GSjournal 2016

 

Embed or link this publication

Description

GSjournal_2016_low.pdf

Popular Pages


p. 1

journal Das Magazin für Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner  |  AUSGABE 2016 MEN AT WORK Prestige-Objekt Ludwig-Erhard-Zentrum in Fürth  |  Seite 14

[close]

p. 2

02 GS journa l 2016

[close]

p. 3

IN DIESER AUSGABE Bauen ab Seite 6 Wohnen ab Seite 56 NATURSTEIN ab Seite 70 BAUEN • WOHNEN • NATURSTEIN INTERN ab Seite 82 03

[close]

p. 4

04 GS journa l 2016

[close]

p. 5

vorwort Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sehr geehrte Geschäftspartner der GS SCHENK-Gruppe, mit unserem jährlich erscheinenden GS SCHENK-Journal im neuen Design wollen wir Sie umfassend über einen Teil unserer Projekte und Tätigkeiten informieren. Gleichzeitig möchten wir unseren Kunden und Geschäftspartnern, mit denen wir seit Jahren vertrauensvoll und erfolgreich zusammenarbeiten, unser Leistungsportfolio umfänglich präsentieren und Einblicke in unser Unternehmen gewähren. Damit unterstreichen wir unsere besonderen Beziehungen und Sympathien zu unseren Kunden und unsere Mitarbeiter zeigen auf anschauliche Weise, mit welcher leidenschaftlichen Begeisterung wir die uns übertragenen Aufgaben meistern. MEN at WORK Ob im Rohbau, Tiefbau, Schlüsselfertigbau, beim Bauträger oder im Natursteinhandwerk, in jedem Geschäftsfeld steuern unsere Spezialisten die Aufträge mit ihrer Leistung zum Erfolg. Im Jahr 2016 haben wir es uns mit den Gesellschaftern und dem Beirat zur Aufgabe gemacht, die Unternehmensstrukturen zukunftsorientiert auszurichten. Des Weiteren die Unternehmensbereiche mit zusätzlichen Geschäftsführern / Prokuristen, welche alle aus unseren eigenen Reihen kommen, verantwortungsvoll neu zu besetzen. Im zurückliegenden Jahr waren wir mit allen Unternehmensbereichen gut ausgelastet und konnten viele neue Aufträge dazu gewinnen. Unser Journal soll einen kleinen Eindruck widerspiegeln, denn der gesamte Umfang würde diesen Rahmen sprengen. Wir wachsen mit Augenmaß und kaufmännischer Disziplin und schaffen dadurch dauerhafte Werte und Arbeitsplätze. Viele unserer Auftraggeber schätzen unser Unternehmen und lassen uns dies auch gerne wissen. Wir heben uns damit positiv vom Markt ab. Aber wir wissen auch, dass dies immer wieder unter Beweis gestellt werden muss. Und dieser Anforderung stellen wir uns sehr gerne. Deshalb: „Men at Work“ – Packen wir’s wieder an! Im Namen der Geschäftsleitung möchte ich mich bei Ihnen allen ganz herzlich bedanken, denn Ihr Einsatz und Ihre Leidenschaft für Ihre Arbeit und Ihre Aufgaben sind das solide Fundament, auf das GS SCHENK baut. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen unseres GS SCHENK-Journals, Ausgabe 2016. Herzlichst Ihr Jobst Dentler und Ihr Hans Arnold BAUEN • WOHNEN • NATURSTEIN Wir möchten uns bei Ihnen allen ganz herzlich bedanken, denn Ihr steter Einsatz und Ihre Leidenschaft für Ihre Arbeit sind das solide Fundamant, auf das GS SCHENK baut. 05

[close]

p. 6

BAUEN Unsere BEREICHE ROHBAU Keine unserer Baustellen gleicht der anderen, kein Projekt von GS SCHENK kommt von der Stange – stets müssen Flexibilität und Zuverlässigkeit gewährleistet sein. Qualität, Verlässlichkeit sowie eine präzise Bauausführung sind Werte, an denen wir uns messen lassen. Unser Unternehmen bietet vielfältige Leistungen im Hochund Tiefbau und setzt diese zielgerecht um. Schlüsselfertig-Bau Von der Planung bis hin zur schlüsselfertigen Übergabe an unsere Kunden übernimmt GS SCHENK alle Fertigungsschritte. Dynamisch abgestimmte Bauprozesse werden durch unser erfahrenes SF-Team für das jeweilige Projekt individuell umgesetzt. Das sichert uns eine zukunftsweisende Marktstellung. 06 GS journa l 2016

[close]

p. 7

BAUEN • WOHNEN • NATURSTEIN Rohbau 08 Wohnanlage Paul-Keller-Straße | Fürth Rohbau 14 Ludwig-Erhard-Zentrum | Fürth Rohbau 24 3-fach Turnhalle | Postbauer-Heng Rohbau 30 Wohnanlage Lisenfeld Park | Wendelstein Rohbau 34 8 Wohnhäuser | Langenzenn Intern 36 Interview | Auf Augenhöhe rohbau 38 Studentenapartments | München-Martinsried Schlüsselfertig 42 Boardinghouse Griesfeld | München das besondere projekt 46 Betonage | Nürnberg ausbildung bei gS schenk 48 WOHNARTS | Fürth-Stadeln rohbau 54 Lackierzentrum | Fürth 07

[close]

p. 8

Drohnenaufnahme im Juni 2016 08 GS journa l 2016

[close]

p. 9

Leben in der NAtur Direkt am fürther stadtwald Fürth, Paul-Keller-Straße Auf dem Gelände der Heilstättensiedlung, einem Siedlungsgebiet im Fürther Stadtwesten, entsteht unter der Regie von GS SCHENK eine Wohnanlage mit insgesamt 64 Wohnungen. Besonders attraktiv für die zukünftigen Bewohner dürfte die Nähe zum Stadtwald und die zum Neubau gehörende Tiefgarage mit 80 Stellplätzen sein. Die Wohnanlage besteht aus 8 einzelnen Häusern mit jeweils 5 Geschossen und erstreckt sich über eine Länge von 150 m. In unmittelbarer Nähe (ca. 400 m Luftlinie) befindet sich der Main-Donau-Kanal und auch die Infrastruktur ist durch die in 2 Minuten erreichbare Südwesttangente optimal angelegt. Sichtbare Fortschritte im Juni 2016 Start der Baustelle im März 2016 BAUEN • WOHNEN • NATURSTEIN 09

[close]

p. 10

Zeitungsbericht | Fürther nachrichten vom 23.07.2016 10 GS journa l 2016

[close]

p. 11

vergleichsweise Günstig Derzeit bewirtschaftet die Volkswohl eG über 1450 Apartments, ausschließlich im Fürther Stadtgebiet. In einem halben Jahr sollen die 64 neuen Wohnungen in Oberfürberg folgen. Wärme kommt über eine zentrale Gasheizung mit Solaranlage. Der Mietpreis soll laut Volkswohl bei rund 9,50 Euro pro Quadratmeter liegen. Somit tragen die 64 neuen Wohnungen erheblich zur Verbesserung des angespannten Wohnungsmarktes bei. Das Richtfest wurde am 22. Juli 2016 ausgiebig gefeiert. Eine gute Gelegenheit für unsere Mitarbeiter, das Wetter und die schöne Lage einmal zu genießen. BAUEN • WOHNEN • NATURSTEIN 11

[close]

p. 12

impressionen vom richtfest FÜRTH, Paul-keller-straSSe | 22.07.2016 12 GS journa l 2016

[close]

p. 13

Bauleiter Jürgen Ising: » Die KfW-Effizienzhäuser 70 werden einem sehr hohen Standard entsprechen. Die Fertigstellung ist für Sommer 2017 geplant.« Die neuen 2-4-Zimmerwohnungen, teilweise auch Penthouse-Wohnungen, überzeugen durch moderne Grundrisse, eine hochwertige Ausstattung und eine massive Bauweise. Die tageshellen Räume verfügen entweder über einen großen Balkon oder eine Terrasse und bieten Singles, Paaren oder Familien ein komfortables und gemütliches Zuhause. Alle Zimmer – auch Küchen und Bäder – sind mit Fenstern ausgestattet. Selbstverständlich ist jede Wohneinheit durch einen Aufzug bequem und barrierefrei erreichbar. Die großzügig gestaltete Außenanlage und Mietergärten laden zu einem entspannten Aufenthalt im Freien ein. In Laufweite sind viele Geschäfte des täglichen Bedarfs vorhanden. Ebenso ansässig sind: Allgemeinarzt, Zahnarzt, Apotheke, Physiotherapie-Praxis, Friseur, Wäscheservice mit Poststelle, Gaststätte sowie ein Kindergarten. Weitere Informationen zum Projekt: www.volkswohl-fuerth.de/shu-cms/ neubau-am-fuerther-stadtwald/ oder www.gs-schenk.de BAUEN • WOHNEN • NATURSTEIN Unser Team | Rohbau: Bauleitung: Jürgen Ising Polier: Josef Hoffmann Projekt-Information | Rohbau: Objektstandort: Paul-Keller-Straße, Fürth Rohbaubeginn: Oktober 2015 Rohbaufertigstellung: Oktober 2016 Nutzfläche: 13.400 m² Wohnfläche: 5.600 m² Umbauter Raum: 40.500 m³ Verbautes Material: 800 t Stahl, 5.000 m³ Beton Anzahl der Wohnungen: 64 Besonderheiten: Tiefgarage mit 80 Stellplätzen Bausumme: ca. 4 Mio. € Auftraggeber: Bau- und Siedlungsgenossenschaft „VOLKSWOHL“ eG | Fürth Verantwortlicher Architekt: wögerarchitekten | Nürnberg 13

[close]

p. 14

Auf engstem raum 14 GS journa l 2016

[close]

p. 15

unser neuestes Prestigeobjekt Ludwig-Erhard-Zentrum, Fürth Neubau mit 1.000 m² Ausstellungsfläche. Nicht nur Museum, sondern auch Begegnungs- und Forschungsstätte zugleich soll das neue Ludwig-ErhardZentrum werden. Eine ehrenvolle Aufgabe und Herausforderung für GS SCHENK, denn unser Unternehmen übernimmt den kompletten Rohbau des kubusförmigen Neubaus im Herzen der Fürther Innenstadt. Hohe Anforderungen an die Optik sind selbstverständlich, denn große Teile des Gebäudes erhalten eine hochwertige Sichtbetonfläche, innen wie außen. Insgesamt vier Geschosse, davon eines für die Technik, machen eine Ausstellungsfläche von 1.000 m² möglich. Siegerentwurf des Neubaus zum Ludwig-Erhard-Zentrum Bild: Architekturbüro Reinhard Bauer Quelle: www.br.de/nachrichten/mittelfranken/inhalt/ludwig-erhard-zentrumfuerth-grundsteinlegung-100.html BAUEN • WOHNEN • NATURSTEIN 15

[close]

Comments

no comments yet