DC FALK INFO Frühling 2017

 

Embed or link this publication

Description

DC-FALK-INFO-Frühling-2017

Popular Pages


p. 1

DC Falk Frühling 2017 Infoheft des Delta- und Gleitschirmclub Falk Balsthal

[close]

p. 2

Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS ............................................................................................................................................................1 WORTE DES REDAKTORS........................................................................................................................................................2 WORTE DES PRÄSIDENTEN.....................................................................................................................................................4 JAHRESBERICHT DES PRÄSIDENTEN 2016...............................................................................................................................6 FAHRDIENST 2017 ..................................................................................................................................................................8 INTERFALK 2017.....................................................................................................................................................................9 FÜNF FALKEN AM NIEDERHORN ..........................................................................................................................................10 DC FALK CLUB-CUP 2017 ......................................................................................................................................................16 XC CUP 2017 ........................................................................................................................................................................18 STECKNADELN ...................................................................................................................................................................... 18 MITGLIEDERLISTE DC FALK 2017 ..........................................................................................................................................19 SAISONFINALE 2016 .............................................................................................................................................................24 SHV-SPORTFEIER 2016 .........................................................................................................................................................28 FONDUEWANDERUNG 2017 ................................................................................................................................................30 IMPRESSIONEN GV 2017 ......................................................................................................................................................32 WOLKENGEFLÜSTER ............................................................................................................................................................. 33 JAHRESPROGRAMM 2017 ....................................................................................................................................................33 IMPRESSUM ......................................................................................................................................................................... 37 Titelbild: Abhängen mal anders: Pädu, Disu, Kusi und Oli spielen mit der Schwerkraft. Ausgestattet mit den nagelneuen DC Falk Shirts, welche es neben Stickers im Falk Bus zu kaufen gibt. Foto: Simone Flückiger 1

[close]

p. 3

Worte des Redaktors Mit einem weinenden und einem lachenden Auge verabschieden wir Ruedi von seiner 15 Jahre währenden Arbeit als Redaktor des DC Falk Info. Weinend, da wir alle seine stets humorvollen Texte sehr vermissen werden. Lachend deshalb, weil wir ihm natürlich seinen wohl verdienten Ruhestand gönnen. Auch in seinem Privatleben hat Ruedi nun bald mehr Zeit, er wird im Frühling pensioniert. Neben diesen beiden grossen Veränderungen im Leben unseres ehemaligen Redaktors gab es noch ein weiteres grosses Ereignis. Der von ihm sehr geliebte Hummer musste einem nagelneuen VW Bus weichen, welcher ihn während seinen bevorstehenden aufregenden Jahren an die Startplätze dieser Welt befördern wird. Und wer weiss, vielleicht sehen wir ihn ja irgendwann auch mal unter einem Gleitschirm statt unter seinem Atos. Ich möchte mich auf diesem Weg im Namen des gesamten DC Falk nochmals für seine ausserordentliche Arbeit, die er für den Verein geleistet hat bedanken und ihm alles Gute für seine Zukunft wünschen. Das Ende des einen ist der Beginn von etwas Neuem. Für diejenigen, die nicht an der GV teilnehmen konnten, ich bin neu in den Vorstand des DC Falk gewählt worden und habe das Ressort Redaktion übernommen. Mein Gleitschirmbrevet erhielt ich 2012 und ich bin seit 2014 Mitglied in diesem Club. Mit meiner Partnerin Simone und meiner Tochter Ellie wohne ich im Herzen des beschaulichen Olten. Ich hoffe, lieber früher als später ein würdiger Nachfolger für Ruedi zu werden. Mittlerweile ist auch die GV 2017 schon Geschichte. In diesem Jahr fanden überraschend wenige Falken den Weg ins Restaurant Bad Klus. Es könnte am späten Termin oder am fehlenden Erinnerungsmail gelegen haben. Entsprechende Verbesserungsvorschläge nahm und nimmt der Vorstand gerne entgegen. Die Anwesenden waren jedoch nicht undankbar, so gab es für jeden eine grössere Portion Spaghetti. Auch dieses DC Falk Info ist wieder gespickt mit vielen spannenden Beiträgen und Berichten. Neben den Worten des Präsidenten und seinem Jahresbericht enthält diese Frühlingsausgabe wiederum Informationen zum Interfalk und den Einsatzplan beim Fahrdienst an den Wochenenden. Ihr findet in dieser Ausgabe auch einen lesenswerten Bericht zu einem dieser Winterflüge vom Niederhorn unserer Falken Hänu, Flo, Kusi, Toni und Birdy. Wer sich die Termine an der GV noch nicht im Kalender eingetragen hat, kann die Daten und weitere Informationen dazu dem entsprechenden Artikel entnehmen. Zum Schluss dürfen natürlich das Wolkengeflüster und das Jahresprogramm natürlich nicht fehlen. Viel Spass beim Lesen, Oli 2

[close]

p. 4

3

[close]

p. 5

Worte des Präsidenten Liebe Falken Das Jahr 2017 hat ruhig begonnen. Die Baustelle im Haus liegt seit einer Weile brach. Die Kinder bringen zum x-ten Mal die Grippe ins Haus. Und die vergangene Kältewelle machte nicht gerade Lust aufs Fliegen. Darum liegt mein Gleitschirm seit unserem Umzug im Luftschutzkeller und wartet auf bessere Zeiten. Die besseren Fliegerzeiten, die kommen aber wieder! Wir planen gerade unsere nächsten Ferien. Gleitschirm, Camping, Kinder und See: Das sollte doch zu machen sein. Zusammen mit einer befreundeten Familie aus Heimiswil fahren wir im Sommer nach Österreich. Die Fotos der Gegend lassen mich träumen…. Wann waren unsere letzten Flugferien? Das war kurz nach unserem Hochzeitsfest. Genauer gesagt, war das unser Hochzeitsgeschenk von den Fliegerfreunden: Korsika. Das ist jetzt über drei Jahre her. Es wird also definitiv Zeit dafür. Wir haben viel zulange gewartet. Schliesslich ist mein Schirm noch wie neu. Ich denke, es wäre von Vorteil, die Notschirme noch neu zu packen. Da unser Wohnzimmer über vier Meter hoch ist, kann ich sie problemlos aufhängen und packen. Vor den Sommerferien kommt aber doch hoffentlich noch ein thermisch idealer Gleitschirm-Frühling. Das wünsche ich uns allen Fliegern. Somit für alle „Always: happy landing“! David Hunziker (Präsident) Wenn du das Fliegen einmal erlebt hast, wirst du für immer auf Erden wandeln, mit deinen Augen himmelwärts gerichtet. Denn dort bist du gewesen und dort wird es dich immer wieder hinziehen. Leonardo da Vinci (1452 - 1519), italienisches Universalgenie, Maler, Bildhauer, Baumeister, Zeichner und Naturforscher 4

[close]

p. 6

5

[close]

p. 7

Jahresbericht des Präsidenten 2016 Ich könnte euch nun eine Zusammenfassung der Fliegerei vom letzten Jahr schreiben. Aber ich denke, die kennt jeder bereits. Daher wird dieser Bericht mein persönlicher Rückblick 2016 sein. Mein persönliches 2016 war sehr intensiv. Neben der Geburt meines zweiten Sohnes, eines Hauskaufs und eines Umzugs blieb sehr wenig Zeit fürs Fliegen. Mein Gleitschirm hat letztes Jahr wenig Aufwinde gespürt. Die Anzahl Flüge kann ich an einer Hand abzählen und auch die Dauer der Flüge war kurz. Im Januar 2016 hielt ich bereits zum zweiten Mal die GV als amtierender Präsident ab. Kurz darauf, Anfang März, kam unser Sohn Endo zur Welt. Ab da war es wieder vorbei mit der Ruhe und somit auch wenig Aussicht auf einen Moment in der Luft. Leo wäre endlich in einem Alter, wo wir Zeit gefunden hätten mehr zu fliegen, aber mit Endo muss das nun doch noch einen Moment warten. Was war da nun? Frau, zwei Kinder, grosse Katze. Was fehlt noch? Haus, Hund und weisser Gartenzaun. Intensiv studierten wir die Immobilien-Anzeigen und fanden Häuser zur Besichtigung. Wir fanden von sehr klein, baufällig, zu teuer, zu weit weg - fast alles. Aber schon nach kurzer Zeit sahen wir ein interessantes Inserat: guter Preis, gute Lage, gross und sehr individuell. Wo aber war der Makel? Keine Ahnung, wir haben das Haus gekauft und fanden den Makel bis heute noch nicht. Als wir das Haus das erste Mal betraten, wussten wir, das ist unser Traumhaus. Innerhalb von drei Tagen haben wir uns entschieden. Sechs Wochen später haben wir beim Notar unterschrieben. Ende August kamen die Zügelmänner und haben unser ganzes Hab und Gut nach Heimiswil gebracht. Somit war das das Ende unserer Zeit in Matzendorf und der Neuanfang im lieblichen Emmental. Mit dem Hauskauf war das Jahr aber noch nicht vorbei. Im November kam die neue Küche. Auch blieben wir nicht verschont von einer mühsamen Ausführung der Montagearbeiten. Bis heute warten wir immer noch auf deren Abschluss. Leo und Endo’s zukünftiges Kinderzimmer baue ich selber um. Bereits im Herbst riss ich die ersten Wände ein und entfernte Gartenplatten (die als Dämmung dienten) aus dem Zimmer. Das Jahr 2016 ging zu Ende. Endo krabbelt im Eiltempo durchs Haus. Leo hat schon Freunde in Heimiswil gefunden. Ich geniesse meinen kürzeren Arbeitsweg mit dem Fahrrad. Meine Frau arbeitet im eigenen Haus im eigenen Büro. Es geht alles wieder seinen gewohnten Gang, auch wenn uns im 2017 noch viel bevorsteht. Und übrigens einen Hund und einen weissen Gartenzaun wird es nie geben. Meine Hoffnung fürs neue Jahr: Gleitschirmfliegen mit unserem neuen Haus verbinden. Einmal vom Jura ins Emmental fliegen und somit ein Flachlandflug hinlegen. Übung macht den Meister! Euer Präsident David Hunziker 6

[close]

p. 8

7

[close]

p. 9

Fahrdienst 2017 März Sa. 18. Jürg Schmid So. 19. März Brandes Roland Sa. 25. März Florence Iseli So. 26. März Nadine Born April Sa. 1. April, Baader Christian So, 2. April, Denise Bachmann Sa. 8. April Roland Schori So. 9. April Philipp Gut Fr. 14. April Boo Bernhard Sa. 15. April Flury Kurt So. 16. April von Roll Urs Mo. 17. April Sterchi Roland Sa. 22. April Brückner Adrian So. 23. April Ruedi Merz Sa. 29. April Rudin Hansjörg So. 30. April Remo Christ Mai Mo. 1. Mai Huser Ernst Sa. 6. Mai Stuber Bruno So. 7. Mai Daniel Boos Sa. 13. Mai Wyss Karl So. 14. Mai Wyss Robert Sa. 20. Mai Steimle Markus So. 21. Mai Schönstein Dirk Sa. 27. Mai Schmid Paul So. 28. Mai Schindelholz Lorenz Juni Sa. 3. Juni Schär Andreas So. 4. Juni Saner Jörg Mo. 5. Juni Haldimann Marcel Sa. 10. Juni Rüti Serafin So. 11. Juni Ruf Valentin Sa. 17. Juni Pfaff Roman So. 18. Juni Bosshard Kurt Sa. 24. Juni Oldani Stefan So. 25. Juni Niggli Peter Juli Sa. 1. Juli Niggli Daniel So. 2. Juli Neuenschwander Stefan Sa. 8. Juli Müller Rolf So. 9. Juli Mösch Mark Sa. 15. Juli Möller Dominik So. 16. Juli Sigrist Lukas Sa. 22. Juli Matter Thomas So. 23. Juli Leu Yves Sa. 29. Juli Manco Gianni So. 30. Juli Maillard Steve August Sa. 5. August Steiner Lorenz So. 6. August Lässer Harry Sa. 12. August Kohler Toni So. 13. August Kamber Marco Sa. 19. August Meister Lukas Sa. 20. August Zimmerli Jürg Sa. 26. August Schilling Beni So. 27. August Boos Daniel September Sa. 2. September Matteo Erni So. 3. September Charles Ingold Sa. 9. September Robert Schuster So. 10. September Lukas Steck Sa. 16. September Gregor Heizmann So. 17. September Viktor Gentinetta Sa. 23. September Roger Grossenbacher So. 24. September Tim von Burg 8

[close]

p. 10

Interfalk 2017 Auch im 2017 treffen wir uns im Rahmen des Interfalk regelmässig zum «zäme flüüge». Es sind alle Falkinnen und Falken eingeladen! Unabhängig vom Können und Erfahrung wollen wir zusammen Zeit verbringen. Anfänger profitieren durch Startplatzwahl und Begleitung der Leiter und Fortgeschrittene sowie Experten können gegenseitig voneinander lernen. Im Vordergrund steht aber ganz klar das Zusammensein ...zäme flüüge... Willst Du mitmachen? Sende eine Whatsapp-Nachricht an Markus Roschi. 079 204 80 31. So erhältst Du jeweils vorgängig die Infos zu Treffpunkt ect. Bei jedem Interfalkwochenende wird jeweils der bessere Tag ausgesucht. Termine: 25. 26. März ClubCup Trainingslauf 14. 15. 16. 17. April Osterfalk 27. 28. Mai 24. 25. Juni 22. 23. Juli 19. 20. August 9. 10. September 21. 22. Oktober 9

[close]

p. 11

Fünf Falken am Niederhorn „Am Sunntig chönnt me uf s’Niederhorn mit em Delta“, schteit ir neuschte WhatsApp Nachricht vom Küsu, „u d‘ Flo chiem de ou.“ Hmmm eigetlech ha ig nüm ame Wucheänd i die Warteschlange wölle… aber es isch sicher besser echli höcher z’starte. No gschwind umeschribe u scho simer unterwägs richtig Oberland - de Birdy, de Toni u ig. Im Lehn chöme Flo u Küsu ou dezue u de fahre mer z’föift zum Seilbähnli ufem Beatebärg. Für d’Flo u e Birdy isch das der erscht Flug vom Niederhorn, erfahre mer bim Ufahre. „Ah, das gseht jo guet us; fasch kener Lüt am Bähnli, schnäll s‘Outo parkiere u nä de andere noche“, dänk ig. Falsch dänkt. Es isch äbe grad es Bähnli, u uf das ueche no es Poschi, acho u jetz sto ig ir Schlange. Woni de ändlech ume Egge chume gseh ig de Küsu, wo scho e gfühelti Halbstund wartet bis de Delta ou mit darf. I gseh no kene ufdräie u warte mit ihm zäme „geduldig“, bis es em Bähnler de u passt dä Flüger mitznäh (gibe‘s jo nid gärn zue, aber so e Schirm cha ou Vorteile ha, vorallem bim Transport). Wo mer ufs Horn chöme, gse mer grad de Birdy u dr Toni – beidi si scho am Ufdräie. U jetz juflets bi Jufers. Zersch lö mer d’Flo ab. 10

[close]

p. 12

11

[close]

p. 13

Nachhär geit de Küsu. U de go ig ou is Aquarium mit de farbige Fischli. 12

[close]

p. 14

Es isch nid ganz gratis, aber für amene 29. Jäner eigetlech super. De Birdy u d Flo gseh mer nach ere knappe Stund im Lehn wider… Aber wo isch de Toni?? De Birdy telefoniert u git Entwarnig. De Toni sitzt im Hooters – er isch äbe grad zufällig uf der Höhematte glandet ;-) Nachdäm mer de wider alli igsammlet hei, u s‘ Outo wider gholt isch gsi, hets es „Debriefing“ ir Alpeblick-Blockhütte gä u dä wunderbar Tag isch fasch z‘ änd gange. Uf em Heiwäg isch de „zuefällig“ die ganzi Truppe no grad anes 28er Geburifeschtli iglade worde. 13

[close]

p. 15

14

[close]

Comments

no comments yet