PubliGroupe Ergebnisse 2010

 

Embed or link this publication

Description

PubliGroupe Ergebnisse 2010

Popular Pages


p. 1

publigroupe ergebnisse 2010

[close]

p. 2

ergebnisse 2010 lausanne 18 märz 2011 publigroupe bestätigt die rückkehr in die schwarzen zahlen mit einem nettoergebnis von chf 42,6 mio publigroupe bestätigt rückkehr in die gewinnzone mit einem positiven resultat im geschäftsjahr 2010 sowohl unter einrechung von einmaleffekten als auch ohne das nettoergebnis von chf 42,6 mio und der ebit von chf 32,6 mio zeigen den erfolg bei der umsetzung einer reihe strategischer initiativen damit konnten über die letzten drei jahre die kosten um insgesamt chf 124,5 mio reduziert und die bruttomarge auf chf 345,3 mio stabilisiert werden im neu strukturierten bereich media sales konnte wieder ein ausgeglichenes operatives ergebnis erzielt und gruppenweit die verschuldung reduziert werden gleichzeitig wurde die gruppe in richtung der zukunftsträchtigen digital und online-dienste weiterentwickelt wo sie ein wachstum von 33 verzeichnet die gesundung der gruppe erlaubt es für das jahr 2010 wiederum eine dividende zu entrichten für das laufende jahr 2011 wird ein zweistelliges wachstum des operativen ergebnisses erwartet ergebnisse · das nettoergebnis 2010 beträgt chf 42,6 mio 2009 chf -20,3 mio und das betriebsergebnis ebit chf 32,6 mio 2009 chf -2,9 mio ebit und nettoergebnis fallen sowohl unter einrechung von einmaleffekten als auch ohne positiv aus · die bruttomarge beträgt chf 345,3 mio bei einem um 8,4 tieferen umsatz von chf 1,47 mrd konnte der rückgang auf -4,6 begrenzt werden zu konstanten wechselkursen gerechnet betragen diese werte -6,9 beim umsatz und -3,4 bei der bruttomarge · die kosten im geschäftssegment media sales und den zentralen diensten von publigroupe konnten um chf 48,5 mio gesenkt werden die reorganisation ist nun im wesentlichen abgeschlossen · media sales kehrte mit einem ebitda von chf 6,5 mio 2009 chf -22,8 mio und einem ebit von chf 0,5 mio 2009 chf -28,6 mio operativ in die schwarze zahlen zurück und weist damit im turnaround-prozess vorsprung auf den marschplan auf · die gruppe setzt die investitionen in die entwicklung von online-diensten fort diese haben 2010 um 33 zugelegt und stützen die ergebnisse der geschäftssegmente search find und digital marketing services die beide von ausgebauten aktivitäten in diesem bereich profitieren die gruppenunternehmen realisierten einen konsolidierten umsatz von chf 140 mio 24 unter einbezug des in lokalwährungen um 53 gestiegenen umsatzes der zanox-gruppe 47,5 publigroupe von chf 504 mio und des nicht konsolidierten umsatzanteils an local.ch 49 publigroupe erreichten die aktivitäten von publigroupe im bereich online-dienstleistungen einen kumulierten umsatz in höhe von chf 657 mio 33 · die veräusserung von nicht-strategischen vermögenswerten wurde fortgeführt so hat publigroupe ihre minderheitsbeteiligungen an der basler zeitung und an edipresse sowie zwei gebäude in baden und lausanne verkauft die dafür gelösten mittel sowie der wiederum positive operative cashflow chf 29,6 mio haben es ermöglicht einerseits die bankschulden der gruppe von chf 165 mio am 31 dezember 2009 auf chf 93 mio am 31 dezember 2010 zu reduzieren und anderseits weiter in wachstumsmärkte zu investieren aussichten 2011 · mit der erfolgreichen neuausrichtung und erstarkung ist die gruppe gut positioniert um vom erwarteten leichten aufschwung der werbemärkte zu profitieren dies erlaubt ihr auch die entwicklung ihrer marketing und onlinedienste in allen bereichen voranzutreiben · auf stufe betriebsergebnis wird für 2011 ein zweistelliges wachstum erwartet generalversammlung vom 3 mai 2011 · der verwaltungsrat schlägt der generalversammlung vom 3 mai 2011 eine dividendenzahlung von 6 franken vor zudem wird der generalversammlung die zuwahl von christian wenger partner von wenger vieli rechtsanwälte zürich in den verwaltungsrat vorgeschlagen publigr oupe ergebnisse 2010 2

[close]

p. 3

kennzahlen 2010 ifrs in mio chf umsatz bruttomarge betriebsergebnis vor abschreibungen ebitda betriebsergebnis ebit finanzergebnis ergebnis den aktionären der publigroupe ag zuzuteilen personalbestand ende der berichtsperiode 1 474.2 345.3 44.8 32.6 23.9 42.6 3.8 2.4 17.9 16.0 pro-forma ohne einmalige sondereffekte 2009 restated 1 ifrs pro-forma ohne einmalige sondereffekte entwicklung 2009-2010 ifrs pro forma 2 1 474.2 345.3 41.0 35.0 6.0 26.6 1 609.1 362.1 25.6 2.9 3.3 20.3 1.0 6.9 1.3 3.4 5.4 1 609.1 363.1 18.7 1.6 0.1 14.9 8.4 4.6 74.6 8.4 4.9 118.6 2 349 2 618 10.3 segmentinformationen media sales custom publishing search find digital marketing services corporate und Übrige in mio chf 2010 2009 restated 2010 17.6 9.2 9.0 1.1 50.6 16.0 20.3 9.0 2.1 0.7 2.8 84 2009 restated 2010 4.6 2.9 26.4 7.2 96.2 +6.2 13.5 9.8 136.8 98.0 32.6 16.6 0.2 11.9 27.7 532 2009 restated1 2010 9.9 3.1 57.8 6.6 63.7 76.8 13.4 146.7 52.3 2.4 2.1 1.5 1.8 385 2009 restated 2010 29.9 38.5 9.0 26.0 11.2 10.1 5.4 2.4 2.4 5.4 59 2009 restated umsatz bruttomarge ebitda abschreibungen wertverminderungen anteil am ergebnis der assoziierten gesellschaften ebit personalbestand ende der berichtsperiode 9.2 1 173.8 1 292.3 6.7 26.8 14.6 186.2 6.5 4.3 1.8 0.1 0.5 1 289 199.4 22.8 5.9 0.1 28.6 1 509 24.6 9.9 2.3 0.7 2.7 5.7 100 130.8 101.0 44.1 18.0 5.5 11.2 31.8 590 162.8 50.7 5.7 3 1.9 4.2 8.0 3 339 8.6 7.3 0.9 2.6 6.7 8.4 80 1 seit der verabschiedung der ifrs standards waren die an den verkaufskräften von ltv gelbe seiten für die akquisition von dreijährigen verträgen gewährten kommissionen als transitorische aktiven gebucht und bei der veröffentlichung der telefonbücher erfolgswirksam erfasst die vergütung der arbeitskräfte war bis 2006 völlig variabel ein festes teil wurde dann in 2007 eingeführt nach den ifrs darf erst das variable teil als immaterielle anlage und nicht als transitorisches aktivum aktiviert sein dieser fehler in der rechnungslegung wurde in den abschlüssen 2010 korrigiert a der personalaufwand ist deshalb um die auf dem laufenden geschäftsjahr aktivierten kommissionen vermindert was das ebitda erhöht b die abschreibungen sind um die auf dem laufenden geschäftsjahr getilgten immateriellen anlagen erhöht die beiden beträge ausgleichen sich praktisch und die ganze wirkung auf das ebit ist also nicht bedeutend die zahlen 2009 wurden angepasst um vergleichbar zu werden die auswirkung der anpassung restatement auf die bilanzsumme die eigenmittel und den erfolg ist nicht von bedeutung 2 die offenlegung der proforma hat den zweck die zahlen vergleichbar zu machen durch ausschließen von einmaligen sondereffekte umstrukturierungskosten die nicht im normalen geschäftsablauf eintreten verluste aus wertminderungen und gewinne oder verluste vom anlagenverkauf 3 beinhaltet den negativen goodwill in höhe von chf 4 mio aufgrund der erhöhung der beteiligung an zanox.de ag von 40.0 auf 47.5 segmentänderungen 2010 web2com wurde von media sales zu digital marketing services transferiert pixedia it service wurde von corporate und Übrige zu media sales transferiert die vergleichszahlen 2009 wurden entsprechend angepasst publigroupe ergebnisse 2 0 1 0 3

[close]

p. 4

allgemeiner kommentar strategische initiativen publigroupe bestätigt die nachhaltige rückkehr in die gewinnzone die seit beginn der krise in den letzten drei jahren umgesetzten strategischen initiativen tragen früchte die initiativen konzentrierten sich auf drei hauptbereiche und verzeichneten im jahr 2010 erhebliche fortschritte · anpassung des geschäftsmodells an die tief greifenden veränderungen des marktes und vereinfachung der operativen strukturen die in diesem zusammenhang eingeleiteten massnahmen führten zwischen 2008 und 2010 bei media sales und den zentralen gruppendiensten zu einsparungen von insgesamt chf 124,5 mio davon chf 48,5 mio im jahr 2010 parallel dazu passte media sales sein geschäftsmodell an um sowohl der wirtschaftskrise als auch den sich wandelnden medien und werbemärkten besser begegnen zu können nach zwei jahren mit grossen verlusten hat media sales den betrieblichen break-even bereits 2010 wieder geschafft fast alle partnerschaften mit schweizer verlagen konnten 2010 oder 2011 auf der grundlage einer transparenten preisgestaltung die einen für jede dienstleistung korrekten marktpreis sowie die beseitigung von quersubventionen garantiert erneuert werden die partnerschaft mit swisscom im geschäftssegment search find wurde im juli 2010 mit der einsetzung einer gemeinsamen führung angepasst damit erzielbare kosten und entwicklungssynergien dürften bereits 2011 eine signifikante wirkung erreichen publigroupe konzentriert sich ab 2011 auf die geschäftssegmente media sales search find und digital marketing services per 1 januar 2011 ist custom publishing kein unabhängiges geschäftssegment mehr ein teil seines asien-geschäfts wurde über publicitas asien ins geschäftssegment media sales integriert für die weiteren aktivitäten werden derzeit strategische optionen evaluiert sie sind direkt der generaldirektion der gruppe unterstellt · desinvestitionen nicht länger betriebsnotwendiger aktiva zugunsten des schuldenabbaus und der sicherung des strategischen handlungsspielraums der gruppe das ziel dieser initiative besteht darin sämtliche ressourcen der gruppe auf die entwicklung der betrieblichen tätigkeiten zu konzentrieren und die schulden abzubauen die veräusserung von nicht betrieblichen aktiva führte 2010 zu einem mittelfluss von chf 82,1 mio dank der auf chf 93 mio reduzierten bankschulden 2009 chf 165 mio einer positiven netto-liquidität sowie einer bedeutenden investitionsfähigkeit ist der strategische handlungsspielraum der gruppe heute wieder hergestellt · investitionen zur beschleunigten unterstützung der gruppenentwicklung im bereich der wachstumsdienstleistungen und -märkte vor allem bei den online-diensten publigroupe entwickelt alle geschäftsaktivitäten im bereich der online-dienste weiter und legt dabei den schwerpunkt auf das lokale suchmaschinen-marketing und das performance marketing diese initiativen zielen auf einen ausbau des dienstleistungsangebots für die werbewirtschaft ab damit diese den ertrag ihrer marketingausgaben return on investment im internet und in den traditionellen medien optimieren können sie ebnen auch den weg für die weiterentwicklung des leistungsangebots der gruppe auf dem bedeutenden e-commerce-markt mit insgesamt 289 mitarbeitern wurde namics so zum führenden unternehmen im bereich e-business-consulting in der schweiz durch die Übernahme der schweizer firma instanz im mai 2010 konnte das leistungsspektrum der gruppe im onlinemarketing nochmals erweitert werden mit der akquisition der britischen gesellschaft buy.at im märz 2010 konnte sich die internationale gruppe zanox joint venture von publigroupe/47,5 und axel springer/52.5 im berichtsjahr mit einem gesamtumsatz von chf 504 mio 53 in lokalwährungen als europäischer marktführer für erfolgsbasiertes online-marketing affiliate-marketing etablieren ergebnisse 2010 die ergebnisse 2010 sind sowohl unter einrechung von einmaleffekten als auch ohne positiv und bestätigen die operative und finanzielle gesundung der gruppe die gruppe erzielte im geschäftsjahr 2010 ein nettoergebnis von chf 42,6 mio 2009 chf -20,3 mio und ein betriebsergebnis ebit von chf 32,6 mio 2009 chf -2,9 mio die ausserordentlichen nettoerträge aus dem verkauf von minderheitsbeteiligungen an verlagen sowie von zwei gebäuden beliefen sich 2010 auf insgesamt chf 28,1 mio die einmaligen aufwendungen in höhe von chf 14,5 mio enthalten abschreibungen auf goodwill von chf 2 mio sowie risikokosten und -provisionen von chf 11,9 mio unter ausklammerung dieser einmalposten liegt das operative ergebnis bei chf 35 mio 2009 chf -1,6 mio und das nettoergebnis bei chf 26,6 mio 2009 chf -14,9 mio die spürbaren fortschritte der gruppe zeigen sich auch im ebitda der von chf 25,6 mio auf chf 44,8 mio stieg und im betrieblichen cashflow der sich von chf 6,3 mio auf chf 29,6 mio erhöhte die bruttomarge der gruppe stabilisierte sich auf chf 345,3 mio 4,6 ­ die abhängigkeit gegenüber entwicklungen der presselandschaft nimmt ab der konsolidierte umsatz sank um 8,4 auf chf 1,47 mrd was im wesentlichen auf den umsatzrückgang von 9,2 bei media sales zurückgeht zu konstanten wechselkursen betrug der rückgang 6,9 vor diesem hintergrund konnte der in den letzten jahren starke rückgang der bruttomarge gebremst und bei chf 345,3 mio 4,6 -3,4 zu konstanten wechselkursen stabilisiert werden die exposition gegenüber entwicklungen im pressebereich welcher 48 zur bruttomarge beiträgt schrumpft und wird sich künftig aufgrund des höheren wachstums der anderen gruppenaktivitäten weiter verringern publigr oupe ergebnisse 2010 4

[close]

p. 5

publigroupe konzentriert sich künftig auf drei profitable und potenzialreiche geschäftssegmente media sales hat im geschäftsjahr 2010 mit einem ebitda von chf 6,5 mio 2009 chf -22,8 mio und einem ebit von chf 0,5 mio 2009 chf -28,6 mio den betrieblichen breakeven geschafft nach grossen verlusten in den jahren 2008 und 2009 hat dieses geschäftssegment den turnaround damit sogar früher als geplant geschafft die rückkehr zu schwarzen zahlen gelang dank kostensenkungen verbesserten ergebnissen bei den elektronischen medien ­ vor allem bei der kinowerbung ­ der erholung der internationalen märkte 1,4 die unter der führung von asien 16,1 und amerika 12,8 zulegten sowie des turnarounds der pressewerbung in der schweiz fast alle partnerschaften mit schweizer verlagen konnten 2010 oder 2011 auf der grundlage der neuen tarifstruktur erneuert werden jede dienstleistung wird nun zu einem korrekten marktpreis ohne quersubventionierung verrechnet das ende der exklusiven zusammenarbeit mit drei verlagsgruppen insbesondere edipresse führte 2010 zu einer verminderung des geschäftsvolumens um 14,3 im bereich schweizer presse auf vergleichbarer basis sank der umsatz im einklang mit der marktentwicklung lediglich um 1,9 media sales will künftig den markt übertreffen und die rentabilität erhöhen um die nachhaltige wachstumsposition im geschäftssegment search find bei den online-diensten zu halten und kostenund entwicklungssynergien zu schaffen haben publigroupe und swisscom im frühsommer 2010 entschieden die strukturen ihrer partnerschaften zu erneuern und das leistungsangebot auszubauen im november 2010 wurden entsprechend eine gemeinsame enger koordinierte führung sowie direktere entscheidungsund organisationsstrukturen etabliert dieser prozess sowie die lancierung der neuen schweizweiten immobilien-plattform home.ch führten zu einmalkosten die den ebit auf chf 27,7 mio 2009 chf 31,8 mio schmälerten search find konnte den umsatzrückgang bei den print-produkten 10 beinahe mit dem wachstum der online-suchdienste 23,7 kompensieren das geschäftsjahr 2011 wird von den in der zweiten hälfte des jahres 2010 getroffenen organisatorischen massnahmen profitieren digital marketing services führte den aufbau der leistungsbasierten online-marketing-services mit zwei im ersten halbjahr getätigten akquisitionen fort in der schweiz wurde instanz übernommen in grossbritannien über die zanox-gruppe buy.at zanox ist die grösste beteiligung von digital marketing services sie ist strategisch eng an publigroupe angebunden die 47,5 der gruppe hält ein wachstum von 53 in lokalwährungen ­ zum einen organisch zum anderen dank akquisitionen ­ führte zanox 2010 zu einem umsatz von chf 504 mio und einem ebitda von chf 29,8 mio 12,8 in lokalwährungen dadurch etablierte sich zanox als europäischer marktführer für erfolgsbasiertes online-marketing in der schweiz erzielten namics der führende webconsultingdienstleister und das im bereich online marketing neu positionierte web2com-geschäft deutliche fortschritte mit der akquisition von instanz in der ersten jahreshälfte konnten zudem die kompetenzen in den bereichen online performance marketing und online lead generation deutlich erweitert werden die bruttomarge von digital marketing services die lediglich das schweizer geschäft und die holländische svbmedia umfasst stieg dank der digitalen dienstleistungen um 3,1 auf chf 52,3 mio der umsatzrückgang von 9,9 beeinflusste die bruttomarge kaum er geht vor allem auf die niederländische gesellschaft svbmedia zurück die im bereich der traditionellen medien in einem nach wie vor schwierigen marktumfeld tätig ist der sehr gute operative leistungsausweis widerspiegelt sich nicht im ebit von digital marketing services der von chf 8 mio in 2009 auf chf 1,8 mio im berichtsjahr sinkt der rückgang erklärt sich wegen belastungen am anteiligen nettoresultat von zanox von chf 4 mio durch einmalige sondereffekte einen tieferen euro-kurs und gemäss ifrs anfallenden kosten aus der behandlung des kaufpreises von akquisitionen die von zanox durchgeführt wurden der abschluss 2009 hatte zudem von einem einmaligen gewinn aus beteiligungen von chf 4 mio profitiert das resultat 2011 dürfte signifikant höher ausfallen angesichts der ifrs-vorschriften enthält der segment-ebit auch alle abschreibungen auf immaterielle vermögenswerte der beteiligungen purchase price allocation effekt ohne dieses element und die oben genannten sondereinflüsse lag der ebit von digital marketing services pro-forma bei chf 14,8 mio ein anstieg von 10,5 gegenüber chf 13,4 mio im jahr 2009 publigroupe wird ein führender akteur im bereich online-dienste nicht nur search find und digital marketing services sondern auch media sales bringen publigroupe als wichtigen akteur im bereich der online-dienste in der schweiz und in europa weiter voran die gruppenunternehmen realisierten 2010 einen konsolidierten umsatz von chf 140 mio 24 unter einbezug des um 53 gestiegenen umsatzes in lokalwährung der zanoxgruppe 47,5 publigroupe von chf 504 mio und des nicht konsolidierten umsatzanteils an local.ch 49 publigroupe erreichen die aktivitäten von publigroupe im bereich onlinedienstleistungen einen kumulierten umsatz von chf 657 mio 33 diese dienstleistungen umfassen ein breites spektrum verkauf von bannerwerbung und kleinanzeigen suchmaschinenmarketing performance affiliate marketing consulting ebusiness-lösungen weitere verbesserung der finanzlage der gruppe mit chf 411 mio machte das eigenkapital der gruppe per jahresende 47,7 der bilanzsumme aus die bankschulden sanken netto von chf 165 mio auf chf 93 mio während die nettoliquidität von chf 58,8 mio auf chf 117,9 mio stieg publigroupe ergebnisse 2 0 1 0 5

[close]

p. 6

damit verfügt die gruppe nach der seit sommer 2008 durchlebten krise über die notwendigen grundlagen für eine weitere positive entwicklung das veräusserungsprogramm für nicht betriebliche aktiva seien es nicht mehr als strategisch betrachtete beteiligungen oder seien es von konzerngesellschaften nicht mehr benötigte gebäude ist weitgehend abgeschlossen publigroupe untersucht noch fallweise die optionen für bestimmte beteiligungen die nicht im kern der entwicklungsstrategie stehen corporate governance verwaltungsrat der verwaltungsrat schlägt der nächsten generalversammlung die zuwahl von herrn christian wenger 47 dr iur rechtsanwalt in zürich partner der kanzlei wenger vieli ag vor christian wenger ist spezialisiert auf handels und wirtschaftsrecht mit schwerpunkt private equity venture capital und mergers acquisitions er ist als verwaltungsrat bei verschiedenen schweizer und internationalen firmen tätig peach property group ag falcon private bank ag apen ag looser holding ag seit 2002 ist er mitglied beim seca schweizerische gesellschaft für private equity und corporate finance wo er den bereich «seed money venture capital» leitet dieser vorschlag gründet auf der mittelfristigen planung und dem bestreben die kompetenzen im verwaltungsrat breiter zu diversifizieren aussichten die gruppe setzt ihre strategischen initiativen fort und macht weitere operative fortschritte im jahr 2011 die strukturellen veränderungen im werbemarkt gehen in einem grundsätzlich positiven wirtschaftlichen umfeld weiter das immer noch empfindlich auf schlechte nachrichten etwa zur öffentlichen verschuldung oder zur geopolitischen lage reagiert die traditionellen medien bleiben unter druck während die interaktiven medien und online-marketing-services marktanteile gewinnen werbetreibende nutzen zunehmend lösungen die einen nachprüfbaren return on investment bieten und leistungsbasiert entschädigt werden performance marketing media sales stützt sich für die entwicklung der schweizer tätigkeiten auf eine optimierte organisation und ein portfolio von partnerschaften das auf der grundlage des neuen geschäftsmodells fast vollständig erneuert wurde die internationalen tätigkeiten profitieren vom starken wachstum in den asiatischen und amerikanischen märkten search find wird von der dynamik der neu strukturierten partnerschaft mit swisscom profitieren digital marketing services wird vom wachstum seiner beteiligungen an führenden unternehmen in den jeweiligen märkten profitieren publigroupe kann auf der so verstärkten grundlage im onlinemarketing in der schweiz und in wichtigen europäischen märkten eine führungsposition aufbauen auf der grundlage dieser soliden betrieblichen basis sollte sich für 2011 ein zweistelliges wachstum des operativen ergebnisses einstellen generaldirektion die führung von media sales obliegt seit 1 mai 2010 beat roeschlin früher verantwortlich für die aktivitäten der plakatwerbegruppe clear channel in der schweiz und in den flughäfen in europa das geschäftssegment search find einschliesslich der internationalen tätigkeiten ist seit der einführung der neuen gemeinsamen führung mit swisscom im november 2010 direkt dem ceo von publigroupe unterstellt die gemeinsame führung wird seit november 2010 von edi bähler geführt jean-pascal michel seit 1 januar 2008 ceo von search find und mitglied der konzernleitung hat die gruppe am 31 oktober 2010 verlassen monica woo seit 1 januar 2008 ceo von custom publishing und mitglied der konzernleitung gab sämtliche führungsaufgaben bei custom publishing am 31 dezember 2010 ab seit diesem datum ist custom publishing kein eigenständiges geschäftssegment mehr dividende der generalversammlung vom 3 mai 2011 wird die ausschüttung einer dividende von chf 6 pro aktie vorgeschlagen der gewinn im geschäftsjahr 2010 die solide finanzlage der gruppe und die aussichten für 2011 veranlassen den verwaltungsrat der nächsten generalversammlung vom 3 mai in lausanne die ausschüttung einer dividende von chf 6 pro aktie vorzuschlagen publigr oupe ergebnisse 2010 6

[close]

p. 7

segmentinformationen media sales in mio chf das internationale netzwerk kehrte ebenfalls auf den wachstumspfad zurück und fokussiert sich auf die schlüsselmärkte in asien amerika und europa 2010 9.2 6.7 26.8 14.6 1 173.8 186.2 6.5 4.3 1.8 0.1 0.5 1 289 2009 1 292.3 199.4 22.8 5.9 0.1 28.6 1 509 umsatz bruttomarge ebitda abschreibungen wertverminderungen anteil am ergebnis der assoziierten gesellschaften ebit personalbestand ende jahr im zusammenhang mit der einführung der neuen logistikeinheit die allen akteuren der branche offen steht wechselte das zuvor dem corporate headquarter zugerechnete it-unternehmen pixedia mit 98 mitarbeitern unter das dach von media sales mit publicitas digital wurde ein neues kompetenzzentrum geschaffen um die online-aktivitäten der gesamten mediasales-organisation auszubauen dieser bereich generiert in der schweiz und im ausland bereits einen umsatz von insgesamt chf 39 mio der umbau hat media sales bereits 2010 wieder das Überschreiten der betrieblichen gewinnschwelle ermöglicht womit ursprünglich erst 2011 gerechnet worden war das geschäftsjahr 2011 dürfte mit einem ergebniswachstum den aufschwung bestätigen seit dem 1 mai 2010 leitet beat roeschlin media sales er hat die nachfolge von robert schmidli übernommen media sales hat die gewinnschwelle früher als geplant erreicht media sales vereinigt unter der marke publicitas alle einheiten der gruppe in der schweiz und in 22 weiteren ländern die auf die vermarktung des werbeangebots von medien im speziellen der presse ausgerichtet sind dieser bereich war 2008 von den auswirkungen der rezession auf die werbemärkte sowie von deren strukturellen veränderungen besonders betroffen was ein beispielloses kostensenkungsprogramm und eine umgestaltung des geschäftsmodells in der schweiz notwendig machte dessen kernstück ist ein erneuertes flexibles dienstleistungsangebot per 1 januar 2011 sind fast alle partnerschaften der publicitas mit schweizer verlagen auf dieser grundlage verlängert worden die tief greifende reorganisation ist zum grössten teil abgeschlossen eine kostenreduktion von insgesamt chf 116 mio und ein abbau von 677 mitarbeiterinnen und mitarbeitern zwischen 2007 und 2010 veranschaulichen das ausmass der transformation mit diesen massnahmen konnte im gleichen zeitraum einem umsatzrückgang von chf 1 966,4 mio auf chf 1 173,8 mio und einer minderung der bruttomarge von chf 313,5 mio auf chf 186,2 mio begegnet werden das portfolio der partnerschaften von media sales in der schweiz konnte fast vollständig erneuert und stabilisiert werden jede dienstleistung wird jetzt zu einem korrekten marktpreis verrechnet früher vorkommende quersubventionierungen zwischen verschiedenen anzeigenkategorien oder medien wurden eliminiert dank optimierter vertriebskanäle und organisationsstrukturen bilden diese partnerschaften heute auf beiden seiten die grundlage für profitables wachstum die kinowerbung in der schweiz hat nach mehreren defizitären jahren den turnaround geschafft und schreibt wiederum schwarze zahlen in der schweizer fernsehwerbung entwickelte sich der umsatz 2010 erfolgreich aufgrund der beendigung der zusammenarbeit mit der gruppe pro sieben sat1 sowie mit 3 setzen sich diese aktivitäten 2011 vorübergehend auf tieferem niveau fort neue partnerschaften sind in diskussion segmentergebnisse 2010 unter einbezug einmaliger restrukturierungskosten von chf 2,3 mio und abschreibungen von goodwill chf 1,8 mio bei der tv und radiowerbung erzielte media sales einen ebitda von chf 6,5 mio 2009 chf -22,8 mio und einen ebit von chf 0,5 mio 2009 chf -28,6 mio dieses leicht positive operative ergebnis wurde erreicht dank einer weiteren kostensenkung um chf 42,6 mio positiven ergebnissen in den elektronischen medien und internationalen märkten sowie einer ersten ergebnisverbesserung bei den aktivitäten im bereich der schweizer presse der umsatz von media sales sank von chf 1 292 mio auf chf 1 174 mio 9,2 dies hat eine reduktion der bruttomarge um chf 13,2 mio 6,7 auf chf 186,2 mio zur folge markt schweiz der umsatzrückgang auf dem schweizer markt ist dem bereich printmedien zuzuschreiben der um 14,3 auf chf 863 mio schrumpfte die gründe dafür sind der per 1 januar 2010 veränderte geschäftsumfang als folge der per 31 dezember 2009 beendeten exklusiven kooperationen mit den titeln 24heures tribune de genève und le matin edipresse aargauer zeitung und mittellandzeitung az medien sowie bieler tagblatt und journal du jura gassmann korrigiert um diesen effekt sank der umsatz parallel zur entwicklung des sich erholenden marktes lediglich um 1,9 1 quartal -10,3 2 quartal -1,4 3 quartal +1,2 4 quartal +3,7 die kommerzielle werbung verlor 0,6 1 quartal -7,8 2 quartal -2,5 3 quartal -2,4 4 quartal +5,2 während sich der markt für stellenanzeigen mit einem wachstum von 1,9 1 quartal -17,7 2 quartal +10,2 3 quartal +14,6 4 quartal +10,2 wiederum positiv entwickelte publigroupe ergebnisse 2 0 1 0 7

[close]

p. 8

vereinbarungen für ein vollständiges outsourcing wurden in den letzten zwei jahren mit der nzz-gruppe und den verlegern in neuchâtel l express und l impartial im wallis le nouvelliste freiburg la liberté und im tessin corriere del ticino und la regione geschlossen auf den 1 januar 2011 wurden neue kooperationen mit allen titeln der tamedia-gruppe espace media ringier und axel springer sowie auch mit edipresse und az medien vereinbart die ihre exklusiven beziehungen mit publicitas am 1 januar 2010 aufgelöst hatten der mit fernsehwerbung generierte umsatz stieg um 79 auf chf 61 mio jener mit kinowerbung um 17 auf chf 21,7 mio die entscheidung von pro sieben sat1 und von 3 die zusammenarbeit mit publicitas-cinecom per 31 dezember 2010 einzustellen hatte ­ abgesehen von einer goodwill-abschreibung von chf 1 mio ­ keinen einfluss auf das geschäftsjahr 2010 die radiowerbung entwickelte sich rückläufig die von web2com bearbeitete internetwerbung wurde zusammen mit dieser firma in das geschäftssegment digital marketing services verschoben unzureichende ergebnisverbesserung ­ custom publishing ist ab 2011 kein eigenständiges geschäftssegment mehr custom publishing entwickelt und produziert massgeschneiderte professionelle medienlösungen für airlines inflight entertainment und andere unternehmen oder institutionen das geschäftssegment umfasst die gruppen emphasis in asien und denon in der schweiz seit dem 1 januar 2011 ist custom publishing kein eigenständiges geschäftssegment mehr zu diesem zeitpunkt sind die aktivitäten teilweise in media sales integriert oder direkt der generaldirektion der gruppe unterstellt worden · die aktivitäten von emphasis im bereich der werbevermarktung sowie kundenzeitschriften emphasis media wurden neu strukturiert und bei publicitas asien im segment media sales integriert dadurch wird das geschäftspotenzial für seine medienpartner gestärkt · die aktivitäten im zusammenhang mit videofilmen und der programmentwicklung für fluggesellschaften die emphasis in den letzten jahren erfolgreich vorangetrieben hat werden auf unabhängiger basis von der emphasis video entertainment eve weitergeführt die strategischen optionen für diesen hoch profitablen bereich werden derzeit evaluiert · wie die denon-gruppe schweizer spezialist für die multimedia-kommunikation für kunden und herausgeber eigener produkte ist emphasis video entertainment direkt der generaldirektion der gruppe unterstellt und wird im bereich corporate und Übrige konsolidiert im zuge der reorganisation und vereinfachung der gruppenstrukturen hat monica woo seit 2008 ceo von custom publishing und mitglied der generaldirektion ihre führungsaufgaben bei publigroupe per 31 dezember 2010 aufgegeben als mitglied des verwaltungsrats von emphasis video entertainment wird sie diesem unternehmen weiterhin beratend zur seite stehen internationaler markt der in hohem ausmass von den finanz und luxusgüterindustrien abhängige bereich media sales international erreichte ein umsatzplus von 1,4 5,9 zu konstanten wechselkursen auf chf 245,5 mio die grundlage für dieses wachstum bildeten die asiatischen 16,1 und amerikanischen 12,8 märkte hauptsächlich wegen der italienischen spanischen und englischen märkte verlor europa 5,4 das internationale netzwerk arbeitete 2010 insgesamt gewinnbringend mit einem wachstum von 28 erzielte das internationale netzwerk im online-bereich einen umsatz von chf 30,2 mio custom publishing in mio chf segmentergebnisse 2010 der umsatz von custom publishing ging im geschäftsjahr 2010 um 17,6 auf chf 20,3 mio zurück 2010 2009 24.6 9.9 2.3 0.7 2.7 ­ 5.7 100 umsatz bruttomarge ebitda abschreibungen wertverminderungen anteil am ergebnis der assoziierten gesellschaften ebit personalbestand ende jahr 17.6 9.2 9.0 1.1 ­ ­ 50.6 16.0 20.3 9.0 2.1 0.7 ­ 2.8 84 sowohl in asien als auch in der schweiz entwickelte sich die werbung die in für kunden oder in eigenregie produzierten zeitschriften verkauft wird weiterhin rückläufig demgegenüber konnten die aktivitäten im bereich videos für fluggesellschaften «movie brokerage» weiter ausgebaut werden die denon-gruppe hat im letzten quartal des jahres 2010 den operativen breakeven erneut geschafft und wird diese entwicklung auch 2011 fortführen dieser bereich ist nach wie vor stark abhängig von print-produkten und verzeichnete dadurch im berichtsjahr einen auf chf -2,8 mio reduzierten operativen verlust 2009 chf -5,7 mio publigr oupe ergebnisse 2010 8

[close]

p. 9

search find in mio chf 2010 4.6 2.9 26.4 7.2 96.2 6.2 13.5 9.8 136.8 98.0 32.6 16.6 0.2 11.9 27.7 532 2009 130.8 101.0 44.1 18.0 5.5 11.2 31.8 590 die neue gemeinsame führung unter der leitung von edi bähler wurde im november 2010 eingesetzt sämtliche produkte der partnerschaft werden seit februar 2011 ausschliesslich unter der marke local.ch geführt abgesehen von ausserordentlichen kosten und ausgaben für die entwicklung neuer dienstleistungen wie das neue schweizer immobilienportal www.home.ch hat die neuorganisation die segmentergebnisse 2010 noch nicht beeinflusst das geschäftssegment search find das auch die aktivitäten in frankreich umfasst ist direkt dem ceo der gruppe unterstellt jean-pascal michel seit januar 2008 ceo von search find und mitglied der generaldirektion ist per 31 oktober 2010 von seinen funktionen in der gruppe zurückgetreten umsatz bruttomarge ebitda abschreibungen wertverminderungen anteil am ergebnis der assoziierten gesellschaften ebit personalbestand ende jahr segmentergebnisse 2010 die restrukturierungskosten für die umsetzung der neuen organisation sowie die einführung der neuen immobilien-plattform www.home.ch verursachten einmalkosten die den ebit auf chf 27,7 mio 2009 chf 31,8 mio schmälerten damit dürfte der ebit von search find den tiefpunkt erreicht haben die rentabilität des segments sollte sich dank der erzielten synergien 2011 verbessern neue organisation und verstärkte zusammenarbeit von publigroupe und swisscom im rahmen ihrer partnerschaft in der schweiz search find entwickelt und vermarktet instrumente für die suche nach personen firmen produkten und dienstleistungen in lokalen märkten die produkte werden in gedruckten medien über das internet und über mobile endgeräte einschliesslich iphone und ipad angeboten mit mehr als 300 mio abfragen im jahr verbinden diese produkte inserenten und käufer search find entwickelt sich in der schweiz seit über zehn jahren erfolgreich im rahmen einer partnerschaft mit swisscom directories die beiden unternehmen haben die migration ihrer produkte und der werbevermarktung aus dem printbereich hin zu online-applikationen gut gemeistert das starke wachstum des online-segments das inzwischen einen anteil von 33 am gesamtumsatz ausmacht hat in den letzten jahren den langsamen aber stetigen rückgang der gedruckten produkte kompensiert publigroupe und swisscom beschlossen anfangs sommer 2010 ihre partnerschaft durch eine enger zusammengeführte leitung und direktere entscheidungs und organisationsstrukturen anzupassen und das leistungsangebot dynamisch auszubauen sie können so ihre wachstumschancen auf dem local-search-markt der sich technologisch rasant entwickelt und zunehmend von nationaler und internationaler konkurrenz geprägt ist zielstrebig wahrnehmen und den wachstumskurs weiter forcieren die partner können so auf dem zukunftsträchtigen localsearch-markt künftig flexibler und effizienter agieren und sich stärker an den kundenbedürfnissen orientieren neben dem weiteren wachstum werden auch signifikante kosten und entwicklungssynergien erzielt markt schweiz die seit mehreren jahren zu beobachtenden trends setzten sich 2010 fort das starke wachstum bei den online-diensten chf 53,8 mio +23,7 die mittlerweile 33 der werbeeinnahmen ausmachen kompensierte den rückgang bei den print-produkten chf 109,5 mio -10 fast vollständig zu beobachten war ausserdem ein leichter rückgang bei den werbeeinnahmen in der schweiz von 1,5 der von publigroupe konsolidierte umsatz erreichte chf 126,4 mio ein plus von chf 8,8 mio im vergleich zu 2009 die zunahme geht auf die veränderte behandlung der online-umsätze unter den partnern zurück markt frankreich in frankreich bleibt search find ein nischenplayer und litt stärker unter der schrumpfenden wirtschaft als der marktführer die werbeeinnahmen lagen in lokalwährungen um 21,1 im minus und beliefen sich auf chf 10,5 mio die erträge stammen noch überwiegend aus print-produkten 87 aber das portal www.local.fr entwickelt sich sowohl bezüglich nutzungszahlen als auch werbeeinnahmen weiterhin gut 12,8 umsatz und bruttomarge des segments die von publigroupe konsolidierte bruttomarge des geschäftssegments search find sank leicht um 2,9 auf chf 98 mio der konsolidierte umsatz erreichte chf 136,8 mio 4,6 publigroupe ergebnisse 2 0 1 0 9

[close]

p. 10

digital marketing services in mio chf 2010 9.9 3.1 57.8 6.6 ­ 63.7 76.8 13.4 146.7 52.3 2.4 2.1 ­ 1.5 1.8 385 2009 162.8 50.7 5.7 1.9 ­ 4.2 8.0 339 umsatz bruttomarge ebitda abschreibungen wertverminderungen anteil am ergebnis der assoziierten gesellschaften ebit personalbestand ende jahr dazu stützt sich instanz auf eine selbst entwickelte modulare plattform die den werbetreibenden vollständige transparenz und kontrolle über ihre online-marketing-kampagnen bietet und eine direkte einbindung in deren verkaufsprozesse ermöglicht viele kunden aus den bereichen finanzen medien und e-commerce setzen bereits auf die professionellen dienstleistungen von instanz mit diesen beiden akquisitionen und zusammen mit den gruppengesellschaften namics dem führenden e-business-anbieter in der schweiz und deutschland sowie der aus dem geschäftssegment media sales im januar 2010 neu dazu gestossenen web2com spezialistin für digitales marketing verfügt das geschäftssegment heute über alle notwendigen kompetenzen um in der schweiz und in den wichtigen europäischen märkten gezielt auf die wachsende nachfrage für online-performancemarketing-services reagieren zu können digital marketing services hat sich zwischen 2009 und 2010 wesentlich weiterentwickelt beinhaltet den negativen goodwill in höhe von chf 4 mio aufgrund der erhöhung der beteiligung an zanox.de ag von 40.0 auf 47.5 digital marketing services stärkte die position bei den online-performance-marketing-services ­ zwei neue akquisitionen in 2010 seit 2007 baut digital marketing services ein portfolio von beteiligungen auf als kohärentes ganzes zielt es darauf ab werbekunden dienstleistungen anzubieten die die wirksamkeit ihrer marketingausgaben erhöhen durch · die ausrichtung auf messbare leistungsziele und den roi return on investment · ein hohes mass an professionalität · den einsatz von werkzeugen und datenbanken mit hohem mehrwert digital marketing services konzentriert sich auf nischenmärkte bei denen die möglichkeit besteht eine führende position einzunehmen oder zu festigen wie beispielsweise namics in der schweiz oder die zanox-gruppe in europa die zanox-gruppe ein joint-venture von publigroupe 47,5 und axel springer 52,5 wurde die führende europäische gruppe für affiliate-marketing dank der Übernahme der britischen buy.at im märz 2010 und durch das bereits im august 2009 akquirierte unternehmen digital window die strukturen dieser gruppe wurden im juli 2010 durch die integration von digital window und somit auch buy.at unter das dach von zanox vereinfacht die zanox-gruppe wird von einem neuen team unter der leitung von dr philipp justus geführt der mit erfolg die nachfolge der gründer übernommen hat die sich im märz 2010 wie geplant aus dem unternehmen zurückgezogen haben im mai 2010 hat publigroupe die schweizer gesellschaft instanz zu 75 erworben deren besondere stärke liegt in der optimierten bewirtschaftung aller online-kanäle display search affiliate marketing was werbetreibenden ermöglichte ihre online-vertriebsziele zu erreichen segmentergebnisse 2010 zanox ist die grösste beteiligung von digital marketing services sie ist strategisch eng an publigroupe gebunden die 47,5 der gruppe hält die beteiligung ist nach der equity-methode konsolidiert ein wachstum von 53 in lokalwährungen ­ zum einen organisch zum anderen dank akquisitionen ­ führte zanox 2010 zu einem umsatz von chf 504 mio und einem ebitda von chf 29,8 mio 12,8 in lokalwährungen dadurch etablierte sich die gruppe als europäischer marktführer für erfolgsbasiertes online-marketing in der schweiz erzielten namics der führende webconsultingdienstleister und das im bereich online marketing neu positionierte web2com-geschäft deutliche fortschritte die bruttomarge von digital marketing services die lediglich das schweizer geschäft und die holländische svbmedia umfasst stieg dank der digitalen dienstleistungen um 3,1 auf chf 52,3 mio der umsatzrückgang von 9,9 beeinflusste die bruttomarge kaum er geht vor allem auf die niederländische gesellschaft svbmedia zurück die im bereich der traditionellen medien in einem nach wie vor schwierigen marktumfeld tätig ist der sehr gute operative leistungsausweis widerspiegelt sich nicht im ebit von digital marketing services der von chf 8 mio in 2009 auf chf 1,8 mio im berichtsjahr sinkt der rückgang erklärt sich wegen belastungen am anteiligen nettoresultat von zanox von chf 4 mio durch einmalige sondereffekte einen tieferen euro-kurs und gemäss ifrs anfallenden kosten aus der behandlung des kaufpreises von akquisitionen die von zanox durchgeführt wurden der abschluss 2009 hatte zudem von einem einmaligen gewinn aus beteiligungen von chf 4 mio profitiert das resultat 2011 dürfte signifikant höher ausfallen angesichts der ifrs-vorschriften enthält der segment-ebit auch alle abschreibungen auf immaterielle vermögenswerte der beteiligungen purchase price allocation effekt ohne dieses element und die oben genannten sondereinflüsse lag der ebit von digital marketing services pro-forma bei chf 14,8 mio ein anstieg von 10,5 gegenüber chf 13,4 mio im jahr 2009 publigr oupe ergebnisse 2010 10

[close]

p. 11

konsolidierte erfolgsrechnungen in mio chf 2010 umsatz einkäufe erlösminderungen bruttomarge personalaufwand betriebsaufwand Übriger betriebsaufwand und -ertrag betriebsergebnis vor abschreibungen ebitda abschreibungen wertverminderungen anteil am ergebnis der assoziierten gesellschaften betriebsergebnis ebit finanzertrag finanzaufwand finanzergebnis ergebnis vor ertragsteuern ertragsteuern ergebnis zuteilung des ergebnisses nicht beherrschende anteile aktionäre der publigroupe ag 6.7 42.6 11.0 20.3 1 474.2 1 056.6 72.3 345.3 241.2 80.3 21.0 44.8 26.1 2.0 15.9 32.6 27.8 3.9 23.9 56.5 7.2 49.3 2009 restated 1 609.1 1 175.2 71.8 362.1 272.2 91.7 27.4 25.6 29.1 8.2 8.8 2.9 8.8 12.1 3.3 6.2 3.1 9.3 ergebnis pro aktie unverwässertes ergebnis pro aktie in chf verwässertes ergebnis pro aktie in chf 18.03 18.03 8.73 8.73 gesamtergebnisrechnung in mio chf 2010 ergebnis umrechnungsdifferenzen nettoveränderung des marktwerts von zur veräusserung verfügbaren finanzinstrumenten in der erfolgsrechnung erfasste nettoveränderung des marktwerts von zur veräusserung verfügbaren finanzinstrumenten effektiver teil der marktwertanpassung von cash-flow absicherungen anteil an veränderungen im sonstigen gesamtergebnis der assoziierten gesellschaften sonstiges gesamtergebnis total gesamtergebnis total gesamtergebnis zuzurechnen zu nicht beherrschende anteile aktionäre der publigroupe ag 49.3 31.6 0.3 8.1 0.9 0.9 41.2 8.1 2009 restated 9.3 8.1 0.6 7.5 1.8 6.6 1.5 11.1 12.9 publigroupe ergebnisse 2010 11

[close]

p. 12

konsolidierte bilanzen am 31 dezember in mio chf 2010 aktiven flüssige mittel wertschriften forderungen tatsächliche steuerforderungen aktive rechnungsabgrenzungen zur veräusserung gehaltene vermögenswerte umlaufvermögen renditeliegenschaften selbst genutzte liegenschaften Übrige sachanlagen immaterielles anlagevermögen beteiligungen an assoziierten gesellschaften finanzanlagen latente steuerforderungen anlagevermögen total aktiven passiven kurzfristige verbindlichkeiten kreditoren tatsächliche steuerverbindlichkeiten passive rechnungsabgrenzungen kurzfristige rückstellungen kurzfristiges fremdkapital langfristige verbindlichkeiten rückstellung für latente steuern langfristige rückstellungen langfristiges fremdkapital total fremdkapital aktienkapital eigene aktien reserven eigenkapital anteil der publigroupe aktionäre nicht beherrschende anteile total eigenkapital total passiven 193.8 3.1 92.8 8.2 297.9 96.6 15.1 7.1 118.8 416.7 2.5 52.6 460.9 410.8 33.4 444.2 860.9 65.0 200.1 3.0 94.3 10.5 372.9 103.2 14.2 7.5 124.9 497.8 2.5 53.2 463.5 412.8 40.3 453.1 950.9 102.6 15.3 243.0 5.2 50.6 416.7 51.8 23.8 14.0 58.9 232.7 54.7 8.3 444.2 860.9 2009 restated 58.0 65.8 301.2 3.9 47.2 25.3 501.4 52.7 30.3 17.1 61.2 255.8 24.8 7.6 449.5 950.9 publigr oupe ergebnisse 2010 12

[close]

p. 13

konsolidierte geldflussrechnungen in mio chf 2010 ergebnis anpassungen für zahlungsunwirksame positionen dividenden von gruppengesellschaften an nicht beherrschenden anteilen erhaltene dividenden erhaltene zinsen bezahlte zinsen bezahlte steuern verwendung von rückstellungen veränderung des umlaufvermögens geldfluss aus betriebstätigkeit akquisitionen von sachanlagen verkäufe von sachanlagen akquisitionen von immateriellem anlagevermögen verkäufe von wertschriften akquisitionen von tochtergesellschaften abzüglich erworbener flüssiger mittel akquisitionen von assoziierten gesellschaften verkäufe von tochtergesellschaften abzüglich veräusserter flüssiger mittel verkäufe von assoziierten gesellschaften investitionen in finanzanlagen desinvestitionen von finanzanlagen bezahlte steuern geldfluss aus investitionstätigkeit erhöhung minderung der bankverbindlichkeiten zunahme der langfristigen finanzverbindlichkeiten abnahme der langfristigen finanzverbindlichkeiten kapitalfinanzierung durch nicht beherrschende anteile käufe eigener aktien verkäufe eigener aktien und optionen aktienbasierte vergütungen akquisition von nicht beherrschenden anteilen kapitalerhöhung dividende an die aktionäre der publigroupe ag geldfluss aus finanzierungstätigkeit umrechnungsdifferenzen veränderung der flüssigen mittel flüssige mittel am 1 januar flüssige mittel am 31 dezember 49.3 14.1 9.1 15.0 1.4 4.2 8.3 7.2 6.8 29.6 3.6 24.1 14.3 4.4 3.4 2.0 0.1 22.7 7.0 76.6 0.6 97.0 65.0 7.0 0.1 1.5 0.2 5.6 0.1 78.7 3.3 44.6 58.0 102.6 2009 restated 9.3 24.8 46.7 66.5 1.6 5.8 14.5 5.0 5.3 6.3 8.9 17.5 15.8 0.2 4.8 15.8 6.7 0.1 0.8 14.5 0.6 7.7 120.0 100.0 0.6 0.1 2.8 22.1 0.1 23.4 81.4 58.0 publigroupe ergebnisse 2 0 1 0 13

[close]

p. 14

die tabellen auf den seiten 11 bis 13 dieses dokuments stammen aus dem geprüften finanzbericht der gesamte geprüfte finanzbericht kann ab dem 18 märz 2011 über folgende internetadresse heruntergeladen werden http www.publigroupe.com/de/media-relations/downloads/geschäftsberichte.html der gesamte geschäftsbericht kann ab dem 12 april 2011 über folgende adresse heruntergeladen werden http www.publigroupe.com/de/media-relations/downloads/geschäftsberichte.html die generalversammlung der publigroupe findet am 3 mai 2011 um 14 uhr im palais de beaulieu in lausanne statt die einladung an die aktionäre wird am 12 april 2011 versandt publigr oupe ergebnisse 2010 14

[close]

p. 15



[close]

Comments

no comments yet