LOCATION Oberhausen 05_2016

 

Embed or link this publication

Description

Location Oberhausen

Popular Pages


p. 1

Mai 2016 l Ausgabe 109 Das Magazin für LebensArt in Oberhausen 2 EURO TARZAN Vorstellung des Musical-Ensembles Seite 16 ER V I S U L K EX GEWINN exn Sie eine im e n in w e G e astrolle b klusive G rimi-Dinner K Original t & Greet. mit Mee 6 Seite AUSSTELLUNG Künstler präsentieren ,Kunst trifft Stadt‘ Seite 14 GUT INSZENIERT Der Fotograf Chris Ermke setzt Models, Familien und Paare skurril in Szene. ANZEIGE

[close]

p. 2

Biergärten präsentiert von Frisch durch den Lässig genießen, ein kühles Bier, ein leichter Wein und die Sonne scheint dazu. Ob in der Stadt oder auf einer sommerlichen Terrasse im Grünen, LOCATION hat da einige Empfehlungen für Sie zusammengestellt. Da kommen Sie garantiert gut durch die Sommerzeit. SOMMER! RESTAURANT FRINTROP Seit über 100 Jahren besteht unser Haus im Drei Städte-Eck Essen – Mülheim – Oberhausen. „Lecker muss es sein“ ist unsere Devise für unsere Küche. Zu den frisch zubereiteten Speisen bieten wir Ihnen eine gute Auswahl überwiegend deutscher Weine an. Genießen Sie bei schönem Wetter unsere Speisen und Getränke in unserem großen Biergarten mit Platz für bis zu 60 Personen! Mühlenstr. 116, 46047 Oberhausen Tel.: 0208/87 09 75, www.restaurant-frintrop.de Öffnungszeiten: 12-14 Uhr und 18-22 Uhr Dienstag Ruhetag, Samstagmittag geschlossen GASTHAUS ZUM ANSITZ Sie sitzen im Grünen und Schlemmen durch die frische Deutsche Küche, kalte Getränke und heiße Grills. Sie wollen grillen? Wir machen das für Sie ab 10 Pers. Verschiedene Grillbuffets im Angebot. KAISERGARTEN Bei schönem Wetter lädt unser idyllisch gelegener Biergarten mit altem Baum– bestand zum Verweilen ein. Unsere Küche verwöhnt auch hier mit internationalen und heimischen Gerichten, sowie saisonalen Höhepunkten. Der beliebteste Ort für Entspannung und Genuss. Konrad-Adenauer-Allee 48 46049 Oberhausen Tel. 0208/29 02 20, Fax 0208/29 02 21 info@kaisergarten.de, www.kaisergarten.de Öffnungszeiten durchgehend täglich ab 09:00 Uhr. Weseler Straße 336, 46147 Oberhausen Tel. 0208/68 63 26 Di. Ruhetag, Mi-Mo ab 17.00 Uhr KOENINGS´ PFEFFERMÜHLE Frische und hochwertige Zutaten sind die Grundlage für unsere Burger, Currywurst, Schnitzel, Gemüse-Gerichte und unserern Mittagstisch. Zusätzich wird unser Angebot durch eine ansprechende Auswahl von Weinen, edlen Spirituosen wie Whisky und Obstbränden und ausgefallenen Craaft Beer-Sorten abgerundet. Dorstener Str. 439, 46119 Oberhausen 32 Plätze, Tel. 0208/63583377 Mo - Fr 12-21 Uhr, Sonn-/Feiertags geschlossen IL CARPACCIO In stilvoller Atmosphäre lädt das Restaurant mit innovativer italienischer Küche zum Genießen ein. Im ehemaligen Sacklager der Baumeistermühle können Sie auch große Feste feiern. Mit bis zu 130 Personen sind Sie bei uns herzlich willkommen! Wenn es die Witterung zulässt, können Sie bei uns auch gerne auf unserer Sommerterrasse sitzen. Homberger Str. 11, 46149 Oberhausen Tel.: 0208/2050425, www.il-carpaccio-ob.de Öffnungszeiten: So. und Di.-Fr. von 12.00 - 15.00 Uhr und 17.30 - 22.30 Uhr Sa. von 17.30 - 22.30 Uhr

[close]

p. 3

Editorial ANDREA BECKER Redaktion Liebe Leserinnen, liebe Leser, ein enormer Renovierungsstau war sicherlich mit ein Grund, warum das Traditionshotel Gerlach/Thiemann, mitten im Herzen von Schmachtendorf, im vergangenen Jahr überraschend die Pforten schloss. Das Investorenteam, bestehend aus Werner Fiebig als zukünftigem Verpächter und die Groß GmbH als Pächter mit Maurice Groß als Geschäftsführer, nahm sich des Gebäudes an, investierte eine nicht unerhebliche Summe in die Kernsanierung und den Neubau und lässt ab August das Hotel im neuen Glanz erstrahlen (mehr dazu auf Seite 12). Und was nicht nur die Schmachtendorfer, sondern die Oberhausener erwarten können, kann sich wahrlich sehen lassen: Die Firma Kersting, die sich bereits mit der Inneneinrichtung des Restaurants ,Küppersmühle‘ im Duisburger Innenhafen einen Namen germacht hat, wird für das loungemäßige Ambiente verantwortlich sein. Das ehrgeizige Gastronomiekonzept der Betreiber bietet dazu die passende ,Beilage‘. Nichts wurde dem Zufall überlassen, denn mit der Verpflichtung des neuen Hotel-Direktors Marcel Habendorf, der einst im Essener 5-Sterne-Hotel Schloss Hugenpoet tätig war, ist den Investoren ein weiterer Coup gelungen. Der gebürtige Oberhausener wird sicherlich mit seinem Team dafür sorgen, dass Schmachtendorf sich als eine kulinarische Landmarke auf der Gourmet-Karte entwickelt, ohne jedoch lukullisch arrogant rüber zu kommen. Denn eines bleibt sicher: Die Betreiber möchten einen neuen Treffpunkt im Dorf für Jung und Alt, und keinen Sterne-Tempel, etablieren. Zugleich eine große Chance fürs Dorf, denn mit dem neuen Glanzstück am Marktplatz bekommt der Stadtteil einen modernen, aber dennoch bodenständigen Charakter. Ihre TITEL 05/2016 Bild: Chris Ermke Der Fotograf Chris Ermke spricht sich gegen den fotografischen Mainstream aus und inszeniert unkonventionelle Fotos (mehr dazu auf den Seiten 8 und 9).

[close]

p. 4

Kurzzeilig KIRMESVERGNÜGEN IN STERKRADE 25. - 30. Mai 2016 Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren, die Vorfreude wächst: Am 25. Mai startet die 187. Auflage der bekannten Fronleichnamskirmes in Sterkrade. Bis zum 30. Mai dauert das Kirmesvergnügen für die ganze Familie. Dabei verwandeln rund 380 Schausteller die komplette Innenstadt über einen Zeitraum von sechs Tagen in einen atrraktiven Rundkurs von zweieinhalb Kilometern Länge. Die Kirmesbesucher erwartet in Sterkrade traditionell eine bunte Mischung aus Losbuden, Geschicklichkeitsspielen, Fahrgeschäften, Imbiss-Ständen, Biergärten und Verkaufsgeschäften. Allein 22 Großfahr- und Belustigungsgeschäfte sowie 15 Kinderkarussells sind diesmal dabei, eine gelungene Mischung aus Altbewährtem und vier brandneuen Attraktionen: Unter ihnen ragt ,Apollo 13‘ nicht nur wegen seiner Höhe von 55 Metern hervor. Das Themenkarussell, nach dem Vorbild einer Mondrakete, ist nichts für schwache Nerven. Premiere feiert auch ,Fuzzys Lachsaloon‘, Deutschlands einziges Funhouse mit gleich fünf Etagen und eingebautem zehn-Meter-Freifall. Weiter gehts mit der ,Parkour‘, eine technische Weiterentwicklung des Klassikers ,Krake‘, sowie der ,Predator‘, ein spektakuläres Überkopffahrgeschäft. Die offizielle Eröffnung im Biergarten ,Zum Ritter‘ erfolgt am 25. Mai um 17 Uhr, am Fuß des Riesenrads ,Bellevue‘. Zum Kirmesauftakt gehört der Anstich des ersten Bierfasses durch OB Daniel Schranz, der Besuch der singenden NRW-Kirmeskönigin Luisa und die Parade mit Fahnenabordnungen aller beteiligten Schaustellerverbände zur Musik einer Begkapelle. Weitere Infos unter: fronleichnamkirmes.de RELANGAUSSTELLUNG Die elegante Welt der Regina Relang: Vom 22. Mai bis zum 18. September zeigt die LudwigGalerie im Schloss Oberhausen ‚Inszenierte Eleganz‘, ein Rückblick auf die Modefotografin Regina Relang, die in den 50er und 60er Jahren zur führenden Modefotografin Deutschlands avancierte und für Pierre Cardin, Christian Dior und Yves Saint-Laurent zweimal jährlich von den Präsentationen der Haute Couture in Paris den ,New Look‘ fotografierte. In Deutschland belichtete sie Titelbilder und Fotostrecken für die Modezeitschriften ,Film und Frau‘, ,Constanze‘ und vor allem ,Madame!‘. Erstmalig ist in dieser Fotoschau eine fotografische Nachlass-Auswahl von Regina Relang zu sehen. Der Location-Fotograf Peter Braczko unterstützt die Ausstellung mit einer Schauvitrine, in der die Rollfilm-Kameras gezeigt werden, mit der ,RR‘ damals ihre Modelle ablichtete. Weitere Infos: www.ludwiggalerie.de Erfolgreich gestrampelt für den guten Zweck: Die Initiatoren mit dem Scheck über 22.500 Euro. Bild: Beate Laufenberg SPINNING-MARATHON Im Rahmen des 35. Sterkrader Spiel- und Sportwochenendes im April, standen unter dem Dach eines rund 100 Quadratmeter großen Zeltes, direkt gegenüber des Sanitätshauses Straube, 40 Spinningräder für vier Stunden nicht still. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der KODi Diskontläden GmbH, des Sanitätshauses Straube, des Fitnessstudios Injoy sowie viele weitere SpinningFans traten für den guten Zweck ordentlich in die Pedalen. Bereits zum 16. Mal wurde geschwitzt, was das Zeug hält: Bei wechselhaftem Wetter, fetziger Musik, professioneller Anleitung und motivierenden Anfeuerungen durch die vielen Zuschauer, radelten die Sportler der grandiosen Spendensumme von 22.500 Euro entgegen. Die Initiatoren des Events, Reinhold Kuch, Geschäftsführer der KODi Diskontläden, Benjamin Kohl, Inhaber des Fitnessstudios Injoy, und Henry Laufenberg, Geschäftsführer des Sanitätshauses Straube, hatten es sich wieder einmal zum Ziel gesetzt, die Spendensumme des Vorjahres zu knacken. Dieses Ziel wurde mehr als erreicht. Die eingenommenen Spendengelder werden über die Initiative ,Tour der Hoffnung - zugunsten krebskranker Kinder‘ an das ambulante Kinderhospiz ,Möwennest‘ an der Vestischen Straße 6 in Osterfeld weitergegeben.

[close]

p. 5

L cation! Mai 2016 _ 5 ALLES IM BLICK. CENTROALLEE 263 A I 46047 OBERHAUSEN TEL.: 0208/46 84 994 - 0 I WWW.PAUL-STEUERBERATUNG.DE Initiator Rainer Bierwirth und Hofbesitzer Jörg Umberg. Bild: P. Braczko SPARGELGOURMET-FESTIVAL Das kommende Pfingstwochendende, 14. bis 16. Mai (jeweils von 11 bis 21 Uhr), steht auf dem Hof Umberg in Bottrop-Kirchhelllen, ganz im Zeichen des ,Königlichen Gemüses‘: Bei der siebten Auflage des Spargel-Gourmet-Festivals, initiiert durch den Gourmetmeilen-Veranstalter Rainer Bierwirth von ,Essen genießen‘, kreieren nur ausgesuchte Gastronomen aus Essen und Bottrop in ländlicher Atmosphäre, direkt auf dem Bauernhof, Kulinarisches der gehobenen Küche. Und auch die kleinen Gäste oder alle, die keinen Spargel mögen, kommen nicht zu kurz. Ob Fisch oder Fleisch, wie ,Lammfilet auf Tomaten mit Spargel‘, auf dem Spargel-GourmetFestival auf Hof Umberg kann man sich zu schmackhaften Preisen zwischen 2 und 9,50 Euro durch das Angebot schlemmen. Nicht zu vergessen: Herrlich passt zu den meisten Gerichten auf dem Spargel-Gourmet-Festival ganz bestimmt einer der zahlreich angebotenen Weine von verschiedenen Winzerbetrieben oder aber auch frisch Gehopftes. Zahlreiche Aussteller runden das Angebot ab: Die Garten-, Landschafts- und Freiraumfachleute von Blanik werden mit ihrem kreativen Stand zum Thema Gartenplanung einen Schwerpunkt setzen. Weitere Infos unter: essen-geniessen.de ORGEL-PUNKT 12 Orgelmusik zu Marktzeiten: Am 14., 21. und 28. Mai lädt die Propsteikirche St. Clemens in Sterkrade, jeweils nach dem Mittagsgeläut, Interessierte ein, die für eine halbe Stunde, zum Klang der Orgel, zur Ruhe kommen möchten. www.stclemens.de MÜHLEN-TAG Es klappert die Mühle am rauschenden Bach, klipp, klapp: Am Pfingstmontag, 16. Mai, findet der 23. Deutsche Mühlentag statt. Auch die Baumeister Mühle (Homberger Straße 11) offeriert an diesem Tag von 11 bis 18 Uhr wieder ein buntes Programm rund um die Mühle: Die Gäste erwarten Führungen mit den Müllern, Stockbrotbacken und natürlich das eigentliche Mühlenfest rund um das Sacklager. Für das leibliche Wohl steht das Team vom ,Il Carpaccio‘ bereit und sorgt für leckere Speisen. Weitere Infos unter: www.baumeister-muehle

[close]

p. 6

Einmalige Momente KRIMI MIT DINNER Gewinnen Sie eine exklusive Gastrolle beim Original Krimidinner ,Die Nacht des Schreckens‘, erstmals im Ruhrturm Essen, und einem Meet & Greet mit dem Ensemble während der Showpausen. Willkommen zur Feier! Lord Ashtonburry feiert seinen 60. Geburtstag auf Schloss Darkwood in Schottland. Im Kreise seiner Familie, unterstützt durch die Mitglieder des Puddingclubs, eines Vereins zur Erhaltung des schottischen Brauchtums, wird oppulent gefeiert und ein erlesenes 4-GängeMenü serviert. Freunde und Wegbegleiter vergangener Zeiten finden sich ein, um dieses Jubelfest zu begehen. Doch ein dunkler Schatten aus der Vergangen- Bild: Veranstalter MI heit will Rache nehmen und legt einen Fluch auf Lord Ashtonburry. Die Dinnergäste werden bei dem Original Krimidinner ,Die Nacht des Schreckens‘ am 11. Juni um 19 Uhr (fester Termin) im Ruhrturm Essen Teil der Familie Ashtonburry: Ein Gewinner/in (samt Begleitung) erhält exklusiv eine Gastrolle und zwar die des Dr. Amershaw, der mehrmals zum Einsatz kommt, um den Tod eines der Familienmitglieder der Adelsfamilie Ashtonburry festzustellen. Ein Meet & Greet während der Showpausen mit dem Ensemble und ein Dinner (exklusive Getränke) runden das Event ab. Wer den außergewöhnlichen Einsatz ! N E N N GE WI LOCATION Bert-Brecht-Straße 29 45128 Essen mediaservice@ location-magazin.de D N U N E T M AC H gewinnen möchte, schickt bitte bis zum 4. Juni eine Mail oder Postkarte mit Namen, Adresse, Telefonnummer, Alter sowie dem Stichwort ,Krimidinner‘ an: IVER EXKLUSNN GEWI Für alle Nicht-Gewinner: Weitere Infos und Buchungen unter: www.krimidinner.de oder www.worldofdinner.de ,KUH6LFKHUKHLW DQ)HQVWHU XQG7UHQ  :LUNPPHUQ XQVXP (LVHQZDUHQ  %DXEHVFKlJH  :HUN]HXJH  ,QGXVWULHEHGDUI $UEHLWVVFKXW]  6LFKHUKHLWVWHFKQLN *HZHUEHJHELHW5KHLQ5XKU  0DLQVWU  0OKHLPD G 5XKU 7HO         )D[         LQIR#IULW]JUDHIHUGH %HVXFKHQ6LHXQVHUHQ2QOLQH6KRSXQWHUZZZIULW]JUDHIHUGH gIIQXQJV]HLWHQ 0RQWDJELV)UHLWDJYRQELV8KU

[close]

p. 7

L cation! Mai 2016 _7 Business News AUSGEZEICHNET Mit Übergabe des Qualitätszeichens ,Ausgezeichnet Generationenfreundlich‘ wurde Mitte April das Schuhhaus Lambertz in Sterkrade für seine generationenübergreifende Kundenorientierung ausgezeichnet. Axel Lambertz bekam, im Beisein von Herrn Klaus-Dieter Broß, die Auszeichnung von Marc Heistermann, Geschäftsführer des Handelsverbandes NRW Ruhr e. V., überreicht. Der Handelsverband NRW Ruhr e. V. vergibt das wegweisende Signet in der Region seit dessen bundesweiter Einführung durch den Handelsverband Deutschland (HDE) im Frühjahr 2010. Es bescheinigt Geschäften, dass sie in puncto Servicequalität, Produktauswahl und Beratung die Anforderungen von Kunden aller Generationen vorbildlich erfüllen. „Das von Schuhhaus Lambertz erzielte Testergebnis bewegt sich im Spitzenbereich und zeigt, dass das Geschäft den Kriterien an ein generationenfreundliches Einkaufen in hervorragender Weise gerecht wird. Das Geschäft bietet einen Einkauf in toller Atmosphäre mit fundierter Beratung und Hilfestellung, wann immer sie der Kunde wünscht. Hiervon konnte sich das Testerteam voll und ganz überzeugen“, so Heistermann. Bild: privat Die Eishockey-Nationalspieler Simon Danner (rechts) und Frank Mauer signierten die Trikots von Manuela und Stefan Kadach. Die Essener hatten das exklusive Treffen mit den Stars in der König-Pilsener-Arena gewonnen. Bilder: Peter Braczko STARS HAUTNAH Die Essener Eishockey-Fans Manuela und Stefan Kadach besuchten, im Rahmen unseres exklusiven Gewinns, die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft beim Training und Spiel in der König-Pilsener-Arena inklusive einem Meet & Greet zweier Stars: Simon Danner und Frank Mauer. Manuela und Stefan Kadach haben sich nicht nur beim Eishockey beim Essener ,Thunder E.V.‘ kennen- und lieben gelernt, sie sind bis heute dieser Sportart mehr als verbunden. Rechtzeitig vor dem Osterfest erreichte Manuela Kadach die freudige Nachricht über den Gewinn: Ein Treffen vor dem Eishockey-Match gegen Weißrussland in der König-Pilsener-Arena und exklusiven Trainingsbesuch. „Wir sind gespannt, wie das Training bei den Profis aussieht, wir kennen ja nur unsere hobbymäßgien Einheiten“, so Kadachs unisono. Und die professionellen Kufenflitzer überzeugten das Ehepaar nicht nur auf dem Eis, sondern auch im Anschluss beim lockeren Gespräch in den Katakomben. „Echt nette Jungs und so locker !“ Ein Besuch beim ,echten‘ Spiel gegen die Weißrussen als WM-Vorbereitung rundete das Event ab. Andrea Becker HAUTNAH DESSOUS „Eine schöne Figur beginnt schon bei der Wahl der richtigen Unterwäsche. Denn erst, wenn diese perfekt sitzt, wird der Körper optimal in Szene gesetzt und lässt ihn so richtig zur Geltung kommen“, so Melanie Schmitz-Brackmann, GF vom Wäsche- und Dessous Fachgeschäft ,Hautnah -Dessous‘, das sie seit nunmehr 19 Jahren auf der Antoniestraße 1-3 in Oberhausen betreibt. Ihr kompetentes Team überzeugt dabei mit fachgerechter Beratung, kleine und Übergrößen (von 34 bis 60 und Cup-Größen von 65 bis 130) sowie Sport-und Bademoden gehören zum Sortiment, eine aktuelle Mai-Aktionen rundet das Angebot ab. Bild: Primadonna Die Eishockey-Stars zeigten beim Training vollen Einsatz.

[close]

p. 8

Menschen hautnah UNKONVENTIONELLE FOTOGRAFIE Chris Ermke hat sich als Hochzeitsfotograf im gesamten Bundesgebiet mittlerweile einen Namen gemacht. Er setzt die Paare auf außergewöhnliche Art und Weise in Szene und spielt mit deren Hobbies: Das Bild oben zeigt eine Profi-Tennisspielerin mit ihrem frisch angetrauten Gatten. ,Kunst statt Kommerz‘ lautet der Slogan des Fotografen Chris Ermke. Der Oberhausener hat sich auf ausgefallene Hochzeits-, Generationen- und Personenportraits spezialisiert. Mit Erfolg. Hochzeitsfotografen gibt es bekanntlicherweise wie Sand am Meer und wer sich von der Masse abheben möchte, muss sich schon etwas Besonderes einfallen lassen, um Klasse zu zeigen. Diesen Gedanken verfolgte auch Chris Ermke, der sich mit seinen unkonventionellen HochzeitsFotografien bereits im gesamten Bundesgebiet einen gewissen Bekanntheitsgrad erarbeitet hat. Paare, die die klassischen Motive bevorzugen, sind bei dem gebürtigen Oberhausener eher fehl am Platz. ,Kunst statt Kommerz‘ lautet sein Slogan und so setzt er Braut und Bräutigam mit italienischen Wurzeln auch gerne einmal mafiamäßig in Szene. Eine Profi-Tennisspielerin aus dem Revier lichtete er gleich vor der heimischen Industriekulisse im Brautkleid und Tennisschläger ab, ein Paar mit der Vorliebe für Amerika wurde im Diner platziert und konnte dort ,die Sau rauslassen‘. An Ideen mangelt es dem 38-Jährigen auf jeden Fall nicht. „Die Paare, die mich buchen, lassen sich gerne auf künstlerische Aktionen ein“, so Ermke. Und das müssen sie auch, wie man an den Bildern unschwer erkennen kann. Natürlich wird im Vorfeld alles abgesprochen, Vorlieben und Hobbies ausgelotet, damit sich der Fotograf entsprechend vorbereiten kann. „Braut und Bräutigam sollen sich auf den Bildern wiederfinden“, so sein Anspruch. Was Klasse hat und vom Mainstream abweicht, hat natürlich auch seinen Preis. Rund 2.000 Euro müssen schon eingeplant werden, dafür fährt Ermke auch samt Assistentin durch die Lande und betreut das Paar ganztägig vor, während und nach der Zeremonie. Ermke setzt jedoch nicht nur Eheleute gekonnt in Szene, sondern sorgt auch bei den klassischen Bei Ermke darf sich das Brautpaar auch mal im Diner samt Gästen daneben benehmen oder als Familienportrait gerne mal den Teufel rauslassen ...

[close]

p. 9

L cation! Mai 2016 _9 Anders als andere: Auch Generationen-Fotos, wie hier die Oberhausener Familie Randebrock, setzt Ermke auf individuelle Art um. Generationenfotos für eine unkonventionelle Ablichtung. „Ich habe mir häufig die Frage gestellt, wie man vernünftige Familienfotos mit kleinen Kindern erstellt.“ Das typische Gruppenfoto mit Sofa und Co., wie bei der Queen, kam für den ,Handwerker‘ nicht in Frage. „Irgendwann habe ich eine Tischplatte gebaut, verschiedene Tapeten-Hintergründe gebastelt, damit es wohnlicher wirkt und fertig war meine Kulisse.“ Nun drapiert er seine Kunden wie beim ,letzten Abendmahl‘ an den Tisch und erzielt damit eine horizontale Ebene. Die Vorteile: Die Kinder laufen nicht durchs Bild, unterschiedliche Größen und Figuren spielen keine Rolle, die Personen sind perfekt ausgeleuchtet und die entstandenen Querformate lassen gleich drei Generationen an seinem Tisch im Atelier an der Lothringer Straße Platz nehmen. Auch dabei überlässt der Perfektionist nichts dem Zufall. „Sicherlich muss man bei mir auch dafür mehr Geld ausgeben, aber ich nehme mir für das Fotoshoo- ting sehr viel Zeit und buche für das Event eigens einen Make-upArtist, der die Kunden aufwendig schminkt. So ein Auftrag kommt einem Luxusartikel gleich, von dem man jedoch lange etwas hat. Einige meiner Kunden haben sich die Bilder bereits großflächig ins Geschäft oder in den Wohnbereich gehängt.“ In Schönheit sterben kann und möchte Ermke natürlich nicht, denn bei allen künstlerischen Ambitionen muss der Oberhausener natürlich auch davon leben. „Am liebsten würde ich nur künstlerische Dinge realisieren, aber langfristig möchte ich im Werbe- und Privatbereich national aufwendige Shootings realisieren, den Businessbereich stärken und eine Assistentin oder Assistenten anlernen, der mein Malen mit Licht entsprechend umsetzen kann.“ Keine leichte Aufgabe für den Perfektionisten, „aber auf die Dauer brauche ich Unterstützung“, auch wenn es ihm schwerfällt, ,sein Baby‘ los zu lassen. Andrea Becker Englischsprachiger Kindergarten in Essen Tag der Offenen Tür Sa. 04.06.2016 10 –13 Uhr www.is-ruhr.de Einfach beste Unterhaltung! Herrlicher Klamauk oder Bauern suchen Frauen KOMÖDIE VON FREDERIK HOLTKAMP ,Kunst statt Kommerz‘ lautet die Devise des Oberhausener Fotografen Chris Ermke. Weitere Infos unter: www. fashion-fotograf.de. Bilder: Chris Ermke 11.5. – 9.6.16 Kartentelefon 0201/24 555 55 www.theater-im-rathaus.de · Porscheplatz 1 · 45127 Essen

[close]

p. 10

Stadtleben In der Spargelsaison bieten wir frischen deutschen Stangenspargel in verschiedenen Variationen an. O 6SH]LD Einfach köstlich! Konrad-Adenauer-Allee 48 · 46049 Oberhausen Tel. 0208-29 02 20 · Fax 0208-29 02 21 Email: info@kaisergarten.de · www.Kaisergarten.de SPORT BEHNERT SEIT 35 JAHREN IN DER CITY D as Sportfachgeschäft ,Sport Behnert‘ feierte bereits im April mit vielen Aktionen sein 35-jähriges Bestehen. Nach fünf Umzügen innerhalb der Oberhausener City, präsentiert sich das Fachgeschäft seit 2014 in den aufwendig neu gestalteten Räumlichkeiten auf der Marktstraße 116/Ecke Nohlstraße, mitten im Herzen der Innenstadt. Ein bewußt gewählter Standort, der zugleich die Verbundenheit der Familie Behnert zur Stadt darstellen soll. das keine Wünsche offen lässt. Vor allem im Lauf- und Teamsport ist das Sortiment gut aufgestellt. Ein großes Angebot an Sportschuhen runden den Service gekonnt ab. ,Klasse statt Masse‘ lautet der Slogan: Petra Behnert legt dabei den Fokus auf eine individuelle Beratung. Engagiert, mit Fachkompetenz und Leidenschaft, möchte sie den Kunden beraten. Die Kompetenz mit der nun 35-jährigen Erfahrung hat sich in der Oberhausener Sportwelt mittlerweile herumgesprochen. Hervorragende Kontakte zu hiesigen Sportvereinen sorgen für eine gute Stammkundschaft: „Wir haben uns auf dem Markt positiv behaupten können“, fasst Reinhard Behnert den Erfolg zusammen und weiter: „Unsere Vereine sind die Leistungsträger im Sport. Entsprechend ist unser Vereinsser vice in Oberhausen und Umgebung ohne Beispiel. Teamsportausrüstungen zu Sonderkonditionen, mit und ohne Werbegestaltung, kompletter Beflockungs- und Druck ser- Das Magazin für LebensArt in Oberhausen L cation Mediadaten Telefon: 0201- 804 - 1755 www.location-magazin.de Das inhabergeführte Sportfachgeschäft bietet Freizeitsportlern und Profis auf einer Fläche von fast 500 Quadratmetern ein umfassendes und aktuelles Angebot an Sportausrüstung und sportlicher Bekleidung. Die hellen und vor allem individuellen Bereiche machen direkt Lust auf Sport: Ob Fußball, Laufsport, Lifestyle, Trekking und Wandern, die Inhaber Petra und Reinhard Behnert, samt einem kompetenten Team, offerieren dem sportbegeisterten Kunden ein breitgefächertes Sortiment, Marktstr. 116 46045 Oberhausen Tel. 0208/22990 www.sportbehnert.de Ihr Fachgeschäft für Mode und Sport in der Oberhausener City präsentiert sich in neuem Glanz. Und mit neuen Ideen rund um alle sportlichen Aktivitäten, bei denen nicht nur körperliche Fitness, sondern auch gutes Aussehen gefragt sind. Marktstraße 116 46045 Oberhausen Tel.: 208 22990 www.sportbehnert.de ÖFFNUNGSZEITEN Montag - Freitag 09:30 - 18:30 Uhr Samstag 10:00 - 16:00 Uhr

[close]

p. 11

L cation! Mai 2016 _11  ÃBÃÃiÀ-ÌÀ>~iÓÇ {Èä{x"LiÀ…>ÕÃi˜ /i°äÓän‡ÈÓäänÈÓ ÜÜÜ°LÀˆi“œ°`i Das Sport Behnert-Team: Petra und Reinhard Behnert mit Sohn Marcus. Bilder: Peter Braczko Mercedes Köster Ihre Zufriedenheit ist unser Ziel! Neu-, Jahres- & Gebrauchtwagen Oldtimer Köster vice, Ski- und Besaitungs-Service, eigentlich gibt es nichts, was es nicht gibt in unserem Serviceangebot.“ Die nächste Generation steht schon in den ,Startlöchern‘ und zeigt sich innovativ: Sohn Marcus hat bereits seit einiger Zeit die Gesamtkonzeption des Geschäftes übernommen, während sich Sohn Stephan intensiv um den Bereich des Teamsports kümmert. Auch der Outdoorbereich steht bei Sport Behnert im Mittelpunkt: „Die Outdoor-Artikel haben mittlerweile ein Niveau an Qualität erreicht, dass früher kaum vorstellbar war. Gerade im Bekleidungsbereich sind heute atmungsaktive Jacken, Hemden und Hosen das A und O der Ausstattung. Aber auch das Schuhwerk hat sich enorm verbessert. Vorbei sind die Zeiten, als man seinen Wanderurlaub wegen schmerzenden Füße ab- oder unterbrechen musste“, fasst Petra Behnert das Angebot zusammen. „Die kreative Verbindung von Mode und Sport, das war schon immer die Devise von Sport Behnert. Machen Sie sich ein Bild, wie wir Sport und Mode in unseren Kollektionen zusammenbringen. Unser spezielles Anliegen ist es, dass sich der Kunde beim Sport gut angezogen und dadurch wohl fühlt. Denn so macht Sport erst richtig Spaß. Also: Vor Ihrem nächsten Sporteinsatz ... “ G.Köster $XWRULVLHUWHU0HUFHGHV%HQ]6HUYLFH 9HUPLWWOXQJ Autorisierter Meredes-Benz Service & Vermittlung G.Köster 5RODQGVWUDđH59-61,   2EHUKDXVHQ 7HOHIRQ   Rolandstraße 46045 Oberhausen, Telefon 0208 99 882-0

[close]

p. 12

Schmachtendorf Der geplante Restaurantbereich: Offen und hell gestaltet. Testhörer für Siemens und Signia Hörgeräte gesucht! Nehmen Sie an der bundesweiten Praxisstudie teil und testen Sie die neuesten Hörgeräte. Ihre Teilnahme an der Praxisstudie – so einfach geht’s: 1. Vereinbaren Sie einen Termin. 2. Lassen Sie Ihr Gehör überprüfen. 3. Tragen Sie Siemens und Signia Hörgeräte kostenlos und unverbindlich Probe. NEUBAU IM DORF Eine Baustellenbesichtigung: Der zukünftige Direktor Marcel Habendorf gewährte Location einen Blick hinter die Hotelkulissen am Marktplatz. Hier entsteht ein neues Schmuckstück in Schmachtendorf: Mit der aufwendigen Kernsanierung des ehemaligen Restaurant/Hotel Gerlach Thiemann zeigen die Investoren, Werner Fiebig als zukünftiger Verpächter und die Groß GmbH als Pächter mit Maurice Groß als Geschäftsführer, Flagge, denn ab dem 1. August erstrahlt das Gebäude am zentralen Marktplatz im neuen Glanz und öffnet seine Pforten. Den zukünftigen (Hotel)Gast erwartet eine helle, im Lounge-Charakter ausgestatte Lobby, die zum Verweilen einlädt. Rund 30 moderne Zimmer, die nach den modernsten Standards eingerichtet sind, sorgen für einen angenehmen Aufenthalt. Auch das Gastronomiekonzept kann sich wahrlich sehen und schmecken lassen. „Wir möchten überregional gastronomisch punkten“, fasst der zukünftige Hotel-Direktor Marcel Habendorf das Projekt zusammen. Und Habendorf weiß, wovon er spricht, leitete der Oberhausener doch sechseinhalb Jahre lang den gastronomischen Bereich des Essener Luxus-Hotels Schloss Hugenpoet. „Auch personalmäßig sind wir bestens aufgestellt“, konnte er doch ein Essener Kochteam (mehr dazu im Juni) gewinnen, das immerhin mit 16 Gault-Millau-Punkten aufwarten kann. Im zentralen Gastbereich mit offenem Blick in die, durch Glasfront getrennte, Show-Küche, erwartet den Gast eine frische saisonale und vor allem regionale Küche, Gourmet-Events und Veranstaltungen in der hauseigenen Vinothek runden das Konzept ab. „Wir liegen sehr gut im Zeitplan, so das wir pünktlich am 30. Juli zu einem ,Tag der offenen Tür‘ laden werden.“ Andrea Becker Sie wollen die Forschung unterstützen, Hörgeräte für Menschen mit Hörminderung noch besser zu machen? Dann werden Sie Testhörer und nehmen Sie an der bundesweiten Hörgeräte-Praxisstudie teil. Dabei können Sie Ihr Gehör testen lassen und moderne Hörgeräte der jüngsten Generation Probe tragen – kostenfrei und unverbindlich. Hören in verschiedenen Situationen Im Büro klingelnde Telefone und klappernde Tastaturen. Im Café eine laute Diskussion am Nebentisch, außen Verkehrslärm. Selbst Normal hörende tun sich hier schwer. Noch anstrengender sind solche Situationen für Menschen mit Hörminderung. Die neuesten Siemens und Signia Hörgeräte ermöglichen es Ihnen, in derartigen Situationen Sprache einfacher zu verstehen. Bei Fragen hilft Ihnen Schwanke Optik + Akustik sowie Hörwelt O GmbH gerne weiter. Jetzt teilnehmen! Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne jegliche Verpflichtung. Um Anmeldung wird gebeten. Hauptgeschäft Schwanke Akustik Dudelerstr. 7 46147 OberhausenSchmachtendorf Tel.: 0208 68 40 40 Filiale Hörwelt O GmbH Goebenstr. 51 46045 OberhausenMitte Tel.: 0208 884 82 66 Filiale Filiale Schwanke Akustik Hörwelt O GmbH Leichtigkeit des Hörens Friedenstr. 3 Bottroper Str. 204 Mehr noch: Die hochentwickelten Hörgeräte ver- 46539 Dinslaken 46117 Oberhausenringern sogar nachweislich die Höranstrengung – Osterfeld bewiesen durch eine objektive GehirnstrommesTel.: 0208 89 95 97 47 sung bei Hörgeräteträgern. Die Hörgeräte stellen sich automatisch auf verschiedene Hörsituationen ein – ob beim Musikhören oder Autofahren. Die Hörumgebung wird analysiert und passende Funktionen aktiviert – wie etwa der Zieldetektor, der den Gesprächspartner aus der Geräuschumgebung hervorhebt. Das Ergebnis: weniger Höranstrengung, wenn mehrere Menschen gleichzeitig sprechen. Und ausgezeichnetes Hören, ohne darüber nachzudenken. Neugierig? Dann nehmen Sie jetzt bei Schwanke Optik+Akustik sowie der Hörwelt O GmbH der Praxisstudie teil. Signia GmbH ist eine Markenlizenznehmerin der Siemens AG www.signia-hoergeraete.de Einst Frühstücksraum, nun eine Vinothek im Keller. Bilder: Kersting

[close]

p. 13

L cation! Mai 2016 _ 13 RILKES WELT Er war der Dichter der anrührendvieldeutigen Engellieder und der beeindruckenden Duineser Elegien, seiner ,Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke‘ gelingt es mit sparsamen Mitteln, den Leser an einen vorindustriellen Kriegsschauplatz zu entführen. Die ,Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge‘ gelten als stilbildend für die Romane des Surealismus: Die Rede ist von Rainer Maria Rilke. Daneben schrieb er (täglich) mehrere Briefe, machte zahlreiche Reisen, hielt Vorträge, verfasste Rezensionen und Aufsätze und seine unzähligen Liebesgedichte werden immer wieder gern gelesen und oft zitiert.Doch wer war Rainer Maria Rilke wirklich? Die Buchhändlerin Lucia Bornhofen hat sich auf die Suche nach dem Menschen Rilke und der Welt, in der er lebte, begeben. Sie präsentiert allen Interessierten am 30. Mai, 19.30 Uhr, in der Buchhandlung ,Zweitbuch - Lesen & lesen lassen‘, Schmachtendorfer Straße 155, unter dem Titel , Rainer Maria Rilkes Welt‘ ein umfassendes Bild des Künstlers. Zur Seite steht ihr der bekannte Schmachtendorfer Buchhändler Lars Baumann und geschätzter Vorleser. Anmeldung erbeten unter: ☎ 68 63 99 oder per Mail: service@zweitbuchhandlung.de Blumenkästen in den Vereinsfarben: Da kann ja nix mehr schief gehen! Bild: privat BLUMIGE FAN-KÄSTEN Nicht nur die Fans, sondern auch die Blumen sind bereits im Fußball-Fieber. Passend zur diesjährigen Deutschen Meisterschaft am kommenen Wochenende (14. Mai) und und zur EM im Juni und Juli, bietet Eva-Maria Kröll im Schmachtendorfer Blumencenter Wilp bepflanzte Fan-Kästen in den jeweiligen Vereinsfarben an: Ob RWO, Schalke 04, BVB oder im Bayern-Look, die Kästen blühen in rot-weiß, blau-weiß oder gar schwarz-gelb. Kröll, die in diesem Jahr bereits mit ihrem Geschäft das 60-Jährige feiert, hat aber auch ein ausgefallenes Sortiment für Nicht-Fußball-Fans: Eine Orchideenshow, bunte Sträuße in verschiedenen Gestaltungsarten und Deko für In- und Outdoor runden das Angebot ab. - Anzeige - Schönes aus Schmachtendorf! KitchenAid ® Testhörer gesucht Interessierte, die die Forschung unterstützen möchten, um Hörgeräte für Menschen mit Hörminderung noch effizienter zu gestalten, sind bei Schwanke Optik +Akustik und Hörwelt O richtig. GF Andreas Schwanke sucht ab sofort Testhörer für eine bundesweite Hörgeräte-Praxisstudie, ein Gehörtest und eine Hörgeräte-Probe der jüngsten Generation sind inklusive. Koffer mit Design Vorbei sind die Zeiten der tristen Koffer auf dem Rollband. Christel Bünte offeriert auf der Schmachtendorfer Straße 149 fortan farbenfrohe Schalenkoffer mit peppigem Design: Ob Sportmotive, Koffer im italienischen Vespa-Look oder ein Tigerkopf mit hervorstechenden Augen, das Gepäckstück zeigt sich innovativ und ist auch für jüngere Reisende geeignet. Schmachtendorfer Str. 78 46147 Oberhausen Telefon 02 08 - 68 20 79 Neue Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30-13.00 u. 15-18.30 Uhr Sa. 9.30 - 14.00 Uhr

[close]

p. 14

Kultur vor Ort Interessiertes Duo: Andreas Walter und Peter Klunk. Im Gespräch: Alexander Cornelius (links) mit einem Gast. Die Kunstwerke fanden Anklang. Scherzen erlaubt. Franz Muckel, Dr. Karl Schäfer und Olaf Sandhöfer-Daniel. Markus Ostfeld und Matthias Dymke. Holger Rücken und Gastgeber Peter M. Urselmann. Preisträgerin Claudia Buch. Guter WbI-Service. Nettes Trio. In Aktion: Dr. Christine Vogt. Bilder: Ulla Emig Malwettbewerb der Kinder. KUNST FINDET STADT Unter diesem Slogan eröffnete Mitte April die Ausstellung im Weiterbildungsinstitut WbI Oberhausen mit einer Vernissage der fünf Künstler, die bei ,Oberhausen City Arts 2015‘ ausgezeichnet wurden. Die fünf Künstler, denen die Möglichkeit gegeben wurde, in den Räumlichkeiten des WbI an der Marktstraße ihre Werke professionell einem breiten Publikum zu präsentieren, setzten sich bereits zuvor in dem öffentlichen Künstlerwettbewerb ,Oberhausen City Arts 2015‘ (Location berichtete) gegen rund 30 Konkurrenten durch. Mit der Aktion wird lokalen wie regionalen, aber auch überregionalen Künstlerinnen und Künstlern aus den Bereichen Malerei, Grafik und Skulptur erstmals in der Stadt ein zentral gelegenes Forum geboten. Durch das Zusammenführen von Kreativen und Kunstliebhabern, wollten die Organisatoren, Peter M. Urselmann (GF des WbI) und Bruno Zbick (VS des Künstlerfördervereins Oberhausen), die Kommunikation innerhalb der City vorantreiben, steigert Kunst doch zugleich die Aufenthaltskultur in der Stadt. Bei den ausstellenden Künstlern handelt es sich um die Preisträgerin Claudia Buch (Oberhausen), Manfred Gliedt (Duisburg), Julia Gräb, Anja Schneider (beide aus Düsseldorf) und Alexander Voß (Mülheim). Die präsentierten Arbeiten sind breit gestreut: Neben der Malerei finden sich auch Grafikarbeiten und Skulpturen wieder und eröffneten den Gästen der Vernissage die Möglichkeit, sich mit verschiedenen Techniken und Ergebnissen auseinanderzusetzen und auf sich wirken zu lassen. So konnte bestimmt jeder der 100 Besucher an diesem Abend unter den Arbeiten seinen ganz persönlichen Favoriten ausmachen. Musikalische Begleitung, schmackhaftes Fingerfood, ausgewählte Weine und anregende Gespräche und Diskussionen, besonders auch mit den Künstlern, rundeten den Abend ab. Die Arbeiten werden bis zu den Sommerferien in den Schulungsräumen des WbI präsentiert. In Anlehnung an die Ausstellung, konnten schon vor der Eröffnung Kinder bei den ,Kleinen Käfern‘ in einem Workshop ihrer Kreativität freien Lauf lassen: Die Gestaltung einer eigenen Stadt oder eines Hauses, frei nach ihren Vorstellungen und Wünschen, fand bei den kleinen Gästen mit viel Engagement großen Anklang. A. Becker/ N. Krajewski

[close]

p. 15

L cation! Mai 2016 _15 MIT ROSEN MALEN Einige Friedensdorf-Kinder malten Rosen-Kunstwerke mit der Künstlerin Nadja Zikes und dem Rheinoper-Direktor Stephan Harrison. Die Rosen in den Händen einiger Friedensdorf-Kinder sollten nicht zu einem Blumenstrauß gebunden werden, sondern als ungewöhnliche Pinsel zu bunten Kunstwerken führen. Die internationale Malerin Nadja Zikes, die seit einigen Jahren ehrenamtlich für die Kinderhilfsorganisation in Oberhausen aktiv ist, hatte die Idee und sich einen tatkräftigen Helfer an ihre Seite geholt: Zum ersten Mal war der Direktor der Düsseldorfer Rheinoper, Stephan Harrison, ins Friedensdorf gekommen. Und er half tatkräftig mit bei der Gestaltung der Kunstwerke. „Es sind wunderschöne Bilder entstanden, fröhlich und farbenfroh“, zeigte sich Nadja Zikes am Ende der Aktion begeistert. Sie bescheinigte den sechs fünf- bis achtjährigen Mädchen aus Kriegs- und Krisengebieten wie Afghanistan, Angola oder dem Kaukasus durchaus künstlerisches Talent. Die Bilder der Kinder bleiben im Friedensdorf, ein von allen gestaltetes Werk auf Holz durfte Stephan Harrison als Andenken mit nach Hause nehmen. Der Operndirektor war angetan von den Erlebnissen mit den Kindern, die ihn ohne Scheu in ihren Kreis aufgenommen haben. Zikes: „Er hat seine Unterstützung fürs Friedensdorf auch in Zukunft zugesichert, will beim Dorffest und beim 50-jährigen Bestehen im Jahr 2017 mithelfen.“ Oben links : Die Künstlerin Nadja Zikes und Rheinoper-Direktor Stephan Harrison mit Kindern des Friedensdorf bei der Mal-Aktion. Oben rechts: Die kreativen Werke der Kinder, die mit Rosenblättern entstanden sind. Bilder: privat Aktionen von Nadja Zikes Im Herbst veranstaltet die Künstlerin eine Ausstellung in Berlin (Location berichtete), die sich mit dem Thema der 20er Jahre beschäftigt. Aktuell präsentiert sie ständig wechselnde Exponate in den Räumlichkeiten des Restaurants ,Il Carpaccio‘, Baumeister Mühle. Auch im Friedensdorf Oberhausen engagiert sie sich weiterhin für das künstlerische Wohl der Kinder . :HQQ.¦FKH  GD Q Q+R UVWPD Q Q

[close]

Comments

no comments yet