BUCHstaeblich-Magazin-April-2016

 

Embed or link this publication

Description

BUCHstaeblich-Magazin-April-2016

Popular Pages


p. 1

Ausgabe 28 / April 2016 Einkaufen mit Kaffeetüten? Der „Grüne Dienst“ Firmenfocus / Veranstaltungen

[close]

p. 2

Inhalt April Inhaltsverzeichnis Aktuelles aus Buchloe Interview am Straßenrand Verkäufer des Buchloer Bauernmarktes Der Grüne Dienst sucht Helfer Maxi Schafroth gastiert in Buchloe Einkaufen mit Kaffeetüten? Gesundheitstipp Allergien – die größte Vollkskrankheit Auf den Punkt gebracht Kolumne von Lisa Schneider Unterhaltung Rätsel, Karikatur Fonsi Firmenfocus Taxi Förg Jubiläum Maler Kirsch Neueröffnung Salon Mayr Veranstaltungskalender Was? Wann? Wo? Senioren-Kalender Der neue Standard für Einbruchsicherheit. Fenster · Haustüren · Rollo · Sanierung · Neubau · Kundendienst www.allgaeu-fenster.de · Kemptener Str. 19 · Buchloe · Tel.: 08241/2588 Das Fenster, das geschlossen lüftet. Wir machen Einbruchsicherheit zum Standard. Air Fenster · Haustüren · Rollo · Sanierung · Neubau www.hoehbauer.com · Kundendienst www.allgaeu-fenster.de · Kemptener Str. 19 · Buchloe · Tel.: 08241/2588 Impressum Herausgeber: Christian Sauter Alpina-Ring 3 • 86807 Buchloe Tel. 08241-91855-80 Fax 08241-91855-88 mail@buchstaeblich.net www.buchstaeblich.net Urheberrechte/Copyright Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung durch MESAPRINT gestattet. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotografien und Illustrationsmaterial wird keine Haftung übernommen. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers wieder. Für die Richtigkeit von eingesandten Fotografien, Artikeln, Anzeigen und Terminen wird keine Gewähr übernommen. Keine Gewähr für eventuelle Druckfehler und Unrichtigkeiten. Inserenten sind für die Forderung des Urhebers selbst verantwortlich. Mit dem überlassen der Bilddaten an die Redaktion, stellen die Interessenten sicher, dass hier auch die Nutzungsrechte seitens des Inserenten bestehen. Anzeigenverkauf: Annika Hartinger Marcus Deisenhofer anzeigen@buchstaeblich.net Redaktion: Claudia Hartmann Manuela Spennesberger redaktion@buchstaeblich.net Grafik, Layout: medienhaus buchloe Druck: MESAPRINT Auflage: 4500 Stück Erscheinungsweise: monatlich kostenlose Verteilung in Buchloe Bildnachweis: © leksustuss - Fotolia.com; © ecco - Fotolia; © photonetworkde - Fotolia.com; © Romolo Tavani - Fotolia.com; © Photographee.eu - Fotolia (Senioren) © Olivier Le Moal - Fotolia.com (Experten), © Gerhard Seybert - Fotolia.com (Gesundheitstipp); © tournee - Fotolia.com (Titelfoto) 2

[close]

p. 3

Editorial 04/2016 Liebe Leserinnen und Leser, das erste Quartal des Jahres ist schon wieder vorbei und der Frühling wird sehnsüchtig erwartet. Mich treibt der Frühling jedes Jahr aufs Neue an. Ich muss raus, um die Sonne zu genießen, die bunten Farben der Natur zu erleben und um zu sehen wie alles „erwacht“. Für einige bringt es jedoch der deutsche Lyriker Emanuel Geibel (1815-1884) mit seinem Zitat auf den Punkt: „Frühling ist die schöne Jahreszeit, in der der Winterschlaf aufhört und die Frühjahrsmüdigkeit beginnt.“ Wie auch immer Sie dem Frühling begegnen werden… ich wünsche Ihnen auf alle Fälle einen schönen April und gute Unterhaltung mit unserer 28. Ausgabe. Ihr Christian Sauter April, April, der weiß nicht was er will! Mal Regen und mal Sonnenschein, dann hagelt‘s wieder zwischendrein. April, April, der weiß nicht was er will! it nzlei m lifikation a K e i D a ppelqu der Do Kunstvolles Spielhaus ... in der Ambergerstraße. § 6 e 23 · 8 h-Straß 41 / 9 18 58-0 c s o B tRober elefon 0 82 ern-recht.de T u alter-ste www.w Ste alt htsanw c e R + ter chloe uerbera 807 Bu § 3

[close]

p. 4

Blickpunkt Buchloe Wie ernähren Sie sich und wo kaufen Sie ein? Gaby und Rudi Wörmann, Buchloe Wir essen alles, auch Fleisch. Wichtig ist uns, dass die Lebensmittel biologisch sind und regional – möglichst vom Bauernhof. Helmut Winkler, Buchloe Ich esse gern vegetarische Gerichte, aber es gibt auch Fleisch bei mir. Meine Einkäufe erledige ich auf dem Bauernmarkt sowie in Supermärkten. Petra Meyer, Buchloe Ich ernähre mich weder vegan, noch vegetarisch. Fleisch esse ich selten und und dann nur biologisch, regional & nachhaltig erzeugt. Fast alles davon bekomme ich auf dem Bauernmarkt oder im Demeter Hofladen in Buchloe. Sabine Hartig, Buchloe Ich bin kein Vegetarier und esse ganz konventionell. Meine Lebensmittel kaufe ich überall. Friedrich Schleifele, Buchloe Meine Ernährung ist ganz klassisch. Ich kaufe vorwiegend in Bioqualität ein und das am liebsten auf dem Bauernmarkt oder im Magnusheim-Laden. 4 v. Mandy Schumacher

[close]

p. 5

Blickpunkt Buchloe Die Verkäufer des Buchloer Bauernmarkts stellen sich vor Ich heiße Peter Hörtrich und komme aus Mindelheim. Seit 20 Jahren habe ich meine Bienen und betreibe die Imkerei als Hobby. Die Bienenstände stehen in Holzhausen und Katzenhirn, in ihnen befinden sich ca. 20 Bienenvölker. Meinen Honig verkaufe ich mit dem „Deutschen Imkerbund“-Siegel, das für kontrollierten und qualitativ hochwertigen Honig steht. Zusammen mit meiner Frau verkaufe ich jede Woche auf dem Buchloer Bauernmarkt Honig, Pollen, Met und Bienenkosmetikprodukte. Mein Name ist Ulrich Herkommer und ich bin seit Anfang an, also 26 Jahre schon, auf dem Buchloer Bauernmarkt. Hier verkaufe ich Gemüse, Wurst und andere Hofladenprodukte wie Müsli, Öle, Gewürze und noch einiges mehr. Meinen eigenen Bauernhof habe ich nach 40 Jahren aufgegeben. Aber den Hofladen in der Alexander-Moksel-Straße betreibe ich noch zusammen mit meiner Frau. Im Auftrag der Stadt Buchloe bin ich der Organisator des Bauernmarkts und kümmere mich um alle Belange diesbezüglich. 5

[close]

p. 6

Blickpunkt Buchloe Der „Grüne Dienst“ sucht wieder Helfer/innen Seit Oktober 2010 gibt es unseren ehrenamtlichen Krankenhaushilfsdienst und von einstmals 15 ehrenamtlichen Helfer/innen sind wir leider auf wenige 10 Personen geschrumpft. Wir hoffen, dass sich auf diesem Wege wieder einige angesprochen fühlen, um sich unserem „Grünen Dienst“ anzuschließen. Wir sind ehrenamtlich für ca. 2 Stunden, an einem frei wählbaren Wochentag, auf den Stationen und das auch nur im 14-täglichen Turnus. Wir sind eine kleine, aber wichtige Ergänzung in der Versorgung durch Pflegekräfte und Ärzte. Wir erledigen Aufgaben für die im oft ruhelosen Klinikalltag meist wenig Zeit bleibt – denn WIR haben ZEIT. Wir besuchen Patienten, reden mit ihnen und haben ein offenes Ohr für alles was sie bewegt. Wir begleiten Patienten – z. B. zu Untersuchungen, zum EKG, Röntgen, usw. Wir machen für Patienten kleine Besorgungen. Wir helfen Patienten – nach Absprache mit der Station! – beim Essen. Wir möchten den kranken Menschen einfach das Gefühl geben „Hier ist jemand, der für Sie da ist, der sich Zeit für Sie nimmt“. Man braucht wirklich nicht viel um sich dafür zu entscheiden, nur: ZEIT zu nehmen ZEIT für ein paar Stunden auf der Station ZEIT für die Sorgen und Fragen der kranken Menschen ZEIT um ihnen mit Zuwendung und Herzlichkeit zu begegnen. Wer einen kleinen Teil seiner Freizeit wirklich sinnvoll einsetzen möchte ist bei uns „HERZLICH WILLKOMMEN!“ Sie werden gerne zu einem „Schnupperdienst“ von uns mitgenommen – auch öfters. Konnten wir Ihr Interesse wecken? Dann melden Sie sich bitte bei: Ralf Kratel, Pflegedienstleiter im Krankenhaus St. Josef, Tel. 08241/504214 K. H. Behrendt, Organisationsleiter „Grüner Dienst“, Tel. 08241/6054284 Alois Schmalholz, 1.Vorsitzender des Fördervereins, Tel. 08241/2088 6

[close]

p. 7

Blickpunkt Buchloe Maxi Schafroth gastiert in Buchloe Nach 2011 ist es der Skiabteilung des VfL Buchloe erneut gelungen, den bekannten Kabarettisten Maxi Schafroth mit seinem neuen Programm „Faszination Bayern“ nach Buchloe zu holen. Die Veranstaltung findet am 4. Juni 2016 in der VfL-Sporthalle statt. Nach seinem ersten Soloprogramm „Faszination Allgäu“ setzt der Kabarettist Maxi Schafroth seine bizarre Beobachtungsreise nahtlos fort. In „Faszination Bayern“ geht es heraus aus dem strukturschwachen Allgäuer Raum, über den Lech, bis in die gelobte Universitätsstadt München. Dort begegnet Maxi Schafroth Starnberger Zahnarztkindern in Geländewagen, Münchner Bildungsbürgern in senfgelben Cordhosen und hippen Szene-Pärchen mit Holz-Look-Brillen. Von der BayWa Ottobeuren bis zum Manufactum GummistiefelRegal am Münchner Marienhof bringt Maxi Schafroth uns die Vielseitigkeit des flächenmäßig größten Bundeslandes näher und tritt als bundesweit agierender Kulturcoach für Toleranz und Miteinander ein. Auf seinem umgebauten Erbhof schafft Maxi Schafroth Abhilfe für die Probleme ausgebrannter Leistungsträger. Das Resozialisierungszentrum für AussteigerBanker und das Gletscherhüttenseminar „Loslassen!“ für überspannte „Helicoptering Parents“ brachten ihm die Nominierung zum „Unternehmer des Jahres“ in seiner Heimatgemeinde Stephansried ein. Begleitet wird er auch dieses Mal von seinem kongenialen Gitarristen und Hofnachbarn Markus Schalk. Karten für die Veranstaltung gibt es in der Geschäftsstelle des VfL Buchloe, den Geschäftsstellen der VR-Bank, bei OrthopädieSchuhtechnik Hank in Buchloe (Hintere Gasse 2) sowie online skiteam.buchloe@mnet-mail.de Microblading Die Japanische hanDmethoDe Für Feinste 3D härchenzeichnung Oliver Adler Microblading Artist & Med. Masseur Salachweg 16b · 86807 Buchloe Mobil: 0176/98183330 7

[close]

p. 8

Blickpunkt Buchloe Einkaufen mit Kaffeetüten? … in Buchloe geht das! Eine kreative Kundin des Weltladens fand, dass leere Kaffeetüten viel zu schade zum Wegwerfen sind und als Rohmaterial für eine Wiederverwertung ideal wären. Sie machte sich mit Phantasie und designerischem Geschick an die Arbeit und heraus kam: der Prototyp einer „Buchloer-Kaffee-Tasche“. ist natürlich ein Unikat unterschiedlicher Größe, Form und Farbe – je nach Art der verwendeten Kaffeetüten. Die originellen Kaffee-Taschen können bereits im Weltladen käuflich erworben werden. „Sie sind stabil, haltbar, wasserfest und sicher weltweit einzigartig“, freut sich eine Mitarbeiterin. Die Einnahmen aus dem Verkauf kommen dem Projekt des Weltladens „Straßenkinder auf den Philippinen“ zugute. Die Idee des „Fastens“ – „Plastikfastens“ – „Recycelns“ – einmal mehr ganz neu gedacht! Petra Meyer Der Weltladen in Buchloe greift diese schöne Idee begeistert auf und plant künftig, die Taschen zum Verkauf anzubieten. Ab sofort können die Kunden ihre leeren Kaffeetüten zurück in den Weltladen bringen. Ehrenamtliche Mitarbeiter werden diese dann zu Taschen nähen, jede trieb Krankenfahrten - Dialysefahrten - Stadtfahrten Besorgungsfahrten - Abholservice - Fernfahrten Besorgungsfahrten - Abholservice - Fernfahrten Flughafentransfer und vieles mehr Flughafentransfer und vieles Tag + Wir erledigen für Siemehr : Wir erledigen für Sie : Krankenfahrten - Dialysefahrten - Stadtfahrten Tag + Nacht Wir erledigen für Sie : TAXIFÖRG FÖRG TAXI erreic Krankenfahrten - Dialysefahrten - Stadtfahrten erreichbar ! Mietwagenservice Besorgungsfahrten Abholservice - Fernfahrten - und und Mietwagenservice -Flughafentransfer und vieles mehr Tag + Nacht erreichbar ! nahme unter 0 82 41/4321 Alexander Förg 0082 41 liche Mitarbeiter 400-Euro-Basis  TAXI FÖRG 82 41 - und Mietwagenservice IHR TAXI inauf BUCHLOE  8  0 82 41 TAXI TA 4321 4321TAXI 4321 in Buchloe in Buchloe IHR IH in Bu IHR

[close]

p. 9

Rundum Gesund von Michaela Schilling, Heilpraktikerin Integrieren statt vermeiden Allergien – die größten Volkskrankheiten Eine Allergie ist eine von normalerweise gut verträglichen Substanzen ausgelöste Antikörperbildung mit nachfolgendem Entzündungs-, also Konfliktprozess. Bei der Allergie wird etwas zum Feind (Allergen) erklärt, dass an sich keiner ist. Hausstaubmilbenkot, Blütenpollen, Katzenhaare… jede Allergie ist Ausdruck einer nicht gelingenden Integration von an sich harmlosen Substanzen. Die auslösenden Stoffe können nicht immer vermieden werden. Wir müssen den Körper nach und nach wieder an die Substanz gewöhnen, gegen die er sich wehrt. Die Naturheilkunde erreicht dieses Ziel mithilfe einer Eigenbluttherapie, die das körpereigene Immunsystem dazu anregt, sich mit seiner feindlichen Reaktion auf das Allergen auseinanderzusetzen. Beachtet werden muss dabei, dass der Sofort-Typ die häufigste Form der Allergien darstellt. Gekennzeichnet ist er durch eine sehr schnelle Reaktion des Immunsystems auf das Allergen, die Symptome entwickeln sich innerhalb von Sekunden bis Minuten. Beim Patienten äußert sich dieses immunologische Ungleichgewicht dann als allergische Rhinitis oder „Augenjucken“, Urtikaria, angioneurotisches Quincke-Ödem oder allergisches Asthma. Im Extremfall kommt es bei der allergischen Sofortreaktion zur Anaphylaxie. Deshalb muss z. B. ein Bienenallergiker ein Kortisonspray und ein Erste-Hilfe-Paket mit sich führen. Eine spezifische Laboruntersuchung zur gezielten, individuellen und immunmodulatorischen Therapie hilft bei der differentialdiagnostischen Abklärung und dient dem therapeutischen Monitoring. Blut- sowie Stuhldiagnostik sind hier wertvolle Wegweiser, auch in der Naturheilpraxis. Je nach Stuhluntersuchung sollte eine fehlerhafte Aufteilung der Darmbakterienstämme ausgeglichen werden. Im Gegensatz zu Eigenbluttherapie oder zur gezielten Immunmodulation, welche überwiegend als Prophylaxe gesehen werden können, hat sich die orthomolekulare Therapie, im Sinne einer antiallergischen Maßnahme, eher in der Akuttherapie bewährt. Der Ansatzpunkt ist hier im weitesten Sinne der Versuch, die Histaminausschüttung zu verhindern. Erfahrungsgemäß ist ein hoher Vitamin C-Spiegel und ein hoher Calcium-Spiegel wichtig! Die Anhebung des Blutkalziumspiegels erschwert den Austritt von Histamin ins Gewebe. Das Spurenelement Zink wirkt sich ähnlich wie Calcium auf die Histaminausschüttung aus. Bei der Allergiebehandlung gibt es in der Naturheilkunde vielfältige therapeutische Wege. Der Patient muss über eine Kombination von Anamnese, körperlicher Untersuchung und durch die Labormedizin zu einer ganzheitlichen Behandlung geführt werden. 9

[close]

p. 10

Firmenfocus 10 Jahre Taxi Förg – der faire Transfer! Unternehmen immer größer wurde und die Aufträge auch mit zwei Fahrzeugen nicht mehr zu stemmen waren, kam 2008 das dritte Auto dazu. Im Jahr 2009 übernahm TAXI-FÖRG für eine Rehaklinik in Augsburg den Fahrdienst und war an diesem Standort mit zusätzlichen 6 Fahrzeugen und 250 000 Km pro Jahr im Einsatz. Waschmaschine betankt die Fahrzeuge ganz leise, meist nachts. Die Abwärme des Kompressors sorgt für angenehme Temperaturen in der Garage und in den Autos. „Mit unseren Bio-Erdgas-Taxis friert kein Fahrer und keine Fahrerin, nicht einmal bei Arbeitsbeginn im Winter frühmorgens, wenn die Temperatur unter 0° liegt.“ 100% ELEKTRO Ein lang gehegter Traum war aber schon immer ein TESLA, ein elektrobetriebenes Auto. Das rein durch elektrische Energie bewegte Auto lässt sich, wie andere Elektroautos, an der Steckdose betanken. Diesen Traum erfüllte sich der Unternehmer im August 2015. Seit Dezember 2015 ist der Tesla Model S P85+ mit einer Reichweite von 400 km und einer Leistung von 421 PS als Mietwagen im Einsatz und kann für alle vorangemeldeten Fahrten gebucht werden. Im Landkreis Ostallgäu ist das der erste TESLA , der in der Taxibranche unterwegs ist. Bundesweit laufen aktuell acht Taxen und drei Mietwägen der Marke Tesla, einer davon bei uns in Buchloe. TransFörg – der faire Transfer Im April 2016, 10 Jahre nach Gründung des Unternehmens, wird HISTORIE Am 01.04.2006 hat sich Alexander Förg, im Alter von 25 Jahren, selbstständig gemacht und das Taxiunternehmen TAXI-FÖRG in Buchloe gegründet. Zum Leistungsspektrum von TAXI-FÖRG gehören Besorgungsfahrten, Krankentransporte, sowie Flughafentransfer und noch vieles mehr. Begonnen hat alles mit einem Fahrzeug und ohne Angestellte. 2007 kam das zweite Taxi dazu, ab diesem Zeitpunkt war auch der erste Angestellte notwendig. Nachdem der Zuspruch auf das UMWELTSCHONEND Nachdem Herrn Förg die Themen Energie, Ressourcen und Umwelt leidenschaftlich interessieren, ging er den mutigen Schritt und stellte im April 2010 die Taxiflotte in Buchloe auf klimaschonendes Bio-Erdgas um. Da es im Umkreis von 15 Kilometern um Buchloe keine Erdgas-Tankstelle gibt, war (für den ehemaligen Buchdrucker) schnell klar: „Ich richte mir meine eigene ErdgasTankstelle ein“. Der 10-KubikKompressor in der Größe einer 10

[close]

p. 11

Firmenfocus Alexander Förg eine Zweigfiliale in Augsburg eröffnen. Von diesem Standort aus wird er Flughafentransfers, Kurierfahrten, VIP-Fahrten sowie Standard-Mietwagenfahrten anbieten. Falls Sie sich über die Angebote von TransFörg – dem fairen Transfer in Augsburg informieren möchten, ist das ab April unter www.transfoerg.de möglich. Der verheiratete Vater von zwei Kindern wünscht sich für die Zukunft eine positive Weiterentwicklung seines auf umweltschonenden Reccourcen basierenden Unternehmen – und ein bisschen mehr Zeit für sich und die Familie. Der TESLA, ein rein elektrobetriebenes Auto, kann für alle vorangemeldeten Fahrten gebucht werden. Maler Kirsch GmbH feiert 20-jähriges Firmenjubiläum Im vergangenen Monat feierte das ortsansässige Maler-Fachgeschäft „Maler Kirsch“ sein 20-jähriges Betriebsjubiläum im Rahmen einer kleinen Handwerkermesse. Das Betriebsgebäude sowie der angrenzende Betriebshof auf dem Außengelände von Familie Gansohr lieferten dazu eine geeignete Kulisse für einige Kollegen des Handwerkerteams. Zahlreiche Besucher machten sich auf, um die Angebote vor Ort zu erkunden und um sich über die Neuigkeiten rund ums Bauen und Sanieren zu informieren. Dabei wurde vor allem festgestellt, dass die ortsansässigen Handwerksbetriebe stets die richtigen Ansprechpartner sind. Maler Kirsch GmbH Am Ladehof 3a · Buchloe www.maler-kirsch.de 11

[close]

p. 12

Firmenfocus Tradition trifft auf modernes Wohlfühlkonzept am Ort zurückblicken. Nach Johann Mayr und Hans-Peter Mayr führt Christian Mayr den Salon nun in der 3. Generation und das äußerst erfolgreich. Nichtsdestotrotz wurde es Zeit für eine räumliche und optische Veränderung. Christian Mayr und sein Team, bestehend aus elf sympathischen und tatkräftigen Kolleginnen, sehen sich zugleich als Berater, Gestalter und Handwerker, die sich hohe Ziele setzen, um den Ansprüchen und Erwartungen der Kundinnen und Kunden auf ganzer Linie gerecht zu werden. Im neuen Salon von Christian Mayr, in dem ausschließlich mit den Produkten von La Biosthetique gearbeitet wird, steht der Mensch Wiedereröffnung an neuem Standort Ruhe, Entspannung, Schönheit und Aufmerksamkeit sind im neuen Salon von Christian Mayr in Buchloe nicht nur leere Worthülsen, sondern gelebte Werte! Neben einer Namensänderung von „Salon Christian Mayr“ zu „Christian Mayr Haare-Kosmetik-Wohlfühlen“ präsentiert sich der Friseursalon, der rein nach der Philosophie des Haar- und Kosmetik-Unternehmens La Biosthetique arbeitet, ab jetzt an einem anderen Standort und in großzügigeren Räumlichkeiten mit stylischem Ambiente. Und einzigartig in der Region: Auf Asthmatiker und Allergiker wird in einer besonderen Art und Weise eingegangen, sie werden nämlich in einem extra Raum, der speziell für ihre Bedürfnisse ausgestattet ist, behandelt. Das Traditionsunternehmen kann auf ein fast 70-jähriges Bestehen 12

[close]

p. 13

Firmenfocus Christian Mayr sein individuelles Wohlfühlkonzept, dass perfekt auf seinen Salon zugeschnitten ist. „Wir möchten mit unserer persönlichen Leistung und einer trendorientierten Arbeit am Kunden überzeugen und dessen Persönlichkeit ins rechte Licht rücken“, so Mayr weiter. Wer also Wert auf einen besonders aufmerksamen Service legt und darüber hinaus erstklassiges Haar- und Kosmetikhandwerk in einem unvergleichlichen Ambiente erleben möchte, der ist im Salon Christian Mayr Haare-KosmetikWohlfühlen genau richtig! im Mittelpunkt und kann sich auf eine professionelle und ganzheitliche Beratung verlassen. In den stilvoll, elegant und puristisch eingerichteten Räumen darf sich der Kunde in entspannter und ruhiger Atmosphäre verwöhnen lassen. Hierbei ist der neue Name „HaareKosmetik-Wohlfühlen“ Programm, denn der Besuch bei Christian Mayr und seinem Team, soll für eine Art Kurzurlaub stehen. Exklusive haut- und haarverträgliche Produkte der Marke La Biosthetique stehen für die Kunden bereit. Ein separater Raum für Haar- und Kosmetikbehandlungen, die sich nach den individuellen Wünschen des Kunden richten, z. B. für eine Hochzeit oder speziell für die Bedürfnisse von Asthmatikern und Allergikern, rundet das innovative und gleichermaßen traditionsbewusste Angebot des Salons ab. „Wir nehmen uns Zeit für jeden einzelnen Gast und jeder Mitarbeiter betreut zeitgleich auch immer nur einen Kunden“, erläutert Weitere Informationen unter www.christian-mayr-friseur.de Unsere Öffnungszeiten Dienstag - Freitag ab 19.00 Uhr Sa., So. & Feiertag ab 17.00 Uhr Küche bis 22.30 Uhr Montag Ruhetag ! since 1997 Justus-von-Liebig-Str. 14 I 86807 Buchloe I Tel.: 08241 910246 13

[close]

p. 14

Auf den PUNKT gebracht. Buchloe und die Überraschung oder doch April, April... Hurra Buchloe, du darfst dich freuen. Eine weitere Überraschung für deine Bürger wirft ihre gewaltigen Schatten voraus. Eine große, um nicht zu sagen eine gigantische Überaschung. 10 Hektar Platz braucht diese Überraschung womöglich. So viel Land hat die Stadt zumindest bereits 2012 an die Firma Hundegger verkauft, wie in der Buchloer Zeitung zu lesen war. Und, wie bei einer Überraschung üblich, laufen die Vorbereitungen im Geheimen. Weder die Stadt noch besagte Firma wollen sich genauer zu ihren Plänen für den verkauften Gewerbegrund äußern. Es soll ja nicht zu viel verraten werden, nicht dass noch etwas durchsickert. Oh Mann... 10 Hektar, das sind 14 Fußballfelder. Was könnte man damit nicht alles anstellen? – Ein Park für Jung und Alt, mit Volleyball- und Streethockeyfeld, mit Fußballkäfig und Basketballplatz, einem großen Abenteuerspielplatz und Freilichtbühne mit Biergarten. Oder einen gemeinschaftlich bewirteten Garten für alle Buchloer Bürger, in dem im Sommer und Herbst nach der Ernte rauschende Grillfeste gefeiert werden könnten. Mir wird ganz warm, bei dem Gedanken daran, was alles möglich wäre. Natürlich haben wir vollstes Vertrauen zu unseren politischen Entscheidungsträgern, die einfach wissen, was für uns Bürger das Beste ist. Ja gut, die Überraschung mit der neuen Mitte ist etwas misslungen, aber wer wird denn auch so nachtragend sein. Schließlich haben wir ja jetzt einen neuen Bahnhof und da kann man ja mal zufrieden sein. Und nein, um das geht es ja jetzt auch nicht. Der Stadtrat hat schlicht und einfach Spaß an Überraschungen, wie mir scheint. Da nervt es schon ein wenig, dass die Regierung von Schwaben und der regionale Planungsverband gerade jetzt mit der Kritik am Flächenverbrauch in Buchloe daher kommen. Jetzt, wo eine weitere große Überraschung schon kurz vor ihrer Umsetzung steht. Und was sind schon 15 000 m2 versiegelte Erde und das bisschen Umweltzerstörung für einen guten Zweck. Wenn die riesige Lagerhalle der Firma Franz Mensch, die die Eresinger aus mir schleierhaften, wahrscheinlich ökoromantischen Gründen nicht haben wollten, jetzt erst mal da ist, werden die Buchloer ja auch tüchtig entlohnt. Natürlich werden jede Menge Arbeitsplätze geschaffen, sodass wir bald froh sein dürften über die Flüchtlinge, um den Bedarf der Firma an Arbeitskräften überhaupt decken zu können. Gener Und auch die zu erwartenden Ein- auf h nahmen über die Gewerbesteuer werden beträchtlich sein und natürlich direkt und unmittelbar dem Wohle der Buchloer Bürger zugute kommen. Die Erhaltung des Hallenbad-Kiosks dürfte also gesichert sein. Ups, hoffentlich habe ich jetzt nicht die Überraschung verdorben. Psst, aber mal ganz unter uns. Glauben Sie das alles wirklich? Antworten an: kolumne@buchstaeblich.net Liebe Grüße, Lisa Schneider. 14 von Lisa Schneider

[close]

p. 15

6 6 5 2 7 5 5 1 9 2 6 8 4 7 1 6 9 1 4 9 8 7 1 8 4 1 2 9 9 9 3 5 6 3 4 1 8 6 4 7 8 4 6 8 4 Unterhaltung 6 9 2 2 8 1 9 2 2 1 5 8 4 7 8 7 4 3 5 4 9 7 3 6 4 5 6 1 2 5 4 1 6 4 2 8 1 3 2 9 3 6 5 rieren Sie sich beliebig viele Sudoku in fünf Schwierigkeitsstufen zum Drucken oder direkt Online spi http://release2.sudoku-drucken.de/. Dieser Service ist für Sie komplett kostenlos. 15

[close]

Comments

no comments yet