? Viel Spaß wünscht der Sportwart +MODO Wir sehen uns Küchen nicht nur an, wir leben und erleben sie. Die Küche wird so zur Plattform für fortwährende Entdeckungsreisen. Poggenpohl forum Krüger Kaiser-Wilhelm-Platz 9 45276 Essen Telefon 0201-54918 Telefax 0201-535301 info@poggenpohlforum-krueger.de www.poggenpohlforum-krueger.de 7

[close]

p. 10

RTG-Turniere Saisonstart bei Winterwetter Nur eine hartgesottene Anzahl Erwachsener und Jugendlicher trotzten dem Schneetreiben und winterlicher Kälte und ließen es sich nicht nehmen, wenigstens ein paar Bälle auf den frisch hergerichteten Plätzen der RTG-Anlage zu schlagen. Während einer Regenpause konnte eine Gruppe von Kindern und Jugendlichen unter Leitung von Tennistrainer Tim Haneklaus aber trotzdem das Tennis-Sportabzeichen ablegen. Annette Siechau 8

[close]

p. 11

Satz um Satz für Ihren Erfolg Rechtsanwälte Greine, Reddemann und Partner, Partnerschaftsgesellschaft mbB Udo Greine Rechtsanwalt Notar Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Thomas Reddemann Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht zusätzlicher Tätigkeitsschwerpunkt Handels- und Gesellschaftsrecht Katja Lukassek Rechtsanwältin Fachanwältin für Verkehrsrecht Fachanwältin für Familienrecht Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht André Sämann Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht zusätzlicher Tätigkeitsschwerpunkt Wettbewerbsrecht Marc Huthoff Rechtsanwalt Notar Fachanwalt für Verkehrsrecht Fachanwalt für Versicherungsrecht Ann-Kathrin Broz Rechtsanwältin Tätigkeitsschwerpunkt Sozialrecht Herzlia-Allee 105 45770 Marl Telefon: 02365 - 9581 - 0 Telefax: 02365 - 9581 - 95 Herzogswall 34 45657 Recklinghausen Telefon: 02361 - 3703400 Telefax: 02361 - 3703401 E-Mail: kanzlei@anwnotar.de | Internet: www.anwnotar.de 9

[close]

p. 12

10

[close]

p. 13

RTG-Turniere RTG Clubmeisterschaften um den INTERSPORT Voswinkel-Cup Patrick Arntzen neuer RTG-Clubmeister Traditionsgemäß wurden auch in diesem Jahr die RTG-Clubmeisterschaften um den INTERSPORT Voswinkel-Cup zu Pfingsten ausgetragen. Sportwart Michael Siechau begrüßte 68 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf der Anlage im Stadtgarten, die sich in vier Konkurrenzen und zwei Nebenrunden spannende Matches lieferten. Trotz katastrophaler Wettervorhersage hatte der Wettergott ein Einsehen und alle Spiele konnten reibungslos stattfinden. Lediglich am Endspieltag kam es zu einigen regenbedingten Verzögerungen, so dass das HerrenDoppel und Mixed-Endspiel erst am frühen Abend ausgetragen werden konnte. Aufgrund der Verzögerungen wurde erstmals auf eine gemeinsame Siegerehrung verzichtet und die jeweiligen Ehrungen und Übergabe der Preise und Präsente an die Sieger und Platzierten erfolgte direkt im Anschluß ihrer Matches auf dem Platz. Für die ersten drei Platzierten in HerrenEinzel stiftete die Firma INTERSPORT Voswinkel Gutscheine. Eine ebenfalls von INTERSPORT Voswinkel gesponserte große Tennistasche wurde der ältesten Spielerin, Elke van Elst, als Anerkennung überreicht. Annette Siechau 11

[close]

p. 14

RTG-Turniere 12

[close]

p. 15

RTG-Turniere Spiel Satz und Sieg bei den 43. Ärzte- und Apothekermeisterschaften Zum 16. Mal fanden vom 19. bis 21. August 2016 die Deutschen TennisMeisterschaften der Ärzte und Apotheker auf unserer Anlage statt. 56 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus insgesamt 9 Landes-Verbänden kämpften in 7 Einzel- Konkurrenzen sowie Doppel und Mixed unter der bewährten Turnierleitung von Winfried Hoff, Annette Siechau und Kai Mecke nicht nur um Meisterehren, sondern auch um wertvolle LK-Punkte. Erstmals waren in diesem Jahr auch Medzin- und Pharmaziestudierende zugelassen. Aus diesem Teilnehmerkreis hatten jedoch nur 2 Damen gemeldet, die aber von dem Turnier so begeistert waren, dass Sie bereits für das nächste Jahr ihre Teilnahme zugesagt haben und vor allen Dingen wollen sie ganz viel Werbung bei ihren Mitstudierenden machen. Die beiden Studentinnen starteten in der Damenkonkurrenz, die mit der Damen 30 und 40 Konkurrenz zusammengelegt wurde, so dass vier Spielerinnen in Kästchenspielen „Jede gegen Jede“ mit viel Elan und noch mehr Spaß die Siegerin ermittelten. Im Endspiel siegte Jana Lindenthal (TC RW Fulda) gegen Carmen Isselstein (TC Eichenzell) 6:4/6:1 und holte sich damit den nationalen Titel um den „Wanderpokal des RESIDENZ-Hotels“. In der Damen 50 Konkurrenz setzte sich die ungesetzte Elke Buse vom TC Raadt Mülheim gegen die an eins gesetzte Vorjahressiegerin Elisabeth Jülich vom TC GrünGold Bensberg mit 6:4/7:6 durch. Der Titel im Herren 30 Einzel, ebenfalls um den „Wanderpokal des RESIDENZHotels“, ging an den für den TC Kamen spielenden Ranglistenspieler und Vorjahressieger Iwo Rhomberg. Mit 6:3/6:4 setzte er sich gegen Thomas Przybylek (THC im VfL Bochum) durch. Beide Spieler traten auch im Doppel an und verteidigten ihren Vorjahressieg gegen Matthias Hinz und Matthias Kohnle (beide ETB Schwarz-Weiß) in einem spannenden Match mit 6:3/4:6/10:7. Das Endspiel der Herren 40 bestritten der Vorjahressieger Joachim Schamberger (TC Lingen) gegen Stephan Schneider (Kölner HTC Blau Weiß). In einem Spiel auf Augenhöhe setzte sich Schneider mit 4:6/6:2/11:9 durch und sicherte sich somit den Titelgewinn. Als Sieger im Endspiel der Herren 50 ging Klaus Schmidt vom TC Benrath vom Platz. Er besiegte Manfred Pützler (THC Münster) 6:3/6:1. Ludger Nohr (SV Blau-Weiß Hand) holte sich bei den Herren 60/65 den Titel. Im Endspiel besiegte er GerdPeter Hoellger (Bonner THV) 6:2/6:3. Der Titelverteidiger des Vorjahres bei den Herren 70 Gerd Groell (TC Lese Grün Weiß Köln) wurde wieder einmal seiner Favoritenrolle gerecht und besiegte Hans-Hermann Dening (TV Eintracht Sehnde) im Finale 6:0/6:3. Im Doppel der Herren 50 + siegte die Paarung Martin Lehnhardt (Baesweiler TC)/ Manfred Pützler (THC Münster) sou- verän gegen Bernhard Diedrichs (RTG)/ Gerd Groell (TC Lese Grün Weiß Köln) 6:1/6:3. Das Mixed-Endspiel gewann Jana Lindenthal (TC RW Fulda) mit ihrem Partner Jörg Wertenbruch (TC Parkhaus Wanne-Eickel). Sie besiegten im Endspiel Elke und Ralf Buse (TC Raadt Mülheim) 6:0/3:6/10:2 und sicherten sich somit den Titel. In der Nebenrunde der Damen 50 siegte Ulrike Hachmöller-Eisenbach (Kölner HTC Blau-Weiß) 13

[close]

Comments

no comments yet