TSV ECHO 45

 

Embed or link this publication

Description

TSV ECHO 45

Popular Pages


p. 1

Echo Nr. 45 TSV Wildenberg Vereinsleben aktiv gestalten 1

[close]

p. 2

Inhaltsverzeichnis / Impressum Seite Inhalt 2 3 4 5 6 7 8-9 10 - 13 14 - 15 16 - 17 18 - 19 20 21 22 - 24 25 26 - 27 28 Inhaltsverzeichnis | Impressum Grußwort Vorstandschaft | Rückblick Gartenfest & Weinfest Sportheim Weihnachtsfeier Wattturnier & Sportlerball 2014 Termine rund um das Vereinsleben Abteilung Fußball | Senioren Abteilung Fußball | JFG | Information Abteilung Fußball | Jugend Abteilung Ski Abteilung Theater Abteilung Tennis | Volleyball Belegungsplan Turnhalle Wintersaison Sportabzeichen | Männersport: Fit ins Alter Angebot des TSV Wildenberg Männersport: Fit ins Alter Bodystyling | Kinder– und Geräteturnen | Damengymnastik Sport ist im Verein erst schön. Werde Mitglied beim TSV Wildenberg. Herausgeber TSV Wildenberg Thonhauser Weg 8 93359 Wildenberg Tel. 09444/8239 1. Vorstand: Michael Forster www.tsv-wildenberg.com Auflage: 950 Stück Termin: November 2013 2 Redaktionsteam Ausschuss des TSV Wildenberg Redakteur: Christoph Vilser Berichte: Regina Baumgartner, Werner Bittner, Albert Erl, Michael Forster, Franz Stadler jun., Hans Hofschuster, Fred Huhn, Wolfgang Müller, Ludwig Seidl, Guido Sixt, Franz Stadler sen., Roland Stadler, Nicole Büchl, Kerstin Zellner, Thomas Winklmeier

[close]

p. 3

Grußwort Vorstandschaft Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Sportfreunde, mit der Herbst- und Winterausgabe des TSV-Echos laden wir unsere Mitglieder und alle Sportbegeisterten aus unserer Gemeinde recht herzlich ein, unser vielfältiges Sportprogramm wahrzunehmen. Helfen Sie so mit, nachhaltig den Stellenwert des TSV`s in der örtlichen Gemeinschaft zu sichern. Im Namen des TSV Wildenberg möchten wir sehr herzlich für die zahlreichen Besuche unserer Veranstaltungen, insbesondere des Gartenfestes und des Weinfestes danken. Gleichzeitig möchten wir unserer Freude über die vielen Besucherinnen und Besucher beim Seniorennachmittag am 09.10.2013 in unserem Saal des Sportheims, an dieser Stelle Ausdruck verleihen und Ihnen ein herzliches Dankeschön aussprechen. Der TSV und seine Abteilungen sind für alle Altersstufen offen. Verschaffen Sie sich einfach einen persönlichen Eindruck vom Angebot des TSV Wildenberg mit dem Besuch einer Schnupperstunde. Detaillierte Informationen erhalten Sie bei unseren Abteilungs- und Übungsleitern. Unterstützen Sie durch ihre Mitgliedschaft die besonders wichtige Jugendarbeit. An dieser Stelle wünschen wir allen Aktiven für die laufende Saison viel Erfolg, Gesundheit, Mannschaftsgeist, Ausdauer und das nötige Quäntchen Glück. Außerdem freuen wir uns stets über neue Ideen und Anregungen. Mit den besten Wünschen und sportlichen Grüßen, Ihre Vorstandschaft Rückblick Gartenfest & Weinfest Sowohl das Gartenfest als auch das Weinfest des TSV waren dieses Jahr wieder sehr gut besucht. Das Organisationsteam dieser Feste bedankt sich recht herzlich für den unermüdlichen Einsatz der Helfer, die zum guten Gelingen und zum reibungslosen Ablauf dieser Veranstaltungen beigetragen haben. Ohne Sie gäbe es diese Feste nicht! Wir freuen uns auch im nächsten Jahr die Dorfbevölkerung wieder als Gäste des TSV begrüßen zu dürfen. Bericht: Roland Stadler 3

[close]

p. 4

Sportheim TSV Wildenberg Unsere Öffnungszeiten während der Winterzeit: Dienstag + Freitag 19.30 Uhr Samstag (nur an BuLi-Spieltagen) 15.00 Uhr Sonntag (nur bei Spielen der Herrenmannschaften) Heimspiele 12.00 Uhr Auswärtsspiele 17.30 Uhr Bitte beachten Sie individuelle Öffnungszeiten im Aushang. ... feiern Sie Feste in der Sportgaststätte Wildenberg aller Art !!! Familien- und Betriebsfeste Weihnachtsfeiern Geburtstage ... Unser Saal bietet Platz für bis zu 100 Personen ... Schauen Sie doch einfach vorbei! Übertragung aller Spiele der Bundesliga, Champions League, Europapokal im Sportheim Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Das Sportheim - Team 4

[close]

p. 5

Weihnachtsfeier TSV Herzliche Einladung an alle Vereinsmitglieder (aktive und auch passive Mitglieder), insbesondere D - A Jugendspieler (gerne auch mit Familie), Zuschauer und Gönner des Vereins zur traditionellen Weihnachtsfeier des TSV Wildenberg am Samstag, 7. Dezember 2013 um 19.30 Uhr im Vereinsheim. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Neben dem Nikolausbesuch erfolgt auch die Ehrung der Fußballer für geleistete Spiele! Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Foto: Sabine Hirsch 5

[close]

p. 6

Wattturnier 2014 Das Wattturnier findet nächstes Jahr am Samstag, 08.März 2014 oder Samstag, 15.März 2014 im Sportheim statt. Beginn: 19:30 Uhr Nähere Details zum genauen Termin und Anmeldung etc. folgen, bzw. können der Presse entnommen werden. Guido Sixt Sportlerball 2014 Herzliche Einladung zum traditionellen Sportlerball des TSV Wildenberg am Samstag, 1. Februar 2014 im Vereinsheim Beginn: 20.00 Uhr Musikalische Unterhaltung durch die Band Es erwartet Sie wieder ein abwechslungsreiches Programm! Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Die Vorstandschaft 6

[close]

p. 7

Termine rund um das Vereinsleben Samstag Samstag Sonntag Sonntag Mittwoch 07.12.2013 21.12.2013 22.12.2013 22.12.2013 25.12.2013 19.30 Uhr 20.00 14.00 20.00 20.00 Uhr Uhr Uhr Uhr Weihnachtsfeier Theater Theater Theater Theater Skikursfahrt Zell Skikursfahrt Fieberbrunn Skikursfahrt Fügen Fackelwanderung Skiabteilung Tages-Skifahrt (Termin siehe Presse) Donnerstag 26.12.2013 Samstag 28.12.2013 Montag 30.12.2013 Samstag 18.01.2014 (voraussichtlich) (Termin siehe Presse) Mitte Feb 2014 Samstag Samstag SA / SO Samstag 01.02.2014 20.00 Uhr TSV Ball Wattturnier 2-Tages-Skifahrt Kronplatz 08./15.03.2014 19.30 Uhr (Termin siehe Presse) 15./16.03.14 22.03.2014 ab 17.00 Uhr Starkbierfest Änderungen vorbehalten! Nutzen Sie das vielfältige Angebot des TSV Wildenberg! 7

[close]

p. 8

Abteilung Fußball - Senioren Die I. und II. Mannschaft des TSV Wildenberg begann am 2.07.2013 mit der Vorbereitung. Man wollte den Schwung durch den Aufstieg mitnehmen und in dieser Saison einen sicheren Mittelfeldplatz belegen. Doch bereits nach der ersten Woche war die Traingsbeteiligung sehr gering, sodass man meistens nur mit 5-10 Spieler trainieren konnte. So war keine gute Vorbereitung auf die neue schwere Saison möglich, was sich später auch wiederspiegeln sollte. Bis auf ein paar fitte Spieler gingen die meisten mit nur wenigen Trainings in die Punkterunde, und somit verlor man die ersten 4 Spiele teilweise deutlich. Am 5. Spieltag gegen den TSV Offenstetten hieß es dann punktlos „Letzter gegen Vorletzen“. Man ging mit 2:0 in Führung, konnte diesen jedoch nicht über die Zeit retten, da vielen Spielern nach 45 Minuten die Kraft ausging. Danach kam eines zum anderen. Die Spieler, die trainierten, verloren ebenfalls den glauben an die Mannschaft und durch zahlreiche Verletzungen wurde die Mannschaft ebenfalls geschwächt. Nachdem wir nach 10 Spieltagen erst 2 Punkte auf dem Konto hatten, sahen wir uns mit Trainer und 2. Abteilungsleiter Guido Sixt auf dem Trainermarkt um und man wurde schnell fündig. Nur ein paar Tage darauf konnte man den ortsansässigen Trainer Johann Schöberl verpflichten. Johann Schöberl ist 53 Jahre alt und hat unter anderem schon in der Regionalliga für den TSV 1860 München gespielt. Des Weiteren trainierte er 3 Jahre den TSV Abensberg in der Kreisliga und auch Mannschaften in den USA und England. TSV Rottach-Egern und TSV Allershausen waren weitere Stationen in Bayern. In der Vorsaison saß Johann Schöberl beim Landesligisten SV Manching als Co-Trainer auf der Betreuerbank. Wir setzen unser vollstes Vertrauen in Ihn, dass wir wieder neuen Schwung in die Mannschaft bringen, und uns auf längere Zeit weiter verbessern und fester Bestandteil der Kreisklasse werden. Nach der neuen Verpflichtung gewann man gleich die ersten beiden Spiele, sodass wir etwas Anschluss an die vorderen Plätze fanden. Jedoch verlor man anschließend aufgrund von weiteren Verletzungen und Undiszipliniertheiten die nächsten 5 Spiele und muss nun auf dem letzten Tabellenplatz überwintern. In der Winterpause werden die Verletzungen auskuriert, und die Kräfte der Mannschaft gesammelt, um eventuell doch noch den Relegationsplatz zu erreichen. Hierzu ist es notwendig in der Rückrunde top motiviert in die Vorbereitung zu gehen, die Jugendspieler in die Mannschaft zu integrieren und vielleicht den ein oder anderen Wildenberger, der in einem anderen Verein spielt zurück zu holen. Nach der Vizemeisterschaft der 2. Mannschaft im letzten Jahr schaut es 8 hier etwas erfreulicher aus.

[close]

p. 9

Abteilung Fußball - Senioren Im Moment kann man mit der 2. Mannschaft 15 Punkte aufweisen, was einen 10. Tabellenplatz bedeutet. Wenn auch hier mehr trainiert wird, kann man in dieser Saison einen Mittelfeldplatz erspielen. Ich möchte mich hiermit noch bei Guido Sixt für seine getane Arbeit als Coach bedanken. Er hat in dieser Zeit wirklich gute Arbeit geleistet. Vorbereitungsspiele: Sonntag Sonntag Sonntag 23.02.2014 09.03.2014 16.03.2014 I: 15:00Uhr II: 13:00Uhr I: 15:00Uhr II: 13:00Uhr I: 15:00Uhr II: 13:00Uhr I: 15:00Uhr II: 13:00Uhr 13.00/15.00 Uhr Heimspiel: FC Walkertshofen Heimspiel: FC Leibersdorf Auswärtsspiel: SV Hienheim Heimspiel: SV Wallkofen Start der Punkterunde Samstag Sonntag 22.03.2014 30.03.2014 Mit sportlichem Franz Stadler (Abteilungsleiter ball) Gruß Fuß- 9

[close]

p. 10

Abteilung Fußball - JFG Die JFG (Junioren-Förder-Gemeinschaft) Hallertau startete mit 5 Mannschaften in die neue Saison 2013/14 Der Stammverein TSV Rohr ist seit dieser Saison auch ein Mitgliedsverein der JFG Hallertau, Somit sind die Vereine: TSV Wildenberg, SC Kirchdorf, SSV Biburg und TSV Rohr im Jugendbereich zusammengeschlossen bei der JFG Hallertau. U 19 Junioren (Jahrgang 1995/1996) Spielklasse: Kreisliga Landshut Spielort: Kirchdorf Trainer: Pump Christian, Ettenhuber Martin, Florian Rainer Die A-Junioren m ussten gegenüber der vergangenen Saison auch w ieder einíge Spieler aus Altersgründen (Jahrgang 1994) an die jeweiligen Stammvereine abgeben. Da die Mannschaft in der leistungsstarken Kreisliga Landshut spielt, ist das sicher keine leichte Aufgabe. Von den jüngeren Jährgängen rückten aber sehr gute Spieler nach, so dass die Abgänge etwa gleichwertig ausgeglichen werden konnten! Nichts desto Trotz, ist es eine schwere Saison, aber durch enormen Einsatzwillen und Ehrgeiz startete man sehr gut in die Saison und es wurden auch einige Spiele gewonnen! Momentan steht die Mannschaft mit 4 Siegen, 5 Niederlagen und 1 Remis mit 13 Punkten auf einem sehr guten 7.Platz von 13 M annschaften!! Bis zur Winterpause sind noch 2 Spiele zu absolvieren, dann könnten noch einige Punkte eingefahren werden! U-17 Junioren (Jahrgang 1997/1998) Diese Altersklasse konnte in dieser Saison leider wegen Spielermangel nicht besetzt werden! Die betreffenden Spieler ergänzen die Mannschaft der A-Junioren! U 15 Junioren (Jahrgang 1999/2000) Spielklasse: Kreisklasse Kelheim Spielort: Wildenberg Trainer: Matthias Erl, Kevin Linke Die C-Junioren starteten heuer sehr gut in die Saison, bedingt auch durch 10

[close]

p. 11

Abteilung Fußball - JFG die Spieler, die vom TSV Rohr zur JFG Hallertau kamen! Nach zwei sehr hohen Siegen zum Saisonstart führte die Mannschaft sogar die Tabelle in der Kreisklasse an! Aktuell läuft es in der Mannschaft sehr gut, es wurden bis jetzt nur 2 Spiele verloren, bei einem Unentschieden. Somit die Mannschaft Sie2 Nie- steht mit 5 gen, derlagen und 1 Unentschieden mit 16 Punkten auf einem hervorragenden 2.Platz von 11 Mannschaften! Hervorzuheben ist bei den Spielern der enorme Teamgeist, sowie die hervorragende Trainingsbeteiligung! Da erkennt man den Zusammenhalt in der Mannschaft! Obwohl nicht immer alle an den Spielen zum Einsatz kommen, stehen sie zum Team und beteiligen sie sich stehts am Training! Wenn alles gut verläuft und nichts Schlimmeres dazwischenkommt, spielen sie sicher unter den vorderen Mannschaften mit, eventuell könnte man noch ein Wörtchen um die Meisterschaft mitreden! Nutzen Sie das vielfältige Angebot des TSV Wildenberg! 11

[close]

p. 12

Abteilung Fußball - JFG U 13 Junioren (Jahrgang 2001/2002) Spielklasse: Gruppe Diese Altersgruppe hatte einen enormen Zuwachs, weil auch hier sehr viele Spieler durch den neuen Stammverein TSV Rohr zur JFG kamen! Spielort D1: Rohr (Trainer: Thomas Mückel, Heinz Brunner) Spielgruppe: U 13 Schmatzhausen Die D 1 Junioren starteten sehr eindrucksvoll und furios in die Saison, bis jetzt wurden alle Spiele gewonnen und stehen derzeit ungeschlagen mit 21 Punkten aus 7 Spielen und m it einem Torverhältnis von 45:1 Toren souverän an 1.Stelle! das vorentscheidende Spiel um die Meisterschaft steigt am 9.11. gegen den ebenfalls verlustpunktfreien SV Pattendorf! Wird das Spiel ebenfalls gewonnen, ist das ein sehr großer Schritt in Richtung Meisterschaft!!!! Spielort D2 Biburg (Trainer: Wolfgang Ostermeier, Herbert Magowsky) Spielgruppe: U 13 Saal Die D 2 Junioren spielten sich sehr gut in die Saison, es w urden auch sehr gute Ergebnisse erzielt und einige Punkte eingefahren! Aktuelle Tabellensituation: Von 7 Spielen wurden 4 Spiele gewonnen, 2 Spiele wurden verloren, bei 1 Unentschieden, das bedeutet von 8 Mannshaften den 3.Platz mit 13 Punkten! Spielort D3: Rohr (Trainer: Thomas Mückel, Hans Weinmann) Spielgruppe: U 13 Hallertau/Donau Die D 3 Junioren m ussten teilw eise die "besseren" Spieler an die D1 oder die D2 abgeben, somit waren sie von der Leistung sicherlich etwas geschwächt. Auf Grund dessen waren hier sicherlich keineswegs Wunderdinge zu erwarten, nicht destotrotz gewann man auch ein Spiel, das auch gegen teilweise 1-er Mannschaften! Aktuelle Tabellensituation hier: von 9 Mannschaften Platz 8 mit 3 Punkten! hier werden sicherlich noch einige Punkte eingefahren! 12

[close]

p. 13

Abteilung Fußball - JFG Herzlicher Dank ergeht in diesem Sinne auch an alle Trainer und Betreuer aller M annschaften, die immer mit vollstem Einsatz und unter Aufopferung ihrer Freizeit mit aller Kraft und vollstem Elan hinter ihren Mannschaften stehen! Bericht: Albert Erl, 1.Vors. JFG Hallertau Information Helferinnen und Helfer dringend gesucht! Macht alle mit! Unser TSV ist durch seine zahlreichen Abteilungen für viele Mitglieder attraktiv. Die Vereinsbeiträge werden aber im Wesentlichen durch die kostenpflichtige Meldung der Mitglieder beim BLSV aufgebraucht. Um alle während eines Jahres anfallenden Kosten decken zu können, werden die Gewinne des Starkbierfests, des Gartenfests, des Weinfests, der Theateraufführungen, etc. verwendet. Wir wollen uns an dieser Stelle bei allen Helferinnen und Helfern der letzten Jahre herzlichst bedanken. Leider ist es immer schwieriger Freiwillige zu finden, die sich in der Küche, beim Ausschank oder als Bedienung für diese Feste in den Dienst des Vereins stellen. Wir sind aber auf die Hilfe vieler ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer angewiesen, um auch weiterhin alle Angebote der einzelnen Abteilungen aufrechterhalten zu können. Deshalb bitten wir Sie/Euch sich für eines der genannten Feste als Helfer zur Verfügung zu stellen. Freiwillige melden sich bitte Thomas Winklmeier unter 09444/8325 oder bei Roland Stadler unter 09444/1020. Vielen Dank im Voraus für Ihre Hilfsbereitschaft. Ihr TSV 13

[close]

p. 14

Abteilung Fußball - Jugend Im Juniorenbereich (E, F, G) sind jetzt offiziell Spielgemeinschaften (SG) zugelassen. Bei den E-Junioren wurde die SG Wildenberg/Kirchdorf/Rohr/Biburg gebildet. Die Fund G-Junioren spielen als SG Kirchdorf/Wildenberg. Die Mannschaften trainieren gemeinsam sehr engagiert abwechselnd in Wildenberg und Kirchdorf. Wir bedanken uns sehr herzlich bei den Firmen „Baumgartner Licht und Metall“ und „Metallbau Ummenhofer“ für die großzügige Spende zur Förderung unserer JuniorenFußballer. Wir konnten so zu Beginn der Herbstsaison neue Trainingsbälle für unsere Jüngsten anschaffen. Da unser letztes TSV-Echo vor Ende der Junioren-Frühjahrsrunde erschienen ist, nun ein Überblick über die Ergebnisse der Frühjahrs- und der Herbstrunde: E-Junioren (Jahrgang 2003/2004) Im Frühjahr konnten die E-Junioren in einer Playdown-Gruppe einen Sieg erringen. Viele Spieler „wechselten“ im Herbst zu den D-Junioren in die JFG Hallertau. Die FJunioren, die sich im Frühjahr in ihrer Playdown-Gruppe einen hervorragenden zweiten Platz erspielten, rückten fast komplett in die E auf. Die SG Wildenberg/Kirchdorf/Rohr/Biburg meldete drei E-Teams (E1, E2 und E3). Unsere Wildenberger Jungs spielten in der E2 (Heimspiele in Wildenberg) und der E3 (Heimspiele in Kirchdorf). Die E2 konnte in einer Gruppe mit E1-Mannschaften (überwiegend Jahrgang 2003) mit großem Einsatz immerhin im letzten Spiel als Sieger vom Platz gehen und belegte so den 7.Platz von 8 Teams. Die E3 war in einer Gruppe mit E2-Teams (überwiegend Jahrgang 2004) erfolgreicher. Sie konnte sich mit 10 Punkten den 5. Platz unter 9 Mannschaften sichern. F-Junioren (Jahrgang 2005/2006) Bis auf zwei Spieler (Jahrgang 2005) war das gesamte Team (Jahrgang 2006) im Frühjahr noch bei den G-Junioren. Diese G-Mannschaft konnte sich im Frühjahr in einer etwas leichteren Gruppe mit 4 weiteren Teams (Offenstetten II, Abensberg II, Adlhausen, Lengfeld) den Gruppensieg erspielen. Beim Kreisendturnier holten sich unsere Jüngsten unter 22 Teams den 12. Platz. Im Herbst mussten sie aber gegen F1-Teams, die überwiegend mit Spielern des Jahrgangs 2005 aufliefen, antreten. Der körperlichen und spielerischen Überlegenheit der Gegner setzten unser Kinder zwar Kampfgeist und Moral entgegen, leider ohne zählbaren Punktgewinn. Immerhin konnten sie 4 Tore erzielen. Die Heimspiele fanden in Wildenberg statt. Wir hoffen auf die Einsicht und den guten Willen des Spielgruppenleiters, so dass unser Team im Frühjahr gegen F2-Mannschaften (überwiegend Jahrgang 2006) eine faire Chance erhält. Die Heimspiele werden dann in Kirchdorf ausgetragen. G-Junioren (Jahrgang 2007 und jünger) Im Herbst blieben nur noch drei Spieler des erfolgreichen Frühjahrsteams übrig. So startete die SG Kirchdorf/Wildenberg mit vielen neuen und vor allem jüngeren Spiele14

[close]

p. 15

Abteilung Fußball - Jugend rinnen und Spielern (Jahrgang 2008) beim VW-Cup in Pattendorf in die neue Saison. Der große Einsatz wurde mit einer Medaille für jeden Teilnehmer und zwei Ehrentreffern belohnt. In der Herbstrunde spielte die Mannschaft gegen 4 weitere Teams (Langquaid, Pattendorf, Schierling, Hohenthann). An 5 Samstagen wurde jeweils ein Turnier im Modus „jeder gegen jeden“ ausgetragen. Von Turnier zu Turnier konnten die mitfiebernden Eltern die spielerischen Fortschritte ihrer tapfer kämpfenden Kinder erkennen. Am Ende standen zwei Punkte und ein Tor zu Buche. In der Hallensaison werden unsere E-, F- und G-Teams voraussichtlich an einigen „privaten“ Turnieren, die nicht nach dem Futsal-Modus gespielt werden, teilnehmen. Wir bedanken uns herzlich bei allen Trainern, Eltern, Helfern und Sponsoren für Ihren Einsatz und Ihre Unterstützung. Bericht: Wolfgang Müller Betreuer 15

[close]

Comments

no comments yet