TSV ECHO 47

 

Embed or link this publication

Description

TSV ECHO 47

Popular Pages


p. 1

Echo Nr. 47 TSV Wildenberg Vereinsleben aktiv gestalten

[close]

p. 2

Inhaltsverzeichnis / Impressum Seite 2 3 4- 5 6 - 12 13 13 - 15 15 16 17 - 18 18 - 19 20 Inhalt Inhaltsverzeichnis | Impressum Grußwort Vorstandschaft Vorschau Theater, Termine Abteilung Fußball Tennis Rückblick Patenbitten Männersport - Fit im Alter Sportabzeichen 2014 Abteilung Ski Kindergeräteturnen | Bodystyling | Kinderturnen | Neue Pächter Hallenplan Winter 2014/2015 Sport ist im Verein erst schön. Werde Mitglied beim TSV Wildenberg. Herausgeber TSV Wildenberg Thonhauser Weg 8 93359 Wildenberg Tel. 09444/8239 1. Vorstand: Michael Forster www.tsv-wildenberg.com Auflage: 750 Stück Termin: November 2014 Redaktionsteam Ausschuss des TSV Wildenberg Redakteur: Christoph Vilser Berichte: Regina Baumgartner, Werner Bittner, Nicole Büchl, Albert Erl, Michael Forster, Hans Hofschuster, Fred Huhn, Wolfgang Müller, Ludwig Seidl, Franz Stadler sen., Thomas Winklmeier 2

[close]

p. 3

Grußwort Vorstandschaft Liebe Freunde des Sports, in unserer schnelllebigen Zeit ist es wichtig, einen Ausgleich zum Alltag zu finden. Der TSV Wildenberg bietet Alt und Jung ideale Bedingungen für sportliche Betätigungen und gemeinsames Miteinander. Nicht zu allen Zeiten war es möglich unter solch ausgezeichneten Verhältnissen, wie wir sie heute vorfinden, zu trainieren und zu spielen. Dies gilt es anzuerkennen und wertzuschätzen, gleichsam ist der TSV Wildenberg immer in Bewegung, ob sportliche Ereignisse oder Festlichkeiten. Jetzt ist es möglich sportlich, aber auch wirtschaftlich solide Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zukunft zu gestalten. Ein gewichtiger Aspekt ist dabei die Förderung der Jugendarbeit, nicht zuletzt wegen der gesellschaftlichen Verantwortung, die ein Verein übernimmt. Wir in Wildenberg sind überzeugt, dass eine gute Jugendarbeit für den Fortbestand des Vereins unerlässlich ist. Wir wünschen allen Abteilungen viel Erfolg und gutes Gelingen. Mit herbstlichen Grüßen und sportlichen Wünschen Euer Michael Forster Damengymnastik Hallo Gymnastikfreunde, die Ernte ist eingebracht – Obst und Gemüse haltbar gemacht – also für das leibliche Wohl gesorgt. Denken Sie bitte auch an Ihr körperliches Wohl !!! Nutzen Sie das Angebot des TSV und nutzen Sie die Gymnastik-Übungsabende immer mittwochs von 19.30 bis 20.30 Uhr. Bewegung hält fit und macht Spaß. Probieren Sie es doch einfach aus. Auf Ihr Kommen freut sich Regina Baumgartner 3

[close]

p. 4

Vorschau Theater Auch in der Theatersaison 2014 lädt die Theatergruppe des TSV wieder zu ihrem alljährlichen Weihnachtstheater ein. von Toni Lauerer Die Aufführungen finden wie gewohnt im Saal des Wildenberger Sportheims an folgenden Terminen statt: Die Premiere ist am Samstag, den 20. Dezember 2014 um 20.00 Uhr. Die Kindervorstellung findet am Sonntag, den 21. Dezember 2014 um 14.00 Uhr statt. Die 2. Abendvorstellung findet ebenfalls am Sonntag, den 21. Dezember 2014 um 20:00 Uhr statt. Zum letzten Mal führen wir unser Stück am Donnerstag, den 25. Dezember 2014 (1. Weihnachtsfeiertag) um 20.00 Uhr auf. „Wellness für Ku(h)wait“ Freuen Sie sich in diesem Jahr auf das Stück: In diesem Jahr gibt es für die Abendvorstellungen wieder einen Kartenvorverkauf mit Platzreservierung. Erhältlich sind diese ab dem 24.11.14 bei der Raiffeisenbank in Wildenberg. Auch können für die Abendvorstellungen Tische (pro Tisch 8 Personen) reserviert werden. Bitte beachten Sie: Die Tische können nur komplett reserviert werden. Die diesjährige Theatergruppe stellt sich vor: Spieler: Stefan Wimmer, Silvia Lentner, Franz Stadler, Sabrina Brunner, Matthias Lentner, Natalie Priglmeir, Christoph Vilser, Daniela Büchl, Thomas Winklmeier, Markus Reiter Regie: Souffleuse: Kasse und Organisation: Styling: Martina Datzmann Nicole Büchl Kerstin Zellner, Nicole Büchl Susanne Erl 4

[close]

p. 5

Vorschau Theater Die Theatergruppe und der TSV freuen sich auf Ihr Kommen! Termine rund um das Vereinsleben Freitag Samstag Sonntag Sonntag Donnerstag Samstag Samstag Samstag 28.11.2014 20.12.2014 21.12.2014 21.12.2014 25.12.2014 31.01.2015 07.02.2015 07.03.2015 19.00 Uhr 20.00 14.00 20.00 20.00 Uhr Uhr Uhr Uhr Weihnachtsfeier Theater Theater Theater Theater BC 80 Ball TSV Ball Wattturnier 20.00 Uhr 20.00 Uhr 19.30 Uhr Änderungen vorbehalten! 5

[close]

p. 6

Abteilung Fußball - Senioren In der Saison 2014/2015 spielen die Herren des TSV Wildenberg in der A -Klasse Hallertau. Wir starteten am 27.6.14 mit der Vorbereitung für die neue Saison. Es wurden insgesamt 15 Trainingseinheiten und 4 Vorbereitungsspiele abgehalten, in denen man 3 Siege und ein Unentschieden einfuhr. Die Vorbereitung war im Allgemeinen zufriedenstellend. Der Trainingsfleiß der ersten Mannschaft war gut und die Moral stimmte, sodass man erwartungsvoll in die Saison startete. Am ersten Spieltag ging es dann Zuhause gegen den TV Meilenhofen. Hier musste man jedoch gleich auf 5 Stammspieler verzichten (Verletzt oder im Urlaub) und musste sich somit leider mit 1:2 geschlagen geben. Das darauffolgende Spiel gegen den TSV Volkenschwand konnte verdient mit 4:0 gewonnen werden. Hier zeichnete sich jedoch in der zweiten Halbzeit schon ab das die Mannschaft zu unkonzentriert zu Werke ging und somit verlor man die Woche darauf zuhause gegen SV Attenhofen mit 1:6, was bisher die höchste Niederlage in der Saison war. Die darauffolgenden Spiele waren sehr unterschiedlich, man gewann gegen Obersüßbach den Tabellenzweiten verdient mit 0:3 durch eine geschlossene Mannschaftsleistung, man musste sich aber auch gegen Oberhatzkofen (Platz 9.) mit 4:3 geschlagen geben wegen einer schwachen Defensivleistung. Hervorzuheben sind die Siege gegen Obersüßbach und Meilenhofen kurz vor der Winterpause. Hier bewies man durch konzentrierte Mannschaftsleistungen dass man auch ganz vorne mitspielen könnte. So überman mit 7 2 Unentschieden Niederladem 5. lenplatz wintert Siegen, und 5 gen auf Tabelmit 20 6

[close]

p. 7

Abteilung Fußball - Senioren Punkten und einem Torverhältnis von 36:27. Zu viele Gegentore durch individuelle Fehler, die unerklärliche Heimschwäche und keine Konstanz von Woche zu Woche lassen leider keinen besseren Tabellenplatz zu. Man schielt zwar noch auf einen der vorderen Plätze, jedoch wird dies ein schweres Unterfangen. Bei der zweiten Mannschaft sieht es leider nicht so gut aus. Nach der Vorbereitung mit nur einem Testspiel das man verlor ging es in die Punkterunde. Am Anfang schlug man sich nicht schlecht, und konnte aus den ersten 3 Spielen 5 Punkte einfahren. Von den anderen 9 Spielen wurden zwei gewonnen und 2 Unentschieden gespielt, die anderen wurden leider alle verloren, was den 8. Tabellenplatz bedeutet mit 13 Punkten und einem Torverhältnis von 18:28. Dies liegt jedoch daran, dass viele Spieler der zweiten Mannschaft jeglichen Trainingsfleiß über die gesamte Vorrunde vermissen ließen. Nach der langen Winterpause geht es am 27.2.14 wieder in die Vorbereitung. Um die Fitness nicht ganz zu verlieren wird ab Dezember jeden Samstag Hallenfußball angeboten. Des Weiteren werden ab Anfang Februar Laufeinheiten und Fitnessstudiobesuche angeboten. Mit viel Glück, noch mehr Disziplin, der richtigen Einstellung und natürlich der Unterstützung unserer treuen Zuschauer könnten wir dieses Jahr vielleicht noch den 3. Platz schaffen, was nach dem Neuanfang sehr zufriedenstellend wäre. Auch wenn dies nach der durchwachsenen Vorrunde kein Spaziergang wird. Für die abgelaufene Vorrunde möchte ich mich beim Trainer Johann Schöberl, bei den 7

[close]

p. 8

Abteilung Fußball - Senioren Jugendbetreuern, bei dem Team fürs Trikot waschen, den Wirtsleuten des Sportheims und bei den Platzkassieren bedanken. Im Besonderen gilt mein Dank an unser Platzwartteam mit Helfern und allen Fußballspielern und Zuschauern. Des Weitern möchte ich mich bei Sabine Hirsch bedanken. Sie hat vor der Saison mit uns wirklich hervorragende Mannschafts- und Einzelbilder gemacht, sodass unser www.fupa.de Auftritt Landesligatauglich geworden ist. Besonders freue ich mich, dass Hannes Weber ab 2015 wieder für uns auf Torejagd geht. Er wechselt in der Winterpause zurück vom SSV Pfeffenhausen und verstärkt den Kader weiterhin. Die Nachwuchsspieler um Max Haindl und Christoph Haltmaier hatten auch schon einige Einsätze in der Ersten Mannschaft, die sie mit bravur meisterten. Folgende Vorbereitungsspiele sind für’s Frühjahr geplant: So 01.03.2015 So 08.03.2015 So 15.03.2015 Sa 21.03.2015 (Starbierfest) So 29.03.2015 Sa 04.04.2015 Mit sportlichen Grüßen, Franz Stadler Abteilungsleiter Fußball I: 14:00Uhr I: 15:00Uhr II: 13:00Uhr I: 15:00Uhr II: 13:00Uhr I: 15:00Uhr II: 13:00Uhr I: 15:00Uhr II: 13:00Uhr I: 15:00Uhr II: 13:00Uhr Heimspiel: Heimspiel: Heimspiel: Heimspiel: SSV Biburg SC Kelheim Sportfreunde Essing TSV Offenstetten Auswärtsspiel: SV Mühlhausen Heimspiel: TSV Siegenburg 8

[close]

p. 9

Abteilung Fußball - JFG Die JFG (Junioren-Förder-Gemeinschaft) Hallertau startete heuer mit 6 Mannschaften in die Saison2014/15 Mitgliedsvereine der JFG Hallertau sind die Stammvereine: SC Kirchdorf,SSV Biburg, TSV Rohr, TSV Wildenberg U19 Junioren (Jahrgang 1996/1997) Spielklasse: Kreisliga Landshut Spielort:Kirchdorf Trainer: Christian Pump, Martin Ettenhuber, Florian Rainer Die A-Junioren mussten gegenüber der vergangenen Saison leider auch wieder einige Spieler aus Altersgründen (Jahrgang 1995)an die jeweiligen Stammvereine abgeben. Da die Mannschaft in der leistungsstarken Kreisliga Landshut spielt, ist das sicher keine leichte Aufgabe, diesen Aderlass zu bewältigen. Durch das Nachrücken der jüngeren Jahrgänge, und durch Zugang einiger Spieler des TSV Offenstetten, die sich der JFG Hallertau kurzzeitig angeschlossen haben, konnte wieder eine Mannschaft für das Spieljahr gestellt werden. Die Saison begann etwas durchwachsen, das zog sich die ganze Vorrunde hindurch, es wurden einige Spiele teils sehr unglücklich auch verloren, somit steht man nach Abschluss der Vorrunde auf einem Abstiegsplatz, dies kann sich aber wieder ändern, wenn die Rückrunde erfolgreicher gespielt wird , und die nötigen Punkte noch geholt werden. U 17 Junioren ( Jahrgang 1998/1999) Spielklasse: U 17 Gruppe Offenstetten Spielort: Wildenberg Trainer: Buchner Marco (bis September)ab Oktober: Mückel Thomas Sixt Guido Diese Alterklasse (B-Junioren) konnte nach einjähriger "Auszeit" auch wieder besetzt werden, mussten aber wieder in der Gruppe anfangen. nach 2 verlorenen Spielen zum Saisonstart war der Saisonbeginn nicht so erfolgreich, wie man sich das erhofft hatte. Der aktuelle Trainer Marco Buchner kündigte daraufhin seine Trainertätigkeit, somit musste wieder ein neuer Übungsleiter gefunden werden, der durch Thomas Mückel spontan gefunden wurde. danach stellten sich auch Siege ein, daduch kletterte die Mannschaft weiter nach oben und steht jetzt zur Winterpause auf einem guten oberen Mittelplatz! U 15 Junioren (Jahrgang 2000/2001) Spielklasse: C1 Kreisklasse Kelheim C2 Gruppe Puttenhausen Spielort: Rohr Trainer: Mückel Thomas, Brunner Heinz, Hans Weinmann Die C1 Junioren starteten ziemlich erfolgreich in die neue Saison, was sicher nicht leicht war, weil die Mannschaft mit vielen jügeren Spielern aufgestellt war, die sich aber sehr gut in die Mannschaft einfügten. 9

[close]

p. 10

Abteilung Fußball - JFG In der Vorrunde wurden einige Spiele gewonnen, auch einige , teilweise serh unglücklich, verloren. Die Mannschaft steht zur Winterpause auf einem guten 6.Platz von 12 Mannschaften Die C2 Junioren starteten in der Gruppe U15 Puttenhausen. Die Mannschaft spielt in der Gruppe sehr gut mit und erzielte auch gute Ergebnisse und erreichte nach der Vorrunde Platz 6 von 9 Mannschaften U 13 Junioren (Jahrgang 2002/2003) Spielklasse: D1 Kreisklasse Kelheim D2 (Kleinfeld) Gruppe Abensberg Spielort: Biburg Trainer: Magowsky Herbert, Ostermeier Wolfgang Die D1 Junioren starteten nach ihrem Aufstieg im Vorjahr sehr erfolgreich in die neue Saison in der KK Kelheim, und kam zu sehr guten Ergebnissen. Das Spitzenspiel vor der Winterpause wurde leider verloren, sonst wäre die "Herbstmeisterschft" möglich gewesen. Wenn die Rückrunde genauso verläuft wie die Vorrunde, wird die Mannschaft ein gewichtiges Wort um die Meisterschaft mitsprechen! Die D2 Junioren (Kleinfeld) spielt in der Gruppe Abensberg, und spielt auch hier sehr gut mit. der aktuelle 4. Tabellenplatz (von 7 Mannschften) kann sich sehen lassen. Hinweis: Die Mannschaften aller Altersklassen beteiligen sich auch an der Hallen-Kreismeisterschaft, die auch schon Ende November gestartet wird! Herzlicher Dank ergeht in diesem Sinne, wie auch schon in den Vorjahren an alle Trainer, Betreuer und Übungsleiter aller Mannschaften die immer mit vollstem Einsatz und unter Aufopferung ihrer Freizeit mit aller Kraft und vollstem Elan hinter ihren Mannschaften stehen! Albert Erl 1. Vorsitzender JFG Hallertau 10

[close]

p. 11

Abteilung Fußball - Jugend Kleinfeld Erfolgreicher Herbst für die E, F und G-Junioren Wie in den letzten Jahren arbeiten der TSV Wildenberg und der SC Kirchdorf im Juniorenbereich intensiv zusammen. Bei den E-Junioren war noch der SSV Biburg mit im Boot. In der F-Jugend konnten in Zusammenarbeit mit dem TSV Rohr zwei Teams (F1 und F2) gemeldet werden. E-Junioren (Jahrgang 2004/2005) Die E-Junioren der SG Wildenberg/ Kirchdorf/Biburg konnten in ihrer Gruppe einen dritten Platz erringen. Drei Siege, ein Unentschieden und leider zwei sehr knappe Niederlagen gegen den Erst- und Zweitplatzierten. Dies waren zwei sehr spannungsreiche und intensive Spiele, in denen unsere E-Junioren immer auf Augenhöhe mit den Gegnern waren. Am 15.11.14 nehmen unsere Spieler an der Hallenkreismeisterschaft in Schierling teil. Turnierbeginn ist um 11.00 Uhr. F-Junioren (Jahrgang 2006/2007) Die Spiele der F-Junioren der SG Kirchdorf/Rohr/Wildenberg wurden im sogenannten Fair-Play-Modus ausgetragen. Ohne Schiedsrichter, nur mit einem Fairplayleiter bzw. nur mit Unterstützung der Trainer, sollten die Spieler die Dinge (Fouls, Freistöße, Einwürfe, etc.) selbst regeln. Die Eltern sollten in größerem Abstand das Spiel ohne Zwischenrufe verfolgen. Auf eine Tabelle und eine Veröffentlichung der Ergebnisse auf der Internetseite des bfv (Bayerischer Fußballverband) bzw. in der Tageszeitung wird im Fairplay-Modus verzichtet. Dennoch sollen die hervorragenden 11

[close]

p. 12

Abteilung Fußball - JFG Leistungen der F1-Junioren, die jedes ihrer Spiele gewonnen haben und somit Gruppensie- ger wären, nicht unerwähnt bleiben. Die F2 konnte in ihrer Gruppe zwei Spiele gewinnen und ein Unentschieden erzielen. G-Junioren (Jahrgang 2007/2008) Auch die G-Junioren der SG Kirchdorf/Wildenberg waren im Herbst sehr erfolgreich. An vier Samstagen spielten sie gegen drei weitere Teams Turniere im Modus „jeder gegen jeden“. Gegen zwei der drei Teams konnten sie jeden Samstag gewinnen. Besonders spannend und umkämpft waren allerdings die Spiele gegen Adlhausen. Nach vier Samstagen standen insgesamt 9 Siege, ein Unentschieden und 2 Niederlagen zu Buche. Dies entspricht einem ausgezeichneten zweiten Platz in dieser Gruppe. Im Winter werden die G-Junioren in der Halle von Tino Haltmeier und Wolfram Berndt betreut. Alle Juniorenmannschaften werden voraussichtlich an mindestens einem Hallenturnier teilnehmen. Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Trainern (E-Jun.: Martin Rainer, Karl-Heinz Kellner; F1-Jun.: Wolfgang Meier, Franz Huber; F2-Jun.: Wolfgang Müller, Hubert Brand; G -Junioren: Erwin Meier, Wolfram Berndt, Tino Haltmeier), Eltern und Helfern für Ihren Einsatz und Ihre Unterstützung. Bericht: Wolfgang Müller 12

[close]

p. 13

Abteilung Tennis Seit Mitte Oktober ist die Tennissaison im Freien beendet.Die Trainerstunden von Herrn Stadlbauer wurden weiter gut angenommen. Auch im Winter werden diese in der Turnhalle weitergeführt.(Siehe Hallenbelegungsplan.)Bedanken möchte ich mich bei Allen die mich bei der Arbeit rund um den Tennisplatz unterstützt haben. Ludwig Seidl Rückblick Patenbitten Am 30.8.2014 war es soweit, das erste Highlight für den TSV als Patenverein stand vor der Tür. Der SC Kirchdorf bat uns die Patenschaft für ihre Fahnenweihe im Jahre 2015 zu übernehmen. Am späten Nachmittag wurde sich an der Prasterkapelle getroffen, von wo es bei Sonnenschein, Bier und Blasmusik ins Sportheim ging. Oben angekommen mussten die Kirchdorfer zunächst ein paar Aufgaben bestehen, bevor der TSV die Patenschaft annahm. Nach einer reichlichen Stärkung konnte man den Abend am Lagerfeuer gemütlich ausklingen lassen. Der TSV Wildenberg bedankt sich bei allen Sponsoren, die durch ihre Spende einen großen Anteil zum Gelingen des Festes beigetragen haben. Wir sehen uns dann nächstes Jahr in Kirchdorf zum 2.Teil. Nähere Infos gibt es demnächst. 13

[close]

p. 14

Rückblick Patenbitten 14

[close]

p. 15

Rückblick Patenbitten Fotos: Hirsch Sabine Männersport - Fit ins Alter „Fit ins Alter“ ist aus dem Sport-Angebot des TSV nicht mehr weg zu denken. Diese Übungsstunde findet jeden Freitag von 19.30 bis 20.30 Uhr (außer in den Ferien und an Feiertagen) für Mitglieder des TSV statt. Wenn Sie mal vorbeischauen wollen und nicht TSV Mitglied sind, ist das zum Schnuppern jederzeit möglich. Erhalte deinen Körper mobil und beweglich, dann bleibst du auch im Alltag beweglich! Komme zu den Übungsstunden „Fit ins Alter“. Die Tatsache, dass im Alter die Kraft abnimmt ist allen, besonders denen bekannt, die keinerlei Sport machen. Wenn sie „Fit ins Alter“ kommen wollen dann kommen sie einfach vorbei. Sie werden sehen, dass es mit der Aussage nicht abgetan ist: „Ich bin den ganzen Tag auf den Füßen, ich habe genug Bewegung.“ Wir wollen einen Ausgleich für einseitige Bewegung schaffen. Dass Kraft und Beweglichkeit den Alltag erleichtern, ist uns allen klar. Aber den inneren Schweinehund zu besiegen ist im Alter noch schwerer als für Junge. Wer Lust hat, Männer-Sport zu betreiben und „Fit ins Alter“ kommen will, oder fit bleiben will, ist in der Gemeindeturnhalle herzlich Willkommen. Fred Huhn Übungsleiter 15

[close]

Comments

no comments yet