Aktueller Pfarrbrief

 

Embed or link this publication

Description

Pfarrbrief der Pfarreiengemeinschaft Prüm Ausgabe 01-2017

Popular Pages


p. 1

Pfarrbrief der Pfarreiengemeinschaft Prüm für die Zeit vom 30.01.2017 bis 26.02.2017 Ausgabe 01-2017 Darstellung des Herrn Jetzt wurde er vom Geist in den Tempel geführt; und als die Eltern Jesus hereinbrachten, um zu erfüllen was, nach dem Gesetz üblich war, nahm Simeon das Kind in seine Arme und pries Gott mit den Worten: Nun lässt du, Herr, deinen Knecht, wie du gesagt hast, in Frieden scheiden, wie dein Wort es verheißen hat. Bild: kreativ - Text: Image

[close]

p. 2

2 Goldenes Priesterjubiläum von Pfarrer i.R. Robert Lürtzener am 5. März 2017 Am Sonntag, dem 5. März, feiert Robert Lürtzener, unser langjähriger Pastor und Dechant, sein Goldenes Priesterjubiläum. Zunächst war er in Prüm, dann auch in Gondenbrett, später in Gondelsheim-Schwirzheim, Olzheim und schließlich auch noch bis 2012 in der jetzigen Pfarreiengemeinschaft Prüm als Pastor und Seelsorger verantwortlich im Einsatz. Er ist, im eigentlich wohlverdienten Ruhestand, weiter unermüdlich freiwillig tätig in der Pfarreiengemeinschaft Arzfeld. Zum Festtag lädt der Jubilar alle Gläubigen zu einem feierlichen Gottesdienst um 15.00 Uhr in die St. Salvator-Basilika ein. Im Anschluss findet im Kreuzgang des Regino-Gymnasiums ein Empfang zu Ehren von Robert Lürtzener statt, zu dem alle herzlich eingeladen sind. Um 17.30 Uhr folgt dann ein Orgelkonzert von Regionalkantor Christoph Schömig für unseren langjährigen Pastor. 50 Jahre als Priester tätig, davon mehr als 40 Jahre in Prüm und Umgebung – ein Grund, zurückzublicken auf ein langes Leben im Dienst Gottes und der Menschen, insbesondere im Dienst einer Kirche, die sich in den letzten 50 Jahren so dramatisch verändert hat wie nur in wenigen anderen Phasen ihrer langen Geschichte. Fragen an Pfarrer Lürtzener: Warum sind Sie Priester geworden? Was hat diese Entscheidung für Ihr Leben bedeutet? Die Entscheidung für den Priesterberuf ist mir in die Wiege gelegt worden; ich habe schon ganz früh gespürt, dass ich das gerne werden möchte, und ich kann im Rückblick sagen, dass ich glücklich bin, diesen Weg gegangen zu sein. Für mich war und ist es immer wichtig, mit den Menschen zusammenzuarbeiten, nicht allein zu entscheiden, sondern die anderen einzubeziehen. Da war vielleicht mein Heimatpastor in Klotten ein heilsames negatives Beispiel: ich habe mich damals geärgert, dass er wenig Kontakt zur Gemeinde hatte und sich selbst in den Vordergrund stellte: so wollte ich nicht sein, als Priester wollte und will ich für die Menschen da sein und mit ihnen zusammen die Kirche gestalten. Deshalb habe ich auch zur Primiz als Leitspruch das Wort Jesu gewählt, das er zur Belehrung seiner Jünger erklärt: „Wer bei euch groß sein will, der soll euer Diener sein“ ( Mt 20,26). Diese Haltung, die Jesus symbolisch in der Fußwaschung an seinen Jüngern vollzieht, erlebe ich gegenwärtig auch bei unserem Papst. Das zweite Vatikanische Konzil

[close]

p. 3

3 war während meines Theologiestudiums täglich präsent, der Aufbruch der Kirche begeisterte uns junge Priesterkandidaten und die Umsetzung des Konzils ist mir bis heute wichtig. Dabei habe ich aber immer versucht, die Menschen mitzunehmen und nicht über ihre Köpfe und Herzen hinweg wertvolle Traditionen abzuschaffen. Welche Ereignisse, Begegnungen, Aufgaben und Entscheidungen sind Ihnen besonders in Erinnerung geblieben? Ich kann hier natürlich nicht annähernd alles Wichtige aufzählen, sondern will mich auf einige Ereignisse beschränken. Ich empfinde es immer noch als unwahrscheinliches Glück, dass ich als junger Priester mit 29 Jahren im Jahr 1971 das Angebot bekam, in die damalige Kreisstadt Prüm als Pfarrer zu gehen. Prüm mit seinen vielen Behörden und Einrichtungen und dem kulturellen Angebot war die ideale Stadt für mich. Besonders die Musik, die in Prüm einen hohen Stellenwert hatte und bis heute hat, hat mir viel Freude bereitet. Ich denke an den damaligen Organisten Josef Monter, mit dem ich zusammen schon bald meinem Hobby, dem Violinspiel, nachgehen konnte. Die Mitwirkung beim Adventskonzert 1971 hat mich dann in das Kammerorchester geführt, dem ich bis 2008 treu geblieben bin. Besonders erinnere ich mich an das erste große Pfarrfest, das 1975 zugunsten der Basilika veranstaltet wurde, und zwar, um die damals schäbige Fassade der Kirche zu renovieren. Alle Vereine der Stadt, die sich vorher gar nicht so grün waren, haben sich voller Engagement daran beteiligt, so dass am Ende außer dem schönen Fest der stolze Betrag von 80.000 DM Reinerlös übrigblieb, mit dem die Fassadenerneuerung ganz bezahlt werden konnte. Aus dieser Aktion der Vereine ist dann die Gemeinschaft der Vereine in Prüm entstanden, die ja bis heute vieles Tolle in Prüm auf die Beine stellt. Dankbar denke ich auch an die Entscheidung zurück, die 1973 neu von der Firma Klais in Bonn gebaute Orgel größer zu dimensionieren als es ursprünglich geplant war. Die Zusatzkosten von 100.000 DM hat die Bevölkerung mit ihrer großen Spendenbereitschaft aufgebracht. Ich denke auch sehr gerne zurück an die Unternehmungen mit Kindern und Jugendlichen, die Zeltlager in den ersten Jahren in Prüm, die vielen Fahrten mit den Messdienern nach Rom und Assisi und die Vorbereitung der Kommunionkinder zusammen den Katechet(inn)en. Sie sind immer noch aktiv tätig in einer Kirche, die gerade die Ruhestandsgeistlichen weiter dringend braucht. Wie sehen Sie Ihre Zukunft und die Zukunft der Kirche? Was meine persönliche Zukunft angeht, so möchte ich weiter helfen, so lange ich gesund bleibe. Die Zukunft der Kirche kann ich nicht voraussagen; ich kann mir zur Zeit noch nicht vorstellen, wie die Kirche ihre Probleme in den Griff bekommt. Ich war kein Synodaler, aber ich habe die Synode im Bistum Trier aufmerksam mitverfolgt. Was ihre Beschlüsse bewirken, wie es weiter gehen soll, ist im Augenblick noch offen. Die Fragen stellte Udo Weis, Vorsitzender Pfarrgemeinderat Prüm.

[close]

p. 4

4 Gottesdienstordnung Dienstag 31.01. Hl. Johannes Bosco, Priester, Ordensgründer Knaufspesch 19:00 Heilige Messe Mittwoch 01.02. Prüm Mittwoch der 4. Woche im Jahreskreis Fest d. Hl. Brigida von Kildare 10:00 Heilige Messe zum Fest der Hl. Brigida mitgestaltet vom Kath. Frauenbund Prüm Donnerstag 02.02. Darstellung des Herrn Fleringen Fleringen 15:00 Sakramentale Andacht 19:00 Festmesse Freitag 03.02. Hermespand 19:00 Heilige Messe zum Fest d. Hl. Brigida Kollekte für den Gottesdienst Samstag 04.02. 5. Sonntag im Jahreskreis Prüm Weinsheim 19:00 Vorabendmesse mit Blasiussegen Kollekte für die Basilika 19:00 Vorabendmesse mit Kerzenweihe und Blasiussegen Sonntag 05.02. Niederprüm Wallersheim Olzheim Prüm 5. Sonntag im Jahreskreis 09:15 Heilige Messe mit Kerzenweihe und Blasiussegen Kollekte f. d. Renovierung der Pfarrkirche Niederprüm 09:15 Heilige Messe mit Kerzenweihe und Blasiussegen Kollekte für die Pfarrkirche 10:30 Familiengottesdienst Vorstellung der Kommunionkinder mit Kerzenweihe und Blasiussegen 10:30 Hochamt für die Pfarreiengemeinschaft mit Kerzenweihe und Blasiussegen Kollekte für die Basilika

[close]

p. 5

5 Prüm Dienstag 07.02. Rommersheim Willwerath Mittwoch 08.02. Prüm Freitag 10.02. Oos Samstag 11.02. Niederprüm Samstag 11.02. Büdesheim Prüm Sonntag 12.02. Gondelsheim Gondenbrett Rommersheim Prüm Prüm Montag 13.02. Prüm Kleinlangenfeld Dienstag 14.02. Reuth Weinsfeld 15:00 Taufe Dienstag der 5. Woche im Jahreskreis 09:00 Heilige Messe, anschl. Frühstück 19:00 Heilige Messe Mittwoch der 5. Woche im Jahreskreis 09:00 Heilige Messe Hl. Scholastika, Jungfrau 19:00 Heilige Messe Samstag der 5. Woche im Jahreskreis 11:00 orthodoxe Taufe durch einen orthodoxen Priester 6. Sonntag im Jahreskreis 19:00 Vorabendmesse Kollekte für die Pfarrkirche 19:00 Vorabendmesse 6. Sonntag im Jahreskreis 09:15 Heilige Messe Kollekte für die Pfarrkirche Gondelsheim 09:15 Heilige Messe 10:15 Offenes Singen, anschl. 10.30 Uhr Hochamt 10:30 Hochamt für die Pfarreiengemeinschaft 18:00 Gottesdienst für Liebende in der Kapelle im Konvikt - Haus der Kultur mitgestaltet vom Singkreis Wallersheim Montag der 6. Woche im Jahreskreis 17:00 Fatima-Rosenkranz 18:00 Fatima-Rosenkranz Hl. Cyrill, Mönch, und hl. Methodius, Bischof, Glaubensboten bei den Slawen, Mitpatrone Europas 19:00 Heilige Messe für: Peter Bungartz u. Verst. d. Familie 19:00 Heilige Messe

[close]

p. 6

Mittwoch 15.02. Prüm Freitag 17.02. Wascheid Samstag 18.02. Prüm Weinsheim Sonntag 19.02. Fleringen Wallersheim Olzheim Prüm Rommersheim Dienstag 21.02. Giesdorf Kleinlangenfeld Mittwoch 22.02. Prüm Freitag 24.02. Olzheim Fleringen Samstag 25.02. Büdesheim Prüm Mittwoch der 6. Woche im Jahreskreis 09:00 Heilige Messe Freitag der 6. Woche im Jahreskreis 10:00 Heilige Messe 7. Sonntag im Jahreskreis Kollekte für das Priesterseminar 19:00 Vorabendmesse 19:00 Vorabendmesse anschl. Gelegenheit zur Begegnung und Gespräch bei heißem Tee 7. Sonntag im Jahreskreis Kollekte für das Priesterseminar 09:15 Heilige Messe 09:15 Heilige Messe 10:30 Hochamt 10:30 Hochamt für die Pfarreiengemeinschaft gleichzeitig ist Kindergottesdienst im Pfarrheim 14:30 Taufe Dienstag der 7. Woche im Jahreskreis 19:00 Heilige Messe 19:00 Heilige Messe Kathedra Petri 09:00 Heilige Messe Hl. Matthias, Apostel, Patron des Bistums Trier 09:00 Prozession nach Neuendorf anschl. Andacht in Neuendorf 19:00 Heilige Messe 8. Sonntag im Jahreskreis 19:00 Vorabendmesse 19:00 Vorabendmesse 6

[close]

p. 7

7 Sonntag 26.02. Niederprüm Schwirzheim Prüm Rommersheim M itte il un ge n 8. Sonntag im Jahreskreis 09:15 Heilige Messe 09:15 Heilige Messe Kollekte für die Kirche Schwirzheim 10:30 Hochamt für die Pfarreiengemeinschaft 10:30 Hochamt Beichtgelegenheit bei den Vinzentinern:  mittwochs 18.30 Uhr  samstags 14.30 – 15.30 Uhr in der Beichtkapelle in Niederprüm Wichtige Information! 1. Herr Bischof Stephan Ackermann hat den Einsatz von Pater Egon Kettern als Kooperator und Pfarrverwalter in der Pfarreiengemeinschaft Prüm, der befristet war bis zum 31.01.2017, verlängert bis zum 31.01.2018. Der Einsatz geht also um 1 Jahr länger. Bischof Ackermann wünscht für die weitere Tätigkeit alles Gute und Gottes Segen. 2. Bezüglich der Baumaßnahme an der Basilika in Prüm möchte ich Sie informieren, dass bis einschließlich Pfingsten 2017 noch alle Gottesdienste in der Basilika St. Salvator stattfinden (Hl. Messen, Sterbeämter, Trauungen, Taufen etc.). Sobald weitere Informationen vorliegen, werde ich diese rechtzeitig mitteilen. Viele Grüße P. Egon Kettern CM

[close]

p. 8

8 Krankenkommunion im Februar 2017 Büdesheim: Mittwoch, 15.02., ab 09.30 Uhr Gondenbrett: Freitag, 17.02., im Anschluss an die hl. Messe in Wascheid. Anmeldung bitte im Pfarrbüro Prüm (Tel. 147460). Gondelsheim/Schwirzheim: Wenn Sie einen Besuch mit Krankenkommunion wünschen, wenden Sie sich bitte an Herrn Ingo Ruhe, Schwirzheim, Tel. 06558/936114. Niederprüm/Rommersheim/Weinsheim: Neuanmeldungen zur Krankenkommunion mit Pater Kettern - Bitte melden Sie sich im Pfarrbüro in Prüm (Tel. 147460) an. Olzheim: Montag, 13.02., ab 14.30 Uhr Prüm: Dienstag, 14.02. südlicher Teil – ab 09.30 Uhr Diakon Schmitz nördlicher Teil – ab 14.30 Uhr Diakon Schmitz Wallersheim: Mittwoch, 15.02., im Anschluss an Büdesheim Elternabend Erstkommunion Mo., 30.01.2017, 20.00 Uhr, Kath. Pfarrheim Prüm für Olzheim, Weinsheim u. Schwirzheim Di., 31.01.2017, 20.00 Uhr Kath. Pfarrheim Prüm für Rommersheim u. Niederprüm Mi., 01.02.2017, 20.00 Uhr Kath. Pfarrheim Prüm für Prüm, Wallersheim u. Fleringen Katechetentreffen Di., 21.02.2017, 08.30 Uhr Kath. Pfarrheim Prüm Mi., 22.02.2017, 20.00 Uhr Kath. Pfarrheim Prüm Gruppentreffen der Kommunionkinder (siehe Plan) Gottesdienst für alle Kommunionkinder am Aschermittwoch Mi., 01.03.2017, 18.00 Uhr Kapelle im Konvikt - Haus der Kultur, Prüm Vorstellungsgottesdienst Sonntag, 05.02., 10.30 Uhr Pfarrkirche Olzheim Kommunionkinder Olzheim, Weinsheim und Schwirzheim

[close]

p. 9

9 Start der Firmvorbereitung Am Sonntag, 05. Februar 2017, ist der Start der Firmvorbereitung. Alle Informationen hierzu haben die Jugendlichen mit einem Infobrief erhalten. Dank von Diakon Schmitz Am Sonntag, 20. November 2016, wurde ich in der Eucharistiefeier in der Prümer Basilika als Diakon mit Zivilberuf in der Pfarreiengemeinschaft Prüm verabschiedet. Danke sage ich: Unserem Pfarrverwalter Pater Egon Kettern, der die Eucharistiefeier geleitet hat, sowie für seine Dankesworte. Dem Konzelebranten, Herrn Pfarrer i.R. Siegfried Weisenfeld. Unserer Gemeindereferentin, Frau Birgit Eiswirth, die den Gottesdienst sehr gut vorbereitet und gestaltet hat. Den Singkreisen Büdesheim und Wallersheim unter der Leitung von Frau Therese Müller und Frau Andrea Blum. Das war eine Überraschung für mich. Allen, die Dankesworte gesprochen haben: Frau Hildegard Krämer für die Pfarreiengemeinschaft Schönecken-Waxweiler, Frau Rhea Lauxen, Schulleiterin der Van Meeteren Grundschule Wallersheim, Frau Anni Thurmes, Neuendorf; Frau Maria Feinen, Fleringen, Frau Mechthild Ballmann, Pfarreiengemeinschaft Prüm, Herrn Peter Meyer, Kirchengemeindeverband Prüm, der das Geschenk der Pfarreiengemeinschaft überreicht. Danken will ich allen, die den Gottesdienst mitgefeiert haben. Danken möchte ich für die vielen ermutigenden Worte und guten Wünsche für den "Ruhestand". Danken darf ich dem Herrgott, der mich in seinen Dienst gerufen hat. Danke sage ich für die vielen Begegnungen und Gespräche. Um Verzeihung bitte ich alle, die ich beleidigt oder enttäuscht habe. Nach 27 Jahren als Diakon mit Zivilberuf, seit 2011 in der Pfarreiengemeinschaft Prüm tätig, hat mich unser Bischof Stephan Ackermann zum 1. September 2016 entpflichtet. Bei meiner Verabschiedung habe ich gesagt, dass ich bereit bin, noch einige Zeit ehrenamtlich mitzuarbeiten. Während meines Dienstes als Diakon habe ich versucht, das Evangelium Jesu so zu verkünden, dass wir das froh, frei und zuversichtlich Machende seiner Botschaft erahnen oder erfahren können. In diesem Sinne verbleibe ich Ihnen verbunden und wünsche Ihnen Gottes Segen. Ihr Diakon Eduard Schmitz

[close]

p. 10

10 Für alle Pfarrgemeinden Pilgeramt zum Fest d. Hl. Brigida Prüm: Mittwoch, 01.02., 10.00 Uhr Basilika St. Salvator -mitgestaltet vom Kath. Deutschen Frauenbund Prüm- Kindergottesdienst Prüm: Sonntag,19.02., 10.30 Uhr im Kath. Pfarrheim. Gestaltung: Kindergottesdienstkreis u. Kinderchor der Pfarrei Prüm St. Salvator Familiengottesdienst Olzheim: Sonntag, 05.02., 10.30 Uhr Pfarrkirche St. Briktius Gottesdienst für Liebende Prüm, Sonntag, 12.02, 18.00 Uhr i. d. Kapelle im Konvikt - Haus der Kultur mitgestaltet vom Singkreis Wallersheim Bibel-Teilen Rommersheim: Jeden 2. Mittwoch im Monat 20.00 Uhr in der alten Schule Schwirzheim: Mittwoch, 15.02., 19.30 Uhr im Gemeindehaus Öffnungszeiten Kath. öffentl. Bücherei Rommersheim: sonntags 11.15 – 12.00 Uhr- dienstags 16.00 – 19.00 Uhr Wortgottesdienstgruppen in der Pfarreiengemeinschaft Wie im letzten Pfarrbrief schon bekanntgegeben, findet am 6.2.17 die erste Schulung zu geplanten Wortgottesdiensten in der Pfarreiengemeinschaft unter Leitung von Johannes Eiswirth (geschäftsführender Dekanatsreferent) statt. Bei diesem Treffen, zu dem sich eine ganze Reihe von Interessierten angemeldet haben, geht es erst einmal um die bekannte Form der Wortgottesdienste, mit oder ohne Kommunionfeier. Es sollen aber noch weitere Schulungen folgen, bei denen wir auch andere, neue Formen der Wortgottesdienste in den Blick nehmen wollen. Weitere Schulungstermine werden rechtzeitig bekanntgegeben, so dass auch die Gelegenheit besteht, sich dann noch der Gruppe anzuschließen. Der Pfarreienrat der Pfarreiengemeinschaft Prüm

[close]

p. 11

11 Rollenwechsel – Kirche und Film In der Reihe "Kirche und Film" zeigen wir Ihnen am Mittwoch, 01.02.2017, um 19.30 Uhr im Kath. Pfarrheim in Prüm den Film: Die Schüler der Madame Anne Frankreich 2014 - Regie: Marie-Castille Mention-Schaar - 105 min. ab 14 Jahre Die Klasse 11 des Léon-Blum-Gymasiums im trostlosen Pariser Vorort Créteil eilt ein besonders schlechter Ruf voraus. Eine spannungsgeladene Mischung unterschiedlicher Kulturen sorgt dauernd für Konflikte und die meisten Schüler haben eh keine Lust auf Schule. Unvoreingenommen stellt sich die erfahrene Lehrerin Anne Gueguen der Herausforderung. Ohne mit der Wimper zu zucken, meldet sie die Klasse bei einem Schülerwettbewerb zum Thema "Kinder und Jugendliche in den KZs der Nazis" an. Mit großer Beharrlichkeit gelingt es ihr, die Schüler in eine gemeinsame Aufgabe zu verwickeln. Mehr und mehr vertiefen sich die Jugendlichen in das Thema und lernen in der Auseinandersetzung mit dem Holocaust viel über sich selbst und entdecken den Wert der Achtung vor dem Anderen. - Eintritt frei. Wir bitten um eine Spende Veranstalter: Pfarreiengemeinschaft Prüm, KEB im Bistum Trier, Fachstelle Prüm, Dekanat St. Willibrord Westeifel Kirchengemeinde Büdesheim Fleringen Gondelsh.-Schwirzh. Gondenbrett Niederprüm Olzheim Prüm Rommersheim Wallersheim Weinsheim Missio 195,60 € 106,50 € 405,90 € 1.932,27 € 65,40 € Adveniat 338,11 € 840,31 € 686,71 € 252,62 € 836,99 € 1.290,54 € 4.780,15 € 967,71 € 932,55 € 630,17 € Sternsinger 873,64 € 927,70 € 1.562,20 € 937,51 € 1.936,25 € 1.903,71 € 3.305,80 € 2.023,23 € 1.133,22 € 949,40 € Allen Spendern/innen sagen wir herzlichen Dank! Danken möchten wir auch unseren Sternsingern u. Sternsingerinnen, die sich auf den Weg von Haus zu Haus gemacht haben um den Menschen den Segen zu bringen und für Kinderhilfsprojekte weltweit zu sammeln. Allen, die die Sternsingeraktion vorbereitet oder unsere Sternsinger/innen von Haus zu Haus begleitet haben, sagen wir ebenfalls herzlichen Dank.

[close]

p. 12

12 Kirchliche Statistik für unsere Pfarreiengemeinschaft 2016 Pfarrei Büdesheim Taufen Erstkommunion Firmung Trauungen Verstorbene Kirchenaustritte Wiedereintritte Kirchenübertritte 42 2 1 7 70 0 Fleringen 1 3 3 1 1 10 0 Gondenbrett 1 4 2 1 Gondels.Schwirzh. 47 5 2 Niederprüm 14 2 2 1 2 10 0 3 10 0 8 30 0 Olzheim 68 3 2 11 4 0 0 Prüm 15 24 16 4 42 12 2 0 Rommersheim 6 10 4 1 2 20 0 Wallersheim 0 10 10 1 8 40 0 Weinsheim 1 5 3 3 7 10 0 gesamt: 52 75 50 17 91 36 2 0 Haushaltsplan des Kirchengemeindeverbandes Prüm Der Haushaltsplan des Kirchengemeindeverbandes Prüm liegt ab Montag, 06. Februar 2017 für 14 Tage zur Einsicht im Pfarrbüro in Prüm aus. Sitzung des Pfarreienrates Die nächste Sitzung des Pfarreienrates ist am Donnerstag, 02. Februar 2017, in Fleringen im Anschluss an die Heilige Messe. Lebenscafe für Trauernde Lebenscafe für Trauernde ist am Dienstag, 14.02., um 15.00 Uhr im Konvikt in Prüm - Haus der kirchlichen Dienste. Teilnehmerbeitrag: 3,-- € Info u. Anmeldung bei: Petra Schweisthal, Tel. 06551/9655913 oder Petra.Schweisthal@bgv-trier.de Veranstalter: KEB im Bistum Trier, Fachstelle Prüm, Kath. Deutscher Frauenbund Prüm, Dekanat u. kfd im Dekanat St. Willibrord Westeifel

[close]

p. 13

13 Auf eine Tasse Kaffee Freitag, 03.02.2017, 09.00 bis 11.30 Uhr im Kath. Pfarrheim Prüm Fehler machen - warum nicht? Grenzen stecken einen Rahmen ab, schenken Überschaubarkeit. Wer mit den eigenen Grenzen sinnerfüllt zu leben versteht, lebt gelassener und kann Leben gestalten. Referentin: Schwester Evamaria Ludwig, Schönstatt Es wird ein Unkostenbeitrag erhoben. Info und Anmeldung: Landfrauenverband Prüm: Marlene Schmitz Tel. 06551/2853 Kath. Frauenbund Prüm: Petra Schweisthal, Tel. 06556/693 kfd-Dekanat St. Willibrord Westeifel KEB Westeifel Büdesheim St. Peter u. Paul Danke Wir bedanken uns bei den Büdesheimer Musikanten und dem Sibob für die musikalische Gestaltung der Weihnachtsmette, die diese Mette zu etwas ganz besonderem machten. Für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr 2016 bedanken wir uns - bei den Büdesheimer Musikanten - beim Sibob und dem Kindersingkreis - der frw. Feuerwehr Büdesheim und Oos und auch bei all denen, die uns in irgendeiner Weise geholfen haben. Wir hoffen, dass wir auch weiterhin mit ihrer Unterstützung rechnen können. Der Pfarrgemeinde- und Verwaltungsrat Büdesheim - Oos Fleringen St. Lukas Am Fest Darstellung des Herrn Donnerstag, 02.02.2017, ist um 19.00 Uhr eine Festmesse in der Pfarrkirche St. Lukas in Fleringen, zu der alle Gläubigen recht herzlich eingeladen sind.

[close]

p. 14

14 Gondelsheim-Schwirzheim St. Fides, Spes u. Caritas Dienstagsgebet in Schwirzheim Jeden Dienstag 14.00 Uhr Rosenkranzgebet in der Kirche Schwirzheim. Gemütliche Runde Schwirzheim Das nächste Treffen ist am Dienstag, 14.02., um 14.30 Uhr im Gruppenraum in Schwirzheim. Verkauf der Fastenkalender Die Fastenkalender werden nach dem Gottesdienst am Sonntag, 26.02.2017, zum Preis von 3,-- € angeboten. Dank für den Adventskranz und den Weihnachtsbaum Herzlichen Dank sagen wir Rosi und Helmut Zeyen für die Spende des Adventskranzes und des Weihnachtsbaumes für die Kirche. Gondenbrett St. Dionysius Missionskreis Gondenbrett Der Adventsbasar in Gondenbrett war wieder sehr gut besucht. Die Mitglieder des Missionskreises bedanken sich bei allen Spendern, Helfern und allen, die bei der Vorbereitung und der Durchführung des Basars mitgeholfen haben. Der Erlös von 1.529,28 € wird Pater Rudi Pint für die Missionsarbeit in Mali zur Verfügung gestellt. Frauengemeinschaft Gondenbrett Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Frauengemeinschaft Gondenbrett findet am Montag, 13.02.2017, um 18.00 Uhr im Gemeindehaus in Gondenbrett statt. Tagesordnungspunkte: Rückblick 2016 Termine 2017 Verschiedenes Wir würden uns sehr über neue Mitglieder freuen, die sich mit ihren Ideen und Interessen bei der Frauengemeinschaft einbringen und mitgestalten wollen.

[close]

p. 15

15 Niederprüm St. Gordian u. Epimachus Seniorentreffen Seniorentreff Niederprüm - Das nächste Treffen findet am Mittwoch, 1. Februar, ab 14.00 Uhr im Pastor-Billig-Haus statt. Herzliche Einladung geht hiermit an alle Seniorinnen und Senioren aus Niederprüm. Anmeldungen - auch wegen des Fahrdienstes - bitte bis mittwochs morgens 9.00 Uhr bei Inge Junk, Tel. 2452. Olzheim St. Briktius Verkauf Fastenkalender Die Fastenkalender werden am Sonntag, 19.02. und Aschermittwoch, 01.03., jeweils nach dem Gottesdienst zum Preis von 3,-- € angeboten. Gemütlicher Nachmittag Herzliche Einladung zum gemütlichen Nachmittag für Jung und Alt zum Unterhalten, Spielen und Kaffeetrinken am Dienstag, 07.02.2017, um 15.00 Uhr im Gemeindehaus Olzheim. Wir holen Sie gerne von zuhause ab und bringen Sie wieder zurück (Bärbel Krämer Olzheim, Tel. 06552/991292). Die weiteren Termine zum gemütlichen Nachmittag im 1. Halbjahr 2017 sind am: 07. März, 04. April, 02. Mai und am 06. Juni. Prüm St. Salvator Sitzung des Pfarrgemeinderates Die nächste Sitzung des Pfarrgemeinderates Prüm ist am Donnerstag, 16.02., um 19.30 Uhr im Kath. Pfarrheim Prüm. Kath. Deutscher Frauenbund Zweigverein Prüm Gesprächs- und Arbeitskreis der Frauen Montag, 06.02., 18.00 Uhr – Weltladen Prüm, Bahnhofstr. 1 Treffen ausländischer Haushaltskräfte Montag, 06.02., 13.30 - 15.00 Uhr – im Kath. Pfarrheim Prüm Nähere Infos: Pastoralreferentin Petra Schweisthal, Tel. 06556/693

[close]

Comments

no comments yet