Bürgerakademie-Stralsund-Programm-2016

 

Embed or link this publication

Description

Bildungsangebote für Bürger und Bürgerinnen

Popular Pages


p. 1



[close]

p. 2

Bistro am Sund Smutje´s “Smutje’s” - Das Schnitzel-Bistro auf dem Dänholm mit der eigenen kleinen Räucherei Liebitzweg 22 • 18439 Stralsund Tel. 0 38 31 / 29 73 78 www.smutjes-am-sund.de Willkommen@smutjes-am-sund.de • Schnitzel in vielen Variationen • Geräucherte Spezialitäten • Eigene Matjes-Herstellung • Ausrichtung von Feiern • Direkt am Wasser / Seglerhafen • Sonnige Terrasse mit Blick auf die Stralsunder Altstadt Haus-, Intensiv- und Kinderkrankenpflege ge NORDLICHT „Gute Pflege an der Küste“ Dafür steht unser Pflegedienst seit 23 Jahren an den vier Standorten Greifswald, Stralsund, Rostock und Neubrandenburg. Und das immer im Vertrauen auf die ausgezeichnete Qualität unseres umfangreichen Leistungsangebots: . ambulante Alten-,Kranken und Kinderkrankenpflege . ambulante Intensiv- und Beatmungspflege . Intensivpflege in der Wohngemeinschaft . Betreuung in Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz . Betreutes Wohnen in der eigenen Wohnung in Greifswald und Stralsund . Urlaubs- und Verhinderungspflege . Service-Wohnen / Betreuungsleistungen und Hauswirtschaft . Palliativpflege bei Erwachsenen und Kindern Und als einer der größten Pflegedienste in Mecklenburg Vorpommern sind wir stets auf der Suche nach außergewöhnlichen Pflegekräften, die Kompetenz, Kreativität und die Motivation für neue pflegerische Ziele mitbringen. Gehen Sie mit uns neue Wege in der Pflege – wir freuen uns auf Sie. Lomonossowallee 44, 17491 Greifswald, Telefon 03834 855310, info@hkp-nordlicht.de www.hauskrankenpflege-nordlicht.de

[close]

p. 3

Vorwort Die Bürgerakademie Stralsund M IDEEN? gutefee@ba-stralsund.de it der Bürgerakademie stellen wir Ihnen seit 2014 ein umfas- sendes und gemeinnützig organisiertes Bildungspaket zur Verfügung. Wir haben für Sie dieses Angebot überarbeitet und erweitert und unterbreiten Ihnen auch im Jahr 2016 viele spannende Angebote, die darauf abgestimmt sind, Sie zu motivieren und zu unterstützen, um eines Ihrer persönlichen Vorhaben umzusetzen oder eventuelle Wissenslücken zu schließen. Unsere Kurse geben Ihnen die bestmöglichen Hilfestellungen bei aktuellen sozialen, kreativen, handwerklichen und familiären Themen. Ob es die Reparatur Ihres Fahrrades in unserer offenen Werkstatt, die Zubereitung kreativer Backwerke oder Rechts-, Gesundheits- und Erziehungstipps sind, Ihr Anliegen wird mit der Hilfe von Fachleuten umgesetzt. Sie geben ihr Wissen und ihre Erfahrungen gerne an Sie weiter. Neben unseren eigenen Meistern und Mitarbeitern leiten auch weiterhin Fachleute aus Unternehmen und Einrichtungen der Region unsere Kurse. Gemeinsam stehen wir für den Anspruch der Bürgerakademie, mit aktuellem und hochwertigem Wissen einen Anteil an der Vision des lebenslangen Lernens zu leisten. Wir möchten auch weiterhin unser Angebot verbessern – immer nach der Devise „von Bürgern – für Bürger“. Dafür suchen wir immer neue Kursideen, soziale Projekte, Kursleiter und Ehrenamtliche, die gemeinsam mit uns diese Vision umsetzen wollen. Das Team der Bürgerakademie Stralsund KURSLEITER WERDEN? gutefee@ba-stralsund.de SOZIALE PROJEKTE? gutefee@ba-stralsund.de EHRENAMTLICH IM LESECLUB ARBEITEN? gutefee@ba-stralsund.de schreiben Sie uns Ihre Meinung an gutefee@ba-stralsund.de folgen Sie uns auf facebook.com/BA.Stralsund (03831) 477 333 Lindenallee 63 • 18437 Stralsund 3

[close]

p. 4

Inhalt 6 Essen und Trinken 19 Schweißen für Haus und Hobby 10 14 Kinder und Eltern Gesund älter werden Ernährung und Genuss 6 6 7 7 8 Klimaschutz schmeckt Jetzt geht’s um die Wurst! Kochkurs für Kinder und Jugendliche Nährstoffschonende Garverfahren Was Kindern schmeckt 12 Untergewicht, Übergewicht oder grade richtig? Benimm ist In! – Knigge für Jugendweihe und Konfirmation 12 Kinderernährung aktuell 12 6 Wein - Eleganz im Glas Bürgerakademie Stralsund Programm 2016 7 Vom Hering zum „Matjes“ 13 Umgang mit Kindern – Babysitterkurs 13 Kommunikation ist der Schlüssel! 13 Eingewöhnung in der Tageseinrichtung Auf 30 Seiten spannende Themen für Sie Impressum Herausgeber - Haus der Wirtschaft Bildungszentrum gGmbH Stralsund Lindenallee 63 • 18437 Stralsund Fon: (03831) 477 301 Mail: post@hdw-bildungszentrum.de Online: www.erfolgreich-weiter-bilden.de Druckerei - Druckhaus Panzig, Greifswald Bildnachweis - Depositphoto, HdW Auflage - 2.000 Exemplare Unterstützt aus Mitteln des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Allgemeine Weiterbildung Aus Gründen der semantischen Vereinfachung und um einen störungsfreien Lesefluss zu gewährleisten, wurde auf die Doppelung männlich/weiblich bei Substantiven verzichtet. Gesundheit und Pflege 14 Wildkräuter als gute Begleiter durch die Wechseljahre 15 Wie pflege ich richtig 15 Pflegefall – was nun? 16 16 16 16 Hilfsangebote für pflegende Angehörige Kein Stress mit dem Stress! Glutenunverträglichkeit – was ist zu tun? Laktoseunverträglichkeit – was ist zu tun? 8 Inhaltsstoffe - Kombikurs 8 Vegetarische Küche 8 Italienische Küche 9 Südafrikanische Küche 9 Mixen leicht gemacht, Sylvesterkracher-Cocktails Sächsische Backkunst 9 Trendbacken 9 Familie und Erziehung 11 „Kinder und Jugendliche in der Pubertät“ 11 Singen, Tanzen und Musizieren mit Kindern 11 Kinder brauchen Kinderbücher 12 Damit das Geld reicht - Finanzwissen 4

[close]

p. 5

17 Kreativwerkstatt 26 23 28 Rund um die Welt Verstehen Sie Ihr Recht! Neue Medien nutzen Kreativ 17 Allerlei aus Kräutern 22 Schweißen für Haus und Hobby - Metallschutzgasschweißen 23 23 23 Elektromobilität – Mobilität im Wandel Spezialfahrrad – reichlich sportlich Gebäudetechnik – Profiwissen für Bauherren Regionales 29 Stralsund – die Wiege der deutschen Warenhauskultr 18 Schnupperkurs Nähen 18 Nähkurs für Einsteiger und Anfänger 18 Stricken, Häkeln und Sträkeln 18 Häkeln für Einsteiger oder Wiedereinsteiger 19 19 19 19 Osterbastelei aus Heu Dekorieren mit Origami für Anfänger Adventskränze und Weihnachtsdekoration Seidenmalerei 30 Stralsund erkunden – auf die Perspektive kommt es an Web, IT und Medien 24 25 Schnappschuss-Safari Liken, twittern und posten – soziale Netzwerke und ihre Gefahren Können Sie Netzjargon? Neue Medien – Neue Sprache App & Co Smartphone verstehen Windows 10 für Einsteiger 25 25 Handwerkern 20 21 Offene Werkstätten Nutzen Sie Ihr Schweißgerät, setzen Sie Ihre Idee um! 26 Windows 8.1 26 21 Reparieren oder fertigen Sie Ihre Möbel und Einrichtungsgegenstände selbst! 21 Fahrradwerkstatt - ich repariere mein Fahrrad selbst! Alles was Recht ist 27 28 28 28 28 Verschuldung vermeiden Punkte in Flensburg – So funktioniert das Punktesystem Erben und Vererben Pflichtteilsrecht Scheiden tut weh – Trennung, Scheidung und die Folgen Verkehrsunfallregulierung 22 Schweißen für Haus und Hobby - Weich- und Hartlöten 22 Schweißen für Haus und Hobby - Lichtbogenhandschweißen Weitere Informationen: www.ba-stralsund.de

[close]

p. 6

Ernährung und Genuss Klimaschutz schmeckt Äpfel aus Lüssow oder Südafrika? Brot aus ökologischer oder konventioneller Erzeugung? Was hat unser tägliches Essen mit unserem Klima und dem Klimaschutz zu tun? Etwa 20% des Energieverbrauchs in Deutschland sind der Landwirtschaft und der Ernährungswirtschaft zuzurechnen. Ebenso entstehen ein Fünftel der hiesigen Treibhausgase, wenn Lebensmittel erzeugt, verarbeitet, gelagert, transportiert, gekühlt und zubereitet werden. Essen und Klimaschutz hängen also unmittelbar zusammen. Werden Sie durch Ihr eigenes Handeln „Klimaschützer“. Bei einem gemeinsamen Essen werden alltägliche Lebensmittel aus konventioneller und biologischer Erzeugung gegenübergestellt, ihre Anbauart, ihre Saisonalität, ihre Verpackung, tierische und pflanzliche Produkte. Dabei erfahren Sie, welche Auswirkungen das eigene Ess- und Einkaufsverhalten auf das Klima hat. Kurs 1 Tag / 4 Stunden Termine Klimafrühstück 05.07.2016 08:00 – 11:00 Uhr Klimadinner 28.06.2016 17:00 – 20:00 Uhr Referentin Dr. Heike Zielske Lebensmitteltechnikerin Manuela Komm Küchenmeisterin Teilnahmegebühr je 10,- Euro; zzgl. Materialkosten Buchungs-Nr. 168.01 Wein - Eleganz im Glas Wein zählt zu den ältesten Kulturgütern der Menschheit. Sowohl die Kunst der Weinbereitung als auch die Kultur des Weingenusses haben sich über Jahrtausende hinweg bis heute immer weiterentwickelt. Wein ist mehr als nur Genuss. Wein steht für Lebensphilosophie. Augenblicke setzt er gekonnt in Szene und schenkt so eine eigene Atmosphäre. Lernen Sie mitzureden, werden Sie Weinexperte! Was ist der Unterschied zwischen Riesling und Dornfelder? Wie schmeckt ein Portugieser Weißherbst? Welche Rebsorten werden in Bordeaux angebaut? Hat die Spätlese mehr Öchsle als der Eiswein? Welches Glas gehört zu welchem Wein? Wie sind die Trinktemperaturen der unterschiedlichen Weine? ... Sie haben ein wenig den Überblick verloren? In diesem Kurs lernen Sie den Umgang mit dem Thema Wein und alle Aspekte von Abstich bis Zentrifuge. Erweitern Sie Ihr Wissen auch auf dem Gebiet, wie Wein und Speisen miteinander harmonieren. Kurs 2 Tage / 8 Stunden Termine Kurs 1: 16./17.06.2016 Kurs 2: 22./23.09.2016 17:00 – 20:15 Uhr Referent Ralph Siegel Restaurantmeister Teilnahmegebühr 30,- Euro je Kurs Buchungs-Nr. 168.02 Jetzt geht’s um die Wurst! Wurst ist in Deutschland der beliebteste Brotaufstrich. Wenn Sie wissen möchten, wie Sie sich leckere Wurst selber machen können, dann kommen Sie in unseren kleinen Kochkurs. Wurst selber machen ist nicht schwer und selbstgemachte Wurst schmeckt einfach toll. Stellen Sie unter fachkundiger Anleitung Ihre eigene Leberwurst und Blutwurst nach alten sächsischen Hausrezepten her! Sie werden sehen, sie wird ein besonderer Genuss auf Ihrem Essentisch! Oder auch ein individuelles Geschenk. Gearbeitet wird mit ausgesuchten Zutaten und ganz ohne Konservierungsstoffe, damit Ihre Wurst etwas ganz Besonderes wird. Kurs 1 Tag / 3 Stunden Termin 13.04.2016 17:00 – 19:30 Uhr Referent Jan Gebhardt „Smutje’s“ Bistro am Sund Teilnahmegebühr 15,- Euro; zzgl. Materialkosten/Gläser Buchungs-Nr. 168.03 6

[close]

p. 7

Ernährung und Genuss Vom Hering zum „Matjes“ Matjes ist eine traditionelle Fisch-Delikatesse, die sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Heute geht der Trend eindeutig hin zu immer feineren Matjes-Varianten. Dazu zählen auch gebeizte Matjes-Spezialitäten, denen Gewürze wie Bärlauch, Knoblauch, Pfeffer oder andere Kräuter ein ganz besonderes Aroma verleihen. In unserem Kurs werden Sie in die „Geheimnisse“ der Zubereitung eingeweiht. Nach einer kleinen Verkostung entscheiden Sie selbst, welche Matjes-Delikatesse Sie unter Anleitung herstellen wollen. Aus vorgereiftem Naturmatjes können Sie außerdem Ihre eigenen Schwedenhappen einlegen. Bereiten Sie so ganz individuelle Sonderbeilagen für Ihre Grillfeste vor! Kurs 1 Tag / 3 Stunden Termin 27.04.2016 17:00 – 19:30 Uhr Referent Jan Gebhardt „Smutje’s“ Bistro am Sund Teilnahmegebühr 15,- Euro; zzgl. Materialkosten/Gläser Buchungs-Nr. 168.04 Kochkurs für Kinder und Jugendliche Weg von Fastfood - immer mehr junge Leute setzen auf bewusste Esskultur statt auf die schnelle, bloße Nahrungsaufnahme. Aber die Rezepte sollen sich ohne großen Materialund Zeitaufwand realisieren lassen und dabei auch noch schmecken. Dieser Kurs soll den jungen Leuten dabei helfen, den Spaß am selber Kochen wieder zu entdecken. Es soll die Lust am Kochen, an der Verwandlung von Rohstoffen in leckeres und gesundes Essen gefördert werden. Bei der Herstellung von einfachen Suppen, die mit raffinierten Details zum Highlight werden, von Nudelgerichten mit selbst gemachten Soßen, ungewöhnlichen Salaten oder selbst gemachter Pizza schärfen Sie ihre Sinne für Geschmacksvielfalt. Dabei vermitteln wir Ihnen ganz nebenbei das Gefühl für eine gute Rohstoff- und Lebensmittelqualität. Kurs 1 Tag / 6 Stunden Maximalteilnehmerzahl 8 Termin 08.06.2016 14:00 – 19:00 Uhr Referentin Manuela Komm Küchenmeisterin Teilnahmegebühr 15,- Euro Buchungs-Nr. 168.05 Nährstoffschonende Garverfahren Gesund kochen und genießen liegt voll im Trend. Das Frittieren nicht zu den schonenden Garverfahren gehört, wissen wahrscheinlich alle. Aber welche Verfahren gehören dazu? Welche Vorteile, sowohl für den Geschmack als auch für die Gesundheit, haben diese Garmethoden? Wenn Sie mehr über die schonende Vor- und Zubereitung von Lebensmitteln wissen wollen um Nährstoffverluste zu vermeiden, sind Sie in diesem Kurs genau richtig. Erweitern Sie Ihr Wissen über die Garmethoden Dämpfen - Dünsten - Schmoren, die entsprechenden Garzeiten und die richtigen Gartemperaturen. Kurs 1 Tag / 3 Stunden Termin 11.05.2016 17:00 – 19:30 Uhr Referentin Manuela Komm Küchenmeisterin Teilnahmegebühr 15,- Euro; zzgl. Materialkosten Buchungs-Nr. 168.06 Weitere Informationen: www.ba-stralsund.de 7

[close]

p. 8

Ernährung und Genuss Was Kindern schmeckt Die Ernährung der Kinder in den ersten Lebensjahren legt einen wichtigen Grundstein für die gesunde Entwicklung der kleinen Menschen. Doch viele junge Eltern sind mit der Frage überfordert, welche Ernährung gesund ist und auch den Kindern schmeckt. Jedes Entwicklungsstadium wirft neue Fragen auf: Wie sieht die Ernährung nach dem Abstillen aus? Welche Gerichte verträgt das Baby gut, welche Lebensmittel sollte man noch nicht so früh füttern? Wann kann das Kleinkind am Familientisch alles mitessen? Ist es okay, Kleinkinder vegetarisch zu ernähren? Was tut kranken Kindern gut? Sind spezielle Produkte für die Kinderernährung sinnvoll? Welche Alternativen gibt es zum Pausenbrot für Kindergarten- und Schulkinder? In diesem Kurs erhalten Sie eine Antwort auf all diese Fragen. Zum Vormittagskurs können die Kinder mitgebracht werden. Im Anschluss an den Kurs können Sie in unserem Restaurant eine Mittagsmahlzeit einnehmen. Für die Kleinen wird ein Kindergericht im Angebot sein. Kurs 1 Tag / 4 Stunden Termin - Vormittagskurs 14.06.2016 08:30 – 11:30 Uhr Termin - Nachmittagskurs 21.06.2016 17:30 – 20:30 Uhr Referentin Dr. Heike Zielske Lebensmitteltechnikerin Teilnahmegebühr 10,- Euro je Kurs Buchungs-Nr. 168.07 Inhaltsstoffe - Kombikurs Im Kleingedruckten auf dem Etikett von verschiedenen Produkten finden Sie diese wieder! Welche Inhaltsstoffe Sie zu sich nehmen, entscheiden Sie bereits beim Einkauf in Ihrem Supermarkt des Vertrauens. Damit auch für Sie der richtige Griff in das Regal zum positiven Einkaufs- und Geschmackserlebnis wird, nutzen Sie die Chance und melden Sie sich für den Kombi-Kurs an. Hier erfahren Sie in Theorie und Praxis alles Wissenswerte über Farbstoffe, Aromen, Geschmacksverstärker und Co. Kurs 1 Tag / 5 Stunden Termin 18.06.2016 09:00 – 13:00 Uhr Referentin Anne Schmid Diät- und Ernährungsberaterin Teilnahmegebühr 25,- Euro Buchungs-Nr. 168.08 Vegetarische Küche In Zeiten von Lebensmittelskandalen, Erkrankungen und Reportagen über Tierhaltung, dem nicht jeder etwas Positives abgewinnen kann, rückt eine vegetarische Ernährung immer mehr in den Vordergrund. So viele Befürworter es auch gibt, genauso viele Gegner gibt es bzgl. einer fleischlosen Ernährung. In diesem Kochkurs möchte ich Ihnen anhand von herzhaften bis leichten Gerichten zeigen, wie Sie mit einfachen Zutaten und Tricks eine gut sättigende und ausgewogene Mahlzeit zubereiten können, um diese mit in Ihren Alltag zu integrieren! Kurs 1 Tag / 4 Stunden Termin 01.06.2016 17:00 – 20:15 Uhr Referentin Manuela Komm Küchenmeisterin Teilnahmegebühr 15,- Euro; zzgl. Materialkosten Buchungs-Nr. 168.09 Italienische Küche Die kleinen bunten Vorspeisen verzaubern nahezu jeden Gaumen ob Mann oder Frau. Antipasti sind kleine Häppchen, die warm oder kalt serviert werden und zeichnen sich durch ihre große Vielfalt auf dem Teller aus. Bruschetta, gefüllte Pilze oder getrocknete Tomaten, dieses klassische Fingerfood sieht nicht nur köstlich aus, sondern schmeckt auch so. Wenn auch Sie schon immer Ihre eigene Antipasti zubereiten wollten, dann sind Sie herzlich eingeladen. Kurs 1 Tag / 4 Stunden Termin 28.09.2016 17:00 – 20:15 Uhr Referentin Manuela Komm Küchenmeisterin Teilnahmegebühr 15,- Euro; zzgl. Materialkosten Buchungs-Nr. 168.10 8

[close]

p. 9

Ernährung und Genuss Südafrikanische Küche Rezepte aus Südafrika sind sehr abwechslungsreich und werden insbesondere durch die europäischen und die asiatischen Esskulturen beeinflusst. Probieren Sie etwas Neues und kochen und probieren Sie mit uns die folgenden Gerichte: Hauptgericht: • Cape Malay Chicken Curry und/oder Bobotie mit Geelrys (gelbe Reis) • Vetkoek („Fettkuchen“ ist ein frittiertes Gericht der Kap-Küche) Dessert: • Südafrikanische Melktert (Milchtarte – klassisches Dessert/Kuchen) Brot: • Boerebeskuit (Buren „Zwieback“ mehr wie Kekse) Kurs 1 Tag / 6 Stunden Termin 05.10.2016 16:00 – 20:30 Uhr Teilnahmegebühr 30,- Euro; zzgl. Materialkosten Buchungs-Nr. 168.11 Mixen leicht gemacht, Sylvesterkracher-Cocktails Wünschen Sie sich nicht auch, besonders zu Sylvester, Familie oder Freunde auf der Party mit den tollsten Mixdrinks zu überraschen? Das Rüstzeug dazu bekommen Sie in unserem Schnupperkurs! Lassen Sie sich einweihen in die Welt der Mixgetränke und in die kleinen Tipps und Tricks beim Mixen. Sie lernen die Mixutensilien kennen und was Sie machen können, wenn kein Profiwerkzeug zur Hand ist. Sie mixen drei verschiedene Cocktails mit und ohne Alkohol und verkosten diese anschließend. Kurs 1 Tag / 3 Stunden Termin 07.12.2016 17:00 – 19:30 Uhr Referent Ralph Siegel Restaurantmeister Teilnahmegebühr 15,- Euro; zzgl. Materialkosten Buchungs-Nr. 168.12 Trendbacken Essbare Designerkreationen liegen voll im Trend: Kunstvolle Torten, süße Cupcakes oder Plätzchen in Form von Handtaschen sind der Renner auf Hochzeits- und Geburtstagsfeiern. Eigentlich sind sie zum Essen viel zu schade, die interessanten Torten, Cupcakes und Plätzchen. Schrill, farbenfroh und supersüß kommen die kleinen Backwerke daher. Wer kann da schon widerstehen? In unserem Backkurs gilt es, neue (Back-) Talente zu entdecken. So entstehen in Kurs 1 verlockende Cupcake-Kreationen, supersüße Cake-Pops und Kurs 1 Tag / 4 Stunden Termine Kurs 1: 16.03.2016 Kurs 2: 26.10.2016 17:00 – 20:00 Uhr Referentin Manuela Komm Küchenmeisterin Teilnahmegebühr 15,- Euro je Kurs; zzgl. Materialkosten Buchungs-Nr. 168.13 farbenfrohe Macarons zum hier, da und dort genießen oder zum verschenken. Kurs 2 befasst sich dann mit den Torten. Vom luftigen Teig bis hin zur geeigneten Dekoration, fangen Sie beim Backen ruhig klein an und kommen Sie bei der Königsdisziplin groß raus. Sächsische Backkunst Lassen Sie sich in die Geheimnisse der traditionellen Stollenbäckerei einweihen! Der selbst gebackene Stollen schmeckt einfach unvergleichlich! Wer bislang zu Hause den Aufwand gescheut hat und es aber gerne selber machen würde: jetzt ist höchste Zeit! Backen Sie unter fachkundiger Anleitung Ihren original Dresdner Christstollen nach einem alten Familienrezept aus Sachsen oder Ihren individuellen Christstollen mit verschiedenen Zutaten wie Nüssen oder Marzipan. Kurs 1 Tag / 4 Stunden Termine Kurs 1: 02.11.2016 Kurs 2: 23.11.2016 17:00 – 20:00 Uhr Referentin Manuela Komm Küchenmeisterin Teilnahmegebühr 25,- Euro je Kurs; zzgl. Materialkosten Buchungs-Nr. 168.14 Weitere Informationen: www.ba-stralsund.de 9

[close]

p. 10

Familie und Erziehung „Die Jugend soll ihre eigenen Wege gehen, aber ein paar Wegweiser können nicht schaden“ Pearl S. Buck Wenn Sie einen Tipp brauchen, wie Sie mit Ihrem Sohn oder Ihrer Tochter umgehen sollen, fragen Sie Freunde und Familie oder Sie besuchen einen unserer Kurse. Egal ob Sie sich über neue Spiele und Bücher oder die unterschiedlichen pädagogischen Ausrichtungen informieren wollen oder erfahren möchten, wie ein Kindergeburtstag zum Erlebnis wird, kommen Sie in unsere Kurse. Diese vermitteln Ihnen zahlreiche Informationen, die Sie bei der Erziehung unterstützen – einerlei, ob Ihr Kind drei Monate, drei Jahre oder älter ist. In unseren Kursen sind auch die Großeltern herzlich willkommen. Sie möchten sich über andere Themen oder Probleme informieren? Oder benötigen Sie Anregungen zum Medienumgang Ihrer Kinder, möchten sich über gute Kinder- und Jugendbücher informieren oder einfach nur mit anderen Eltern austauschen? Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns über Anregungen, denn diese Kurse sollen für Sie durchgeführt werden. Ansprechpartnerin für Ihre Anliegen ist: Dr. Heike Zielske Fon: (03831) 477 360 zielske@hdw-bildungszentrum.de 10

[close]

p. 11

Familie und Erziehung „Kinder und Jugendliche in der Pubertät“ „Hinter jeder Verhaltensauffälligkeit steckt eine Entwicklungsbotschaft“. Vor dem Hintergrund, dass Sie DIE Bezugsperson für Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen sind, gilt es das Motto „Integration statt Sonderrolle“ mit Leben und zwischenmenschlicher Beziehung zu füllen. Inhalte der Veranstaltung sind: • professioneller Umgang mit den Besonderheiten, die das Kind/der Jugendliche zeigt • Kurzvorstellung des „Ich schaffs“ - Programms • Möglichkeiten der Abgrenzung vom Verhalten des Kindes / des Jugendlichen – Reflexion der erzieherischen Mittel Strafe und Konsequenz • Rolle von kindlicher / jugendlicher Sprache Kurs 1 Tag / 3 Stunden Termin 20.04.2016 18:00 – 20:00 Uhr Referentin Thabea Rath Dipl. Sozialpädagogin Pro-Familia Teilnahmegebühr 25,- Euro Buchungs-Nr. 168.15 Singen, Tanzen und Musizieren mit Kindern Kinder lieben Kinderlieder- alte und neue, aber sie mögen auch poppige Rhythmen, bewegen sich zur Musik und wollen selbst aktiv werden. Frischen Sie Ihr Wissen auf und lernen Sie, wie Sie bereits kleine Kinder heute an Musik, Tanz/Bewegung und Instrumentalspiel heranführen! Lernen Sie die Möglichkeiten kennen, wie Sie Kinder im Alter von 0 - 3 Jahren und im Alter von 3 - 6 Jahren an Musik und Tanz heranführen können. Erfahren Sie Näheres über die altersbedingten Besonderheiten im Bereich Musikhören, Sprache und Bewegung. Erste Instrumente werden ebenso vorgestellt, wie neue Lieder zum Jahresverlauf und zu Bewegungsspielen. Inhalte sind u.a. die Gestaltung von Liedeinführung, Musikhören und Tanz sowie das Spiel mit Instrumenten. Frischen Sie Ihr Wissen an praktischen Beispielen auf. Kurs 2 Tage / 6 Stunden Termine 3 bis 6 Jahre 13./27.1.2016 18:00 – 20:30 Uhr 0 bis 3 Jahre November 2016 18:00 – 20:30 Uhr Referentin Martina Hübner musikalische Früherziehung Teilnahmegebühr 36,- Euro je Kurs Buchungs-Nr. 168.16 Kinder brauchen Kinderbücher Auch in Zeiten von Computerspielen und Tablet sind Bücher wichtig! Sie fördern neben der Sprachentwicklung des Kindes auch seine soziale Entwicklung. Wie Sie schon bei den Kleinsten die Freude am Buch und an der Sprache wecken können, erfahren Sie in diesem Kurs. Sie erhalten viele Anregungen zu folgenden Themen: • Informationen zur frühkindlichen Bildung, zum Schrifterwerb und zur Sprachkompetenzförderung • „Lies mich!“- Textsorten und Anwendung • Themen, Stoffe und Motive in der Kinderliteratur • Mit allen Sinnen - das Zusammenspiel von Text, Illustration und Ton • durch Kinderliteratur Sprachkompetenzen fördern • Literaturempfehlungen, Projekt Leseclub Stralsund Kurs 2 Tage / 12 Stunden Termine 02./09.04.2016 09:00 – 14:00 Uhr Referentin Juliane Foth Lesepfad MV Teilnahmegebühr 90,- Euro; inkl. Getränke Buchungs-Nr. 168.17 Weitere Informationen: www.ba-stralsund.de 11

[close]

p. 12

Familie und Erziehung Damit das Geld reicht - Finanzwissen Fragen Sie sich auch, warum am Ende des Geldes noch so viel Monat übrig ist? Wahrscheinlich liegt das am fehlenden Überblick. Die Lösung könnte ein Haushaltsbuch oder ein Haushaltskalender sein. Damit kann man mit wenig Zeitaufwand, alle Einnahmen und Ausgaben auflisten. Notieren Sie also Tag für Tag ihre Ausgaben und Einnahmen und ziehen Sie täglich, wöchentlich oder monatlich Bilanz. Planen Sie Ihr Budget mit immer wiederkehrenden Ausgaben oder feststehenden Sonderausgaben, wie Urlaub und Geburtstag. So haben Sie jederzeit Ihre Finanzen im Blick. Viele Tipps und Tricks zur Führung eines Haushaltsbuches gibt es in diesem Kurs. Kurs 1 Tag / 2 Stunden Termin 20.04.2016 17:00 – 18:30 Uhr Referent Schuldnerberatung Teilnahmegebühr kostenfrei Buchungs-Nr. 168.18 Untergewicht, Übergewicht oder grade richtig? Adipositas im Kleinkindalter wird immer mehr zu einem Thema in Familie und Kindereinrichtung. Das ABC der gesunden Ernährung im Alter von 1 bis 3 Jahren hilft vorzubeugen. Im Dialog besprechen wir aktuelle Empfehlungen zur Kleinkindernährung, zu geeigneten Lebensmitteln, deren Bevorratung und Zubereitung, zu Portionsgrößen und Zusammenstellung der Gerichte und Erarbeitung von Speiseplänen nach den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Die optimale Versorgung von „Allergiekindern“ ist ebenso ein Themenschwerpunkt, wie die praktische Zubereitung und Verkostung einfacher, geschmackvoller, altersgerechter Speisen. Kurs 1 Tag / 3 Stunden Termin 09.03.2016 17:30 – 20:00 Uhr Referentin Norma Häger Ernährungsberaterin Teilnahmegebühr 30,- Euro; zzgl. 3,- Euro Materialkosten Buchungs-Nr. 168.19 Kinderernährung aktuell Zucker ist das beliebteste Süßungsmittel und steht gerade bei 3 bis 6 Jährigen hoch im Kurs. Aber welches Maß ist das richtige? Lernen Sie mit uns zuckerfreie Vormittage zu Hause und in der Kita zu gestalten, ohne das ihr Kind etwas vermisst. Eine ausgewogene Ernährung und gesunde Geschmacks- und Gewichtsentwicklung vom Übergang Krippe-Kindergarten bis in das Vorschulalter sind ebenso Thema dieses Kurses wie die praktische Zubereitung und Verkostung einfacher, geschmackvoller und altersgerechter Speisen. Kurs 1 Tag / 3 Stunden Termin 24.02.2016 17:30 – 20:00 Uhr Referentin Norma Häger Ernährungsberaterin Teilnahmegebühr 30,- Euro; zzgl. 3,- Euro Materialkosten Buchungs-Nr. 168.20 Benimm ist In! – Knigge für Jugendweihe und Konfirmation „Warum rülpset und furzet ihr nicht? Hat es euch nicht geschmecket?“ Was Martin Luther noch als normal empfand, ist heute absolut out. Doch wie sind die aktuellen Sitten und Regeln? Gutes Benehmen kann das Leben so viel einfacher gestalten. Lernt in diesem Kurs alles über die aktuellen Höflichkeitsregeln, über Esskultur und Tischmanieren, über Kleidung, Make up und Duft und über die Wirkung der Sprache – und das ohne den erhobenen Zeigefinger, sondern mit viel Spaß. Ausgewählte Themenschwerpunkte sind: • Begrüßung, Vorstellung, Verabschiedung • Duzen oder Siezen, Smalltalk • Pünktlichkeit, Respekt und Freundlichkeit • Regeln beim Rauchen, Handynutzung • Geheimsprache des Bestecks • Kleidung, Haare und Make-up Kurs 1 Tag / 4 Stunden Termine Kurs 1: 11.04.2016 Kurs 2: 12.04.2016 14:00 – 17:00 Uhr Referent Ralph Siegel Restaurantmeister Teilnahmegebühr 15,- Euro je Kurs Buchungs-Nr. 168.21 12

[close]

p. 13

Familie und Erziehung Umgang mit Kindern – Babysitterkurs Mütter und Väter benötigen von Zeit zu Zeit oder auch regelmäßig gute, zuverlässige Betreuung für ihre Kinder und greifen gerne auf einen Babysitter zurück. Für Jugendliche ab 14 Jahren vermitteln wir praxisnah notwendige Kenntnisse und informieren über rechtliche Grundlagen. So können Sie auch schwierige Situationen in der Betreuung besser meistern. Alle Teilnehmer erhalten eine Mappe mit Kursunterlagen. Der Kurs „Erste Hilfe am Kind“ muss zusätzlich absolviert werden. Bei erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie ein Zertifikat. Vermittelt werden folgende Themen: • das Kind in seiner Entwicklung, kindliche Bedürfnisse • Spielen und kreatives Gestalten mit Kindern • • • • Pflege des Säuglings, Kleinkindes Sicherheit für das Kind, Handeln im Alltag rechtliche Grundlagen für Babysitter Checkliste für das Elterngespräch Kurs 3 Tag / 14 Stunden Termine 26./27./28.07.2016 09:00 – 13:15 Uhr Teilnahmegebühr 45,- Euro Buchungs-Nr. 168.22 Bringen Sie zum Kurs bitte eine Babypuppe mit! Kommunikation ist der Schlüssel! „Kommunikation ist viel mehr als zwei klappernde Gebisse.“(Frank Dommenz) Dass an diesem Ausspruch tatsächlich etwas dran ist, soll in diesem Kurs ergründet werden. Aufbauend auf der Beantwortung der Frage: Wie funktioniert Kommunikation, besonders mit Kindern und Jugendlichen und wie funktioniert gute Kommunikation? soll gemeinsam mit Ihnen ein tiefergehendes Verständnis für das Themengebiet erarbeitet werden. Dabei wird auch auf die Konfliktentstehung in Kommunikationssituationen und die sichere Kommunikation in solchen Situationen eingegangen werden. Ihre alltäglichen Situationen sollen dabei als Grundlage dienen. Darauf aufbauend werden kommunikative Strategien zur Konfliktlösung vorgestellt und in Übungen geprobt. Kurs 1 Tag / 6 Stunden Termin 28.05.2016 08:30 – 14:00 Uhr Referentin Mirjam Reiß Dipl .Psychologin Teilnahmegebühr 50,- Euro Buchungs-Nr. 168.23 Eingewöhnung in der Tageseinrichtung Die Eingewöhnung unter aktuellsten entwicklungspsychologischen Aspekten Inhalte: • Welche Umstellungen kommen auf ein Kind beim Übergang in Kita, Krippe, Tagespflegestelle zu? • Wie erfolgt Bindungsaufbau aus Sicht des Kindes? • Wie erleichtern Eltern und pädagogische Mitarbeiter diese Prozesse? • Was bedeutet dieser Übergang für Eltern? • Modelle der Gestaltung von Eingewöhnungsphasen werden mit ihren Abläufen, den Vorteilen für Kind und Eltern und den Risiken erläutert. • Diskutiert wird auch die Frage, warum manche Kinder diese Phase als wenig belastend empfinden und andere ängstlich und verunsichert reagieren Kurs 1 Tag / 3 Stunden Termin 22.06.2016 18:30 – 21:00 Uhr Referentin Tabea Rath Dipl.-Sozialpädagogin Pro-Familia Teilnahmegebühr 20,- Euro Buchungs-Nr. 168.24 Weitere Informationen: www.ba-stralsund.de 13

[close]

p. 14

Gesundheit und Pflege Wildkräuter als gute Begleiter durch die Wechseljahre Der Begriff Wechseljahre geistert bei vielen Frauen wie ein Schreckgespenst durch die Köpfe. Viele Menschen verbinden diese Lebensphase mit vielfältigen Leiden. In unseren Köpfen steckt noch das Klischee, dass wir gnadenlos ins Alter „abstürzen“ und wir in dieser Phase übermäßigen körperlichen und seelischen Leiden ausgesetzt sind. Die Wechseljahre sind eine natürliche weibliche Reifungsphase und keine Krankheit. Mit dem Wechsel in eine neue Lebensphase genießen wir eine Zeit des Wandels und der Umstellung, der Neuorientierung und des Abschiednehmens. Viele Wildkräuter können uns durch diese spannende Zeit begleiten und uns helfen, die Dinge ein wenig gelassener zu sehen und mit neuem Schwung anzupacken. Gemeinsam lernen wir wichtige Kräuter für die Zeit der Wechseljahre kennen und deren Anwendung in Form von Tee, Kräuterweinen, Verreibungen, Lotionen….Einen Schatz für diese Zeit stellen wir uns auch selber her. Kurs 1 Tag / 4 Stunden Termin 20.05.2016 17:45 – 20:00 Uhr Referentin Gabi Wieczorek Kräuterschule Rügen Teilnahmegebühr 15,- Euro; zzgl. Materialkosten Buchungs-Nr. 168.25 14

[close]

p. 15

Gesundheit und Pflege Wie pflege ich richtig Immer mehr Angehörige übernehmen Aufgaben der häuslichen Krankenpflege für ihre Lieben. In diesem Kurs erhalten Sie das nötige Rüstzeug. Ihnen werden Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, die für die häusliche Pflege und Betreuung von Bedeutung sind, wie: • Der Mensch in seiner individuellen Lebenswirklichkeit • Wahrnehmung und Beobachtung der Pflegebedürftigen und seiner Pflegeperson • Maßnahmen zur individuellen Körperpflege und Mobilisation • Pflegemittel gezielt einsetzen und anwenden • Hilfen zur gesunden und gezielten Ernährung • Umgang mit Medikamenten, Verbänden, Trombosevorbeugung • Besondere Pflegesituationen bewältigen • Pflegebedingte Belastungen feststellen und Entlastungsmöglichkeiten für Pflegepersonen aufzeigen • Möglichkeiten der Unterstützung durch ambulante, teilstationäre und stationäre Einrichtungen aufzeigen. Kurs 10 Tage / 20 Stunden Termine ab 12.09. 2015 Mo. und Do. 13:30 – 15:00 Uhr Referentin Petra Voß Teilnahmegebühr 165,- Euro * Buchungs-Nr. 168.26 Pflegefall – was nun? Pflegekasse, Pflegegeld, Pflegeleistungen, Vorsorge - all das sind Begriffe, die man schon einmal gehört hat. Ihre Bedeutung im Einzelnen bzw. die rechtlichen Hintergründe kennen die Wenigsten In diesem Vortrag geben wir Ihnen eine Einführung in das Thema der Pflege/Pflegeleistungen und beantworten Ihnen die folgenden Fragen: • Was ist Pflege - Pflegeneuausrichtungsgesetz? • Welche Pflegegruppen gibt es (von 0 bis Härtefallregelung)? • Wo stelle ich einen Pflegeantrag - zuständige Behörden und Institutionen? • Welche Pflegeformen gibt es? • Welche Vorkehrungen sollten getroffen werden, auch in jungen Jahren - Betreuungsvollmacht, Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Bestätigung der Betreuungsbehörde? Kurs 1 Tag / 2 Stunden Termin 12.10.2016 17:00 – 18:30 Uhr Teilnahmegebühr kostenfrei Buchungs-Nr. 168.27 „Der Mensch im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns“ 03831/304-304 :!#!$!%)! „Rosa Luxemburg“ „Seniorenhaus Brunnenaue“ /70065-0 /374-0 Wohlfahrtseinrichtungen der Hansestadt Stralsund gemeinnützige GmbH Grünhufer Bogen 1a 18437 Stralsund E-Mail: info@wfehst.de Web: www.wfehst.de Sozialzentrum „Am Grünhufer Bogen“ „Am Grünhain“ /304-5727 „Am Mühlgraben“ /35589-0 „Am Stadtwald“ /304-501 * anteilige Kostenübernahme durch die Pflegeversicherung/Krankenkassen möglich! 15

[close]

Comments

no comments yet