BUCHstaeblich Magazin April 2017

 

Embed or link this publication

Description

Polizei Buchloe - Einbruchsschutz, Heiraten - Der Start in das Abenteuer Ehe, Neuer Online Shop - Kreativ AUF-DRUCK

Popular Pages


p. 1

Ausgabe 39 / April 2017 Polizei Buchloe – Einbruchschutz Heiraten – Der Start in das Abenteuer Ehe Neuer Online Shop – Kreativ AUF-DRUCK

[close]

p. 2

Inhalt April Inhaltsverzeichnis Aktuelles aus Buchloe Interview am Straßenrand Verkäufer des Buchloer Bauernmarktes Polizeiinspektion Buchloe Hochzeit Heiraten – der Start in das Abenteuer Ehe Wussten Sie schon? Traditionelle Hochzeitsbräuche Ostereier für eine selbstgebastelte Osterdeko Nachbarschaft aktuell BBV Honsolgen – „sPORTliche“ Spende Firmenfocus Online-Shop „Kreativ AUF-DRUCK“ Expertentipp Gartenfrühjahrspflege – aber wie? Auf den Punkt gebracht Radfahren macht schön, frei und reich. Gesundheitstipp Wie kann ich meinen Körper entschlacken? Rezepte mal anders Gründonnerstagssuppe Veranstaltungskalender Was? Wann? Wo? Senioren-Kalender Unterhaltung Rätsel, Karikatur Fonsi Malermeister Ulrich Schütz ssttaaaattll.. ggeepprr.. FFaarrbb-- uu.. LLaacckktteecchhnniikkeerr WWeeiicchhtteerr SSttrraaßßee 88 8866880077 BBuucchhllooee wwwwww..mmaalleerr--sscchhuueettzz..ddee iinnffoo@@mmaalleerr--sscchhuueettzz..ddee Besuchen Sie unser Farbenfachgeschäft! Wir bieten Ihnen kompetente Beratung und eine große Auswahl Fassadengestaltung Lackierarbeiten Rollo & Plissee Bodenbeläge Tapeten Farben & Lacke Lasuren Werkzeug Innenraumgestaltung Impressum Herausgeber: Anzeigenverkauf: Grafik, Layout: Christian Sauter Annika Hartinger medienhaus buchloe Alpina-Ring 3 • 86807 Buchloe Tel. 08241-91855-80 Marcus Deisenhofer anzeigen@buchstaeblich.net Druck: MESAPRINT Fax 08241-91855-88 Redaktion: Auflage: 4600 Stück mail@buchstaeblich.net www.buchstaeblich.net Claudia Hartmann Annika Hartinger Erscheinungsweise: monatlich redaktion@buchstaeblich.net kostenlose Verteilung in Buchloe Urheberrechte/Copyright Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung durch MESAPRINT gestattet. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotografien und Illustrationsmaterial wird keine Haftung übernommen. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers wieder. Für die Richtigkeit von eingesandten Fotografien, Artikeln, Anzeigen und Terminen wird keine Gewähr übernommen. Keine Gewähr für eventuelle Druckfehler und Unrichtigkeiten. Inserenten sind für die Forderung des Urhebers selbst verantwortlich. Mit dem überlassen der Bilddaten an die Redaktion, stellen die Interessenten sicher, dass hier auch die Nutzungsrechte seitens des Inserenten bestehen. Bildnachweis: © leksustuss - Fotolia.com; © ecco - Fotolia; © photonetworkde - Fotolia.com; © Romolo Tavani - Fotolia.com; © Photographee.eu - Fotolia (Senioren); © Stefan Körber - Fotolia.com (Experten – Berchtold); © Gerhard Seybert - Fotolia.com (Gesundheitstipp); © volff - Fotolia.com (Hochzeit); © Robert Kneschke - Fotolia.com (Wussten Sie?); © Alexander Raths - Fotolia.com (Lieblingsgericht); © Maya Kruchancova - Fotolia (Titelfoto); © contrastwerkstatt - Fotolia (Firmenfocus Kreativ AUF-DRUCK); 2

[close]

p. 3

Editorial 04/2017 Liebe Leserinnen und Leser, „Es hat scho immer Bleede geb’n… aber es werden immer mehrad!“ Dieser Ausspruch stammt nicht von mir, sondern von Gustl Bayrhammer alias „Meister Eder“. Der im April 1993 verstorbene Volksschauspieler hat das vor ewigen Zeiten in seiner Werk statt zum Kobold Pumuckl gesagt. Heute würde ich sogar einen Schritt weiter gehen und behaupten sie regieren Länder. Diese Regierungschefs haben im Geschichtsunterricht anscheinend nicht so wirklich aufgepasst. Anders lassen sich die Pläne zum Bau einer Mauer, zur Einführung der Todesstrafe, das Einreiseverbot für bestimmte Volksgruppen etc. für mich nicht erklären. Wann hat dieser Irrsinn ein Ende? Wann kehrt bitte wieder Normalität ein? Ich hoffe bald! Lassen Sie uns gemeinsam den Frühling genießen, ein schönes Osterfest feiern und hoffen, dass im wechselhaften April wenigstens auch Global sich etwas „zum Guten“ ändert. Ihr Gute Besserung! Wir wünschen unserem 1. Bürgermeister, Herrn Josef Schweinberger, und seinem Stellvertreter, Herrn Bernhard Seitz, gute Besserung und schicken auf diesem Wege die herzlichsten Genesungswünsche. Das Team von Christian Sauter Der neue Standard für Einbruchsicherheit. AirFenster · Haustüren · Rollo · Sanierung · Neubau · Kundendienst www.allgaeu-fenster.de · Kemptener Str. 19 · Buchloe · Tel.: 08241/2588 Das Fenster, das geschlossen lüftet. Wir machen Einbruchsicherheit zum Standard. Fenster · Haustüren · Rollo · Sanierung · Neubau w·wKw.uhonehdbaeuenr.cdomienst www.allgaeu-fenster.de · Kemptener Str. 19 · Buchloe · Tel.: 08241/2588 3

[close]

p. 4

v. Mandy Schumacher Blickpunkt Buchloe Was würden Sie in Ihrem Leben gern noch einmal machen/erleben? Katrin Fischer, Wiedergeltingen Wunderschön war es auf einer Reise in Norwegen, mit dem Hundeschlitten durch unberührte und pure Natur, diese unglaubliche Stille würde in gern noch einmal erleben. 4 Martina Haider, Wiedergeltingen Ich würde gern nochmal mit meinem Mann eine große Reise mit dem Wohnmobil machen, dann vielleicht sogar um die ganze Welt. Willi Pelzl, Ettringen Wenn es möglich wäre, dann würde ich gern noch einmal „dem Tod von der Schippe springen“. Heike Goldmann, Windach Ich würde in meinem Leben gern noch einmal weiteren besonderen Menschen begegnen, bei denen es „Klick macht“. Dorthe Ruhfaut, Buchloe Eine mehrtägige Bergtour, zusammen mit meiner Schwester, dass würde ich gern noch einmal machen.

[close]

p. 5

Blickpunkt Buchloe Die Verkäufer des Buchloer Bauernmarkts stellen sich vor Jausen Klaus aus Jengen Klaus Koch verkauft als „Jausen Klaus“ circa 15 bis 20 mal im Jahr auf dem Buchloer Bauernmarkt Produkte aus Südtirol. Speck, Salami, Schinken und Schüttelbrot, all das kommt aus Latsch im Vinschgau und ist keine Industrieware, laktosefrei und ohne Geschmacksverstärker. Der gebürtige Unterfranke wohnt in Jengen und bietet von dort aus auch einen Cateringservice für Speckknödel und -bretter an. Diese liefert er auf Messen & Gewerbeschauen, unter anderem auch auf die MIR. Eierverkäufer Peter Wilhelm aus Unterrieden Seit kurzem trifft man nun Peter Wilhelm aus Unterrieden mit seinem Eierstand auf dem Buchloer Bauernmarkt. Circa 400 Hühner leben auf seinem Bauernhof in Bodenhaltung und liefern Eier der Güteklasse A. Seit 45 Jahren gibt es den Hof, der 20 Hektar groß ist und als Familienbetrieb von Peter Wilhelm, seiner Ehefrau und den vier Söhnen bewirtschaftet wird. Das Hauptgeschäft sind jedoch die Milchkühe auf diesem Hof. Jeden Samstag werden nun – in familiär wechselnder Besetzung – Eier hier auf dem Bauermarkt verkauft. 5

[close]

p. 6

Blickpunkt Buchloe Schutz vor Einbruch – Was kann ich tun? Ein Einbruch in den eigenen vier Wänden bedeutet für viele Menschen, ob jung oder alt, einen großen Schock. Dabei machen den Betroffenen die Verletzung der Privatsphäre, das verloren gegangene Sicherheitsgefühl oder auch schwerwiegende psychische Folgen, die nach einem Einbruch auftreten können, häufig mehr zu schaffen als der rein materielle Schaden. Letztlich kann man einen Einbruch nicht zur Gänze verhindern, aber man kann es den Tätern relativ schwer machen und auch das hilft. Erfahrungen zeigen, dass die Täter schnell wieder aufgeben, wenn es ihnen nicht sofort gelingt, in ein Haus einzubrechen. Dies belegen auch die Zahlen: Bei der Hälfte der angezeigten Wohnungseinbrüche blieb es beim Versuch. Einbrüche passieren entgegen der landläufigen Meinung nicht immer nur nachts, sondern auch tagsüber, am frühen Abend oder am Wochenende. Machen auch Sie es den Tätern nicht zu einfach und beherzigen Sie folgende Tipps: – Auch wenn Sie Haus oder Woh- nung nur kurzzeitig verlassen: Ziehen Sie die Tür nicht nur ins Schloss, sondern schlie- ßen Sie sie immer zweifach ab. Verschließen Sie die Fenster, Balkon- oder Terrassentüren. Vorsicht! Gekippte Fenster sind offene Fenster und von Einbrechern leicht zu überwinden. – V erstecken Sie Ihren Haus- oder Wohnungsschlüssel niemals draußen. Einbrecher kennen jedes Versteck. – Rollläden sollten zur Nachtzeit und keinesfalls tagsüber geschlossen werden, damit sie nicht sofort Ihre Abwesenheit signalisieren. – Wenn Sie längere Zeit abwesend sind, beauftragen Sie Nachbarn oder Freunde, regelmäßig den Briefkasten zu leeren oder auch die Rollläden zu öffnen und zu schließen. – Lassen Sie Ihre Wertsachen Zuhause nicht offen herumliegen, sondern bewahren Sie sie in einem Wertbehältnis (Tresor) auf. Wertbehältnisse mit einem Eigengewicht bis zu 1.000 kg müssen fest verankert werden. Dafür stehen geprüfte Einmauerschränke zur Verfügung. Wertsachen, die nur selten gebraucht werden, gehören in ein Bankschließfach. – Wertgegenstände wie Gemälde, Schmuck, Teppiche sollten fotografiert und die Fotos digital gespeichert werden. Außerdem sollten Sie alle Individualnummern von Geräten wie Handys, Laptops oder Fernsehern notieren und sicher aufbewahren. Wichtig ist auch, dass Sie Augen und Ohren offen halten: Achten Sie auf Autos mit auswärtigen Kennzeichen, die langsam durchs Wohngebiet fahren oder geparkt abgestellt sind. Notieren Sie das Kennzeichen, besser noch: machen Sie ein Handyfoto. Wenn Unbekannte sich scheinbar grundlos auf der Straße, in einem Grundstück oder in einem geparkten Auto aufhalten – vielleicht steht jemand bei einer Straftat „Schmiere“. – Fensterscheiben klirren, ein Bewegungsmelder lässt das Licht 6

[close]

p. 7

Blickpunkt Buchloe angehen, vielleicht wird gerade eingebrochen. Melden Sie verdächtige Wahrnehmungen sofort der Polizei. Sie können dazu auch die 110 nutzen. Diese Nummer ist nicht mehr nur für Notfälle vorgesehen, sondern die zentrale Telefonnummer der Polizei. Vom Gemeindebereich Buchloe aus sind Sie dann mit der Polizei-Einsatzzentrale in Kempten verbunden. Sie können sich aber auch weiter unter der 08241/9690-0 direkt an die Polizeiinspektion Buchloe wenden. Scheuen Sie den Anruf nicht! Lieber einmal umsonst anrufen, als etwas Verdächtiges nicht zu melden. Sollten Sie weitere Fragen zum Thema Einbruchschutz oder zu anderen polizeilichen Bereichen haben, können Sie sich gerne bei Bernhard Weinberger melden. INFOBOX Polizei Buchloe Polizeiinspektion Buchloe: Augsburger Straße 7 Telefon: 08241/9690-0 Bernhard Weinberger Erster Polizeihauptkommissar Dienststellenleiter pp-sws.buchloe.pi@polizei. bayern.de Vier neue Beamte – Polizeiinspektion Buchloe studiert und steigt jetzt nach bestandener Prüfung von der zweiten in die dritte Qualifikationsebene auf. Er wird bei der PI Buchloe als Dienstgruppenleiter eingesetzt. v.l.n.r. EPHK Bernhard Weinberger, PMin Veronika Schäffer, PM Max Giesa, PHM Michael Pfeifer, POM Volkan Erata, PHK Markus Dösinger. Gleich vier neue Beamte hieß der Dienststellenleiter, Erster Polizeihauptkommissar Bernhard Weinberger, zum 1. März bei der Polizeiinspektion (PI) Buchloe willkommen. Zwei von ihnen kommen direkt von der Ausbildung bei der Bereitschaftspolizei, einer wurde vom Polizeipräsidium München nach Buchloe versetzt. Der vierte Beamte stammt von der PI Kaufbeuren, hatte aber in den vergangenen beiden Jahren an der Hochschule für den öffentlichen Dienst Die vier Beamten füllen die Lücke, die zwei Versetzungen und zwei Pensionierungen hinterlassen haben: Polizeihauptkommissar Frank Meichelböck und Polizeioberkommissar Manfred Rottach waren beide über 30 Jahre lang bei der Polizeiinspektion Buchloe im Schichtdienst tätig und verabschiedeten sich nun in der Ruhestand. Über die Verjüngung der Dienststelle freute sich mit Dienststellenleiter Weinberger auch Verfügungsgruppenleiter Markus Dösinger. 7

[close]

p. 8

Blickpunkt Buchloe Familienstützpunkt Buchloe Elternkurs: „Starke Eltern, starke Kinder“ Mehr Freude mit Kindern! Erziehung ist Beispiel und Liebe. Trotzdem steht hinter aller Fürsorge und Zuwendung Erziehungsarbeit, die manchmal sehr aufreibend sein kann. Der Familienstützpunkt des Kinderschutzbundes Buchloe bietet mit dem Kurs „Starke Eltern, starke Kinder“ Eltern die Möglichkeit zu lernen, wie sie Konfliktsituationen gelassener meistern können, um wieder mehr Freude im Familienalltag zu spüren. Der Elternkurs ist auf zehn Kurstermine ausgelegt. Die Ausgestaltung des Elternkurses orientiert sich an den Fragestellungen, Interessen und Bedürfnissen der Eltern. Jeder Abend enthält einen thematischen Schwerpunkt, der durch ein einprägsames Motto illustriert wird. Die Kursleitung führt theoretisch in das Thema ein und begleitet den Inhalt mit einem Übungsangebot. Mit verschiedenen Methoden werden die Themen vertieft. Zur Übertragung in den Familienalltag erhalten die Kursteilnehmer eine Wochenaufgabe, mit der das Gelernte im Alltag zu Hause umgesetzt werden soll. Der Elternkurs findet jeweils Mittwochs von 20.00 bis 22.00 Uhr in den Räumen des Kinderschutzbundes statt. Anmeldung und Information: Familienstützpunkt KInderschutzbund Buchloe Adolf-Müller-Straße 7 86807 Buchloe Telefon: 08241/6866 Kontakt: familienstuetzpunkt@ kinderschutzbund-buchloe.de oder www.kinderschutzbundbuchloe.de 8 Bild: fotolia@Konstantin Yuganov

[close]

p. 9

Gesundheitstipp Bild: fotolia@Jenny Sturm von Michaela Schilling, Heilpraktikerin Wie kann ich meinen Körper entschlacken? Zu keiner Zeit wurde der menschliche Organismus täglich mit mehr Stoffen konfrontiert als heute, sei es durch Aufnahme von Nikotin und Alkohol oder künstliche Nahrungsmittel und Umweltstoffe. Vor diesem Hintergrund wird in der Medizin ein Zusammenhang mit der gestiegenen Zahl von Menschen mit allergischen Reaktionen diskutiert. Hinzu kommt bei Fast Food Ernährungsweise vielfach eine Unterversorgung mit wichtigen Spurenelementen, Vitaminen und Mineralstoffen. Die aufgenommenen Stoffe werden teilweise als Depots im Körper abgelegt. Vorwiegend Fettspeicher, wie das Unterhautfettgewebe und bindegewebige Strukturen wie Gelenkkapseln, Muskeln und Sehnen bilden Speicherorte für solche Substanzen. Nach den Theorien der Ganzheitsmedizin gilt es, vor allen anderen ganzheitlichen Therapiemaßnahmen, eine Entgiftungs- und Ausleitungstherapie als Basismaßnahme durchzuführen. Sie hat das Ziel, chronischen Prozessen vorzubeugen und bei bestehenden Manifestationen Linderung und positive Beeinflussung zu erreichen. Hier bietet die ganzheitlich orientierte Naturheilkunde eine Fülle von Behandlungsoptionen. Eine Ausleitungstherapie sollte normalerweise 2 mal jährlich im Frühjahr und Herbst durchgeführt werden. Durchführung: Wichtig ist, darauf zu achten, ausreichend zu trinken. Die notwendige Flüssig- Unsere Öffnungszeiten Dienstag - Freitag ab 19.00 Uhr Sa., So. & Feiertag ab 17.00 Uhr Küche bis 22.30 Uhr Montag Ruhetag ! since 1997 Justus-von-Liebig-Str. 14 I 86807 Buchloe I Tel.: 08241 910246 keitsmenge hängt sehr stark mit dem Körpergewicht des Menschen zusammen und lässt sich daher am besten auch darüber definieren. Als ausreichende Flüssigkeitszufuhr bezeichnet man eine Menge von 30 ml pro kg Körpergewicht. Das heißt, ein 75 kg schwerer Mensch bedarf einer Flüssigkeitszufuhr von 2,2 Litern pro Tag. Idealerweise sollte die aufgenommene Flüssigkeit aus nicht kohlensäurehaltigem Wasser guter Qualität bestehen. Sie können Ingwer, eine Scheibe Zitrone oder kleine Obststücke in ihrer Wasserkaraffe ziehen lassen. Zu den entgiftenden Maßnahmen gehören aus der Naturheilkunde die Einnahme von Tropfen für die Leber, die Niere, die Haut und das Lymphsystem. Nicht wegzudenken sind Löwenzahn- und Brennesseltee sowie Okoubaka D4 aus der Homöopathie. 3 x wöchentlich Bewegung für je 1 Stunde fördert die Durchblutung und das Schwitzen. Der Gang in die Sauna verstärkt die Entgiftung und Entsäuerung. Zu guter Letzt: Wir reinigen unsere Fenster und Wohnungen und sollten deshalb auch an unseren Körper denken! Wenn Sie Ihr „Inneres“ reinigen, wird sich ein gutes Gefühl und ein harmonisches Wohlbefinden rasch einstellen. 9

[close]

p. 10

Hochzeit Heiraten – der Start in das Abenteuer Ehe Wenn der Antrag erst einmal gemacht wurde, geht es meistens ganz schnell. Die ersten Planungen für die „perfekte“ Hochzeit beginnen. Das Datum muss festgelegt werden und es wird nach einer passenden Location gesucht. Die Frage: „Wen laden wir denn alles ein?“ taucht auf und es muss noch an vieles mehr gedacht werden.Nachdem die grundsätzlichen Dinge entschieden sind, geht es dann los mit der Suche nach dem Traumkleid. Abgestimmt auf das Hochzeitskleid wird dann der passende Schmuck ausgewählt um das Gesamtbild abzurunden. Eine Hochzeit bietet für die Braut die Möglichkeit sich für ihren besonderen Tag einmal richtig “herauszuputzen“, dabei sollte sich die Braut mit Ihrer Frisur und dem passenden Make-up aber immer noch wohl fühlen. Nicht zu vergessen ist auch das richtige Outfit des Bräutigams, das mittlerweile auch nicht mehr unterschätzt werden sollte. Er hat die Wahl zwischen einer klassischen Krawatte, verspieltem Plastron oder eleganter Fliege. Auch die Farbe des Anzugs ist nicht mehr automatisch nur schwarz. Ein Leben lang sollten dann auch die Trauringe des Paares ein echter Hingucker bleiben, deshalb lohnt es sich hier auf hochwertige Materialien und eine edle Verarbeitung zu setzen. Mit einem professionellen Fotografen an der Hand halten Sie den schönsten Tag im Leben in Bildern für die Zukunft fest. Unsere ausgewählten Ansprechpartner unterstützen Sie bei der Planung für Ihren Start in das „Abenteuer Ehe“. Die richtige Entscheidung ein Leben lang. 10% RABATT AUF TRAURINGE IM APRIL Hindenburgstraße 4d . 86807 Buchloe www.goldschmiede-zinth.de „Noch nichts Passendes gefunden? Bei uns bekommen Sie den Rest!“ Werden Sie Fan! · Brautkleider · Hochzeitsanzüge · Cocktailkleider · Kommunionkleidung · Schuhe, Zubehör & Accessoires Marktplatz 3 82266 Inning am Ammersee Telefon: (0 8143) 62 88 www.lisas-hochzeitsladen.de 1T0elefon (0 8143) 62 88 … oder … www.lisas-hochzeitsladen.de BeschriftAnhLisas_2980x1900_50Proz.indd 1 09.02.17 12:09

[close]

p. 11

Kosmetik, Parfümerie, Med. Fußpflege, Wellness Behandlung, Massage, Gutscheine Sabine Weber & Team · Bahnhofstraße 53 · 86807 Buchloe Tel. 0 82 41 / 99 86 01 · www.city-parfuemerie-kosmetik.de Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 9.00 – 13.00 Uhr & 14.00 – 18.00 Uhr · Sa. 9.00 – 13.00 Uhr (Weitere Termine nach Vereinbarung) Ihre persönlichen Trauringe unter TRAURINGE-BUCHLOE.DE BAHNHOFSTR. 31 | BUCHLOE TELEFON 08241 / 5837 17_03_07_Anzeige_Horak-Trauringe_145x47.indd 1 07.03.17 09:09 UNSER HOCHZEITSSERVICE Wir bieten den Rund–um–Service und beraten Sie professionell bezüglich Hautpflege, Braut–Styling & −Make up. Bahnhofstraße 57 86807 Buchloe Telefon 08241 5805 www.christian-mayr-buchloe.de 11

[close]

p. 12

seit über 50 Jahren freundlich - professionell - fair ... für unvergeßliche Momente! Öffnungszeiten sind bei Feiern oder Festen variabel Gasthof Eichel · Rathausplatz 4 · 86807 Buchloe Telefon 08241 / 4638 · www.gasthof-eichel.com NEU jetzt in Germaringen direkt an der B12 15 Minuten von Landsberg kostenfreie Parkplätze direkt vorm Haus Carl-Benz-Straße 3 87656 Germaringen 08341 2497 Kornenstraße 18 87435 Kempten 0831 26457 jetzt eiunnfatecrh: wTewrwm.imniotznil-imnoedveenr.edinebaren Amberger Straße 27 • 86807 Buchloe • Tel.: 08241 99 79 122 • www.deine-haarwerkstatt.de Unsere Öffnungszeiten: Di. u. Mi. 8:00 - 19:00 Uhr Do. 8:00 - 14:00 Uhr Fr. 8:00 - 18:00 Uhr Sa. 8:00 - 13:00 Uhr QuWaloithälftüzhulemn Exklusive Hochzeitskarten-Kollektionen in großer Auswahl und verschiedensten Stilrichtungen oder Ihre individuell gestaltete Karte – wir beraten & drucken für Sie! Alpina-Ring 3 I 86807 Buchloe I Telefon 08241 91855-80 I info@mesaprint.de I www.mesaprint.de 12

[close]

p. 13

Wussten Sie schon? Traditionelle Hochzeitsbräuche... Die Braut über die Türschwelle tragen: Dies ist ein sehr bekannter Brauch, aber warum wird die Braut eigentlich über die Türschwelle getragen? Früher als die Menschen noch sehr abergläubig waren, dachte man, dass unter der Schwelle die garstigen Geister hausten. Diese durften der Braut auf keinen Fall zu Nahe kommen, da sie sonst für Unheil sorgen. Blumenkinder: Die Blumenkinder in der Kirche sollen dem Brautpaar den Kindersegen bringen. Auch die Blumen, die sie streuen, symbolisieren Fruchtbarkeit. Bayerischer Brauch „Gstanzl“: Ein „Gstanzl“ ist ein witziges gesungenes Gedicht zur Bespaßung der Gäste. Dieses ist meist spontan und improvisiert. Bei einer Hochzeit bezieht es sich dann auf das Brautpaar, Geschichten aus deren Beziehung oder auf die Hochzeitsgäste. Hierbei kann es dann auch ein bisschen derber zugehen – solange es noch humorvoll bleibt. Das Kranzlpaar: Eine weitere bayerische Tradition ist das Kranzlpaar. Diese Aufgabe wird einer unverheirateten Freundin der Braut und einem unverheirateten Freund des Bräutigams verliehen. Das Kranzlpaar unterstützt das Brautpaar bei verschie- denen Aufgaben, die nicht von den Trauzeugen übernommen werden. Eine typische Aufgabe des Kranzlpaars ist es, vor der Kirche die selbstgebastelten Gästeanstecker und Autoschleifen zu verteilen. Hierbei ist es üblich, dass die Gäste dem Kranzlpaar etwas Geld zur Unkostendeckung geben. Weit verbreitet ist die Aufgabe, nach dem Eröffnungstanz des Brautpaares als erstes Paar auf der Tanzfläche zu stehen. Sollte das Kranzlpaar dies nicht schaffen, muss es dafür eine Runde Schnaps ausgeben. Hochzeitslader: Ging früher von Tür zur Tür und sprach persönlich die Hochzeitseinladung in einem Vers aus. Heute hilft er dem Brautpaar bei der Planung sowie Durchführung der Hochzeit und agiert oft als Moderator der Feier. Der Hochzeitslader hat einen mit Bändern verzierten Stock. Die Farben der vier Bänder symbolisieren Liebe (rot), Treue (blau), Hoffnung (grün) und Jungfräulichkeit (weiß). „Scheitl Knien“: Dies ist ein äußerst schmerzhafter Brauch! Dabei soll der Bräutigam, während er auf der spitzen Seite 13 Bild: fotolia@julianeseyffert

[close]

p. 14

Wussten Sie schon? ... von Blumenkindern bis zum Hochzeitslader eines Holzscheits kniet, eine Aufgabe lösen, welche Ihm die Braut vorgibt. Beispielsweise muss er zehn Kosenamen seiner Liebsten aufzählen oder ihr fünf Versprechungen für die Zukunft machen. Brautverziagn und Weinstüberl: Dabei wird bei der Hochzeitsfeier – wenn der Bräutigam es nicht bemerkt – die Braut beim Tanz von den Freunden „entführt“. Meistens zieht die Truppe dann in eines der umliegenden Lokale. Mit Hilfe der Trauzeugen muss der Bräutigam (meist lustig verkleidet) nun seine Braut wieder finden. Wenn ihm dies gelungen ist, muss er die Braut dann „auslösen“ – häufig in Form von Weinflaschen. Er bekommt eine Aufgabe gestellt und je nach dem wie oft er sie nicht schafft, muss er „zahlen“. Was der Bräutigam dafür tun muss wird von den „Entführern“ festgelegt. Meist sind es lustige Aufgaben, bei denen sich der Bräutigam ganz schön blamieren kann. Dann geht das Weinstüberl los. Hier gibt es lustige Trink- und Hochzeitsspielchen. Baumstammsägen: Das Brautpaar muss einen Baumstamm zersägen und auf diese Weise beweisen, dass es „an einem Strang ziehen“ kann. Polterabend: Der Polterabend ist ein sehr alter Brauch, der vermutlich noch aus vorchristlichen Zeiten stammt. Durch das Zerschlagen von Steingut und Porzellan sollen böse Geister vertrieben werden. Keinesfalls darf Glas zerschlagen werden, da es als Unglückssymbol gilt. Die Scherben müssen vom künftigen Brautpaar gemeinsam zusammengekehrt werden. Traditionell findet der Polterabend am Tag vor der Trauung statt. Wegezoll: Die Kinder des Ortes verlangen gern einen kleinen Wegezoll von denjenigen, die von der Kirche zum Lokal fahren. Ohne Wegezoll kein Weiterfahren. Als Gast sollten Sie also etwas Kleingeld bei sich haben. Vor allem in ländlichen Gebieten sind Hochzeitsbräuche wie dieser noch üblich. NEU bei da-Eva Cosmetic: Micro-Blading UND Permanent Make-Up für Ihren strahlenden Blick rund um die Uhr. ab 199 € ! Ihr Osterei für frühlingshafte Schönheitsmomente! Die Suche lohnt sich: Entdecken Sie das BABOR Osterei mit 14 kraftvollen Wirkstoffelixieren. info@da-eva.de l www.da-eva.de Wir freuen uns auf Ihren Besuch! da-Eva Cosmetic Bahnhofstr. 5 a l 86807 Buchloe Tel: 08241-800 44 38 babor.com 14

[close]

p. 15

Nachbarbaschaft aktuell BBV Honsolgen – „sPORTliche“ Spende Im wahrsten Sinne des Wortes hat die Zimmerei Georg Port die Honsolgener Gymnastikgruppen „sPORTlich“ unterstützt. Seit mehr als 15 Jahren werden im Vereinsheim Honsolgen durch den Bayerischen Bauernverband, von September bis April, verschiedene anspruchsvolle Gymnastikstunden angeboten. Diese sind für Frauen allen Alters. Um abwechslungsreiche Sportstunden anbieten zu können, wurden über die Jahre zahlreiche Sportgeräte angeschafft, deren Lagerung bisher nicht ideal war. Die Zimmerei Port hat sich hier spontan großzügig engagiert und drei große Georg Port und sein Mitarbeiter Martin mit der „Seniorina-Gruppe“, Lisa Port vom BBV und die beiden Trainerinnen Andrea Frei und Sabine Götzfried Holzboxen gebaut und gespendet. Optimal gelagert warten nun Bälle, Stäbe und Co. auf ihren Einsatz. Infos zu den Herbstkursen 2017 gibt es beim BBV unter der Telefonnummer: 08246 1548 Interesse an einer Werbeanzeige?! Fordern Sie unsere Mediadaten! anzeigen@buchstaeblich.net Soccer Arena das Kickerlebnis für Klein und Groß Hobby-Firmen- Vereinsmannschaften Turniere, Events, Kindergeburtstage in toller Atmosphäre! Zu verkaufen! Tagesbett/Bett mit Bettkästen & Nachttisch & Kommode Inkl. Lattenrost und (wenn gewünscht) wenig benutzter Matratze Preis: 129,- Euro Tel.: 0162 7885129 BuronsBtruarßoens·tbra.ßKere·isbv.eKrrkeeihsvreNrkoerdhr· NKaourdfbeuren v 0 8K3au4f1b/eu8r2e2n 4· 2=· w0 8w3w4.1to/p8f2it2-c4l2ub.de www.topfit-club.de 15

[close]

Comments

no comments yet