Eekboom 119

 

Embed or link this publication

Description

November 2015

Popular Pages


p. 1

Nr. 119 November 2015

[close]

p. 2

„Das Ziel im Blick!“ Paul Smala, Geschäftsstellenleiter Tarp Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Ob beim Laufen oder bei der Beratung unserer Kunden, wir behalten das Ziel im Blick — für gemeinsame Erfolge! www.vrbank-fl-sl.de Wir machen den Weg frei. Eckboom-TSV-Oeversee_17112014_117x85.indd 1 17.11.2014 10:28:34 Allen Mitgliedern, Freunden, Helfern und Unterstützern des TSV Oeversee wünschen wir ein frohes Weihnachtsfest und gesundes neues Jahr 2016. Der Vorstand Seite 2

[close]

p. 3

vorwort Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Sportfreunde, Das Kalenderjahr geht zu Ende, aber die Sportsaison hat gerade einmal die Halbzeit erreicht. In der Zeit vom 21. Dezember 2015 bis 02. Januar 2016 machen aber auch wir eine kurze Pause. Die Eekboomhalle wird dann für den 16. VR Bank Silvesterlauf am 27.12.2015 hergerichtet. Veranstalter ist die Event Agentur Triple Event GbR aus Tarp. Sportlich gesehen verlief das vergangene Halbjahr turbulent. Während einige Mannschaften mit dem Klassenerhalt kämpfen und auf eine erfolgreichere 2. Halbjahressaison hinarbeiten, starteten andere Mannschaften und Gruppen mit guten bis sehr guten Leistungen in das Sportjahr. Besondere Freude bereitete uns die hohe Beteiligung am Deutschen Sportabzeichen. Durch die Teilnahme der treuen Absolventen kamen noch die Grundschulkinder bei der Ferienpassaktion hinzu,sowie die Handballmannschaft der 1. Frauen und die Turngruppe “Die Hennen”. So konnten wir 45 Absolventen zum erfolgreichen Erlangen des Sportabzeichens am 01.12.2015 gratulieren. Der Laternenumzug, zusammen mit dem ADS-Sportkindergarten, verlief erneut wieder bei Dauernieselregen. Wir danken den ca. 60 Hartgesottenen für die gute Stimmung trotz der feuchten Bedingungen. Das kommende Jahr bietet wieder eine Reihe von großen und kleinen Veranstaltungen, vom Kniffelturnier bis hin zur Turnschau. Es sollte für jeden etwas dabei sein und ich hoffe auf eine rege Beteiligung. Wir suchen immer noch händeringend junge und engagierte Personen, die sich um die Jugendarbeit verdient machen möchten. Uns fehlt nach wie vor ein Jugendausschuss, den wir gern zur Jahreshauptversammlung am 11.03.2016 bestätigen würden. Zu den Aufgaben des Jugendausschusses gehören die Organisation und Vorbereitung von Freizeitveranstaltungen, die Koordinierung der Vereinsjugendarbeit sowie die Vertretung der Jugend im Vorstand. Interessierte können sich vertrauensvoll an den Vorstand oder die Spartenleiterin im Turnen wenden. Nun wünsche ich allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Hans-Peter Düding Seite 3

[close]

p. 4

Langsam läuft´s rund Die Handballerinnen der weiblichen Jugend C (Jg. 2001/2002) kommen in Fahrt. In Kooperation mit den Spielerinnen vom TSV Sieverstedt ist eine leistungsstarke Mannschaft entstanden, die versucht über die Vorrunde den Wettkampf mit den besten Mannschaften Schleswig-Holsteins zu bestreiten. Der Start verlief holprig, denn es musste eine Niederlage gegen Kappeln hingenommen werden. Die Mannschaft war noch nicht eingespielt, es fehlte an Selbstvertrauen; an das Tempo und die Härte waren nicht alle Spielerinnen gewöhnt. In den Herbstferien intensivierten wir das Training, feilten an der Abwehr und am Zusammenspiel. Ein Trainingslager in Sieverstedt wirkte sich posi- tiv auf den Mannschaftsgeist aus. Am Ende der Ferien holten wir uns dann den Kim-Cup. In einem spannenden Endspiel besiegten wir Munkbrarup (derzeit führend in der SH-Vorrunde) und strichen eine Siegprämie ein, die unserem Mannschaftskonto zu Gute kommt. Auch beim ersten Punktspiel nach den Ferien präsentierten sich die Mädchen stark und besiegten die SG Ostenfeld-W.-W. nach souveräner Leistung mit 28:16. Es stehen zunächst noch drei Spiele an und es bleibt abzuwarten, wo wir am Ende der Vorrunde stehen und wie wir uns weiter schlagen. Der Mannschaft ist einiges zuzutrauen, wenn sie weiter an sich arbeitet und zusammenhält. Viola Tams Von links: Seline Brunner, Brit Tams, Luca Johannsen, Nele Andresen, Hannah Albers, Janne Ratai, Pia Marquardt, Julia Gall, Jette Andresen. Vorn: Torhüterin Luisa Conrad Es fehlen: Jasmin Süß, Kira Langmaack, Imke Clausen, Lis Langmaack, Laura Jäger, Lea Bendixen, Carlotta Hoffmann Seite 4

[close]

p. 5

Seite 5

[close]

p. 6

Starke Mikro-Miezen (wJF) beim ersten 4+1-Turnier Das erste 4+1-Turnier der Saison fand in der heimischen Eekboom-Halle statt. Lindewitt und HKUF stellten jeweils eine Mannschaft, wir traten mit zwei Mannschaften an. Da die Mädchen auch an der Punktrunde (2x3:3) teilnehmen, wurde der große Kader auf zwei Mannschaften aufgeteilt und die stärksten Spielerinnen pausierten. So war gewährleistet, dass alle Mädchen möglichst viel spielen konnten. Während die Anfängerinnen erste Spielerfahrung sammeln sollten, wurden ihnen fortgeschrittene- re Spielerinnen zur Seite gestellt, denen die Abläufe bereits bekannt waren und mit entsprechender Routine die Spiele angingen. Die Turniere werden ohne Wertung und Platzierungen gespielt, dennoch können wir sagen, dass unsere Mädels den stärksten Auftritt boten. Unser besonderer Dank gilt den Eltern, die als Schlachtbummler, Kuchenbäcker und Verkäufer sowie als Organisationsteam einen tollen Job machten! Antje Voß und Dennis Clausen Mikro-Miezen ganz groß Im Frühsommer starteten wir mit den Jahrgängen 2007 und 2008 in der weiblichen F-Jugend in die Saisonvorbereitung, den Feldturnieren. Für die Turniere auf extra kleinen Feldern, haben wir die Mannschaft in zwei kleinere Teams geteilt. Die annähernd gleich starken Mannschaften hielten auf den Seite 6

[close]

p. 7

Turnieren in Wanderup und Jörl sehr gut mit. In Jörl blieb Mannschaft 2 sogar gänzlich ungeschlagen und das, obwohl auch gegen Jungsmannschaften gespielt wurde. Rechtzeitig zu den ersten Turnieren erhielten die Mädchen ihre eigenen Vereinspullis. Hierfür möchten wir uns besonders herzlich bei unserem Sponsor Jörg Hösel vom Edeka-Markt Engelsby bedanken! de (kleine Felder, fünf Spieler) für alle Spielerinnen. Unsere Mikro-Miezen (abgeleitet aus der entsprechenden dänischen Altersklasse „Mikro“ und dem Spitznamen unserer ersten Damenmannschaft) sollen so viel spielen wie möglich und sich weder langweilen noch überfordert werden. Die ersten Saisonspiele wurden bereits erfolgreich absolviert und machen Lust auf mehr! Im Laufe der folgenden Wochen und Monate kamen noch einige Mädchen zu unserer Truppe hinzu, so dass wir aktuell 17 Spielerinnen haben. Für die Saison meldeten wir somit eine Mannschaft für die 2x3:3-Runde (normales Handballfeld, sieben Spieler) für die fortgeschrittenen Spielerinnen und zwei Mannschaften für die 4+1-Run- Mädchen, die gerne Handball spielen möchten oder einfach mal schnuppern wollen, sind herzlich willkommen. Jeden Freitag findet von 15 – 16:30 Uhr in der Schaulandhalle Jarplund das Training unter Leitung von Jan Zirbes, Dennis Clausen, Daniel Zirbes sowie Antje Voß (0151-21694104) statt. h.v.l.n.r.: Antje Voß (Trainerin), Freya Schulz, Charlotte Lange, Lilly Hösel, Helena Gülich, Louise Maaßen, Lucy Redmann - v.v.l.n.r.: Helene Voß, Rieke Hensen, Joleen Goldau, Amelie Wernsdörfer, Leonie Zirbes, Malina Carstensen, Jan Zirbes (Trainer) – es fehlen: Pauline Bastian, Fanny Bäßler, Finja Eggebrecht, Lia Dammann, Lia Redmann Seite 7

[close]

p. 8

sportabzeichen Sportabzeichen 2015 Das war ein sehr gutes Jahr beim TSV Oeversee, so viele Sportabzeichenabsolventen hatten wir schon lange nicht mehr. Bei der Ferienpassaktion hatten wir zehn erfolgreiche Teilnehmer und zum ersten Mal haben zwei Teams als Gruppe teilgenommen. Unsere Turngruppe im Nachwuchs die „Hennen“ und die 1. Frauen im Handball, die „Miezen“, waren erfolgreich und werden sich am Landeswettbewerb beteiligen. Wir gratulieren 18 Erwachsenen und 25 Kindern und Jugendlichen zu ihrem Erfolg und hoffen auf eine Wiederholung im nächsten Jahr. Kinder und Jugendliche: Bronze: Kian Fischer, Mats Scherdin (2.-mal) und Geoerg Scherdin (2.-mal) ler, Gotje Martensen, Marten Neumann, Helena Gülich, Christina Rohr, Bente Gondesen, Sarah Hollaender, Lea Hollaender, Jenna Klinghagen , Hannah Klinkert und Jan Michel Ochs. Erwachsene: Silber: Hilke Schäfer, Hanna Schaumburg, Dominique Drews, Janine Hansen, Larissa Breitfeld und Wencke Matzen Gold: Finja Silzle, Yvonne Andresen, Linus Riedel, Stefan Riedel (11.-mal), Peter Nissen (8.-mal), Hans-Hermann Evers (26.-mal), Dietmar Görlinger (18.mal), Katja Görlinger (16.-mal), Anka Gülich, Janne Eichhorn, Katharina Bruder und Stella Krieger. Silber: Anna Engler, Lilly Weinbrandt, Malte Schumacher (2.-mal), Simon Görlinger (5.-mal), Mai-Britt Richter und Elias Gülich Christel Düding Gold: Hannah Görlinger (7.-mal), Verena Schumacher (5.-mal), Tamara Schumacher (5.-mal), Kjell Fischer (4.mal), Ida Riedel (9.-mal), Julian Eng- Seite 8

[close]

p. 9

Turniade macht süchtig Willkommen zur Turniade 2015! So wurden die Zuschauer am 15. November in Harrislee begrüßt. Drei tol- hatten First Class mit All Inclusive gebucht. Drei Tage Graubrot, Salami, Nutella und Nudeln mit Hackfleisch- le Tage erwarteten die 28 Turngruppen aus S-H auf der Turniade. Ein Mehrkampf der Vielseitigkeit für 6-14-jährigen Turnkinder. Unsere „Hühner“ und „Küken“ waren dabei. Freitags geht es los mit dem Einrichten der Klassenzimmer als Schlafhotel. Wir sauce, das ist ein Muss seit 1989. Am ersten Abend tollen sich über 300 Turner über Airtrackbahnen, studieren einen Tanz ein, üben sich im Rope Skipping und bauen menschliche Pyramiden. Wir wissen, die erste Nacht wird Seite 9

[close]

p. 10

kurz. Unsere Jüngsten, die das erste Mal dabei sind, können vor Aufregung nicht einschlafen. Die Dose mit den dann das nächste Highlight ansteht. Anne Papendorf übt geduldig mit allen Gruppen die Begrüßungsshow für Bachblüten-Bonbons sorgt für glückliche Gesichter (na ja, fast). Samstag steht der Wettkampf an. Beim Staffellauf und dem Medizinballweitwurf steigt der Lärmpegel von den Anfeuerungsrufen. Die Tribüne ist brechend voll von den Turniadebegeisterten. Tolle Turnchoreographien auf der 12mx12m Mattenbahn bekommen viel Applaus. Die Tanzdarbietungen in schicken Outfits finden Begeisterung und der A-Capella-Gesang der Gruppen lässt uns lauschen. Ich staune immer wieder, dass die Kinder jeden Schritt, Drehungen und Sprünge behalten können. Nach dem Wettkampf fällt die Anspannung und es wird gespielt oder gechillt, bis abends die Matinee am Sonntag und anschließend rocken die meisten auf der Disco. Es ist schon wieder nach Mitternacht bis Ruhe einkehrt. Die Dose mit den Bachblüten-Bonbons ist fast leer und wir sehen nur noch rote Bäckchen aus dem Schlafsack leuchten. Sonntagmorgen müssen wir 5x rufen: „Aufstehen“!!! Was mit einem Stöhnen kommentiert wird. Die Koffer werden nicht gepackt, sondern gestopft. Es fehlen einige Dinge, nur die Socken die einsam auf dem Boden liegen, die gehören niemandem. Nach dem Frühstück stapfen wir zur Siegerehrung, die Anspannung steigt wieder. Die Zuschauer sind begeistert von Seite 10

[close]

p. 11

Seite 11

[close]

p. 12

der Eröffnungszeremonie. Sie werden begrüßt von tanzenden Kindern, die sich zu Wörtern formieren. Die spannende Siegerehrung ist eingebettet in eine bunte Show, alle bekommen eine Urkunde und Medaille. Freude und Enttäuschung liegen dicht beieinander. Die Küken schaffen den Sprung auf das Treppchen und werden Dritter, mit In der Klasse „Light“ hätten sie den 2. Platz gemacht. Sonntagabend falle ich in einen Tiefschlaf - es war mal wieder schön. DANKE an die Trainer für ihre Arbeit, an die Turnerjugend und an den TSV Nord Harrislee. Die Statements der Kinder zu dem Wort Turniade lauten: Sport - Spaß Turnen - Tanzen - Gewinnen - Zusammen Übernachten - Andere Kennenlernen - Disco - Betreuer - Schlaflose Nächte - Drei Hände auf dem Shirt - Lange Wach - Morgens Müde - Laufen Werfen - Singen und Spannung! einem Durchschnitt von 8,70 Punkten. Die Hühner mussten aufgrund der guten Leistung im letzten Jahr in der „Meisterklasse“ starten. Sie lieferten einen guten Wettkampf ab mit 8,85 Punkten im Durchschnitt. Die Enttäuschung über Platz 6 war groß. Turnaide ist wichtig! Auf der offenen Facebookseite „TSV Oeversee TGW“ findet ihr noch mehr Fotos. Christel Düding Seite 12

[close]

p. 13

Anemonenbogen 2 · 24963 Tarp · 04638 8998808 info@zahlenbuero.de · www.zahlenbuero.de TSV Oeversee TSV Oeversee frisch! • sportlich! • fair! Wir sind ein TOP-Team! CREATES_taPpDeFl3h4o3l7m58e9r2W24e2g73724544•13_222409283879O5e9v1e_4rs.1e.EePS•;(91T.6e0lexfo25n.:0004m6m3)8;0-6.8M0 a8r1205172014:12:17 24988 Oeversee / Bilschau · Bundesstr. 4 Tel. 0 46 30 / 52 29 · www.volker-joens.de Meisterbetrieb der Tischlerinnung Seite 13

[close]

p. 14

Dt. Meisterschaft der Turngruppen Der DTB hatte zum Dt. Gruppentreffen nach Karlsruhe eingeladen und 150 Gruppen mit über 1700 Sportlern waren angereist. Mit dabei der TSV Oeversee. Wir hatten die längste Anreise, 12 Stunden Fahrt lagen vor uns. Im TGM/TGW ist Vielseitigkeit und Teamfähigkeit gefordert, jeder wird in seiner Stärke gebraucht. Die Gruppen wählen drei oder vier Disziplinen aus Turnen, Tanzen, Singen, Gymnastik und der Leichtathletik. Die „Meninas“ starteten gegen 33 Gruppen im Bereich der Erwachsenen. Die Toppleistung im Turnen am Boden wurde mit 9,65 Punkten bewertet. Das Tanzen ergab 9,00 Punkte und im Medizinballweitwurf eine glatte 10,00. Mit sehr guten 28,65 Punkten erreich- ten sie Platz 10. Die Wertungen lagen so eng beieinander, dass für Platz 1 nur 0,85 Punkte fehlten. Die „Hennen“ traten in der sehr starken Gruppe des Nachwuchses an. Sie hatten eine gute Tagesform gezeigt und erreichten im Turnen 9,20 Punkte, im Tanzen eine 9,40, der Staffellauf brachte eine 9,25 und im Werfen schafften sie 9,90 Punkte. Mit 37,75 Punkten war die Freude groß über den 5. Platz. Das Highlight dieser Meisterschaft ist am Ende die „Show der Sieger“. Eingebettet in die Show ist die Siegerehrung und da Niemand das Ranking der Gruppen kennt, ist es an Spannung kaum zu überbieten. Hinter uns lag ein langer Wettkampftag, aber die Mannschaften, die mitgereisten Fans und unser Busfahrer Heimo haben ihn genossen. Am Sonntag standen dann nochmal 12 Stunden Rückfahrt an. Trotz der Strapazen war der Bus erfüllt von guter Laune, das ist eben Leidenschaft für den TGW. Und weil es so toll war, möchte Heimo uns nächstes Jahr wieder fahren. Christel Düding Seite 14

[close]

p. 15

Werde Schiedsrichter beim FC Tarp-Oeversee! Der FC Tarp-Oeversee sucht DICH als Schiedsrichter im Verein - Was bieten wir Dir? • 200,00 € Aufwandsentschädigung pro Saison! (100,00 € Hin und 100,00 € zur Rückrunde) • 70,00 € Für die Schiedsrichter-Ausstattung pro Saison! (Trikot, Pfeife, Karten, Schuhe) • Einen engagierten Schiedsrichterobmann! (z.B. Begleitung und Fahrten zu den Lehr- und Ausbildungsabenden!) Weitere wichtige Vorteile: • Spesen/Fahrtkostenerstattung z.B. Kreisklasse: 15,00 € Spesen (Kreisklasse Spiel) + 9,00 € Fahrtkosten (Tarp - Flensburg - Tarp 30 km x 0,30 €) = 24,00 € • FREIER Eintritt zu allen Spielen! Der Schiedsrichterausweis berechtigt zum freien Eintritt (z.B. ETSV Weiche Flensburg, Regionalliga Nord; immer und ohne Anmeldung) für alle Spiele des Deutschen-Fußball-Bundes, dies gilt mit Einschränkungen (siehe die Durchführungsbestimmungen, § 25, Nr. 5) auch für die Bundesliga sowie die zweite Bundesliga. (Voranmeldung aber freier Eintritt) Für ehrgeizige Schiedsrichter: • Daneben gibt es abhängig von der Spielklasse Aufwandsentschädigungen zwischen 300,00 € (Regionalliga) und 3.800,00,- € (Bundesliga). • FIFA-Schiedsrichter der Elite-Klasse bekommen nach einem neu geschaffenen Modell ab der Saison 2012/2013 einen festen Betrag in Höhe von 40.000,00 €. • FIFA-Schiedsrichter und die Schiedsrichter der Bundesliga mit mehr als fünf Jahren Erfahrung 30.000,00 €. • Alle anderen Bundesliga-Schiedsrichter liegen bei 20.000,00 €. • In der 2. Bundesliga sind 15.000,00 € vorgesehen. • Für FIFA-Assistenten sind ebenfalls 15.000,00 € eingeplant. • In der Bundesliga reduziert sich der Betrag auf 10.000,00 € und in der 2. Bundesliga auf 2500,00 €. Wenn du Interesse hast oder noch mehr Infos benötigst melde dich bei unserem Schiedsrichterobmann: Name: Udo Staack Tel.: 04638 8998797 Handy: 0173 8207898 eMail: fubaudo@ediana.de oder besuche uns im Internet unter www.fc-tarp-oeversee.com. Wir helfen dir gerne weiter und freuen uns auf Dich! Seite 15

[close]

Comments

no comments yet