LOCATION Duisburg 02_2016

 

Embed or link this publication

Description

Location Duisburg

Popular Pages


p. 1

Februar 2016 l Ausgabe 116 Das Magazin für LebensArt in Duisburg 2 EURO IVER S U L K X E GEWINN unser Treffen Sietionalteam y-Na Eishocke em Match vor d ausen in Oberh Seite 6 KAMERAKUNST Der Fotograf Charly K. Kanzen setzt Frauen gekonnt in Szene Die Gesundheitsmesse lädt ins CityPalais Seite 8 GESUNDHEIT Tipps rund um den Gaumenschmaus Seite 14 GOURMET L cation Im neuen Design

[close]

p. 2

Reisevielfalt 2016 Erleben Sie die neue Graf-Reisevielfalt! 9-Tage-Reise p.P. nur € 249,1.629,- 12-Tage-Reise p.P. nur € 249,1.329,NEU: mit st ändiger 13-Tage-Reise p.P. nur € 249,1.899,- Fjordland Norwegen Oslo / Atlantikstraße / Fjorde / Bergen ng von Bella Italia Reiseleitu 2.-11. Tag! ein Reisetraum! Faszinierendes Russland Entdecken Sie Osteuropa! ü Ihre Inklusivleistungen: ü Fahrt im Fernreisebus ü Fährüberfahrten ü 6 Hotelübernachtungen in guten Mittelklassehotels ü 2 Nachtüberfahrten in 2-Bett-Kabinen innen, Außenkabine gegen Aufpreis ü 8 x Frühstück ü 8 x Abendessen ü Stadtrundfahrt in Oslo ü Stadtrundfahrt in Bergen ü Stadtrundfahrt in Alesund ü deutschsprachige Reiseleitung in Norwegen 2.-7. Reisetag ü Moschusochsensafari ü Besuch Henjatunet inkl. Cidre und Fladenbrot ü Eintritt und Führung Hopperstad Stabkirche ü ein MARCO POLO® Reiseführer pro Zimmer TERMINE: 7.-15.6., 18.-26.8. € 1.629,Zuschlag DZ inkl. 2BK außen € 69,Zuschlag EZ inkl. 1BK innen € 379,- ü Ihre Inklusivleistungen: ü Fahrt im Fernreisebus ü 11 Übernachtungen in Mittelklassehotels ü 11 x Halbpension ü ständige Reiseleitung in Italien vom 2.-11. Reisetag ü Stadtführung Venedig ü Schiffstransfer Punta Sabbioni – San Marco und zurück ü Stadtführung Padua ü Stadtführung Assisi und Perugia ü Stadtführung Rom ü Ausflug Pompeji – Vesuv mit Reiseleitung ü Stadtspaziergang Siena ü Stadtführung Florenz und Pisa ü Stadtspaziergang Verona ü ein MARCO POLO® Reiseführer pro Zimmer Kurtaxe vor Ort zahlbar. TERMINE: 5.-16.5., 10.-21.10. € 1.329,EZ-Zuschlag € 259,- ü Ihre Inklusivleistungen: ü Fahrt im Fernreisebus ü 10 Übernachtungen in Mittelklassehotels ü 1 x Übernachtung auf der Fähre Turku – Stockholm in 2-Bett-Innenkabinen ü 1 x Übernachtung auf der Fähre Göteborg – Kiel in 2-Bett-Innenkabinen ü 12 x Frühstück ü 12 x Abendessen ü Stadtführungen in Warschau, Minsk, Smolensk, Moskau mit Besuch des Kremls, Nowgorod mit Besuch des Kremls, St. Petersburg mit Besuch der Peter-und-Paul-Festung und Eremitage, Katharinenpalast mit Bernsteinzimmer ü Stadtrundfahrt Stockholm ü Ausflug nach Sergiev Posad mit Besuch des Klosters ü Fahrt mit der Moskauer Metro ü alle Eintrittsgelder für die im Programm aufgeführten Besichtigungen ü örtliche, deutschsprechende Reiseleitung vom 3.-10. Tag ü Reise-Versicherungspaket ü ein MARCO POLO® Reiseführer pro Zimmer TERMIN: 12.-24.6. € 1.899,Zuschlag DZ inkl. 2BK außen € 49,Zuschlag EZ inkl. 1BK innen € 569,Visum € 125,- 11-Tage-Reise ü 8 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels ü 8 x Frühstücksbuffet ü 8 x Abendessen Schottland - Irland ü Fährüberfahrt Cairnryan - Belfast ü Ihre Inklusivleistungen: ü Fährüberfahrt Dun Laoghaire/Dublin Holyhead ü Fahrt im Fernreisebus ü Besichtigung einer Whisky-Destillerie ü 1 Übernachtung in 2-Bett-Innenkabinen auf einem modernen Fährschiff von DFDS ü durchgängige Reiseleitung in Schottland (3.-5. Tag) ü durchgängige Reiseleitung in Schottland (6.-9. Tag) ü 1 Übernachtung in 2-Bett-Innenkabinen ü Grachtenrundfahrt Amsterdam auf einem modernen Fährschiff P&O ü ein MARCO POLO® Reiseführer pro Zimmer ü 2 x Frühstücksbuffet an Bord TERMINE: 9.-19.5. € 1.325,- / 18.-28.7. € 1.419,ü 2 x Abendbuffet an Bord Zuschläge weitere Kabinenkategorien auf Anfrage p.P. ab € 249,1.325,- Foto © British Tourist Authority Alle Preise bei Mehrtagesreisen pro Person im DZ bzw. 2-Bett-Kabine. Bitte beachten Sie: Für alle Auslandsreisen benötigen Sie einen gültigen Personalausweis bzw. Reisepass. Veranstalter GRAF´S REISEN Anton Graf GmbH Reisen & Spedition Edmund-Weber-Straße 146-156 44651 Herne Telefon (0 23 25) 9 85-444 Telefax (0 23 25) 9 85-220 Wir beraten Sie gerne: 44623 Herne Bahnhofstraße 7/City-Center Telefon (0 23 23) 5 15 15 44649 Herne Hauptstraße 239 Fußgängerzone Telefon (0 23 25) 7 57 54 44651 Herne Edmund-Weber-Str. 146-156 Telefon (0 23 25) 69 81 25 45879 Gelsenkirchen Bahnhofstraße 26 Fußgängerzone Telefon (02 09) 20 66 68 45127 Essen Rathaus Galerie Essen Porscheplatz 2 Telefon (02 01) 22 88 33 tolle viele weitere in ... und noch fin de n Si e le ie ez is Re logen 2016! ta Ka n re se un Buchungs-Hotline 0 23 25 / 985 444 www.grafs-reisen.de Beratung & Buchung auch in Ihrem örtlichen Reisebüro.

[close]

p. 3

Editorial Ihre Spezialisten für Funktionsdiagnostik in Essen MARC LORENZ Redaktion Liebe Leserinnen, liebe Leser, die besonders Aufmerksamen unter Ihnen werden es bestimmt schon auf der Titelseite bemerkt haben: Location hat sich verändert. In neuem Design und mit zusätzlichen Informationseinheiten, möchten wir Sie fortan über Themen in Ihren Ortsteilen, in Ihrer Stadt und in Ihrer Region auf dem Laufenden halten. Besonders wichtig war es uns, die Leserführung zu verbessern. Mit den neuen Seitenköpfen wissen Sie nun auf einen Blick, welches Themenumfeld besprochen wird. Die besonderen Geschichten der Ausgabe werden zudem auf dem Titelbild angerissen und sind durch die angeführten Seitenzahlen schneller zu finden. Bei unseren Beiträgen und Themen wollen wir uns auch künftig treu bleiben und beleuchten für Sie wichtiges Stadtgeschehen, lassen interessante Persönlichkeiten zu Wort kommen, erzählen von besonderen Talenten und stellen Ihnen Monat für Monat einen exklusiven Gewinn zusammen, der Ihnen einmalige und unvergessliche Momente bereiten soll. Auch den einen oder anderen Blick über die Stadtgrenzen hinaus werden wir werfen, sei es auf außergewöhnliche Restaurants der Region oder auf Themen rund um Ihr Haus oder Ihre Gesundheit. Neues gibt es übrigens auch für unsere Anzeigenkunden: Wir haben uns einige neue Werbeformen einfallen lassen, damit Sie Ihre Produkten und Dienstleistungen nun an exponierten Stellen im Magazin präsentieren können. Die aktuellen Mediadaten halten wir für Sie zum Download auf unserer Homepage unter: www.location-magazin.de bereit. Ich hoffe, dass Sie in Ihrer neuen Location viel Interessantes finden und beim Lesen der Ausgabe ebenso viel Spaß haben, wie wir beim Schreiben und Gestalten. Ihr Die Zahnarztpraxis Dr. Poth & Deutschmann hat sich im Zusammenhang mit Funktionsstörungen in Essen und Umgebung einen Namen gemacht. Beide Zahnärzte sind qualifiziert – die Praxis hat die Auszeichnung „geprüftes Qualitätssiegel“ für die Jahre 2015/ 2016 bekommen. FREECALL 0800-58745874 zahnaerzte-essen.com TITEL 02/2016 Bild: Charly K. Kanzen Mit seinen ausgefallenen Werken zierte der gebürtige Duisburger Fotograf Charly K. Kanzen bereits die Titelseite der Vogue (mehr dazu auf der Seite 4). Die zahntechnische Betreuung der Praxis erfolgt durch das DIR®-autorisierte Dental-Labor Wolfgang Arnold GmbH „Wir produzieren, wo Sie leben!®“ HOTLINE 0201-868850 dentallabor-arnold.de

[close]

p. 4

Kurzzeilig Weibliche Kunstwerke Die Fotografie ist seine Leidenschaft: Charly K. Kanzen besticht in seinen Bildern mit außergewöhnlichen Motiven und Brillanz. Sie erscheinen dem Betrachter als ,gemalte Bilder mit Licht‘, die bereits Cover des Modemagazins Vogue und nun auch den aktuellen Location-Titel zieren. „Ich habe einen Faible für Menschen. Was mich an der Fotografie fasziniert, ist die berühmte 125. Sekunde, die ich treffen muss, um den Ausdruck festzuhalten, wie ich die Menschen sehe“, fasst Kanzen seine Arbeit zusammen. Der gebürtige Duisburger weiß, wovon er spricht, studierte er doch in jungen Jahren an der Essener Folkwangschule erfolgreich ,Visuelle Kommunikation‘. Ob Industriefotografie, Portraits oder Bildbearbeitung, der nun in Oberhausen lebende Experte ist flexibel. Sein besonderes Augenmerk liegt aber immer noch bei der Portraitfotografie. „Es ist eine intime Arbeit und die Chemie muss stimmen. Ich arbeite mich dann in die Person rein“, so der 60-Jährige. Legt er seine Nikon oder Hasselblatt mal aus der Hand, zückt er direkt das Handy und erstellt hobbymäßig Bilder mit dem Smartphone. Damit seine weiblichen Kunstwerke auch Make-up-mäßig perfekt in Szene gesetzt werden, arbeit Kanzen eng mit der Oberhausenerin Dorothée Hartmann zusammen. Sie ist Make-up Artist und Hair Stylist, Maskenbildnerin und professionelle Bodypainterin mit über 23 Jahren Berufserfahrung. In ihrer Make-up-Kunst ist sie spezialisiert auf Bodypaints, besonders auf Spitzen und Reptilhäute. Bilder: Charly K. Kanzen RENAN DEMIRKAN „Kein Mensch fühlt sich von sich aus als Ausländer, solange er nicht zu einem Ausländer gemacht wird.“ Renan Demirkan beschäftigt sich als Autorin und Schauspielerin seit vielen Jahren öffentlich mit dem Thema Migration. In ihrem neuen Buch versammelt sie Texte aus 33 Jahren, die in unterschiedlichen Formen und Medien publiziert wurden. Am 2. März um 20 Uhr liest die Autorin im Konferenzzentrum ,Kleiner Prinz‘. Vorverkauf: Zentralbibliothek im Stadtfenster Sing mit Pink Floyd Zusammen mit der Pink-Floyd-Tribute-Band ,Meddle‘ performen die camerata vocalis, die Young Voices, Solistinnen und Tänzerinnen sowie das Orchester der Musik- und Kunstschule Songs der britischen psychedelischen Konzept-Rockband Pink Floyd. Unter dem Titel ,A tribute to Pink Floyd‘ kommen am Freitag, 3. Juni, um 19 Uhr im Theater Duisburg bekannte Stücke der Band auf die Bühne, darunter das 25 Minuten lange Titelstück ,Atom Heart Mother‘ des gleichnamigen, 1970 erschienenen fünften Albums der Band. Die camerata vocalis, der Kammerchor der Musik- und Kunstschule, sucht für dieses Konzert noch Verstärkung. Alle Pink Floyd Fans, die mitsingen wollen, sind herzlich willkommen. Die Proben des Kammerchores, unter der Leitung von Anne-Sarah Gibson, finden montags in der Zeit von 19 bis 20.30 Uhr statt. Probenort ist Raum 104 der MKS an der Duissernstraße 16. Weitere Infos unter: www.meddletribute.de GAUNER-KOMÖDIE Las Vegas, Los Vegas - ist doch egal. Hauptsache: Man hat die Kohle! Manni und Chantal, alias Rüdiger Bendel und Silke Jurk, sind ein Liebespaar mit Wünschen, Träumen und Zukunftsvisionen: Er träumt von einem Flug nach LAS Vegas, um dort mit den einarmigen Banditen zu spielen, sie träumt von einer Fahrt nach LOS Vegas, um dort mit Manni zu spielen, nachdem er sie geheiratet hat. Doch ohne Moos, nix los! Kein Job – kein Geld. Kurzum, ein Banküberfall scheint für Beide die perfekte Lösung zu sein. Mit einem vermeintlich guten Plan sollte das ein Kinderspiel werden! Doch die Tücke liegt im Detail … Die turbulente Gauner-Komödie von Sabine Misiorny und Tom Müller ,Zwei wie Bonnie und Clyde …denn sie wissen nicht, wo sie sind!‘ ist etwas für die Lachmuskeln. Aufführungen: 16. März um 20 Uhr, Stadthalle Walsum, 23. April um 20 Uhr, Aula des Gymnasiums im GHZ Hiesfeld, 20. Mai um 20 Uhr, Alte Feuerwache Duisburg. Karten erhältlich unter: www.theater-silke-jurk.de

[close]

p. 5

L cation! Februar 2016 _ 5 TARZAN SCHWINGT NACH OBERHAUSEN Da laust der Affe: Die Ruhrmetropole hat tatsächlich mal das Rennen gemacht und sich laut Angaben des Veranstalters gegen Moskau, Paris und Mailand durchgesetzt. Sie alle wollten nämlich nächster Spielort von Disneys Hit-Musical ,Tarzan‘ werden – doch Oberhausen hat den Zuschlag bekommen. Ab Herbst wird sich der Affenmann durch das Stage Metronom Theater in Oberhausen schwingen. Der Vorverkauf wurde bereits gestartet. ,Tarzan‘ sei das aufwändigste je in Oberhausen aufgeführte Musical, wirbt das Unternehmen. Komponist des Musicals ist der Weltstar und Ex-Genesis-Sänger Phil Collins. Deutschlandpremiere feierte Tarzan 2008 in Hamburg, avancierte dort nach ‚Der König der Löwen‘ zum zweiterfolgreichsten Stage-Musical und zog 2013 nach Stuttgart um. Tarzan gilt als eines der aufwändigsten Stage-Musicals. Auch in Oberhausen werden die Darsteller nicht nur auf dem Bühnenboden agieren, sondern auch im gesamten Theatersaal in bunten Kostümen über den Köpfen des Publikums spielen. Bild: stage BENEFIZ-KONZERT Zu einem Benefizkonzert zugunsten syrischer Flüchtlingskinder im Libanon, laden die Duisburger Philharmoniker am Samstag, 5. März, in die Liebfrauen Kulturkirche am König-Heinrich-Platz ein. Es musiziert das Streichquartett der Duisburger Philharmoniker, das Programm umfasst zudem eine audiovisuelle Performance mit dem Klarinettisten Kinan Azmeh und dem bildenden Künstler Kevork Mourad. Das Konzert wird in Zusammenarbeit mit der Stiftung ,Brennender Dornbusch‘ und dem Verein ,Jasmin-Hilfe – humanitäre Hilfe für syrische Kinder e.V.‘ mit Unterstützung des Duisburger Rotary Clubs realisiert. Karten erhältlich im Servicebüro im Theater Duisburg (kein Internet-Verkauf). JAGD AUFS SCHWARZE SCHAF Das Warten hat ein Ende: Die für den niederrheinischen Kabarettwettbewerb ,Das Schwarze Schaf‘ nominierten Nachwuchskünstler wetteifern in den Vorrunden um den Einzug ins Finale am 7. Mai in Duisburg. Das Besondere: In den Vorrunden in Wesel, Krefeld, Emmerich und Moers entscheidet das Publikum, welche Nominierten den Einzug ins Finale schaffen. An insgesamt acht Abenden (zwei Abende pro Stadt) zwischen dem 8. und 18. März treten jeweils sechs Nominierte gegeneinander an und präsentieren 15-minütige Ausschnitte aus ihren aktuellen Programmen. Karten und Infos zu den Veranstaltungenerhältlich unter: www.dasschwarzeschaf.com $OOHV+DQGDUEHLW 6WFNIU6WFNHLQ8QLNDW DXFKQDFK,KUHQ:QVFKHQ 3DVVJHQDXEHTXHP 9LHOHYHUVFKLHGHQH6WRIIIDUEHQ XQGTXDOLWlWHQVWHKHQ]XU:DKO +RFKZHUWLJHU6LW]NRPIRUW RUWKRSlGLVFKRSWLPLHUW DQDWRPLVFKDQJHSDVVW 4XDOLWlWOLHEWMHGHUZLUIKUHQ6LH 0RHUVHU6WUD¦H '8+RFKKHLGH LQGHU+RFKKHLGHU/DGHQVWDGW 7HO     ZZZPRHEHOREHUUHLWHUGH PRHEHOREHUUHLWHU#WRQOLQHGH

[close]

p. 6

Einmalige Momente IVER S U L K X E GEWINN HAUTNAH BEIM TEAM Treffen Sie exklusiv die Eishockey-Nationalmannschaft in der König-Pilsener-Arena. Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) bringt am 29. und 30. April endlich wieder das Eishockey zurück nach Oberhausen. Die Mannschaft um den neu berufenen Bundestrainer und General Manager Marco Sturm wird im Rahmen der Euro Hockey Challenge in zwei Spielen auf das Team von Weißrussland treffen. Dabei wird der Kader für die anstehende IIHF Eishockey Weltmeisterschaft (6. bis 22. Mai 2016) in Russland nahezu komplett sein. Immerhin handelt es sich um die letzten beiden Heimspiele vor der extrem wichtigen WM in Russland. Bei der Euro Hockey Challenge handelt es sich um ein Wettbewerbsformat der europäischen Top-12-Nationen Russland, Schweden, Finnland, Tschechien, Schweiz, Slowakei, Deutschland, Weißrussland, Norwegen, Lettland, Dänemark und Frankreich. Das Turnier stellt einen wichtigen Meilenstein in der WMVorbereitung dar. In Kooperation mit der König-Pilsener- Arena und dem DEB, ermöglicht Location einem Leser/in samt Begleitung ein Meet&Greet mit einigen Stars der deutschen EishockeyNationalmannschaft. Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen im deutschen Eishockeylager und genießen Sie vorab in der Vorbereitungswoche (25. bis 28. April) exklusiv einen Besuch beim Training und ein Treffen in der Kabine, inklusive zweier Tickets für eines der Spiele am 29./30. April gegen Weißrussland. Wer das sportliche Meet&Greet gewinnen möchte, schickt bis zum 10. März eine E-Mail oder Postkarte mit Namen, Adresse, Telefonnummer, Alter, sowie dem Stichwort ,Euro Hockey Challenge‘ an: LOCATION Bert-Brecht-Straße 29 45128 Essen mediaservice@ location-magazin.de Ein Location-Leser samt Begleitung kann die deutschen Eishockeystars (hier: Sinan Akdag) exklusiv in der Köig-Pilsener-Arena treffen. Bild: City-Press GbR Wem das Losglück nicht hold ist, Karten gibt es unte:r: www. deb-online.de oder www. koenig-pilsener-arena.de. ^ŝĐŚĞƌŶ^ŝĞƐŝĐŚĂďŽŶŶĞƌƐƚĂŐ͕ Ϯϱ͘ϬϮ͘ϮϬϭϲ/ŚƌĞŝŶƚƌŝƩ ƐĞƌŵćƘŝŐƵŶŐ Ĩƺƌϳ͕ϱϬΦƐƚĂƩ ϵΦŽŶůŝŶĞƵŶƚĞƌ Ϯϰ͘ϬϮ͘രͲരϮϴ͘ϬϮ͘ϮϬϭϲ ǁǁǁ͘ĚŝĞͲƵƌůĂƵďƐǁĞůƚ͘ĚĞ ŬƟ ŽŶƐĐŽĚĞ͗ϳŶϱϴϲϴ Ϯϱ͘ϬϮ͘ͲϮϴ͘ϬϮ͘ Z/^E͘ DWE͘ Z&,ZE͘

[close]

p. 7

L cation! Februar 2016 _7 DER ELEKTRONIKER Mit einer imposanten Laserharfe wandelt der Duisburger Detlef Keller Licht in Klänge um. „Bereits Mitte der 70er Jahre begann ich mein musikalisches Schaffen mit einem ersten Synthesizer. Die Inspiration für meine Musik bekomme ich von der sogenannten Berliner Schule, von Klaus Schulze und Tangerine Dream, oder von dem Griechen Vangelis, entsprechend ist auch die Bandbreite meiner stets eigenen Kompositionen“, fasst Detlef Keller seine Musik zusammen. Im Studio und auf der Bühne benutzt der Duisburger diverse Synthesizer und MIDI Controller in Form einer imposanten Laserharfe. „Damit wird Licht in Klänge umgewandelt und es sorgt immer wieder für ein ,Aha-Erlebnis‘ bei den Konzerten.“ Bereits seit Jahren tritt der Musiker mit seinen musikalischen Kollegen Bas Broekhuis und Mario Schönwälder auf. „Das Duo Broekhuis & Schönwälder holte mich 1994 hinzu und so entstand das Trio Broekhuis, Keller & Schönwälder (BK&S). Es war der Beginn einer erfolgreichen musikalischen Reise, die ins In- und Ausland und bis in die USA führte. Meine Musik wurde bisher auf zehn Solo CDs und 28 CDs mit Broekhuis und Schönwälder veröffentlicht. “ Im Jahr 2005 erfüllte das Trio mit seinen Klängen und einer dazu maßgeschneiderten Lichtkomposition von André Löbbert erstmals die Dorfkirche in Moers Repelen. Begleitet wurden sie bei ihren Auftritten von Gitarrist Raughi Ebert, Thomas Kagermann und Eva Kagermann-Otte, die die Klänge in verzaubernde Bewegungen umsetzte. „Da die Veranstaltung immer voller wurde, finden mittlerweile zwei Konzerte statt: Freitags nur BK&S mit Elektronik pur und am Samstag BK&S mit den genannten Musikern in der herrlich illuminierten Kirche“, schwärmt Keller. Am 11. und 12. März (Beginn: 20 Uhr) gastieren Broekhuis, Keller & Schönwälder erneut in der Dorfkirche in Moers Repelen. Karten sind an der Abendkasse oder bei Detlef Keller erhältlich. Detlef Keller mit seiner Laserharfe beim Kirchen-Konzert in Repelen. Bild: A. Stooker

[close]

p. 8

Gesundheit vor Ort FIT INS FRÜHJAHR 6SH]LDO Interessante Vorträge, zahlreiche Aussteller und Informationen rund um die Gesundheit, das erwartet die Besucher auf der diesjährigen ,Gesundheits•Messe•Ruhr‘ am 12. und 13. März von 11 bis 17 Uhr im 1. OG des CityPalais. Praisxnah und anhand von Modellen, werden dem Besucher die einzelnen Untersuchungen vorgeführt und erklärt. Bilder: Durian GmbH In diesem Jahr sind über 50 Aussteller aus der Gesundheitswirtschaft des gesamten Ruhrgebiets auf der ,Gesundheits•Messe•Ruhr‘ vertreten. Besucherinnen und Besucher können sich zu Leistungen und Angeboten der ausstellenden Unternehmen informieren und kostenlose Serviceangebote in Anspruch nehmen. Auf der ,Meile der guten Taten‘ im kleinen Saal der Mercatorhalle, verschiedenen Gesundheitsthemen, wie beispielsweise Krankheitsbilder und ihre Therapiemöglichkeiten. In der Podiumsdiskussion sprechen Fachärzte der ausstellenden Kliniken über medizinische Möglichkeiten bei Rückenproblemen und stellen sich den Fragen der Zuschauer. Die vortragenden Ärzte sind auch nach den Vorträgen als Ansprechpartner im Beratungs- %LV0lU] Experten informieren in kostenlosen Vorträgen zu Gesundheitsthemen. treffen sich Selbsthilfegruppen und -vereine, die zum persönlichen Kennenlernen einladen. Experten informieren Interessierte in kostenlosen Vorträgen und einer Podiumsdiskussion zu bereich im Foyer anwesend. Im Klinikbereich stellen in diesem Jahr die großen Duisburger Kliniken, sowie das Helios Klinikum Oberhausen aus. So kann man sich über die angebotenen

[close]

p. 9

L cation! Februar 2016 _ 9 Impressionen der Messe (vormals Vivare) vom vergangenen Jahr. Vortragsreihe Gesund in Duisburg In der Regel schmerzfrei – Endometriose erfolgreich behandeln Dr. Jörg Stunneck, Departmentleiter Gynäkologie der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der HELIOS St. Johannes Klinik, informiert in seinem Vortrag über die chronischen Wucherungen der Gebärmutterschleimhaut, ihre Symptome und zeigt Behandlungsmethoden auf. ,Meile der guten Taten‘ – Selbsthilfe auf der Gesundheits•Messe•Ruhr Leistungen und Kompetenzbereiche informieren, mit Fachärzten sprechen und kostenlose Serviceleistungen nutzen. Ob Physiotherapie-Praxis, tiergestützte Therapie, Heil- oder Hypnosepraxis, auf der Messe vertreten sind auch Gesundheitsanbieter, die über ihre therapeutischen Angebote informieren, darunter Lamatherapie, Hypnose oder heilpraktische Anwendung. Nach der Trommel-Show von Mugen Dojo und der offiziellen Messeeröffnung durch Schirmherrin Bärbel Bas (MdB), starten die Fachärzte der ausstellenden Kliniken mit ihrer Podiumsdiskussion zum Thema Rücken. Besucher können Vorträge zu verschiedenen Themen besuchen, darunter zum Beispiel Möglichkeiten der Zahnimplantation, moderne Endoprothetik, Prävention und Früherkennung von Darmkrebs, Schmerztherapie und weiteren Themen. Wie bereits im vergangenen Jahr, präsentiert die DAK Gesundheit wieder die ,Meile der guten Taten‘, einen gesonderten Bereich auf der ,Gesundheits•Messe•Ruhr‘, in dem sich Selbsthilfegruppen und –vereine vorstellen, untereinander netzwerken und sich Messebesucher über die Selbsthilfeangebot informieren können. Ob eine große Eröffnungs-Trommel-Show, Akrobatik-, Hypnoseoder Kampfsportvorführungen: Neben Mitmachaktionen gibt es viele Show-Acts zu bestaunen. Ein Highlight ist am Sonntag die Countryband ,Freeway Cash‘, die als Walking Act das Messewochenende ausklingen lässt. Infos unter: www.gesundheitsmesse.ruhr Mittwoch, 2. März 2016 18 - 19.15 Uhr Cafeteria der HELIOS St. Johannes Klinik An der Abtei 7 - 11 Der Vortrag ist kostenfrei Fine Anmeldung nicht erforderlich. www.helios-kliniken.de/duisburg !);120!7%)> !))!;0" 5 +"6 7847%9:$,$7);7)<;"* 7"-"!;!1;1)$;-0"!1!);#0 Diese kostenlosen medizinischen Serviceleistungen werden offeriert: (Änderungen des Programms vorbehalten) - Blutdruck- und Blutzuckermessung - Manuelle Massagen und Well ness-Massagesessel - Venenmessung - Schilddrüsenschallung - Hörtest - Blick ins Ohr mit hochauflösen der Kamera - Hörgeräteüberprüfung - Laufmessung - Diabetes Fuß-Check - Barfuß-Parcours - Sinnes-Parcours - ,Frag den Arzt!‘-Beratungsbereich im Foyer !"#$%&"'"%!)% 4    '"*!"+%!$,,!"-.0"!12!"    $"3!1!")%!,,!"   =!67$,7)%-."3,!71)%'"*!"+%!                  

[close]

p. 10

Kurzgeschichten Projektkoordinatorin Claudia Stappert, die die Region Rhein-Ruhr leitet. Bild: privat brotZeit e.V. ist ein soziales Projekt von Frau Uschi Glas und bereitet Schulkindern an sozialen Brennpunkt-Schulen ein gesundes Frühstück zu, damit die Kinder aufnahmefähig in den Unterricht gehen können. Bild: M.Tinnefeld. ,brotZeit e.V.‘ agiert bundesweit zur Zeit in acht Regionen. Die Region Rhein-Ruhr ist mit 15 Schulen in Duisburg vertreten und auch in Oberhausen sind fünf Grundschulen dabei, die nun Kindern in sozial schwachen Gebieten ein gesundes Frühstück und Zeitprojekte zur Lernförderung ermöglichen. Ein Gespräch mit Projektkoordinatorin Claudia Stappert. BROT GEBEN,ZEIT GEBEN Das brotZeit-Engagement geht weit darüber hinaus, den Hunger der Kinder zu stillen. Der Verein, der von der Schauspielerin Uschi Glas einst in München gegründet wurde und bis dato schon einige Auszeichnungen für den Einsatz der zahlreichen ehrenamtlichen Helfer erhalten hat, möchte Voraussetzungen schaffen, um Probleme zu lösen, die die Gesellschaft schon jetzt stark und demnächst mit voller Wucht treffen werden. Wenn durch das brotZeit e.V. Projekt und die Unterstützung mehr Kinder auf dem Weg zu einem Schulabschluss und damit zur Chance auf einen Arbeitsplatz hingeführt und weitere Hartz IV Empfänger vermieden werden können, zeigt der Einsatz schon Erfolg. „Wir helfen da, wo die Kinder nicht genug versorgt werden, heißt in sozialen Brennpunkten“, fasst Projektkoordinatorin Claudia Stappert ihr Engagement zusammen. Die gebürtige Oberhausenerin ist seit 2014 für die Förderregion RheinRuhr tätig und nutzt ihr gutes Netzwerk, um die Schulkinder sowohl in Duisburg als auch in Oberhausen zu unterstützen, da der Verein komplett auf Spenden angewiesen ist. Das Projekt ,brotZeit-Frühstück‘ schafft eine gewisse Normalität, die die benachteiligten Kinder sonst nicht kennenlernen würden. Das Frühstück wird als kostenloses und ausgewogenes Buffet mit Milch, Müsli, Obst, Brot, Wurst, Käse, Marmelade, angeboten und von ,Aktiven Senioren‘, zubereitet. Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, meldet sich bitte bei Claudia Stappert, Telefon: 0173 - 27 96 233 Dafür erhalten sie eine Aufwandsentschädigung. „Die Senioren sollten dem Verein wöchentlich zwei Vormittage zur Verfügung stehen, was in der Regel kein Problem darstellt, da sie sich über ihre Tätigkeit mit den Kindern freuen, noch im Alter aktiv sind und sich zugleich ein kleines Taschengeld dazu verdienen können“, erklärt Stappert. Weiterhin werden auch Zeitprojekte durchgeführt, in denen die ehrenamtlichen Senioren Zeit mit Kindern, in Form von Lese-und Sprachförderung, Werken und Hausaufgabenhilfe, verbringen. Diese Unterstützung entlastet einerseits das Schulpersonal, andererseits erhalten die Senioren gesellschaftliche Wertschätzung für ihre verantwortungsvollen Aufgaben. Aber: Der Verein fungiert weder als Frühstücksnoch als Nachhilfedienstleister, sondern als organisatorische Plattform. Die pädagogische und fachliche Verantwortung verbleibt somit in jedem Fall bei der Schulleitung vor Ort. Ein Einsatz mit Erfolg: Die schulischen Leistungen haben sich bei vielen Kindern nachweisbar verbessert und damit wurde häufig auch der Übergang aufs Gymnasium erleichtert. Eine Investition in Erziehung, Motivation und Ausbildung der Kinder, wie sie von ,brotZeit‘ praktiziert wird, ist daher ein wichtiger Schritt, die gesellschaftlichen Kosten zu minimieren. Der Verein ist derzeit in acht Förderregionen bundesweit tätig. In jeder Region werden momentan 20 bis 30 Schulen unterstützt. Der Einstieg in die Förderprogramme ist immer die Bewerbung für das brotZeitFrühstück. Die Teilnahme von rund 40 Schülern sollte dabei gewährleistet sein. Gefördert werden nur Grundschulen oder Lernförderzentren, in Duisburg betrifft es den Stadtteil Marxloh, in Oberhausen unter anderem die Brüder-Grimm-, Wunder- und die Falkenstein-Schule. „Natürlich freuen wir uns über jede Spende, die wir für die Projekte einsetzen können“, so Stappert. abe/brotZeit Wer helfen möchte, kann unter nachfolgender Bankverbindung spenden: DONNER & REUSCHEL IBAN: DE 29200303000227770000 SWIFT BIC: CHDBDEHHXXX

[close]

p. 11

L cation! Februar 2016 _11 NICHTS ANZUZIEHEN?! Jede Frau hat eine Menge an Kleidung, aber immer wieder heißt es: „Ich habe nichts anzuziehen!“ Mit ,DressManagement‘ offeriert Karin Köhler Möglichkeiten, aus vorhandenen Outfits neue Kombinationen zu kreieren und startete im Alter mit der Idee noch einmal durch. „Fast immer stellt sich heraus, dass das, was vorhanden ist, meist ein großer Fundus im Schrank, nur kreativ kombiniert werden muss oder gezielte Ergänzungen benötigt und schon ergeben sich neue Outfits aus dem, was die Frauen schon haben, immer passend zum eigenen Stil“, erklärt Karin Köhler ihre Mode-Beratung. Während vieler Jahre in der Modebranche, hat die Düsseldorferin immer wieder Kundinnen erlebt, die mit ihrer Garderobe unzufrieden waren. „Wenn ich dann genauer nachgehakt habe, kam oft heraus: Die meisten Frauen haben eine tolle Grundlage an Kleidung geschaffen, wissen jedoch meist nicht, wie sie diese nutzen sollen.“ Es fehlt ihnen häufig die Zeit und vor allem der professionelle Blick, die eigene Garderobe optimal für sich einzusetzen.“ Karin Köhler eröffnet den Frauen den Blick für die Möglichkeiten ihrer Einzelstücke. Ein Hausbesuch reicht und sie macht mit ihnen gemeinsam daraus ein perfektes Ganzes: Eine individuelle Kollektion für jeden Tag, jeden Anlass und immer nach ihrem persönlichen Stil! Karin Köhler startete im Alter von 80 Jahren (mitte) mit ,DressManagement‘ eine neue Karriere. Bilder: S. Grothues/ mod‘s hair Paris (2) Köhler weiß, wovon sie spricht. Als Einkäuferin und ehemalige Inhaberin mehrerer Bekleidungsfachgeschäfte, ist sie seit über 50 Jahren in der Modebranche tätig. Eine langjährige Erfahrung, die sie nutzen möchte, um gerade berufstätige Frauen mit gezieltem DressManagement zu begleiten. ,Wie du kommst gegangen, so wirst du auch empfangen‘: In der Geschäftswelt ist es heutzutage umso wichtiger, stets gut und abwechslungsreich angezogen zu sein. Dank der Beratung vor Ort, wo die Expertin einen Blick in den Kleiderschrank werfen und professionell beraten kann, haben die Frauen schlussendlich deutlich mehr Kombinationen, in denen sie sich wohlfühlen. abe/Sion            !!

[close]

p. 12

Kultur im Revier Business News Die Akkordeonistin Carmela de Feo betört als ,La Signora‘ ihr Publikum. Bilder: H. Hoffmann AUSSCHÜTTUNG Die Sparkasse Duisburg-Stiftung und deren Fördergebiet umfasst beide Trägerstädte, Duisburg und Kamp-Lintfort. Die Sparkasse Duisburg schüttete im vergangenen Jahr aus ihren Stiftungstöpfen in Duisburg 528.180 Euro aus. Insgesamt 73 Projekte erhielten Fördermittel zur Realisierung und Umsetzung gemeinnütziger Zwecke. Der Ertrag stammt aus drei Stiftungen mit einem Stiftungskapital von rund 18,2 Millionen Euro. „Diese stolze Summe steht den Bürgerinnen und Bürgern ewig zur Verfügung. Sie sichert langfristig die Lebensqualität in unserer Stadt“, freute sich Dr. Joachim Bonn, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Duisburg. Bereits zum zwölften Mal gab die Sparkasse die Erträge nach dem Zusammenschluss im Verhältnis 2:1 an gemeinwohlorientierte Projekte weiter. In 2015 erhielten 13 Organisationen 116.445 Euro und die Gesamtausschüttung für Duisburg stieg seit Bestehen auf eine Summe von 1,75 Millionen Euro. Die Stiftungen ,Unsere Kinder – unsere Zukunft‘ und die ,Sportstiftung‘ schütten ihre Erträge in Duisburg aus. Die Stiftungen wurden 2010 ins Leben gerufen und verfügen über ein Gesamtkapital von 12,2 Millionen Euro. Aus dem letzten Jahr resultieren 39 geförderte Projekte aus der Kinder- und Jugendstiftung in Höhe von 245.955 Euro und 165.780 Euro verteilten sich aus der Sportstiftung auf 21 Zuwendungsempfänger. Stellvertretend für alle Spendenempfänger präsentierte die Sparkasse Duisburg im Kuhlenwall-Karree vor kurzem stiftungsübergreifend fünf geförderte Projekte, die sowohl durch die Kinder- als auch Sportstiftung realsiert werden konnten. Das Bild zeigt einige Empfänger von Stiftungsausschüttungen: Anette Käbe, Sam Burgsmüller, Detlef Hof, Jessica Lehrer, Vorstandsvorsitzender Dr. Joachim Bonn, Jürgen Kruse und Stiftungsmanager Marcel Groß. Bild: Andrea Becker LA SIGNORA Mit biederem Fräulein-Rottenmeier-Gouvernanten-Graufrack unterhält Carmela de Feo bestens das Publikum. Doch, wer steckt hinter ,La Signora‘? Location sprach mit der Künstlerin. Man muss sich im Wettlauf der Witzgestalten schon was einfallen lassen, um sich von der Masse abzuheben. Optisch gelingt das Carmela de Feo alias ,La Signora‘ schon mal hervorragend, denn mit ihrem schwarzem Haarhäubchen hat sie schon mal einen hohen Wiedererkennungswert. Auch was die Instrumentenwahl betrifft, ist die Akkordeonistin konkurrenzfrei. Und wenn die ,Schwarze Witwe der Volksbelustigung‘ verkündet: „Man nennt mich La Signora und ich bin eine Frau“, ist eigentlich alles gesagt, aber noch längst nicht gesungen. Ob Pinks ,Rock Star‘ oder Whams ,Wake Me Up Before You Go-Go‘, mit eingedeutschten Texten stellt sie auf der Bühne gleich mal klar, wer hier den Ton angibt. Apropos, Ton: Laut, schrill, tough und mit erotischen Bewegungen unterhält die Kunstfigur ,La Signora‘ das Publikum auf deutschen Bühnen. Gewürzt sind ihre Auftritte vom Norden bis in den Süden mit schnippischen Kommentaren und frechen Wortgefechten mit dem Publikum. Ein verbaler, häufig improvisierter, Schlagabtausch, der gerne auch mal unter die Gürtellinie gehen darf. „Privat möchte ich mit der Figur nichts zu tun haben. Ich bin sehr zurückhaltend und lasse lieber andere etwas sagen. Ich gelte als SELBSTVERTEIDIGUNG Das Bildungswerk des Landessportbundes NRW (Außenstelle SSB-Duisburg) bietet, in Kooperation mit dem Kampfsporttrainer für Selbstverteidigung und Nahkampf Michael Rituper aus Dinslaken, einen Selbstverteidigung-Workshop für Mädchen (ab 14 Jahren) und Frauen in Neudorf an. Gezeigt werden effektive Verteidigungstechniken, die speziell für Frauen geeignet sind und zur Stärkung des Selbstvertrauens sowie Unterstützung der Zivilcourage dienen sollen. Der Workshop findet am Samstag, 12. März, in der Zeit von 14 bis 17 Uhr, in der Turnhalle der Schule auf der Geibelstaße (neben der Kirche) in Neudorf statt. Ein weiterer Workshop wird am Samstag, 23. April, ebenfalls in Duisburg veranstaltet. Weitere Infos und Voranmeldung unter: Bildungswerk im SSB-Duisburg, Telefon: 3000 - 880

[close]

p. 13

L cation! Februar 2016 _ 13 Die Bühnenfigur: Der Schrecken aller Schwiegermütter konfliktscheu“, so die gebürtige Italienerin. Wohl wahr, denn wer die Künstlerin im Gespräch erlebt, entdeckt eine ganz andere Person, denn die Schauspielerin, Musikerin und Komödiantin ist im Privatleben das genaue Gegenteil von der Kodderschnauze ,La Signora‘. Aufgewachsen in Oberhausen, sollte sie nach dem Abitur, nach Vaters Wunsch, eine Ausbildung zur Krankenschwester absolvieren. Ihre Liebe zur Musik hat Carmela de Feo jedoch einen anderen Werdegang beschieden. „Ich wollte immer weibliche Instrumente, wie Klavier oder Flöte, spielen, doch mein Vater mochte, als Erinnerung an sein Heimatland Italien, dass ich Akkordeon erlerne.“ Fortan nahm sie Unterricht in einer Sterkrader Musikschule und studierte letztendlich, nach bestandener Aufnahmeprüfung mit der Bestnote 1, von 1993 bis 1996 Akkordeon an der Folkwang Hochschule in Essen. Seit 1999 gab sie regelmäßig, gemeinsam mit der Sopranistin Franziska Dannheim, Konzerte. Im Theater Oberhausen trat sie als Bühnenmusikerin bei verschiedenen Programmen auf. „Zu dieser Zeit war ich auf der Bühne nur Akkordeonistin, ich wollte jedoch weiterkommen und schrieb drei Songs um und kreierte kleine Texte.“ Die neue Idee war geboren: De Feo entwickelte die Rolle der ,La Signora‘, in der sie eine singende und akkordeonspielende Italienerin als ,Italo-Ruhrpott-Weib auf Männersuche‘ mimt. Ihr erstes Soloprogramm ,Sei mein‘ mit der von ihr entwickelten Figur der La Signora hatte 2007 Premiere, es folgten zwei weitere. „La Signora hat eine langjährige Entwicklung hinter sich, sie durchläuft einem ständigen Wechsel.“ In ihrem aktuellen Programm ,Meine besten Knaller‘, mit dem sie seit diesem Monat auf der Bühne steht, unterhält sie das Publikum mit dem Besten aus allen drei Produktionen und garniert ihre Auftritte stets mit neuen Einlagen, „Damit mir nicht langweilig wird. Ich habe auf der Bühne ein Gefühl, hier und da kannst Du was ändern, probiere es aus und gucke, wie die Gäste reagieren. Aber, auch ich muss mich dabei wohlfühlen und denke stets: Fehlt was? Es ist wie eine ständige Selbstreflektion und so ändert sich immer irgendetwas in meinem Show.“ Die Ideen zu ihren Stücken stammen aus dem Alltagsleben, aus zwischenmenschlichen Begegnungen zwischen Mann und Frau, immer mit religiösen Elementen versehen. „Es macht mir Spaß, mit dem Thema zu spielen, wie man bei meinem Programm ,Schwarze Witwe‘ hören kann, da habe ich Gott als Partner auf der Bühne.“ Privat spielt Gott in ihrem Leben keine so wichtige Rolle, dafür aber ihre beiden Kinder. Ihr älterer Sohn hat sich mit Mutters Rolle der ,La Signora‘ längst angefreundet. „Er ist damit aufgewachsen.“ Und auch das Nesthäkchen erschreckt sich nicht, wenn Mama mit Haarnetz und im Gouvernanten-Look das Haus verlässt. Ihrer Zukunft sieht de Feo gelassen entgegen: „Wenn es so bleibt, würde es mir reichen.“ Und neue Einlagen für die Bühnenfigur schmiedet sie auch schon: „Ich überlege, ob La Signora englisch singen kann.“ Andrea Becker z )HQVWHU z 9RUGlFKHU z 5ROOOlGHQ z +DXVWUHQ z 0DUNLVHQ z *DUDJHQWRUH *HSUIWHXQG]HUWLIL]LHUWH 6LFKHUKHLW(LQEUXFKKHPPXQJ IU)HQVWHUXQG+DXVWUHQGHU :LGHUVWDQGVNODVVH5&',1(1 .RORQLHVWUD­H 'XLVEXUJ 7HOHIRQ      )D[     LQIR#EDXHOHPHQWHGXLVEXUJGH ZZZEDXHOHPHQWHGXLVEXUJGH Å6LFKHUZRKQHQ´ %DXHOHPHQWH+DQV'LHWHU%XVFK Wer ,La Signora‘ live erleben möchte, am 11 März spielt sie im Mülheimer ,Ringlockschuppen‘, am 12. März ist de Feo zu Gast auf der evo-Sportgala in der Luise-Albertz-Halle (OB) und am 21. April präsentiert sie die besten Knaller im ,Grammatikoff ‘ in Duisburg.

[close]

p. 14

Gourmet L cation! empfiehlt ... Auf Kohle gemolken DR. MARTIN TESCH Bilder: Weingut Tesch KÄSE VON DER RUHR ,Pommes Rot-Weiß‘ und Eintopf waren gestern, heute hat das Revier Feinschmeckern einiges zu bieten. ,Made in der Metropole Ruh‘ gilt heute auch für kulinarische Köstlichkeiten und exquisite Häppchen als Qualitätssiegel. Die Stadt Hagen macht in Käse: Hier wird der Grubentaler‘ produziert, ein würziger Laib aus Kuhmilch, außen schwarz wie Kohle, innen gelblich hell. Die Ideengeber für den Käsetaler kommen allerdings aus Mülheim. Die Gründer der dortigen Ruhrkäse GmbH wollten den ersten regionalen Käse für das Ruhrgebiet herstellen, etwas, das andere Regionen längst haben. ,Auf Kohle gemolken‘, so lautet folgerichtig auch der Slogan der Käserei. Für die Herstellung gewann das Team, die mit ihrer Kreativschmiede im Übringen im Rumbachtal sitzen, die Hofkäserei Käse-Deele in Hagen. Mittlerweile wird neben dem Grubentaler auch noch ein Frischkäse angeboten. Der Ruhrkäse ist bei Edeka, Rewe und führenden Handelsketten an der Kühltheke erhältlich. Züchtung per Aquakultur Produkt des Monats DIE NEUE ZEIT DES KAVIARS Bis vor 25 Jahren gehörte Kaviar auf jede Speisekarte der gehobenen Gastronomie. Durch Überfischung und Umweltverschmutzung wurde das wertvolle Produkt immer seltener. Erst durch Aquakultur konnte diese Situation wieder verbessert werden. Diese Art von Züchtung konzentriert sich aktuell auf gut ein Dutzend Störarten, von denen Kaviar produziert und angeboten wird. Nach einer langen Zeit der Dürre hat sich der Kaviarmarkt erfreulich entwickelt. Es sind Qualitäten von allerfeinster Güte zu durchaus erschwinglichen Preisen am Markt. Allein im vergangenen Jahr ist dieser um 30 Prozent gesunken und die Entwicklung geht weiter in Richtung gute Qualität und günstige Preise: So ist es heute wieder möglich, 125 Gramm Baerii Kaviar, ausreichend für vier großzügige Portionen, für nur 100 Euro einzukaufen. Und das alles zum Wohl der Umwelt. Bild: J. Strombach / www.bosfood.de GREEN UP Die ProWein in Düsseldorf, die in diesem Jahr vom 13. bis zum 15. März in den Messehallen stattfindet, wirft ihre Schatten voraus und lockt Genießer mit der Spendenaktion ,Neue Bäume für Düsseldorf‘. Kess rankt auf dem Etikett das Weinlaub am Rheinturm empor. Das markante Wahrzeichen der Düsseldorfer Rheinkulisse ist die optimale Fassade für den grünen Schmuck, Die Spendenaktion läutet die nächste Runde ein. Das ProWein-Team hatte die Idee zu ,green up Düsseldorf‘ und fand in dem Winzer Dr. Martin Tesch einen kongenialen Mitstreiter. Von seinem Weingut an der Nahe stammt der anregend frische, sommerliche Weissburgunder, mit Aromen von gelben Steinfrüchten (Aprikose und Pfirsich). Dr. Martin Tesch hat nahezu alle Regeln der konservativen Weinszene auf den Kopf gestellt. www.weingut-tesch.de HINTER DEN TÖPFEN Im neuen Gewand - Anzeige - RESTAURANT HACKBARTH‘S Jörg Hackbarth und sein Team präsentieren das neue Interieur „Wir haben fertig!“ Seit Mitte Januar zeigt sich Hackbarth‘s Restaurant am Centro im neuen Design. Patron Jörg Hackbarth nutzte den Jahreswechsel, um seine Räunmlichkeiten aufwendig renovieren zu lassen. Unter der Ägide der Innen-Architektin Ulrike Herr-Krebs präsentiert sich das Restaurant nun in einem bunten, frischen und modernem Design. Seit fast 25 Jahren gehört Hackbarth‘s zu den Top 500 der deutschen Restaurant-Szene. 1992 von Jörg Hackbarth gegründet, wurde der Feinschmecker-Tempel bereits fünf Mal zum beliebtesten Restaurant des Reviers gewählt. Die Küche besticht mit täglich wechselnden Speisen und fantasievollen Kreationen.

[close]

p. 15

L cation! Februar 2016 _ 15 - Anzeige - mit ide m echt nur er Pyra d MARKUS DWORACZEK Das ,Schiffchen‘ am Museum der Deutschen Binnenschifffahrt wünscht Fliesen-, Sanitär- und Natursteinausstellung auf über 2000m2 s EXKLUSIVE!USSTELLUNGEN s 7AND UND"ODENmIESEN INGRO”ER!USWAHL s .ATURSTEINEAUSALLER7ELT s 3ANITÊRKERAMIKUND!RMATUREN s QUALIlZIERTE"ERATUNG FLIESEN+MARMOR OBERHAUSEN ,INDNERSTRA”E /" "USCHHAUSEN Wir sind für Sie da: -O &R  5HR 3A  5HR 4EL   WWWmIESEN MARMOR OBERHAUSENDE Sonntag Schautag von 11.00 - 17.00 Uhr s s s $"ADPLANUNG (OUSEOF 6ILLEROY"OCH "ISAZZA 3TUDIO GUTEN APPETIT ! FLIESEN+MARMOR HARBECKE 7ESELER3TR -àLHEIM (AFEN Wir sind für Sie da: -O &R  5HR 3A  5HR 4EL  WWWHARBECKEHAGEBAUDE Wolfsbarsch mit karamellisierten Lauch, Gurkenspaghetti und Mangokaviar Zutaten: 600g Wolfsbarschfilet 4 Bund Frühlingslauch 50g Butter 50g Zucker 240 ml Mangosaft 8g Alginat 8g Calcium Laktat 500g Schlangengurken 40 g Agar Agar Salz, Pfeffer ZUBEREITUNG Wolfsbarsch Filet würzen und circa zwölf Minuten in der Pfanne goldbraun braten Frühlingslauch auf 1/3 kürzen und nur den hellen Teil aufheben , kurz in Wasser vorgaren. Zucker und Butter in der Pfanne karamellisieren lassen und den gegarten Frühlingslauch kurz durchschwenken. Gurken schälen und pürieren, durch ein feines Sieb passieren und den Sud mit Salz und Pfeffer abschmecken. Im Topf erhitzen und Agar Agar zugeben. Einmal aufkochen. Den Sud dann auf eine Spritze ziehen und in einen dünnen Plastikschlauch spritzen. Im Eisbad auskühlen lassen. Mangosaft mit Alginat vermischen, 240 ml Wasser und Calcium Laktat vermischen und in eine Schüssel geben. Mangosaft auf eine Spritze ziehen und in das Calciumbad träufeln. Die entstandenen Perlen nach circa einer Minute mit Wasser abspülen. Die Gurkennudeln mit Hilfe einer leeren Spritze aus dem Schlauch auf den Teller drücken und alles weiter nach Belieben anrichten. Guten Appetit!

[close]

Comments

no comments yet