Baumgartenberg informiert - Osterausgabe 2017

 

Embed or link this publication

Description

Baumgartenberg informiert - Osterausgabe 2017

Popular Pages


p. 1

Persönlich ausgetragen Ausgabe Ostern 2017 Herausgeber ÖVP Baumgartenberg Wir gratulierten unserem neuen LH Stelzer persönlich www.baumgartenberg.ooevp.at Frühlingserwachen VP-Obmann Karl Gusenbauer Seite 3 Bürgermeister am Wort Bgm. Erwin Kastner Seite 5 Auffälligkeiten in der Buchhaltung Seite 6-7

[close]

p. 2

Baumgartenberg Seite 2

[close]

p. 3

Baumgartenberg Frühlingserwachen Liebe Baumgartenbergerinnen, liebe Baumgartenberger, liebe Jugend! Der Frühling erwacht, lässt uns schon seine Kraft spüren und uns freudig und tatkräftig in die Natur blicken. Jeder von uns hat seine Ziele, will sein Vorhaben umsetzen und vertraut darauf, dass ihm seine Wünsche und Vorsätze in Erfüllung gehen. Ich wünsche es dir! Es ist schön bei uns zu leben Wie ist die Welt, wie ist unsere kleine Welt in Österreich, die Welt um uns herum, wie sieht unser/mein Lebensbereich aus? Allzugerne lassen wir uns von negativen Schlagzei- len, Bedrohungsszenarien und Sorgen die Zukunft trüben. Ja, es gibt viel Ungerechtigkeit und Leid in der Welt. Aber bei uns lebt es sich gut. Wir selbst können größtenteils entscheiden, wie wir uns fühlen. Suchen wir das Gute und Schöne - es gibt so viel davon! Und es macht uns glücklich und zufrieden. Österreich ist laut einer kürzlich ausgewiesenen Studie das drittsicherste Land der Welt. Leute, die viel in der Welt herumreisen, bestätigen, wie schön unser Land eigentlich ist, wie gut alles funktioniert, wie sozial abgesichert wir leben. VP-Obmann Karl Gusenbauer Zu Baumgartenberg: Vieles ist schon erreicht, vieles gilt es noch zu tun. Freuen dürfen wir uns mit den Feuerwehrkameraden über das wirklich gelungene Feuerwehrhaus. Es dient unserer Sicherheit. Danken möchte ich den vielen Feuerwehrkameraden, die durch ihre Mithilfe zum Gelingen dieses Bauwerkes beigetragen haben. Danken möchte ich auch allen ehrenamtlichen Helfern, Funktionären in Vereinen, Organisationen und im Nachbarfeld. Ihr Wirken ist unbezahlbar und der Kitt unseres Zusammenlebens. Danke! Ich wünsche Ihnen/dir ein frohes Osterfest, viel Freude, Frohsinn und alles Gute! Ihr/dein Karl Gusenbauer ÖVP-Obmann Seite 3

[close]

p. 4

Baumgartenberg Aus der Gemeinde Ehrungen Es gibt Menschen, die mehr tun als ihre Pflicht. Sie engagieren sich zum Wohle der Mitmenschen, unserer Mitbürger von Baumgartenberg. Ihnen verdanken wir sehr vieles in Vereinen, Organisationen, Schule, Pfarre und Gemeinde. Am 1. April haben wir diesen Menschen DANKE gesagt und ihnen für ihre Mühen und ihren Einsatz die Ehre erwiesen – sie geehrt. Den Goldenen Ehrenring erhielt MR Dr. Jörg Königseder für besondere Dienste im medizinischen und Rotes-Kreuz-Bereich. Laut einstimmigem Gemeinderatsbeschluss vom 6. 3. 2017 erhielten folgende Personen eine Ehrung: Goldener Ehrenring: MR Dr. Jörg Königseder Ehrennadel in Gold Harald Buchner, Gerhard Fornwagner, Friedrich Froschauer, Regina Haslinger, Anton Huemer, Mag. Susanne Königseder, Gottfried Weilig Silberne Ehrennadel Berta Freinhofer, Waltraud Kaindl, Franz Hader, Friedrich Fraundorfer, Harald Lettner, Mag. Ernst Raffetseder, Friedrich Schartmüller Die Goldene Ehrennadel erhielten: Friedrich Froschauer, Gottfried Weilig, Mag. Susanne Königseder, Anton Huemer, Regina Haslinger,Gerhard Fornwagner, Harald Buchner (nicht am Foto), weiters die Gemeindevertreter Karl Gusenbauer, Bgm. Erwin Kastner, Heinz-Peter Kurus, Horst Bichler. WSG-Wohnungen im Herbst fertig Die WSG übergibt im Herbst die neu geschaffenen Wohnungen in der Bruderausiedlung an die neuen Mieter bzw. Besitzer. Dr. Michael Kastler wird dort seine neue Ordination einrichten. Die Silberne Ehrennadel erhielten: v. l. n. r.: Harald Lettner, Friedrich Schartmüller, Berta Freinhofer, Waldraud Kaindl, Franz Hader, Mag. Ernst Raffetseder; nicht am Foto Friedrich Fraundorfer; weiters die Gemeindevertreter Karl Gusenbauer, Bgm. Erwin Kastner, Vzbgm. Gerhard Fornwagner, Heinz-Peter Kurus, Horst Bichler. Müllsammelinsel wird verlegt Im Zuge der Betriebserweiterung Grillenberger ist es Betriebserweiterung Fa. Grillenberger notwendig, die bestehende Der Betrieb wird auf dem Standort und in östlicher Richtung erweitert. Arbeitsplätze werden abgesichert und neue entstehen. Danke! Anlage nach Osten hin zu verlegen. Die neue Sammelinsel entsteht hinter dem Heizhaus und wird neu konzipiert. Seite 4

[close]

p. 5

Baumgartenberg Bürgermeister am Wort Liebe Baumgartenbergerinnen, liebe Baumgartenberger, liebe Leser der Osterzeitung! Der Frühling ist da Ein langer Winter weicht den kräftigen Sonnenstrahlen. Endlich. Der Frühling ist da. An oberster Stelle steht der Frühjahrsputz rechtzeitig vor Ostern. Frühjahrsputz in Baumgartenberg Mit Schwung und Elan säuberten die fleißigen Helfer bei der Flurreinigungsaktion „Hui statt Pfui“ wieder die Landschaft. Durch diese Aktion wurde die Baumgartenberger Natur wieder auf „Hochglanz“ gebracht. Danke allen freiwilligen Helfern. Dank und Anerkennung In der Sitzung vom 6. März 2017 beschloss der Ge- meinderat einstimmig Herrn MR Dr. Jörg Königseder den „Goldenen Ehrenring“ der Marktgemeinde Baumgartenberg zu verleihen. Eine Reihe weiterer verdienter Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens von Baumgartenberg erhalten die Goldene bzw. Silberne Ehrennadel. Der bekannte römische Philosoph und Dichter Seneca mahnte einst seine Studenten, an das Allgemeinwohl zu denken, mit folgenden Worten: „Ein Mensch, der nur an sich denkt und in allem seinen Vorteil sucht, kann nicht glücklich sein. Willst du für dich leben, lebe für andere“! Der letzte Satz findet seine Bestätigung durch das TUN und HANDELN der Geehrten im Dienste der Gemeinde und darüber hinaus. Bürgermeister Erwin Kastner Zeichen des Dankes Die Ehrung an verdiente Mitbürger/innen sind ein bescheidenes Zeichen des Dankes, den unsere Gemeinde seit vielen Jahren schuldet. Wir alle sind glücklich und auch ein wenig stolz; stolz in dem Bewusstsein, dass ihr Bürger/innen unserer Gemeinde seid. Mein persönlicher Dank und Glückwunsch an euch alle. Fröhliche Ostern Ich wünsche euch eine schöne Zeit. Fröhliche Ostern. Ihr/eurer Bürgermeister Erwin Kastner Sandkastenfüllaktion beschert glückliche Kinderaugen Auch in diesem Jahr brachten die ÖVP-Funktionäre wieder Spielesand zu den Kindern nach Hause. (Foto von Aktion 2016) Seite 5

[close]

p. 6

Baumgartenberg Auffälligkeiten in der Buchhaltung Ja, wir haben sofort Selbstanzeige erstattet - Staatsanwaltschaft - BH Perg; Land OÖ; Prüfbericht noch ausständig. Liebe Baumgartenbergerinnen, Liebe Baumgartenberger! Bürgermeister Erwin Kastner: Ein offenes Wort: - Rosi Fraundorfer - Chef-Buchhalterin - Persönlich tut mir Rosi leid. - Sie war 44 Jahre Chefbuchhalterin auf der Gemeinde. - Seit Februar 2017 ist sie in Pension. Ich wünsche ihr alles Gute und vor allem Gesundheit! - Es war blindes Vertrauen - Rosi ist die ganze Sache über den Kopf gewachsen. Ihr wurde die Last zu viel. - Gesundheitlicher Zusammenbruch. - Was immer eine Rolle gespielt hat. Gebührenvorschreibung (Wasser, Kanal, Müll, Kommunalsteuer) der letzten 5 Jahre werden aufgearbeitet Die Fakten zur Sachlage: - Wir haben sofort (Herbst 2016) Selbstanzeige erstattet. - Prüfungsausschussobmann Heinz Peter Kurus wurde sofort informiert. - Ebenfalls wurde der Gatte Fritz Fraundorfer sofort informiert - Sorge um die Gesundheit von Rosi! - Laufende Information im Prüfungsausschuss, Gemeindevorstand, Gemeinderat: Es gilt die "Amtsverschwiegenheit“, das heißt:öffentlich keine Namen, keine Zahlen zu nennen - auch für Gemeinderäte! - Aufarbeitung wird ca. bis zum Sommer 2017 dauern. Zur Aufarbeitung der Gebührenrückstände: - Sandra Brandstätter - Buchhalterin - Amtsleiter Johann Hochgatterer - Neu: Michaela Aschauer, Münzbach, Aushilfskraft Ich danke dem ganzen Team am Gemeindeamt für den Zusammenhalt. Ich bitte die betroffenen Personen in der Bevölkerung um Entschuldigung und um Verständnis für diese Situation. —Es tut mir leid! Zum Presseartikel Kronen Zeitung: Bürgermeister Erwin Kastner Gedanken: „Wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen!“ Zum Kolumnen-Schreiber - OÖ Nachrichten Es gilt klar die freie Meinungsäußerung und Pressefreiheit. Wenn aber „schlampig“ bis gar nicht recherchiert wird, dann ist das zu hinterfragen. Zu den persönlichen Unterstellungen des Schreibers in Richtung Bürgermeister in Zusammenhang als Landesbeamter auf der BH Perg: Es hat von mir als Bürgermeister keinerlei Interventionen auf der BH Perg und dem Land OÖ gegeben. Das ist erfundener Quatsch des Schreibers bzw. von Informanten! Bei der letzten Prüfung im Herbst 2016 waren zwei Prüfer - Michael Muhr (BH Perg) und Rudolf Schachtner (BH Steyr Land) anwesend. Ich kenne Rudolf Schachtner nicht, so Bgm. Erwin Kastner. Seite 6

[close]

p. 7

Baumgartenberg Unrechtmäßigkeiten bei Beitragsvorschreibungen müssen sorgfältig aufgearbeitet werden Ja, es hat Unrechtmäßig- keiten bei Gemeinde-Vor- schreibungen gegeben. Das ist zwar nicht angenehm, aber wichtig ist die recht- mäßige Aufarbeitung. Nach Bekanntwerden der Un- regelmäßigkeiten wurden sofort die zuständigen Be- hörden der Bezirkshaupt- mannschaft Perg und des Landes Oberösterreich in Kenntnis gesetzt. Die Finanzabteilung des Landes hat einen klaren Fahrplan der Vorgehens- schritte vorgegeben. Nach diesem erfolgt die Auf- arbeitung. Und diese verlangt Diskretion gegen- über den betroffenen Bürgern. Das erklärt auch, warum nicht in der öffentlichen Gemeinderatssitzung die Details abgeklärt werden durften. Nun versucht FPÖ-Obmann Alfred Hani, über die Presse lautstark die Vor- kommnisse über das ganze Land hinauszuposaunen. Als Oppositionsparteiob- mann wird er schon seinen Grund dazu haben. Aber wen will er schlechtreden? Problemlösung sieht anders aus. Dennoch bleibt eine wichtige Frage unbeant- wortet: Die FPÖ lässt in der Presse wissen, dass sie schon vor der Gemeinde- ratswahl 2015 - abgeleitet von einem ihr bekannten Fall /ihr bekannten Fällen? - darauf hingewiesen habe, dass Vorschreibungen nicht getätigt wurden. Warum wurde dieser ihnen bekannte Fall - wurden diese Fälle nicht vom Prüfungsausschuss in den letzten Jahren geprüft? (Prüfungsausschussobmann ist der FPÖ-Klubobmann) . Faktum ist: Ein Fehlverhalten einer Mitarbeiterin hat dazu geführt. Darunter leidet sie selbst am meisten. Es gab keine Bereicherung oder Ähnliches. Unser Ziel muss es sein, den Fall klar aufzuarbeiten. Das sind wir den Baumgartenbergern schuldig. Unnötiges Getue hilft niemandem, sondern schadet nur unserem Ort, unseren Bürgern. Ich bitte um gemeinsame sachliche Aufarbeitung des gesamten Themas! Karl Gusenbauer, ÖVP-Obmann Seite 7

[close]

p. 8

Baumgartenberg Bereit sein für die neue Zeit Gerhard Fornwagner Vizebürgermeister Bereit sein für die neue Zeit Diese Aufbruchsstimmung war klar und deutlich nach der Rede von Thomas Stelzer und auch der Wahl des neuen Landesparteivorstandes zu erkennen. Der Aufruf nach mehr Zusammenhalt soll auch für uns wieder ein Stein des Anstoßes sein, um gemeinsam die „neue Zeit“ zu meistern. Auch ich durfte eine nette Bekanntschaft mit unserm Außenminister Sebastian Kurz machen. (Bild) Unter diesem Motto stand der 40. ordentliche Parteitag der ÖVP Oberösterreich. Gemeinsam mit Bürgermeister Erwin Kastner und Klubobmann Karl Gusenbauer erlebten wir einen sehr emotionalen, aber von Zusammenhalt geprägten Parteitag im Design Center in Linz. Mehr als 2000 ÖVPlerinnen und ÖVP-ler würdigten und dankten dem scheidenden Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer. Über 22 Jahre stand er an der Spitze unseres Bundeslandes, aber auch an der Spitze der oberösterreichischen Volkspartei. In einer bewegenden, aber auch berührenden Abschiedsrede erkannte man einmal mehr die Stärke von Pühringer. Standing Ovations und lange anhaltender Applaus zeigten die Wertschätzung gegenüber der Arbeit, aber auch der Person Sepp Pühringers. Dankesworte des Bundesparteiobmannes Mitterlehner, aber auch die Anwesenheit von Politgrößen aus dem In- und Ausland zeigten von der Wertschätzung gegenüber den Oberösterreichern. Liebe Baumgartenbergerinnen, liebe Baum- gartenberger, liebe Jugend. Ich wünsche Euch einen guten Start ins Frühjahr und ein schönes Osterfest Gerhard Fornwagner Vizebürgermeister Vizebürgermeister Gerhard Fornwagner mit Außenminister Sebastian Kurz. Seite 8

[close]

p. 9

Baumgartenberg Autohaus GMEINER feierte am 10. und 11. März 2017 sein 15-jähriges Bestehen 2002 eröffnet Markus Gmeiner den neu errichteten SKODA Schauraum inkl. Vertragswerkstätte direkt an der B3. Der Betrieb wurde laufend vergrößert und immer an den neuesten Stand der Technik angepasst. Die größte Investition war im letzten Jahr die Erweiterung des Schauraumes bzw. die Errichtung einer neuen Fahrzeugaufbereitungshalle. Topaktuell ist die Erweiterung im Servicebereich: als offizieller VW-ServicePartner für PKW und Nutzfahrzeuge ist Ihr VW in besten Händen. Das 20-köpfige Team - darunter 3 Auszubildende – bietet professionelle Leistungen für sämtliche Reparaturen, Service und Wartungsarbeiten mit der hauseigenen Spenglerei und Lackiererei an. Zum RundumService gehört auch eine moderne Waschanlage samt Fahrzeugaufbereitung, sowie die Direktabwicklung bei Versicherungsschäden bis hin zum Reifenservice. Bei der Suche bzw. Kauf von neuen Fahrzeugen der Marke SKODA und von Gebrauchtwagen sowie von gebrauchten Nutzfahrzeugen steht Ihnen das Verkaufsteam kompetent zur Seite. Die Highlights beim Jubiläumsfest: Ganz besonders freut sich Geschäftsführer Markus Gmeiner über das Jubiläum: „Wir sind ein ständig wachsendes Familienunternehmen, das bereits in der dritten Generation geführt wird. Persönlicher Kontakt zu den Kunden liegt uns ganz besonders am Herzen. Ich freue mich auf weitere 15 erfolgreiche Jahre in Baumgartenberg.“ Der neue, hochmoderne Schauraum erstrahlte bei Jubiläumsfest im vollen Glanz und ließ mit den neuen Skoda Modellen die Herzen der rund 600 Besucher höherschlagen. Die Highlights des Jubiläums waren u.a. der Vize-Weltmeister der Zauberkunst – Wolfgang Moser, der mit atemberaubenden Tricks das Publikum verblüffte. Liu Jia, die 5fache Tischtennis Olympiateilnehmerin, präsentierte Tischtennis in höchster Form. Kulinarische gegrillte Köstlichkeiten wurden vom Musikverein Baumgartenberg serviert. Die Band So Good sorgte für Stimmung bis spät abends. Besonders hervorzuheben ist das große Engagement des Musikvereins Baumgartenberg, der bei der Jubiläumsfeier im kulinarischen Bereich tatkräftige Unterstützung geleistet hat. Der Reinerlös aller Verpflegungsstationen geht daher an den Musikverein. Nochmals herzlichen Glückwünsch an die Gewinnerin unseres Facebook-Gewinnspieles: Bettina Zwink freut sich über 1 Jahr Gratis-Autowäsche. Die Skoda-Auszeichnung „Best Dealer 2016“ ging an Autohaus Gmeiner: "Diese Auszeichnung gibt es für die beste Gesamtperformance, das heißt unter anderem für den besten Service, die Zufriedenheit der Kunden und die guten Verkaufszahlen. Diese Auszeichnung kann nur mit einem starken und kundenorientierten Team in allen Bereich erreicht werden“, so Markus Gmeiner. WB-Obmann Franz Grabmann Das Team von Autohaus Gmeiner sagt: DANKESCHÖN an all unsere Kunden für Ihr Kommen und die tolle Stimmung! Der Wirtschaftsbund Baumgenberg – Klam gratuliert sehr herzlich zur gelungenen Jubiläumsfeier und wünscht dem gesamten Team alles Gute und viel Erfolg. Ich wünsche allen Lesern ein frohes Osterfest und viel Freude beim Einkaufen bei unseren Nahversorgern. Ihr WB Obmann Franz Grabmann Seite 9

[close]

p. 10

Baumgartenberg Informationen aus dem Bezirk Bezirk Perg Einstimmige Bestätigung für Oberleitner und sein Team beim ÖAAB Bezirkstag Am 16. März wurde Bürgermeister Max Oberleitner beim ÖAAB-Bezirkstag mit 100 Prozent zum dritten Mal in seiner Funktion als Bezirksobmann bestätigt. Neu im Vorstandsteam ist Ursula Weißengruber, Betriebsratsvorsitzende im Seniorenheim Mauthausen, die gemeinsam mit Engel-Betriebsratsvorsitzenden Sepp Scheuchenegger, Bürgermeister Martin Gaisberger und AK-Vorstand Birgit Berndl als BezirksobmannStellvertreterin gewählt wurde. Über 120 Besucher aus allen Teilen des Bezirks und die große Zahl an Ehrengästen, darunter ÖAAB-Bundesobmann NR August Wöginger, NR Klaus Prinz, LAbg. Annemarie Brunner und ÖVP-Bezirksparteiobmann Bgm. Anton Froschauer unterstrichen mit ihrer Anwesenheit die große persönliche Verbundenheit mit Max Oberleit- ner, der bereits seit 2003 ehrenamtlich den ÖVP-Arbeitnehmerflügel im Bezirk führt. Anton Froschauer bedankte sich bei Mister „Service“ mit den Worten: „Unserem Max ist kein Problem zu groß und kein Problem zu klein – wer seinen Rat sucht, kann sich voll auf seine Hilfe bzw. Unterstützung verlassen“. Oberleitner war bis 2015 auch direkter Mitarbeiter von Bundesobmann August Wöginger. Dieser hob vor allem die Fachkompetenz von Oberleitner hervor: "Die Einführung des Pendlereuro oder Verbesserungen der Pendlerpauschale (Anspruch für Wochenpendler und Teilzeitkräfte) sind untrennbar mit den Pendlerinitiativen von Max Oberleitner verbunden." Neben einer beeindruckenden Bilanz der vergangenen Jahre blickte Oberleitner auch in die Zukunft. Der ÖAAB wird auch künftig seine bewährten Aktivitäten für Pendler, Lehrlinge, Familien und Ferialpraktikanten fortsetzen und sie weiter mit Rat und Tat begleiten. Außerdem sieht "Max" künftig seine Aufgabe auch darin, gemeinsam mit Bgm. Gaisberger die Anliegen der Gemeinden zu bündeln und so den kommunalen Herausforderungen mehr Durchsetzungskraft bei Verhandlungen auf Bundes-, Landes- und Bezirksebene zu verleihen. Als abschließendes Highlight wurde LH-Stv. a.D. Franz Hiesl als ÖAAB-Ehrenbezirksobmann gewählt. V.l.n.r.: ÖAAB-Ehrenbezirksobmann LH-Stv. a.D. Franz Hiesl, ÖAAB Bundes- und Landesobmann NR August Wöginger, ÖAAB-Bezirksobmann Bgm. Max Oberleitner und ÖVP-Bezirksparteiobmann Bgm. Anton Froschauer. Wir sind für Sie da! LT-Präs. KommR BPO Bgm. LB LAbg. NR-Abg. Bgm. Viktor Sigl Anton Froschauer Annemarie Brunner Nikolaus Prinz Donnerstag, 20. April 08:00 - 09:00 Uhr Freitag, 28. April 08:00 - 10:00 Uhr Freitag, 21. April 09:00 - 11:00 Uhr Freitag, 28. April 09:30 - 10:30 Uhr Montag, 29. Mai 08:00 - 09:00 Uhr Freitag, 30. Juni 08:00 - 10:00 Uhr Freitag, 19. Mai 09:00 - 11:00 Uhr Freitag, 2. Juni 09:30 - 10:30 Uhr im ÖVP-Bezirkssekretariat, Herrenstraße 20, 4320 Perg im ÖVP-Bezirkssekretariat, Herrenstraße 20, 4320 Perg in der Bezirksbauernkammer, Fadingerstraße 13, 4320 Perg im ÖVP-Bezirkssekretariat, Herrenstraße 20, 4320 Perg Anmeldung erbeten unter 07262 / 52626 Seite 10

[close]

p. 11

Baumgartenberg Bauernbundobmann Lehbrunner Johann Osterschinken - Traditioneller Genuss mit Symbolkraft Gefärbte Eier und Osterschinken haben in Österreich eine lange Tradition, die bis ins 17. Jahrhundert zurückgeht. Zum feierlichen Abschluss der 40tägigen Fastenzeit werden diese traditionellen Speisen genossen. Geweiht werden die peisen auch in Baumgartenberg noch bei der Auferstehungsfeier und am Ostersonntag. Wer beim Kauf seiner Osterspezialitäten auf heimische Produkte und die garantiert hohe Qualität Wert legt, sollte in jedem Fall auf das AMA-Gütezeichen bzw. auf das AMA-Biozeichen achten. Denn diese garantieren die österreichische Herkunft und damit Tierschutz und höchste Sicherheitsstandards. Achten Sie beim Einkauf für ihr Feiertagsmenü oder beim traditionellen Osterkipferl auf die österreichische Herkunft der verwendeten Produkte, denn: Auch bewusster, regionaler Genuss unserer Lebensmittel hat Symbolkraft und beweist: Genuss von dahoam bringts! Beim Baumgartenberger Bauernmarkt können Sie örtliche Produkte kaufen. Kurze Transportwege garantieren höchste Qualität. Wertschöpfung und somit Arbeitsplätze bleiben in der Region Samstagvormittag zwischen 8:30 und 11:00 im Marktstadl! „ D i e S e e l e f ü r I h r e n G a r t e n .“ Sylvia`s G A R T E N G E S TA LT U N G Sylvia Brunner Schneckenreitstal 5 4342 Baumgartenberg Tel.: 0676/43 44 609 email: s.gartengestaltung@gmx.at Impressum: Medieninhaber und Herausgeber: OÖVP Baumgartenberg, Obmann Karl Gusenbauer, Baumgartenberg 42, 4342 Baumgartenberg Gestaltung und Layout: Astrid Lasinger, BSc Seite 11

[close]

p. 12

Baumgartenberg Eisstockschießen Eisstockschießen Fasching 91. Geburtstag Maria Kastner 95. Geburtstag Maria Leonhardsberger 80. Geburtstag Mathilde Kastner 80. Geburtstag Maria Tremesberger Seite 12 80. Geburtstag von Maria Froschauer

[close]

p. 13

Baumgartenberg Seniorenbund Bald ist wieder Ostern und wir blicken zurück auf die Aktivitäten des 1. Vierteljahres. Sehr gut angenommen wurden unsere Winterwanderungen, 75 Personen nahmen an den drei von Herrn Kranzl geführten Wanderungen teil. Auch zum Eisstockschießen in der Sturmmühle trafen sich die Senioren unserer Ortsgrupe mit der SB – Ortsgruppe aus Saxen. Recht lustig ging es beim Fasching in Mitterkirchen und in Klam zu. Dort zogen 21 Mitglieder unserer OG als Matrosen ein. Sehr viel zum Lachen gab es, als das Knieballett auftrat. Gut besucht von den Seniorinnen und Senioren war auch der Musikermaskenball. Hildegard Hinterberger SB-Obfrau Am 6.März zeigte uns Herr Albert Kern die Bilder vom 4-tägigen Ausflug nach Neumarkt am Großvenediger. Anschließend stellte Herr Baumfried die nächsten „4 Tage Land & Leute in der Donau/March-Region vom 31.8. – 3.9. vor. Wiederum fuhren wir ins Kino nach Grein, wo der Film „Willkommen bei den Hartmanns“ für uns gespielt wurde. Auch dieser Film zeigt von der Aktualität in unserer Zeit. Der Seniorenbund gratuliert seinen Jubilaren recht herzlich Maria Starzer 91 Friederike Schweiger 91 Maria Tremesberger 80 Josef Prinz 89 Maria Froschauer 80 Maria Leonhardsberger 95 Mathilde Kastner 80 Berta Panholzer 87 Maria Kastner 87 – OG Josef Steininger 88 Maria Kastner 90 - BGB Maria Froschauer 95 Katharina Lettner 91 Rudolf Lettner 70 Vorschau Fr. 21. April | 14Uhr: Wanderung Mi. 3. Mai: Tagesausflug zum Moldaustausee und Vyssi Brod (CZ) Do. 11. Mai: Asphaltstock-Turnier in St. Georgen/Gusen Mo.15. Mai | 14 Uhr: Muttertags-Feier im Cafe Andrea Do.18. Mai | 13-18 Uhr: Wir lernen Bad Kreuzen kennen 27. Mai - 3. Juni: Seniorenwoche am Klopeinersee Fr. 9. Juni: Landeswandertag in Michaelenbach –Bez. Grieskirchen So. 18. Juni | 10 Uhr: Alpenvereins - Fam. Bergmesse Rechberg Sa. 1. Juli | 8 Uhr: Bez. Wandertag in Windhaag Do. 6. Juli | 10 Uhr: Bez.Radsternfahrt nach Neuhof – Abf. am Klosterplatz Radfahren ab 9. Mai – jeweils am Dienstag Abfahrt 18 Uhr am Klosterplatz Seite 13

[close]

p. 14

Baumgartenberg „ D i e S e e l e f ü r I h r e n G a r t e n .“ Sylvia`s G A R T E N G E S TA LT U N G Sylvia Brunner Schneckenreitstal 5 4342 Baumgartenberg Tel.: 0676/43 44 609 email: s.gartengestaltung@gmx.at Seite 14

[close]

p. 15

Glühmostwanderung am Mühlberg Am Freitag, den 10. Februar 2017 veranstaltete der ÖAAB Baumgartenberg wieder die traditionelle nächtliche Glühmostwanderung. Dieses Mal war START und ZIEL am Mühlberg bei Fam. Hinterdorfer. Nach der Vollmond-Wanderung zogen wir uns in die Garage der Familie Hinterdorfer zurück und genossen einen stimmungsvollen Abend mit Musik. Fürs leibliche Wohl wurde mit Leberkäse, Mehlspeisen, Glühmost bestens gesorgt. Bei der Tombola konnten die Teilnehmer auch heuer wieder tolle Preise gewinnen. Vielen DANK nochmal an alle Sponsoren, der Familie Hinterdorfer für die Gastfreundlichkeit sowie allen freiwilligen Helfern und den zahlreichen Besuchern! Baumgartenberg Manfred Jungbauer ÖAAB-Obmann Ein frohes Osterfest wünscht Ihnen/dir Manfred Jungbauer ÖAAB Obmann ÖAAB Bezirkstag Die aktuellen Forderungen der ÖAAB Bezirksgruppe Perg: - Mauthausner Donaubrücke so rasch als möglich umsetzen - Temporäre Lösungen für Pendler für die Zeit der Brückensperre bzw. Sanierung im Sommer 2018 – Shuttleverbindungen zwischen Mauthausen und Pyburg, temporäre Parkplatzerweiterungen an den Bahnhöfen - Öffnung des Kraftwerkes Asten/Abwinden für Pendler, Abbiegespur auf der B3 dafür notwendig bzw. rechtzeitig zu realisieren - Gegen Vergebührung des Urfahrer-Jahrmarktgeländes, zumindest Ausnahmen für jene, die keine Öffis benützen können bzw. unzumutbare Verbindungen haben - Fortführung der 15a Förderung für den Ausbau des institutionellen Kinderbetreuungsangebotes, welches 2017 auslaufen würde - viele Hilfskräfte und Zivis bangen 2018 um ihre Stelle. - Schulterschluss der Gemeinden zur Lösung der Hangwasserproblematik: Initiative zur Novellierung des Wasserbautenförderungsgesetzes, weil derzeit Gemeinden keine finanzielle Unterstützung bei Retentionsmaßnahmen im Gelände erhalten. Am 16. März 2017 fand der ÖAAB Bezirkstag statt. Bürgermeister Mag. Max Oberleitner wurde mit 100 Prozent zum dritten Male in seiner Funktion als Bezirksobmann bestätigt. Neu im Vorstandsteam ist Ursula Weißengruber, Betriebsratsvorsitzende im Seniorenheim Mauthausen, die gemeinsam mit Engel-Betriebsratsvorsitzenden Sepp Scheuchenegger, Bürgermeister Martin Gaisberger und AK-Vorstand Birgit Berndl als Bezirksobmann-Stellvertreter gewählt wurden. Über 120 Besucher aus allen Teilen des Bezirks und die große Zahl an Ehrengästen, darunter ÖAABBundesobmann NR August Wöginger, NR Klaus Prinz, LAbg. Annemarie Brunner und ÖVP-Bezirksparteiobmann BGM Anton Froschauer unterstrichen mit ihrer Anwesenheit die große persönliche Verbundenheit mit Max Oberleitner, der bereits seit 2003 ehrenamtlich den ÖVP-Arbeitnehmerflügel im Bezirk führt. Auch eine kleine Abordnung vom ÖAAB Baumgartenberg nahm am Bezirkstag teil. Foto v.l.n.r.: ÖAAB BGB-Obmann Manfred Jungbauer, ÖAAB BGB-Obmann-Stv. Roman Eder, ÖAAB-Bundesobmann NR August Wöginger und ÖAAB-Bezirksobmann Bgm. Mag. Max Oberleitner Seite 15

[close]

Comments

no comments yet