Embed or link this publication

Popular Pages


p. 1

Essen — Das Magazin für LebensArt Bredeney Neujahrsempfang im alten Rathaus Seiten 8/9 März 2017 l Ausgabe 238 Beauty Neue Methoden für Zahn-Ästhetik Seiten 18/19 Gaumenblicke Fleischsommelier Martin Hesterberg setzt auf Qualität und Nachhaltigkeit.

[close]

p. 2

2 Thema xyz Landesgartenschau 2017 Wir freuen uns auf Sie ! BLUMENPRACHT & WALDIDYLLE 12. April - 15. Oktober www.lgs2017.de

[close]

p. 3

Andrea Becker Redaktion Liebe Leserinnen, liebe Leser, neulich in Rüttenscheid. Nicht nur den Anwohnern, sondern auch den Besuchern des Stadtteils ist das Problem hinreichend bekannt: Die Suche nach einem Parkplatz, ohne ein Knöllchen zu bekommen. Mein erster Versuch, direkt am Stern zu parken, scheiterte kläglich, denn fünf weitere Fahrer wollten ebenfalls ihren PKW dort abstellen. Also ging die Suche weiter. Und da kam die erhoffte Lösung. Eine ,Box‘ auf dem Marktplatz, der außerhalb der Marktzeiten, im Übrigen kostenfrei, genutzt werden darf, war frei. Bingo, die Freude war groß, schnell einparken und das Gefährt ist man los. Dachte ich ... Alsbald kam ein freundlicher Rüttenscheider, der sich mit den hiesigen Parkgepflogenheiten bestens auskennt, zu mir und riet, den Wagen besser umzustellen, da ich auf dem ,Gehweg‘ parkte. Aha, das war mir zu diesem Zeitpunkt nicht bewusst, da die Markierung eher spärlich ausfiel. Also, wieder rein ins Auto und hoffen, dass ein echter Parkplatz frei wird. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt und nach einigen Minuten Wartezeit hatte ich dann Glück, der PKW war nun ,sicher‘ geparkt. Und damit ich bei meinem nächsten Besuch in Rüttenscheid nicht in die Parkfalle tappe, hatte der nette Herr noch einen guten Rat parat, denn merke: Wer nicht auf, sondern am Rand des Marktplatzes parkt, bekommt ein Knöllchen, da diese Parkfläche kostenpflichtig ist. Stellt man seinen PKW jedoch auf der gegenüberliegenden Seite, genaugenommen an der Häuserzeile ab, muss man kein Parkticket ziehen. Es ist doch gar nicht so kompliziert. Man muss sich nur im Parkdschungel auskennen. Und wer sich nicht richtig informiert, die Damen vom Ordnungsamt sind sehr engagiert, was die Einnahmen für das Stadtsäckel betrifft. Ihre Editorial 3 Online gut aufgestellt: Der neue Internetauftritt der Bundesagentur für Arbeit! Zeitgemäße Optik, klare Navigation, großes Informationsangebot: www.arbeitsagentur.de präsentiert sich seit kurzem in einem neuen Design. Das Onlineportal der Bundesagentur für Arbeit (BA) bietet allen Bürgerinnen und Bürgern zahlreiche Services und Informationen, die auf ihre individuelle Lebenslage abgestimmt sind. Wer Fragen rund um die Berufswahl hat, Kindergeld beantragen möchte oder einen neuen Job sucht: Über die neuen thematischen Einstiege kommen die Nutzer schnell zum Ziel, egal von welchem Endgerät aus. Das neue Portal integriert die bestehenden digitalen Services der BA – von der Arbeitsuchend-Meldung über Kursangebote bis hin zur Jobsuche. Fragen rund um das Thema Arbeit werden in einfacher und verständlicher Sprache Schritt für Schritt erklärt. Dazu gibt es Zusatzangebote wie Selbsterkundungs-Tests, bei denen die Nutzer erfahren können, welche beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten zu ihrem Profil passen. „Uns ist es wichtig, mit der Zeit zu gehen. Dazu gehört in jedem Fall auch ein übersichtliches und kundenfreundliches Online-Angebot. Unsere Kundinnen und Kunden können bereits viele Angelegenheiten von zu Hause aus erledigen. Neben der Einholung wichtiger Informationen können auch bereits diverse Anträge online ausgefüllt und an uns versandt werden“, betont Klaus Peters, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Essen.„Zudem bauen wir aktuell auch unser Angebot im Online-Center vor Ort in der Arbeitsagentur aus. Dort haben unsere Kundinnen und Kunden die Möglichkeit ihre Daten für das eigene Profil online selbst einzugeben. Diese können dann auch von zu Hause aus weiter bearbeitet werden.“ Ihr kompetenter Partner am Arbeitsmarkt Unser Online-Angebot bringt Sie weiter! Unser neuer Internetauftritt führt Sie nun noch schneller zu den richtigen Informationen. Nutzen Sie die Vorteile und erledigen Sie vieles bereits von zu Hause aus! Ihre Agentur für Arbeit Essen Titel 2/2017 Bild: Oliver Nauditt Fleischsommelier Martin Hesterberg setzt sich für artgerechte Tierhaltung, Nachhaltigkeit und qualitativ hochwertiges Fleisch ein (mehr dazu auf Seite 11). Publication name: Dynamische Anzeige Internetangebot BA generated: 2017-02-01T15:22:35+01:00

[close]

p. 4

gfrau e der der e 4 Kurzzeilig Spielen Tango: César Angeleri und German Prentki. Bild: Bürgermeisterhaus Tango & Kabarett Groß ist wieder einmal die Vielfalt der Künste im Bürgermeisterhaus an der Heckstraße in Werden. Germán Prentki, in Uruguay geboren, fühlt sich mit dem Tango schon immer eng verbunden. Seit Jahren widmet er sich diesem faszinierenden Tanz und ist mit dem Projekt ,Tango de Concierto‘ erfolgreich unterwegs. Zusammen mit dem Argentinier César Angeleri, einem der führenden TangoGitarristen der Gegenwart und zweifacher Preisträger des Carlos Gardel Preises, kreiert Germán Prentki durch die Besetzung Cello und Gitarre einen neuen Tango- Klang, der den Zuhörern am 5. März ab 17 Uhr ein spannendes und aufregendes Konzerterlebnis garantiert. In ,Mach doch´n Foto davon!‘ geht es nicht nur um neue Medien, hohe Politik und niedere Instinkte. Vor allem geht es um Nils Heinrich und seine Abenteuer im Alltag. Dabei verschont er weder narzisstische Social Network-Fans noch Bad Harzburg. Er ist bissig und boshaft, ohne Zyniker zu sein – ein freundlich lässiger Provokateur, der am 9. März ab 19.30 Uhr die größten Gemeinheiten mit leisem Lächeln serviert. Restaurant-TesT Deutschlands beste ausländische Restaurants hat das GourmetMagazin ,Der Feinschmecker‘ in seiner Februar-Ausgabe benannt, und drei Essener GastronomieBetriebe fanden Aufnahme in den erlauchten Kreis. Die Nominierung des Edel-Italieners La Grappa ist dabei keine Überraschung. Seit 1978 führt Rino Frattesi sein Ristorante an der Rellinghauser Straße unweit des Hauptbahnhofs und taucht seitdem regelmäßig in den renommierten Restaurantführern auf. „Es muss also etwas dran sein am ,piccolo paradiso‘“, schreibt der Tester des Feinschmecker und hebt neben kulinarischen Köstlichkeiten wie Rindercarpac- cio mit weißer Trüffelcreme oder Steinbutt auf Seeigelmark auch das gigantische Angebot an Wein und Grappa hervor. Gleich zwei der besten Türken der Republik sind in Essen beheimatet. „Im Restaurant von Yavuz Cagritekin an der szenigen Rüttenscheider Straße wird es nie langweilig. Dafür sorgen der liebenswürdige Service und der Spaß, den man an den Gerichten hat“, heißt es über das La Turka. „Nach aufwendiger Neugestaltung von Gastraum und Bankettbereich wirkt alles ein wenig jünger und moderner“, hat der Tester im Tablo an der Huyssenallee erkannt. Institutionen: Rino Frattesi und sein La Grappa. Foto: MK fabelhafte Jussen-Brüder Seit kurzem erobern zwei fulminante, junge Pianisten die Konzertsäle der Welt, gewinnen angesehene Plattenpreise und bringen frischen Wind in die Klassik-Szene: Lucas und Arthur Jussen. Als Duo wie auch als Solisten werden die Brüder von Presse und Publikum gefeiert: „Unter ihren Händen verschmelzen beide Klaviere zu einem einzigen wohlklingenden Instrument.” Gemeinsam mit dem Orchester Sinfonia Varsovia unter Paul Meyer interpretieren im Rahmen der Pro Arte Konzerte Lucas und Arthur Jussen am Mittwoch, 8. März, ab 20 Uhr in der Philharmonie Lucas und Arthur Jussen. Bild: Odeon Concerte Mozarts einziges Doppelkonzert für zwei Klaviere. Auf dem Abendprogramm stehen außerdem Milhauds Orchesterfantasie „Le Boeuf sur le Toit“, Stücke aus Faurés Or- chestersuite „Masques bergamasques“ sowie Dvoráks „Tschechische Suite“. Weitere Informationen und Karten unter www.pro-artekonzerte.de. Statisten gesucht Das Essener Aalto-Theater sucht Statisten für zwei opulente Opern-Inszenierungen. Am 28. Januar, 15 Uhr, findet ein großes Casting für Bizets ,Carmen‘ (Bild unten: Uwe Arens)und Donizettis ,Liebestrank‘ statt. Gefragt sind weibliche und männliche Darsteller jedes Alters ab 16 Jahren, vor allem Männer zwischen 18 und 45. Die Bewerber präsentieren sich bei einer Schauspielübung in der Gruppe. Anschließend werden mit den geeigneten Kandidaten persönliche Gespräche geführt. Interessenten können sich unter www.aalto-musiktheater. de/extrachor-statisterie anmelden.

[close]

p. 5

5 Auch Erasmus Stein ist bei der ,Komischen Nacht‘ dabei. Bild: Veranstalter KOMISCHE NACHT BRIEFE VON KRUPP ,Humboldt dankt, Adenauer dementiert.‘ lautet der Titel einer neuen Ausstellung, die vom 25. März bis 8. Oktober 2017 in der Villa Hügel zu sehen ist. Erstmals zeigt die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung bedeutende Schriftstücke aus dem reichen Bestand des Historischen Archivs Krupp in einer Ausstellung. Die 44 Dokumente – handgeschrieben oder eigenhändig unterschrieben – stammen von Politikern, Wissenschaftlern, Künstlern und Industriellen. Zu ihnen gehören u. a. Otto von Bismarck, Max Liebermann, Thomas Alva Edison, Andrew Carnegie, Max Planck, Albert Schweitzer, Willy Brandt und die letzte Fürst­ äbtissin von Essen, Maria Kunigunde von Sachsen. Die Schriftstücke zeigen die Bandbreite der Kontakte, die die Familie Krupp, Alfried Krupps Generalbevollmächtigter Berthold Beitz und das Unternehmen in alle Welt unterhielten. Sie werfen ein Schlaglicht auf die Zeit vom frühen 19. bis zum späten 20. Jahrhundert. Zur Ausstellung erscheint ein Begleitband mit 66 Autographen und einführenden Aufsätzen im Philipp von Zabern-Verlag. Der Comedy-Marathon geht in die zweite Runde. In sieben Locations - Dampfe, Finca & Bar Celona, Fritzpatrick´s Irish Pub, Hudson´s, Schloss Borbeck, Villa Vue und Zeche Carl - steigt am Dienstag, 28. März, ab 19.30 Uhr die ,Komische Nacht‘. Sie ist eines der erfolgreichsten Live-ComedyFormate in Deutschland. Gäste erleben bei dieser einzigartigen Show einen ausgelassenen Abend - mit bester Unterhaltung durch verschiedene Comedians, Kabarettisten, Zauberer und andere Komiker. Die ,Komische Nacht‘ präsentiert einen Querschnitt durch die aktuelle Comedyszene in Deutschland. In jedem Laden treten an einem Abend fünf Comedians jeweils 25 Minuten auf. Nicht die Besucher müssen von Lokal zu Lokal wandern, um verschiedene Comedians sehen zu können, sondern jeder Gast kauft sich eine Eintrittskarte für sein Lieblingslokal. Diesmal mit dabei sind: C. Heiland, Dittmar Bachmann, Don Clarke, Erasmus Stein, Heino Trusheim, Peter Löhmann und Robeto Capitoni. Karten für dieses Comedy-Highlight gibt es in den beteiligten Lokalen sowie unter www.komische-nacht.de. Ausstellungsort: Villa Hügel. Bild: Kulturstiftung Ruhr Die schönsten Stunden erleben Sie an einem Ort, an dem alles stimmt. Mit Formen, die einfach und klar sind. am saalbauB_ubl3th_aBuEp__31_8T4o-t1a0le0_.2in1d0dx991_4c_C.indd 1 Die Küche Einrichtungs GmbH Huyssenallee 52 – 56. 45128 Essen Tel. +49 201 713806 www.diekueche-bulthaup.de 09.2062..0177.16161:304:10

[close]

p. 6

6 Exklusiver Gewinn mgitemwacihnenneunn!d ‚Kennt man noch von früher‘ Locat Prof. Schm nem 1 ten ‚ ger‘. Bild: P Braczk Ein Abend mit Der Familie Flöz Einen tiefen Blick in die ‚Katakomben‘ des beeindruckenden Ruhr Museums erlaubte Zollvereins Chefhistoriker Dr. Frank Kerner Wir drücken ddieeDnauminent:eEirneesLsesieerirnt/LeenserLhaot acma2t9i.oAnpr-ilLdeiesMeörgnlic.hkeit, nach der Auf- führung im Theater Duisburg Sebastian Kautz, ein Ensemble-Mitglied der Familie Flöz zu treffen. Bild: Familie Floez - Hotel Paradiso www.floez.net Ende September soll eine neue Ausstel- kennen, im Herbst ist sie funktionsb lung die Geschichte des Ruhrgebiets wei- in der Ausstellung zu bewundern – d Besuchen Sie am 29. April das Theaterstück ,Hotel Ptaerraerdhieslloe‘ni,mdesThahlbesatteehrenDunudislibeguerng undltertzetfefEesnseanlesr Parkuhr. Ging die erst VIP-Gewinner im Anschluss Sebastian Kautz, ein MrheieitrcguhmlliiceuhdnEddxwpeoarnrtFaetanemahuieisrldiaeeurfFGelirönüenzdn. ueVunegieszleGit lücdKkee!snsntrtlaißche wirklich durch Essen? Sic gemacht durch ein gelbes Bizarres geschieht  im traditionsreichen ,Hotel Paradiso‘, dem kleinen, von der Seniorchefin mühsam zusammen gehaltenen Familienbetrieb in den Bergen. Eine Heilquelle verspricht Linderung seelischer und körperlicher Nöte und über der Eingangstür glänzen vier Sterne. Doch am Himmel ziehen dunkle Wolken auf. Der Sohn des Hauses träumt von der großen Liebe, während er sich mit seiner Schwester einen erbitterten Kampf um die Führung des Hotels liefert. Das Dienstmädchen bestiehlt die Gäste und der Koch zersägt nicht nur Schweinehälften. Und dann gibt es plötzlich auch noch eine Leiche ... Familie Flöz bleibt auch nach mehr als zehn Jahren ein Phänomen, das sich schwer einordnen und noch schwerer beschreiben lässt. Mit ihren sprachlosen Stücken verzaubert sie das Publikum von Australien bis Zimbabwe, von China bis Mexiko. Die Truppe wurde 1996 von Hajo Schüler und Michael Bestimmung. das noch gerettet werden konnte. VogDeelrgReugnrüdngdaentgubnedgaisntnhmerivtoeri-ner MZoetllzvgeerr-). LernWenaSsiseinddendaSschfüaruK- öpfe, in Stein ge geeingsa-nAgrecnhiateukstudrefmühSrtuundgie.nWgoanmgit Dsrp. Fierlaernkhintesredlte?r SMieasskcehmkeüncnketne.n die Außenfassa PKaenrtnoemr iümbee,rhreauscteht,Peh: y„DsiciealSTehielfaa-hrt mLoictadtieomn ermsöchgölicnhetn, ianltKeonoRpaetrha-auses, das die Es tFröer‘,daenrtduerrmF-oWlkawharnzge-iHchoechnshchautlneiemtaiolsndmerit demStaTdhteoabteerreDnuiinsbduerng,Sechzigern dem iPneErsssoenne.nführung gedient, die Bergelienuetme Leser/hianussaWmetrtBheegilmeitoupnfgerten. Das steht h Sneaiht m20e0n1füisrtdBieer‚lAinrbdeieitBvaosrisKdoehsle‘ ddieieisnes persönallilcehredVinIPg-sTraeufcfehnn. icht mehr. Das ist a EdnesmemKbolmesp. lNeexbweneitdeermhinTtheenatleier-gendWeenr gewinneeninmhöücbhstceh, erurfJtubgiettnedstil-Geldschran hEainusfahStrutstmtgöagrtlicihstkeDitueisnb.u“rNgäcdhieste Ebriskzeunmnt2- 4. MbäerezinunhtaelrtedteemdiSetiLcho-hngelder der Ber eniinsz:iAgellerMegaeslmchäißniegne gSapbieelsstaäutfteZollvweorreti,nFamilievFolönz‘daenr, nZeencnhtesAeiungeunste Viktoria in M vdoonpFpaemlti.liDe Falmözi.tTvreerffheinndSieeratemd2i9e.ZecNhaemnfeünh, -seineAlAlensscGherisfcthuicnhdteTeulen-d Geschichten – Arupnrigl (eBiengeinFnö:r1d9e.3ru0nUtherr)birmecThhuenag- . Imfoanunfugme-mer uDnrt.eKreTrenleefrohnö: c0h1s3t7s8pannend und inf treäruDmutisebnuurgndnagclheidcehrbVleoirbsetenldluknlgima7ti8si6er4te3n0 (50tiCvefnütr/AdnieruLfoacuastidoenm-Gruppe aufberei dDaespEontsgeambbeles-wMeitigtelireedÜSbeebrarsatsiacnhungdet.n:Festnetzh, atMteo.bViltiealrfifachhöehnetrr)a. nn den Teilnehm KWauastzist(nerochspmiealtl eiünberiPgaernksuhdre?nDieVjiüenl G- lück! ein: „Ach, guck mal, das hatten wir f geren ‚Ruhris‘ dürften sie nur von Bildern auch.“ ...einfach lecker essen, trinken & feiern! 17. März ‘17 Irish Whiskey Tasting mit Buffet NUR 49,- € ---MjeBdiietnetra,FgCrsetriaitfsatcgbhenAeu&rrk,etcwWhietoecmnihisntstSea&lcnghWadmleehiWitsoSkcyohnednekrakratrete koenings’ Dorstener Straße 439 46119 Oberhausen Tel (02 08) 63 58 33 77 Pfeffermühle Mo - Sa 12 - 21 Uhr www.koenings.com nurdeecrhPt ymraitmide Fliesen-, Sanitär- und Natursteinausstellung auf über 2000m2 • exklusive Ausstellungen • Wand- und Bodenfliesen in großer Auswahl • Natursteine aus aller Welt • Sanitärkeramik und Armaturen • qualifizierte Beratung Sonntag Schautag von 11.00 - 17.00 Uhr • 3 D Badplanung • House of Villeroy & Boch • Bisazza-Studio Fliesen+MarMor oberhausen Lindnerstraße 155 46149 OB-Buschhausen Wir sind für sie da: Mo - Fr 7-19 Uhr Sa 9-14 Uhr Tel. 0208 - 994 77 - 0 www.fliesen-marmor-oberhausen.de Fliesen+MarMor harbecke Weseler Str. 71 45478 Mülheim-Hafen Wir sind für sie da: Mo - Fr 7-18 Uhr Sa 8-14 Uhr Tel. 0208 - 58 08 10 www.harbecke.hagebau.de Ausstattungsbeispiel Bleibe Die prakti Duisburg-Ham Altmarkt 15–17 Duisburg-Innen Fr.-Wilhelm-Str

[close]

p. 7

NostalgieFahrt zur Meyer-WeRft Einmalige Momente 7 Ein Tagesausflug in der 1. Klasse zur Meyer-Werft nach Papenburg war der Gewinn für die LOCATION-Leser Astrid und Wolfgang Schlotte. Astrid und Wolfgang Schlotte waren beeindruckt von der riesigen Produktionshalle der MeyerWerft, in der gerade der Luxusliner ,Norwegian Joy‘ gebaut wird. Bild: Peter Braczko Am Duisburger Hauptbahnhof bestiegen Astrid und Wolfgang Schlotte den legendären Luxuszug ,AKE-Rheingold‘ aus den 1960er Jahren und genossen die zweieinhalbstündige Fahrt nach Papenburg. Früher brachte der Luxuszug Politiker zu Staatsbesuchen, Unternehmer zu Geschäftsterminen und wohlhabende Reisende in den Urlaub. Heute bietet er erstklassigen Reisekomfort und ist mit einer Spitzengeschwindigkeit von bis zu 200 km/h einer der schnellsten historischen Sonderzüge der Welt. Elf Wagen werden von einer original Rheingold-Lok der Marke ,Henschel‘ aus der Baureihe E10 1309 aus dem Jahr 1963 gezogen, die unter grossem technischen Aufwand 2016 aufgearbeitet wurde. Unsere Leser wurden von einem 25-köpfigen Team in persönlicher Atmosphäre verwöhnt, konnten im historischen Speisewagen frühstücken und im berühmten Aussichtswagen den Blick auf das winterliche Emsland geniessen. Das familiär geführte Unternehmen ,AKE Eisenbahntouristik‘ bietet einen angenehmen Aufenthalt für die Reisenden, die sich nach kurzer Zeit wohlfühlen. In Papenburg erlebten die beiden eine aussergewöhnliche Besichtigungstour der berühmten Meyer-Werft. Die Werft wurde 1795 gegründet und befindet sich heute in sechster Generation im Besitz der Familie Meyer. Schon bei der Anfahrt auf das Werftgelände beeindruckten die gewaltigen Fertigungshallen. Im Rahmen einer zweistündigen persönlichen Führung durchs neue Besucherzentrum konnten sich unsere Gewinner von den Produktionsprozessen der modernen Kreuzfahrt­riesen überzeugen. Astrid und Wolfgang Schlotte bestaunten eine Ausstellung von 20 Schiffsmodellen im Maßstab 1:100 und das Originalmodell eines Pod-Antriebs. Es misst sechs Meter im Durchmesser und brachte ihnen die Dimension der Kreuzfahrtschiffe ganz nah. Staunende Gesichter bot der be- eindruckende Panoramablick in das grösste Baudock der Welt. Es ist 504 Meter lang, 125 Meter breit und 75 Meter hoch bei einer Krankapazität von unglaublichen 800 Tonnen. Dort wird zur Zeit der Luxusliner ,Norwegian Joy‘ gebaut. Auf der Rückfahrt gab es für Ingenieur Dr. Wofgang Schlotte noch ein besonderes Er- lebnis: Einen Besuch bei Bernhard Bovenkerk im Führerstand (Bild). Der Lokführer berichtete von der Technik der alten Lok und beant- wortete Fragen. Ein stimmungs- volles Abendessen im nostalgi- schen Speisewagen bildete den Abschluss eines ereignisreichen Tages für das sympathische Ehe- paar. Barbara Pollak 184x100_01-2017_Ring_rosegold.indd 1 Inh. Anne Rohde Steinbrinkstraße 216 46145 Oberhausen-Sterkrade Tel. 02 08 / 66 61 49 www.juwelier-schuermeier.de 02.02.17 08:58

[close]

p. 8

8 In guter Gesellschaft Der Neujahrsempfang im alten Rathaus war gut besucht. Die Gäste lauschten den Reden von Bezirksbürgermeister Dr. Michael Bonmann und OB Thomas Kufen. NeujahrsEmpfang in Bredeney Die beiden Vereine ,Bredeney Aktiv‘ und ,Bredeney Attraktiv‘ luden die Bürger zum traditionellen Neujahrsempfang ins alte Rathaus ein. Auch OB Thomas Kufen nahm daran teil. Gut besucht war die traditionelle Veranstaltung im alten Rathaus, die von den beiden Vereinen ,Bredeney Aktiv‘ als Kultur-und Heimat-Verein und ,Bredeney Attraktiv‘ als Verein für die Selbstständigen und Dienstleister im Ratsaal des alten Rathauses durchgeführt wurde. Nach der Begrüßung durch den Bezirksbürgermeister Dr. Michael Bonmann, der in seiner Rede nicht nur auf die Vollsperrung der Alfredstraße einging, sondern auch die Themen ,Baustelle Lebensmittelmarkt‘ und den Umbau des Sportplatzes ansprach, hielt OB Thomas Kufen eine Rede mit viel Herzblut. Das engagierte Stadtoberhaupt dankte den Ehrenamtlern für ihr Engagement vor Ort und den Bredeneyern in Gänze für die problemlose Flüchtlingsaufnahme in der Goetheschule. Auch die Verkehrssiche- rungspflicht für das alte Rathaus sprach Kufen offen an und bot den beiden Bredeneyer Vereinen an, im Rahmen eines Workshops im Essener Rathaus, eine Lösung zu finden. „Aber, mal eben geht gar nix“, dies habe der OB nach 14 Monaten im Amt bereits gelernt. „Bleiben Sie aktiv und vor allem attraktiv in Bredeney“, so Kufens ,mahnende‘ Worte an die zahlreichen Gäste. Besonders freute sich auch Angelika Kleine-Möllhoff, 1. Vorsitzende des Stadtverbandes der Bürger- und Verkehrsvereine Essen, dass sich nun auch die Bredeneyer Bürgervereine als kooperatives Mitglied dem Stadtverband angeschlossen haben. Ein besonderer Dank ging auch an Hans-Ulrich Philipsenburg, der sich seit Jahren engagiert für den Stadtteil einsetzt. Andrea Becker OB Thomas Kufen mit Dr. Rolf Krane (IGR Rüttenscheid), Angelika KleineMöllhoff und Bezirksbürgermeister Dr. Michael Bonmann. Genossen den Jahresempfang: Peter Dorn-Schwäger und Michael Hassler mit Hans-Hubert und Gabriele Neuss. Bilder: Peter Braczko

[close]

p. 9

9 Dirk Platte und Dr. Klaus Wetter im charmanten Gepräch. Hatten Spaß: Erika Philipsenburg und Regina von Dalweg-Nolda. Beim Neujahrsempfang hatten sich die Gäste einiges zu erzählen und OB Thomas Kufen freute sich. Im Gespräch: Anja-Regina und Alexandra Triebl mit Inke Ahmed. Angelika Kleine-Möllhoff und Dr. Michael Bonmann mit der Beitrittserklärung. Wenn Worte schwerfallen. Blumen sprechen eine eigene Sprache. Gerade in Zeiten der Trauer eignen sie sich, um Gefühle auszudrücken. Wir beraten Sie ausführlich zur Symbolik bestimmter Blumen und Farben und unterstützen Sie bei der Auswahl von Kranz, Gesteck und Sargdekoration. Wir nehmen uns Zeit für Sie! www.bestatter-in-essen.de E.-Haarzopf 0201 . 71 38 14 E.-Rellinghausen 0201 . 44 23 25 Erfahren. Seriös. Verlässlich. Im Overbeck-Haus Kettwiger Straße 15 in Essen T 0201 437 51 90 www.juweliere-mauer.de

[close]

p. 10

10 Recht informiert Beweis macht den Unterschied Die Essener Rechtsanwältin Jennifer Nadolny wird von nun an in regelmäßigen Abständen spannenden und aktuellen Rechtsfragen nachgehen. In dieser Ausgabe geht es um die Frage des Unterschiedes zwischen Gewährleistung und Garantie. Die Begrifflichkeiten werden im allgemeinen Sprachgebrauch oftmals gleichgesetzt, die Unterscheidung ist aber extrem wichtig, denn Missverständnisse in diesem Bereich führen oft zu Belastungen des Verbrauchers, denn Gewährleistung und Garantie sind nicht das Gleiche! Gewährleistungsansprüche gelten kraft Gesetzes, aber nur für ursprüngliche Mängel, die bereits im Zeitpunkt des Gefahrübergangs, also beispielsweise der Übergabe der Kaufsache, vorhanden waren. Garantien werden vom Hersteller oder einem Dritten freiwillig gegeben und gelten auch für später entstandene Mängel. Die jeweiligen Ansprüche müssen oftmals auch gegenüber unterschiedlichen Anspruchsgegnern geltend gemacht werden; Gewährleistungsansprüche gelten gegenüber dem Verkäufer, Garantien können vom Verkäufer gegeben werden, meistens verpflichtet sich jedoch der Hersteller. Wichtig ist aber, dass die Ansprüche aus gesetzlicher Gewährleistung unbeschadet neben den Ansprüchen aus einem Garantieversprechen stehen! Der Verkäufer hat dafür einzustehen, dass die Sache frei von Sach-und Rechtsmängeln ist. Unter die Gewährleistung fallen daher all jene Ansprüche des Käufers, die sich im Rahmen eines Kaufvertrages, auf Grund der Mangelhaftigkeit der Sache ergeben, wie insbesondere das Recht eine neue, mangelfreie Sache zu erhalten oder den Anspruch auf Reparatur der mangelhaften Sache. Dies gilt aber nur für solche Mängel, die bereits bei der Übergabe der Kaufsache vorlagen. Die Beweispflicht hierfür trifft grundsätzlich den Käufer. Dieser muss beweisen, dass die Sache von Anfang an mangelhaft war. Dies kann bisweilen äußerst schwierig sein, weswegen sich der Gesetzgeber im Bereich des Verbrauchsgüterkaufs zu einer Beweiserleichterung in Form der Beweislast­ umkehr entschieden hat. Zu Gunsten des Verbrauchers wird daher in den ersten sechs Monaten nach Übergabe vermutet, dass die Sache von Anfang an mangelhaft RA Jennifer Nadolny informiert fortan über aktuelle Rechtsfragen. Bild: PEPE Studio 2016 war. Das bedeutet, dass nun der Verkäufer nachweisen muss, dass die Sache bei der Übergabe mangelfrei war. Genau in diesem Punkt zeigt sich, wie wichtig die Unterscheidung von Gewährleistung und Garantie ist, denn nach Ablauf der sechs Monate muss der Käufer wieder beweisen, dass die Sache von Beginn an mangelhaft war. Dies kann ohne entsprechende Gutachter und erheblichen Aufwand oft mit großen Schwierigkeiten verbunden sein. In diesen Fällen kann es dann sinnvoll sein, die Garantieversprechen geltend zu machen, denn die Garantie ist ein zusätzliches, neben der gesetzlichen Gewährleistungspflicht gemachtes, freiwilliges und deswegen auch frei gestaltbares Versprechen dafür, dass der Gegenstand für eine gewisse Zeit, die Garantiezeit, funktionsfähig oder haltbar ist. Für die Garantie ist es daher unwesentlich, ob der Mangel der Kaufsache bereits von Anfang an vorlag oder erst im Laufe der Garantiezeit entstanden ist. Bedeutung kommt dieser Unterscheidung auch zu, wenn der Verkäufer auf Grund der gesetzlichen Gewährleistung selbst haftet, sich aber dieser Pflicht entziehen will, indem die Sache erst einmal zum Hersteller geschickt wird; dies muss der Käufer nicht dulden. Garantie ist also keine Gewährleistung und Gewährleistung ist keine Garantie. stehen Druckerei „Wir für Sie Horstmann unter Druck!“ www.druckerei-horstmann.de • Drucksachen für Industrie, Handel, Gewerbe • Werbedrucksachen • Familiendrucksachen • Historisches Drucken • Weseler Straße 125 • 46149 Oberhausen • Tel.: 0208 - 64 20 55 • Fax: 0208 - 64 44 43 Bitte wenden.

[close]

p. 11

Fleischsommelier Martin Hesterberg. Bild: Oliver Nauditt Leute 11 Grugahalle EINE FÜR ALLE! design: com.formedia . Ute Glebe . www.comformedia.de design: com.formedia . Ute Glebe . www.comformedia.de Weniger, aber besser Bei Fleischsommelier Martin Hesterberg stehen Nachhaltigkeit und artgerechte Haltung der Tiere im Fokus. In seinen ,Filetshops‘ offeriert er nur hochwertiges Fleisch, in seiner ,Steak Akademie‘ lehrt er den richtigen Umgang mit dem Produkt. „Ich bin schon immer sehr genussaffin gewesen. Für meine Eltern war es wichtig, dass wir vier Kinder das beste Essen bekamen. Wir sind nicht mit dem goldenen Löffel im Mund geboren, aber mit den besten Lebensmitteln groß geworden.“ Seine Liebe zum genussvollen Essen merkt man dem gebürtigen Dortmunder sofort an, denn die kulinarische Leidenschaft zieht sich wie ein roter Faden durch sein Leben. Schnell war dem jungen Hesterberg der Unterschied zwischen guten und schlechten Lebensmitteln bewußt. Ein Schlüsselerlebnis im Jahre 2010 ließ den ausgebildeten Betriebswirt jedoch eine gänzlich andere Richtung in seinem Lebenslauf einschlagen. Bei der Suche nach gutem Fondue-Fleisch für die Silvesterparty stand Hesterberg einer Fleischfachverkäuferin gegenüber, die von ihrem Beruf herzlich wenig Ahnung hatte. Fragen wie: „Wo kommt es her? Welches Futter wurde verwendet? oder Was esse ich eigentlich?“ blieben unbeantwortet. „Da habe ich mich entschlossen, mich damit selbstständig zu machen.“ Eigentlich wollte der Dortmunder ein Seniorenmagazin ,65 plus‘ publizieren, stattdessen recherchierte er fortan, wo und wie man hochwertiges Fleisch kaufen kann, um es für den Endverbraucher letztendlich bezahlbar zu machen. 2011 eröffnete Hesterberg seinen ersten ,Filetshop‘ in Dortmund, 2015 folgte der zweite am Rüttenscheider Stern in Essen. Um seine Kunden nicht nur im Shop, sondern auch in seiner ,Steak Akademie‘ in Dortmund professionell beraten und in die Geheimnisse des guten Umgangs mit dem Produkt einweihen zu können, absolvierte er 2014 noch ein Kurzstudium im Schweizerischen Graz zum ,Fleischsommelier‘. Mittlerweile gehört Hesterberg zu einer Handvoll ausgebildeter Steak-Experten in Deutschland, die den Titel ,Diplom-Fleischsommelier‘ inne haben. Und der Titel ist Programm, denn das Angebot erfüllt allerhöchste Ansprüche: Artgerechte Weidehaltung, ein Maximum an Nachhaltigkeit, der Verzicht auf Antibiotika und Wachstumshormone sowie geänderte Futtermittel sind Standard. Die Waren kommen aus Irland, Schottland, Australien, den USA und aus Japan. „In Japan sind wir seit 2014 der zertifizierte Händler für Wagyu und Cobe.“ Ein ,Ritterschlag‘ für Hesterberg und sein 26-köpfiges Team. Aber eines ist dem Unternehmer wichtig: „Wir wollen nicht missionieren, sondern abgrenzen und Fleisch aus artgerechter Haltung und hoher Qualität für jedermann zugänglich machen.“ Getreu seiner Filetsophie ,Weniger, aber besser.‘ Andrea Becker 04 | 03 | 2017 Kreator plus Sepultura / Soilwork / Aborted 14 | 07 | 2017 – 23 | 07 | 2017 Sommerfest an der Grugahalle 23 | 09 | 2017 Ü-30 Party „Mehr als eine Party“ 04 | 11 | 2017 Bibi Blocksberg „Hexen, Hexen überall“ 05 | 11 | 2017 Schallplattenbörse im Foyer 01 | 12 | 2017 Manowar „The Final Battle“ 08 | 12 | 2017 Ina Müller Juhu-Tour 09 | 12 | Carolin K2e0b1e7kusZusatztermin „AlphaPussy“ 10 | 12 | 2017 Mario Barth „Männer sind bekloppt, aber sexy!“ 11 | 01 | 2018 Atze Schröder „Turbo“ 22 | 09 | 2018 Markus Krebs „Permanent Panne“ Terminstand: Februar 2017 . Änderungen vorbehalten Ticket-Hotline: 02 01.72 44 290 Montag bis Freitag 10.00 – 18.00 Uhr info@grugahalle.de . www.grugahalle.de MESSE ESSEN GmbH Grugahalle / CCE Norbertstraße . D-45131 Essen Telefon: +49.(0)201.7244.0 Telefax: +49.(0)201.7244.500

[close]

p. 12

12 Designerin im Portrait Edle Mode Ökologisch nachhaltige Mode war bis vor kurzem nicht gerade der Liebling auf dem Laufsteg. Die Mülheimer Designerin Nadja Kiess sorgt mit ihrer nachhaltigen Kollektion ,Urban Cocooning‘ für Aufsehen in der Modebranche. Unter dem Titel ,Urban Cocooning‘ produziert die Mülheimerin Nadja Kiess hochwertige und nachhaltige Strick-, Leder- und Jeansteile. Bilder: Kai Weissenfels (2) Ökomode, nein danke! Dieser Slogan gehört nun der Vergangenheit an, denn die 22-jährige Mülheimerin Nadja Kiess (Bild unten) mischt seit rund einem Jahr die Modebranche mit ihren ausgefallenen Kollektionsteilen unter dem Titel ,Urban Cocooning‘ auf. Nachhaltigkeit und eine hochwertige Qualität sind für die junge Designerin ein unbedingtes Muss. „Ich mache ja keine Öko-Kleidung, sondern kreiere hochwertige coole und lässige Teile und darin kann frau ganz toll aussehen“, fasst Kiess ihre aktuelle Kollektion zusammmen. Die Idee dazu entstand bei der Vorbereitung zur Abschlussarbeit für die ,Akademie für Mode und Design‘ in Düsseldorf für ihren ,Bachelor of Arts‘. „Ich möchte, dass sich die Frauen in der stressigen Welt wohlfühlen, wie in einem Cocoon, und so hat sich ,Urban Cocooning‘ im Laufe des letzten Jahres stets weiterentwickelt.“ Statt Ware von der Stange entwirft die 22-Jährige Teile aus nachhaltigen Materialien. Die Strickwaren bestehen aus reiner Wolle, Alpaka und Merino, die nicht nur weich, sondern auch warm und angenehm zu tragen sind. Die Jeansteile im traditionellen Blau sind reine Bio-Ware, teils neu, teils recycelt, und fühlen sich auch in der Hand sehr fluffig an. Das Leder bezieht Kiess als ,Restposten‘ von bekannten Designern, die in der Regel ihre eigenen Tiere und somit eine eigene Lederproduktion haben. „Ich habe mich bewusst für die ,Resteverwertung‘ entschieden. Das Leder stammt nicht aus einer Zucht und die Tiere müssen nicht extra für die Produktion getötet werden.“ Aufgrund dieser in- dividuellen Materialbeschaffung kann die Mülheimerin keine Mas- senware produzieren, sondern kreiert ausgefallene Unikate, die sie im Februar auch erstmals auf der ,Platform Fashion Selected Show‘ vor einem großen Publi- kum im Areal Böhler in Düssel- dorf präsentierte. Und so zeigte ,Greenhorn‘ Kiess, in Kooperation mit drei weiteren Jung-Designe- rinnen, bei zwei Shows ihre individuelle Kollek- tion. „Bei diesem Event gab es sowohl für das Fach- publikum als auch für junge Leute nach der Show direkt die Möglichkeit, sich die Teile vor Ort anzuschauen und mit mir in Kontakt zu treten.“ Nach der gelungenen Premiere ist die Geschäftsfrau nun dabei, im April einen eigenen Showroom im Gewerbegebiet am Wiehagen zu eröffnen. Zudem plant sie einen Online-Shop, um ihre Mode auch im Internet zu präsentieren. Zeitgleich ist Kiess jedoch auf der Suche nach einer geeigneten Produktionsstätte. Bisher hat sie einige Teile selbst gefertigt, doch mit zunehmen- den Bekanntheitsgrad lässt sich diese Arbeit nicht mehr alleine verrichten. „Ich arbeite natürlich auch daran, in den Modeläden präsent zu sein.“ Da die 22-Jährige sehr zielstrebig ist, wird ihr dieser Coup sicherlich gelingen. Andrea Becker

[close]

p. 13

Unternehmenspräsentation 13 Unternehmen aus ihrer Nachbarschaft Warum in die Ferne schweifen, wenn die Dienstleistung in der näheren Umgebung liegt? Auf den nächsten Seiten möchten wir Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, interessante Unternehmen aus der näheren Umgebung in Wort und Bild präsentieren. Wir möchten Sie darüber informieren, welche Dienstleister in der Stadt für Sie in verschiedenen Bereichen von Interesse sein könnten. Sie als Kunde profitieren von dem breitgefächerten Angebot für Handel und Service: Die ortsansässigen Unternehmen bieten eine Rundum-Betreuung und der attraktive Mix in den Stadtteilen offeriert den Bedarf für vielfältige Kundenwünsche. Die Stärkung der Unternehmen aus der Nachbarschaft ist besonders wichtig: Ob wirtschaftliche Leistungsfähigkeit, optimale Erreichbarkeit oder die Qualifikation der einzelnen Gewerke, Essen ist als Wirtschafts-, Dienstleistungs- und Handelszentrum eine Metropole mit vielen Qualitäten und dabei spielen nicht nur die großen Betriebe, sondern auch kleinere Dienstleister eine wichtige Rolle. Essen als zweitgrößte Stadt im Revier, viertgrößte Stadt in NRW und die neuntgrößte in Deutschland ist ein wichtiger Dreh- und Angelpunkt in der Region. Zudem kann die Ruhrmetropole deutschlandweit mit einer starken Wirtschaftsentwicklung aufwarten, wobei die Unternehmen aus der Nachbarschaft mit dazu beitragen. Wussten Sie, dass Essen deutschlandweit zu den am besten angeschlossenen Standorten und somit zu den Städten mit dem höchsten Erreichbarkeitspotential zählt? Um diese Spitzenposition zu halten, ist es wichtig, die Partner für Handel und Service vor Ort zu stärken. Gemeinsam sind wir stark mit Unternehmen aus der Nachbarschaft. Viel Spaß beim Lesen! üDein Zahnspezialist ! „Alles unter einem Dach“ bietet SmartDent, das Zentrum für Zahnheilkunde an der Hülsmannstraße 64. Eine von insgesamt vier Niederlassungen. Weitere Standorte des Spezialisten für feste Zähne sind Düsseldorf, Duisburg und Roermond. An der Hülsmannstraße 64 wird nahezu die komplette Bandbreite an zahnheilkundlichen Behandlungsmöglichkeiten angeboten. SmartDent Zentrum für ZahnheilkunDe eSSen Hülsmannstr. 64 · 45355 Essen ☎ 02 01 / 66 39 49 Von der Prophylaxe über Endodontologie und Ästhetik bis hin zur Implantologie und der Behandlung von Angstpatienten unter Narkose. Ein Oralchirurg und ein Anästhesist gehören fest zum Team. Am ersten Donnerstag im Monat (und nach Vereinbarung) ist Kindersprechstunde. Gearbeitet wird mit modernsten medizinischen Geräten. Regelmäßige Schulungen sind Programm. Öffnungszeiten: Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag 08:00–18:00 08:00–18:00 08:00–18:00 08:00–18:00 08:00–18:00 geschlossen geschlossen Ján Shafie-Zadeh Zahnarzt Ein zentrales Anliegen: „Denn uns geht es darum, die Zusammenhänge zu erkennen“, so Zahnarzt Ján Shafie-Zadeh. Es gebe häufig Verbindungen zwischen Erkrankungen und Zahnbeschwerden. Diabetes oder auch Schiefstellungen der Wirbelsäule sind typische Beispiele. Deshalb kooperiert SmartDent auch eng mit diversen Fachärzten in der Umgebung. SmartDent_184-70.indd 1 02.02.17 22:18

[close]

p. 14

1414 Unternehmenspräsentation SmartHome • Elektroinstallation • TV-Empfangssysteme Datenübertragungstechnik / EDV Telekommunikationssysteme • Photovoltaik-Anlagen An der Lanterbeck 19 hat Elektrotechnikermeister Dennis Luft mit seinem gleichnamigen Fachbetrieb seinen Sitz. Das junge Unternehmen bietet sämtliche Leistungen rund um das Thema Elektrotechnik: Von A wie Alarm bis Z wie zentrale Steuerung. In einem modernen Haushalt, da ist sich der Firmenchef sicher, spielt die intelligente Ver- An der Lanterbeck 19 · 45357 Essen Tel. 0201/8 06 69 24-0 · Fax: 0201/8 06 69 24-2 · Mobil: 0151/14 79 62 63 E-Mail: info@elektrotechnik-luft.de · Website: www.elektrotechnik-luft.de knüpfung aller Geräte eine immer wichtigere Rolle: Beleuchtung, Belüftung, Heizung oder Waschmaschine – das alles lässt sich unter dem Begriff „Smart Home“ vernetzen und zentral steuern. Eine intelligente Elektrotechnik passt sich den individuellen Kundenbedürfnissen an, bietet viele Möglichkeiten für Komfort, Sicherheit, Klima und Wellness. Auch ein E-Check ist über den Fachbetrieb möglich. Durch einen zertifizierten Fachmann werden Leitungen und Geräte einer Sicherheitsprüfung unterzogen. Der richtige Ansprechpartner ist das Unternehmen auch in Sachen Rauchmelderinstallation. Optimale Lösungen bietet Elektrotechnik Luft zudem in Sachen TV-Empfangssysteme. Egal, ob Satellitenanlage, DVB-T2 oder Kabel. 3.indd 1 06.02.17 21:50 Frintroper Str. 41 • 45355 Essen Tel. 0201-672437 • info@polsterei-gockel.de • Neuanfertigung • Reparatur • Neubezug • Beratung und Verkauf • Polsterreinigung Ob Reparatur, Neubezug oder das Aufpolstern alter Sessel und Sofas – für all diese Dinge ist Raumausstattermeister Jörg Gockel seit 20 Jahren genau der richtige Ansprechpartner. An der Frintroper Straße 41 hat der Fachbetrieb, der in dritter Generation von der Familie Gockel geführt wird, seinen Sitz. Erfahrung und Kompetenz sowie handwerkliches Geschick und Kreativität sind die Pfunde, mit denen Jörg Gockel und sein Team wuchern können. Das zahlt sich auch und gerade im Bereich Sonderanfertigungen aus. In der eigenen Werkstatt werden die Wünsche des Kunden Stück für Stück umgesetzt. Bis das Endprodukt ganz nach Kundenvorgabe steht. Qualität hat dabei oberste Priorität. „Klasse statt Masse“ ist das Motto bei Gockel. Eine Firmenphilosophie, die die Kunden zu schätzen wissen. Zumal Möbel nach Maß nicht unbedingt teurer sind als Polsterstücke aus hochwertiger Massenproduktion. Geöffnet hat die Polsterei montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr, freitags von 8 bis 15.30 Uhr sowie nach Vereinbarung. Gockel_Polsterei_184-70.indd 1 08.02.17 16:03 Ihr Meisterbetrieb für alle erdenklichen Aufgaben des Malerhandwerks Kraienbruch 45 45357 Essen Tel.: 0173 / 9712405 Fax: 0201 / 354360 info@maler-nowakowski.de www.maler-nowakowski.de Wenn es um kreative Wandgestaltung geht, dann gibt es in Essen eine gute Adresse. Der Malermeisterbetrieb Maximilian Nowakowki hat sich den Slogan „Maximal dekorativ“ groß auf die Fahnen geschrieben. Und unter dieser Prämisse arbeitet das Team vom Kraienbruch 45. Im Gespräch mit dem Kunden werden kreative Lösungen für die Innenraum- gestaltung entwickelt. Aber auch in Sachen Fassadengestaltung, Wärmedämmung und Tüv-zerti zierter Schimmelpilz-Sanierung sind Maximilian Nowakowski und seine Mitarbeiter kompetente Ansprechpartner. Gleiches gilt für alle Tapezierarbeiten und das Verlegen von Fußböden. Ob Teppich, Laminat oder Vinyl bleibt dabei ganz dem Geschmack des Kunden überlassen. Fußböden gestaltet der Fachbetrieb auch in gewerblich genutzten Räumen. Und das können dann durchaus auch schon mal größere Flächen sein. Der junge Fachbetrieb – gegründet im Juli 2015 – befindet sich auf klarem Expansionskurs. Inzwischen beschäftigt das Unternehmen sechs Mitarbeiter. Nowakovski_Malerbetrieb_184-70.indd 1 10.02.17 11:45

[close]

p. 15

15 Damit der Umzug nicht zum Fiasko wird, ist Qualität bei Planung und Durchführung das A & O. Für Ulrich Borg, In- haber von Umzüge Meinrich am Wolfsbankring, eine Selbstverständlichkeit. „Darauf basiert die Philosophie unseres Hauses.“ Das Borhecker Traditionsunternehmen vertraut dabei auf ein großes Team an fachgeschulten Mitarbeitern. Denn MUmzüge 1üb0e0r einrichJahre ...der freundliche Familienbetrieb Unser guter Ruf: 0201-67 73 73 www.meinrich.de ein Umzug ist weit mehr als der reine Transport. „Da ist auch handwerkliches Geschick gefragt.“ Aber nicht nur das: Die Servicepalette von Umzüge Meinrich ist breit gefächert. Neben dem Auspackservice können Kunden Hilfe bei der Renovierung der neuen Wohnung in Anspruch nehmen. Auch beim Zurückversetzen der alten vier Wände in den Ursprungszustand ist das Team von Meinrich gerne behilflich. Ein weiteres Standbein der Borhecker Traditionsfirma ist die Einlagerung von Gütern in Sicherheitscontainern. Ob Aktenberge oder ganze Haushalte - alles ist möglich. 300 Container unterschiedlicher Größe stehen dazu am Wolfsbankring zur Verfügung. Meinrich_Umzüge_184-70.indd 1 08.02.17 11:49 In der digitalen Welt bewegt sich Patrick Burdziak völlig sicher. Damit es ihm seine Kunden gleichtun können, bietet er mit seinem Unternehmen „PB-Computerservice“ individuelle Schulungen, Beratung und Unterstützung an. Der Experte leistet Hilfestellung bei Neuanschaffungen von PC, Laptop und Smartphone, unterstützt bei der Einrichtung von PB-Computerservice Patrick Burdziak Herskamp 22 I 45357 Essen Telefon: 0201 - 8579 2472 I Mobil: 0151 - 2825 7493 E-Mail: info@pbcomputer.de Internet: www.pb-computerservice.de Erreichbar ist Herr Burdziak von: Mo. - Fr. 8.00 - 18.00 Uhr, Sa. 10.00 - 15.00 Uhr oder nach Vereinbarung computerservice Internetzugängen oder Telefonanschlüssen. Schulungen für den sicheren Einstieg in die digitale Welt werden für Einzelpersonen oder kleinere Gruppen angeboten. „Die unterschiedlichen Angebote richten sich sowohl an Einsteiger als auch an erfahrene PC-Nutzer“, erklärt Patrick Burdziak. Noch leitet er sein junges Unternehmen von den Privaträumen am Herskamp 22 aus. Von dort aus bietet Patrick Burdziak auch Hilfe per Fernzugriff. „Dann, wenn eine schnelle Lösung gefordert ist“, so der Experte. Geht es um nachhaltiges Lernen oder gravierende Probleme mit PC, Smartphone, Tablet oder Drucker, dann fährt Patrick Burdziak zu seinen Kunden nach Hause oder ins Büro. „Das gehört zum Vor-OrtService“, so der Jung-Unternehmer. PB_184-70.indd 1 13.02.17 12:31 30 Jahre Autoteile AUGAT -„Der Mensch steht für uns im Vordergrund!“ - Das war immer unser Motto und so wird es auch bleiben. Unser größtes Bestreben ist der faire Umgang mit unseren Kunden. Das bedeutet„Bester Service zu fairen Preisen.“ Vom Neuwagen bis zum Oldtimer, keine Herausforderung ist uns zu groß. In den über dreißig Jahren unseres Bestehens in Essen-Rellinghausen sind uns die Kunden treu geblieben. Ja, manchmal haben sich sogar enge freundschaftliche Beziehungen daraus entwickelt. Manche Familien schenken uns über Generationen hinweg ihr Ver- Autoteile AUGAT Kraftfahrzeugteile – Reifenservice Klimaservice – Werkstatt Kraftfahrzeugtechnikerbetrieb Mitgliedsbetrieb Handwerkskammer Düsseldorf Frankenstr. 54 in 45134 Essen • Telefon: 0201/ 44 20 10 Mehr Informationen auf unserer Homepage www.augat-essen.de und auf Facebook. trauen. Die „Babys“ von einst sind unsere Kunden von heute. Mit dem Standortwechsel in die Frankenstraße vor drei Jahren haben wir unser Leistungsspektrum noch mal um ein Vielfaches steigern können. In unserem Shop findet der Kunde alles rund ums Auto, vom Scheibenwischer bis hin zum Dachkoffer. Unsere Werkstatt ist für alle Fahrzeugtypen und technischen Anforderungen gerüstet. Ein Team aus erfahrenen und ehrgeizigen aufstrebenden Mitarbeitern kümmert sich nahezu um alle Kundenanforderungen und Wünsche. Der familiäre und respektvolle Umgang wird in unserem Team groß geschrieben, ebenso wie Kommunikation und ein ständiger Erfahrungsaustausch. Denn nicht alle Probleme lassen sich schließlich durch High-Tech-Geräte lösen. Die Mischung aus Erfahrung und fachkompetenter Analysefähigkeit ist immer wieder der Schlüssel zum Erfolg. Davon profitieren unsere Mitarbeiter genauso wie unsere Kunden. Faire Preise für den Kunden sind uns ebenso wichtig wie leistungsgerechte Entlohnung und die berufliche Förderung unserer Mitarbeiter. Die Reflexionen und das positive Feedback spornen uns jeden Tag immer wieder aufs Neue an. Augat_Unternehmen_184-70.indd 1 09.02.17 18:31

[close]

Comments

no comments yet