REGIS-Museumskatalog

 

Embed or link this publication

Description

REGIS-Museumskatalog

Popular Pages


p. 1

Conservario Museumsprogramm

[close]

p. 2

Der Inhalt im Überblick Sonderanfertigung und Individualisierung Sonderanfertigung, Individualisierung, Bemusterung Seite 4 Informationen und Wissenswertes Qualitätsgarantie, Präventive Konservierung Was heißt eigentlich ... Seite 5 - 6 Seite 7 - 8 Museumskartons Kartons, Sammlungskästen - geheftet Faltkartons - Krempelfalttechnik Faltkartons - Papageienstecktechnik -, Depotfaltkarton Frontklappenkästen, Faltkartons mit Frontklappe Lochlosordner/Stehsammler, Klappschachteln Seite 10 Seite 11 Seite 12 - 14 Seite 15 - 17 Seite 18 Spezielle Lösungen Stehsammler, Buch-Schuber und -Futterale, Zug-/Bändelmappen, Etiketten Schubladenboxen, Karteikartenboxen, Urkundenmappen und -schachteln Vereinsmuseen, Bröschüren-/Zeitschriftenver., Tonbandschachteln, Objektkartons, Praxislösungen Seite 20 - 21 Seite 22 - 23 Seite 24 - 28 Großformatiges Planrollen, Aktenumschläge, Grafikmappen, Einschlagmappen Faltkartons, Faltkartons mit Frontklappe Textilien-Boxen, Hülsen, Flachablage- /Zeichnungsschränke Seite 30 - 31 Seite 32 Seite 33 - 34 Mappen, Bogenware Aktenumschläge, Einschlagmappen Abdeckkarton und Abdeckpappen, Einschlagpapier Seite 37 - 38 Seite 39 - 40 Fotoarchivierung Fototaschen, Fototrägerkarton, Fotoboxen mit Ringmechanik Fotoboxen, Fotoarchivhüllen, Hängemappen, Hängetaschen, Klappschachteln, Fotokassette Negativtaschen und -boxen / Mikrofilmboxen, Diataschen und -boxen Klappumschläge, Foto- /Glasplattenboxen Fotoschränke Seite 44 - 45 Seite 46 - 49 Seite 50 - 51 Seite 52 - 53 Seite 54 Vorbeugen und Schützen IPM-Produkte, Klimamesstechnik, Arbeitsschutz Seite 56 - 60 Zubehörartikel Deponieren und Transportieren, Aktenwagen, Buch- und Registraturstützen Reinigen, Verzeichnen und Kennzeichnen Restaurieren und Reparieren Seite 62 - 66 Seite 67 - 69 Seite 70 Möbel und Einrichtung Regal- und Rollregallösungen, Fächerschränke, Großformatschränke in Übergroße Feuergeschützte Schränke, Flügeltürenschränke, Medienschränke Karteischränke, Höhenverstellbare Tische Seite 72 - 75 Seite 76 - 80 Seite 81 3

[close]

p. 3

REGIS Sonderanfertigungen und Individualisierung Sonderanfertigung Sollten Sie in diesem Katalog oder auf unserer Webseite nicht das Richtige finden, kein Problem! Wir fertigen für Sie Ihr Wunschprodukt schon ab 1 Stück. Individualisierung Nutzen Sie die Möglichkeiten zur Individualisierung und machen Sie Ihr Museum einzigartig. Zum Beispiel durch eine eigene Prägung auf den Kartons. Bemusterung Sie wissen nicht welches Produkt oder Format für Ihr Museum das Richtige ist? Dann fordern Sie doch einfach ein Muster an!  info@regis.de  0 22 25 / 91 54 0  0 22 25 / 91 54 23 4

[close]

p. 4

Die REGIS-Qualitätsgarantie Der seit 2010 gültige weltweite Standard (ISO 16245) regelt alle Eigenschaften und Prüfkriterien für alterungsbeständige Schutzverpackungen. Archiv-Solid-Karton für die Innen-, sowie REGIboard für die Außenverpackung erfüllen alle geforderten Kriterien und stellen damit den höchstmöglichen Schutz Ihrer Archivalien sicher. Basisboard und Classic-Board stellen in Verbindung mit einer alterungsbeständigen Innenverpackung eine preisgünstige Alternative, insbesondere für das Zwischenarchiv, dar. Die Qualität macht es aus Für jeden Anspruch die richtige Lösung Innenverpackung | Außenverpackung ASK REGIboard Basisboard Empfohlener Standard für die Innenverpackung gem. DIN ISO 16245 Empfohlener Standard Geeignet mit entspr. für die Außenverpackung Innenverpackung gem. gem. DIN ISO 16245-A DIN ISO 16245 Classic-Board Für die gesetzlich befristete Aufbewahrung Archiv-SolidKarton (ASK) REGIboard (R) Basisboard (B) Classic-Board (C) extrem stabil säurefrei pH-Wert 7,5 - 10 Pufferung > 2% CaCO3 wasserabweisend reiner Zellstoff kein Ausbluten lichtbeständig Kappawert < 5 Kappawert 5-10 Kappawert > 10 P.A.T. bestanden Farbe: blau grau blaugrau hellgrau Die Qualitätsaussagen basieren auf der technologischen Grundlage von: DIN ISO 16245 Information und Dokumentation - Schachteln, Archivmappen und andere Umhüllungen aus zellulosehaltigem Material für die Lagerung von Schrift- und Druckgut aus Papier und Pergament ANSI IT9.16/ISO 14523-1999 Photographic Activity Test, P.A.T. 5

[close]

p. 5

Präventive Konservierung schützt vor ... mech. Beschädigung Wasser, Feuchtigkeit Austrocknung/Versprödung Licht Ungeziefer Temperaturschwankung 6 Staub und Schmutz Luftfeuchtigkeit Luft/Gase Säurefraß

[close]

p. 6

Was heißt eigentlich ...? Cobb-Wert der; - ...e Der Cobb – Wert gibt Auskunft über das Wasseraufnahmevermögen von Papier und Pappe. Dieser Wert ist bei Pappen insbesondere wichtig für die Berechnung der zu erwartenden Stabilität eines Kartons oder einer Faltschachtel. Je geringer der Cobb – Wert, desto stabiler bleibt die Verpackung auch bei hoher Luftfeuchtigkeit. Der in der DIN ISO 16245 genannte Wert erlaubt eine maximale Wasseraufnahme von 25 g/m² innerhalb von 60 Sekunden. Zum Erreichen eines solch niedrigen Cobb – Werts werden in Pappen während der Produktion Leimungsmittel eingebracht, die eine partielle Hydrophobierung bewirken. Kap | pa | zahl die; - ...en Die Kappazahl ist eine Bestimmungsmethode für Zellstoff und quasi eine Art „Anzeige“ für den Ligningehalt (=Holzschliffanteil). Die Ermittlung basiert auf der Oxidation der Ligninreste. Der Verbrauch an Oxidationsmitteln (hier Kaliumpermanganat) ist ein Maß für den Ligningehalt. Der Ligningehalt wiederum wird von der Rohstoffzusammensetzung beeinflusst. Vereinfacht gesagt gilt: Je höher der Zellstoffanteil, desto weniger Lignin und desto niedriger die Kappazahl. Welchen Grenzwert geben die Archivnormen vor? Sowohl in der DIN ISO 9706 als auch in der DIN ISO 16245 ist ein Höchstwert für die Kappazahl klar definiert: Sie darf maximal 5 betragen. Alle Experten sind sich darin einig, dass dieser Grenzwert nur bei der Verwendung reinen Zellstoffs dauerhaft unterschritten werden kann. Die Rohstoffzusammensetzung bei Recyclingmaterialien ist nicht so eindeutig definiert wie bei frischem Zellstoff und daher liegt genau hier der Unterschied zwischen den angebotenen Archivmaterialien. Vielfach wird aus Preisgründen ausgewähltes Recyclingmaterial verwendet (sog. Sekundärfasern). Dies bedeutet eine höhere mögliche Bandbreite beim Ligningehalt und damit auch bei der Kappazahl. Dies führt in der Regel dazu, dass der in den Normen festgelegte Grenzwert von 5 überschritten wird. Licht | be | stän | dig | keit die; - ...en Die Lichtbeständigkeit bzw. Lichtechtheit eines Farbstoffes beschreibt die Konstanz von Farben bei längerer Beleuchtung insbesondere mit hohem UVLicht-Anteil. Durch eine lange Strahlungseinwirkung können verschiedene Änderungen im Material wie Vergilbung, Versprödung oder Ausbleichen hervorgerufen werden. In der DIN ISO 16245 ist ein Mindestwert für die Lichtbeständigkeit definiert: Es muss mindestens die Stufe 5 der Wollskala erreicht werden. Puf | fer | ung die; - ...en Ein Prüfkriterium sowohl der DIN ISO 9706 als auch der DIN ISO 16245 stellt die Alkalireserve dar. Der hier festgelegte Mindestwert von 2% (in der Regel Calciumcarbonat) bestimmt den minimalen Gehalt an Substanzen, welche die Säurewirkung neutralisieren. Man spricht dabei auch gerne von einem sogenannten Calciumcarbonatpuffer. Garantiert alterungsbeständige Kartonagen schützen das Sammlungsgut gegenüber atmosphärischen Schadstoffen und sollen auch Schwankungen des Raumklimas in Bezug auf das umhüllte Gut dämpfen. Beim Umhüllen von Archivmaterial kommt es nicht primär darauf an, dass die Umhüllung selbst alterungsbeständig ist, sondern vielmehr darauf, dass sie die über Luft und Ausführlichere Informationen und weitere Themen finden Sie in den einzelnen Rubriken und unter www.regis.de Was heißt eigentlich ... 7

[close]

p. 7

Was heißt eigentlich ...? Wasserdampf transportierbaren Schadstoffe aufnimmt und reaktionsunfähig macht. Schadstoffe, wie z.B. Schwefeldioxid (SO2), Stickoxide (NOx), Chlorverbindungen, Kohlenwasserstoffe, aber auch feinste Stäube unterschiedlichster Zusammensetzung können über die Umgebungsatmosphäre an das zu schützende Sammlungsgut herangetragen werden. Sie können dieses aber nur dann erreichen, wenn sie das Hüllmaterial durchdringen. Eine Umhüllung muss so gestaltet sein, dass sie zunächst den notwendigen mechanischen Schutz des Sammlungsguts gewährleistet und den Eintrag von feinsten und zum Teil katalytisch wirksamen Staubteilchen verhindert. Zusätzlich soll sie auch durch ihre Stoffzusammensetzung zumindest für einen bestimmten Zeitraum sicherstellen, dass eindringende gasförmige Schadstoffe von ihr absorbiert werden. Säu | re | frei - ...en 1 An eine Archivbox müssen hohe Anforderungen gestellt werden. Ob eine Archivbox hilft oder sogar noch Schaden anrichtet, hängt entscheidend vom verwendeten Material ab. Als das Phänomen der Säurewanderung bekannt wurde, mussten die Hersteller und Anwender von Archivierungskartonagen umdenken: Säurehaltige Kartonagen (und das waren bis zu diesem Zeitpunkt ausnahmslos alle auf dem Markt befindlichen Archivkartonagen aus Graukarton) schädigen, indem die Säure aus ihnen in die eingelegten Papiere wandert. So können auch solche Papiere sauer werden, die selbst keine säurebildenden Bestandteile enthalten und deshalb eigentlich nicht gefährdet sind. Daraus wurde zunächst die Anforderung abgeleitet, Archivkartonagen müssten säurefrei sein. Schon bald wurde die Qualität dadurch weiter verbessert, dass eine alkalische Reserve eingebracht wurde. Sie kann saure Bestandteile neutralisieren, die z.B. schon im Archivgut enthalten sind oder die aus der Umwelt kommen. Allerdings wurde es so auch möglich, Materialien zu verwenden, die säurebildende Bestandteile enthalten (z.B. Recyclingpapiere). Die in ihnen entstehenden Säuren werden für eine gewisse Zeit neutralisiert. Nicht zuletzt diese Entwicklung führte zu einem noch höheren Qualitätsanspruch: Die verwendeten Materialien dürfen nicht nur keine Säuren enthalten, sie dürfen in sich selbst auch keine Bestandteile enthalten, die zu einer Säurebildung führen könnten. Papierwerkstoffe, die diesen Anforderungen entsprechen, können als alterungsbeständig bezeichnet werden. Um diesen hohen Qualitätsstandard zu erreichen, darf bei der Herstellung der Papiere nicht nur – wie schon bei der Herstellung von säurefreiem Papier – kein holzhaltiges Material verwendet werden. Es verbietet sich auch die Verwendung von Recyclingpapier, weil dessen genaue Zusammensetzung unbekannt ist und immer davon ausgegangen werden muss, dass holzhaltiges und saures Material darunter ist. Sowohl die DIN ISO 9706 als auch die DIN ISO 16245 haben klare Vorgaben, die ihnen Säurefreiheit garantieren. Mehr Sicherheit geht nicht! 1Auszug aus „Schutzverpackungen - ein wichtiger Beitrag zur Bestandserhaltung von Archiv- und Bibliotheksgut“ von Dieter Hebig Ausführlichere Informationen und weitere Themen finden Sie in den einzelnen Rubriken und unter www.regis.de 8 Was heißt eigentlich ...

[close]

p. 8

Museumskartons „Das Leben kann nur in der Schau nach rückwärts verstanden werden.“ Museumskartons

[close]

p. 9

Fragen? Rufen Sie uns an: 0 22 25 / 91 54 0 Alle Formate sind Außenmaße in cm Stülpdeckelkarton, Sammlungskästen - geheftet - Der geheftete/genietete Stülpdeckelkarton dient der liegenden Aufbewahrung von Schriftgut. In differenzierten Größen wird er bevorzugt zur geschützten Aufbewahrung von Objekten genutzt. Der Karton ist mit hochwertigem, korrosionsfreiem Silberdraht geheftet, alternativ kann er auch genietet werden. Er wird gebrauchsfertig geliefert.  auf Wunsch können die Heft- oder Niet- stellen mit Bibliotheksleinen überklebt werden  offene Ausführungen als Sammlungs- kästen fertigen wir nach Ihren Vorgaben Nachfolgende Ausführungen werden in 1,4 mm Materialstärke hergestellt. Art.Nr. + Zusatz R B C Tiefe Breite Höhe z. B. geeignet 37170/ R B C 39 28 11 für Folio 37170-NRW1/ R B C 40,5 17,3 12,5 für Karteikarte DIN A6 37170-NRW2/ R B C 40,5 24 16,5 für Karteikarte DIN A5 37170-HES/ R B C 35 25,5 10,5 für DIN A4 37170-HES1/ R B C 34 26 11,5 für DIN A4 37170-HES2/ R B C 38 25,5 10,5 37170-HES3/ R B C 39,7 27,7 11,5 37171/ R B C 39 28 5 für Folio Erläuterungen zu den Materialqualitäten R, B und C finden Sie auf Seite 4 und 5. Nachfolgende Ausführungen werden in 2,0 mm Materialstärke hergestellt. 37170-AMH/ R B C 55 40 15 Deckel 5 cm hoch 37170-AMH2/ R B C 100 60 10 37170-AMH4/ R B C 65 60 10 Deckel 5 cm hoch 37170-AMH6/ R B C 60 40 20 Deckel 5 cm hoch 37170-AMH7/ R B C 60 40 10 Deckel 5 cm hoch Hinweise zur Musteranforderung finden Sie auf Seite 4. Hier einige Aufteilungsbeispiele: 10 Museumskartons Weitere Ausführungen, Formate und Informationen erhalten Sie unter www.regis.de.

[close]

p. 10

Alle Formate sind Außenmaße in cm Fragen? Rufen Sie uns an: 0 22 25 / 91 54 0 Faltkarton - Krempelfalttechnik - Die praktische Krempelfalttechnik für hohe Belastbarkeit. Durch die Krempelfalttechnik über Frontund Rückseite haben die Kartons sowohl innen als auch außen eine ebene Form, ohne vorstehende Kanten und Ecken. Diese Gestaltung ermöglicht ein leichtes Einlegen und Herausnehmen des Inhaltes, ohne dass die Gefahr des Hängenbleibens besteht. Durch das glatte und ebene Äußere werden das Einordnen der Kartons im Regalfach und die Entnahme nicht durch Ecken oder überstehende Kanten behindert. Unsere Faltkonstruktion führt mit doppelten Front- und Rückseiten zu einer besonders stabilen Lösung. Die Kartons werden flach angeliefert und sind mit wenigen Handgriffen schnell und einfach aufzustellen. Die Lagerung ist sehr platzsparend. Es werden keine Metallteile verwendet. Boden und Deckel sind gekennzeichnet. Nachfolgende Ausführungen werden in 1,4 mm Materialstärke hergestellt. Art.Nr. + Zusatz R B C Tiefe Breite Höhe z. B. geeignet 37275/ 37276/ 37275-1/ 37275-2/ R B C 39 28 11 für Folio R B C 35 25 11 für DIN A4 R B C 39 25 10 R B C 40 40 12 für Sammlungsgut Erläuterungen zu den Materialqualitäten R, B und C finden Sie auf Seite 4 und 5. 37275-3/ R B C 40 40 24 für Sammlungsgut 37275-4/ R B C 38 26 11 37275-5/ R B C 41,5 28,5 11,5 37275-6/ R B C 47,5 30 10,5 37275-7/ R B C 34 26 16 37275-9/ 37275-10/ 37275-11/ R B C 34 16,5 12 R B C 40 28 10,7 R B C 42,5 30,5 11,5 Hinweise zur Musteranforderung finden Sie auf Seite 4. 37275-12/ R B C 52 39,5 12,5 37275-33/ R B C 48 33,5 11,5 für Jurismappe 37160-A3 37275-LMK1/ 37275-LÜB/ 37276-1/ 37276-2/ 37276-3/ 37276-7/ 37276-8/ 37276-15/ R B C 40 28 12 R B C 39 28 10,7 R B C 37 25 10 R B C 37 25,4 18 Deckel 7 cm hoch R B C 35 25 18 R B C 35 25 7 R B C 35 26 7 R B C 35 25 15 Tipp SdrdeietainzelqeAZunrautlSsiitaikeätetzzlnudfumüimrrembkdeetisretheMlilnaettnee-r z. B. 37275/R 37276-LMK1/ 37276-LMK2/ R B C 35 25 12 R B C 28 20 12 79 Weitere Ausführungen, Formate und Informationen erhalten Sie unter www.regis.de. Museumskartons 11

[close]

p. 11

Fragen? Rufen Sie uns an: 0 22 25 / 91 54 0 Alle Formate sind Außenmaße in cm Faltkarton - Papageienstecktechnik - Der Faltkarton dient der liegenden Aufbewahrung von Schriftgut. In differenzierten Größen wird er bevorzugt zur geschützten Aufbewahrung von Objekten genutzt. Die praktische und einfache Stecktechnik sichert ein schnelles Aufstellen des Kartons. Die Kartons werden flach angeliefert und ermöglichen eine platzsparende Lagerung. Es werden keine Metallteile verwendet. Boden und Deckel sind gekennzeichnet. Nachfolgende Ausführungen werden in 1,4 mm Materialstärke hergestellt. Art.Nr. + Zusatz R B C Tiefe Breite Höhe z. B. geeignet 37175/ R B C 39 28 11 für Folio 37176/ R B C 35 25 11 für DIN A4 37175-1/ R B C 39 25 10 37175-2/ R B C 39 25,5 12,5 7cm Deckelhöhe 37175-3/ R B C 39 25,5 18,5 7cm Deckelhöhe 37175-4/ R B C 34 30 12 37175-6/ R B C 39 28 6 für Folio 37175-8/ R B C 39 28 8 für Folio 37175-10/ R B C 39 27 11 37176-1/ R B C 35 26 11 37176-2/ R B C 34 25 7 für DIN A4 37176-3/ R B C 35 28 11 Erläuterungen zu den Materialqualitäten R, B und C finden Sie auf Seite 4 und 5. Hinweise zur Musteranforderung finden Sie auf Seite 4. Für Großformatiges wie z.B. Zeitungen Art.Nr. + Zusatz R B C Tiefe Breite Höhe z. B. geeignet 37175-30/ R B C 46,5 34 8 für DIN A3 37175-31/ R B C 42 30 14 37175-32/ R B C 50 39 14 37175-33/ R B C 46,5 34 12 37181/ R B C 51 35 8 „Berliner Format“ 37182/ R B C 55 38 8 „Rheinisches Format“ 37183/ R B C 60 45 8 „Norddeutsches Format“ 37184/ 37185/ R B C 65 45 8 für DIN A2 R B C 70 55 12 Tipp BRbKkceeöEaighdönrnadeettnlnnoenendrenasnshAoBw,,nnmedädeswebchaaheomlesendagsniefuetjfirnnueSngniAaedosnbgcfrdshdrevteiieeeoiahrlnoluFdeessanintertcreeehbhiuf-üle-evernniiebrt. 12 Museumskartons Weitere Ausführungen, Formate und Informationen erhalten Sie unter www.regis.de.

[close]

p. 12

Alle Formate sind Außenmaße in cm Nachfolgende Ausführungen werden in 1,4 mm Materialstärke hergestellt. Art.Nr. + Zusatz R B C Tiefe Breite Höhe z. B. geeignet 37175-9.13/ R B C 20 20 6 37175-9.14/ R B C7 70 7 37175-9.15/ R B C 10 20 6 37175-9.16/ R B C 30 30 6 37175-9.17/ R B C 40 40 6 37175-9.18/ R B C 40 10 6 37175-9.19/ R B C 10 10 6 37175-9.21/ R B C 30 10 12 37175-9.22/ R B C 40 20 12 37175-9.23/ R B C 40 70 12 37175-9.24/ R B C 40 30 12 37175-9.25/ R B C 90 30 12 37175-9.26/ R B C 60 40 12 37175-9.27/ R B C 20 30 12 37175-9.28/ R B C 40 20 10 Fragen? Rufen Sie uns an: 0 22 25 / 91 54 0 Erläuterungen zu den Materialqualitäten R, B und C finden Sie auf Seite 4 und 5. Hinweise zur Musteranforderung finden Sie auf Seite 4. Eine Längsseite des Bodens ohne Stecktechnik, zum Abklappen; Deckel 8 cm hoch. Nachfolgende Ausführungen werden in 1,4 mm Materialstärke hergestellt. Art.Nr. + Zusatz R B C Tiefe Breite Höhe z. B. geeignet 37175-50/ R B C 41 27 15 Deckel 8 cm hoch 37175-51/ R B C 41 31 15 Deckel 8 cm hoch Erläuterungen zu den Materialqualitäten R, B und C finden Sie auf Seite 4 und 5. Weitere Ausführungen, Formate und Informationen erhalten Sie unter www.regis.de. Museumskartons 13

[close]

p. 13

Fragen? Rufen Sie uns an: 0 22 25 / 91 54 0 Alle Formate sind Außenmaße in cm Depotfaltkarton Der Faltkarton dient der Aufbewahrung von Sammlungsgut. Die praktische und einfache Papageienstecktechnik sichert ein schnelles Aufstellen des Kartons. Mit ovaler Greiflochausstanzung durch Boden und Deckel. Die Kartons werden flach angeliefert und ermöglichen eine platzsparende Lagerung. Es werden keine Metallteile verwendet. Boden und Deckel sind gekennzeichnet. Nachfolgende Ausführungen werden in 1,4 mm Materialstärke hergestellt. Art.Nr. + Zusatz R B C Tiefe Breite Höhe z. B. geeignet 37175-55/ R B C 50 50 17,5 37175-56/ R B C 50 25 17,5 37175-57/ R B C 50 39,5 25 37175-58/ R B C 50 39,5 12,5 Erläuterungen zu den Materialqualitäten R, B und C finden Sie auf Seite 4 und 5. Hinweise zur Musteranforderung finden Sie auf Seite 4. 14 Museumskartons Weitere Ausführungen, Formate und Informationen erhalten Sie unter www.regis.de.

[close]

p. 14

Alle Formate sind Außenmaße in cm Fragen? Rufen Sie uns an: 0 22 25 / 91 54 0 Frontklappenkasten - mit Lederlasche, Unser Frontklappenkasten kommt überall dort zum Einsatz, wo höchste Anforderungen an Stabilität und Bedienungskomfort gestellt werden. Der Inhalt kann von vorne entnommen werden, ohne den Karton, einschließlich der darüber gestapelten Kartons, aus dem Regal nehmen zu müssen. Der Kasten wird gebrauchsfertig vernietet geliefert. Die Frontklappe ist zur leichteren Handhabung mit einer Lederlasche versehen. Das 2,0 mm starke Material und die doppelten Längsseiten geben diesem Karton eine ganz besondere Stabilität. Nachfolgende Ausführungen werden in 2,0 mm Materialstärke hergestellt. Art.Nr. + Zusatz R B C Tiefe Breite Höhe z. B. geeignet 37180/ R B C 37 27 12 für Folio 37180-4/ R B C 35 25 11 für DIN A4 Erläuterungen zu den Materialqualitäten R, B und C finden Sie auf Seite 4 und 5. Hinweise zur Musteranforderung finden Sie auf Seite 4. Nachfolgende Ausführungen werden in 1,4 mm Materialstärke hergestellt. Art.Nr. + Zusatz R B C Tiefe Breite Höhe z. B. geeignet 37180-5/ R B C 29 38 10 37180-6/ R B C 58 38 10 Hier ein Praxisbeispiel mit Prägung: Weitere Ausführungen, Formate und Informationen erhalten Sie unter www.regis.de. Museumskartons 15

[close]

p. 15

Fragen? Rufen Sie uns an: 0 22 25 / 91 54 0 Alle Formate sind Außenmaße in cm Faltkarton - mit Frontklappe und Schuber - Der Faltkarton mit Frontklappe dient der liegenden Aufbewahrung von Schriftgut. In differenzierten Größen wird er bevorzugt zur geschützten Aufbewahrung genutzt. Der Inhalt kann von vorne entnommen werden, ohne den Karton, einschließlich der darüber gestapelten Kartons, aus dem Regal nehmen zu müssen. Der Schuber erleichtert die Handhabung. Die seitlichen Einschiebelaschen schützen den Inhalt zusätzlich vor dem Eindringen von Staub. Die Kartons sind zweiteilig und werden flach angeliefert. Sie sind mit wenigen Handgriffen schnell aufzustellen. Es werden keine Metallteile verwendet. Nachfolgende Ausführungen werden in 1,4 mm Materialstärke hergestellt. Art.Nr. + Zusatz R B C Tiefe Breite Höhe z. B. geeignet 37178/ R B C 35 25 8 für DIN A4 37179/ R B C 39 28 11 für Folio 37178-1/ R B C 32 25 8 Erläuterungen zu den Materialqualitäten R, B und C finden Sie auf Seite 4 und 5. 37179-1/ R B C 31,5 25 8 37179-2/ R B C 39 25 11 37179-3/ R B C 39 31 13 37179-4/ R B C 41 29 11 37179-5/ R B C 31 27 12 37179-6/ R B C 38 26,5 10 37179-7/ 37179-8/ R B C 47 37 11 für Jurismappe 37160-A3 R B C 43 29 10,5 Hinweise zur Musteranforderung finden Sie auf Seite 4. Wie oben, jedoch in Querformat ohne seitliche Einschiebelaschen Nachfolgende Ausführungen werden in 1,4 mm Materialstärke hergestellt. Querformat ohne seitliche Einschiebelaschen Art.Nr. + Zusatz R B C Tiefe Breite Höhe z. B. geeignet 37179-50/ R B C 18 25 6 37179-51/ R B C 24 33 11 37179-52/ R B C 24 35 11 37179-53/ R B C 30 35 10 37179-54/ R B C 30 35 15 Tipp WdvmdieerrraiepepAmarpuciepnsknwfguesnhaauuhlgmeslnzEdguiIneehwsrsnccäIhehnhnllnloae,sengsbn-e,e-ni sind. Erläuterungen zu den Materialqualitäten R, B und C finden Sie auf Seite 4 und 5. 16 Museumskartons Weitere Ausführungen, Formate und Informationen erhalten Sie unter www.regis.de.

[close]

Comments

no comments yet