PARPAS | Diamond - EN | DE

 

Embed or link this publication

Description

http://www.gruppoparpas.com

Popular Pages


p. 1

linear

[close]

p. 2

2

[close]

p. 3

philosophy and design technology Maschinen-Philosophie und Kinematik In designing the DIAMOND machine the choice Die DIAMOND wurde als obenliegendes Gantry has fallen on the gantry structure concept design konzipiert, um folgenden Effekt zu erreichen due to the main importance of DAS WERKSTÜCK BEWEGT SICH NICHT WORKPIECE HELD IN A STEADY POSITION Hierdurch können eines sehr hohe Dynamik, This allows maximum speed and accuracy as sowie exzellente Genauigkeit erreicht werden, da stampi plasticamoving masses are always constant and known konstante und bekannte Massen bewegt werden WORKPIECE WEIGHT = VARIABLE MASS WERKSTÜCK = VARIABLE MASSE MOVING AXES = CONSTANT MASS BEWEGTE ACHSEN = KONSTANTE MASSEN

[close]

p. 4

4

[close]

p. 5

technology / Technology 1. AXES X Y Z with linear motors 2. Axes A C with torque motors (direct drive) 3. Structure of the machine fully isolated and thermo stabilized PATENTED 4. Bed, table, columns MONOLITIC 1. ACHSEN X, Y, Z Angetrieben durch Linearmotoren 2. Achsen A und C direkt angetrieben durch Torque-Motoren 3. Maschinenstruktur komplett isoliert und thermisch stabilisiert (Patent) 4. Monoblock-Aufbau bestehend aus Bett, Tisch und Seitenwänden targets / Ziele Design an HIGH DYNAMIC MILLING MACHINE capable of: 1. Best dynamic in terms of acceleration and speed 2. Best structural rigidity 3. Best cutting performance 4. Best volumetric accuracy 5. Best safety 6. Best environment respect 7. Best operative ergonomic 8. Less possible overall dimension Entwerfen einer HOHEN DYNAMISCHEN FRÄSMASCHINE mit: 1. Maximale Dynamik in Beschleunigung und Vorschub 2. Maximale Steifigkeit der Struktur 3. Maximale Zerspanungs-Performance 4. Maximale volumetrische und Prozess-sichere Genauigkeit 5. Maximale Sicherheit 6. Maximale Ergonomie 7. Minimale Umweltbelastung 8. Minimaler Platzbedarf

[close]

p. 6

accuracy thermostatic system Thermo-stabilisierte Genauigkeit Over ten years experience in thermal stabilization of the machine structures, see XS, FORMULA, INVAR etc., in ensuring the consistency of the machine accuracy in presence of ambient temperature changes, the gantry of the DIAMOND is completely insulated and thermo stabilized thanks to a patented thermal conditioning system, avoiding structural distortions caused by variations in the ambient temperature. 6 Über 10 Jahre Entwicklung und Erfahrung in der thermischen Stabilisierung von Fräsmaschinen (XS, FORMULA, INVAR etc.) sind in die DIAMOND eingeflossen. Als Ergebnis ist die DIAMOND komplett thermisch isoliert und stabilisiert und somit zuverlässig genau, auch in einem thermisch veränderlichen Umfeld.

[close]

p. 7

integral BOX structure Geschlossener Aufbau

[close]

p. 8

designing / Konstruktion The designing process of all structural components for the machine has been accomplished by the most advanced and powerful software for the structural analysis (FEM), static analysis and dynamic analysis to achieve better speed performances and best accuracies (to reduce the machining times). Specific efforts have been made in the research phase, by our technological departments, on the basic materials and on the 8 components (mechanical, electronic and software) using the most advanced technologies developed in the aerospace industry and racing car industry. The technological parameters are dictating that to obtain higher speeds and higher dynamic accuracy it is necessary to design and develop structures with less weight and more rigidity (steel instead off cast iron) Die Aufgabe der Entwicklung war es, höchste Dynamik und Genauigkeit in der Maschine zu erreichen. Hierzu mussten dynamische Bauteile entwickelt werden, welche bei möglichst geringem Gewicht eine sehr hohe Steifigkeit bieten. Aus diesem Grund wurde Stahl für die bewegten Teile gewählt. Außerdem wurden spezielle Werkstoffe verwendet, welche ursprünglich für den Motorsport und den Flugzeugbau entwickelt wurden. Die Konstruktion der DIAMOND erfolgte unter Zuhilfenahme der modernsten Software zur FEM-Analyse. Hierdurch war es möglich bereits während des Konstruktionsvorgangs eine tiefgehende statische und dynamische Analyse der verschiedenen Bauteile durchzuführen. Diese Reihenfolge scheint mir logischer – erst die Aufgabe, dann die Umsetzung.

[close]

p. 9

some static and dynamic analysis Einige statische und dynamische Analysen

[close]

p. 10

TABLE It is an integral part of the bed structure and on the surface there are the T slots used to clamp the various parts to be machined. N°2 T slot in H7 grade allow precise clampings Thanks to the stiffness and higher thickness of the basements, the load capacity is 22500 kg OVERHEAD CROSS RAIL It is built in welded steel duly ribbed and duly stabilized, with accurate magneto-static check of the weldings (MAGNAFLUX). At the two ends of the slide there are the carriages for its movement along the main structure as previously described. On the front of the cross slide there are the guideways for the cross movement of the saddle and of the ram supporting the milling head. RAM CARRIAGE SADDLE Duly dimensioned to support the dynamics of the ram on its movement, it is built in ribbed double 10 wall U shaped steel. In the back there are 4 preloaded rollers for the movement along the cross rail. RAM The ram supporting the milling head is performing the vertical movement with linear motors. It is made in duly stabilized welded steel with accurate magnetostatic control of the weldings (MAGNAFLUX). It has double wall structure to ensure the maximum rigidity. The ram is guided and slides on 2 linear ways with pre-loaded rollers and linear motor. TISCH Der Tisch ist ein integraler Bestandteil der Maschinenstruktur. In die Oberfläche sind T-Nuten zum Spannen der Werkstücke eingearbeitet. 2 H7-Richtnuten dienen der Ausrichtung. Dank des überaus steifen Aufbaus können Werkstücke bis 22500 kg aufgenommen werden. TRAVERSE Die Traverse ist aus Stahl geschweißt, kräftig verrippt und Stabilisiert. Die Schweißnähte wurden im MAGNAFLUXVerfahren magneto-statisch überprüft. Seitlich wird die Traverse auf den Seitenwangen der monolithischen Grundstruktur geführt. Vorn an der Traverse befinden sich die Führungen des Kreuzschlittens, welcher den Frässchlitten und den Fräskopf trägt. KREUZSCHLITTEN Der Kreuzschlitten ist U-förmig, doppelwandig und aus verripptem Stahl gefertigt. Auf seiner Rückseite befinden sich 4 Führungsschuhe für die Bewegung entlang der Traverse. FRÄSSCHLITTEN Der Frässchlitten trägt den Fräskopf und verfährt linear angetrieben vertikal auf dem Kreuzschlitten. Er ist aus Stahl gefertigt, doppelwandig und großzügig dimensioniert. Er verfährt auf 2 vorgespannten Linearführungen auf dem Kreuzschlitten.

[close]

p. 11



[close]

p. 12

plastic mould / Spritzgieß-Formen 12

[close]

p. 13



[close]

p. 14

stamping dies 14 Blech-Werkzeuge

[close]

p. 15

milling - turning / Fräsen - Drehen

[close]

Comments

no comments yet