Stauferkrone. Pprogrammheft. 2017-05

 

Embed or link this publication

Description

Stauferkrone. Pprogrammheft. 2017-05

Popular Pages


p. 1

2017 I  kostenlos Programmheft STEPFTIRMAVO-NSSGTHRMAOARRWMO-MSS 16 Finalisten bei Schlagerwettbewerb 25. März 2017 in Göppingen Hansy Vogt Garant der guten Laune Zu Gast: Frau Wäber – zu sexy für diese Welt

[close]

p. 2

INHALT Die Stauferkrone 02 Stefan Mross trumpf auf 03 Das Programm 04 - 05 Interview mit Hansy Vogt 06 Rund um die Stauferkrone 07 Die Goldene Alpenkrone 08 TICKETS Karten ab 21.85 Euro gibt es im Vorverkauf u.a. im i-Punkt im Rathaus Göppingen, im NWZVerlagshaus in Göppingen und in allen easy-Ticket-Verkaufsstellen Ticket-Hotline: 0711/ 2555555 Online: www.easy-ticket.de, Stichwort: Stauferkrone Weitere Infos unter: www.stauferkrone.de Mit der „Stauferkrone“ findet am 25. März eine der wichtigsten Schlagerveranstaltungen Europas in Göppingen statt. Komponisten und Textdichter sind bei diesem internationalen Wettbewerb gefordert. Das Reglement der „Stauferkrone“ ist simple: Die eingereichte Komposition darf noch nicht veröffentlicht sein, der Text muss in deutscher Sprache geschrieben sein und muss in Deutsch gesungen werden. Mit diesen wenigen Einschränkungen erreicht die „Stauferkrone“ eine musikalische Vielfalt wie kaum ein anderer Schagerwettbewerb. Vom Chanson über Schlager-Pop und Rock bis hin zum volkstümlichen Schlager bietet die „Stauferkrone“ Jury und Publikum viel Abwechslung. Die künstlerische Ausrichtung des Wettbewerbs, für die der Heininger Komponist, Musiker und Verleger Hans-Ulrich Pohl verantwortlich zeichnet, findet in der deutschen Musikbranche Widerhall. Mit dem Deutschen Komponistenverband, dem Deutschen Textdichterverband, dem Deutschen Musikverlegerverband und der Gema sind alle maßgeblichen Organisationen als Kooperationspartner bei der „Stauferkrone“ vereint. Der Veranstalter des Wettbewerbs, die Maitis-Media Verlagsgesellschaft, hat von Anfang an großen Wert darauf gelegt, dass sich alle Mitwirkenden in Göppingen gut aufgehoben fühlen. Dazu zählt nicht nur eine erstklassige Betreuung am Tag des Wettbewerbs, sondern auch eine Transparenz im Vorfeld, die auch die Fairness dokumentiert. „Bei uns wird hinter den Kulissen nicht geschummelt. Wir stehen für einen ehrlichen Wettbewerb“, so Projektleiter Rüdiger Gramsch. Dazu zählt für ihn vor allem die Unabhängigkeit der sieben Juroren. Sie werden erst benannt, wenn die Finalisten feststehen. „So können Interessenkonflikte am besten vermieden werden“, erklärt Gramsch. Mit dem am Vorabend der „Stauferkrone“ stattfindenden Branchentreffen bieten die Veranstalter den Musikschaffenden nicht nur eine Begegnungsmöglichkeit, sondern auch die Chance, Kontakte zu knüpfen, Pläne zu schmieden und Projekte zu besprechen. „Solch ein Treffen ist für die Branche immens wichtig“, sagt Gramsch. Viele Musikschaffende kämen extra deshalb hierher. Wichtig ist Maitis-Media aber auch das Showprogramm zur „Stauferkrone“. In diesem Jahr bestreitet es mit Stefan Mross einer der populärsten Schlagersänger und Showmaster im deutschsprachigen Raum. Der langjährige Moderator der ARD-Sendung „Immer wieder sonntags“ wird bei seinem einstündigen Auftritt in Göppingen seine großen Erfolge singen, aber auch neue Lieder vorstellen. Hansy Vogt, der beliebte Frontsänger der „Feldberger“ und TV-Entertainer, führt mit viel Humor und Esprit durch den Wettbewerb. Und wo Vogt ist, ist seine Komikfigur Frau Wäber, die bekannteste Landfrau Deutschlands, nicht weit. DIE STAUFERKRONE I STEFAN MROSS TRUMPFT AUF 02 I 03 Stefan Mross trumpft auf Der Sänger und TV-Moderator will bei der „Stauferkrone“ das Göppinger Publikum begeistern und eine unvergessliche Show präsentieren. Stefan Mross übernimmt die Show bei der „Stauferkrone“ am 25. März in der Göppinger Stadthalle. Der Schlagersänger und Moderator der ARD-Show „Immer wieder sonntags“ springt für Andy Borg ein, der kurzfristig für eine Fernsehshow engagiert wurde. Mit Stefan Mross kommt ein Künstler in die Hohenstaufenstadt, der sein Publikum bestens zu begeistern weiß. Das neue Album von Stefan Mross heißt „Meine beste Zeit“ und enthält 13 Titel, darunter auch die Single-Auskopplung „Die Power einer Frau“, von denen Mross einige bei seinem Auftritt in Göppingen singen wird. Für Mross ist die Stadthalle Göppingen kein unbekanntes Terrain. Hier probte er vor einigen Jahren tagelang seine Show, mit der er nach der Premiere in der Hohenstaufenstadt auf Tour durch Deutschland ging. Zuletzt war Mross im November 2015 in Uhingen zu Gast, wo er zusammen mit Hansy Vogt das Publikum mit einem Comedyabend unterhielt. Wenige Wochen vor dem Start der neuen Staffel von „Immer wieder sonntags“ freut sich der Sänger und Entertainer, der am liebsten Apfelsaftschorle trinkt, auf seine Show bei der „Stauferkrone“ und auf seine vielen Fans in der Region. Er gehört zu den Großen im deutschen Showgeschäft: Stefan Mross. Mit dem aktuellen Titel „Dir gehört mein Herz“ eroberte Mross erneut die Herzen seiner Fans. Seit 2005 moderiert der im bayrischen Traustein geborene Musiker die ARD-Erfolgsendung „Immer wieder sonntags“, die von Mai bis September aus dem Europapark in Rust kommt. Die Karriere von Stefan Mross begann mit 13 Jahren. Da wurde er auf einer Hochzeitsfeier entdeckt. Kurz darauf trat er bei Karl Moik im „Musikantenstadl“ auf. 1989 gewann er den Grand Prix der Volksmusik für Österreich mit dem Titel „Heimatwehmelodie“, der fünf Millionen Mal verkauft wurde. Zehn Platin-Schallplatten erhielt Mross für diesen Erfolg. 1994 und 1995 startete er beim Grand Prix der Volksmusik für Deutschland, kam beide Male auf den zweiten Rang. Seither hat Mross zahlreiche Alben veröffentlicht, sehr zur Freude seiner Fans.

[close]

p. 3

Das Programm 18.30 bis 19.30 Uhr SCHLAGERMARKT im Foyer der Stadthalle 19.30 Uhr STAUFERKRONE 2017 DER WETTBEWERB Moderation: Hansy Vogt 19.30 Uhr OPENING „Die vier Elemente” Patricia Voigtländer und Fenja Nowotny Startnummer 5 KEVIN KLANG (BW) Titel: Duft von Flieder Musik: Kevin Klang Text: Kevin Klang Startnummer 6 REBECCA HART (BW) Titel: Spätes Glück Musik: Bernd Hahn Text: Siegfried G. Slodczyk Startnummer 1 INES MARIE JAEGER (Hamburg) Titel: Nebenan Musik: Wolfgang Harm Text: Wolfgang Harm/Ines-Marie Jaeger Startnummer 7 LAURA ZUBER (Österreich) Titel: Brennendes Herz Musik: Hannes Marold Text: Norbert Hammerschmidt Startnummer 2 MARIO UND CORDULA (Schweiz) Titel: Fröhlich lustig heiter Musik: Benno Bogner Text: Guido Morsblech Startnummer 8 LUKAS MARTIN (BW) Titel: Küsse muss man teilen Musik: Clou Simon Text: Dieter Nickel Startnummer 3 MOONLIGHT-STEFFI (NRW) Titel: Ebbe und Flut Musik: Jochen Hohmann Text: Roswitha Dalek/Stefanie Säumenicht Startnummer 4 LAUSBUAM (Bayern) Titel: Mia san fetzig, rockig, bayrisch Musik: Georg Kuchler Text: Georg Kuchler Familienbrauerei seit 1728 www.gruibinger.de Startnummer 9 CARO WEISS (BW) Titel: Musik ist… Musik: Uli Voss Text: Uli Voss Startnummer 10 XXL-STEIRER (Rheinland-Pfalz) Titel: Wenn du in die Hölle kommst Musik: Roland Watz Text: Herbert Traint „Ich reise niemals ohne mein Tagebuch. 3kaiserberg „Man sollte immer etwas Aufregendes zu lesen bei sich haben. Oscar Wilde Schillerplatz 4 | 73033 Göppingen Telefon: +49 7161 97460 | Fax: +49 7161 974620 | hotel@drei-kaiserberge.de www.drei-kaiserberge.de DAS PROGRAMM 04  I  05 Startnummer 11 UELI BODENMANN (Schweiz) Titel: Der Walzer ins Glück Musik: Ueli Bodenmann Text: Ueli Bodenmann Startnummer 12 GITTI GÖTZ (Bayern) Titel: Down Doobi Doo Dom Dom SCHNELLDURCHLAUF FRAU WÄBER Deutschlands bekannteste Landfrau „Zu sexy für diese Welt“, sagt Frau Wäber über Frau Wäber. Das will sie bei der „Stauferkrone“ unter Beweis stellen. ABGABE DER ZUSCHAUERSTIMMKARTEN Musik: Walter Wessely Text: Walter Wessely Startnummer 13 CORNELIUS VON DER HEYDEN (Bayern) Titel: Zeitenwende Musik: Orazio Ragonesi Text: Cornelius von der Heyden Startnummer 14 NATHALIE RIEBER (BW) Titel: Liebe Musik: Karlheinz Barbo Text: Gabi Seitz Startnummer 15 MIKE VAN HYKE (BW) Titel: Was ist denn schon dabei 21.10 Uhr PAUSE UND SCHLAGERMARKT im Foyer der Stadthalle 21.30 Uhr DIE STEFAN-MROSS-SHOW Der Sänger und Moderator der Fernsehsendung „Immer wieder sonntags” präsentiert seine Erfolge und aktuelle Lieder. 22.30 Uhr SIEGEREHRUNG mit Überreichen der Trophäen und Urkunden 22.45 Uhr SCHLAGERMARKT im Foyer der Stadthalle Musik: Frank Lars Text: Frank Lars Startnummer 16 GRAHAM BONNEY (NRW) Titel: Solange du da bist STAUFERKRONE INTERNATIONALER SCHLAGERWETTBEWERB 2017 Stadthalle Göppingen Veranstalter Maitis-Media Verlagsgesellschaft mbH (Göppingen) Künstlerische Leitung Hans-Ulrich Pohl (Heiningen) Projektleitung Rüdiger Gramsch (Göppingen) Wettbewerbsjury Renate Stautner (Brannenburg), Thomas Ritter (Hamburg), Lydia Huber (Rosenheim), Peter Seiler (Mannheim), Hansi Berger (Ainring), Alexander Eissele (Lüneburg/Göppingen), Reiner Oliva (Eschenbach) Musik: Christian Bruhn Text: Ramon Matiz Programmänderungen vorbehalten. Die angegebenen Zeiten können sich durch den Ablauf der Veranstaltung um einige Minuten verschieben. Verschenken Sie sorgfältig ausgewählte Produkte aus dem Stauferland. Überraschen Sie mit dem Stauferkischtle Freunde, Mitarbeiter oder Geschäftspartner! www.stauferkischtle.de Stauferkischtle DAS GESCHENK AUS DER REGION

[close]

p. 4

Hansy Vogt moderiert die „Stauferkrone“ in Göppingen. Rüdiger Gramsch sprach mit dem Musiker, TV-Entertainer und offiziellem Schwarzwaldbotschafter über den Wettbewerb. »Von einem bisschen heile Welt träumen wir doch alle« HANSY VOGT ist ein waschechter Schwarzwälder. Er wächst in Feldberg im Hochschwarzwald auf, wo er mit dem örtlichen Heimatverein schon als Jugendlicher Kontakt hat. Er steht schon bald auf der Bühne und führt durch die Konzerte und Heimatabende. 1987 gründet Vogt zusammen mit Lothar Böhler und Christoph Laubis die „Feldberger“, die damals noch den Zusatz „Spitzbuebe“ tragen. 1993 moderiert Vogt bei Radio Melodie in München, ab 1996 in Freiburg die SWR Radio Holladio Show und in Stuttgart das SWR Schlagerkarussell. 1998 erscheint das erste Mal die von ihm entwickelte Kult-Figur Frau Wäber auf dem TV-Bildschirm in der Sendung SWR Fröhlicher Alltag. Frau Wäber ist seit 2002 fester Bestandteil der ARD Sendung „Immer wieder sonntags“. Ab 2003 moderiert Vogt das Reise-Unterhaltungsmagazin „Sonntagstour“ im Südwestfernsehen. Ein Jahr später moderiert er gemeinsam mit Sonja Schrecklein den „Fröhlichen Feierabend“. Mehrmals wird Vogt als Lockvogel für „Verstehen Sie Spaß engagiert“. Aktuell moderiert Hansy Vogt das TV-Format SWR Treffpunkt, sowie bei TV-Alpenwelle und Melodie-TV. Seit 2008 fungiert Vogt offiziell als Schwarzwaldbotschafter. Im April 2017 veröffentlicht er zusammen mit Rüdiger Gramsch im Silberburg-Verlag das Buch „Wo die Stunde schlägt“. Hansy, was bedeutet für dich der deutschsprachige Schlager? Der deutsche Schlager begleitet die Menschen schon seit 150 Jahren. Es sind die eingängigen Melodien mit den verständlichen Texten, die die Menschen begeistern. Überall, wo Schlager gespielt werden, sind Fröhlichkeit und gute Laune angesagt. Und ein bisschen heile Welt – davon träumen wir doch alle, oder? Wie wichtig sind Wettbewerbe wie die „Stauferkrone“ für die Musikschaffenden? Solche Wettbewerbe sind total wichtig, da eine wichtige künstlerische Plattform entsteht. Zudem bieten solche Wettbewerbe Textdichtern und Komponisten die Möglichkeit, sich einem breiten Publikum zu zeigen. Was begeistert dich an der „Stauferkrone“? Es ist ein klasse Event mit vielen Künstlern und Fachleuten aus der Branche. Ein Wiedersehen mit vielen Fans und Freunden des deutschen Schlagers und dazu noch ein klatschfreudiges Publikum. Herz, was willst du mehr? Worauf freust du dich bei der „Stauferkrone“ am meisten? Jaaa (lächelt verschmitzt), ich freue mich auf Frau Wäber, die sicher einiges zum Schlager zu sagen hat. Ich vermute auch, dass Frau Wäber heimlich sich die Krone wünscht – weil sie ja mit ihrem Titel „Ich bin zu sexy für diese Welt“ sowieso der Meinung ist sie sei eine Schlag-auf-Schlag-Prinzessin…. Was sind deine größeren Projekte in diesem Jahr? Im Frühjahr erscheint das neue Album der „Feldberger“. Ferner kommt das neue Hans-Vogt-Buch „Wo die Stunde schlägt“ heraus. Ich bin da unterwegs auf der Deutschen Uhrenstraße, die durch den Schwarzwald führt, und erzähle Geschichten rund um die Schwarzwälder Uhr. Außerdem freue ich mich auf die neue Staffel von „Immer wieder sonntags“, die den Sommer über in der ARD zu sehen ist. Zudem haben wir im Sommereine paar richtig tolle Open-Air-Veranstaltungen. Von Ötigheim bis Mayrhofen. Ich freue mich auch darauf, das Kastelruther Spatzenfest moderieren zu dürfen. Am 2. Dezember beginnt dann die Bergweihnach-Tournee 2017…. Impressum Stauferkrone – Das Programmheft erscheint zum Internationalen Schlagerwettbewerb um die »Stauferkrone« am 25. März 2017 in der Stadthalle Göppingen Herausgeber Maitis-Media Verlagsgesellschaft mbH, Kuhnbergstr. 16, 73037 Göppingen Telefon (07161) 651157-0, eMail: info@maitis-media.de, www-maitis-media.de Geschäftsführung Thomas Kießling, Annika Gramsch Redaktion Rüdiger Gramsch (v.i.S.d.P.), Fasanenstr. 15, 73035 Göppingen Grafik und Layout Annika Gramsch Anzeigen Andela Poljak, Hans-Ulrich Pohl, Constanze Pohl, Rüdiger Gramsch Druck www.flyeralarm.de Mehr zur »Stauferkrone« unter www.stauferkrone.de INTERVIEW MIT HANSY VOGT I RUND UM DIE STAUFERKRONE 06  I  07 Rund um die Stauferkrone OPENING MIT SPORTAKROBATEN Mit einem außergewöhnlichen Opening startet die „Stauferkrone“. Die Sportakrobatinnen Patricia Voigtländer und Fenja Nowotny stellen in ihrer Darbietung die vier Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde dar. Beide belegten als Kinder und Jugendliche in der Sportakrobatik Spitzenplätze und haben sich - nach berufsbedingter Pause - erst vor einem Jahr wieder zusammengefunden, um Showauftritte zu gestalten. Fenja Nowotny (26) arbeitet als Medienberaterin, Patrica Voigtländer (21) ist Physiotherapeutin. PUBLIKUM STIMMT MIT AB Das Publikum bei der „Stauferkrone“ vergibt ebenfalls die „Stauferkrone“. Die Besucher erhalten am Eingang ihre Stimmzettel und können ihr Lieblingslied während des Finals wählen. Vor der Pause werden die Coupons eingesammelt und ausgewertet. Unter allen Teilnehmern an der Abstimmung werden drei Stauferkischtle im Wert von je 40 Euro verlost. AUSZEICHNUNG FÜR BESTE KOMPOSITION Der Förderfonds des Deutschen Komponistenverbandes lobt für die „Stauferkrone“ einen Preis für die beste Komposition aus. Die Auszeichnung ist mit 500 Euro dotiert. Der Deutsche Komponistenverband ist neben dem Deutschen Musikverlegerverband, dem Deutschen Textdichterverband und der Gema Kooperationspartner des „Stauferkrone“. BAUER-STUDIOS STIFTEN PREISE Die renommierten Bauer-Studios in Ludwigsburg unterstützen die „Stauferkrone“. Sie stiften für Gewinner und Platzierte der Jurywertung Aufnahmezeiten im Tonstudio. Diese können die erfolgreichen Interpreten nutzen, um neue Titel einzuspielen. Die Inhaber, Eva Bauer-Oppelland und Reiner Oppelland, fühlen sich mit dem Wettbewerb in Göppingen eng verbunden. Bei der ersten „Stauferkrone“ saß Eva Bauer-Oppelland sogar in der Jury. Die Bauer-Studios wurden 1949 von Rolf Bauer gegründet und haben sich bei zahllosen Interpreten und Musikern aus dem In- und Ausland einen ausgezeichneten Ruf erworben. COACHING MIT HANSY VOGT Hansy Vogt ist Profi durch und durch. Der Moderator der „Stauferkrone“, gibt seine Erfahrungen gerne weiter. Der beliebte TV-Entertainer hält Seminare und Vorträge über den richtigen Auftritt eines Künstlers. Begeisterung an der freien Rede gewinnen, Freude an der Moderation bekommen oder nie wieder Lampenfieber kriegen – die Themen gehen Hansy Vogt bei seinem Coaching nicht aus. Davon kann auch der Sieger der „Stauferkrone“ profitieren, der von dem Unterhaltungskünstler ein solches Coaching spendiert bekommt. SCHLAGERMARKT IM FOYER Wenn sich am 25. März die Türen zur „Stauferkrone“ öffnen, können die Besucher über den Schlagermarkt schlendern und an den Ständen mit den Interpreten ins Gespräch kommen. Doch nicht nur die Künstler präsentieren sich an den Ständen. Auch die Gema, verschiedene Medien und Unternehmen aus der Musikbranche präsentieren sich. RADIO FIPS ÜBERTRÄGT Radio Fips legt sich für die „Stauferkrone“ ins Zeug. Am Veranstaltungstag berichtet der Göppinger Lokalsender ab 12 Uhr zwölf Stunden aus der Stadthalle über den Wettbewerb. Das „Stauferkrone“-Finale überträgt Radio Fips live auch weltweit im Webradio. Moderator Christoph Schüly führt während seiner Marathon-Sendung Interviews mit den Teilnehmern am Wettbewerb und spielt auch deren Titel. Radio Fips ist im Landkreis Göppingen auf UKW 89,0, auf Kabel 99,2 und im Internet auf ww.radiofips.de zu empfangen. skoda

[close]

p. 5

Mit der „Goldenen Alpenkrone“ bekommt die „Stauferkrone“ vom 16. bis 19. November 2017 eine Schwester-Veranstaltung. Die Göppinger Maitis-Media Verlagsgesellschaft mbH will das unterm Hohenstaufen erfolgreich umgesetzte Wettbewerbskonzept auch andernorts umsetzen. Bei der „Goldenen Alpenkrone“ steht jedoch nicht der Schlager im Fokus, sondern die Volksmusik. Mit dabei ist der Star der Branche, Stefan Mross. Bei der »Goldenen Alpenkrone« dreht sich alles um die Volksmusik Die „Goldene Alpenkrone“ soll im Spätherbst das Berchtesgadener Land beleben. Maitis-Media hat mit dem renommierten Musikerhotel „Rupertihof“ in Anring, nahe der deutsch-österreichischen Grenze, eine internationale Veranstaltung entwickelt, die sowohl die künstlerische als auch die touristische Seite unterstreicht. Der internationale Wettbewerb um die „Goldene Alpenkrone“ am Samstag, 18. November, ist eingebettet in ein viertägiges Pauschalarrangement des Hotels „Rupertihof“, das neben den Vorzügen des Hauses und der hohen touristischen Attraktivität der Region – bis Salzburg sind es nur fünf Kilometer – auch die Musik der gesamten Alpenregion in den Blickpunkt rückt. Die „Goldene Alpenkrone“ wird als Komponisten- und Textdichterwettbewerb ausgeschrieben. Der künstlerische Leiter, der Heininger Musiker, Komponist und Musikverleger Hans-Uli Pohl, geht davon aus, dass es sich viele Musikschaffende aus den Alpenländern nicht nehmen lassen, an dem Wettbewerb teilzunehmen. Pohl rechnet mit Bewerbungen zumindest aus Deutschland, der Schweiz, Österreich und aus Südtirol. Der Wettbewerb wird im großen Saal des „Rupertihof“ ausgerichtet. Dort finden rund 450 Zuschauer Platz. Wie bei der „Stauferkrone“ wird eine kompetent besetzte Jury den Sieger der „Goldenen Alpenkrone“ ermitteln. Durchs Programm führt Stefan Mross, der seine Moderationsfähigkeiten seit mehr als zehn Jahren in der Fernsehsendung „Immer wieder sonntags“ in der ARD unter Beweis stellt. Mross wird am Abend vor dem Wettbewerb die Besucher mit einer abwechslungsreichen Show unterhalten. Dabei wird er vom Juniorchef des „Rupertihofs“, dem Volksmusiker Hansi Berger, unterstützt. Den musikalischen Auftakt machen am ersten Abend die „singenden Wirtsleut‘“ Eva-Maria und Thomas Berger. Der „Rupertihof“ ist ein traditionsreiches Wellnesshotel und verfügt über 220 Betten. Das familiengeführte Hotelzeichnet sich nicht nur durch seine besondere Lage, seinen Komfort und seine gute Küche aus, sondern auch durch sein fast tägliches hauseigenes Musikprogramm. Hier musizierten und musizieren nahezu alle, die im Bereich Volksmusik und volkstümlicher Schlager unterwegs sind. Kein Wunder, sind doch die Hotelbetreiber, Eva-Maria und Thomas Berger, selbst bekannte Interpreten. Nicht zuletzt durch die langjährige tiefe Freundschaft zwischen Bergers und dem unvergessenen Stadl-Moderator Karl Moik entwickelte sich der „Rupertihof“ zum Mekka der Musikschaffenden. Mit der „Stauferkrone“ schlagen die Organisatoren bereits eine Brücke zur „Goldenen Alpenkrone“ im November nach Ainring. In der Jury sitzt nämlich mit Hansi Berger der Juniorchef des „Rupertihofs“. Der gelernte Koch ist seit Kindertagen begeisterter Volksmusiker. Er trat nicht nur im „Musikantenstadl“ auf, sondern auch schon mehrfach in der Show „Immer wieder sonntags“. Die bayrische Note unterstreichen die Organisatoren auch beim „Meet & Greet“ am Morgen nach der „Stauferkrone“. Das findet nämlich im „Andechser“ am Göppinger Schillerplatz statt. Das Pauschalarrangement zur „Goldenen Alpenkrone“ ist ab sofort buchbar im Hotel „Rupertihof“ in 83404 Ainring, Rupertiweg 17, Telefon 08654/48820, Mail: rupertihof@rupertihotels.de. Mehr auch auf www.rupertihof.de – Das Pauschalarrangement kostet 239 bzw. 269 Euro und beinhaltet drei Übernachtungen mit Halbpension, die Nutzung der Wellnessangebote, den Zutritt zu den drei Abendveranstaltungen und das Weißwurst-Frühstück am Abreisetag. DIE CD MIT ALLEN 16 WETTBEWERBSTITELN Bestellungen an: info@maitis-media.de 12,00 €Aebrhsäoltfloicrht

[close]

Comments

no comments yet