TP 162 - Advent 2016

 

Embed or link this publication

Description

TP 162 - Advent 2016

Popular Pages


p. 1

DER TREFF PUNKT Gemeindeblatt der Martin-Luther Kirchengemeinde Advent 2016 Nr. 162 Der Treffpunkt Nr. 162 Das Volk, das im Finsteren wandelt, sieht ein großes Licht, und über denen, die da wohnen im finsteren Lande, scheint es hell. (Jesaja 9, 1) So verspricht es Jesaja, einer der großen Propheten aus jüdischer Zeit. In unseren Advents- und Weihnachtsgottesdiensten nehmen wir diese Verheißung wieder auf. Ein Schatz der tröstenden Worte, die uns auf das Kind in der Krippe hinführen. Trost und Frieden, das ist das Ziel. Damals wie heute scheint dieses Ziel im Blick auf diese Welt in weiter Ferne zu liegen. Es kann nur kurze Vergewisserungen geben, kleine Lichtblicke, vertraute Worte und Bilder, die in uns diese großen Visionen wieder lebendig machen. Dafür ist Weihnachten da. Es ist wie ein seelischer Probelauf für die Erfüllung einer großen Sehnsucht. Normalerweise proben wir ja eher den negativen Ernstfall. Das ist angesichts schwieriger Situationen sicher oft angebracht. Die Welt ist groß und unübersichtlich. Die Zeitungen, die Tagesschau, die modernen Medien sind oft mit schlechten Nachrichten gefüllt. Auch jetzt im Advent und dann um Weihnachten herum wird die Welt nicht besser und friedlicher sein. Angesichts äußerer Dunkelheiten geht es aber darum, sich das innere Licht und die Wärme des Herzens zu erhalten und wieder neu schenken zu lassen. Gott hat die Welt und uns noch nicht aufgegeben! Das ist das eigentliche Geschenk von Weihnachten, ist sein Geschenk an uns. Eine gesegnete Adventszeit wünscht Ihnen Ihr Pastor Christian Ratz Inhalt dieser Ausgabe: Leitartikel 1 Reformationsjubiläum 2017 2 Martin-Luther-Brautag; Kirchenbecher; Lutherbibel 2017 als App 3 Jahreslosung 2017; Weltgebetstag; Frauenkreisfahrt 4 Förderverein Programm 2017; Kontakte 5 Gottesdienstplan, Freud und Leid, Gruppen 6+7 Freiwilliges Kirchgeld; Spendendank; Stellenanzeige 8 Aus der Diakoniestation; Brot für die Welt 9 Neues aus der Ev. Kita 10 Weihnachtssuchbild; Kirche mit Kindern 11 Lebendiger Adventskalender 2016 12 Herausgeber Der Kirchenvorstand Redaktion Annette Baden-Ratz Henning Könemann Renate Lonnemann Joachim Sinnhuber Hans-Dieter Heuer Layout Carsten Havekost Spendenkonto Kirchenkreisamt Peine IBAN: DE98 2525 0001 0000 1140 09 „Treffpunkt Edemissen“ Die Hirten beim Jesuskind – Darstellung von Hans Nowak aus der Kapelle in Voigtholz

[close]

p. 2

Der Treffpunkt Nr. 162 Martin-Luther-Kirchengemeinde präsentierte Das Reformationsjubiläum sich bei der Kirchenkreis-Auftaktveranstaltung in der Peiner City-Galerie am 29. Oktober: feiern – Ausblick auf 2017 "Bunt und vielfältig ins Jubiläumsjahr der Reformation“ Predigtreihe in der Nordregion: "Wurzeln und Triebe – 500 Jahre Reformation“ Die Kirchengemeinden der Nordregion laden im Februar 2017 wieder zur gemeinsamen Predigtreihe ein, die diesmal im Zeichen des Reformationsjubiläums steht. Prediger/-innen und Themen sowie Zeiten und Orte werden noch bekannt gegeben. Am Edemisser Stand konnten Lesezeichen gebastelt und Kirchenmotive gepuzzelt werden. Auf zwei großen Bannern konnten sich die Besucher über die Edemisser Kirche und Kapellen sowie das Deckengemälde informieren. Dieter Grabenstein und Holger Klages präsentierten die neuen Kirchenbecher. Spielfigur "Martin Luther" Die Spielfigur "Martin Luther" der Firma Playmobil ist im Pfarrbüro für 3,- Euro erhältlich. „Freiheit – Auf den Spuren Martin Luthers“ Konzert mit Sarah Kaiser & Band Am Samstag, 01. April 2017, 19.30 Uhr sind Sarah Kaiser und Band zu Gast in unserer Kirche! Sarah Kaiser begeistert seit über 15 Jahren mit Neubearbeitungen klassischer Kirchen- lieder. Mit ihren lebendigen Arran- gements altbekannter Gesangsbuchschätze holt sie die alten Texte und Melodien aus der Vertrautheit des Gehörten und lässt ihr Publikum buchstäblich aufhorchen. Mit ihrem Programm „Freiheit – Auf den Spuren Martin Luthers“ präsentiert die gebürtige Berlinerin großartige Eigenkompositionen mit ausgereiften Texten sowie Choräle von Martin Luther. Dabei bewegt sie sich stilsicher zwischen Soul, Pop und Jazz – jenseits von Klischees und mit klarer eigener Note. "‘Ich gebe nach der Theologie der Musik den nächsten Platz und die höchste Ehre‘ ist ein Zitat von Martin Luther. Dabei war es vor allem der Gesang, der es ihm angetan hat. Das macht ihn mir sympathisch", sagt Sarah Kaiser. Ein Musikabend, der Reformation auch für jüngere Generationen erlebbar macht. Schon im Kalender notieren: 21. Mai 2017 „Luther-Frühstück“ in der Martin-Luther-Kirche Anknüpfend an das „Bürgerfrühstück“ im Jahr 2013 plant unsere Kirchengemeinde für Sonntag, 21. Mai, gemeinsam mit dem Förderverein Martin-Luther-Edemissen und weiteren Edemisser Gruppen und Vereinen ein „LutherFrühstück“ in unserer Kirche. Die Teilnehmenden erwartet ein buntes Programm, selbstgebrautes „Luther-Bier“ u.a.m. Nähere Informationen im nächsten „TREFFPUNKT“. 2

[close]

p. 3

Der Treffpunkt Nr. 162 Martin Luther und das Bier - Brautag am 04.03.2017 Zitat: »Wer kein Bier hat, hat nichts zu trinken.« „Die Gerste muß viel leiden von Leuten. Denn erstlich wirds in die Erde geworfen, daß sie verweset. Wenn sie nu gewachsen und reif worden ist, schneidt oder häuet man sie abe. Darnach drischt und quellt man sie ein, dörret und kocht Bier oder Kofent draus, das wird von Baurn gesoffen und wieder gegeben unten und oben und an die Zäune gepinkelt.“ WA.TR 1, 416, 1114 (Nr. 851, 1530).- Zitat aus Luthers Tischreden. Nicht nur Männer, aber an der Herstellung des speziellen Gerstensaftes interessierte Bierliebhaber/-innen sind am Samstag, 04. März 2017, zu einem „Martin-LutherBrautag“ im und am Ev. Gemeindehaus Edemissen, Gografenstr. 2, in der Zeit von 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr herzlich willkommen. Unter der fachlichen Anleitung von Thomas Melde aus Stederdorf soll für das am Sonntag, 21. Mai 2017, in der Kirche geplante „Luther-Frühstück“ eine „Probiermenge“ als „Edemisser-LutherSpezialabfüllung“ gebraut werden. Dazu sind bis zu 6 aktive „Hilfsbierbrauer“ erforderlich, die sich dafür im Pfarramt (05176/228) oder bei Dieter Grabenstein und Henning Könemann vormerken lassen können. An Freude und Spaß wird es am Brautag sicherlich nicht fehlen. Interessierte Zuschauer können darüber hinaus dem „Brauteam“ am 04. März 2017 gerne einen Besuch abstatten. »Der Bierbreuwer« Holzschnitt von 1568 Kirchenbecher zum Reformationsjubiläum Anlässlich des Jubiläumsjahres hat der Kirchenvorstand eine Neuauflage der beliebten Kirchenbecher aus dem Jahr 2004 in Auftrag gegeben. Die Becher sind aus Ton gefertigt und tragen auf der einen Seite den Schriftzug "Martin-Luther-Kirche Edemissen", auf der anderen Seite ist die Lutherrose eingeprägt, mit Schriftzug "500 Jahre Reformation 1517 - 2017". Die Becher können ab 31.10.2016 zum Preis von 4,- Euro im Pfarrbüro erworben werden. Kirchenbecher 2004 1,- Euro je verkauftem Becher kommt dem Konto unserer Diakoninnen-Stelle zugute! Ebenfalls in begrenzter Stückzahl erhältlich sind passende Weinkühler zum Preis von 10,- Euro. Kirchenbecher 2017 Im Reformationsjahr als kostenlose App: Die neue Lutherbibel 2017 - auch für die Hosentasche Am 19. Oktober 2016 ist die Neuausgabe der Lutherbibel erschienen. Der Text wurde gegenüber der bisherigen Version von 1984 an mehreren tausend Stellen geändert. Ziel war es nach Angaben der EKD, "eine größere sprachliche Genauigkeit herzustellen und gleichzeitig der Sprachkraft Martin Luthers gerecht zu werden". Mehr als fünf Jahre lang hatten rund 70 Theologen den Text geprüft und überarbeitet. Für Smartphones gibt es die neue Lutherbibel bis zum 31.10.2017 als kostenlose App. Sie können die Bibel-App sowohl im Google Play-Store als auch im Apple App-Store herunterladen. Eine Suche nach "Luther 2017" oder "Deutsche Bibelgesellschaft" sollte Sie direkt zur App bringen. Auf der Webseite der Bibelgesellschaft kann man die neue Lutherbibel außerdem online lesen. www.die-bibel.de/bibeln/online-bibeln/lutherbibel-2017/bibeltext/ 3

[close]

p. 4

Der Treffpunkt Nr. 162 Dr. Heinrich Bedford-Strohm zur Jahreslosung 2017 Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch. (Ezechiel 36,26) Ein neues Jahr. Eine Chance anders anzufangen. Wieder mal Sport machen. Nicht mehr so viel fernsehen. Mehr Zeit für die Kinder nehmen. Mehr Nähe in meiner Partnerschaft. Mich für etwas Sinnvolles engagieren. Etwas in meinem Leben zu verändern, ist eine echte Herausforderung. Oft genug gelingt es nicht, du kannst es noch so wollen und dich noch so sehr anstrengen. Martin Luther hatte ganz auf seine Kraft gesetzt, um sein Leben als Mönch Gott recht zu machen. Bis er merkte: Weder gute Werke noch Gebet noch Fleiß noch sonst eine Anstrengung können bewirken, dass Gott mir gnädig wird. Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm, Vorsitzender des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) Dann entdeckte er, was die Bibel über Veränderung sagt: Sie kommt nicht aus unserer eigenen Anstrengung, sondern allein von Gott. Wenn wir uns für seine Liebe öffnen. Wenn wir lernen, sie zu empfangen, anstatt sie verdienen zu wollen. Gott spricht: „Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.“ Darum: Wenn Du Dich nach Veränderung sehnst – leg Deine Sehnsucht Gott ans Herz und lass Dich von ihm beschenken. Ökumenischer Weltgebetstag 2017 - Philippinen Freitag, 3. März 2017, um 18 Uhr Martin-Luther-Kirche in Edemissen Thema: Was ist denn fair? Der Frauenkreis der Martin-Luther-Kirche und die Frauen der Corpus-Christi-Kirche laden ein zum Informationsabend am 16. Januar 2017, um 19 Uhr im Gemeindehaus der Martin-Luther-Kirche Mit Bildern, Informationen, Musik und Speisen von den Philippinen laden wir alle neugierig gewordenen Frauen – konfessionsübergreifend – ein, mehr zu erfahren, als das, was wir zu wissen meinen – die Situation der Frauen, Religionen, Wirtschaft, Drogenproblematik, politische Situation, … und, warum die Frauen dieses Thema ausgewählt haben. Wir freuen uns auf viele „Informationshungrige“ und auf eine sich daraus entwickelnde Gruppe Frauen, die sich am Gottesdienst beteiligen möchten – die Termine dieser Vorbereitungstreffen werden gesondert abgesprochen. Haben Sie Fragen oder kennen Sie Menschen, deren Heimatland die Philippinen sind, sprechen Sie uns bitte an, denn Informationen aus „erster Hand“ sind immer die besten. Information: Erika Könemann (Tel. 8039) und Putti Köhler (Tel. 90916), Katholisches Pfarramt (Tel. 301) Der Frauenkreis lädt ein ... zu einer Tagesfahrt nach Twistringen am 25. April 2017 mit Besuch der Kirche und des Strohmuseums sowie einer Fahrt mit der Moorbahn. Die Kosten werden 32,00 Euro betragen, wobei die leiblichen Genüsse individuell zu bezahlen sind. Abfahrt ist um 07.30 Uhr und die Rückkehr soll um 18.30 Uhr sein. Anmeldungen bitte an Ellen Fricke, Tel. 05176/561 Diakonieverein Edemissen e.V. Vors. Holger Klages Tel.: 0160/ 82 86 956 Förderverein Martin-Luther-Edemissen e.V. Vors. Renate Lonnemann, Tel.: (05176) 81 44 4

[close]

p. 5

Der Treffpunkt Nr. 162 FÖRDERVEREIN MARTIN-LUTHER EDEMISSEN e.V. Mit Martin Luther anregende Kultur erleben Der Förderverein Martin-Luther-Edemissen e.V. plant auch 2017 ein buntes Kaleidoskop anregender Unterhaltung und Begegnung. Dazu gehören Filmabende des Kirchenkinos, eine Kulturreise nach Herrnhut und Görlitz, ein Besuch bei den Bad Gandersheimer Domfestspielen, eine Klosterwanderung Teil II, brillante Orgel- und Hornklänge aus Görlitz und ein Adventswochenende in der interessanten Kulturstadt Potsdam. Zu allen Vorhaben wird Anfang des Jahres 2017 mit einem Programm herzlich eingeladen, um sich inspirieren zu lassen, Gespräch und Begegnung zu erleben. Vorab schon einmal die bislang anvisierten Termine: (Änderungen vorbehalten!) 23. – 26.03.2017 Juni/Juli 2017 03.10.2017 05.11.2017 08. – 10.12.2017 Kulturreise nach Herrnhut u. Görlitz: Zinzendorf u. Herrnhuter Losungen, Welterbestadt Görlitz, Sonnenorgel … KMD R. Seeliger Besuch der Bad Gandersheimer Domfestspiele mit Friedrich Schillers „Kabale u. Liebe“ Klosterwanderung II: Vom Eggeröder Brunnen zum Kloster Michaelstein (Harz) Konzert mit KMD Reinhard Seeliger + Solisten (Görlitz) „Martin Luther unterwegs – von Edemissen nach Potsdam“ Schließlich die geplanten Termine und Filme des Kirchenkinos: 29.01.2017 (So.), 19.30 h: "Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit" GB 05.03.2017 (So.), 19.30 h: „Birnenkuchen mit Lavendel“ F 23.04.2017 (So.), 19.30 h: „Babettes Fest“ DK 06.08.2017 (So.), 19.30 h: „Tschick“ D 19.11.2017 (So.), 19.30 h: "Let`s go!" D Mehr zu unserem Verein und aktuelle Informationen und Hinweise zu unserem Programm finden Sie im Internet unter: http://www.kirche-edemissen.de/förderverein-martin-luther-edemissen-e-v/ Pfarrbüro Roswitha Köhler Gografenstraße 2 31234 Edemissen Telefon: (05176) 2 28 Fax: (05176) 92 30 41 E-Mail: kg.edemissen@evlka.de Öffnungszeiten: mittwochs 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr freitags 09.30 Uhr bis 11.30 Uhr ____________________________________ Pfarramt Edemissen Pn. Annette Baden-Ratz und P. Christian Ratz (für Blumenhagen, Edemissen, Plockhorst und Wehnsen) Gografenstr. 2 Telefon: (05176) 92 30 40 Fax: (05176) 92 30 41 ____________________________________ Pfarramt Wipshausen Pn. Frauke Lange (DRK-Heim Oelheim) und P. Thorsten Lange (für Alvesse, Mödesse, Oedesse und Voigtholz-Ahlemissen) Mittelstr. 9 Telefon: (05373) 50 510 Fax: (05373) 50 512 ____________________________________ Kirchenvorstand Vorsitzender: Holger Klages Tel. 0160/828 6956 ____________________________________ Organist Dr. Rolf Elligsen Telefon: (05176) 75 83 ____________________________________ Posaunenchor Thomas Gürke Telefon: (05176) 92 35 47 Posaunenchor-Anfänger Rudi Mortsiefer Telefon: (05171) 67 48 ____________________________________ Ev. Kindertagesstätte Am Mühlenberg 5 Leiterin: Rosemarie Krüger Telefon: (05176) 3 81 Fax: (05176) 92 23 85 ____________________________________ Besuchsdienst Marlies Havekost Tel.: (05176) 82 66 oder über das Pfarramt ____________________________________ Diakoniestation Zum Osterberge 5 Pflegedienstleitung: Helga Bunk Diensthandy: 0171/8790 399 Büro: Anke Regener Telefon: (05176) 86 14 Fax: (05176) 92 34 41 E-Mail: ds.edemissen@evlka.de ____________________________________ Unsere Kirchengemeinde im Internet: Kirchengemeinde: www.kirche-edemissen.de Diakoniestation: www.diakoniestation- edemissen.com 5

[close]

p. 6

Der Treffpunkt Nr. 162 Freud und Leid Lichtfeier im Advent Mittwoch, 07.12., 19 Uhr Martin-Luther-Kirche Edemissen Erleben Sie besinnliche Musik und adventliche Gedanken, stimmen Sie mit ein in Gesänge aus Taizé und genießen Sie Kerzenschein und Stille. Es wirken mit: Taizé-Chor Peine unter Leitung von Heike Heinemann, Thomas Gürke (Klavier), Christian Ratz (Posaune) und das Taizé-Team unserer Kirchengemeinde. Gottesdienstplan Edemissen Sonntag 20.11. 10.00 Uhr 1. Advent 27.11. 10.00 Uhr Freitag 02.12. 15.00 Uhr und 16.30 Uhr 2. Advent 04.12. 10.00 Uhr Mittwoch 07.12. 19.00 Uhr 3. Advent 11.12. 10.00 Uhr 4. Advent 18.12. 18.00 Uhr Heiligabend 15.00 Uhr 16.30 Uhr 18.00 Uhr 23.00 Uhr 1. Weihnachtstag 10.00 Uhr 2. Weihnachtstag Silvester 31.12. 17.00 Uhr Neujahr Sonntag Sonntag Sonntag Sonntag Sonntag 01.01. 08.01. 15.01. 22.01. 29.01. 05.02. 18.00 Uhr 10.00 Uhr 10.00 Uhr 10.00 Uhr 10.00 Uhr 10.00 Uhr Sonntag Sonntag 12.02. 10.00 Uhr 19.02. 18.00 Uhr Sonntag 26.02. 10.00 Uhr Freitag 03.03. 18.00 Uhr Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag mit Abendmahl und Gedenken der Verstorbenen Gottesdienst Andachten der Ev. Kindertagesstätte Edemissen Gottesdienst mit Taufen Lichtfeier, mit Taizé-Chor Peine Gottesdienst Tannenbaum-Schmück-Gottesdienst Christvesper mit Krippenspiel Christvesper mit Krippenspiel Christvesper Christmette mit Posaunenchor Festgottesdienst kein Gottesdienst in Edemissen – herzliche Einladung nach Plockhorst ökum. Jahresschlussandacht in der Corpus-Christi-Kirche Neujahrsandacht Gottesdienst Gottesdienst mit Taufe Gottesdienst Gottesdienst mit Abendmahl Gottesdienst zur Predigtreihe, mit Taufe Gottesdienst zur Predigtreihe Gottesdienst mit Vorstellung der KonfirmandInnen Gottesdienst zur Predigtreihe, mit Abendmahl Ökumenischer Gottesdienst zum Weltgebetstag von den Philippinen Gottesdienstplan in den Kapellen Alvesse Heiligabend 17.00 Uhr Sonntag 19.02. 09.00 Uhr Christvesper mit Krippenspiel Gottesdienst zur Predigtreihe Blumenhagen Samstag 26.11. 17.00 Uhr Heiligabend 16.00 Uhr Tannenbaumandacht Christvesper mit Krippenspiel Plockhorst Heiligabend 16.00 Uhr 2. Weihnachtstag 10.00 Uhr Sonntag 22.01. 09.00 Uhr Christvesper mit Krippenspiel Festgottesdienst Gottesdienst Voigtholz Heiligabend 15.00 Uhr Christvesper mit Krippenspiel Wehnsen Sonntag 11.12. 11.15 Uhr Heiligabend 17.00 Uhr Sonntag 12.02. 09.00 Uhr Gottesdienst Christvesper mit Krippenspiel und Bläsern in Mohwinkels Scheune Gottesdienst zur Predigtreihe 6

[close]

p. 7

Der Treffpunkt Nr. 162 Herzliche Einladung zu unseren Gruppen Jugendmitarbeiterkreis – JuMaK: Kontakt: Diakonin Franziska Bendrien, Tel. (05171) 50 76 49; franzikarth@gmx.de auf facebook unter „JuMaK Edemissen“ Frauenkreis: 1. Montag im Monat um 20 Uhr, Gemeindehaus Kontakt: Erika Könemann, Tel. (05176) 80 39 und Putti Köhler, Tel. (05176) 90916 Meditativer Tanz: 14-täglich mittwochs um 19.45 Uhr, seit dem 02.11.2016 im Gemeindehaus der Friedenskirche Peine, Eichendorffstr. 6 Kontakt: Renate Grobe-Bietz, Tel. (05171) 71 179 Posaunenchor: Freitags um 20.15 Uhr, Gemeindehaus Kontakt: Thomas Gürke, Tel. (05176) 92 35 47 Posaunenchor-Anfänger: Freitags, 19.30 Uhr, Gemeindehaus Kontakt: Diakon Rudi Mortsiefer, Tel. (05171) 67 48 oder 01577/427 1842 Mail: rudi.mortsiefer@kirche-peine.de „Trommeln wie die Afrikaner“ - mit viel Spaß und Freude: 14-täglich freitags um 18 Uhr, in der Kirche, Raum hinter der Orgel Kontakt: Pastor Christian Ratz, Tel. (05176) 92 30 40 oder Frank Mbangala, Tel. 0176/5686 7413 Freud und Leid Familiengottesdienst am 4. Advent, 18 Uhr: Gemeinsames TannenbaumSchmücken in der Kirche Ein besonderer Höhepunkt in der Adventszeit ist der TannenbaumSchmück-Gottesdienst am 4. Advent um 18 Uhr in der MartinLuther-Kirche. Gemeinsam schmücken wir den Tannenbaum mit Christrosen, Engeln, Äpfeln, Sternen und Lichtern und erfahren in Liedern und Textlesungen zugleich etwas über die Bedeutung unseres Weihnachtsschmucks. Von diesem Gottesdienst kann auch das Friedenslicht aus Bethlehem mit nach Hause genommen werden. Bitte bringen Sie zum Transport eine Kerze im windgeschützten Gefäß mit. The "Lord's Prayers" laden ein zum ADVENTSKONZERT: Sonntag, 11. Dezember 2016, 18.00 Uhr, Martin-Luther-Kirche Edemissen Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Beisetzung ohne Trauerfeier: Manchmal möchten Angehörige verstorbene Gemeindeglieder auf dem Friedhof ohne eine Trauerfeier in der Kirche oder Kapelle beisetzen lassen. Auch in diesen Fällen ist die Begleitung durch den Pastor oder die Pastorin möglich. Kosten entstehen dadurch nicht. Sprechen Sie uns gerne an! Gottesdienste oder Besuche bei Ehejubiläen: Gern feiern wir mit Ihnen einen Gottesdienst aus Anlass Ihres kirchlichen Ehejubiläums. Wenn Sie dies möchten, melden Sie sich einfach im Pfarrbüro oder direkt bei den Pastoren und sprechen den gewünschten Termin ab. Wenn Sie keinen Gottesdienst feiern möchten, sich aber über einen Besuch des Pastors / der Pastorin freuen würden, bitten wir Sie oder Ihre Angehörigen ebenfalls um rechtzeitige Mitteilung, da die Daten nicht ohne weiteres im Pfarrbüro bekannt sind. Tauftermine: 04. Dezember 2016, 15. Januar 2017, 05. Februar 2017 und 05. März 2017 jeweils um 10 Uhr im Gottesdienst in Edemissen 7

[close]

p. 8

Der Treffpunkt Nr. 162 Freiwilliges Kirchgeld: Diakoninnen-Stelle in unserer Kirchengemeinde Im Rahmen des "Freiwilligen Kirchgelds 2016" bittet Sie der Kirchenvorstand wieder um eine Spende zur Finanzierung unserer Diakoninnen-Stelle. Seit 2010 ist Diakonin Franziska Bendrien mit 6 Wochenstunden in der Konfirmanden- und Jugendarbeit unserer Kirchengemeinde tätig. Sie erteilt gemeinsam mit Pastor Christian Ratz den Konfirmandenunterricht und leistet darüber hinaus wichtige "Schnittstellenarbeit" zwischen Konfirmandenunterricht und Jugendarbeit, so in der Begleitung des Jugendmitarbeiterkreises, beim Angebot von "Teamer-Schnupperwochenenden" oder in der Mitarbeit beim Kinderbibelwochenende, bei dem Konfirmanden und Frisch-Konfirmierte innerhalb eines großen Teams die Möglichkeit erhalten, erste eigenständige Erfahrungen als Teamer zu machen und in die Jugendarbeit hineinzuwachsen. All dies trägt dazu bei, dass wir eine lebendige Kirchengemeinde mit Angeboten für Menschen unterschiedlichster Altersgruppen bleiben. Gerne möchten wir die gute Zusammenarbeit mit Frau Bendrien auch im kommenden Jahr fortsetzen. Dank IHRER Hilfe konnten wir die Stelle bisher fast vollständig aus Spen- denmitteln finanzieren. Für jede einzelne Spende, sei sie groß oder klein, möchten wir allen Spenderinnen und Spendern ganz herzlich danken! Bei jährlichen Kosten von knapp 9.000 Euro sowie einem aktuellen Rest-Defizit von 3.000 € aus 2016 besteht für den Zeitraum 2017-18 ein Finanzierungsbedarf in Höhe von 21.000 Euro. Auch wenn man den Ertrag des Geldes nicht unmittelbar "sehen" kann, sind wir überzeugt, dass dieses Geld für unsere Konfirmandinnen und Konfirmanden gut angelegt ist. Helfen Sie mit und zeigen Sie durch Ihre Spende, dass Ihnen die gute Arbeit mit Konfirmanden und Jugendlichen etwas wert ist! Jeder Beitrag hilft uns weiter. Im nächsten Treffpunkt informieren wir Sie über den aktuellen Spendenstand! Selbstverständlich erhalten Sie von uns eine Spendenbescheinigung. Der Kirchenvorstand Steuern sparen mit Kollekten-Chips Auch für 2017 können Sie im Pfarrbüro Kollekten-Chips erwerben: Für 25 Euro erhalten Sie als Gegenwert ein Päckchen mit Chips - auf teilt in 10x1 Euro-, 5x2 Euro- und 1x5 EuroBons, die Sie im Lauf des Kalenderjahres für GottesdienstKollekten anstelle von Bargeld verwenden können. Auf Wunsch ist auch ein anderer Betrag oder eine andere Aufteilung möglich. Vorteil: Über den Gesamtbetrag erhalten Sie eine steuerabzugsfähige Spendenbescheinigung. Spenden lohnt sich: Bonifizierung 2016 Für 2016 hat der Kirchenkreisvorstand erneut eine Bonifizierungs-Aktion beschlossen und hierzu für den gesamten Kirchenkreis insgesamt 100.000 Euro bereitgestellt: Alle Spenden, die wir im Jahr 2016 für Projekte oder Arbeitsfelder innerhalb der Kirchengemeinde erhalten, werden auch in diesem Jahr mit einem zusätzlichen Betrag aufgestockt! Wir sagen „Danke“ ... für 807,80 Euro (Stand 09.11.16), die seit Erscheinen des letzten Treffpunkts durch Gottesdienstkollekten und Einzelspenden auf unserem Spendenkonto zur Finanzierung unserer Diakoninnen-Stelle eingegangen sind! Das Spendenaufkommen seit 31.12.2013 bis heute liegt damit bei insgesamt 22.267,83 Euro. Für dieses Ergebnis sagen wir allen Spenderinnen und Spendern – darunter auch einem monatlichen Dauerspender! – ein herzliches Dankeschön! Spendenkonto für die Stelle unserer Diakonin: Kirchenkreisamt Peine Evangelische Kreditgenossenschaft IBAN: DE26 5206 0410 0100 006343 BIC: GENODEF1EK1 Stichwort: Projekt Diakonin Edemissen … oder nutzen Sie den beiliegenden Überweisungsträger! In der Kapellengemeinde Plockhorst ist zum 01.04.2017 folgende Stelle neu zu besetzen: Küster/-in und Raumpfleger/-in mit 4,75 Wochenstunden Die Stelle ist unbefristet. Die Bezahlung erfolgt nach dem TV-L in der Fassung der DienstVO. Bewerber/-innen sollten der Ev.-luth. Kirche angehören. Bei gleicher Eignung werden bei der Auswahl Schwerbehinderte bevorzugt berücksichtigt. Die Kirchengemeinde möchte die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an. Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung, die Sie bitte bis zum 01.02.2017 an die Ev.-luth. Martin-Luther-Kirchen- gemeinde Edemissen, Gografenstr. 2, 31234 Edemissen richten. Auskunft erteilen: Kapellenvorstand Plockhorst, Vors. Artur Müller, Tel. 05372/6785 sowie Pastor Christian Ratz, Tel. 05176/923040. 8

[close]

p. 9

Der Treffpunkt Nr. 162 Aus der Diakoniestation Praktikum in der Diakoniestation Edemissen Ich arbeite in einer hausärztlichen Praxis in Wendeburg als Medizinische Fachangestellte (MFA). Dort gibt es viele ältere Patienten, die selbst nicht mehr in die Praxis kommen können und deshalb besucht werden müssen. Da ich dafür eine Weiterbildung als ,,Versorgungsassistentin in der Hausarztpraxis (VERAH)“ erwerben muss, benötige ich hierzu auch ein Praktikum in der Ambulanten Pflege. Dieses habe ich bei der Diakoniestation in Edemissen durchführen und dabei für eine Woche auch die Patienten mit besuchen können. Meine Weiterbildung dauert ca. 4 Monate. Für den Abschluss muss eine schriftliche und mündliche Prüfung absolviert werden. Danach kann ich meiner Chefin einen großen Teil der Besuche abnehmen und schon mal im Voraus einige Fragen der Patienten abklären. Zu meinen Aufgaben gehören dabei u. a. Blutdruck messen, Blutabnahme und Wundverbände erneuern. Es war eine sehr interessante Woche, in der ich viele neue Eindrücke davon bekommen habe, was ein Pflegedienst alles leisten muss. Die Patienten waren sehr dankbar und ich wurde sehr lieb mit aufgenommen. Die Arbeit im pflegerischen Bereich bedeutet eine große körperliche Anstrengung. Es war für mich eine gute Entscheidung, die Hausbesuche zu begleiten. Ich möchte mich bei der Diakoniestation bedanken, dass ich mein Praktikum dort durchführen konnte. Es ist ein tolles Team, die Arbeit dort hat mir viel Spaß gemacht. Claudia Nolte Der Kirchenkreis und „Brot für die Welt“ unterstützen Menschen in Myanmar Was zählt, ist der Mensch Myanmar Jahrzehntelang war Myanmar hermetisch abgeriegelt. Noch immer ist die Armut groß, die Gesundheitsversorgung völlig unzureichend. In der methodistischen Wesley-Klinik bekommen auch arme Menschen ärztliche Hilfe – und jede Menge Zuwendung. Es ist Zeit für die Visite. Ngun Neih Tlem hat sich einen roten Schal vor den Mund gebunden. Vor einigen Wochen hat sie sich bei ihrer kranken Schwiegermutter mit Tuberkulose angesteckt. Im Krankenhaus hat man ihr eingeschärft, niemandem zu nahe zu kommen und penibel auf Hygiene zu achten. Der Arzt hört ihre Lunge ab und nickt aufmunternd. „Noch ein paar Tage, dann dürfen Sie nach Hause“, sagt er. Ngun Neih Tlem ist erleichtert. Projekttrager Wesley-Klinik Spendenbedarf: 50.000 Euro Die Wesley-Klinik wurde 1987 von der methodistischen Kirche Myanmars gegründet. Sie will Patientinnen und Patienten eine qualitativ hochwertige, erschwingliche und nachhaltige Gesundheitsversorgung anbieten. Dabei soll der Mensch im Mittelpunkt stehen. Um Armen in entlegenen Dörfern helfen zu können, betreibt der Projektträger auch eine mobile Klinik. Außerdem klärt er an Schulen über das Thema Hygiene auf, bildet Freiwillige zu Gesundheitshelferinnen und –helfern aus und unterstützt Menschen mit HIV und Aids. Vom Projekt profitieren insgesamt mehr als 5.000 Personen. Kostenbeispiele Dreiwöchiger Krankenhausaufenthalt pro Person 42,- Euro Eine Operation (im Durchschnitt) 105,- Euro Monatsgehalt einer Krankenschwester 140,- Euro Weiter Informationen finden Sie unter https://www.kirche-edemissen.de/brot-für-die-welt/ Wir bitten Sie um Ihre Unterstützung für dieses und zahlreiche ähnliche Projekte in der 58. Aktion „Brot für die Welt“ mit Ihrem Beitrag: in der Spendentüte, in den Gottesdienstkollekten zu Weihnachten und Silvester oder durch Überweisung an das Kirchenkreisamt Peine IBAN: DE14 2699 1066 7013 7010 00 Kennwort: Brot für die Welt 9

[close]

p. 10

Der Treffpunkt Nr. 162 Laternen, Kartoffeln und Kürbisse: Herbstzeit in der Ev. Kindertagesstätte! Herbstzeit - Laternenzeit, so ist es auch bei uns in der Kindertagesstätte! Die Mädchen und Jungen der Mickey-Maus-Gruppe haben sich in einer großen Besprechungsrunde, in der „richtig" abgestimmt wurde, für ein gemütliches Lichterfest im Kindergarten entschieden. Da sie sich in den Wochen zuvor viel mit dem Thema „Ernte rund um den Kürbis und die Kartoffeln" beschäftigt hatten, war für sie ganz klar: Wir feiern ein Kürbis-Kartoffel-Fest in unserer Kindergarten-Turnhalle. Jedes Kind bastelte eine große Laterne aus Wellpappe und Architektenpapier, die mit Herbstblättern und Kürbissen aus Tonpapier beklebt wurden, als Dekoration für das Fest. Auch Tischlaternen in Form eines Kürbisses wurden angefertigt und sorgten für eine gemütliche Atmosphäre. Die Eltern hatten ein vielfältiges Büffet mit viel Leckereien aus Kürbissen zusammengestellt. Die Mädchen und Jungen leisteten ebenfalls ihren Beitrag für das Büffet, sie bereiteten am Vormittag des Festes einen Kartoffelsalat (von selbst gestoppelten Kartoffeln) zu. Nach einem gemeinsamen leckeren Abendessen in der gemütlich dekorierten Halle wurden Eltern, Kinder und Geschwisterkinder ins „Theater" im Mickey-Maus-Gruppenraum eingeladen. Zusammen mit zwei Müttern hatten die beiden Erzieherinnen die Geschichte vom „Kartoffelkönig" als Tisch-Theater vorbereitet. Gebannt lauschten die Mädchen und Jungen der Geschichte (viel zu schnell ging sie zu Ende). Als Erinnerung bekam nun jedes Kind einen kleinen „Kartoffelkönig" mit nach Hause. ... Große Überraschung am nächsten Morgen: Die Tisch-Theater-Bühne stand noch komplett mit allen Figuren im Gruppenraum! Klar, dass nun die Kinder die Geschichte selbst spielen wollten, mal als Akteure, mal als Zuschauer ... Immer wieder aufs Neue mit viel Ausdauer, sehr zur Freude von uns Erzieherinnen! Auch in allen anderen Gruppen unserer Kindertagesstätte wurden fleißig die unterschiedlichsten Laternen gebastelt. Diese wurden dann auf den Laternenfesten der einzelnen Gruppen „spazieren geführt"! Monika Dieckmann KiTa-Adventsandachten am 2. Dezember Die Adventsandachten unserer Ev. Kindertagesstätte finden in diesem Jahr am Freitag, 02. Dezember, um 15.00 und 16.30 Uhr in der Martin-Luther-Kirche statt. Inhaltlich geht es um eine jedes Jahr mit Spannung am 06.12. erwartete bekannte Gestalt der Adventszeit. – Alle KiTa-Familien und interessierte Gemeindeglieder sind herzlich eingeladen! Wir wünschen unseren Leserinnen und Lesern ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr! Das Redaktionsteam Ausblick Farbige TP-Ausgaben jetzt im Internet als Broschüre abrufbar Sie können nun den Treffpunkt als animierte, interaktive Broschüre wie ein Buch lesen und ihn direkt in Sozialen Netzwerken teilen. Sie können ihn aber natürlich auch weiterhin als PDF-Dokument herunterladen. Wir hoffen, Ihnen hiermit eine gute Alternative zur Print-Ausgabe bieten zu können. Schauen bitte einfach mal rein: http://www.kirche-edemissen.de/treffpunkt-online/ausgaben/ Für Wünsche und Anregungen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular http://www.kirche-edemissen.de/kontakt/ 10

[close]

p. 11

Der Treffpunkt Nr. 162 Mitmachen und gewinnen! Weihnachts-Suchbild An der Krippe in Bethlehem ist ordentlich was los! Könige, Hirten, Tiere… - alle wollen sie das Jesuskind sehen. Auf diesem Krippenbild sind allerdings vier Dinge zu sehen, die normalerweise nicht in einer „klassischen“ Weihnachtskrippe zu finden sind. Um welche vier Dinge / Figuren handelt es sich? Schicken Sie die richtige Lösung bis zum 24.12.2016 an das Pfarrbüro der MartinLuther-Kirchengemeinde Edemissen, Gografenstr. 2, 31234 Edemissen, oder per mail an kg.edemissen@evlka.de . Unter allen richtigen Antworten verlosen wir 3 Martin-Luther-Playmobilfiguren. Kirche mit Kindern Ausblick 2017 Samstag, 11. März 2017, 15.00 – 18.00 Uhr: Kinderkirchen-Aktionstag im Gemeindehaus Sonntag, 18. Juni 2017, 10 Uhr: Tauferinnerungsfest 02. - 03. September 2017: „Mit Martin auf Entdeckertour“ Kinder-Bibel-Wochenende Wir feiern das Reformationsjubiläum mit! Das Kinderkirchen-Team freut sich auf euch! Mit 33 Kindern bis auf den letzten Platz besetzt waren die Basteltische im Gemeindehaus beim 1. Aktionstag der Kinderkirche am 29. Oktober. Rund ums Thema „Mutig, mutig“ hatten alle viel Spaß. 11

[close]

p. 12

Der Treffpunkt Nr. 162 Lebendiger Adventskalender 2016 Advent anders erleben - Beginn jeweils um 18.00 Uhr 15 Edemissen, Ev. Gemeindehaus, Gografenstr. 2, mit Ev. Jugend 14 Edemissen Rathaus (Foyer), Oelheimer Weg 1, mit "Doremissen" 15 19.00 Uhr: Kapelle Voigtholz, mit Akkordeonorchester Wendeburg/Vechelde 13 Oedesse, Dorfplatz 24 Gottesdienste in Edemissen und in den Kapellen 12 Edemissen, Kreisbücherei, Am Mühlenberg, mit LeseLust e.V. 9 Edemissen, Am Weißen Berge 14, bei Familie Könemann und Nachbarn 8 Edemissen, Ev. Kindertagesstätte, Am Mühlenberg 5 16 Gestüt Mödesse, Münzstr. 10 26.11. 17.00 Uhr: Kapelle Blumenhagen "Tannenbaumandacht" 17 Edemissen, Am Pfarrgarten 1, bei Familie Drewes 27.11. Edemissen, Werkstatt Tolksdorf, Raiffeisenstr. 1, 18 Martin- mit Musikverein Luther-Kirche Edemissen, TannenbaumSchmückGottesdienst 19 Plockhorst, 29.11. Edemissen, Griewenkamp 13, bei Monika Chalon Bahnhofstr. 20, bei Annabell Schliep 7 19.00 Uhr: 1 Kapelle Alvesse, mit Landfrauen Alvesse Martin-Luther-Kirche Edemissen, Lichtfeier, 2 18.15 Uhr: mit Taizé-Chor Peine Plockhorst, Haus an der Sonne, Weißer Acker 27 6 Edemissen, Zehntspeicher, mit Heimatverein Ev.-luth. Martin-Luther-Kirchengemeinde Edemissen 12

[close]

Comments

no comments yet