BUCHstaeblich-Magazin-Ausgabe-Februar-2015

 

Embed or link this publication

Description

BUCHstaeblich-Magazin-Ausgabe-Februar-2015

Popular Pages


p. 1

Ausgabe 15 / Februar 2015 Aktuelles aus Buchloe Grüner Dienst sucht Helfer/innen Steuer-Spartipps vom Experten

[close]

p. 2

Inhaltsverzeichnis Aktuelles aus Buchloe Informationsveranstaltung der Kinderbetreuungseinrichtungen Der „Grüne Dienst“ sucht Helfer/innen Buchloer Wertstoffhof Rückblick Handwerkermesse 2015 Gewerbeverein Buchloe Mitglieder stellen sich vor - Michael Greif Veranstaltungskalender Was? Wann? Wo? Auf den Punkt gebracht Kolumne von Anne Nym Experten-Tipps Unterhaltung Faschings-Rätsel, Karikatur von Fonsi 2015 Steuervermeidung gestattet? Wir wünschen viel Spaß beim Lesen! seit 1987 Kemptener Str. 19 86807 Buchloe / Lindenberg Tel.: 08241 / 2588 Fax: 08241 / 2184 info@allgaeu-fenster.de www.allgaeu-fenster.de KUNDENDIENST Fenster Türen Rollläden Impressum Herausgeber: Christian Sauter Alpina-Ring 3 • 86807 Buchloe Tel. 08241-91855-80 Fax 08241-91855-88 mail@buchstaeblich.net www.buchstaeblich.net Urheberrechte/Copyright Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung durch MESAPRINT gestattet. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotografien und Illustrationsmaterial wird keine Haftung übernommen. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers wieder. Für die Richtigkeit von eingesandten Fotografien, Artikeln, Anzeigen und Terminen wird keine Gewähr übernommen. Keine Gewähr für eventuelle Druckfehler und Unrichtigkeiten. Inserenten sind für die Forderung des Urhebers selbst verantwortlich. Mit dem überlassen der Bilddaten an die Redaktion, stellen die Interessenten sicher, dass hier auch die Nutzungsrechte seitens des Inserenten bestehen. Anzeigenverkauf: Annika Hartinger Marcus Deisenhofer anzeigen@buchstaeblich.net Redaktion: Claudia Hartmann Manuela Spennesberger redaktion@buchstaeblich.net Grafik, Layout: medienhaus buchloe Druck: MESAPRINT Auflage: 4500 Stück Erscheinungsweise: monatlich kostenlose Verteilung in Buchloe Bildnachweis: © leksustuss - Fotolia.com; © ecco - Fotolia; © photonetworkde - Fotolia.com; © Romolo Tavani - Fotolia.com; Titelbild: Kathrin39@fotolia 2

[close]

p. 3

Liebe Leserinnen und Leser! Anfang Februar stecken wir wieder mitten in der „närrischen“ Zeit. Die Veranstaltungsvielfalt in Buchloe lässt jedoch leider immer noch zu wünschen übrig. Zum Glück gibt es noch ein paar wenige Vereine, Verbände oder Organisationen, die sich trotz der zunehmenden Auflagen die Arbeit machen und versuchen auch in unserer Stadt den Faschingsfans ein Angebot zu liefern. Hier möchte ich das „Buchloer Allerlei“ der Kolpingfamilie sowie für die jüngeren Narren die „Rote Meile“ der Etosha Elephants erwähnen. Ansonsten bleibt uns Bürgern wohl nur das Ausweichen in die Nachbarorte übrig. Ich wünsche Ihnen auf jedem Fall schon heute viel Vergnügen bei Ihren diesjährigen Faschingsaktivitäten. Wir haben in dieser Ausgabe wieder viel Interessantes aus und um Buchloe und hoffen, dass Sie Spaß beim Lesen der neuen Ausgabe haben. Ebenso freuen wir uns auch immer über Rückmeldungen oder neue Artikel-Ideen unter redaktion@buchstaeblich.net Ihr Christian Sauter Die Sparkasse in Buchloe begrüßt Frau Jana Rüger Frau Rüger verstärkt unser Team der Geschäftsstelle Buchloe seit Januar 2015. Wir freuen uns, dass wir sie als kompetente Mitarbeiterin bei uns begrüßen dürfen. Besuchen Sie unsere Geschäftsstelle in der Bahnhofstraße. Wir freuen uns auf Sie! Jana Rüger - Bankfachwirtin Telefon 08241 / 9681 - 0 info@sparkasse-kaufbeuren.de  Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren 3

[close]

p. 4

Informationsveranstaltungen der Kindertageseinrichtungen Integrative KiTA Don Bosco Samstag, den 31.01.2015 von 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr KiTa St. Antonia Samstag, den 31.01.2015 von 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr Kinderkrippe Stadt Buchloe Samstag, den 31.01.2015 von 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr Kindergarten Franziskus Samstag, den 07.02.2015 von 10.00 bis 12.30 Uhr Unser Angebot für Sie: • Besichtigung der Räumlichkeiten • Öffnungs- und Betreuungszeiten, Beiträge • Individuelle Informationen z. B. über die Verwaltung • Pädagogische Arbeit und Konzeption • und vieles mehr. Für eine kleine Verpflegung ist gesorgt! KiTa St. Georg und Wendelin Lindenberg Samstag, den 07.02.2015 von 10.00 bis 12.30 Uhr Kommen Sie ganz unverbindlich vorbei! Wir freuen uns auf Sie! 4

[close]

p. 5

Zentrale Anmeldung für das Jahr 2015 der Kindertageseinrichtungen für Buchloe und Lindenberg am: Montag, den 02.03.2015 – 08.00 Uhr – 12.00 Uhr Dienstag, den 03.03.2015 von 8.00 Uhr – 12.00 Uhr und 14.00 Uhr – 17.00 Uhr im Sitzungssaal des Buchloer Rathauses Mitzubringen sind: Ausweis beider Eltern, Vertriebenenausweis, Geburtsurkunde (nur bei Kindern, die nach dem 01.09.2012 geboren wurden), Impfpass, Bankverbindung, Adresse des Hausarztes, bei Integrationskindern Bescheinigung über die Behinderung des Kindes, bei Doppelstaatsangehörigkeit: Erklärung der Eltern, dass im Herkunftsland beider Eltern die Amtssprache nicht deutsch ist. Ebenso können behinderte, von Behinderung bedrohte oder entwicklungsverzögerte Kinder in der Integrativen KiTa Don Bosco für den Kindergarten- und den Krippenbereich angemeldet werden. Wir bitten ferner um Voranmeldung sämtlicher Betreuungswünsche beim Träger der Einrichtungen vor Beginn des Betreuungsjahres, auch wenn die Aufnahme des Kindes nicht zum Beginn, sondern während des laufenden Betreuungsjahres erfolgen soll! Wir freuen uns auf Sie. Ihre Teams der Betreuungseinrichtungen für Kinder aus Buchloe und Lindenberg. Nähere Informationen unter: I- KiTa Don Bosco Frau Krömer KiTa St. Antonia Frau Weishaupt KiGa Franziskus Herr Selzer KiTa St. Georg u. Wendelin Frau Krupp Krippe Stadt Buchloe Frau Mrazek Tel. 08241-3322/kita.donbosco.buchloe@bistum-augsburg.de Tel. 08241-3550/kita.st.antonia.buchloe@bistum-augsburg.de Tel. 08241-2203/kita.franziskus.buchloe@bistum-augsburg.de Tel. 08241-5783/kita.guw.lindenberg@bistum-augsburg.de Tel. 08241-9119405/kinderkrippe-buchloe@gmx.de 5

[close]

p. 6

Der „Grüne Dienst“ sucht noch Helfer/innen Zeit nehmen, um Zeit zu verschenken – das ist der „Grüne Dienst“ im Krankenhaus St. Josef in Buchloe. Seit Oktober 2010 gibt es diesen ehrenamtlichen Krankenhaushilfsdienst und von einstmals 15 ehrenamtlichen Helfern/innen sind wir leider auf wenige 10 Personen geschrumpft. Wir arbeiten ehrenamtlich für einige Stunden in der Woche auf den Stationen. Unsere Arbeit ist eine Ergänzung in der Versorgung durch Pflegekräfte und Ärzte. Wir erledigen Aufgaben für die im oft ruhelosen Klinikalltag meist wenig Zeit bleibt, denn wir haben Zeit – wir sind einfach da. Unsere Aufgaben: • Wir reden mit den Patienten über alles was sie bewegt. • Wir gehen mit den Patienten spazieren. • Wir können den Patienten etwas vorlesen, für sie Briefe schreiben und auch kleine Besorgungen machen. • Wir möchten den kranken Menschen das Gefühl geben, hier ist jemand, der ganz für sie da ist! • Wir helfen beim Essen – nach Absprache mit der Station! • Wir vermitteln auch Kontakte zu hauptamtlichen Mitarbeitern • Wir begleiten die Patienten auf den Wegen zu Behandlungen oder Untersuchungen. • Und, und, und... – der Fantasie sind fast keine Grenzen gesetzt Die Voraussetzungen für den begleitenden Dienst sind die Bereitschaft, sich • ZEIT zu nehmen • ZEIT für einen Tag auf der Station, für die Fragen und Sorgen der uns anvertrauten kranken Menschen, um ihnen mit Herzlichkeit und Zuwendung entgegenkommen zu können. Wer einen Teil seiner Freizeit sinnvoll für den Nächsten einsetzen möchte, dem sagen wir „HERZLICH WILLKOMMEN“ beim „Grünen Dienst“. Sie werden gerne zu einem „Schnupperdienst“ von uns mitgenommen! Interessiert? Wenden Sie sich bitte an: Ralf Kratel Pflegedienstleiter im Krankenhaus St. Josef Telefon 08241/504214 K. H. Behrendt Organisationsleiter „Grüner Dienst“ Telefon 08241/6054284 Alois Schmalholz 1. Vorsitzender des Fördervereins Telefon 08241/2088 ! 6

[close]

p. 7

Buchloer Wertstoffhof nimmt auch Sperrmüll, Restmüll und Hartkunststoffe entgegen Die Kommunale Abfallwirtschaft Ostallgäu informiert über die Entsorgungsmöglichkeiten am Wertstoffhof in der Eschenlohstraße Mehr als 30 verschiedene Abfallarten kann man am Wertstoffhof Buchloe abgeben. Damit gehört der Wertstoffhof der 12.300-Einwohner-Stadt zu den am besten ausgestatteten Sammelstellen im Landkreis Ostallgäu. Neben regelmäßig anfallenden Wertstoffen wie Altpapier und Verpackungen können Bürgerinnen und Bürger dort eine Vielzahl weiterer haushaltstypischer Abfälle entsorgen. Besonders hingewiesen wird auf die Abgabemöglichkeit für Sperrmüll, Restmüll und Gebrauchsgegenstände aus Hartplastik. Auch Gewerbetreibende dürfen den Wertstoffhof nutzen. Aus Kapazitätsgründen können aber nur haushaltsübliche Mengen entgegen genommen werden. Diese Abfallarten können über den Wertstoffhof Buchloe entsorgt werden: Altholz (auch beschichtete oder furnierte Spanplatten und Möbel), Altglas (Flaschen und Konservengläser), Altkleider und Altschuhe, Altmetall, Altpapier (auch Pappe und Kartonagen), Batterien, Bauschutt, CDs, DVDs und Blu-Rays, Elektronikschrott, Energiesparlampen, Feuerlöscher, Flachglas, Folien, Gartenabfälle, Hartkunststoffe, Korken, Kühlgeräte, Leuchtstoffröhren, Nassbatterien, PUR-Schaumdosen, Speiseöle und andere Altfette aus der Küche, Styropor, Tintenpatronen und Tonerkartuschen, Verpackungen im Grünen Wertstoffsack, Weißblech sowie Restmüll und Sperrmüll. Wichtige Informationen zu den Abfallarten Hartkunststoffe, Restmüll und Sperrmüll Hartkunststoffe Zu dieser Abfallart zählen Gebrauchsgegenstände aus Hartplastik wie alte Gießkannen, Wäschekörbe und Spielzeug, sofern sie vollständig aus Kunststoff bestehen. Metallteile und andere Fremdmaterialien vor Einwurf in den Container bitte entfernen. Die Abgabe ist gebührenfrei. Restmüll Restmüll sind alle Abfälle, die weder organische Abfälle (Biomüll, Gartenabfälle) noch Wertstoffe, Sperrmüll oder Problemmüll sind. Zum Restmüll zählen beispielsweise Asche, Hygieneartikel, Heimwerkerabfälle wie Klebebänder, Teppichreste, Dachpappe, Schleifpapier, Dämmwolle und eingetrocknete Farbreste, Kassetten, Kehricht, zerrissene oder stark verschmutzte Kleidungsstücke, stark verschmutzte Papiere und Folien, Staubsaugerbeutel, Sport- 7

[close]

p. 8

wie zum Beispiel Matratzen, Sofas und Sessel, Fußbodenbeläge oder alte Koffer. Am Wertstoffhof Buchloe können pro Anlieferung bis zu zwei Kubikmeter Sperrmüll abgeÖffnungszeiten geben werden. Die Gebühr beträgt Werstoffhoff Buchloe: 5 Euro pro Kubikmeter Sperrmüll Dienstag 14.00 bis 18.00 Uhr und ist damit günstiger als die Ab16. Fachmesse des Handwerkerteams MittwochBuchloe 14.00 bis 18.00 Uhr holung per Sperrmüllkarte. Sperrmüll Erstmals in den Hörmann Hallen am Ortsausgang Richtung Amberg Freitag 14.00 bis 18.00 Uhr Sperrmüll sind Restabfälle, die Samstag 09.00 bis 15.00 Uhr auch nach zumutbarer Zerkleine- www.ostallgaeu.de/abfallwirtDie Mitglieder des Handwerkerteams stellten am vergangenen Wochenende Ihre v rung nicht in die Mülltonne passen, schaft und Ausstattungs Leistungen vor. Die Hörmann Messehallen waren mit dieser info Messe ein Besucher Magnet. Das Konzept 2 Messen unter einem Dach ist voll auf Eröffnungsabend vor ca. 200 geladenen Gästen, hob der Festredner, Dr. Theo Wa Mittelstandes und besonders des Handwerks für die deutsche Wirtschaft im interna In vielen Gesprächen konnten die Aussteller ihre neuen und ihre bewährten Produ vorstellen. Es zeigte sich wieder, das Anfang des Jahres viele Bauherren Ihre Neu Umbauarbeiten vorbereiten und planen. Genau dafür war diese Messe gedacht. D Informatives und innovatives erstmals den der Buchloer Firma will in auch inHallen Zukunft seinen Kunden und Hörmann interessierten Bürgen mit Rat und Tat zur S artikel oder zerbrochene Trinkgläser. Restmüll wird normalerweise über die Restmülltonne entsorgt. Gelegentliche Übermengen können auch am Wertstoffhof abgegeben werden. Die Gebühr beträgt 5 Euro pro 100 Liter Restmüll. ! 16. Fachmesse des Handwerkerteams Buchloe Die Mitglieder des Handwerkerteams stellten am vergangenen Wochenende ihre vielfältigen Bau-, Sanierungs- und Ausstattungsleistungen vor. Die Hallen der Firma Hörmann waren mit dieser informativen und innovativen Messe ein Besuchermagnet. Das Konzept „2 Messen unter einem Dach“ ist dabei voll aufgegangen. Am Eröffnungsabend vor ca. 200 geladenen Gästen hob der Festredner, Dr. Theo Waigel, die Bedeutung des Mittelstandes und besonders des Handwerks für die deutsche Wirtschaft im internationalen Vergleich hervor. In vielen Gesprächen konnten die Aussteller ihre neuen aber ebenso ihre bewährten Produkte und Dienstleistungen vorstellen. Es zeigte sich wieder, das Anfang des 8

[close]

p. 9

In vielen Gesprächen konnten die Aussteller ihre neuen und ihre bewährten Produkte und Dienstleistungen vorstellen. Es zeigte sich wieder, das Anfang des Jahres viele Bauherren Ihre Neubau-, Sanierungs- und Umbauarbeiten vorbereiten und planen. Genau dafür war diese Messe gedacht. Das Handwerkerteam Buchloe will auch in Zukunft seinen Kunden und interessierten Bürgen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Jahres viele Bauherren ihre Neubau-, Sanierungs- und Umbauarbeiten planen. Genau dafür war diese Messe gedacht. Das Handwerkerteam Buchloe will auch in Zukunft seinen Kunden mit Rat und Tat zur Seite stehen. MITGLIEDER stellen sich vor Michael Greif, ist seit 1990 Mitglied des Gewerbevereins. In seinen beiden Buchloer Geschäften mit den Bereichen Haushalts- und Eisenwaren findet man eine große Produktpalette zur Auswahl. Diese Vielzahl an Warengruppen macht seine Tätigkeit besonders interessant, meint Greif. Unterstützt durch seine Frau beschäftigt er weitere 7 Mitarbeiter. 60 Arbeitsstunden pro Woche sind dabei keine Seltenheit. Zusätzliche Stunden investiert er, wie zuvor auch sein Vater, gerne in sein Ehrenamt beim Buchloer Gewerbeverein. Dort ist er für den Bereich Handel zuständig. Für die Buchloer Stadtentwicklung erhofft er sich, dass die Struktur von individuellen Einzelhändlern erhalten bleibt. In früheren Jahren wollte Michael Greif Berufsfischer werden, damit beschäftigt er sich heute aber nur noch in seiner Freizeit beim Fliegenfischen. An- GEWERBE VEREIN EV BUCHLOE sonsten ist er gerne sportlich auf Berg- und Skitouren unterwegs, oder genießt seine freie Zeit beim Motorradfahren zum Beispiel bei einem Ausflug nach Südtirol. Michael Greif interessiert sich aber nicht nur für schnelle Motorräder, sondern auch für Oldtimer. Sein Traumauto wäre ein alter VW-Bus. Durch Schwimmen und Fitnesstraining hält sich der FCA-Fan fit. Dies spiegelt auch eines seiner Lebensmottos wieder: „Fit bleiben, um das Leben zu genießen.“ Und ab und zu gönnt er sich auch einmal sein Lieblingsgericht, einen leckeren Zwiebelrostbraten. Unter dem Motto „Ich bin dann mal weg“, wäre Michael Greif am liebsten einmal auf einem Weitwanderweg unterwegs. Vielleicht in seinem Traumziel Neuseeland, von welchem er sehr begeistert ist. Auf die Frage was für ihn überhaupt nicht geht, bekamen wir die Michael Greif Greif e. K. Alte Rathausstraße 4 86807 Buchloe Tel. 08241/4601 klare Antwort: „Pegida“. Die Familie hat bei dem Einzelhandelskaufmann oberste Priorität, deshalb ist sein größter Wunsch für die Zukunft Gesundheit für seine Familie, Freunde und sich selbst. 9

[close]

p. 10

von Alfons Lutzenberger, Steuerberater und vereidigter Buchprüfer Steuervermeidung gestattet? Jahreswechsel ist die Zeit von neuen Steuergesetzen. Da die Steuererklärung auf dem Bierdeckel auch dieses Jahr nicht eingeführt wurde und die große Steuerentlastung der Regierung nicht in Sicht ist, einige Tipps, wie auch Sie in den Genuss von „Mehr Netto vom Brutto“ kommen können. „Kein Steuerpflichtiger ist verpflichtet, den Sachverhalt so zu gestalten, dass ein Steueranspruch entsteht. Vielmehr ist es ihm frei, die Steuer zu vermeiden und eine Gestaltung zu wählen, die eine geringere Steuerbelastung nach sich zieht. Eine sogenannte Steuervermeidung bleibt folgenlos…“ (Auszug aus dem Beschluss des Bundesfinanzhofes vom 20.05.1997 – VIII B 108/96). Vom Bruttolohn bleibt oft weniger als die Hälfte übrig. Bei anstehenden Gehaltsverhandlungen lohnt es sich, mit dem Arbeitgeber zu sprechen. Es kann sich sowohl für den Arbeitgeber als auch für den Arbeitnehmer rechnen. Der Arbeitgeber kann folgende Leistungen neben dem Arbeitslohn zahlen ohne bzw. mit pauschal vom Arbeitgeber zu tragenden Abzügen: • Kindergartenzuschüsse in Höhe der Aufwendungen • Warengutscheine bis 44,00 Monat • Mankogeld bis 16,00 / / Monat • Erstattung von Verpflegungspauschalen bei Dienstreisen (12,00 über 8 Std., 24,00 über 24 Std.) Verdoppelung der vorstehenden Sätze, wenn der Arbeitgeber für den Mehr-/Erhöhungsbetrag 25 % pauschale Lohnsteuer übernimmt • Erstattung der Dienstreisekosten mit dem eigenen Pkw 0,30 /km • Direktversicherung bis zu 4 % der jährlichen Bemessungsgrundlage zur Rentenversicherung • Private Nutzung von Datenverarbeitungsgeräten (z. B. PC, Laptop, Tablet) des Arbeitgebers • Private Internetnutzung (25 % pauschale Lohnsteuer durch den Arbeitgeber) 10

[close]

p. 11

• Private Nutzung von Handy / Telefon des Arbeitgebers • Aufmerksamkeiten bis zu 40,00 anlässlich eines besonderen persönlichen Ereignisses (Geburtstag, Jubiläum usw.) • Erstattung von Mehraufwendungen für beruflich veranlasste doppelte Haushaltsführung • Zuschläge für Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeit • Belegschaftsrabatte bis 1.080,00 im Kalenderjahr • Werkzeuggeld, Wäschegeld • Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte mit 0,30 pro Entfernungskilometer (15 % pauschale Lohnsteuer durch den Arbeitgeber) • Erholungsbeihilfen jährlich 156,00 für den Arbeitnehmer plus 104,00 für den Ehegatten und 52,00 für jedes Kind (25 % pauschale Lohnsteuer durch den Arbeitgeber) • Zuschuss zu Gesundheitsleistungen bis 500,00 (z. B. Rückenschule, Raucherentwöhnungskurse usw.) • Kantinenmahlzeiten und Essensmarken Die vollen Steuer- und Sozialversicherungsvorteile erhalten Sie in der Regel nur, wenn Sie die Leistungen zusätzlich erhalten. Der Gesetzgeber knüpft strenge und teilweise komplizierte Voraussetzungen an die Gewährung steuerfreier Arbeitgeberleistungen. Neben zahlreichen Besonderheiten sind auch Dokumentationspflichten zu beachten. Ein fachkundiger Rat sollte deshalb in jedem Fall eingeholt werden. Steuerkanzlei Alfons Lutzenberger vereidigter Buchprüfer · Steuerberater · landw. Buchstelle Mindelheimer Straße 6 86807 Buchloe Telefon 0 82 41/90 270 Telefax 0 82 41/90 271 kanzlei@lutzenberger.com www.lutzenberger.com Bürozeiten: Montag–Freitag von 8.00–12.00 und 13.00–17.00 Uhr und nach Vereinbarung Steuermann gesucht? 11

[close]

p. 12

Sonntag, den 01.02.2015 Fisch- und Pflanzenbörse Zeit: 8:00 bis 11:00 Uhr Ort: Kleintierzüchterheim Rudolf-Diesel-Str. 50 9. Januar Jahresversammlung www.rasbora.com Frauenbundfasching Zeit: 14:00 Uhr Ort: Kolpinghaus, Buchloe Heimatmuseum geöffnet Zeit: 14:00 bis 17:00 Uhr Ort: Heimatmuseum, Buchloe Kinderfasching VfL Buchloe Zeit: 14:30 bis 17:30 Uhr Eintritt: 2,50 Euro Einlass + Kartenverkauf: ab 14.00 Uhr (Kinder nur in Begleitung einer Aufsichtsperson) Ort: VfL-Sporthalle, Am Bad 4 Dienstag, den 03.02.2015 Tanznachmittag für Senioren Zeit: 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Alpvilla Buchloe Mittwoch, den 04.02.2015 vhs: Nebenkosten richtig abrechnen Zeit: 18.30 bis 20.30 Uhr Ort: Seminarraum der MarienApotheke, Mindelheimer Str. 1 vhs: Weiden-Flechten: „WeidenZirbelnuß“ / Kerzenhalter Zeit: 18.30 bis 21.30 Uhr Ort: Mittelschule Buchloe, Münchener Str. 22 Donnerstag, den 05.02.2015 vhs: Berufliche Perspektive: überdenken, planen, ändern Zeit: 18.00 bis 19.30 Uhr Ort: vhs Buchloe, Bahnhofstr. 60 Raum: 5, 1. Stock, linker Gang vhs: Kultiplex Kino: Freigestellt Zeit: 20.00 bis 22.00 Uhr Ort: Hirsch Lindenberg, Hauptstr. 7, 86807 Lindenberg Freitag, den 06.02.2015 und Samstag, den 07.02.2015 „Buchloer Allerlei“ Kolpingsfamilie Zeit: 20:00 Uhr Ort: Kolpinghaus, Buchloe Samstag, den 07.02.2015 Kinderball der Pfarreiengemeinschaft Buchloe (bis ca. 9 Jahre) Zeit: 14:30 bis 17:00 Uhr Einlass: 14.00 Uhr (Kartenvorverkauf: 26.01.2015 17.30 bis 18.30 Uhr, Kolpinghaus) Ort: Kolpinghaus, Buchloe vhs: Cajón-Workshop (Einsteiger) Zeit: 10.00 bis 12.30 Uhr Ort: Studio, Allestr. 16, Jengen vhs: Cajón-Workshop Aufbaustufe Zeit: 14.00 bis 16:30 Uhr Ort: Studio, Allestr. 16, Jengen vhs: Deutsch-Test für Zuwanderer Zeit: 09.00 bis 17:00 Uhr Ort: Mittelschule Buchloe, Münchener Str. 22 vhs: Karten zu jedem Anlass Zeit: 14.00 bis 17.00 Uhr Ort: vhs Buchloe, Bahnhofstr. 60 Raum: 3, 1. Stock, linker Gang Sonntag, den 08.02.2015 Kinderball der Pfarreiengemeinschaft Buchloe (bis ca. 9 Jahre) Zeit: 14:30 bis 17:00 Uhr Einlass: 14.00 Uhr (Kartenvorverkauf: 26.01, 17.30 bis 18.30 Uhr im Kolpinghaus.) Ort: Kolpinghaus, Buchloe Dienstag, den 10.02.2015 vhs: Weiden-Flechten: Sonne Zeit: 18.30 bis 21.30 Uhr Ort: Mittelschule Buchloe, Münchener Str. 22 Mittwoch, den 11.02.2015 Teegesprächskreis: Brauchtum und Symbolik: Gebildebrot Figürliches Backen im Jahresund Lebenskreis Zeit: 09:00 bis 11:00 Uhr Ort: Kolpinghaus, Buchloe 12

[close]

p. 13

vhs: Weiden-Flechten: Spirale auf Stab Zeit: 18.30 bis 21:00 Uhr Ort: Mittelschule Buchloe, Münchener Str. 22 Donnerstag, den 12.02.2015 Frauenbund-Donnerstagstreff: Bunter Faschingsnachmittag Zeit: 14:30 bis 17:00 Uhr Ort: Kolpinghaus, Buchloe Freitag, den 13.02.2015 vhs: Männer kochen türkisch Zeit: 19.00 bis 22:00 Uhr Ort: Mittelschule Buchloe, Münchener Str. 22 Freitag, den 13.02.2015 und Samstag, den 14.02.2015 „Buchloer Allerlei“ Kolpingsfamilie Zeit: 20:00 Uhr Ort: Kolpinghaus, Buchloe Samstag, den 14.02.2015 Eiszapfengrillen Rasbora e. V. Zeit: ab 15.00 Uhr im Lager bei Lindenberg www.rasbora.com Rote Meile 2015 Faschingsball Karten im Vorverkauf und Abendkasse Beginn: 19.00 Uhr Ort: Stadtsaal Buchloe Öffentliches Pokerturnier des Allgäuer Pokerclubs Zeit: 18:00 Uhr Ort: Cafe Morizz, Buchloe vhs: Einbürgerungstest Zeit: 09:00 bis 10:00 Uhr Ort: vhs Buchloe, Bahnhofstr. 60 Raum: 4, 1.Stock, linker Gang Montag, den 16.02.2015 Faschingsparty Ort: Jugendzentrum Buchloe Donnerstag, den 19.02.2015 Kochtreff „Kochen mit Pfiff“ für behinderte Menschen (Veranstalter: Offene Behindertenarbeit Marktoberdorf, Anmeldung unter Tel.: 08342/9669-44) Zeit: 17:00 bis 20:00 Uhr Ort: Tagespflege Buchloe Sonntag, den 22.02.2015 Buchloer Stadtmeisterschaft Skilanglauf (VfL Buchloe) Start: 12:00 Uhr Ort: Nesselwängle Montag, den 23.02.2015 vhs: Christóbal Colón landet 1492 auf den Bahamas Zeit: 18.00 bis 19.30 Uhr Ort: vhs Buchloe, Bahnhofstr. 60 Raum: 4, 1. Stock, linker Gang Samstag, den 28.02.2015 Vortrag: Aufbau und Inhalte der Urkataster ab 1808 von DiplomArchivamtmann Thomas Steck Zeit: 16:00 Uhr Ort: Heimatmuseum, Buchloe Öffentliches Pokerturnier des Allgäuer Pokerclubs Zeit: 18:00 Uhr Ort: Cafe Morizz, Buchloe Bitte beachten Sie bei den vhs-Terminen die Anmeldetermine und Kursgebühren unter www.vhs-buchloe.de Interesse an einer Werbeanzeige oder Beilage?! Kontaktieren Sie uns: anzeigen@buchstaeblich.net 13

[close]

p. 14

Auf den PUNKT gebracht. gebraucht hat, hätte ich mir einen Ort mit Cafés und Möglichkeiten zum draußen sitzen und flanieren vorgestellt, Tische und Sonnenschirme, ein Ort zum Verweilen und Platz für soziales Leben, sowie einen Treffpunkt für Buchloes Bürger. Stattdessen stehe ich vor Parkplätzen. Man fühlt sich eher wie in einem Wespennest, als an einem Ort, an dem man einen Bienenstich essen möchte. Auf der Durchfahrtsstraße zwischen den beiden Gebäudekomplexen, herrscht so gut wie immer Autochaos, das sich negativ auf die komplette Bahnhofsstraße auswirkt und wenn man versucht, mit dem Fahrrad dort zu fahren, muss man um sein Leben fürchten. Der kaum bemerkbare Alibi-Brunnen vor dem Schuhgeschäft ist so verkehrsumtost und Abgas belastet, Buchloe und die neue Mitte oder Es hätte alles so schön werden können... Buchloe ist keine Schönheit, das werden die wenigsten bestreiten. Wir haben nun mal keine historisch gewachsene Altstadt, wie Kaufbeuren oder Landsberg und das, was vielleicht einmal schön war, wurde längst abgerissen. Gespannt habe ich deshalb im letzten Jahr den Abriss des alten Fenebergs verfolgt und das Fortschreiten der Baustelle, die dort entstand. Und nun stehe ich, an dieser doch zentralen und für das Stadtbild wichtigen Stelle, enttäuscht vor dem Ergebnis. Mal abgesehen von der Frage, ob Buchloe einen Takko, einen Müller und diesen komischen Schuhladen wirklich dass ich persönlich dort nicht sitzen möchte. Ich bin der Meinung, die Stadt hat hier eine Chance verpasst, Buchloe lebenswerter zu machen und habe die Befürchtung, dass die Buchloer Innenstadt bald eher einem Industriegebiet gleicht, als einer netten modernen Kleinstadt mit Lebensqualität für seine Bewohner. Abschließend bleibt zu hoffen, dass der Bahnhof und seine Umgebung bei seiner Fertigstellung nicht ähnliche Gefühle hervorruft. Es interessiert mich was Sie zu diesem Thema denken, oder was Sie sonst noch so bewegt. Also, schreiben Sie mir gerne an kolumne@buchstaeblich.net Auf den Austausch freut sich, Anne Nym, 32, Buchloe. HEIMSPIELE HEIMSPIELE Zwischenrunde: Sonntag 01.02.15 17:00 Uhr ESV Buchloe – EC Pfaffenhofen Samstag Samstag Samstag Samstag 07.02.15 14.02.15 21.02.15 21.02.15 19.00 19.00 17.20 18.45 Handball männliche B-Jugend Basketball Herren Handball männliche B-Jugend Handball Damen VfL Kinderfasching, am 01.02.2015, 14.30 Uhr in der VfL-Sporthalle 14 von Anne Nym

[close]

p. 15

Faschings – Rätsel Kannst du die versteckten Wörter finden? COWBOY DRACHEN GESPENST HEXE INDIANER KATZE KOCH KÖNIG PIRAT PRINZESSIN RITTER ZAUBERER O R I Q W U D R B E Y Q N N D K L I W Z F M E E M X I F R K Y T B T W Q V T N N S E A I Y F J U V T G M Q T S A C H C Y H O E V M E R D E R H I O Q B F U Z N W C R Z I E C X D H T W Z T Q L D N N N R O N P N K X D A I H I G B X E W O N L I E G K F R X R C N B B C Y V K X C T P Y U S R L U O D X L R W A O B T Q W Z I A Y B H V G V G R K P Y F N W Z I L R I M P I R A T S N E P S E G N A T R L P G X G N J G I W Ö I R X U Y Y W K O M I W G K H C O K 15

[close]

Comments

no comments yet