Geschichtsbuch: 40 Jahre Simeta

 

Embed or link this publication

Description

Für uns ist Geschichte nicht nur Geschehenes, sondern auch Geschichtetes - also der Boden, auf dem wir stehen und bauen. 1971 hat Franz Wietlisbach mit dem Fundament der Simeta AG begonnen. Sein Sohn Juerg Wietlisbach leitet das Unternehmen seit 2004. Aus

Popular Pages


p. 1

edelstahl und gastronomie-einrichtungen aus leidenschaft

[close]

p. 2

franz wietlisbach

[close]

p. 3

40 jahre und nicht ausgekocht vom kleinen handwerksbetrieb zu einem schweizer branchenleader in der edelstahlverarbeitung 2011 feiert die simeta ag 40 jahre edelstahl in perfektion der grossküchenhersteller steht für qualität und innovation und das seit 1971 gründer und patron franz wietlisbach war sich nie zu schade die Ärmel hochzukrempeln nachfolger juerg wietlisbach hat sich nicht gescheut aus den fussstapfen seines vaters zu treten und das unternehmen neu zu erfinden das familienunternehmen geniesst einen ausgezeichneten ruf in der planung und herstellung von gastronomie-einrichtungen diesen ruf hat sich die simeta ag als verlässliche partnerin über die jahre hinweg erarbeitet hinter dieser arbeit steckt aber viel mehr als bohren schleifen und biegen es ist das lebenswerk der familie wietlisbach erlebnisse emotionen erinnerungen ­ in diesem buch haben wir alles in einen topf geworfen und es ist noch lange nicht ausgekocht die wichtigsten themen im jubiläumsbuch 1971 1972 1973 1977 1979 1981 1984 1985 1990 1991 1993 1996 2000 2002 2004 2005 2006 2009 2010 2011 » » » » » » » » » » » » » » » » » » » » gründung der simeta ag mitarbeiter der ersten stunde kampf gegen die rezession erfindung der glacé und dessertstation neubaufest in niederwil der erste simeta-lehrling gastarbeiter und freund grossauftrag in der südsee computer erobern die simeta ag 20 jahre simeta ag bau grossraumbüro 25 jahre simeta ag neues möbelprogramm premier-line die gute seele geht in pension juerg wietlisbach wird chef grossauftrag hotel the dolder grand modernisierung maschinenpark mehr programmieren weniger hämmern swiss h2 hygienemöbelkonzept franz wietlisbach übergibt aktien 7 10 11 13 14 20 23 25 29 30 34 38 42 46 47 48 49 53 55 57

[close]

p. 4

editorial ein leben mit edelstahl 40 jahre simeta ag ­ das sind fast so viele jahre wie ich alt bin das geschäft mit edelstahl begleitet mich also praktisch schon ein leben lang meine erste erinnerung ist nicht so toll wenn ich schulfrei hatte musste ich folien von den blechen ziehen während meine freunde draussen spielten auch später sah ich mich nicht im familienbetrieb ich träumte davon fussball-profi zu werden es kam anders auf den fussballplätzen fasziniert messi statt wietlisbach dafür schiesse ich mit einem starken team symbolische tore für die simeta ag die mannschaft war auch für meinen vater franz wietlisbach immer der star er und seine mitarbeiter haben die firma nach der gründung 1971 als grossküchenherstellerin etabliert vor dieser leistung habe ich grossen respekt als ich 2004 die geschäftsführung von meinem vater übernahm war für mich aber auch klar ich muss die simeta ag ohne sentimentalitäten weiterentwickeln alles andere wäre erst stillstand und dann rückschritt die vergangenheit ist wichtig und wertvoll bei der zusammenstellung der fakten und fotos für dieses jubiläumsbuch wurde mir lebhaft in erinnerung gerufen was die simeta ag schon geschafft hat doch mir liegt die zukunft am herzen damit auch diese erfolgreich gestaltet werden kann darf sich etwas nie verändern die hohe qualität der simeta ag die qualität unserer edelstahleinrichtungen sowie die qualität des dienstleistungsangebotes mit beratung planung lieferung montage und bauleitung deswegen haben wir viel geld investiert die anlagen und maschinen modernisiert die prozesse geordnet die abläufe gestrafft 55 mitarbeitende 4

[close]

p. 5

beschäftigt die simeta ag inzwischen die verantwortung für sie trage ich gern auch für sie fühle ich mich verpflichtet ständig die situation zu analysieren das unternehmen weiterzuentwickeln und vorwärtszubringen bei der simeta ag ist heute so ziemlich alles anders als vor zehn jahren um gut zu bleiben darf man eben nie aufhören besser zu sein wir hören nicht auf wir legen los jeden tag von neuem gern auch für sie juerg wietlisbach 5

[close]

p. 6



[close]

p. 7

1971 am 1 april 1971 wird die simeta ag gegründet die anfänge des neuen unternehmens gehen aber bis ins jahr 1961 zurück in diesem jahr heiratet franz wietlisbach nicht nur seine iris in diesem jahr tritt der sohn eines wagners auch als chromstahlspengler in die leimgruber ag in niederwil ein die leimgruber ag stellt artikel für die milchwirtschaft her und wird mitte der 60er-jahre zu einer zweigniederlassung der starinox ag 1966 wird franz wietlisbach werkstattchef 1969 steigt otto leimgruber aus der firma aus ernst fischli von starinox übernimmt die geschäftsführung 1971 will starinox die niederlassung in die liquidation schicken um den verlust der arbeitsplätze zu verhindern entscheiden wietlisbach und fischli das inventar für 84 500 franken zu übernehmen und das geschäft unter neuem namen auf eigenes risiko weiterzuführen am 1 april 1971 gründen wietlisbach und fischli die simeta ag in niederwil der name simeta entsteht aus si ja auf italienisch und meta abkürzung für metall mit dem vorhandenen inventar und acht mitarbeitern wird die produktion von abdeckungen und unterbauten aus edelstahl in angriff genommen der absatz erfolgt über wiederverkäufer fischli ist für die technisch-kaufmännischen angelegenheiten verantwortlich wietlisbach führt die produktion der schritt vom arbeitskollegen zum chef fällt ihm nicht leicht doch er gewöhnt sich an seine neue rolle und ist aufgrund seines praktischen know-hows eine absolute respektsperson für die angestellten auch iris wietlisbach ist für die simeta ag tätig ­ sie bohrt schleift putzt und hilft wo not am mann oder an der frau ist von anfang an richtet die simeta ag ihr programm auf den bereich gastronomie kantinen aus abdeckungen für buffetanlagen rostfreie unterbauten wärmeschränke kühlunterbauten etc verlassen das werk in grosser stückzahl « 1971 die simeta ag kann land und gebäude von der firma leimgruber ag kaufen « 1972 «die qualität der ausführung spricht für sich.» Özgür keles mitinhaber dolmus architekten in luzern 7

[close]

p. 8

1972 die mitarbeitenden der simeta ag stellen in niederwil von beginn weg edelstahleinrichtungen für die bereiche gastronomie und personalverpflegung her «bei der simeta ag fühle ich mich gut aufgehoben und betreut.» verena prager pächterin restaurant güterhof in schaffhausen 8

[close]

p. 9

volle konzentration bei der verarbeitung des edelstahls teamwork hier beim edelstahlbiegen ist ein zentrales thema bei der simeta ag 9

[close]

p. 10

gottfried tanner simeta-angestellter der ersten stunde 40 jahre simeta ag ­ und ein mitarbeiter war vom ersten moment an immer dabei der monteur gottfried tanner wieso hält jemand einem unternehmen so lange die treue der heute 58-jährige tanner «bei der simeta ag sind wir wie eine familie!» bis 2004 arbeitete gottfried tanner unter franz wietlisbach seither heisst sein chef juerg wietlisbach tanner kennt das unternehmen wie kaum ein anderer er hat nicht nur eines sondern viele schöne erlebnisse im kopf «die ausflüge und die feiern im betrieb waren und sind immer speziell für mich.» das verhältnis zwischen franz wietlisbach und seinen mitarbeitenden war immer geprägt von grossem respekt und vertrauen tanner «franz war zwar der chef doch als gelernter chromstahlspengler war er auch ein praktiker der etwas konnte gab es ein problem fand franz immer eine lösung.» franz wietlisbach verstand es seinem team vertrauen zu schenken tanner «ich konnte immer selbstständig arbeiten und hatte viele freiheiten das habe ich sehr geschätzt.» der teamgeist war so gut dass sich die belegschaft auch privat traf z b zum skifahren oder zum wandern der chef drückte seinen leuten dann jeweils 50 franken in die hand und wünschte viel spass tanner «diese schöne geste führt juerg wietlisbach jetzt weiter das finde ich wirklich sehr gut.» gottfried tanner und franz wietlisbach haben viel zeit zusammen verbracht der chef begleitete den monteur öfters auf montage die eine oder andere anekdote haben die zwei dabei schon erlebt zum beispiel als sie mit zwei lieferwagen im tessin waren und tanners auto gestohlen wurde auf der heimfahrt am nächsten tag erspähte wietlisbach das gestohlene und 2011 in der simeta ag auto von der autobahn aus irgendwo abgestellt der schlüssel steckte der tank war leer die arbeitskleidung und schuhe gestohlen Über die schwierigen erklärungsversuche auf italienisch auf dem polizeiposten lachen tanner und wietlisbach noch heute gottfried tanner 1971 10

[close]

p. 11

1973 die simeta ag überlebt die grosse rezession dank der qualität ihrer arbeit hier schleift ein mitarbeiter schweisspunkte an einem becken ab in der grossen rezession stösst das junge unternehmen an seine grenzen und kämpft ums Überleben für den kauf des inventars und des grundstücks der leimgruber ag hat die simeta ag geld aufgenommen nun fehlt es an liquiden mitteln und an arbeit franz wietlisbach unternimmt alles um entlassungen zu verhindern ­ und schafft es rechnungen müssen teilweise zediert werden mit fassadenbekleidungen von faultürmen für kläranlagen und anderen edelstahlkonstruktionen im baubereich übersteht die simeta ag die turbulenten krisenjahre « 1973 1974 11

[close]

p. 12



[close]

p. 13

die wogen der rezession glätten sich bei der simeta ag wird mit der planung und produktion von grossküchen und grosskücheneinrichtungen begonnen das motivierte team aus niederwil überzeugt auf dem markt mit ideenreichtum sowie durchdachten lösungen und qualitätsarbeit « 1975 1977 die belegschaft der simeta ag arbeitet nicht nur hervorragend zusammen sondern verbringt auch sonst gern die zeit gemeinsam z b beim essen in der fabrik die simeta ag entwickelt und produziert glacé und dessertstationen es wird aber noch zehn jahre dauern bis sich die ausgeklügelte und in schweizer perfektion hergestellte glacé und dessertstation «sorbeta» auf dem markt durchsetzen kann in basel wird ein planungs und verkaufsbüro eröffnet ciba-geigy sandoz hoffmann-la roche gehören zu den kunden vor ort « 1977 « 1978 13

[close]

p. 14

1979 mit rund 100 gästen feiert die simeta ag die eröffnung einer 600 quadratmeter grossen lagerhalle für die musik sorgt das duo von simeta-mitarbeiter karl burch der hobbykochklub gätzischmützger verwöhnt die gäste kulinarisch danach ist bier und smalltalk angesagt franz wietlisbach im gespräch vorne rechts 1979 » die simeta ag zeigt sich erstmals an der igeho in basel und etabliert sich nachhaltig in der gastro-branche im august 1979 feiert die simeta ag mit rund 100 gästen ein neubaufest eingeladen sind ehrengäste alle angestellten mit angehörigen sowie die am bau beteiligten handwerker mitarbeiter karl burch sorgt mit seinem duo für musikalische unterhaltung für das kulinarische wohl sind ebenfalls simeta-mitarbeiter zuständig ­ sie verwöhnen mit ihrem hobbykochklub gätzischmützger die gäste 14

[close]

p. 15

1979 die weiterentwickelte glacéstation «iceta» schon damals fertigt die simeta ag funktionelle und zeitlos schöne kücheneinrichtungen die neue produktionshalle ist 600 quadratmeter gross die simeta ag wächst damit fast um das doppelte ein interessantes detail nicht ein architekt sondern chef und produktionsleiter franz wietlisbach selbst führt regie bei den bauarbeiten zur erstellung der neuen lagerhalle die simeta ag wird mit aufträgen überhäuft und ist bis auf vier monate ausgebucht zu den kunden gehören u a das schloss habsburg der landgasthof böttstein und die kantonsschule baden jetzt schon zeichnet die simeta ag sowohl für planung beratung konstruktion fabrikation und montage als auch für die installationspläne für handwerker verantwortlich in niederwil sind inzwischen rund 25 mitarbeitende tätig sie sind vor allem mit der herstellung von «chrom-wood»-anlagen möbel aus chromnickelstahl fronten mit farbigen kunstharzplatten beschäftigt 20 prozent arbeiten im büro 10 prozent in der montage und die restlichen 70 prozent in der fabrikation 15

[close]

Comments

no comments yet