Katzen Magazin

 

Embed or link this publication

Description

Katzen Magazin 1/16

Popular Pages


p. 1

No 1 · Dezember 2015/Januar 2016 · CHF 7.70 www.katzenmagazin.ch RATGEBER WENN DIE KATZE WECKER SPIELT KLINIKKATER QUASIMODO Gesundheit Spielen Darmerkrankungen aber richtig! Marotte oder Zwangsstörung? Verhalten Verantwortung Katzenzucht TIERGESTÜTZTE THERAPIE · IM TEST: KATZENLAUFRÄDER

[close]

p. 2

nicht? in z a g a M n e z t a K n Sie kennen das e b e li d n u n e n n es ke Dann lernen Sie ! n io t k A o b A r e r e s n u Sie jetzt von und profitieren ! ? s a W 7.70 ärz 2015 · CHF No 1 · Februar/M azin.ch www.katzenmag Luzy! Ich bin‘s,EN AUS DEM LEB EINER KATZE r rt fü inieJa hres Nom des den Star Wildkatzen DROHENDE HYBRIDISIERUNG RATGEBER VERHALTEN KATZENKLO DAS RICHTIGE MANAGEMENT en Wegwer atzT LITÄ TRAURIGE REA RIC -Tein ER Bitte senden mir Schnupper-Abo LICKSie K isel vom «Katzen Magazin». 4 Ausgaben inkl. Porto und MwSt. Kre n e h c für nur 20 Franken! 10.80 Franken gegenüber dem Kioskpreis!). n (Sie sparen än M & KS: IHRE VORTEILE: · 35 % Ersparnis! · Kompetent, vielseitig, auf den Punkt! · Kein Risiko – nach Ablauf der Bestelldauer jederzeit kündbar! · Bequem frei Haus! · Genügend Zeit zum Lesen – erscheint alle 8 Wochen! Besuchen Sie uns auf DHEIT: LUTION • GESUN Bitte senden Sie mir 1-Jahres-Abo vom «Katzen Magazin» für nur 42 Franken! 6 Ausgaben, 1/2: EVO TEIL ein KATZE GESCHICHTE DER inkl. Porto und MwSt. EPILEPSIE Name, Vorname Strasse, Nr. PLZ, Ort QP/14 Coupon bitte vollständig ausfüllen und per Post an VerlagsService, Via Zups 2, Postfach 10, 7013 Domat/Ems, per Mail an abo@verlagsservice.ch senden oder telefonisch unter Tel. 081 254 70 65 bestellen. www.katzenmagazin.ch

[close]

p. 3

EDITORIAL GROSSE KM-LESERUMFRAGE Ihre Meinung ist uns wichtig! Bis zum 1. Februar 2016 können Sie noch an unserer grossen Leserumfrage teilnehmen und tolle Preise gewinnen! Weitere Infos sowie den Fragebogen zum Ausdrucken finden Sie auf unserer Webseite www.katzenmagazin.ch Sollten Sie kein Internet haben, senden wir Ihnen den Fragebogen natürlich gerne zu. Wir sind gespannt auf Ihre Rückmeldungen! VERLOSUNG Dieser Ratgeber vermittelt jungen KatzenErstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - mit einem Augenzwinkern und ohne erhobenen Zeigefinger. Vom Kauf und Einzug des neuen Familienmitglieds über Infos zur richtigen Ernährung und Pflege bis hin zur Beschäftigung werden alle wichtigen Fragen zum neuen Haustier praxisnah und übersichtlich beantwortet. Wir verlosen drei Exemplare des Buchs! Senden Sie uns einfach eine Mail mit Ihren Kontaktdaten und dem Betreff «Verlosung» an leserforum@katzenmagazin.ch oder die gleichen Angaben per Post an die unten stehende Adresse. Teilnahmeschluss ist am 19. Februar. Über die Verlosung wird keine Korrespondenz geführt. Die Gewinner erhalten das Buch per Post zugesandt. Viel Glück! Liebe Leserinnen & Leser Wir hoffen, dass Sie gut ins neue Jahr gestartet sind und dieses viele schöne Momente für Sie und Ihre Stubentiger bereithält. Vielleicht planen Sie, ein neues Familienmitglied bei sich aufzunehmen? Bei solch einem Schritt gilt es vieles zu beachten. Sollten Sie sich für ein Kätzchen aus einer Zucht interessieren, lesen Sie unbedingt unseren Beitrag ab Seite zehn. Vielleicht möchten Sie aber auch einem Büsi aus dem Tierheim eine zweite Chance geben? Auf Seite 59 stellen wir Ihnen einige von unzähligen Katzen vor, die im Tierheim auf ein liebevolles neues Zuhause warten. Es gibt viele Gründe, warum Katzen im Tierheim landen. Einer davon ist sicher, dass die Katzenhaltung unterschätzt wird. Viele Leute denken, eine Katze sei einfach und unkompliziert zu halten. Sobald dann ein Verhalten auftaucht, das für den Halter «unbequem» ist, muss die Katze wieder gehen. Einige Verhaltensweisen können uns Menschen schon einmal den Verstand rauben. So zum Beispiel, wenn das Familienmitglied mitten in der Nacht lautstark nach der Aufmerksamkeit seiner Besitzer verlangt. Unsere Autorin Bettina von Stockfleth geht diesem Verhalten in dieser Ausgabe auf den Grund (Seite 32). Falls Ihr Büsi ein anderes Verhaltensproblem hat, können Sie sich gerne an unsere Verhaltensberaterin wenden. Details dazu finden Sie auf der Seite 34. Wir wünschen Ihnen auch im neuen Jahr viel Lesevergnügen mit dem «Katzen Magazin». Herzlichst, Katzen Basics Alles, was Katzenhalter wissen müssen Gerd Ludwig 144 Seiten mit 180 Farbfotos ISBN: 978-3-8338-4422-5 24.50 Franken (UVP) KONTAKTMÖGLICHKEITEN Mail: leserforum@katzenmagazin.ch Post: RORO-PRESS Verlag AG Katzen Magazin, Erlenweg 8305 Dietlikon Telefon: 044 835 77 35 www.katzenmagazin.ch SANDRA SÜESS Chefredakteurin Katzen Magazin 1/16 3

[close]

p. 4

KATZEN MAGAZIN 1/16 Februar/März SPIELEN WOZU? Von unterschiedlichen Spielformen, Spielregeln und «spielfaulen» Katzen Foto: tierfotoagentur.de 10 16 54 TÜRÖFFNER ZUR SEELE Therapeuten mit Fell und Federn Foto: tierfotoagentur.de Foto: Regina Kühne 4 Katzen Magazin 1/16

[close]

p. 5

INHALT 10 AKTUELL Meldungen aus der Welt der Katzen Katzenzucht – eine grosse Verantwortung Marotte oder Zwangsstörung? – Verhalten Quasimodos zweites Leben Spielen – Wozu? Im Test – Katzenlaufräder Zuhause gesucht – Katzenvermittlung Foto: fotolia.de THEMEN Die Falbkatze – Wilde Verwandte Nächtliche Ruhestörung – Verhalten Ratgeber – Verhaltensberatung Wenn der Darm krank ist – Gesundheit Buchrezension – Tipps von der Katzen üsterin Türö ner zu Seele – Therapeuten mit Fell und Federn Rumäniens vergessene Seelen – Tierschutz UNTERHALTUNG Mittelposter – Versteckspiel im Nebel Katzengeschichten – Grosse Persönlichkeiten Kurtl – Kolumne Ich bin‘s, Luzy – Aus dem Leben einer Katze KM Liebling – Elly hat uns vervollständigt Teil / Leserfotos – Wählen & gewinnen! Rätselspass SERVICE 32 Foto: fotolia.de NÄCHTLICHE RUHESTÖRUNG Wenn die Katze Wecker spielt Editorial Kleinanzeigen Vereinsnachrichten Autorenvorstellung Vorschau Katzen Magazin 1/16 5

[close]

p. 6

Katzenzucht – eine grosse Verantwortung 10 Katzen Magazin 1/16

[close]

p. 7

ZUCHT Die Nachfrage von Katzenliebhabern nach Katzenbabys ist ungebrochen hoch. Eine bekannte «Familiengeschichte» ermöglicht es, Charaktereigenschaften zu erkennen und Aufschluss über die Genetik des Tieres zu geben, die nicht nur das Aussehen, sondern auch die Gesundheit bestimmen könnte. Eine seriöse Katzenzucht erfordert Wissen, Zeit und sehr viel Hingabe. Die Katze hat sich neben dem Hund zu einem der beliebtesten Haustiere entwickelt. In Stadtgebieten lebt sie in der Regel als Liebhabertier, während sie in ländlichen Gebieten vorwiegend zur Nagerbekämpfung gehalten wird. Der Siegeszug der Hauskatze begann vor rund 4000 Jahren in Ägypten. Obschon damals der Handel mit Katzen in Ägypten verboten war, gelangten die Tiere vor etwa 3000 Jahren nach Griechenland und breiteten sich nach und nach in ganz Europa aus. Warum Katze und Mensch damals zusammenfanden, war lange ein Rätsel. Neuere Knochenfunde geben Hinweise darauf, dass Katzen Getreidelager vor Mäusen bewahrten und der Mensch es ihnen dankte. Ihr wilder Vorfahre ist die afrikanische Falbkatze, eine Verwandte der bei uns einheimischen Wildkatze. Katzen sind tolle Haustiere, das steht ausser Frage. Ihre Anschaffung sollte man jedoch gut überdenken: Soll es eine Rassekatze sein, muss ein seriöser Züchter gefunden werden. Es ist davon abzuraten, sein neues Familienmitglied über Portale mit Gratisinseraten zu suchen. Auf diesem Weg werden oft Kitten von sogenannten Vermehrern zu Schnäppchenpreisen «vertickt»: viel zu jung, ohne Gesundheitsvorsorge und Stammbaum oder aber mit gefälschten Papieren. Intensive Zuchtarbeit Zur Zucht von Katzen gehört ein hohes Mass an Verantwortung und Fachwissen. Ein seriöser Züchter ist Mitglied in einem anerkannten Verein. Neben den grossen Dachverbänden wie der Fédération Féline Helvétique (FFH) oder der TICA (amerikanischer Katzenzuchtverband) gibt es auch noch weitere freie Vereine, bei denen sich ein Züchter registrieren lassen kann. Die Zuchtrichtlinien entsprechen den Empfehlungen des Tierschutzgesetzes und reflektieren fundamentale Werte. Die Zucht sollte ein Hobby sein und nicht dem Geldgewinn dienen. Nur registrierte Züchter erhalten für ihre Katzenbabys auch Stammbäume. Das Züchten von Rassekatzen an sich ist schon einige hundert Jahre alt und beeinflusst nicht nur das optische Erscheinungsbild einer Katze. Durch das Züchten kennt man die Familiengeschichte und die Genetik des Tieres, kann vererbbare Krankheiten im besten Fall ausmerzen und der Rasse oder gewissen Linien Charaktereigenschaften zuordnen: Nicht jede Katze passt zu jedem Menschen. Rassekatzen sind in der Regel über viele Generationen rein gezüchtet, das heisst nicht mit anderen Rassen oder nicht reinrassigen Katzen gekreuzt. Reinrassig wird eine Rassekatze genannt, wenn sie nachweislich von reinrassigen Eltern abstammt, die wesentlichen Rassemerkmale trägt und diese regelmässig vererbt. Das vorherrschende Zuchtverfahren in der Rassekatzenzucht ist die Reinzucht. Durch die Reinzucht bei ständiger Selektion auf die erwünschten Merkmale sind viele Eigenschaften einer Rasse homozygot (reinerbig) Katzen Magazin 1/16 11

[close]

p. 8

Spielen – Wozu? Junge Katzen spielen wie viele Jungtiere mehr als es die Erwachsenen tun, doch auch erwachsene Büsi sind noch leicht für ein kleines Spielchen zu haben. Selbst wir Menschen sind bis ins hohe Alter «verspielt», diese Spiele sind mit denen der Katzen aber nur begrenzt vergleichbar. Doch was genau macht ein Spiel eigentlich aus? Wozu wird überhaupt gespielt und woher kommen die Unterschiede im Spielverhalten? Diesen Fragen möchte ich im ersten Teil dieser Artikelreihe auf den Grund gehen, bevor es darum geht, geeignete Katzenspiele für Ihre Büsi zu finden.  Teil 1 Von unterschiedlichen Spielformen, Spielregeln und «spielfaulen» Katzen zum Beispiel viele Reptilien, deren Verhaltensmuster genetisch vorgegeben und relativ fix sind. Bei Katzen und vielen anderen Raubtieren gehören vor allem Elemente des Jagdverhaltens zu den Fertigkeiten, die erst einstudiert werden müssen. Diese reifen bei Katzen mit dem Erwachsenwerden unabhängig voneinander heran. Durch Ausprobieren sind Katzen in der Lage, diese Elemente sinnvoll zu kombinieren, um später vom Jagderfolg profitieren zu können. Je flexibler die Tiere verschiedene Handlungsabläufe kombinieren und der Situation anpassen, desto erfolgreicher reagieren sie auf überraschende Reaktionen der Beutetiere. Der Jagderfolg und somit das Überleben hängt also davon ab, wie geschickt sie ihre körperlichen Fähigkeiten einsetzen. Auch die adäquate Reaktion auf bedrohliche Reize wie wehrhafte Beutetiere ist lebenswichtig. Beute- und andere Jagdspiele dienen un- Lernen fürs Leben Nehmen Sie an unserer Umfrage teil: katzenmagazin.ch Spielverhalten ist vor allem bei den Tieren ausgeprägt, die komplexe Verhaltensabläufe und Körperkoordination erst lernen und üben müssen, anders als 26 Katzen Magazin 1/16

[close]

p. 9



[close]

p. 10

Türöffner zur Seele – Schnurrende Katzen, pfeifende Wellensittiche, ein Riesenpudel, Meerschweinchen, Kaninchen und Goldfische – die Gemeinschaftspraxis Altamira in St. Gallen ist auch ein Kleintierzoo. Psychologin Elisabeth Frick Tanner und ihr Mann, Psychiater Robert Tanner-Frick, haben über zwanzig Jahre Erfahrung mit der sogenannten tiergestützten Psychotherapie (Animal-Assisted Therapy (AAT)). «Tiere sind Türöffner zur Seele», sagt Elisabeth Frick Tanner. «Sie bauen Ängste ab und ermöglichen uns den Zugang zu unseren Patienten.» Besonders beeindruckend sei die Wirkung der Tiere bei mutistischen Kindern – Kindern, die das Sprechen verweigern. «Je mehr man sie zum Sprechen Foto: Regina Kühne Therapeuten mit Fell und Federn Katzen wecken Emotionen und Lebenslust. Sie sollen die Einsamkeit bei Alt und Jung vertreiben, demenzkranken Menschen neue Lebensqualität schenken oder verhaltensauffälligen Kindern helfen, Vertrauen aufzubauen. Für immer mehr Therapeuten sind Katzen und andere Tiere Brückenbauer zu ihren Patienten. auffordert, desto mehr machen sie zu», weiss Frick Tanner. Mutismus, das beharrliche Nichtsprechen trotz physisch gesunder Sprech- und Hörfunktion, tritt mehrheitlich in Verbindung mit Sozialphobien auf. Im Jugend- und Erwachsenenalter geht das Schweigen häufig mit Depressionen einher. Umso wichtiger ist es, dass man die Krankheit früh behandelt. Frick Tanner berichtet von einem mutistischen Jungen, der bei jeder Sitzung immer zuerst zu den beiden Therapiekatzen ging – und eines Tages plötzlich mit ihnen redete. «Für die Eltern war das ein überwältigendes Erlebnis», erinnert sich Frick Tanner. «Und ich fand endlich einen Zugang zu dem Jungen.» 54 Katzen Magazin 1/16

[close]

p. 11



[close]

p. 12

VORSCHAU KATZEN MAGAZIN   April/Mai Sie lesen das «Katzen Magazin» aus zweiter Hand? Nie mehr eine Ausgabe verpassen und gleich ein Abo bestellen mit dem Coupon nebenan! HERAUSGEBER Rolf Boffa, CEO RORO-PRESS VERLAG AG Erlenweg, CH-8305 Dietlikon Telefon 044 835 77 35 Telefax 044 835 77 05 info@katzenmagazin.ch www.katzenmagazin.ch ZUM MAGAZIN Titelbild: Maine Coon; Foto: sandra-oberer.com Nächster Anzeigenschluss: 24. Februar 2016 Druckauflage: 10 930 Exemplare ISSN-Nr. 1423-6869 Herstellung: ib-Print AG, CH-5703 Seon REDAKTION UND PRODUKTION Sandra Süess, s.sueess@katzenmagazin.ch REDAKTIONSSEKRETARIAT leserforum@katzenmagazin.ch Schlafende Tiger, süsse Träumer 10 bis 18 Stunden eines Tages verschlafen Katzen – aus unserer Sicht eine geradezu unverschämt lange Zeit. Für unsere Stubentiger ist guter Schlaf jedoch ebenso wichtig wie für uns Menschen. In KM 2/16 erfahren Sie, wie sich Katzenschlaf von unserem unterscheidet und wovon Büsi träumen. Foto: fotolia.de Leukosekatzen Katzenleukose ist eine hoch ansteckende Infektionskrankheit, die weltweit verbreitet ist. Doch bedeutet die Diagnose gleich das Todesurteil? Das «Katzen Magazin» sprach mit einer Tierärztin und einer Tierschutzorganisation über das Thema. Zudem berichtet eine Leukosekatzen-Besitzerin über das Leben mit einer positiv getesteten Katze. Foto: fotolia.de LEKTORAT Bettina von Stockfleth ABONNEMENTENSERVICE Leserservice, Gartenstrasse 143, Postfach, CH-4002 Basel Tel. +41 41 329 23 00 katzenmagazin@dm-mediaservices.ch PREISE IN DER SCHWEIZ Einzelnummer: Fr. 7.70 Jahresabo: Fr. 42.– Zweijahresabo: Fr. 82.40 PREISE IM AUSLAND Einzelnummer: Euro 6.­ – Jahresabo: Euro 48.– Zweijahresabo: Euro 87.– Abopreise inkl. Versandkosten & gesetzlich geltende MwSt. ALLGEMEINE INFORMATIONEN Das «Katzen Magazin» wird auf elementarchlorfrei gebleichtem Papier gedruckt. Sämtliche Artikel und Bilder sowie das Layout sind urheberrechtlich geschützt. Jeglicher Nachdruck sowie die elektronische Verbreitung im Internet oder auf CD, auch auszugsweise, ist nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion gestattet. Zuwiderhandlungen werden rechtlich geahndet. Für unverlangt einge­ sandte Manuskripte, Fotos usw. kann keinerlei Haftung übernommen werden. Mit Namen gekennzeichnete Beiträge, Leserbriefe etc. geben die Meinung des Autors/Lesers wieder und müssen nicht den Redaktions­ richtlinien entsprechen. Anzeigen und Beiträge können ohne Begründung abgelehnt werden, beispielsweise wenn sie nicht unseren Grundsätzen entsprechen. Das farbige, illustrierte «Katzen Magazin» erscheint zweimonatlich im RORO-PRESS VERLAG AG, Dietlikon und ist das offizielle Vereinsorgan von: Verein der Katzenfreunde Zürich, Katzenclub Aargau/Solothurn und Rasse­ katzen-Vereinigung Ostschweiz. Der Inhalt der Vereinsnachrichten liegt in der Verantwortung der zeichnenden Vereine. 37. Jahrgang Copyright by Im Schatten der Türme – Katzen in den Vereinigten Arabischen Emiraten Die Wurzeln unserer Heimtiger liegen im Nahen Osten. In den Vereinigten Arabischen Emiraten durchstreifen wir Kulturerbe und Strassen um zu sehen, wie die Katze gepriesen oder geschmäht wird und besuchen das Ras al Khaimah Animal Welfare Center, wo Kinder Tierschutzunterricht bekommen. « 78 Foto:P. Kayasseh Könnte man Menschen mit Katzen kreuzen, würde dies die Menschen veredeln, aber die Katzen herabsetzen.  Mark Twain » Katzen Magazin 1/16

[close]

p. 13

HABEN SIE ES SCHON GESEHEN? UNSERE NEUE WEBSITE IST ONLINE! Katzen Magazin – vielseitig – kompetent – unterhaltsam www.katzenmagazin.ch Das nächste KM erscheint in 35 Tagen Das Schweizer Katzen Magazin: ein Muss für Katzenfreunde! SUCHEN … lle Aktue e b Ausga ➜ Wildkatzen Wegwerfkatzen Evolution … uvm! ABO MAGAZIN THEMEN SUCHEN & FINDEN LINKS SERVICE ➜ HOME WARENKORB Aktuelle Ausgabe No 1 · Februar/März 2015 · CHF 7.70 www.katzenmagazin.ch In der sgabe llen Au aktue N ER BLÄTT T JETZ EREN ABON NI UPLOAD LESERFOTOS Ich bin‘s, Luzy! AUS DEM LEBEN EINER KATZE iniert es Nom des Jahr Star für den KLICKER-TRICKS Wildkatzen DROHENDE HYBRIDISIERUNG RATGEBER VERHALTEN KATZENKLO DAS RICHTIGE MANAGEMENT Kunststücke sind zwar nicht unbedingt nützlich, aber sie machen Spass und sind oft relativ einfach zu weiterlesen… Wegwer atzen TRAURIGE REALITÄT WILDKATZEN KLICKER-TRICKS: Männchen & Kreisel GESCHICHTE DER KATZE TEIL 1/2: EVOLUTION • GESUNDHEIT: EPILEPSIE Die Europäische Wildkatze wurde im 18. und 19. Jahrhundert infolge intensiver Bejagung stark dezimiert. weiterlesen… WEGWERFKATZEN VORSCHAU KLEINANZEIGEN www.qualipet.ch DER Online-Shop für Ihre Katze. Ein riesiges gut sortiertes Angebot erwartet Sie auf >> Britisch-Kurzhaar-Kätzchen zu verkaufen liebevoll aufgezogene BKH-Kätzchen suchen ab Ende März ein liebevolles schönes >> Ob es nun Halter sind, die nach dem Motto «defekte Ware gehört entsorgt» allzu schnell das Einschläfern weiterlesen… Das «Katzen Magazin» ist DIE Schweizer Zeitschrift für alle Katzenfreunde. Die vielseitigen, kompetenten und unterhaltsamen Beiträge richten sich gleichermassen an langjährige Besitzer, Liebhaber und Züchter. Testen Sie das «Katzen Magazin» und bestellen Sie gleich ein kostenloses Probeheft oder ein Schnupperabo – Für noch mehr Verständnis und Freude mit Ihrer Katze! Themen LETZTE KOMMENTARE CatAddict lorem ipsum dolor sit lorem ipsum dolor sit lorem ipsum dolor sit lorem ipsum dor sit >> CatAddict lorem ipsum dolor sit lorem ipsum dolor sit lorem ipsum dolor sit lorem ipsum dor sit >> RATGEBER VERHALTEN teilen Sie uns Ihre Meinung zu Artikeln und unserem Magazin mit, blättern Sie in der aktuellen Ausgabe, laden Sie Ihr Lieblings-Katzenfoto hoch und vieles mehr! RASSEPORTRÄT KORAT lorem ipsum dolor sit lorem ipsum dolor sit lorem ipsum dolor sit lorem ipsum dolor sit Tauchen Sie ein in die spannende Welt der Katzen, Ratgeber / Lesesto LESERUMFRAGE MERKBLATT GIFTPFLANZEN lorem ipsum dolor sit lorem ipsum dolor sit lorem ipsum dolor sit lorem ipsum dolor sit lorem ipsum dolor sit lorem ipsum dolor sit lorem ipsum dolor sit lorem ipsum dolor sit QUALZUCHT lorem ipsum dolor sit lorem ipsum dolor sit lorem ipsum dolor sit lorem ipsum dolor sit GEFAHREN IM HAUSHALT lorem ipsum dolor sit lorem ipsum dolor sit lorem ipsum dolor sit lorem ipsum dolor sit Kann Ihre Katze auch Tricks? Welche? Wie haben Sie ihr diese beigebracht? Bitte beachten: Wir behalten uns das Recht vor, die Antworten/Bilder auch im Magazin zu verö entlichen. Bitte schreiben Sie bei «Ihr Name» hin, was wir verö entlichen dürfen (z.B. Vorname, Initialen oder Anonym). ICH BIN‘S, LUZY Name Name der Katze TEXTEINGABEFELD lorem ipsum dolor sit lorem ipsum dolor sit lorem ipsum dolor sit lorem ipsum dolor sit Foto hinzufügen (mind. 500KB) Absenden Antworten ansehen Copyright 2013 Schweizer Hunde Magazin IMPRESSUM KONTAKT VERLAG ES GIBT VIELES ZU ENTDECKEN – VIEL SPASS DABEI! www.katzenmagazin.ch

[close]

Comments

no comments yet