Embed or link this publication

Popular Pages


p. 1

77236 SOMMER 2017 | 3 EURO KOCHSPASS | TAFELFREUDEN | VERSCHENK-IDEEN JETZT GEHT‘S RAUS! Grillen, Picknick & Co. BRUST ODER KEULE? Genuss, der beflügelt! FIX GEMACHT UND SUPERLECKER: Schnelle Blechkuchen

[close]

p. 2

DER SPEZIALIST NEU! FEÜIERRMSEPHEL-ISUENND Crêpes | HEALTHY )&"7:.&5"-Ţ/*$,&- FREE NON-STICK Mehrschichtige Antihaftversiegelung 4 NEW NEU ø 28 cm garantie warranty Induction Mat.-Nr. 360477 360477_NEU_Induktion_v2.indd 111/25/2015 11:40:06 AM NEU Formstabiler Alu-Körper, ø 28 cm 20% RABATT* mit Code crepes * im Bestellprozess eingeben, NEU Patentierter Induktionsboden /berndes.de www.berndes.com/crepes

[close]

p. 3

Editorial „Kochen ist eine Kunst und keineswegs die unbedeutendste.“ (Luciano Pavarotti) Kirsten Dittmar Redaktion und Silke Schneider GENUSS PUR Der italienische Opernsänger und Superstar Luciano Pavarotti hatte bekanntermaßen ein Herz für den Genuss. Über die Grenzen der Klassik hinaus anerkannt als einer der bedeutendsten Tenöre aller Zeiten liebte er die italienische Küche ebenso sehr wie die Musik und schöne Frauen. Was die Liebe zum Genuss angeht, ist Harmonic Brass da ganz auf einer Linie. Rund um den Globus sorgt das Quintett für großen, eleganten Blechbläserklang: In der ganzen Welt sind die fünf zu Hause und gleichzeitig willkommen. Auf ihrer neu erschienenen CD widmen sie sich intensiv dem Essen und Trinken – inklusive einem selbstkomponierten 5-GängeMenü. GENUSS PUR verlost fünf Exemplare von „Delicatessen“ an die Leserinnen und Leser. Jetzt geht’s raus! Mit der CD können Sie die Zeit überbrücken, bis wir den Sommer endlich wieder voll und ganz genießen können. Denn sobald sich die Sonne am Himmel zeigt, heißt es nur noch: Jetzt geht’s raus! Ob der Spaziergang am See, das Picknick im Park oder das Grillfest mit Familie und Freunden, das Wichtigste sind dabei gute Gesellschaft und frische Luft! Bei solchen Anlässen wird gern auch gegessen und getrunken, deshalb finden Sie in unserem GENUSS PUR Special „Grillen, Picknick & Co.“ schnell gemachte Rezepte zusammen mit passenden Outdoor-Produkten. Unbedingt dazu gehören gut vorzubereitende Gerichte, die man immer wieder gern in der Alltagsküche verwendet: beispielsweise Hühnchen aus dem Ofen, als Spieße, Salat-Beilage oder aus dem Wok. Die Klassiker können Sie ja selbst am besten, dementsprechend gibt’s im Thema „Brust oder Keule: Genuss, der beflügelt!“ viele neue Varianten für Sie. Ganz groß im Trend liegt Genuss im Glas. Man sieht sie überall, die geschichteten Köstlichkeiten im Schraub- oder Einmachglas, mal herzhaft, mal als Dessert. Es ist ganz einfach, probieren Sie’s ruhig selbst: Leckereien für daheim, fürs Büro und für unterwegs sehen Sie unter dem Motto „Geschichteter Genuss im Glas“. Belebende Getränke Wenn die Temperaturen eine bestimmte Marke überschreiten – und diese ist für jeden individuell ganz verschieden – kommt die Frage nach Erfrischungen ins Spiel. Bei 30 Grad im Schatten kann Wasser regelrecht zum Lebenselixier werden! Davon wissen die Inhaber der Haaner Felsenquelle zu berichten. Wer sich eine noch breitere Geschmacksvielfalt wünscht, kann sich selbst Mixgetränke zubereiten, oder auf andere Erquickungen zurückgreifen: Wir stellen Ihnen hochwertiges Bier aus dem Schwarzwald vor, auch preisgekrönte Aquavit-Cocktails können zur Erweiterung des flüssigen Portfolios dienen. Heißt nicht Aquavit auch „Wasser des Lebens“ … ? Die wecken Kindheitserinnerungen! In unserer Naschkatzen-Abteilung halten wir uns in diesem Sommer an Kuchen vom Blech. Sie gehören bei uns nach wie vor zum beliebtesten Gebäck. Kein Wunder, denn sie sind in den unterschiedlichsten Varianten zu haben. Übrigens alle lecker! Und jetzt lassen Sie sich von unserer Sommer-Ausgabe inspirieren! Wir wünschen Ihnen Lust aufs Nachmachen – und viel Vergnügen bei der Kunst des Kochens. Ihr GENUSS PUR-Team Silke Schneider & Kirsten Dittmar 3

[close]

p. 4

INHALT SOMMER 2017 20 36 Ob aus dem Ofen, als Spieße, Salat-Beilage oder aus dem Wok – Hühnchen gehören einfach zu den Klassikern. Mit unseren Rezepten für leckeren Outdoor-Genuss locken wir die Sonne hervor und sagen: Jetzt geht‘s raus! INHALT RUBRIKEN 06 Der gedeckte Tisch 16 Designstarke Deko 20 Brust oder Keule: Genuss, der beflügelt! 34 Gewinnspiel: Wohlfühl-Ensemble für alle Sinne 03 Editorial 33 Food-News 91 Food-News 92 Wein-Empfehlungen 36 Jetzt geht’s raus! Grillen, Picknick & Co. 59 Geschichteter Genuss für daheim und unterwegs 64 Mit oder ohne Sprudel: Wasser, das Lebenselixier 64 Sprudelnde Quelle im Bergischen Land 72 Kühle Erfrischung aus dem Schwarzwald 74 Die große Cocktail Competition 76 Blechkuchen – schnell gemacht und superlecker! UNSER TITEL: Das japanische Wort Shin bedeutet so viel wie „Ehrlichkeit“, das „Neue“, das „Wahre“. Diesem Anspruch wird die neue Serie „Shin“ durch ihre innovative, handgeschliffene und extrem harte Klinge aus Z212-Keramik, die mit außergewöhnlicher Schnitthaltigkeit überzeugt, voll und ganz gerecht. 77236 94 Abonnements 96 Adress-Info 98 Vorschau/ Impressum SOMMER 2017 | 3 EURO KOCHSPASS | TAFELFREUDEN | VERSCHENK-IDEEN JETZT GEHT‘S RAUS! Grillen, Picknick & Co. BRUST ODER KEULE? Genuss, der beflügelt! FIX GEMACHT UND SUPERLECKER: Schnelle Blechkuchen 4 Genuss 2 2017

[close]

p. 5

59 76 Ein Trend: geschichteter Genuss. Ab ins Glas und immer dabei – Köstliches für daheim, Büro und unterwegs. Ob erfrischend fruchtig oder sahnig süß, Blechkuchen schmeckt einfach immer und weckt Kindheitserinnerungen. REZEPTVERZEICHNIS 43 Scharfe Hähnchenspieße 44 Gegrillter Spargel mit Avocado-Tomaten-Vinaigrette BRUST ODER KEULE: GENUSS, 45 Gefüllte Teigtaschen DER BEFLÜGELT! 46 BBQ Kraut Lollipop 24 Hähnchenbrust in Zwiebelsahne 46 Hengstenburger Royal 26 Rucolasalat mit warmen 49 Weiderind mit Rote-Bete-Salat Hähnchenstreifen und Kartoffelstampf 26 Hähnchenpfanne mit Tomate und 50 Hähnchenfilets mit Barbecuesauce Salami 51 Blätterteig-Oliven-Fackeln 28 Hähnchenspieße mit Pfirsich 54 Ciabatta mit Rosmarin 28 Hühnchenspieße mit Erdnusssauce 55 Würzige Tomatenbutter 29 Hähnchenfilets in fruchtiger Honig- 55 Crispy Chicken selbstgemacht Senf-Marinade mit Couscous 56 Grill-Champignons 31 Hähnchenschnitzel in 56 Grillhühnchen im Gyros-Style Tomatensauce überbacken 58 Würstchen im Brezenteig 32 Blätterteig um Hühnerbrust mit Ziegenkäse 35 Filetè Asado con frijoles GESCHICHTETER GENUSS FÜR DAHEIM UND UNTERWEGS 59 Linsen-Nudelsalat JETZT GEHT‘S RAUS: GRILLEN, PICKNICK & CO. 38 Surf and Turf Burger 39 Forelle im Speckmantel mit Tomatensalsa 40 Hackspieße 60 Erfrischender Sommersalat 60 Gebratene Garnelen im Pastasalat 61 Grüner Nudelsalat 62 Melonen-Trifle 63 Schneller Rhabarber-Käsekuchen 63 Leckeres Trifle im Glas 42 Bunte Kartoffelspieße = VEGGIE MIT ODER OHNE SPRUDEL: WASSER, DAS LEBENSELEXIER 66 Grapefruit-Limonade 66 Hibiskus-Limonade 66 Mexican Punch 66 Berry Flamingo 68 Vitamin-C-Wasser 68 Vanille-Pflaumen-Wasser 69 Trauben-Fenchel-Wasser 70 Heidelbeer-Limetten-Sirup 71 Erdbeer-Wasser 75 Konge Konge 75 Golden Milk 75 Sailing to America BLECHKUCHEN – SCHNELL GEMACHT UND SUPERLECKER! 78 Prasselkuchen 79 Nussecken 80 Mandel-Möhren-Blechkuchen 81 Apfel-Rhabarber-Streuselblech 81 Marzipan-Nuss-Blechkuchen 82 Flos Beerenwähe 83 Kirschen-Pie 84 Bananenkuchen mit Mascarpone-Creme 87 Quark-Mohn-Blechkuchen 88 Himbeer-Zupfkuchen 89 Erdbeer-Rhabarber-Kuchen 90 Salzkaramell-Walnusstarte mit Birnen Genuss 2 2017 5

[close]

p. 6

Der gedeckte Tisch Genuss-Momente für alle! Endlich sind die warmen Sommertage da, und man kann wieder draußen im Freien genießen. Ob an der sommerlich gedeckten Tafel im Garten, auf dem Balkon oder auch beim Picknick. GENUSS PUR hat für Sie in Sachen Gedeckter Tisch und designstarke Deko gestöbert und präsentiert Ihnen die Funde auf den nächsten Seiten! Sinnliche Vintage Romantik Bereits zehn Jahre jung ist das Dekor „Rambling Rose“. Daher wurde es nun etwas verjüngt und hat sich ein neues, frisches und duftiges Gewand zugelegt. „New Rambling Rose“ und ihre nicht minder schöne neue Begleiterin „It‘s Tea Time“ versprühen sinnliche Vintage Romantik und unvergängliche Eleganz. Sie entführen in einen blühenden englischen Garten, der in seinem grünroséfarbenen Rosenbett und betörendem Duft empfängt. Passend zum britischem Flair kommt die große, umfangreiche Accessoirepalette daher, die zur „Tea Time“ alles für den gedeckten Tisch bietet. 6 Fotos: IHR

[close]

p. 7

Kräuterflair für jede Küche Mit der Kollektion „Herbs“ holen Sie sich den Kräutergarten in Ihre Küche. Zahlreiche grün-weiße Accessoires und Küchenhelfer bieten dekorative Unterstützung beim Kochen und schmücken Arbeitsplatte und Tisch. Dank des Designs „Herbs“ zaubern Sie mit Farbe und gestalterischer Umsetzung im Nu ein mediterranes, frisches Kräuterflair in jede Küche. Auch eine perfekte Verschenkidee für jeden ambitionierten Hobbykoch oder Küchenfee. Fotos: IHR 7

[close]

p. 8

Brust oder Keule: Genuss, der beflügelt! NUSSFANS AUFGEPASST Hühnchenspieße mit Erdnusssauce 40 4 Portionen ZUTATEN 800 g Hähnchenbrustfilet, 5 EL Sojasauce, dunkel, 5 EL Sojasauce, süß (Ketjap manis), 2 EL Öl, 3 cm Ingwer, frisch Für die Sauce: 250 ml Kokosmilch, 130 g Erdnüsse, geröstet, gesalzen, 2 EL rote Currypaste, 2 EL brauner Zucker, 3 EL Erdnussöl, Salz ZUBEREITUNG Auch hier gilt: Die Holzspieße einige Minuten in kaltem Wasser einweichen, damit sie beim Braten nicht anbrennen. Die Hähnchenbrustfilets längs in 0,5 cm dünne Scheiben schneiden und wellenförmig auf die trockengetupften Holzspieße stecken. Nun den Ingwer schälen und fein hacken, mit den Sojasaucen verrühren und über die Spieße träufeln. In einer flacheren Schüssel die Spieße unter mehrfachem Wenden mindestens 3 Stunden marinieren. In der Zwischenzeit für die Sauce die Erdnüsse ganz fein hacken. Das Erdnussöl in einem Topf erhitzen und die Currypaste darin anbraten. Mit der Kokosmilch unter Rühren auffüllen. Die Erdnüsse und den braunen Zucker hinzufügen und auf mittlerer Flamme 8 bis 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz abschmecken. Die Hähnchenspieße aus der Marinade nehmen und trockentupfen. Das Öl erhitzen und die Spieße darin nacheinander auf beiden Seiten hellbraun braten. Die Spieße auf einer Platte anrichten und mit der Erdnusssauce servieren. FRUCHTIGE SCHÄRFE Hähnchenspieße mit Pfirsich 20 4 Portionen ZUTATEN 500 g Hähnchenbrustfilet, 1 Glas Kapern (30 g), 1 Dose Pfirsiche (235 g), 1 Becher Crème fraîche Kräuter (125 g), 3 EL Tomatenmark, 8 Scheiben Bacon (Frühstücksspeck), Chiliflocken, 1 TL Curry, 1 TL Sojasauce ZUBEREITUNG Das Hähnchenbrustfilet unter fließendem kalten Wasser abspülen, trocken tupfen und in etwa 16 gleich große Stücke schneiden. Kapern und Pfirsiche getrennt auf einem Sieb abtropfen lassen. Nun die Pfirsiche, Crème fraîche Kräuter und Tomatenmark in einen Rührbecher geben und mit einem Pürierstab pürieren. Sauce mit Chiliflocken, Curry und Sojasauce würzen. Jede Scheibe Frühstücksspeck der Länge nach halbieren, Hähnchenstücke damit umwickeln und je 4 Stück auf einen Holzspieß spießen. Die Spieße in eine flache Schale legen und 1/3 der Sauce darauf verteilen. Spieße wenden, so dass überall Sauce ist, und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen. Nun kommen die Spieße, nachdem die Marinade abgetropft ist, für circa 15 Minuten auf den Grill (oder bei 180 Grad in den Backofen) und werden dabei von allen Seiten gegrillt. Die übrige Sauce / Marinade nun mit den Kapern verrühren und als Dipp zu den Spießen servieren.

[close]

p. 9

35 4 Personen ZUTATEN 1 Bio-Orange, 1 EL Senf, 3 EL Langnese Sommerblüte goldklar, 1/2 Topf Pfefferminze, 100 g Doppelrahm-Frischkäse, 2 bis 4 EL Milch, 1 rote Paprikaschote, 1 Zwiebel, 4 Hähnchenfilet (à ca. 150 g), Salz, 1 Dose (425 ml) Kidneybohnen, 1 Dose (425 ml) Gemüsemais, 4 EL Olivenöl, gemahlener Koriander, 200 g Couscous ZUBEREITUNG Für die Marinade Orange heiß waschen, trocken reiben, Schale dünn abraspeln. Frucht halbieren und Saft auspressen. Senf, Hälfte der Orangenschale, 2 EL Orangensaft und 2 EL Honig verrühren. Für den Dip Minze waschen, trocken schütteln, Blättchen, bis auf etwas zum Garnieren, von den Stielen zupfen und hacken. Frischkäse, Milch, gehackte Minze und 1 EL Honig verrühren.Paprika putzen, waschen und würfeln. Zwiebel schälen und würfeln. Fleisch waschen, trocken tupfen, mit Salz würzen. Bohnen in ein Sieb geben und kalt abspülen. Mais abgießen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Fleisch darin von jeder Seite circa 2 Minuten kräftig anbraten. Herausnehmen, mit vorbereiteter Marinade einstreichen und bei reduzierter Hitze circa 5 Minuten weiter braten. Fleisch herausnehmen und warm halten. 2 EL Öl in die heiße Bratpfanne geben und Zwiebel und Paprika darin circa 5 Minuten anbraten. Nach circa 3 Minuten Bohnen und Mais dazugeben. Mit Salz und Koriander abschmecken. Übrige Orangenschale und -saft dazugeben. Inzwischen Couscous nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser zubereiten. Gemüse und Couscous mischen, Fleisch in Scheiben schneiden. Couscous und Fleisch anrichten und mit Minze garnieren. Foto: Langnese Honig by Food & Foto, Hamburg Hähnchenfilets in fruchtiger Honig-SenfMarinade mit Couscous „Zanzibar“, elegant-futuristisch kommt dieses außergewöhnliche Mühlenkonzept daher und hat im „Gepäck“ drei außergewöhnliche Pfeffersorten. Die Mühle ist mit dem patentierten U'Select System ausgestattet und besteht aus hochwertigem ABS-Kunststoff. Die drei leicht abnehmbaren und wieder aufsteckbaren Pfeffercontainer lassen den Inhalt auf einen Blick erkennen. Eine praktische Menage zur Aufbewahrung sowie zwei Deckel zum Verschließen der gerade nicht genutzten Container sind im Lieferumfang enthalten, außerdem jeweils 20 Gramm dreier exquisiter Pfeffersorten (Peugeot, Konzept „Zanzibar“, circa 70 €) Anspruchsvoll genießen Entstanden ist die „Zanzibar“ in Zusammenarbeit mit dem international bekannten Pfefferexperten Gérard Vives, Montrouge/Frankreich. 29

[close]

p. 10

Gewinnspiel: Wellness für die Ohren Das Quintett Harmonic Brass (v. l.): Andreas Binder, Hans Zellner, Elisabeth Fessler, Manfred Häberlein und Thomas Lux Seit 1991 sorgt Harmonic Brass rund um den Globus für großen, eleganten Blechbläserklang: Carnegie Hall New York, Arts Center Seoul, Endler Hall Kapstadt, Gewandhaus zu Leipzig. In der ganzen Welt sind die vier Herren mit ihrer bezaubernden Dame zu Hause und gleichzeitig willkommen. Zudem ist das Münchner Quintett bei zahlreichen internationalen Workshops ein gefragtes Dozenten-Team. Auf der neu erschienenen CD „Delicatessen“ widmen sich die fünf Blechbläser intensiv dem Essen und Trinken. Einzigartig dürfte dabei ihr selbstkomponiertes 5-Gänge-Menü sein: Jedes der Ensemblemitglieder komponierte einen Gang und lieferte das Rezept gleich mit dazu. Man kann das Menü hören und gleichzeitig nachkochen. 34

[close]

p. 11

Was für eine Vielfalt! Thomas Lux zeichnet verantwortlich für Filetè Asado con frijoles. STEAK MIT BOHNEN Filetè Asado con frijoles Keinem Thema hat Harmonic Brass bisher musikalisch freudiger genähert als diesem. So viele Querverbindungen zwischen Essen, Trinken und Musik! Die Idee dazu entstand bei einem gemeinsamen Restaurantbesuch in New York. Das intensive TourneeQuintett ist immer auf andere Menschen angewiesen, die vom Kochen hoffentlich etwas verstehen und weiß es zu schätzen, wenn das Essen auf Reisen richtig gut schmeckt. So war es naheliegend, die Freude darüber musikalisch einzufangen. Chefarrangeur Hans Zellner lieferte mit glänzenden Augen die wunderschönen Stücke, die auf der CD „Delicatessen“ versammelt sind. Aber ein Werk macht diese CD so besonders: Das gesamte Team hat musikalisch für seine Hörer gekocht. Das selbstkomponierte 5-Gänge-Menü können sie nicht nur hören, sondern auch nachkochen. Alle Sinne sollen mit dieser CD angeregt werden. Das Ziel von „Delicatessen“ ist es, dass einem beim Hören das Wasser im Munde zusammenläuft. Und dass man Lust darauf bekommt, wieder einmal richtig gut zu kochen. ZUTATEN Zwei Steaks à 300 g vom argentinischen Rind, Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen, Meersalz grob, 400 g schwarze Bohnen, 3 EL Öl, 3 Knoblauchzehen gepresst, 1 große Zwiebel gewürfelt, 1 Tomate gewürfelt, 1 Möhre gewürfelt, 350 g Speck gewürfelt, 1 Zweig Petersilie ZUBEREITUNG Steaks auf Zimmertemperatur bringen und trockentupfen. Beidseitig mit grobem Meersalz einreiben (nicht sparen damit). Steaks auf dem Holzkohlegrill beidseitig scharf anbraten und anschließend bei indirekter Hitze auf dem Grill oder im Backofen bei ca. 90–100 Grad Ober/Unterhitze ziehen lassen, bis der gewünschte Garpunkt erreicht ist. Dann die Steaks nach Geschmack pfeffern und für etwa 10 Minuten in Alufolie ruhen lassen. Das Fleisch ist medium bei einer Kerntemperatur zwischen 50 und 60 Grad. Die Bohnen etwa 12 Stunden einweichen. Im Schnellkochtopf mit 1,5 l Wasser etwa 45 Minuten kochen lassen. Dann abschalten und stehen lassen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Tomate und Möhre dazufügen und 5 Minuten braten. Speck ebenfalls dazufügen und weiter braten. Alles unter die Bohnen rühren und 10 Minuten weiter köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, Petersilie kleinhacken und dazufügen. Das Quintett mal in der Küche statt auf der Bühne Fotos: Harmonic Brass by Mike Meyer FÜNF CDS FÜR UNSERE LESER Dieses Konzept ist ganz im Sinne von GENUSS PUR! Deshalb verlosen wir fünf CDs „Delicatessen“ von Harmonic Brass. Voraussetzung: Sie beantworten die Gewinnspiel Frage richtig und haben ein wenig Glück: Das Los entscheidet. Senden Sie die Antwort per Post, Mail oder Fax an folgende Adresse: WWS Verlag, Klaus-Peter Piontkowski GENUSS PUR, Neuenbaumer Straße 5, 41470 Neuss, Fax: 02137 – 93697-20, info@wws-verlag.de Einsendeschluss ist der 6. Juni 2017, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. vpGolEanNreHUaSdrSemrPoCUnDRicvvoBenrralo„ssDst.efliücnafteEsxseemn“- GEWINNSPIEL-FRAGE Um welches Tier geht es in unserer Rubrik „Brust oder Keule“? Genuss 2 2017 35

[close]

p. 12

Jetzt geht‘s raus: Grillen, Picknick und Co. Foto: GEFU UNSCHLAGBARE KOMBI Surf and Turf Burger Das Auge isst mit! Es geht doch nichts über selbstgemachte Burger. Und damit sie stilgerecht serviert werden können, gibt‘s für Grillkünstler, die Perfektion, Leidenschaft und Genuss kombinieren, die stylishen Edelstahl Hamburger Spieße „Torro“. Buns, Patties und leckere Garnitur lassen sich mit ihnen besonders stilvoll fixieren. Die vier Stick-Motive – Stierkopf, Beil, Totenkopf und flammende Peperoni – sind ein trendiger Hingucker auf jedem BBQ-Buffet und können auch zur Zubereitung von Grillspießen verwendet werden. (GEFU, „Torro“, 2 Spieße im Set, circa 10 €) 45 4 Portionen ZUTATEN 800 g Entrecôte, 1 Avocado, 1 Limette, Abrieb und Saft, 1 kleine Knoblauchzehe, 1 TL Chiliflocken, 2 Zwiebeln, 4 Scheiben Pancetta (italienischer Speck), 8 Riesengarnelen, 1 Tomate, 4 EL scharfe BBQ Sauce, 4 TL Mayonnaise, 4 Blätter Romasalat, 4 Brioche Burger Bun, Fleur de Sel, Pfeffer, Zucker ZUBEREITUNG Entrecôte in Würfel schneiden und etwa 30 Minuten einfrieren. Anschließend mit der groben Lochscheibe des Fleischwolfs wolfen. Fleisch in vier Portionen teilen und mit einer gefetteten Hamburgerpresse gleichmäßige Patties formen. Avocadofleisch mit einer Gabel zerdrücken, Limettenabrieb und Saft zugeben, Knoblauchzehe pressen, gut vermengen und mit Chiliflocken und Salz abschmecken. Tomate in Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen, in feine Ringe hobeln, in etwas Öl anbraten mit Salz und Zucker würzen und etwa 5 Minuten schmoren. Speck ohne Fett in einer Pfanne kross rösten, herausnehmen und die Garnelen darin braten. Fleischpatties in einer Pfanne von beiden Seiten etwa 4 Minuten rosa braten, mit frisch geriebenem Pfeffer und Fleur de Sel würzen. Burger Buns halbieren und die Schnittflächen in der Pfanne anrösten. Mayonnaise auf die Unterhälfte geben, Romasalat, Avocadocreme, Tomaten, Fleischpattie und Garnelen auflegen und mit Zwiebeln und BBQ Sauce toppen. Oberhälfte auflegen und mit dem Burgerspieß fixieren. Viel Spaß beim Nachkochen, Anrichten und Genießen! Unentbehrlich: die Hamburger Spieße „Torro“ aus Edelstahl mit vier peppigen Motiven 38 Genuss 2 2017

[close]

p. 13

45 4 Portionen ZUTATEN 1 rote Chilischote, 1 Zwiebel, 800 g Tomaten, 3 EL Olivenöl, 1 EL Tomatenmark, 4 Zweige Rosmarin, 3 EL Langnese Flotte Biene Wildblütenhonig, Salz und Pfeffer, 250 g dünne Scheiben Frühstücksspeck, 1 unbehandelte Zitrone, 2 küchenfertige Forellen (à etwa 350 g) ZUBEREITUNG Für die Salsa Chili waschen, putzen, entkernen und fein hacken. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Tomaten waschen, vom Strunk befreien und in grobe Würfel schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, Chili und Zwiebel darin anbraten. Tomatenmark zugeben und kurz anrösten. Etwa 2/3 der Tomatenwürfel zugeben und in 10 bis 15 Minuten einkochen. Rosmarin waschen, trocken schütteln, 2 Zweige abnehmen. Von den restlichen Zweigen die Nadeln abzupfen und fein hacken. Mit den übrigen Tomaten und 1 EL Honig unter die Salsa mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bis zum Servieren ziehen lassen. Je 125 g Speckscheiben leicht überlappend auf die Arbeitsfläche legen und mit dem restlichen Honig bepinseln. Zitrone waschen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Restlichen Rosmarin samt Stiel grob zerschneiden. Forellen trocken tupfen, Rosmarin und Zitronenschale in die Bauchöffnung der Forellen legen. Fische auf die Mitte der Speckscheiben setzen, die Speckscheiben um den Fisch legen und Fische so im Speck einschlagen. Forellen auf dem heißen Grill bei geschlossenem Deckel 6 bis 8 Minuten pro Seite grillen. Forellen mit der Tomatensalsa anrichten und genießen. Forelle im Speckmantel mit Tomatensalsa Foto: Langnese/Frauke Antholz/falkemedia Genuss 2 2017 39

[close]

p. 14

Jetzt geht‘s raus: Grillen, Picknick und Co. Gewickelt, aufgespießt oder eingetaucht … In dem Buch „Partyfood-Pops – Fingerfood am Spieß“, erschienen im Lingen Verlag, finden sich über 50 leckere Rezepte in Sachen Häppchen am Stiel. Sie eignen sich für Partys, Familienfeiern oder gemütliche Treffen mit Freunden. Gewickelt, aufgespießt oder eingetaucht: Diese dekorativen Kleinigkeiten sind überall beliebt und wandern direkt von der Hand in den Mund. Die Partyfood-Pops sind immer ein Hingucker und zugleich ein trendiger Genuss. Sie sind die praktische Alternative zu Suppen und Salaten, denn mit den leckeren aufgespießten Häppchen bleibt jederzeit noch eine Hand für das Getränk frei. Das Buch kostet im Handel 7,95 €. Fotos: Lingen Verlag ZUTATEN FÜR 10 STÜCK Für die Barbecuesauce: 1 kleine, rote Chilischote, 3 Schalotten, 1,2 kg Tomaten, 3 EL Olivenöl, 3 EL brauner Zucker, 1/2 TL Nelkenpulver, 30 ml Apfelessig, 3 EL Orangenmarmelade, 1 TL Rauchsalz, Salz Für die Hähnchenspieße: 12 Hähnchenfilets, 50 g ungeröstete Erdnüsse, 50 g Semmelbrösel, 2 Eier, Salz, frisch gemahlener Pfeffer, Mehl zum Wenden, 4 EL Rapsöl ZUBEREITUNG Für die Barbecuesauce die Chilischote waschen, entkernen und hacken. Die Schalotten schälen und klein schneiden. Die Tomaten waschen, die Stielansätze entfernen und das Fruchtfleisch grob würfeln. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen, Chili und Schalotten darin anschwitzen, bis die Schalotten glasig sind. Den Zucker dazugeben und unter Rühren kurz karamellisieren lassen. Die Tomaten und das Nelkenpulver hinzufügen und 10 Minuten bei niedriger Temperatur köcheln lassen. Den Inhalt des Topfes pürieren und durch ein feines Sieb filtern. Wieder zum Kochen bringen, Apfelessig und Orangenmarmelade und Rauchsalz einrühren. Bei niedriger Temperatur circa 30 Minuten zu einer dicklichen Sauce einkochen lassen. Mit Salz und gegebenenfalls mit etwas mehr Zucker abschmecken. Für die Hähnchenspieße die Hähnchenfilets waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Erdnüsse hacken und mit den Semmelbröseln vermischen. Die Eier verquirlen und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Die Filets auf Spieße stecken, im Mehl wenden, durch die Eier ziehen und in der Bröselmischung panieren. Im heißen Rapsöl von beiden Seiten goldbraun braten. 50 Hähnchenfilets mit Barbecuesauce

[close]

p. 15

Blätterteig-Oliven-Fackeln ZUTATEN FÜR 10 STÜCK 1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal, 1 Knoblauchzehe, 80 g schwarze Oliven ohne Stein, 50 g getrocknete Tomaten in Öl, 2 bis 3 Prisen Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer, 2 Eigelb ZUBEREITUNG Die Holzspieße in lauwarmem Wasser einweichen. Den Backofen auf 210 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Blätterteig auswickeln und über die kürzere Seite in 10 Streifen à 2 cm schneiden. Den Knoblauch schälen und grob hacken. Oliven, Knoblauch, abgetropfte Tomaten und das Meersalz in einem Mörser zu einer Paste verarbeiten. Mit Pfeffer würzen. Das Eigelb mit 3 bis 4 EL Wasser verquirlen und die Blätterteigstreifen damit bepinseln. Die Paste darauf verstreichen. Die Holzspieße abtropfen lassen und die Blätterteigstreifen, mit der Paste nach innen, aufsteigend um die Spieße wickeln. Im vorgeheizten Backofen 15 bis 20 Minuten goldbraun backen. TIPP Schmeckt auch mit grünem oder rotem Pesto als Füllung. Genuss 2 2017 51

[close]

Comments

no comments yet