Almanca Dil Dergisi 2015

 
no ad

Embed or link this publication

Description

Hazırlık

Popular Pages


p. 1



[close]

p. 2

Liebe Leserinnen und Leser, Sie blättern in der ersten digitalen Ausgabe unserer Zeitschrift. In diesem Heft finden Sie neben kreativen Unterrichtsideen und Kopiervorlagen auch wertvolle Beiträge von Lehrerinnen und Lehrern. Die ADD erscheint seit einigen Jahren erst gegen Jahresende da wir die Lehrerbeiträge und Erfahrungsberichte erst nach dem Schuljahr erwarten können. Auch auf ältere Erfahrungsberichte ist während des turbulenten Schuljahrs nicht zu hoffen, da seit den neuen Schulreformen kaum Zeit für ehrenamtliche Tätigkeiten bleibt. Wir bedanken uns hiermit bei allen Lesern und beitragleistenden LehrerInnen für ihre Geduld. Hinsichtlich dieser Umstände möchten wir Sie auch gleich auf die Vorstandswahlen im November 2016 aufmerksam machen. Sollten Sie Interesse an unserer Vereinsarbeit haben und Zeit für Ehrenamtliche Aktivitäten einräumen können, werden Sie bitte Mitgilied des TDLV und verfolgen Sie bitte unsere Facebook-Seite sowie unseren Blog: https://www.facebook.com/groups/tuaop/?fref=ts, http://taod-tdlv.blogspot.com.tr/. Datum und Uhrzeit der Vorstandswahl entnehmen Sie bitte der schriftichen, offiziellen Ankündigung. Sollte die erste Wahlsitzung nicht genug stimmberechtigte Teilnehmer enthalten, wird eine zweite Versammlung berufen. Eine weitere wichtige Angelegenheit auf die wir Sie aufmerksam machen möchten, ist die Anmeldungsprozedur für die internationale Deutschlehrertagung in Fribour in der Schweiz. Bitte folgen Sie unseren Mitteilungen auf unseren digitalen Plattformen damit Sie die Anmeldefrist nicht versäumen. Wir möchten erneut darauf hinweisen, dass Mitglieder des TDLV höhere Chancen haben ein Stipendium für die Teilnahme an der IDT zu erhalten. Viele LehrerInnen behaupten immer wieder Mitglied des TDLV zu sein. Nochmals möchten wir daran erinnern, dass eine Mitgliedschaft –wie bei anderen Vereinen auch- jedes Jahr erneuert werden muss. In diesem Sinne bitten wir Sie Ihre Mitgliedschaftsbeiträge, für die wir jährlich auch Rechnung tragen, einzuzahlen. In Hoffnung auch Ihre Beiträge in unserer online Zeitschrift veröffentlichen zu können, möchten wir Sie erneut einladen, uns Artikel über Ihre Erfahrungen und Projekte zu schicken. Wir wünschen Ihnen ein frohes, erfolgreiches Neues Jahr! Mit besten Grüssen Der Vorstand TDLV - Istanbul

[close]

p. 3

Liebe Leserinnen und Leser, Sie blättern in der ersten digitalen Ausgabe unserer Zeitschrift. In diesem Heft finden Sie neben kreativen Unterrichtsideen und Kopiervorlagen auch wertvolle Beiträge von Lehrerinnen und Lehrern. Die ADD erscheint seit einigen Jahren erst gegen Jahresende da wir die Lehrerbeiträge und Erfahrungsberichte erst nach dem Schuljahr erwarten können. Auch auf ältere Erfahrungsberichte ist während des turbulenten Schuljahrs nicht zu hoffen, da seit den neuen Schulreformen kaum Zeit für ehrenamtliche Tätigkeiten bleibt. Wir bedanken uns hiermit bei allen Lesern und beitragleistenden LehrerInnen für ihre Geduld. Hinsichtlich dieser Umstände möchten wir Sie auch gleich auf die Vorstandswahlen im November 2016 aufmerksam machen. Sollten Sie Interesse an unserer Vereinsarbeit haben und Zeit für Ehrenamtliche Aktivitäten einräumen kön nen, werden Sie bitte Mitgilied des TDLV und verfolgen Sie bitte unsere Facebook-Seite sowie unseren Blog: https://www.facebook.com/groups/tuaop/?fref=ts, http://taod-tdlv.blogspot.com.tr/. Datum und Uhrzeit der Vorstandswahl entnehmen Sie bitte der schriftichen, offiziellen Ankündigung. Sollte die erste Wahlsitzung nicht genug stimmberechtigte Teilnehmer enthalten, wird eine zweite Versammlung berufen. Eine weitere wichtige Angelegenheit auf die wir Sie aufmerksam machen möchten, ist die Anmeldungsprozedur für die internationale Deutschlehrertagung in Fribour in der Schweiz. Bitte folgen Sie unseren Mitteilungen auf unseren digitalen Plattformen damit Sie die Anmeldefrist nicht versäumen. Wir möchten erneut darauf hinweisen, dass Mitglieder des TDLV höhere Chancen haben ein Stipendium für die Teilnahme an der IDT zu erhalten. Viele LehrerInnen behaupten imm er wieder Mitglied des TDLV zu sein. Nochmals möchten wir daran erinnern, dass eine Mitgliedschaft –wie bei anderen Vereinen auch- jedes Jahr erneuert werden muss. In diesem Sinne bitten wir Sie Ihre Mitgliedschaftsbeiträge, für die wir jährlich auch Rechnung tragen, einzuzahlen. In Hoffnung auch Ihre Beiträge in unserer online Zeitschrift veröffentlichen zu können, möchten wir Sie erneut einladen, uns Artikel über Ihre Erfahrungen und Projekte zu schicken. Wir wünschen Ihnen ein frohes, erfolgreiches Neues Jahr! Mit besten Grüssen Der Vorstand TDLV - Istanbul

[close]

p. 4



[close]

p. 5

“””Der vierwöchige Aufenthalt in vier DACHL-Ländern hat mir eine positive Erfahrung gebracht. Es wäre dazu vieles zu erzählen.Ich kehrte nach Hause mit erweiterten fachlichen Kenntnissen und Erlebnissen,die mir in meinem Land bestimmt nicht möglich gewesen wären.Wir hatten die Gelegentheit, Vielseitigkeit und die Varietäten der deutschen Sprache von Deutschprachigen Ländern näher kennenzulernen und die landeskundlichen Kenntnisse über die Schweiz, Liechtenstein, Österreich und Deutschland zu erweitern -und aktualisieren Auβerdem hatten ich und alle anderen Teilnehmer die Gelegentheit,auf den historischen Spuren in diesen Ländern zu gehen-dank verschiedener Stadt-und Museumsführungen. Winterthur, Triesenberg,Wien, Leibzig und natürlich die Hansestadt Lübeck bleiben mir als besondere Erinnerungsorte meines Lebens. Ich bin froh und dankbar, am Dachl-Seminar 2015 ”Dachl erlesen”-und Arbeitstreffen des IDV in Lübeck teilgenommen haben. Die Zeit, die ich mit all meinen Gruppenmitgliedern – und RefferentInnen verbracht habe, war für mich sehr erlebnis-und lehrreich. Wir haben uns viele Kenntnisse angeeignet,Materialien für unser Fach und unsere berufliche Tätigkeit gesammelt und viele nette Menschen kennengelernt. All unsere Programmleiterinnen haben sich viel Mühe gemacht,damit wir den Aufenthalt in ihren Städten genieβen und gute fachliche Kenntnisse gewinnen. Die kulturellen Veranstaltungen wie Theater-und Museumsführungen haben den Aufenthalt noch interessanter gestaltet. Das DACHLSeminar bot eine vielfältige Auswahl an Vorlesungen und Workshops,die wir gerne in Anspruch genommen haben. Besonders hat uns das enge Verhältnis mit ProgrammleıternInnen -und RefferentenInnen tief beeindruckt.

[close]

p. 6

Die Mitarbeit und der Meinungsaustausch mit KollegenInnen in der Gruppe waren für uns alle sehr wichtig,weil wir dadurch andere Kulturen und Mentalitäten kennengelernt haben. DACHL-SEMINAR 2015 ” Dachl erlesen” Ich fand das Arbeitstreffen in Lübeck für eine wunderbare Gelegentheit,durch eine proffessionelle Organisation, die durch Workshops, Plenaervortraege Podiumsdiskussionen Lesungen gekrönt wurde auf der multikullturellen und kollegialen Ebene zusammen sein zu dürfen. Die Fortbildung an Workshops , Podiumsdisskussıon, Lesung,und Vortraege von nomminierten Proffessoren und Sprachexperten ect.haben mir einen weiten fachlichen Blickwinkel gewaehrleistet. Das war für mich ein besonderer Erlebnis und hat mein Gefühl der Zugehörigkeit zur deutschen Mission gestaerkt. Ich denke immer mit Freude an den ganzen Aufenthalt in DACHL-Ländern zurück und bedanke mich herzlich bei allen- IDV, GI,InterDaf am Herder-Instıtut der Universität Leibzig,Österreıchisches Bundesmınisterium für Unterricht, Kunst und Kultur (Referat,”Kultur und Sprache”),Eidgenössisches Department für auswärtige Angelegenheiten EDA,Die ZürcherHochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW),Das Schulamt Liechtenstein

[close]

p. 7

, die mir das ermöglicht haben. Alles was ich dort erlebt habe, war für mich unglaublich schön. Das Geschehen ist einmalig gewesen…..””” Gülden GÖNÜL die Vorsitzende des DLV der Südwesttürkei Das Projekt: Gedichte und Lieder mit den Schülern aus der Förderklasse der Necatibey Ortaokulu (Hatay – İzmir) Die Schülerİnnen der İzmir Anadolu Schule sind im letzten Mai mit der Förderklasse der Necatibey Ortaokulu (Hatay –İzmir ) zusammengekommen , um Gedichte aufzusagen und Lieder zusammenzusingen.

[close]

p. 8

Die Schüler der İzmir Anadolu Lisesi haben Gedichte von bekannten Dichtern wie Nazım Hikmet auf Deutsch vorgetragen und die Förderschüler auf Türkisch. Schüler beider Schulen haben miteinander eine spassvolle Zeit verbracht. Sich kennengelernt und vor allem gegenseitige Vorurteile abgebaut.

[close]

p. 9



[close]

Comments

no comments yet