Baumgartenberg informiert - Weihnachtsausgabe 2016

 

Embed or link this publication

Description

Baumgartenberg informiert - Weihnachtsausgabe 2016

Popular Pages


p. 1

Persönlich ausgetragen Ausgabe Weihnachten 2016 Herausgeber ÖVP Baumgartenberg Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr! www.baumgartenberg.ooevp.at Ein Stück Zufriedenheit einfangen ÖVP-Obmann Karl Gusenbauer Seite 3 Bürgermeister am Wort Bgm. Erwin Kastner Seite 5 Bezirksbauernball im Markstadl Ortsbäuerin Christina Brunner Seite 10

[close]

p. 2

Baumgartenberg Seite 2

[close]

p. 3

Baumgartenberg Persönliche Gedanken. Ein Stück Zufriedenheit einfangen. Liebe Baumgartenbergerinnen, liebe Baumgartenberger, liebe Jugend! "Lass den Tag nicht verstreichen, ohne ihm ein großes oder kleines Geheimnis abzuringen!", sagt Juan Ramon Jimenez. Wir haben es zwar nicht immer in der Hand, unser Zufriedensein und Glücklichsein zu steuern, aber sehr oft können wir auch selbst die positiven Seiten des Lebens an uns ziehen. Wir müssen es einfach wollen und auch tun. Unzufriedenheit ist ein schlechter Nährboden, raubt uns Kräfte und Energien und bringt uns trotz aller Jammerei auch nicht weiter. Mit offenen Augen kann man überall und immer auch schöne Situationen einfangen, glückliche Momente schaffen und daraus Kraft tanken. Ein gutes Wort, eine nette Ges- te, einen ehrlichen Dank, eine unaufgeforderte Hilfe verleihen schöne und angenehme Gefühle, lassen uns zu positiven Begegnungen führen und hellen das Leben auf. Vielfach kommt es auf die Sicht an, wie wir etwas wahrnehmen. Ich will hier nicht verklärt die Welt erklären - das kann ich nicht und würde mir auch nicht zustehen. Was ich will, ist, mir, uns, vielen Menschen bewusst zu machen, dass das Gute und Schöne auch in unserem Umfeld liegt. VP-Obmann Karl Gusenbauer Wer den Blick auf das Kleine - oft Unbeachtete - richtet, merkt, dass man zum Glücklichsein nicht viel braucht. Ich wünsche Ihnen/dir ein friedvolles und besinnliches Weihnachtsfest, viel Hoffnung, Zufriedenheit und vor allem alles Gute für das Neue Jahr. Ihr / dein Karl Gusenbauer Gedanken zum Advent Nicht nur die Parolen der Lauten hören die Stimme des Herzens achten. Nicht nur die Straßen der Vielen gehen den eigenen Weg wagen. Nicht nur im Tempo der Anderen leben dem Rhythmus des Lebens folgen. Nicht nur auf Sicherheiten setzen der Hoffnung trauen. Nicht nur am Vergangenen hängen der Zukunft Raum schaffen: adventlich leben. Hildegard Nies Seite 3

[close]

p. 4

Baumgartenberg Liebe Baumgartenbergerinnen, liebe Baumgartenberger, liebe Jugend! Vizebürgermeister Gerhard Fornwagner Geschätzte Gemeindebürger von Baumgartenberg. Ich wünsche Dir/Ihnen einen schönen Advent, einen besinnlichen Heiligen Abend und mit viel Gesundheit ins neue Jahr starten zu dürfen. Heruntergebrochen von der Weltpolitik über die Bundespolitik zur Landespolitik und zu guter letzt die Gemeindepolitik geht ein ereignisreiches Jahr bald zu Ende. Wir in unserer Heimatgemeinde versuchen, so weit es geht, alle Möglichkeiten umzusetzen, um es in unserer Gemeinde lebenswert zu machen. Bauen und Wohnen, Bildung und Arbeitsplätze sind für uns ein wichtiger Faktor. Aber auch von den ganz Kleinen bis hin zu den Jugendlichen sind wir gut versorgt. Das ist für eine Landgemeinde in unserer Größe nicht selbstverständlich. Darauf sollen wir auch gewissermaßen stolz sein. Zudem dürfen wir uns noch nach wie vor sicher fühlen, bei uns im Ort, aber auch in unserem Land. Über so manche Grenzen geblickt ist das nicht mehr gegeben. Dein Vizebürgermeister Gerhard Fornwagner Die Versorgung der älteren Generation ist um ein großes Stück reicher geworden. Seite 4

[close]

p. 5

Baumgartenberg Bürgermeister am Wort Liebe Baumgartenbergerinnen, liebe Baumgartenberger! Wird es wohl in diesem Jahr klappen mit der weißen Weihnacht? „Weiße Weihnachten“ - tatsächlich ein Traum, der nur ganz selten in Erfüllung geht. Lassen wir uns nicht entmutigen! Weihnachten war schon immer eine wunderschöne Zeit: glänzende Kinderaugen, gemütliche Stunden in den eigenen vier Wänden, schöne Feste mit Familie und Freunden und eine stimmungsvolle Adventzeit. Zum Jahreswechsel: Ein Blick zurück und einen Blick voraus In den Tagen kurz vor dem Jahreswechsel denke ich an die besonderen Momente im abgelaufenen Jahr für Baumgartenberg. Das Pflegeheim ist ein Segen für Baumgartenberg Ein Höhepunkt im heurigen Jahr war sicherlich die Eröffnung des neuen Pflegeheimes in Baugartenberg. Es war ein schönes Fest. Mittlerweile haben 25 Per- sonen im Pflegeheim ihr „neues Zuhause“ ge- funden. Rund 40 Personen aus Baumgartenberg, Mitterkirchen, Arbing, Klam und Saxen bekom- men nun das warme Essen über „Essen auf Rädern“ aus dem Pflegeheim nach Hause geliefert. Vielen Dank den Rot Kreuz Mit- arbeiter/innen für die Dienste. Das Pflegeheim ist ein Segen für Baumgartenberg. Bürgermeister Erwin Kastner Ein Lob an unsere Feuerwehrkameraden Der Bau des neuen Feuerwehrhauses schreitet voran. Ein Lob an unsere Feuerwehrkameraden. Sie bringen sehr viele freiwillige Stunden ein und helfen tatkräftig beim Bau mit. Ich danke euch für euer Engagement und die tatkräftige Mithilfe. Am Sonntag, den 28. Mai 2017, werden wir mit einem Fest unser neues Feuerwehrhaus einweihen und seiner Bestimmung übergeben. Neues Zeughaus An alle denken! Neues Pflegeheim Neuer Gemeindearzt Dr. Michael Kastler hat sich gut eingelebt Kurz ein Blick zurück: Mit Jahresbeginn 2016 hat Doktor Michael Kastler die Nachfolge von Dr. Jörg Königseder als Gemeindearzt angetreten. Man kann mit Stolz sagen, Dr. Kastler hat sich als Gemeindearzt gut eingelebt. Seine Gattin Dr. Julia Kastler ist ihm in der Ordination behilflich und macht unter anderem auch die Mutterberatung. Im Herbst 2017 wird Dr. Kastler in die neue Ordination mit Hausapotheke im neuen Wohnbau in der Bruderau übersiedeln. Ich denke hier vor allem an jene, die krank und einsam sind. Ich verbinde die Hoffnung auf baldige Genesung und ein besseres Leben. Gute Wünsche Ich wünsche allen eine schöne Adventzeit, frohe Weihnachten und alles Gute für 2017. Ihr/euer Bürgermeister Erwin Kastner Seite 5

[close]

p. 6

Baumgartenberg Aus der Gemeinde Feuerwehrhaus Sicherheit ist ein ganz großes Gut. Die Feuerwehr sorgt 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr für unsere Sicherheit. Ein modernes Gebäude, das die Einsatzbereitschaft zusätzlich erhöht, ist im Entstehen. Schön, dass es dank der tatkräftigen Mithilfe der Kameraden schon so weit gediehen ist. Wir freuen uns auf das neue Feuerwehrhaus. Danke an alle, die ihren Beitrag leisten. Ein modernes Feuerwehrhaus sorgt in Kürze für unsere Sicherheit. Danke an alle, die ihren Beitrag leisten. Danke auch allen Feuerwehrkameraden, die mit ihrem Einsatz für unsere Sicherheit sorgen. Seniorium Baumgartenberg Seniorium Baumgartenberg, ein modernes Pflegeheim Seit August ist ein modernes Pflegeheim in Baumgartenberg in Betrieb. Mittlerweile ziehen immer mehr Bewohner ein, erfreulicherweise kommen auch Baumgartenberger aus anderen Heimen wieder nach Baumgartenberg zurück. Das Wohl dieser Menschen, die es nicht leicht haben, steht im Mittelpunkt. Wenn es ihnen im Seniorium Baumgartenberg nun besser geht, dann freuen wir uns mit ihnen. Ihre Zufriedenheit gilt es anzustreben. Aus dem Heim kommt auch das Essen, das jenen vom Roten Kreuz zugestellt wird, die selbst es nicht mehr zubereiten können. „ D i e S e e l e f ü r I h r e n G a r t e n .“ Sylvia`s G A R T E N G E S TA LT U N G Sylvia Brunner Schneckenreitstal 5 4342 Baumgartenberg Tel.: 0676/43 44 609 email: s.gartengestaltung@gmx.at Die Heimbewohner fühlen sich trotz ihrer gesundheitlichen Beeinträchtigungen recht wohl. Seite 6

[close]

p. 7

Baumgartenberg Aus dem Bauauschuss Nach der Verwirklichung des Verkehrskonzeptes im Vorjahr standen auch heuer wieder einige Straßenprojekte in unserer Gemeinde auf dem Plan. Rechtzeitig vor der Inbetriebnahme des Pflegeheimes wurde die Zufahrtsstraße fertiggestellt und asphaltiert. Ebenso wurden ausreichend Parkplätze für Pflegeheimbesucher errichtet. In Kolbing konnte ebenfalls noch kurz vor dem Winter eine Siedlungsstraße fertiggestellt werden. Der Abschnitt umfasst die Verbreiterung und Asphaltierung der Ausästung vom Güterweg Thanhof nördlich Richtung Kolbing sowie die Gestaltung der neuen Siedlungsstraße in Kolbing. Den Bewohnern und Anrainern ist damit eine sichere und staubfreie Zufahrt gewährleistet. Somit ist wieder ein Straßenstück in unserer Gemeinde fertiggestellt. Wir hoffen auch im nächsten Jahr, wieder einige Straßenteile fertigstellen zu können. Dank vieler von unseren Gemeindearbeitern durchgeführten Regiestunden wie z. B. Verlegung der Wasserleitung, Lichtwellenleiter und Leerverrohrungen etc. konnten erhebliche Kosten eingespart werden. Ein besonderes Augenmerk wird auf die Beseitigung des Oberflächenwassers gelegt. Das Rückhaltebecken in Kolbing ist eine Sicherheitsmaßnahme bei starkem Regen in diesem Bereich. Bauausschuss Obmann Leopold Lasinger Für dieses Jahr danke ich allen für die gute Zusammenarbeit! Ich verbleibe mit den besten Wünschen für ein frohes Weihnachtsfest und für das neue Jahr Zufriedenheit und viel Gesundheit! Ihr Bauschussobmann Leopold Lasinger Asphaltierungen in Kolbing Flächenwidmungsplanänderung ermöglicht Betriebserweiterung der Firma Grillenberger am Standort Im November wurde der Flächenwidmungsplan so zur Beschlussfassung gebracht, dass eine betriebliche Erweiterung für die Firma Ernst Grillenberger möglich ist. Der Betrieb kann nun im östlichen Bereich in Richtung Heizhaus erweitert werden. Wir sind froh, dass ein so guter Betrieb in Baumgartenberg investiert und Arbeitsplätze schafft bzw. absichert. Seite 7

[close]

p. 8

Baumgartenberg MENSCHEN WISSEN NICHT Viele Menschen wissen nicht, wie wertvoll es ist, dass es sie gibt. Viele Menschen wissen nicht, wie gut es uns tut, wenn wir sie sehen. Viele Menschen wissen nicht, wie uns ihr herrliches Lächeln bereichert. Viele Menschen wissen nicht, wie wohl wir uns in ihrer Nähe fühlen. Viele Menschen wissen nicht, wie arm und traurig wir ohne sie wären. Viele Menschen wissen nicht, dass sie Engel für uns sind. Sie wissen es erst, wenn wir es ihnen sagen. Rudolf A. Schnappauf Seite 8

[close]

p. 9

WB Ausflug Baumgartenberg-Klam Baumgartenberg Am Sonntag, den 18.Septe- mer, veranstaltete der Wirtschaftsbund Baumgartenberg-Klam zum vierten Mal eine Bergandacht veranstaltet. Heuer ging es nach Spital am Phyrn zur Ochsenwaldkapelle. 55 Teilnehmer feierten inmitten der Berge, umrahmt von der bekannten Kulisse „Warscheneck, Bosruck, Phyrgas, “. Die Agape mit- ten in der Bergwelt um- rahmt von den Klängen der Musiker aus Baumgarten- berg war für viele ein ganz besonderes Erlebnis. Viele nützten anschließend die Gelegenheit, um eine Wanderung zum Rohrrauerhaus am Fuße des großen Phyrgas zu machen. Nach einem sehr gemütlichen und geselligen Nachmittag und einem ausgiebigen Ohrenschmaus unserer Musiker ging es von der Bosruckhütte wieder zurück nach Baumgartenberg. Ich bedanke mich ganz besonders bei Albert Kern für die liturgische Gestaltung sowie der Abordnung unserer Musikkapelle Baumgartenberg unter der Leitung von Kapellmeister Harald Buchner. WB Obmann Franz Grabmann Danke auch unserem WB-Mitglied Leonhartsberger (Lehadi), der uns mit seinem komfortablen Fernreisebus weitere Reisen schmackhaft machte. Weihnachtszeit – Zeit innezuhalten und das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen, das wie im Fluge verging. Weihnachtszeit – Zeit nach vorne zu schauen, neue Ziele zu formulieren und diese zuversichtlich zu realisieren. Weihnachtszeit - Zeit Dank auszusprechen und Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches, erfolgreiches, neues Jahr zu wünschen. Ihr WB Obmann Franz Grabmann Wunderschöner Ausflug des WB (Fotos von Albert Kern) Bergmesse bei Ochsenwaldkapelle Impressum: Medieninhaber und Herausgeber: OÖVP Baumgartenberg, Obmann Karl Gusenbauer, Baumgartenberg 42, 4342 Baumgartenberg Gestaltung und Layout: Astrid Lasinger, BSc Seite 9

[close]

p. 10

Baumgartenberg Aus der Landwirtschaft Bezirksbauernball im Marktstadl Im Herbst, wenn die Arbeit getan ist und es draußen ruhiger wird, darf auch einmal gefeiert werden. Aus diesem Grund veranstaltet der Bauernbund jedes Jahr im Mühlviertel einen Bauernball, abwechselnd mit den Bezirken Freistadt, Urfahr und Rohrbach. Heuer wurde dieser Ball im Bezirk Perg, genauer gesagt, im Marktstadl Baumgartenberg am 12. November abgehalten. Bezirksobfrau Rosemarie Ferstl und Bezirksbäuerin Babara Payreder konnten zahlreiche Ehrengäste und Ballbesucher begrüßen. Die Bauernbundobmänner mit den jeweiligen Ortsbäuerinnen eröffneten den Ball mit einer Polonaise. Eine Freude war es, der Volkstanzgruppe Baumgartenberg bei der gelungenen Mitternachtseinlage zuzusehen. Eine gute, fröhliche Stimmung herrschte bis in die frühen Morgenstunden. Dass dieser Ball ein gelungenes Fest war, ist auf die gute Zusammenarbeit der einzelnen Ortsgruppen sowie der Jungbauernschaft des Bezirkes Perg zurückzuführen. Allen dafür einen herzlichen Dank. Es ist ja allen bekannt, dass die Landwirtschaft mit großen Veränderungen zu kämpfen hat. Deshalb ist dieser Ball wichtig, die Tradition, die Wertehaltung sowie die Zusammengehörigkeit unter der bäuerlichen Bevölkerung zu pflegen. Viele Ehrengäste erfreuten sich beim Ball. Ein echter Highlight: unsere Voldstanzgruppe BH Kreisl, Bez.-Bäuerin Barbara Payreder, Bez. BB-Obfrau Rosi Ferstl, BB-Sekretär Diwold Bauernvertreter mit der Milchkönigin Seite 10 Eröffnungspolonaise (alle Fotos von Albert Kern)

[close]

p. 11

Rückblick auf die Bäuerinnenarbeit 2016 Baumgartenberg Ein arbeitsreiches Jahr neigt sich dem Ende zu. Es ist immer wieder überraschend, wie schnell die Zeit vergeht. 2016 war wieder ein Jahr mit vielen Veranstaltungen, Ereignissen und Entscheidungen. Hier ein kurzer Rückblick: - Bäuerinnennachmittag in Rechberg - Kochkurs „Fischköstlichkeiten“ - Filmabend: „Die Akte Aluminium“ - 15 Jahre Bauernmarkt – Bäuerinnenfrühstück - Ausflug der Bäuerinnen (Mostviertel) - Ferien mit Pfiff – „Natur entdecken und erleben“ - Agape beim Erntedankfest - Bezirksbauernball im Marktstadl - Brötchenbuffet für den Musikverein - Weinstand am Weihnachtsbauernmarkt Weihnachtsbauernmarkt fand großen Anklang Traditionell betreiben die Standler vor Weihnachten ihren Bauernmarkt, der neben dem Verkauf auch Speisen zum Verzehr vor Ort anboten. Die vielen Besucher genossen die Gemütlichkeit und das Ambiente. Ortsbäuerin Brunner Christine Damit wir diese Aktivitäten erfolgreich durchführen konnten, möchte ich mich an dieser Stelle bei meinen Mitarbeiterinnen für die gute Zusammenarbeit recht herzlich bedanken. In diesem Sinn wünsche ich im Namen der Ortsbauernschaft und des Bauernbundes allen Baumgartenbergerinnen und Baumgartenbergern ein gesegnetes Weihnachtsfest sowie viel Glück, Gesundheit, Gottes Segen und wirtschaftlichen Erfolg im Jahr 2017 Christina Brunner Ortsbäuerin Termine: 25. Jän. 2017: Bäuerinnen-Nachmittag in Mitterkirchen 31. Jän. oder 1. Feb. 2017: Kochkurs in der NMS 19 Uhr | "Wintergemüse – Genuss und Vielfalt aus der Region" 19. u. 20. Apr. 2017: Bundesbäuerinnentag im Forum Alpach in Tirol Seite 11

[close]

p. 12

Baumgartenberg Liebe Seniorinnen und Senioren! Seniorenbund: Ausflug in den Pinzgau Ein schönes und erfolgreiches Jahr geht nun schon wieder zu Ende. Wir wünschen allen ein schönes und friedvolles Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr. Hier möchten wir die Aktivitäten des letzten Halbjahres zusammenfassen. Rückblick Im August fuhren wir gemeinsam zum PenSioRenring - Treffen im Rahmen der Strudengauer Messe. Ausflüge Unser viertägiger Ausflug führte uns in diesem Jahr in den Pinzgau nach Neukirchen am Großvenediger. Krimmler Wasserfälle, Tauernhaus, Alpineum und Kufstein waren unsere Ziele. Der Herbstausflug war eine Fahrt ins „Blaue.“ Niemand wusste, wohin die Fahrt geht. So stiegen wir neugierig in den Bus – und schon ging es Richtung Freistadt - Liebenau - Weitra - zu unserem 1. Programmpunkt – der Nagelberger Apfeltaler-Glasbläserei, sowie zur Besichtigung des Glasmuseums. Nach dem Essen war Weiterfahrt – Maria Taferl war das Ziel. Ein Kirchen u. - Kaffeehausbesuch war natürlich eingeplant. Unser letztes Ziel war die Greinburg, wo wir eine sehr interessante Führung erlebten. Stimmungsvolle Adventfeier des Seniorenbundes Seite 12

[close]

p. 13

Adventfeier 2016 84 Mitglieder unserer Ortsgruppe kamen zur Feier. Nach einer musikalischen Einstimmung mit Kastler Rudi, Kastler Anna u. Ambros begann der offizielle Teil. Beim besinnlichen Teil sang unser neugegründeter Seniorenchor unter Obm. Stv. Rudi Kastler Lieder, auch Gedichte wurden inzwischen vorgetragen. Alle waren begeistert von dieser schönen, besinnlichen Feier. Baumgartenberg Hildegard Hinterberger SB-Obfrau Seniorenchor unter der Leitung von Obm.-Stv. Rudi Kastler Kultur Unsere Operettenfreunde fuhren, wie schon mehrere Jahre, nach Blindenmarkt zur Vorstellung – Boccaccio. 35 Personen sahen den Film „Nun bin ich mal Weg“ im Stadtkino Grein. Dieser regte schon zum Nachdenken an. Anschließend war noch Kaffeehausbesuch. Auch am Landesball unterhielt sich eine Gruppe tanzfreudiger Senioren. Zum Adventkonzert ins Brucknerhaus fuhren 30 Mitglieder- das Thema war: Auf den Spuren des Friedenslichtes. Das Friedenslichtkind Anna erzählt von den Erlebnissen, die es auf dieser Reise erlebt hat. Sportliche Aktivitäten Bez. Kegelmeisterschaft: Bezirkssieger im Einzel wurde Franz Kastner Tanzen: Jeden Di.18.00 im Turnsaal der VS Turnen: Jeden Do. 16.00 ebenfalls in der VS Vortrag Recht gut besucht war ein Vortrag über Sturzprävention von Heidi Gassner, und über Medikamentenverträglichkeit sprach unser Gemeindearzt Dr. Kastler. Geburtstage seit Juli: Anna Hochgatterer 93 Anna Kautzner 83 Franz Mayrhofer 86 Johann Strasser 75 Maria Tremesberger 88 Thekla Fröschl 87 Rosa Grasserbauer 84 Maria Kastner 83 Franz Fornwagner 70 Wielfriede Fröschl 87 Viktoria Langeder83 Franz Kastner 87 Johann Langeder 86 Martha Kemethofer 82 Anna Froschauer 81 Maria Guttmann 91 Johann Blaschek 82 Anton Kastner 84 Maria Prinz 80 Franziska Stadlbauer 89 Friederike Tremesberger 89 Friedrich Einsiedler 89 Johannes Zielbauer 83 Aloisia Lengauer 82 Magdalena Kloibhofer 92 Maria Gusenbauer 91 Marianne Ortmayr 80 Irmengard Zielbauer 81 Maria Blaschek 82 Adelheid Baier 60 Franz Tremesberger 92 Theresia Hochgatterer 83 Seite 13

[close]

p. 14

Baumgartenberg 50-Jahr-Feier ÖAAB-Obmann Manfred Jungbauer Ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2016 wünscht Ihnen/dir Manfred Jungbauer ÖAAB Obmann Neuer ÖAAB Vorstand Der ÖAAB Baumgartenberg lud am 09. November2016 zur Jahreshauptversammlung und 50-Jahr-Feier des ÖAAB Baumgartenberg ins Autohaus Gmeiner. Obmann Manfred Jungbau- er zog vor den anwesenden Besuchern eine stolze Bilanz über die zahlreichen Aktivitäten seiner Orts- gruppe in den vergangenen vier Jahren. Egal, ob Steu- ervorträge für die Bevölke- rung, Pendleraktionstage, Betriebsbesuche, Grill- kurse, Ausflüge, Kinderzeltlager, Glüh- mostwanderungen - der ÖAAB belebt mit vielen kleinen und großen Veran- staltungen alljährlich das gesellschaftliche Leben von Baumgartenberg. Manfred Jungbauer und sein Team wurden einstimmig für eine weitere Funktionsperiode wiedergewählt. Als Stellvertreter steht ihm Roman Eder zur Seite. Danke an die bisherigen Stellvertreter Leopold Lasinger und Reinhard Payreder. Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung folgte der Festakt „50 Jahre ÖAAB Baumgartenberg“ anlässlich der Gründung im Jahr 1966. Bürgermeister Erwin Kastner zog in der Festrede Bilanz über das gesellschaftliche und politische Wirken des ÖAAB in Baumgartenberg. Nach einer sehr interessanten Festrede folgte eine Präsentation in Wort und Bild über die Aktionen der letzten 50 Jahre, moderiert von Josef Riegler und Alfred Amort. So mancher Schnappschuss aus früheren Tagen war zu sehen und sorgte für Schmunzeln im Publikum. Die Chorgemeinschaft Baumgartenberg sorgte mit einigen gesanglichen Einlagen für den musikalischen Rahmen und gratulierte dem ÖAAB Baumgartenberg zum Abschluss mit dem Hoamatland zum 50-jährigen Bestehen. Ulrike Killinger erhielt tollen Preis von Markus Gmeiner, (2.v.li.) Im Rahmen der Jahreshauptversammlung ehrte Obmann Manfred Jungbauer zusammen mit Bgm. Erwin Kastner und ÖAAB-Bezirksobmann Mag. Max Oberleitner 6 Personen für ihre langjährige Mitgliedschaft. Josef Überwimmer feierte sogar schondas 55jährige ÖAAB-Jubiläum. Weiters bedankte sich der ÖAAB bei Marianne Kastner und Franz Kastner für ihr langjähriges Wirken im ÖAAB-Vorstand. Beim anschließenden Gewinnspiel wurden unter den anwesenden Besuchern schöne Warenpreise verlost. Danke an die Baumgartenberger Wirtschaft für die tollen Preise und der Firma Skoda Gmeiner für die Gastfreundlichkeit. Mit einem Imbiss und einer Weinverkostung klang der Abend gemütlich aus. Besucher der Versammlung / Alle Fotos von Albert Kern Seite 14

[close]

p. 15

Baumgartenberg Dank an die ausgeschiedenen Funktionäre Marianne Kastner und Franz Kastner. Josef Riegler und Alfred Amort moderierten den Rückblick. Musikalische Umrahmung durch Chorgemeinschaft. Terminvorschau ÖAAB Baumgartenberg Freitag, 10.02.2017, 19:00 Uhr ÖAAB Glühmostwanderung Start/Ziel: Mühlberg Seite 15

[close]

Comments

no comments yet