Eekboom Nr. 121 Juli 2016

 

Embed or link this publication

Description

Eekboom Nr. 121 Juli 2016

Popular Pages


p. 1

Nr. 121 Juli 2016

[close]

p. 2

„Schneller ans Ziel gelangen!“ Paul Smala, Geschäftsstellenleiter Tarp Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. BeietMrräregitieckhnleeginnr.oeßnes Attraktive Renditechancen durch Fondssparpläne! Profitieren auch Sie! www.vrbank-fl-sl.de Wir machen den Weg frei. Eckboom-TSV-Oeversee_10032016_117x85.indd 1 10.03.2016 09:10:00 Kunterbuntes Sommerfest Bericht siehe Seite 18 ff Seite 2

[close]

p. 3

vorwort Liebe Mitbürger und Mitbürgerinnen, liebe Sportfreunde, alle gehen nun in die verdienten Ferien und im Sportverein wird es auch etwas ruhiger. Trotzdem sieht man noch einige Sportgruppen, die schon mit der Vorbereitungsarbeit für die nächste Saison beginnen. Im Zuge des Ferienpasses der Grundschule bieten wir m 28.07.2016 eine Kinderolympiade an. Im Handball werden schon die neuen Teams zusammengestellt, jede neue Saison bringt Veränderungen mit sich. Die 1. Frauen hat einen neuen Trainer gefunden (Karl-Heinz Carlsen) und trainiert bereits fleißig. Wir freuen uns sehr, dass uns Thorsten Eggebrecht (Futte) als Trainer für die Jugend (weibliche Jugend A und B1) erhalten bleibt. Auch beim Fußball gibt es neue Konstellationen. Die 1. Männer werden von Mike Tausendfreund übernommen (siehe Bericht auf Seite 7). Als “alter Hase” bleibt auch er uns glücklicherweise erhalten. Das Training sowie die ersten Testspiele für die kommende Saison sind bereits begonnen. Erste Erfolge (Kreismeister und Landesmeister) beim Turnen können wir bereits vermelden (siehe Berichte ab Seite 8 und 14 ff). Unsere Volleyballer haben die Saison 2015/216 er- folgreich abgeschlossen und streben in der kommenden Saison den Aufstieg an. Unsere neue Homepage steht kurz vor der Veröffentlichung. Das neue Schließsystem der Eekboomhalle steht ebenfalls endlich vor der Vollendung. Der Austausch der Profilzylinder ist für die erste Ferienwoche der Sommerferien geplant. Die Turnschau und das Sommerfest fand bei allen Teilnehmern und Zuschauern großen Anklang und wird sicherlich in den nächsten Jahren wiederholt werden. Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich für das große Engagement der ehrenamtlichen Helfer, der Trainer und Betreuer sowie dem gesamten Vorstand bedanken. Besonders bedanken möchte ich mich für die äußerst konstruktive Zusammenarbeit und Hilfsbereitschaft mit der Gemeinde sowie die großzügige finanzielle Unterstützung. Nicht vergessen möchte ich unsere treuen Sponsoren und Werbepartner, mit deren Hilfe wir den erheblichen finanziellen Aufwand stemmen konnten. Nun wünsche ich euch allen schöne Ferien und eine erholsame Zeit. Mit freundlichen Grüßen Hans-Peter Düding Seite 3

[close]

p. 4

Eine tolle Volleyballsaison ist zu Ende Am Anfang der Saison hat unser langjähriger Trainer und Spartenleiter Lothar Rode seine Ämter niedergelegt. Als Spieler bleibt er uns aber erhalten. Da Ingo Blank gesundheitlich als Spieler aufhören musste, hat er das Traineramt übernommen. Die Spartenleitung mache seitdem ich (Ragna Thomsen). Am 8. September 2015 fand unser alljährliches Kaffee- und Kuchenturnier statt. Es waren 5 Mannschaften am Start die mit viel Spaß und Fairness den Nachmittag genossen haben. Aus diesem Grund wird das Turnier auch nächste Saison wieder stattfinden. Diesmal am 17. September 2016. Unsere Punktspielrunde gestalte- te sich aus unserer Sicht überaus positiv. Nach vielen Jahren die wir im letzten Drittel verbracht hatten, konnten wir auf einmal gewinnen. Es zeichnete sich schnell ein Dreikampf mit Busdorf und Treia-Silberstedt ab. Die Herbstmeisterschaft konnten wir für uns entscheiden. Jetzt am Ende der Saison liegen wir auf dem 2. Platz, da wir das Rückspiel gegen Busdorf deutlich verloren haben. Treia-Silberstedt hat den 3. Platz erreicht. Mal sehen was nächste Saison passiert, vielleicht schaffen wir dann den Aufstieg. Unsere Saison beenden wir mit ei- nem Boßelturnier und anschließendem Grillen, bei dem die Familien dabei sein werden. Ragna Thomsen Platz Verein 1. TuS Busdorf 2. TSV Oeversee 3. TSV Treia Silberstedt 4. KBA / FA Flensburg 5. MTV Gelting 6. TSB Flensburg 2 7. TSV Schleswig 2 Spiele 12 12 12 12 12 12 12 Punkte 18:6 18:6 12:12 12:12 10:14 8:16 6:18 Sätze 25:11 23:13 22:14 15:21 16:20 14:22 11:25 Seite 4

[close]

p. 5

Seite 5

[close]

p. 6

KLASSENERHALT der A-Jugend! Man, war das eine Saison. Man kann wirklich nicht behaupten, dass das Glück im Laufe dieser Saison auf unserer Seite war, aber am Ende meinte es das Schicksal doch noch gut mit uns: Trotz einer 0:4 (0:1) Niederlage beim Verbandsliga-Meister Osterrönfelder TSV, haben wir, die A-Jugend SG Mittelangeln/Tarp-Oeversee, die Klasse gehalten. Lediglich zwei Punkte trennen uns von einem Abstiegsplatz. Die FSG Mittelangeln spielt auch in der Saison 2016/2017 in der Verbandsliga - nur das zählt! Glückwunsch an die eigene Mannschaft. So endet ein Jahr Spielgemeinschaft, die ihre Höhen und Tiefen hatte mit einem versöhnlichen Abschluss. Der Trainier der FSG Mittelangeln hat auf der Facebook-Seite noch folgendes geschrieben: „+++ Danke an den FC Tarp-Oeversee! +++ Für den Spielbetrieb der abgelaufenen Saison 2015/2016 schloss sich der FC Tarp-Oeversee unserer FSG Mittelangeln (FC Sörup-Sterup, TSV Nordmark Satrup, TSV Großsolt-Freienwill und TSG Scheersberg) an. Ab der kommenden Saison geht der FC Tarp-Oeversee wieder seinen eigenen Weg. Trotz der großen Entfernung klappte die aus der personellen Not geborene große Spielgemeinschaft prima. Ich bedanke mich bei Mike Tausendfreund und dem FC Tarp-Oeversee für die sehr gute Zusammenarbeit und wünsche den Spielern und Mike für die kommende Saison viel Erfolg und vor allem viel Spaß am Fußball. Wir sehen uns ... Jörg Kasischke“ Das zeigt, dass die Entscheidung für diese Spielgemeinschaft richtig war. Jetzt heißt es für die meisten erst mal Sommerpause. Das haben sich alle verdient. Mike Tausendfreund Seite 6

[close]

p. 7

Saisonvorbereitung 1.Männer FC Tarp-Oeversee Unsere Saisonvorbereitung beginnt am 30.06. und endet am Wochenende 05.07.08. mit dem 1.Punktspiel. Neben einigen Trainingseinheiten stehen auch folgende Vorbereitungsspiele an: 03. Juli Testspiel gegen Eggebek (15:00 Uhr in Eggebek an der Schule) 08. Juli Testspiel gegen Langen- horn/Enge (19:00 Uhr in Langenhorn) 14. Juli Testspiel gegen Süderbrarup (19:00 Uhr in Tarp) 17. Juli Testspiel gegen Grundhof (14:00 Uhr in Streichmühle) 22. Juli Testspiel gegen PSV (19:00 Uhr in Oeversee) 24. Juli Testspiel gegen Harrislee (14:00 Uhr in Oeversee) 29.Juli Testspiel gegen DJK (19:00 Uhr, Spielort steht noch nicht fest) schweißtreibenden Trainingseinheiten auch um das Teambuilding geht. Als neuer Trainier der 1.Männer habe ich nach den Abgängen einiger Leistungsträger viel telefoniert und einige „alte“ Bekannte und „neue“ junge Wilde für uns gewinnen können. Somit gehe ich, gehen wir, zuversichtlich in die neue Saison. Das Hauptaugenmerk liegt sicherlich erst einmal darauf wieder ein Team zu formen, aber wir werden den sportlichen Erfolg auch nicht aus den Augen verlieren. Dafür können wir natürlich jede Unterstützung gebrauchen und würden uns über zahlreiche Zuschauer bei unseren Spielen freuen. Mike Tausendfreund Eventuell findet noch ein Pokalspiel und/oder ein vorgezogener Spieltag statt. Vom 22.-24.07. findet ein Trainingslager in Oeversee statt, wo es neben Seite 7

[close]

p. 8

Wettkampf im Gerätturnen Seit diesem Jahr gibt es direkt auf dem Scheersbergfest nicht mehr den obligatorischen Mehrkampf im Turnen gemischt mit Leichtathletik. Der Wettkampf wurde vorverlegt und nennt sich nun KTV Wahlwettkampf, aber an den Bedingungen hat sich nichts geändert. Die Turnerinnen und Turner stellen sich ihren Vierkampf zusammen, oder besser gesagt, die Trainer machen es. 140 Kinder aus zehn Vereinen nahmen daran teil, davon zehn aus Oeversee. Gemessen wurde sich am Sprung, Reck, Barren, Boden, Trampolin und Leichtathletik. Unsere Mädels war diesmal nicht alle so gut wie gewohnt und nun will Ada das Training mal etwas strenger gestalten. Von Nichts kommt nichts J Trotzdem haben sie alles gegeben, aber die Konkurrenz war dieses Jahr eben besser. Folgende Platzierungen wurden er- reicht: männliche Jugend Jahrgang 2006 Name Platz Punkte Julian Engler 1 34,10 weibliche Jugend Jahrgang 2006 Name Platz Punkte Julia Stein 6 35,20 Janne Klerck 9 35,00 Jasmin Henningsen 13 32,40 Jara Schiesewitz 15 31,80 Jahrgang 2007 Name Pauline Bastian Nike Henningsen Nele Weiß Platz Punkte 6 32,80 9 31,50 12 30,20 Jahrgang 2008 Name Pia Freudenstein Sana Jacobsen Anna Engler Platz Punkte 1 35,80 5 30,10 7 29,40 Seite 8

[close]

p. 9

Varieté …Varieté Ein bunter Nachmittag erwartete die Gäste bei der diesjährigen Turnschau ßig für die blau-weiße Dekoration der Turnhalle gebastelt. Es begann mit dem Mäusetanz der kleinsten Mitglieder des Mutter-Kind-Turnens über die Kindergarten- und Schulkinder bis hin zu den Gruppen der großen Leistungsturnerinnen, die regelmäßig bei Landesmeisterschaften und Deutschen Meisterschaften antraten. im TSV Oeversee unter dem Motto „ Varieté in blau-weiß“, bei der sich die gesamte Turnsparte in Kooperation mit Man konnte starke Eisbären, ratternde Züge, klappernde Roboter und wachsende Blumen sehen, sowie tanzende Hennen, turnende Küken und Hühner. dem ADS-Sportkindergarten mit mehr als 120 Kindern präsentierte. Der Hort der Grundschule hatte flei- Es gab viele verschiedene Darbietungen und jedes Kind war mit leuchtenden Augen dabei. Seite 9

[close]

p. 10

Beindruckend waren die erwachsenen Leistungsturnerinnen mit ihren Choreographien vom Turnen und Tanzen, bei denen es um Gleichmäßigkeit und Ausdruck ging. schlag zeigten. In einer anschließenden Feierstun- Den Abschluss zeigte eine gemischte Gruppe im Alter von 9 – 28 Jahren auf der Airtrackbahn, eine mit Luft gefüllte 6-m lange Matte, auf der die Turner zu mitreißender Musik Kunststücke wie Salto, Flic Flac und Über- de wurden von dem Vorsitzenden Hans-Peter Düding die Kreissportlehrerin Ada Kray für 40 Jahre und die Sportlehrerin Renate Kutsche für 25 Jahre erfolgreiche Vereinsarbeit im Turnen geehrt. Beide waren sich einig, dass der Sport mit den Kindern bislang Seite 10

[close]

p. 11

Seite 11

[close]

p. 12

eine große Bereicherung war und man sich im Verein wie in einer großen Familie aufgehoben fühlte – ein rundum gelungener Nachmittag. A. Gunnesson Seite 12

[close]

p. 13

Anemonenbogen 2 · 24963 Tarp · 04638 8998808 info@zahlenbuero.de · www.zahlenbuero.de TSV Oeversee TSV Oeversee frisch! • sportlich! • fair! Wir sind ein TOP-Team! CREATES_taPpDeFl3h4o3l7m58e9r2W24e2g73724544•13_222409283879O5e9v1e_4rs.1e.EePS•;(91T.6e0lexfo25n.:0004m6m3)8;0-6.8M0 a8r1205172014:12:17 24988 Oeversee / Bilschau · Bundesstr. 4 Tel. 0 46 30 / 52 29 · www.volker-joens.de Meisterbetrieb der Tischlerinnung Seite 13

[close]

p. 14

Landesmeisterschaft der Turngruppen 40 Teams aus Schleswig-Holstein trafen sich in Neumünster zur Landesmeisterschaft der Gruppen im TGW/ TGM. Dabei sind Vielseitigkeit, Kreativität und Teamgeist gefordert. Seit über 20 Jahren bei den Kindern und genau 10 Jahre bei der Jugend/Er- wurf. Singen und Gymnastik haben wir auch einige Jahre erfolgreich absolviert, aber die Anforderungen sind mittlerweile so schwierig, dass wir vorerst davon Abstand genommen haben. Für die Trainer Yvonne, Isabel und Finja steckt sehr viel Arbeit in der wachsene sind wir davon infiziert. Aus acht Disziplinen wählt man seinen optimalen Vierkampf aus. Dazu gehört natürlich das Turnen, sowie Tanzen, Staffellauf und Medizinballweit- Musikauswahl und der Choreographie, aber sie beweisen immer wieder das richtige Händchen dafür. Es dauert Monate bis alles einstudiert ist und schon beginnt die Turnsaison. Seite 14

[close]

p. 15

Die „Hennen“ starteten das erste Mal in der Meisterklasse der Jugend. Die starken Gegner waren der Dt. Meister und Dt. Vizemeister 2015. Unsere 12 Mädels waren gut vorbereitet, ob- auch das war okay. Der Knaller war die neue Turnübung, die Kampfrichter vergaben 9,70 Punkte (die dritthöchste Wertung des Tages)!!! Welch ein Jubel. Die Siegerehrung brachte die Er- wohl sie wegen Mai-Britts Verletzung kurzfristig umstellen mussten. Der Tag begann zwar mit etwas Pech, da beim Staffellauf der Stab einmal verloren ging, aber trotzdem schafften sie eine 8,60 von 10 möglichen Punkten. Die souveräne 10,0 im Werfen brachte die Mädels wieder nach vorne. Der neue Tanz wurde mit einer 9,30 bewertet, nüchterung. Die „Hennen“ holten zwar Bronze, aber da nur drei Teams gemeldet waren, war es ja der letzte Platz. Glückstadt war unerreichbar, aber Geesthacht lag nur 0,15 Punkte vor uns, somit konnten wir an Silber fast schnuppern. So ist es bei diesen Wettkämpfen, es zählt jedes Hundertstel. Trotzdem waren wir alle stolz Seite 15

[close]

Comments

no comments yet