LOCATION Duisburg 05_2016

 

Embed or link this publication

Description

Location Duisburg

Popular Pages


p. 1

Mai 2016 l Ausgabe 119 Das Magazin für LebensArt in Duisburg 2 EURO Der Kriminalbeamte Jörg Ziemer schreibt Krimis Seite 8/9 SPANNEND 2. Dogfrisbee Ruhrpott Cup in der Stadt Seiten 10/11 SPORTLICH IVER S U L K X E GEWINN einmalige e in e ie S in Gewinne im Original Krim be . Gastrolle mit Meet & Greet r e n Din Seite 6 KULISSENBLICK Das Theater Duisburg gewährt am 10. Juni Interessenten einen Blick hinter die Kulissen. ANZEIGE

[close]

p. 2

OHFNHU JHQLH”HQ     HQWGHFNHQVLHGXLVEXUJVVSLW]HQUHVWDXUDQW NODVVLVFKHN°FKHNUHDWLYLQWHUSUHWLHUW HFKWHJRXUPHWHUOHEQLVVH]XOHFNHUHQSUHLVHQ JHQXVVLVWWUHQGLPLQVLGH  Q H L U H I V %HWULHE       Ã UHVHUYLHUXQJXQGZHLWHUHLQIRUPDWLRQHQ WHOHIRQ RGHUZZZLQVLGHUHVWDXUDQWGH ZZZIDFHERRNFRPUHVWDXUDQWLQVLGH r e s t aur ant bar l ounge VSLHOEDQNGXLVEXUJLPFLW\SDODLV_NªQLJVWUD”H_GXLVEXUJ

[close]

p. 3

Editorial Ihre Spezialisten für Funktionsdiagnostik in Essen ANDREA BECKER Redaktion Liebe Leserinnen, liebe Leser, Rotary unterstützt Schulmaterialkammern, denn die Nachfrage steigt! Beim Frühlingsempfang, einer jährlichen Benefizveranstaltung der ,Duisburger rotarischen Familie‘ (Rotary Club (RC) Alte Abtei, der RC Duisburg, der RC Rhein-Ruhr, der RC Walsum und der Inner Wheel Club Duisburg), haben die Beteiligten insgesamt 1.620 Euro für die Schulmaterialkammern gesammelt. Eine normale Meldung, denkt man, doch die Wenigsten, mich eingeschlossen, wissen oder wussten, welcher Bedarf letztendlich dahintersteckt. Claudia Weiss von der Gemeindecaritas kann die enorme Nachfrage für Schulmaterial nur bestätigen: „Wir sind dankbar für jeden Euro und freuen uns über die großzügigen Spenden, sie sind sehr willkommen.“ Zu Recht, denn momentan stehen rund 25.000 Euro im Raum, die für Materialien für das kommende Schuljahr dringend benötigt werden. Bedingt durch die hohe Anzahl der Flüchtlingskinder und Kinder aus sozial schwachen Familien, steigt die Summe drastisch. Vor allem, wenn es dabei um Themen wie Integration geht, denn der größte Teil der bedürftigen Schüler hat einen Zuwanderungshintergrund. Und da sich die Kammer ausschließlich aus Spenden finanziert, werden das ganz Jahr über Sponsoren gesucht, die in dieser Notlage helfen. Neben der Sparkasse Duisburg, die sich mit einem Löwenanteil von 15.000 Euro beteiligt, muss der Rest anderweitig finanziert werden, was die Verantwortlichen mittlerweile vor enorme Schwierigkeiten stellt. Wer helfen möchte: Sparkasse Duisburg, „Schulmaterialkammern“, Kontonummer: 200 104 305, BLZ: 350 500 00, BIC: DUISDE33XXX, IBAN: DE14 3505 0000 0200 1043 05. Jeder Cent zählt! Ihre Die Zahnarztpraxis Dr. Poth & Deutschmann hat sich im Zusammenhang mit Funktionsstörungen in Essen und Umgebung einen Namen gemacht. Beide Zahnärzte sind qualifiziert – die Praxis hat die Auszeichnung „geprüftes Qualitätssiegel“ für die Jahre 2015/ 2016 bekommen. FREECALL 0800-58745874 zahnaerzte-essen.com TITEL 05/2016 Bild: Funke Fotoservices / Stephan Eickershoff. Das Theater Duisburg zeigt sich nicht nur mit seiner schönen Fassade von seiner besten Seite, auch das Programm kann sich sehen lassen (siehe dazu Seiten 4 und 16). Die zahntechnische Betreuung der Praxis erfolgt durch das DIR®-autorisierte Dental-Labor Wolfgang Arnold GmbH „Wir produzieren, wo Sie leben!®“ HOTLINE 0201-868850 dentallabor-arnold.de

[close]

p. 4

Kurzzeilig MUSEUMSREIF Der Weißwal ,Rhineheart‘ von Künstler Jörg Mazur (Location berichtete) taucht nun zum zweiten Mal im Museum der Deutschen Binnenschifffahrt in Ruhrort auf. Das Foyer des Museums war eine der ersten Location, an denen der Bildhauer mit seiner Idee Station machte, dem Wal in Duisburg ein Denkmal zu setzen und mit einer Skulptur am Rhein an die Einzigartigkeit seiner Geschichte zu erinnern. Mazurs Arbeit an der Wal-Büste begann letztes Jahr im Rahmen der 36. Duisburger Akzente und knüpfte an die abenteuerliche Reise des Weißwals im Rhein an, der im Mai 1966 von zwei Rheinschiffern vor Neuenkamp gesichtet wurde. Es waren die Pressefotos und Berichte des mit Altöl verdreckten Weißwals in einem Fluss namens Rhein, die damals auch den politischen Fokus auf die starke Verschmutzung des Flusses lenkten. Zum 50. Jubiläum der Wal-Geschichte sind im Museum dazu auch ein Plakat und eine Postkarte erhältlich. www. binnenschifffahrtsmuseum.de ,Rhineheart‘ ist aktuell im Binnenschifffahrtsmuseum zu bewundern. Bild: Stadt Duisburg PARKKONZERTE Auch in diesem Jahr finden die vom Bezirksamt Hamborn initiierten und traditionell beliebten, sonntäglichen Parkkonzerte im Jubiläumshain an der Ziegelhorststraße statt. Wieder konnten acht Konzerte mit Unterstützung des Lions-Club DuisburgHamborn organisiert werden. Gestartet wurde bereits am 22. Mai. An den kommenden Sonntagen treten dann folgende Musikgruppen in der Parkanlage Jubiläumshain auf: Am 5. Juni um 11 Uhr spielt die Gitarrengruppe ,Wahre Freunde Teil 1‘. Weiter gehts am 12. Juni mit dem Shantychor Duisburg 1983 e. V., gefolgt vom BSW Musikcorps 1973 Hohenbudbergam 19. Juni. Am 26. Juni kommt der Orchesterverein ,Gut Ton‘ zum Zug und am 3. Juli erneut die Gitarrengruppe ,Wahre Freunde Teil 2‘. Den musikalischen Abschluss bildet der Thyssen Krupp Chor am 10. Juli. Die Konzerte beginnen jeweils um 11 Uhr und dauern rund 90 Minuten. Der Eintritt ist frei. 9. CHARITY GOLF CUP Golfer aufgepasst: Am 11. Juni veranstaltet der Lions-Club DuisburgConcordia seinen 9. Charity Golf Cup im Golfclub ,Golf & more‘, Altenbrucher Damm 92a, in Huckingen. Unter dem Slogan ,Kinder - Investitionen in die Zukunft‘ kommt der Erlös der Veranstaltung unter anderem den Bildungslotsen für Duisburg, Offene Jugendarbeit Duisburg-Neumühl und weiteren Jugendhilfen in der Stadt zugute. Turnierbeginn ist um 10 Uhr mit einem Kanonenstart. Im Anschluss, um 19 Uhr, lädt die Veranstalter, das Lions Hilfswerk Duisburg-Concordia, zum Event in das Restaurant ,Abzeig‘ im Golfclub ein. Die Gäste erwarten neben Köstlichkeiten aus der hauseigenen Küche, die Preisverleihung, eine Tombola und die After-Golf-Party. Interessenten, die an dem Turnier teilnehmen möchten, können sich noch bis zum 2. Juni anmelden (Meldungen werden nach Zahlungseingang berücksichtigt). Weitere Infos zum Programm gibt es unter: www.lions-concordia.de . Bild: D. Küster HERZKISSEN ZUM MUTTERTAG Pünktlich zu Muttertag hat InnerWheel Duisburg, die dem Rotary Club verbundene Frauenorganisation, den Brustkrebspatientinnen der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am Malteser Krankenhaus St. Anna 150 selbst genähte Herzkissen überreicht. Seit März nähten und füllten mehrere Inner-Wheel-Frauen die liebevoll gestalteten Herzkissen. Die Idee der Herzkissen stammt aus den USA und hat sich inzwischen weltweit verbreitet. Die Kissen sollen Frauen nach Brustkrebsoperationen helfen. Unter die Achselhöhle gelegt, lindern die Kissen in vielen alltäglichen Situationen, zum Beispiel beim Gurtanlegen im Auto, den Druckschmerz nach der Operation. Dankenswerterweise gab es auch in diesem Jahr Sachspenden durch Stoffe von der Stoffzentrale Duisburg und durch Füllmaterial von der Firma f.a.n. Frankenstolz Schlafkomfort. GRÖNEMEYER LÄSST GRÜSSEN ,Bochum‘, das Singspiel von Lutz Hübner mit Liedern von Herbert Grönemeyer, unterhält am 9. und 10. Juni (Beginn jeweils 19.30) das Publikum im Theater Duisburg. Nach Jahrzehnten schließt die Kneipe und Wirtin Lotte hat ihre Sachen schon gepackt. Die letzten Gäste gehen, nur Sandra, Ralf, Peter und Roger wollen noch ein Glas trinken. Also spendiert Lotte eine letzte Runde und stellt dreißig Schnäpse auf die Theke. Für jedes Jahr einen. Der Alkohol löst die Zungen. Er beschwört Träume, Gespenster und gute Geister der zurückliegenden Jahre herauf. Und wenn Worte nicht mehr reichen, wird gesungen: schöne und traurige Lieder, Hymnen und beschwingte Songs der Enttäuschung. www.theater-duisburg.de

[close]

p. 5

L cation! Mai 2016 _ 5 KULINARISCHE LEISTUNG Die Kanu-Sportler schauten im Mai nach Duisburg. Auf der Regattabahn im Sportpark fanden bis zum 22. Mai drei international bedeutende Wettbewerbe statt. Über 1.300 aktive Sportlerinnen und Sportler aus 70 Nationen kämpften in 69 Entscheidungen um die Medaillen. Kulinarische Hochleistung wurde während des ,Wimbledon des Kanu-Sports‘ vom Team der Frank Schwarz Gastro Group verlangt. Das Cateringunternehmen vom Duisburger Großmarkt war vor, während und nach der Veranstaltung für die gesunde und ausgewogene Ernährung der Athleten zuständig. Erfreut zeigte sich FSGG-Geschäftsführer Frank Schwarz, dass sich die Veranstalter erneut für sein Unternehmen entschieden haben. Scheckübergabe ans Hospiz Die St. Sebastianus Schützenbrüderschaft überreicht 4.000 Euro an Mechthild Schulten (3. v.l.) und den Walter Tewes (2. v.l.).Bild: privat Über eine großzügige Spende der St. Sebastianus Schützenbrüderschaft Duisburg-Huckingen e.V. kann sich jetzt der Kinder- und Jugendhospizdienst des Malteser Hospizzentrums St. Raphael freuen. Beim letztjährigen Weihnachtsmarkt hatte die Schützenbrüderschaft insgesamt 4.000 Euro gesammelt. Diesen Betrag konnten die Schützen jetzt an die Leiterin des Hospizzentrums, Mechthild Schulten, und den Leiter des Kinder-und Jugendhospizdiensts, Walter Tewes, übergeben. In den letzten Jahren hatten die Schützen ihre jährliche Spende stets an ein Waisenhaus in Brasilien gegeben. „Bereits zweimal haben wir in den letzten Jahren ein Kinderfest zugunsten des Kinderhospiz veranstaltetet. Deshalb lag der Gedanke nahe, die Spende dieses Mal an das Malteser Hospizzentrum St Raphael zu richten. Uns war es dabei ein großes Anliegen, dass unsere Spende im ,Ort‘ bleibt“, so der zweite Vorsitzende Holger Arend.

[close]

p. 6

Einmalige Momente MITSPIELEN BEIM KRIMIDINNER Gewinnen Sie eine exklusive Gastrolle bei der Premiere des Original Krimidinners ,Die Nacht des Schreckens‘ im Ruhrturm Essen und einem Meet & Greet mit dem Ensemble während der Showpausen. IVER EXKLUSNN GEWI M ! N E N N GE WI Willkommen zur Feier! Lord Ashtonburry feiert seinen 60. Geburtstag auf Schloss Darkwood in Schottland. Im Kreise seiner Familie, unterstützt durch die Mitglieder des Puddingclubs, eines Vereins zur Erhaltung des schottischen Brauchtums, wird oppulent gefeiert und ein erlesenes 4-Gänge-Menü serviert. Freunde und Wegbegleiter vergangener Zeiten finden sich ein, um dieses Jubelfest zu begehen. Doch ein dunkler Schatten aus der Vergangenheit will Rache nehmen und legt einen fürchterlichen Fluch auf Lord Ashtonburry. Die Dinnergäste werden bei der Premiere des Original Krimidinners ,Die Nacht des Schreckens‘ am 11. Juni um 19 Uhr (fester Termin) im Ruhrturm Essen Teil der Familie Ashtonburry: Ein Gewinner/in (samt Begleitung) erhält exklusiv eine Gastrolle und zwar die des Dr. Amershaw, der mehrmals zum Einsatz kommt, um den Tod eines der Familienmitglieder der Adelsfamilie Ashtonburry festzustellen. Ein Meet & Greet während der Showpausen mit dem Ensemble rundet das Event gekonnt ab. Wer den außergewöhnlichen Einsatz gewinnen möchte, schickt bitte bis zum 4. Juni eine Mail oder Postkarte mit Namen, Adresse, Telefonnummer, Alter sowie dem Stichwort ,Krimidinner‘ an: LOCATION Bert-Brecht-Straße 29 45128 Essen mediaservice@location-magazin.de Für alle Nicht-Gewinner: Weitere Infos und Buchungen unter: www.krimidinner.de Inh. Anne Rohde Steinbrinkstraße 216 46145 Oberhausen-Sterkrade Tel. 02 08 / 66 61 49 www.juwelier-schuermeier.de Bild: Veranstalter ND U N E H I T M AC

[close]

p. 7

L cation! Mai 2016 _7 Business News TH. KÖNIG ZWICKEL Die König-Brauerei präsentierte Mitte Mai eine neue Marke im Wachstumssegment der Bierspezialitäten: Th. König. Als Hommage an den Gründervater Theodor König und zum Gedenken an sein 125. Todesjahr (1891) führt die König-Brauerei die Spezialitätenmarke ein. Die neue Marke basiert auf der Philosophie von Theodor König und verbindet mit dem Neuprodukt ,Zwickl‘‚Brautradition und Moderne. Das Neuprodukt ,Zwickl‘ ist ein naturbelassenes vollmundiges, süffig- mildes Kellerbier mit einem Alkoholanteil von 5,3% vol. Es zeichnet sich durch seine besondere Komposition aus 100 Prozent Aromahopfen (den edlen Sorten ,Perle‘ und ,Tradition‘), vier Malzsorten (neben Pilsener Malz noch drei helle und dunkle Spezialmalze) sowie die untergärige Hefe aus eigener Reinzucht aus. Die ausgewählten Zutaten, im Zusammenspiel mit der langen, kühlen Reifung, machen das ,Zwickl‘ zu einer einzigartigen Bierspezialität. Das Bild zeigt Braumeister Horst-Jürgen Soja und Guido Christiani, Geschäftsführer der König-Brauerei. Bild: krischerfotografie Die Eishockey-Nationalspieler Simon Danner (rechts) und Frank Mauer signierten die Trikots von Manuela und Stefan Kadach. Die Essener hatten das exklusive Treffen mit den Stars in der König-Pilsener-Arena gewonnen. Bilder: Peter Braczko STARS HAUTNAH Die Essener Eishockey-Fans Manuela und Stefan Kadach besuchten, im Rahmen unseres exklusiven Gewinns, die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft beim Training und Spiel in der Köpnig-Pilsener-Arena inklusive einem Meet & Greet zweier Stars: Simon Danner und Frank Mauer. Manuela und Stefan Kadach haben sich nicht nur beim Eishockey beim Essener ,Thunder E.V.‘ kennen-und lieben gelernt, sie sind bis heute dieser Sportart mehr als verbunden. Rechtzeitig vor dem Osterfest erreichte Manuelea Kadach die freudige Nachricht über den Gewinn: Ein Treffen vor dem Eishockey-Match gegen Weißrussland in der König-Pilsener-Arena und exklusiven Trainingsbesuch. „Wir sind gespannt, wie das Training bei den Profis aussieht, wir kennen ja nur unsere hobbymäßgien Einheiten“, so Kadachs unisono. Und die professionellen Kufenflitzer überzeugten das Ehepaar nicht nur auf dem Eis, sondern auch im Anschluss beim lockeren Gespräch in den Katakomben. „Echt nette Jungs und so locker !“ Ein Besuch beim ,echten‘ Spiel gegen die Weißrussen als WM-Vorbereitung rundete das Event ab. Andrea Becker SPENDENÜBERGABE Das Förderprogramm der Volksbank Rhein-Ruhr wurde auch in diesem Jahr fortgeführt: 23.000 Euro werden an gemeinnützige Organisationen in Duisburg gespendet. Die Förderanträge wurden von Oktober 2015 bis März 2016 über das Förderprogramm der Volksbank Rhein-Ruhr eingereicht. Unter dem Slogan ,Gemeinsam erreichen WIR mehr!‘ forderte die Genossenschaftsbank wieder Vereine und Institutionen auf, ihre Spendenanträge online unter www.foerderprogramm-rhein-ruhr.de einzureichen. Im Rahmen einer großen Spendenübergabe im Sozialzentrum St. Peter Gemeinde Liebfrauen Anfang Mai wurden die Spenden an die Empfänger überreicht, die aus dem gesamten Duisburger Stadtgebiet und diversen Bereichen stammen. Bild: Volksbank Rhein-Ruhr Die Eishockey-Stars zeigten beim Training vollen Einsatz.

[close]

p. 8

Autor vor Ort DER KRIMIKRIMINOLOGE Wenn er nicht gerade einen Krimi schreibt, ist der Duisburger Kriminalbeamte Jörg Ziemer an der Aufklärung realer Verbrechen beteiligt. Vor kurzem veröffentlichte er unter seinem Pseudonym ,Georg von Andechs‘ seinen zweiten Roman, Mitten im Revier‘, eine Geschichte rund um Fremdenfeindlichkeit und Mainipulation im Sport. Rauschgiftdelikte, Betrug, Wirtschaftskriminalität, Mord und Totschlag, seit über 25 Jahren legt Jörg Ziemer den Verbrechern in der Stadt und Umgebung das Handwerk. Sein schlimmster Fall: Als Mitglied der Duisburger Mordkommission KK11, machte er Ende der 90er Jahre Jagd auf den ,RheinRuhr-Ripper‘, eine Bestie hinter der Maske eines Biedermanns, der zu viermal lebenslänglich und anschließender Sicherheitsverwahrung verurteilt wurde. Der Sexualtäter, der sich nach seiner Verhaftung geständig zeigte, sagte damals zu Ziemer den legendären Satz: „Sperrt mich ein und schmeißt den Schlüssel weg, ich bin untherapierbar.“ Worte, die der gebürtige Duisburger in seinem Leben nicht vergessen wird und Eindrücke, die für den Kriminalbeamten auch nach Dienstschluss nur schwer verdaulich sind. Durch seinen Dienst bei der Polizei kennt sich der 57-Jährige mitten im Revier ebenso gut aus wie mit der Ermittlungsarbeit und das spürt der Leser in seinem neuen Roman, den er Mitte Mai, im Rahmen einer Lesung den Krimi-Fans vorstellte, ganz genau: Authentische Beschreibungen der Polizeiarbeit bereichern den Krimi. Mit ,Georg von Andechs‘ ist das Pseudonym des Kriminalbeamten Jörg Ziemer, der seit mehr als 25 Jahren in seiner Heimatstadt Duisburg Verbrechern das Handwerk legt und seit dem vergangenen Jahr auch als Autor tätig ist. Im Mai präsentierte er sein zweites Werk ,Mitten im Revier‘ in der Stadt. Bilder: Peter Braczko glasklarer Sprache und einem Ge- Ventil. Ich schrieb Geschichten als pür für lebensnahe Dialoge zieht er Therapiemaßnahme. Daraus entals ,Georg von Andechs‘ den Leser stand ein Spannungsbogen für ein in seinen Bann. Die Themen Frem- Buch und da habe ich festgestellt, denfeindlichkeit, Manipulation im ich könnte einen kompletten RoSport und zunehmende Kriminali- man schreiben.“ So veröffentlichte tät sind von großer Aktualität und der Autor im Februar vergangenen damit trifft der Autor zugleich den Jahres sein erstes Werk unter Nerv der Zeit. „Ich dachte bei mei- dem Titel: ,Recht und Rache‘. Sein nem zweiten Buch: Ein Manipulati- adeliges Pseudonym ,Georg von ons-Skandal Andechs‘ wäre eine Als Mitglied der Duisburger ist schnell gute Themaerklärt. „Ich tik für einen Mordkommission KK11, habe diesen Roman“, so machte er Ende der 90er Titel einst Ziemer und Jahre Jagd auf den ,Rheinvon meiner weiter: „PeFamilie zum Ruhr-Ripper‘, eine Bestie gida-Demos Geburtstag und Fußball hinter der Maske eines Biegeschenkt waren der dermanns ... bekommen Ball, den ich und damit gegen die stand der Wand geworfen habe und daraus Name fest.“ Da sich Ziemer noch entstand der Krimi ,Mitten im in fester Anstellung befindet, Revier‘.“ Steven King lässt grüßen. schreibt er vorwiegend nach Fei„Die Thematik kam deswegen erabend, an Wochenenden oder zustande, weil mir als Polizist be- im Urlaub. Je nach Recherche besonders die Diskrepanz zwischen nötigt er rund sechs bis neun Moinstitutionalisierter Gerechtigkeit nate für einen spannenden Krimi. und dem, was das gesunde Volks- Von der Dienststelle hat sich der empfinden als Gerechtigkeit be- Beamte seine Nebentätigkeit getrachtet, auffällt.“ Zur Schreiberei nehmigen lasssen. „Kein Problem, kam der Kriminalbeamte eher zu- ich stehe nicht unter Zensur, darf fällig. „Nach der Trennung von mei- allerdings keine Dienstgeheimner ersten Frau, brauchte ich ein nisse verraten.“ Sein dittes Buch ist auch schon in Planung. „Darin geht es um den islamistischen Terrorismus.“ Was wäre ein Gespräch mit einem Duisburger Kriminalbeamten, wenn nicht auch kurz Schimi aufs Tablett käme. „Wenn ich mich so verhalten würde, wäre ich innerhalb von drei Wochen draußen.“ Persönlich schätzt Ziemer die erste Staffel von ,Soko 5113‘. „Sie hat viel mit der Realität zu tun gehabt, weil die Kollegen aus Frankfurt das Drehbuch mitgeschrieben haben.“ Was häufig in den Krimis falsch dargestellt wird, „sei die Teamarbeit. Eine Mordermittlung geht nicht per Teamwork, man braucht Spezialisten und viele Kollegen, die die Zeugen befragen. Diese Mordkommission ermittelt dann auf den jeweiligen Gebieten.“ Um sich zu entspannen, singt der Duisburger bei den ,Restroom Singers‘, dem Vokalensemble der Duisburger Polizei. „Unter der Leitung von Musikdirektor FDB Axel Quast haben wir uns ein umfangreiches Repertoire erarbeitet, das sakrale Werke, Lieder der Comedian Harmonists und der Bläck Föös umfasst und wir treten damit erfolgreich im In- und Ausland auf.“ Andrea Becker

[close]

p. 9

L cation! Mai 2016 _9 OPTIK BAUMANN ND U N E H C MI TM A N! E N N I GE W Brillen u. Contactlinsen Inh. S. Breithaupt e.K. Düsseldorfer Str. 87-89 45481 Mülheim-Saarn Telefon 02 08 / 48 81 62 optikbaumann@t-online.de www.optik-baumann.com Mitten im Revier, Köln: Emons Verlag 2016, ISBN: 978-3-95451-899-9 Cover: EmonsVerlag Der Ruhr Krimi ,Mitten im Revier‘ von Georg von Andechs handelt von einem ExFußballer, der im Duisburger Forum in den Tod stürzt. In der Tasche hat er einen Zettel mit Torfolge und Ergebnis eines Bundesligaspiels, das noch gar nicht stattgefunden hat. Einen Tag später wird ein ehemaliger Mannschaftskamerad ermordet aufgefunden. Klaus Heppner vom Duisburger KK11 trifft bei seiner Suche nach Antworten auf eine Tätergruppe von ungeahnter Brutalität. Location verlost fünf Exemplare. Wer ein Buch gewinnen möchte, schickt bitte bis zum 10. Juni eine E-Mail oder Postkarte mit Namen, Adresse, Telefonnummer, Alter, sowie dem Stichwort: ,Ruhr Krimi‘ an: LOCATION Bert-Brecht-Straße 29 in 45128 Essen mediaservice@ location-magazin.de /HLQHZHEHUVWUD‰H 0OKHLP 7HO     Jörg Ziemer mit seinen bisherigen Werken, das ditte ist in Planung und dreht sich um den islamistischen Terrorismus. AKUTELLE LESUNGEN Jörg Ziemer liest am 26. August im Kulturkeller Hamborn und am 28. Oktober um 19 Uhr in der Katholischen Pfarrbücherei St. Elisabeth in Duissern. ,KUH6LFKHUKHLW DQ)HQVWHU XQG7UHQ  :LUNPPHUQ XQVXP (LVHQZDUHQ  %DXEHVFKlJH  :HUN]HXJH  ,QGXVWULHEHGDUI $UEHLWVVFKXW]  6LFKHUKHLWVWHFKQLN *HZHUEHJHELHW5KHLQ5XKU  0DLQVWU  0OKHLPD G 5XKU 7HO         )D[         LQIR#IULW]JUDHIHUGH %HVXFKHQ6LHXQVHUHQ2QOLQH6KRSXQWHUZZZIULW]JUDHIHUGH gIIQXQJV]HLWHQ 0RQWDJELV)UHLWDJYRQELV8KU

[close]

p. 10

Sport hautnah FLIEGENDE HUNDE Chris Ermke hat sich als Hochzeitsfotograf im gesamten Bundesgebiet mittlerweile einen Namen gemacht. Er setzt die Paare auf außergewöhnliche Art und Weise in Szene und spielt mit deren Hobbies: Das Bild oben zeigt eine Profi-Tennisspielerin mit ihrem frisch angetrauten Gatten. Voller Einsatz für die Duisburgerin Conny Sawacki mit ihrem Hund Quickley beim ,Dog Frisbee Ruhrpott Cup‘ auf dem Sportplatz von SC Preußen Duisburg im vergangenen Jahr. Eine Neuauflage gibt es am 18. und 19. Juni im PCC Stadion. Bilder: Peter Braczko ,Dog Frisbee‘ ist eine sportliche Art des Miteinanders von Zwei- und Vierbeinern, die immer mehr Anhänger findet. Location-Fotograf Peter Braczko begleitete den Duisburger Wettbewerb des ,Dogfrisbee Ruhrpott Cup‘ im vergangenen Jahr. Am 18. und 19. Juni findet die Neuauflage im PCC Stadion statt. 1974 spielte der Amerikaner Alex Stein am Rande eines BaseballSpiels mit einer der flachen Scheiben und erweckte damit die Aufmerksamkeit seines Rüden Ashley. Die Reaktion der Ordnungsmacht: Einen Tag Gefängnis, denn das Spielfeld sollte nur dem Baseball gehören. Die Konsequenz daraus: Weitermachen! Ein Jahr später hatte Stein bereits viele Nachahmer und eine richtige Weltmeisterschaft in seinem Land. Es dauerte ein paar Jahre, dann entwickelte Chris Sexton (ebenfalls USA) ein neues und präzises Regelwerk, das die europäischen Tierfreunde übernahmen. 1998 schwappte die Welle über den Atlantik nach Deutschland: Die Duisburgerin Conny Sawicki (immer noch aktiv) gehörte mit ihrem Hund Quickley (,der Australier‘) zu den ersten erfolgreichen Frauen auf diesem Gebiet. 2014 gab es dann in der Schweiz die erste WM außerhalb der USA. Für die deutsche Qualifikation zur WM organisierte der Mülheimer Fachinformatiker Björn Tigges, in Zusammenarbeit mit der Hundeschule Heinrichsen, im vergangenen Sommer den ,Dog Frisbee Ruhrpott Cup‘ auf dem Sportplatz von SC Preußen Duisburg. Immerhin wählte die Jury die Besten aus dem Duisburger Wettbewerb zur Teilnahme an der nächsten WM in den Staaten und für die Europameisterschaft. Die Wertungsrichter punkteten dabei in den beiden Kategorien ,Freestyle‘ und ,Mini Distance‘. Bei der ersten Vorstellung ist eine zweiminütige Kür gefragt, bei der es auf die technische und kreative Umsetzung mit der schnellen Scheibe ankommt. Im zweiten Teil der Wertung sollte der Hund die Scheibe bereits beim Wurf zielsicher ,packen!‘ Hier erwartete die Jury innerhalb einer Minute ,Höchstleistungen!‘. Was bei diesem Wettbewerb auffiel: Die treuen Begleiter fanden normales ,Gassi-Laufen‘ nicht so spannend, ist bei ihnen jedoch erst einmal der Jagd-Instinkt geweckt, sind sie für alle ,Spielarten‘ der fliegenden Untertasse zu begeistern. Am 18. und 19. Juni veranstalten die Organisatoren Björn Tigges, Melanie Fydrich und Sven Fydrich im PCC Stadion Duisburg, Rheindeichstraße 50, den ,Dogfrisbee Ruhrpott Cup 2016‘. Von Samstagmorgen bis Sonntagsabend messen sich die besten Dogfrisbee Spieler Europas. Das Besondere: Es handelt sich hierbei um eines der größten Qualifikation-Turniere für WM und EM, das es zur Zeit in Europa gibt. Es werden Teilnehmer aus ganz Europa in Duisburg zu Gast sein. Neben dem Turnier gibt es eine große Open Air Hundemesse, auf der alles für den Zweiund Vierbeiner geboten wird. Der Erlös der Veranstaltung wird einer gemeinnützigen Organisation im Ruhrgebiet gespendet. A. Becker/P. Braczko

[close]

p. 11

L cation! Mai 2016 _11 Wettkampf-Disziplinen Freestyle: Beim Freestyle gibt es keinerlei festgelegte Kombinationen oder Abläufe. Hier zeigt der Werfer mit seinem Hund eine durchgängige Dog-Frisbee-Vorführung von zwei Minuten Dauer nach eigener Choreographie. Dabei kombiniert er die verschiedenen Wurf-Techniken und Tricks zu einer individuellen Kür mit harmonischen Überleitungen und einer passenden Musik. Mini-Distance: Bei der Mini-Distance gibt es Punkte für jeden Wurf, den der Hund in der Luft fängt. Das Ziel ist, innerhalb von 60 beziehungsweise 90 Sekunden (je nach gespieltem Reglement), möglichst viele Punkte zu erreichen. Gespielt wird auf einem markierten Spielfeld mit verschiedenen Wertungs-Zonen. Long-Distance: Bei der Long-Distance gibt es, im Gegensatz zur Mini-Distance, keine Zeitbeschränkung. Hier ist das Ziel, die Scheibe so weit wie möglich zu werfen. Es zählen jedoch nur die vom Hund gefangenen Scheiben. Gewonnen hat das Team mit dem weitesten gefangenen Wurf aus drei Versuchen. Quelle: Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) Düsseldorfer Straße 83 45481 Mülheim - Saarn Fon 0208 . 899 29 40 Web www.dieoptiker-jess-jess.de &ESTEÒ:’HNEÒANÒEINEMÒ4AG )MÒ2AHMENÒDESÒ!LL ON 4- +ONZEPTESÒWERDENÒIMÒZAHNLOSENÒ +IEFERÒDIEÒFEHLENDENÒ:’HNEÒDURCHÒEINEÒ"RCKEÒERSETZT ÒDIEÒVONÒ NURÒVIERÒ:AHNIMPLANTATENÒGETRAGENÒWIRD 'LH9RUWHLOHGHV$OOŠRQŠw.RQ]HSWHVDXIHLQHQ%OLFN $ASÒ+ONZEPTÒISTÒFRÒALLEÒ0ATIENTENÒGEEIGNET ,ANGWIERIGERÒ+NOCHENAUFBAUÒISTÒNICHTÒNOTWENDIG z +URZEÒ/PERATIONSZEITÒÒz &ESTÒVERSCHRAUBTERÒ:AHNERSATZ z "ELASTUNGÒDERÒ:AHNIMPLANTATEÒISTÒSOFORTÒMšGLICH z 3ICHEREÒ!LTERNATIVEÒZUMÒHERAUSNEHMBARENÒ:AHNERSATZ z $ERÒ'AUMENÒBLEIBTÒFREIÒÒz 3CHMERZARMERÒ%INGRIFF z 'ERINGEÒ3CHWELLUNGENÒÒz +OSTENGNSTIGEREÒ!LTERNATIVE :LULQIRUPLHUHQ6LHJHUQH z z $EMN¼CHST)NFOVERANSTALTUNGINUNSERER0RAXIS Zweite Wertung ,Mini-Distance‘: Auch der springfreudige Vierbeiner der Niderländerin Puck van de Marel hatte die schnelle Scheibe im vergangenen Jahr immer fest im Blick. 0RINZE ,UISE 3TR AÒ Ò-LHEIM2UHRÒ 4ELÒÒÒ    INFO ZAHNAERZTE AM UHLENHORSTDE 0RAXISZEITENÒ-OÒ Ò$OÒÒ ÒÒ5HRÒ &RÒÒ ÒÒ5HR 3AÒÒ ÒÒ5HRÒ 0RAXISPARKPLATZÒHINTERÒDEMÒ(AUS WWW ZAHNAERZTE AM UHLENHORSTDE

[close]

p. 12

Innenstadt ,smart beach tour‘ feiert Premiere Beachvolleyball im Revier: Mitten in der City macht die ,smart beach tour 2016‘ vom 1. bis zum 3. Juli in Duisburg auf dem König-Heinrich-Platz Station. Gelungener Coup von Stadtentwicklungsdezernent Carsten Tum und Peter Joppa von der Duisburg Kontor GmbH, die die Bewerbung erfolgreich koordiniert haben: Duisburg ist der einzige neue Stop auf der diesjährigen ,smart beach tour‘ und ein Debüt hat bei den Spielern höchsten Stellenwert, denn jedes Duo möchte natürlich als Auftaktsieger in der Gewinnerliste stehen. Und natürlich sind auch die in der Stadt erspielten Punkte von großer Bedeutung für die Teilnahme am Saisonfinale, den Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften am Timmendorfer Strand Anfang September. Das Turnier beginnt am Freitag, 1. Juli, zwischen 13 und 19 Uhr mit der Qualifikation der Frauen und Männer, in der jeweils vier Startplätze ausgespielt werden. Im Hauptfeld gehen am Samstag (2. Juli) von 9 bis 19.30 Uhr und Sonntag (3. Juli) ab 9 Uhr dann jeweils 16 Frauen- und MännerDuos an den Start. Die Finalspiele werden jeweils sonntag nachmittags (Frauen 14.30 Uhr, Männer 15.30 Uhr) ausgetragen. Für die Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften qualifizieren sich die besten 16 Teams der deutschen Rangliste. Der Eintritt bei dem Turnier auf dem KönigHeinrich-Platz ist frei. „Wir kriegen damit ein Stück Strand-Feeling in die Stadt und die Duisburger City zeigt sich sportlich, passend zur Fußball-EM“, freut sich Joppa. Andrea Becker Impressionen der ,smart beach tour‘ im vergangenen Jahr. Bild: Veranstalter Bild: HOCH ZWEI/J. Pollex Die allgemeinen Regeln: MATCHDAUER: Ein Match geht über zwei Gewinnsätze bis 21 Punkte (Qualifikationsspiele bis 15 Punkte), ein möglicher dritter Satz bis 15 Punkte. Jeder Satz muss mit 2 Punkten Vorsprung gewonnen werden. ZÄHLWEISE: Es gilt das RallyPoint-System. Das bedeutet, dass jeder gewonnene Ballwechsel als Punkt zählt, unabhängig vom Aufschlagrecht. SPIELMODUS: Es wird im doppelten K.-o.-System gespielt. Das bedeutet: Wer ein Spiel verliert, kommt in die Loser-Runde. Wer dort noch mal verliert, scheidet aus. Im Halbfinale treffen die beiden Gewinnerteams der Verliererrunde auf die beiden besten Mannschaften der Gewinnerrunde. Ab dort gilt das K.-o.- System. 1. bis 3. Juli: Preisgeld: 10.000 Euro Neu im Programm: „Natürliche Schlafsysteme“ Zum Beispiel: RELAX 2000 BETTSYSTEM Schlafen wie auf einer Wolke schwebend - Noch mehr Entspannung: da auch in Zirbe erhältlich! oder:

[close]

p. 13

Draußen genießen präsentiert von 15 L cation! Mai 2016 _ ͳ͵ Frisch durch den Lässig genießen, ein kühles Bier, ein leichter Wein und die Sonne scheint dazu. Ob in der Stadt oder auf einer sommerlichen Terrasse im Grünen, LOCATION hat da einige Empfehlungen für Sie zusammengestellt. Da kommen Sie garantiert gut durch die Sommerzeit. - Anzeige - SOMMER! LANDHAUS SASSENHOF Im Herzen des Ruhrgebiets, und doch weit weg von der Hektik der Großstadt, bietet Ihnen das Landhaus Sassenhof einen Biergarten, der seinen Namen verdient. Ob als Hotelgast, Spazier– gänger oder doch einfach mal in der Mittagspause genießen Sie hier die Sonnenseite des Lebens. Kulinarisch bietet der Küchenchef Ihnen auf der großzügig angelegten Terrasse neben den leckeren Vor- und Hauptspeisen exquisite Kuchen sowie Torten der hauseigenen Konditorin. Während der gesamten Biergartenzeit finden immer wieder sehr schöne Grillund Event-Abende statt. Schellhockenbruch 21-23 45478 Mülheim Tel. 0208/999180 www.landhaus-sassenhof.de Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 11.30 bis open End. Unsere Küche hat für Sie von 11.30 bis 14.00 Uhr und von 18.00 bis 22.00 Uhr geöffnet. In der Zwischenzeit Kaffee und Kuchen. Montag Ruhetag. ALTE SCHULE Im schön gelegenen Biergarten des Re– staurants findet man sich gerne ein, um Freunde zu treffen, sich bei einem Bier mit Ihnen auszutauschen oder auch die eine oder andere kulinarische Köstlichkeit der täglich wechselnden Speisekarte zu genießen. Kölner Straße 191, 45481 Mülheim Telefon 0208/4833001 www.schmelingalteschule.de Täglich ab 17.30 Uhr geöffnet Sonntag Ruhetag Küche: 18.00 Uhr bis 22.30 Uhr GASTHAUS ZUM ANSITZ Sie sitzen im Grünen und Schlemmen durch die frische Deutsche Küche, kalte Getränke und heiße Grills. Sie wollen grillen? Wir machen das für Sie ab 10 Pers. Verschiedene Grillbuffets im Angebot. Weseler Straße 336, 46147 Oberhausen Tel. 0208/68 63 26 Öffnungszeiten: Mittwoch -Montag ab 17.00 Uhr Dienstag Ruhetag RESTAURANT FRINTROP Seit über 100 Jahren besteht unser Haus im Drei Städte-Eck Essen – Mülheim – Oberhausen. „Lecker muss es sein“ ist unsere Devise für unsere Küche. Zu den frisch zubereiteten Speisen bieten wir Ihnen eine gute Auswahl überwiegend deutscher Weine an. Genießen Sie bei schönem Wetter unsere Speisen und Getränke in unserem großen Biergarten mit Platz für bis zu 60 Personen! Mühlenstr. 116, 46047 Oberhausen Tel.: 0208/87 09 75, www.restaurant-frintrop.de Öffnungszeiten: 12-14 Uhr und 18-22 Uhr Dienstag Ruhetag, Samstag geschlossen COWBOYSTYLE STEAKHOUSE Das Cowboystyle Steakhouse bietet eine harmonische Atmosphäre mit gehobenem Ambiente, erlesenen Weinen aus USA, Argentinien, Chile, Australien, Neuseeland, Südafrika, Italien, Spanien, Frankreich und Deutschland. Der aufmerksame Service serviert Ihnen hervorragendes Essen von hochwertigen Rinderrassen wie Black Angus und Hereford. Lassen Sie sich verwöhnen und erleben Sie einen kulinarischen Abend zwischen Leinwandhelden vergangener Jahrzehnte. Landsberger Str. 2b, 45219 Essen, Tel.: 02054/9698419, Di.-Fr.: 11.30 – 14.30 Uhr, 17.00 – 24.00 Uhr, Sa., Sonn.- & Feiertage:17.00 – 24.00 Uhr www.cowboystylesteakhouse.de

[close]

p. 14

Menschen hautnah UNKONVENTIONELLE FOTOGRAFIE Chris Ermke hat sich als Hochzeitsfotograf im gesamten Bundesgebiet mittlerweile einen Namen gemacht. Er setzt die Paare auf außergewöhnliche Art und Weise in Szene und spielt mit deren Hobbies: Das Bild oben zeigt eine Profi-Tennisspielerin mit ihrem frisch angetrauten Gatten. ,Kunst statt Kommerz‘ lautet der Slogan des Fotografen Chris Ermke. Der Oberhausener hat sich auf ausgefallene Hochzeits-, Generationen- und Personenportraits spezialisiert. Mit Erfolg. Hochzeitsfotografen gibt es bekanntlicherweise wie Sand am Meer und wer sich von der Masse abheben möchte, muss sich schon etwas Besonderes einfallen lassen, um Klasse zu zeigen. Diesen Gedanken verfolgte auch Chris Ermke, der sich mit seinen unkonventionellen HochzeitsFotografien bereits im gesamten Bundesgebiet einen gewissen Bekanntheitsgrad erarbeitet hat. Paare, die die klassischen Motive bevorzugen, sind bei dem gebürtigen Oberhausener eher fehl am Platz. ,Kunst statt Kommerz‘ lautet sein Slogan und so setzt er Braut und Bräutigam mit italienischen Wurzeln auch gerne einmal mafiamäßig in Szene. Eine Profi-Tennisspielerin aus dem Revier lichtete er gleich vor der heimischen Industriekulisse im Brautkleid und Tennisschläger ab, ein Paar mit der Vorliebe für Amerika wurde im Diner platziert und konnte dort ,die Sau rauslassen‘. An Ideen mangelt es dem 38-Jährigen auf jeden Fall nicht. „Die Paare, die mich buchen, lassen sich gerne auf künstlerische Aktionen ein“, so Ermke. Und das müssen sie auch, wie man an den Bildern unschwer erkennen kann. Natürlich wird im Vorfeld alles abgesprochen, Vorlieben und Hobbies ausgelotet, damit sich der Fotograf entsprechend vorbereiten kann. „Braut und Bräutigam sollen sich auf den Bildern wiederfinden“, so sein Anspruch. Was Klasse hat und vom Mainstream abweicht, hat natürlich auch seinen Preis. Rund 2.000 Euro müssen schon eingeplant werden, dafür fährt Ermke auch samt Assistentin durch die Lande und betreut das Paar ganztägig vor, während und nach der Zeremonie. Ermke setzt jedoch nicht nur Eheleute gekonnt in Szene, sondern sorgt auch bei den klassischen Bei Ermke darf sich das Brautpaar auch mal im Diner samt Gästen daneben benehmen oder als Familienportrait gerne mal den Teufel rauslassen ...

[close]

p. 15

L cation! Mai 2016 _15 'DVEHVRQGHUH 0|EHOKDXVLQ ,KUHU1lKH   :LUQHKPHQXQV=HLWIU6LH +RFKZHUWLJH0|EHO SHUV|QOLFKH%HUDWXQJ *UR‰H$XVZDKODXI(WDJHQ z NRVWHQORVH)LQDQ]LHUXQJ NXU]H/LHIHU]HLWHQ z VHKUJXWHU6HUYLFH Anders als andere: Auch Generationen-Fotos, wie hier die Oberhausener Familie Randebrock, setzt Ermke auf individuelle Art um. 0HVVHPRGHOOH 12%,/,$.h&+(1 XQG%R[VSULQJEHWWHQ Å0RGHUQHU/X[XV ]XP7UlXPHQ´ Generationenfotos für eine unkonventionelle Ablichtung. „Ich habe mir häufig die Frage gestellt, wie man vernünftige Familienfotos mit kleinen Kindern erstellt.“ Das typische Gruppenfoto mit Sofa und Co., wie bei der Queen, kam für den ,Handwerker‘ nicht in Frage. „Irgendwann habe ich eine Tischplatte gebaut, verschiedene Tapeten-Hintergründe gebastelt, damit es wohnlicher wirkt und fertig war meine Kulisse.“ Nun drapiert er seine Kunden wie beim ,letzten Abendmahl‘ an den Tisch und erzielt damit eine horizontale Ebene. Die Vorteile: Die Kinder laufen nicht durchs Bild, unterschiedliche Größen und Figuren spielen keine Rolle, die Personen sind perfekt ausgeleuchtet und die entstandenen Querformate lassen gleich drei Generationen an seinem Tisch im Atelier an der Lothringer Straße Platz nehmen. Auch dabei überlässt der Perfektionist nichts dem Zufall. „Sicherlich muss man bei mir auch dafür mehr Geld ausgeben, aber ich nehme mir für das Fotoshoo- ting sehr viel Zeit und buche für das Event eigens einen Make-upArtist, der die Kunden aufwendig schminkt. So ein Auftrag kommt einem Luxusartikel gleich, von dem man jedoch lange etwas hat. Einige meiner Kunden haben sich die Bilder bereits großflächig ins Geschäft oder in den Wohnbereich gehängt.“ In Schönheit sterben kann und möchte Ermke natürlich nicht, denn bei allen künstlerischen Ambitionen muss der Oberhausener natürlich auch davon leben. „Am liebsten würde ich nur künstlerische Dinge realisieren, aber langfristig möchte ich im Werbe- und Privatbereich national aufwendige Shootings realisieren, den Businessbereich stärken und eine Assistentin oder Assistenten anlernen, der mein Malen mit Licht entsprechend umsetzen kann.“ Keine leichte Aufgabe für den Perfektionisten, „aber auf die Dauer brauche ich Unterstützung“, auch wenn es ihm schwerfällt, ,sein Baby‘ los zu lassen. Andrea Becker 0|EHOKDXV +HOPXW2EHUUHLWHU 0RHUVHU6WUD‰H LQGHU+RFKKHLGHU/DGHQVWDGW 'XLVEXUJ+RFKKHLGH 7HOHIRQ        PRHEHOREHUUHLWHU#WRQOLQHGH ZZZPRHEHOREHUUHLWHUGH (,1 =8+$ 8 )h5 6( *(1( ('( 5$7, 21 6,(68&+(1,+5( 75$80,002%,/,(" $OV '$6 ,PPRELOLHQXQWHUQHKPHQ GHU 6WDGW 'XLVEXUJ ELHWHW ,KQHQ GLH*(%$*HLQXPIDQJUHLFKHV$Q JHERWDQ:RKQXQJHQLPJHVDPWHQ 'XLVEXUJHU6WDGWJHELHW ,Kunst statt Kommerz‘ lautet die Devise des Oberhausener Fotografen Chris Ermke. Weitere Infos unter: www. fashion-fotograf.de. Bilder: Chris Ermke /DVVHQ 6LH VLFK YRQ XQVHUHQ ,PPRELOLHQEHU]HXJHQ *(%$*'XLVEXUJHU %DXJHVHOOVFKDIWPE+ 7LHUJDUWHQVWUD‰H 'XLVEXUJ  LQIR#JHEDJGH ZZZJHEDJGH

[close]

Comments

no comments yet