DC-Falk-Info-Sommer-2016

 

Embed or link this publication

Description

DC-Falk-Info-Sommer-2016

Popular Pages


p. 1

Sommer 2016

[close]

p. 2

Offizielles Cluborgan des DELTA- UND GLEITSCHIRM-CLUB FALK Ausgabe Sommer 2016, Auflage 230 Stk., erscheint 3 x jährlich Redaktionsschluss des nächsten Infos: 01.Oktober 2016 Unser Vorstand: Präsident: David Hunziker Redaktor: Mühlestrasse 14 4713 Matzendorf 079 400 66 76 praesident@dcfalk.ch Rudolf Merz Mattenweg 4 5502 Hunzenschwil 062 897 41 23 redaktion@dcfalk.ch Vizepräsident: Sascha Hürzeler 079 794 65 93 vize.praesident@dcfalk.ch Kassier: Thomas von Burg 079 606 91 06 kassier@dcfalk.ch Aktuar: Hans Emmenegger 077 411 90 65 aktuar@dcfalk.ch Platzchef: Markus Roschi 079 204 80 31 platzchef@dcfalk.ch Sportchef: Matthias Müller 079 798 81 07 sportchef@dcfalk.ch Materialchef: Rainer von Arx 079 509 71 49 materialchef@dcfalk.ch Beisitz: Jean-Pierre Lamon 079 441 85 85 beisitz@dcfalk.ch Chauffeure: Hans Lüthi 079 405 54 71 Roland Kälin 079 208 54 16 Nikk 078 639 77 26 Karl Christen (Ersatz) 079 411 96 57 Wichtige Telefonnummern: SHV Sekretariat Rettungsflugwacht Spital Niederbipp Schwängimatt, Meteo Weissenstein Meteo Wetterstation Brandberg 044 387 46 80 1414 032 633 71 71 031 511 07 14 079 388 10 24 079 388 10 28 www.dcfalk.ch Mitgliederanmeldung und Adressänderungen an den Präsidenten oder Aktuar! Inseratekosten bei dreimaligem Erscheinen: 3 x 1 Seite 3 x 1⁄2 Seite 3 x 1⁄4 Seite Fr. 200.– Fr. 100.– Fr. 50.– Druck: printpark Buchs AG

[close]

p. 3

Worte des Redaktors Der Mensch ist nie zufrieden. Letztes Jahr war angeblich zu heiss und zu trocken. Dieses Jahr regnet es mehr und nun ist es schon wieder zu nass. Da bewundere ich die Natur. Sie jammert nicht. Sie kümmert sich nicht ums Wetter. Sie braucht keinen Wetterbericht. Sie kann das Wetter nicht ändern. Es ist wie es ist und die Natur muss sich danach richten, mit allen Konsequenzen. Nach einem gelungenen Start in die Saison mit ein paar wirklich schönen Flügen hat mich ein kleiner Nierenstein vom Himmel geholt. Die Nierenkolik war sehr schmerzhaft und ich war wieder einmal froh in der Neuzeit zu leben mit wirksamen Schmerzmitteln und schonenden Operationsverfahren. Der Aufenthalt im Viererzimmer war sehr interessant, konnte ich doch verschiedene Leute mit verschiedenen Problemen kennenlernen. Nur, ohne Ohrstöpsel ging‘s nicht. Einer schnarchte immer. Für das Titelbild habe ich unsere drei Wochentagschauffeure ausgewählt. Sie haben uns mit ihrem Einsatz schon viele schöne Flüge ermöglicht. Sie sind immer aufgestellt und es ist ein Vergnügen von ihnen an den Startplatz gefahren zu werden. In diesem Heft kommen sie auch mal zu Wort. Für dieses Info habe ich viel in der Vergangenheit unseres Clubs herumgestöbert. Aufgefallen auf den Bildern ist mir vor allem, dass ältere, langjährige Mitglieder auch einmal jung waren. Es ist sehr interessant wie sich der Club, aber auch das Umfeld und die Infrastruktur sich im Laufe der Jahre verändert haben. Es gab schon eine Abstimmung an einer GV, ob die Gleitschirmflieger überhaupt auf der Oberen Wengi starten dürfen. Als der Parkplatz beim Vorstädtli in Matzendorf aufgehoben wurde, standen wir vor einem grösseren Problem. Mit dem „Schnitzelplatz“ konnte eine hervorragende Lösung gefunden werden. Es war über die Jahre viel Arbeit und es wird immer Arbeit geben. Deshalb ein grosses Dankeschön an alle, die an vorderster Front mitgewirkt haben. Der Sportteil ist diesmal ziemlich bescheiden. Seien wir Nachsichtig. Unser Sportchef Disu Müller hat geheiratet. Da er das wohl nicht so oft machen wird, hat er sich auf seine Hochzeit konzentriert. Bilder dazu auch in diesem Info. Unser Präsident Dävu und seine Frau Bettina nehmen die Nachwuchs- förderung vorbildlich ernst. Sie sind zum zweiten Mal Eltern eines potentiellen Piloten geworden. Die Wolken im Wolkengeflüster sind wieder prallvoll. Unser ehemaliger Sportchef Kusi Jufer hatte einen Saisonstart voller Spass und Abenteuer. Er hätte die Rubrik alleine füllen können. Und jetzt Daumen drücken für unser Jubiläum 40 Jahre DC Falk Viel Spass beim Lesen Ruedi

[close]

p. 4



[close]

p. 5

Worte des Präsidenten Liebe Falken Frühlings-Rückblick: Regen, nass und kalt. Wer dem entfliehen konnte und woanders gute Flüge gemacht hat, dem gönne ich dies von Herzen! Mir war dies leider nicht vergönnt. Zur Zeit des letzten Infohefts war ich noch gespannt auf meinen persönlichen Gleitschirm-Frühling mit zwei Kindern. Fazit: Fünf Flüge waren es bis jetzt. Jedoch lag diese kleine Ausbeute nicht nur an der Familie, sondern vor allem auch am Wetter. Als besten Flug davon erlebte ich den von der Oberen Wengi zum Montoz und zurück. Beruhigt hat mich die Tatsache, dass ich immer noch starke Nerven habe beim Fliegen. Der Schirm hat sich für kurze Zeit um 99 Prozent verkleinert und ich blieb ruhig. Der Flug war schön und ich habe mich gefreut, endlich wieder mal zu fliegen. Aber am meisten freute ich mich auf das Lamm-Nierstück auf dem Grill. Aus diesem Grund nutzte ich die guten thermischen Bedingungen und flog auf dem Rückweg nicht einen Kreis. Mein Gleitschirm- Sommer wird vermutlich auch nicht viele Flüge hervorbringen. Vor drei Wochen haben wir nämlich unser Traumhaus gefunden. Ja, wir ziehen weg aus dem schönen Jura. Und dies schon sehr bald. Ende August fahren die Umzugswagen vor und wir verlassen die Gegend und tauschen die Jurahöhen gegen die grünen Hügel des schönen Emmentals. Dies jedoch nur zum Wohnen. Zum Fliegen kommen wir bestimmt immer mal wieder in den Jura zurück. Wir werden aber auch den Alpen etwas näher sein, so werden wir auch mal dort unsere Gleitschirme auspacken. Im Moment gibt es rund ums Thema Hauskauf und Renovation viel zu tun. In der Zwischenzeit wurde auch die Webseite für das 40-jährige Jubiläum aufgeschaltet. Die Seite ist ein echter Hingucker geworden. Meine Frau hat zusammen mit Geri gute Arbeit geleistet. Also wenn ihr mehr Informationen benötigt, schaut mal rein unter 40jahre-dcfalk.ch. Nun schicke ich dem Petrus noch einen Kasten Bier, in der Hoffnung, dass er uns bald gutes Wetter schickt. David Hunziker (Präsident)

[close]

p. 6



[close]

p. 7

40 Jahre Delta- und Gleitschirmclub Falk 40 Jahre Samstag & Sonntag 2. & 3. Juli 2016 Wir laden euch ein gemeinsam das 40 Jahr Jubiläum unsers Clubs zu feiern. Dazu veranstalten wir ein Fest neben dem Landeplatz in Matzendorf. Attraktionen für Gross und Klein:  Elektroparagliding (Gleitschirm, Delta und Trike)  Ballonflug mit Delta- und Gleitschirmabsprung inkl. Akroprogramm  Demonstrationsflug eines Archeopterix  Angebot von günstigen Tandem Flügen  Ausstellung von nostalgischen Deltas aus dem SHV Museum  Diverse Attraktionen für die Kleinen wie Hüpfburg, Gasballonwettbewerb, Gurtzeugschaukel etc.  Abendprogram mit Unterhaltungsband  Ziellandewettbewerb und Tombola Falls ihr mehr über unser 40 jähriges Jubiläum erfahren wollt, so besucht doch unser Homepage: www.40jahre-dcfalk.ch welche ab dem 1. Mai aufgeschaltet sein wird.

[close]

p. 8

Falk Cup 2016 Die Gewinner des diesjährigen Falk Cups stehen fest: Thomas von Burg (Gleitschirm) und Kusi Jufer (Delta)! Herzliche Gratulation euch beiden ! Rückblick auf Task 1 Am Sonntag, 10.04. konnte der erste Task des diesjährigen Falk Club-Cup durchgeführt werden. Bei zünftiger Bise aus Ost-Südost und trockener Luft waren die Bedingungen nicht die einfachsten. Die Deltisten nahmen sich viel vor, kamen aber leider allesamt nicht besonders weit. Die Gleitschirmler fassten eine OneWay-Aufgabe nach Courtelary. Leider konnten nur zwei der 20 angemeldeten Piloten die Aufgabe vollständig lösen. Der Tag zeigte sich also schlechter als erwartet, Nichtsdestotrotz sind in beiden Kategorien gültige Tasks zustande gekommen. Rückblick auf Task 2 Die Bedingungen waren schlechter als erwartet, dafür verantwortlich war wohl der Thalerföhn. Bei den Gleitschirmlern wurde ein Task über 46 km angesagt, die Deltisten haben ihren Task abgesagt. Gesamtwertung Delta Gesamtwertung Gleitschirm

[close]

p. 9



[close]

p. 10



[close]

p. 11



[close]

p. 12



[close]

p. 13



[close]

p. 14



[close]

p. 15

1996 Roger Grossenbacher läutet mit dem Kauf des 1. zugelassenen Starrflüglers Pegasus die Ära der Starrflügler im Thal ein 1999 internationale Delta- und Gleitschirm-SM im Thal 2000 unser Club erhält eine Homepage 2007 absoluter Tiefschlag für die freie Fliegerei im Jura: ILS 34 mit einer temporären Untergrenze von 1700 müM. wird eingeführt. Temporär heisst in diesem Fall fast immer. 2007 Die Rampe auf der Schwengimatt wird abgerissen 2009 Kauf des neuen Klubbusses „Renault Traffic“ 2011 neue Wetterstation auf der Schwengimatt 2012 neuer Besammlungsort beim Forstwerkhof „Schnitzelplatz“ in Laupersdorf 2012 Start der neuen Homepage 2014 Die Obere Wengi wurde von der Gemeinde Matzendorf verkauft. Fam. Lisser erhielt den Zuschlag. Ein absoluter Glücksfall für uns Flieger. Wir sind sehr willkommen und der Zugang sowie der Startplatz selber wurden stark verbessert. Herzlichen Dank!

[close]

Comments

no comments yet