Südamerika individuell entdecken - Solecu Tours

 

Embed or link this publication

Description

Vielfältige und einzigartige Reiseideen aus Ecuador, Galápagos, Peru, Chile, Panama und Kolumbien. Solecu Tours ist auf individuelle Rundreisen und kleine Gruppenreisen sowie Themenreisen spezialisiert. Reisen Sie 2016 mit Solecu Tours nach Südamerika!

Popular Pages


p. 1

Südamerika individuell entdecken! Ecuador Galapagos Peru Chile Panama Kolumbien

[close]

p. 2

Südamerika Inhalt Viva Ecuador Rundreise durch die Welten Ecuadors - 20 Tage mit Verlängerungsoptionen Ecuador Activo Rundreise durch Ecuador - 18 Tage mit Verlängerungsoptionen Natur pur auf Darwins Spuren - Entdecken Sie die faszinierenden Galapagos-Inseln Reisebausteine: Galapagos-Kreuzfahrten, Inselhopping, Hotels Anden & Regenwald Reisebausteine: Bergsteigen, Trekking, Nebelwald , Haciendas, Regenwald Lodges, Rafting La Combinación Perfecta Eine vielfältige Rundreise durch Peru, Ecuador und auf die Galapagos-Inseln - 23 Tage Viva Perú Eine individuelle Rundreise durch Nord- und Süd-Peru - 19 Tage Sabor Latino - Einblick in die Küche Südamerikas und Tipps zum sicheren Reisen Peru Auténtico Eine individuelle Kulturreise durch den Norden Perus - 19 Tage Mundo Inka Eine individuelle Rundreise auf den Spuren der Inka in Peru und Bolivien - 22 Tage Viva Chile Eine individuelle Rundreise zwischen Atacama-Wüste und Patagonien - 23 Tage Chile Natural Eine Entdeckungsreise zu den Naturschönheiten Chiles und ihren Bewohnern - 16/22 Tage PanAmericana Eine spannende Kombinationsreise durch Panama und Ecuador - 18 Tage Panamá en Auto Eine Mietwagenrundreise zu den schönsten Zielen zwischen Karibik und Pazifik - 18 Tage Viva Colómbia Eine sensationelle Rundreise durch das faszinierende Kolumbien - 22 Tage 4 6 8 10 12 14 16 18 20 22 24 26 28 30 individuell entdecken! 2 Ihr freiwilliger atmosfair-Betrag für eine Reise nach Ecuador: ca.150 €. Mehr Informationen unter www.atmosfair.de

[close]

p. 3

Ecuador & Südamerika hautnah erleben - mit Solecu Tours! An kulturellen und natürlichen Schätzen sind die Andenländer ausgesprochen reich. Ihre natürliche Vielfalt reicht vom Amazonas-Regenwald über schneebedeckte Vulkane, riesige Sanddünen hin zum einmaligen Galapagos-Archipel. Zu den kulturellen Höhepunkten zählen vor allem die Bräuche der einheimischen Bewohner des Regenwaldes und der Anden, die Bewohner der „schwimmenden Inseln“ des Titicaca-Sees und natürlich die mystischen Inkastätten, allen voran Machu Picchu! Tauchen Sie mit uns ein in die südamerikanische Lebensart und erleben Sie diese außergewöhnlichen Länder ganz persönlich und individuell! Mit einem Spezialisten an Ihrer Seite sind Sie flexibel, sicher und gut beraten! Abseits ausgetretener Pfade, haben Sie zusätzlich zu den Standardprogrammen die Möglichkeit, Ungewöhnliches zu erleben! Sie bestimmen das Programm und können dabei individuell entscheiden, welche Reisemodule Sie in Ihre Reise eingearbeitet haben möchten. Und da die Bandbreite der Möglichkeiten fast unerschöpflich ist, stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite! Unser Ziel ist es, Ihre Traumreise zu verwirklichen! Unsere Verpflichtung gegenüber der Erhaltung der Ökosysteme und unsere soziale Verantwortung behalten wir stets im Blick. Die Nachhaltigkeit der Reiseerlebnisse und authentische Begegnungen mit der einzigartigen Kultur- und Naturvielfalt der Länder stehen für uns an erster Stelle. Mit Ihrer Reise unterstützen Sie verschiedene Projekte, die sich mit ökologischer, ökonomischer und sozialer Nachhaltigkeit in den angebotenen Ländern beschäftigen. Legende Kultur & Archäologie Begegnungen Regenwald-Lodge Bird-Watching Walbeobachtung Strand Surfen Schnorcheln Bootsfahrt Bergsteigen Trekking Mountainbiking River-Rafting Thermen Zugfahrt Unsere Reisespezialisten Das Team von Solecu Tours kennt sich bestens aus in Ecuador, Peru, Bolivien, Chile, Panama sowie Kolumbien. Unsere Reiseexperten haben ihre Wurzeln auf dem südamerikanischen Kontinent oder mehrere Jahre dort gelebt. Alle haben eins gemeinsam: die Faszination für Südamerika! Dorit, Xavier und ihr Team beraten Sie in Deutschland und stellen Ihnen eine unvergessliche Reise ganz nach Ihren Wünschen zusammen! Sie besuchen regelmäßig die Zielgebiete und überprüfen die Qualität der Unterkünfte. Familienfreundlichkeit ist uns eine Herzensangelegenheit und wird von uns und unseren Kindern Nico (7) und Tamia (3) regelmäßig kontrolliert. Diego, Dayana, Marta und Ihre Kollegen von Solecu Tours Ecuador empfangen Sie vor Ort und betreuen Sie während Ihres Aufenthaltes! Bei ihnen sind Sie in besten Händen! Ein hervorragendes Team aus Natur-Guides, Fahrern, Bergführern und Köchen wird Ihnen die Augen öffnen für die Schönheiten unserer Zielgebiete und machen das Team von Solecu Tours erst komplett! Unsere Reisen Solecu Tours ist auf individuell zusammengestellte Reisen spezialisiert. Die Reisen in diesem Katalog können entweder 1:1 an Ihren Wunschreisetermin angepasst werden oder durch Bausteine verlängert oder verändert werden. Alle Reisen können das ganze Jahr durchgeführt werden, an der Küste und auf den Galápagos-Inseln sollten Sie aber die saisonalen UnterUnser Schwerpunkt liegt auf individuell zugeschnittenen schiede in Betracht ziehen. Bitte beachten Sie auch unsere Reisetipps Reisen - die Rundreise „Ecuador Clásico“ kann dabei als und ausgewählten Kleingruppenreisetermine oder Sie im ausführlichen Angebot im Internet unter www.solecu.de Grundlage stöbern dienen und mit verschiedenen Modulen kombi- , www.solecu-peru-reisen.de oder niert werden: www.solecu-chile-reisen.de Reisehinweise Möchten Sie die unvergleichliche Natur der GalápagosInseln kennen lernen? lieber den mystischen Visum: Besucher mitOder deutscher Staatsangehörigkeit brauchen für Ecuador, Peru, Bolivien , Panama, Chile und Kolumbien Regenwald? Erklimmen Sie die schönsten Vulkane der kein Visum, wenn sie nicht länger als 90 Tage im Land Empfohlene Impfungen: Impfungen sind nicht vorgeschrieAnden, besuchen Sie farbenfrohe Städte wie bleiben. Quito oder Das Team von Solecu ben, aber Gelbfieber und Hepatitis A und B werden empfohlen. Bei Einreise aus Gelbfiebergebieten ist eine GelbfieberimpCuenca und entspannen Sie sich an der Pazifikküste! Ecuador fung jedoch verpflichtet! Die normalen Impfungen (DTP-Diphterie, Tetanus, Polio) sollten ggf. aufgefrischt werden. Wir entwerfen Ihnen Ihre persönliche Traumreise und beraten Sie gerne! r und Dorit Sonja, Xavie Bilderquelle: Gareno Lodge 3 Mehr Informationen zu den hier aufgeführten Reisen oder Modulen finden Sie unter www.solecu.de! Wir beraten Sie gerne persönlich unter Tel. 04161 6527772

[close]

p. 4

Viva Ecuador 20 Tage Rundreise mit Verlängerungsoptionen Reisepreis: siehe beiliegende Übersicht oder unter www.solecu.de Im Reisepreis enthaltene Leistungen: Transfers, City Tour in Quito und Cuenca, Übernachtungen im Doppelzimmer in Hotels der landesüblichen Mittelklasse mit Frühstück, deutsch/englischsprachiger Guide und privater Transport, 4 Tage/ 3 Nächte Programm in der Regenwald Lodge inklusive Transfers, Vollpension, alle Ausflüge und lokaler Guide Option Galápagos: 5 Tage/4 Nächte Inselhopping-Programm auf Galápagos inklusive Transfers, einige Mahlzeiten, Ausflüge und lokaler, englischsprachiger Guide Im Reisepreis nicht enthaltene Leistungen: Interkontinentalflug, nicht erwähnte Mahlzeiten, optionale Ausflüge/ Eintrittspreise, Trinkgelder, persönliche Ausgaben Option Galápagos: Galapagos-Flüge, Nationalparkgebühr Galápagos (120 USDollar pro Person) Teilnehmer: ab 2 Personen (als Gruppenreise siehe www.solecu.de) 4 4 Ihr freiwilliger atmosfair-Betrag für eine Reise nach Ecuador: ca.150 €. Mehr Informationen unter www.atmosfair.de

[close]

p. 5

Eine Rundreise durch die Welten Ecuadors Eine sehr abwechslungsreiche Reise in dem Land mit der größten Artenvielfalt pro m²! Die bekannten Highlights Quito, Cuenca, Vulkane, Otavalo-Markt und Regenwald kombiniert mit weniger bekannten, aber ebenso spannenden Gegenden wie zum Beispiel Vilcabamba, dem Tal der Langlebigen, und besonderen Erlebnissen wie dem Besuch einer stillgelegten Goldmine in Zaruma. Am Ende der Reise können Sie zwischen einem Aufenthalt an der Pazifikküste oder auf den faszinierenden Galápagos-Inseln wählen. Tag 1 + 2: Flug und Kulturhauptstadt Quito Morgens fliegen Sie in Europa los und kommen am Nachmittag in Quito an. Quito wurde im September 2010 von der UNESCO zur ersten Kulturhauptstadt Amerikas ernannt. Bis zu acht Vulkane, teilweise schneebedeckt, sind von Quito aus zu sehen! Tag 3 + 4: Otavalo-Markt und Lagunen im Norden Etwas nördlich von Quito liegt Otavalo, die Stadt des bekanntesten Kunsthandwerks Ecuadors. Die typischen Otavalo-Stoffe kennt man schon aus den Fußgängerzonen Europas, aber hier kommen sie her und werden auf dem größten und buntesten Markt Südamerikas feilgeboten! Die Meerschweinchen-Lagune Cuicocha ist ein weiteres Highlight. Tag 11 + 12: Zugfahrt zur Teufelsnase und Weltkulturerbestadt Cuenca Heute geht es nach Cuenca. Zuerst machen Sie von Alausi aus die Zugfahrt zur Teufelsnase. Nachdem Sie mehrere Hundert Höhenmeter im ZickZack mit dem Zug zurück gelegt haben, kommen Sie wieder nach Alausi zurück. Weiter südlich können Sie einen Abstecher nach Ingapirca machen, zur größten Inkaruinenstätte Ecuadors und Sie können eine Pause machen, um mehr über die Inkas und ihre Lebensweise zu erfahren. Cuenca ist die zweite Weltkulturerbestadt auf der Route. Was viele nicht wissen: Die Stadt ist das Zentrum der Panamahut-Produktion ist. Usprünglich kommt der Panamahut aus Ecuador! Tag 19 - 23, Option 1: Die Pazifikküste bei Puerto Lopez: Sie fahren von Guayaquil nach Puerto Lopez an der Pazifikküste. Die Hostería liegt direkt am Strand, so dass Sie sehr schön Schwimmen gehen und lange Spaziergänge am Strand machen können. Der Nationalpark Machalilla und die Isla de la Plata, auch Klein-Galápagos genannt, können ebenfalls besucht werden! Tag 19 - 23, Option 2: Die Galápagos-Inseln Das Schnorcheln mit Schildkröten und unzähligen bunten Fischen gehört ebenso zu dieser Galápagos-Tour wie das Beobachten von furchtlosen Leguanen und Seelöwen an Land .... Lassen Sie sich verzaubern von den Islas Encantadas! Tag 23 + 24: Flug und Ankunft zu Hause Tag 13 + 14: Saraguro-Traditionen und das Tal der Langlebigen Auf dem Weg von Cuenca nach Vilcabamba liegt Saraguro, das bekannt ist für seine traditionsreichen Indigenas mit den Kuhmuster-Hüten! Nach einer kurzen Tag 5 - 8: Regenwald-Abenteuer am Napo-Fluss Auf dem Weg in den Regenwald können Sie einen Moment Pause geht es weiter ins Tal der Langlebigen nach Vilcabamba, so genannt, da es hier besonders viele Menschen gibt, in den heißen Quellen von Papallacta mit Blick auf den schneebedeckten Vulkan Antisana entspannen. Danach geht die 90 Jahre und älter sind. es stetig bergab bis zur Regenwald Lodge. Das Kanu ist jetzt Tag 15 - 18: Patriomonio Cultural Zaruma und das beste Fortbewegungsmittel, um den Regenwald am Guayaquil mächtigen Napo-Fluss zu erkunden. Schöne alte Fassaden und urige Läden prägen das Stadtbild von Zaruma. Sie können eine stillgelegte Goldmine besuchen und in der richtigen Reisezeit viele Orchideen sehen! In Guayaquil lädt die weitläufige Uferpromenade zum Flanieren ein! Tag 19 + 20: Flug und Ankunft zu Hause oder Tag 9 + 10: Baños, Lagune Quilotoa, Vulkan Chimborazo Vom Regenwald geht es langsam wieder bergauf und durch die Pastaza-Schlucht. Sie können den imposanten Wasserfall ‚Pailon del Diablo‘ besuchen und fahren dann nach Baños. Der Markt in Saquisili ist wesentlich ursprünglicher als in Otavalo, also nichts für Souvenirjäger, aber dafür ist es interessant zu sehen, wie die Händler von nah und fern ihre Waren darbieten. Sie besuchen die Lagune Quilotoa, deren Wasserfärbung sich je nach Wetter vor der spektakulären Anden-Kulisse ändert! Schon etwas akklimatisiert, können Sie im Naturreservat Chimborazo bis auf 5000 m aufsteigen und die Sicht (bei gutem Wetter) auf die Tiefebene und mehrere Vulkane genießen! Bilderquelle: Runa Tupari - Saraurku 5 Mehr Informationen zu den hier aufgeführten Reisen oder Modulen finden Sie unter www.solecu.de! Wir beraten Sie gerne persönlich unter Tel. 04161 6527772 5

[close]

p. 6

Ecuador Activo 18 Tage Rundreise mit Verlängerungsoptionen Reisepreis: siehe beiliegende Übersicht oder unter www.solecu.de Im Reisepreis enthaltene Leistungen: Transfers in Quito und Guayaquil, City-Tour in Quito, Cuenca und Guayaquil, deutsch/englischsprachiger Guide und privater Transport für 11 Tage, Übernachtungen im Doppelzimmer in Hotels der landesüblichen Mittelklasse mit Frühstück, lokaler Guide Nationalpark El Cajas, Condor Trek 5 Tage/4 Nächte inklusive privater Transport, Guide, Koch, Pferdepfleger, Campingausrüstung, Vollpension, Übernachtung im Zelt Option Galápagos: 5 Tage/4 Nächte Inselhopping-Programm auf Galápagos inklusive Transfers, einige Mahlzeiten, Ausflüge und lokaler, englischsprachiger Guide Im Reisepreis nicht enthaltene Leistungen: Interkontinentalflug, nicht erwähnte Mahlzeiten, optionale Ausflüge/ Eintrittspreise, persönliche Ausgaben, Trinkgelder Option Galápagos: Galapagos-Flüge, Nationalparkgebühr Galápagos (120 USDollar pro Person) Teilnehmer: ab 2 Personen Bilderquelle : Ministerio de Turismo Ecuador, Municipio de Cuenca Erklimmen Sie den majestätischen Vulkan Cotopaxi oder beobachten Sie seltene Vögel im Nebelwald! 6 6 Ihr freiwilliger atmosfair-Betrag für eine Reise nach Ecuador: ca.150 €. Mehr Informationen unter www.atmosfair.de

[close]

p. 7

Aktiv unterwegs auf der Straße der Vulkane Einsame Lagunen, schneebedeckte Vulkane und die einmalige Páramo-Landschaft der Anden auf Wanderungen mit allen Sinnen genießen! Diese Aktiv-Tour bietet je nach Schwierigkeitsgrad viele Möglichkeiten. Mit dem Mountainbike oder sogar im Kanu können ebenfalls einige Strecken zurückgelegt werden! Höhepunkt der Reise ist der Condor Trek, der auch mit einer Cotopaxi-Besteigung kombiniert werden kann! Tag 1 + 2: Flug und Kulturhauptstadt Quito Willkommen in Quito, der ersten Kulturhauptstadt Amerikas! Nicht weit von Quito entfernt liegt das Mitte-der-Welt-Denkmal und im nahegelegenen Museum können Sie ausprobieren, was nur auf dem Äquator möglich ist: ein Ei auf einem Nagel zu balancieren! Nach so viel Konzentrationsarbeit können die Muskeln auf einer Wanderung oder einer Mountainbike-Tour um den Krater Pululahua bewegt werden! Tag 3 - 5: Otavalo-Markt, Kraterseen und Páramo im Norden Der Samstagsmarkt in Otavalo ist der größte und bunteste Markt Südamerikas, aber auch an jedem anderen Tag wird in den Geschäften und auf einem kleineren (günstigeren!) Markt das besondere Kunsthandwerk der Otavaleños angeboten! Wandern können Sie besonders gut um die Lagune Cuicocha und an den Kraterseen zu Fuße des Vulkans Fuya Fuya (4.265 m), der auch ohne Schwierigkeiten bestiegen werden kann! Die ,Frailejones‘Pflanzen der für die Anden typischen Páramo-Landschaft von El Angel bieten ebenfalls eine fantastische Kulisse für eine Wanderung! Tag 6 - 10: Condor Trek und der Nationalpark Cotopaxi Der fünftägige Condor Trek ist ein Trek, der Ihnen einen guten Überblick über die überwältigende Vegetation der PáramoLandschaft und einige Vulkane Ecuadors gibt. Der Condor Trek führt in fünf Tagen vom Antisana (5758 m) zum Vulkan Cotopaxi (5897 m) vorbei an schönen Bergseen und mit Blick auf majestätische Vulkane! Mit ein bisschen Glück können Sie außerdem den größten Vogel der Anden beobachten, den Andenkondor. Während des Trekkings werden Sie von einem motivierten Team begleitet: einem lokalen Führer, einem Koch und einem Pferdeführer. Das Team und die einzigartige Landschaft werden dafür sorgen, dass dieses Trekking ein unvergessliches Erlebnis wird! Tag 11 + 12: Baños und die Pastaza-Schlucht Auf dem Weg in den von den Anden umschlossenen Ort Baños können Sie auf Wunsch den Wasserfall ,Pailon del Diablo‘ besuchen und die Schlucht mit einer Seilbahn überqueren. Baños bietet auch Wander- und Rafting-Freunden ideale Bedingungen. Von vielen Orten in und um Baños aus hat man außerdem eine gute Chance den Vulkan Tungurahua in Aktion zu erleben, wenn die Sicht gut ist. Tag 13 - 15: Vulkan Chimborazo und Cuenca Riobamba ist ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen am Vulkan Chimborazo (6.310 m). Es kann dabei hoch hinaus gehen. Auf 4.800 m liegt die Carrel Hütte, von wo Sie in 45 Minuten zur Whymper Hütte auf 5.000 m aufsteigen können! Nach diesem Höhepunkt (ganz wörtlich zu verstehen!) geht es bergab in die Kolonialstadt Cuenca vorbei an der größten Inkaruinenstätte Ecuadors, Ingapirca. Der Nationalpark El Cajas lädt mit seinen 230 Seen, die durch vulkanische Aktivität und Vergletscherung entstanden sind, zu einer letzten ausgiebigen Wanderung ein! Tag 16: Guayaquil Von den Anden fahren Sie in das tropische Tiefland der Küste. Hier wechseln sich Reis- und Zuckerrohrfelder am Wegesrand ab und Kakaobohnen trocknen auf dem Asphalt der Straße! Mangos, Orangen und Kokosnüsse werden Ihnen erntefrisch angeboten. Entdecken Sie Guayaquil und seine Sehenswürdigkeiten! Die Gärten der Uferpromenade sind sehr schön angelegt und laden zum Flanieren ein. Außerdem sollten Sie den Leguanpark besuchen. Mit seinen ca. 300 frei umherlaufenden Leguanen und unzähligen Schildkröten ist er ein einmaliges Erlebnis inmitten der Großstadt. Tag 17 + 18: Flug und Ankunft zu Hause oder Sie entscheiden sich für eine unserer Verlängerungsoptionen. Tag 17 - 21: Verlängerungsoption Pazifikküste oder Galapagos Fahren Sie an der Pazifikküste entlang und entspannen Sie am Strand. Sie können surfen, wandern, reiten und sogar Wale beobachten (Juli bis September). Oder Sie fliegen auf die GalápagosInseln und besuchen dort eine oder mehrere Inseln mit oder ohne Guide! Sie können natürlich auch eine Kreuzfahrt auf einem speziell dafür gebauten Schiff machen (siehe S. 9). Tag 22 + 23: Flug und Ankunft zu Hause 7 Mehr Informationen zu den hier aufgeführten Reisen oder Modulen finden Sie unter www.solecu.de! Wir beraten Sie gerne persönlich unter Tel. 04161 6527772 7

[close]

p. 8

Galápagos Natur pur auf Darwins Spuren Reisepreis: siehe beiliegende Übersicht oder unter www.solecu.de Im Reisepreis enthaltene Leistungen: Kreuzfahrten: Transfers auf den Inseln, Unterkunft in einer Doppelkabine, Vollpension, lokaler, englischsprachiger Natur-Guide und Ausflüge Inselhopping: Transfers auf und zwischen den Inseln, Unterkunft im Doppelzimmer in landesüblichen Hotels inkl. Frühstück und einige weitere Mahlzeiten laut Beschreibung, lokaler, englischsprachiger Natur-Guide und Ausflüge Hotelaufenthalt: Unterkunft im Doppelzimmer inkl. Frühstück Im Reisepreis nicht enthaltene Leistungen: Flug von Quito oder Guayaquil auf die Galápagos-Inseln, Nationalparkgebühr und Ingala-Karte (120 USD pro Person) Teilnehmer: ab 1 Personen Dieses Reiseangebot kann nur mit einem weiteren Reisebaustein kombiniert werden oder dient dazu, Ihre Reise individuell zu verlängern. Isla Genovesa Isla Santiago Isla Rabida Isla Santa Cruz Isla Seymour Norte Isla Baltra Isla Fernandia Isla San Cristobal Isla Isabela Puerto Ayora Puerto Villamil Odyssey San Jose Nemo I Isla Floreana Puerto Baquerizo Moreno Isla Espanola 8 8 Ihr freiwilliger atmosfair-Betrag für eine Reise nach Galapagos: ca.168 €. Mehr Informationen unter www.atmosfair.de

[close]

p. 9

Entdecken Sie die Galápagos-Inseln individuell! Riesenschildkröten und Leguane, schwarze Lavafelsen, weiße Sandstrandbuchten, exotische Vegetation und tiefblaues Meer – lassen Sie sich von den unvergleichlichen Galápagos-Inseln verzaubern und entdecken Sie den Archipel von einem Schiff oder vom Hotel aus! Galápagos-Kreuzfahrten Auf verschiedenen Routen (je nach Schiff) sind Sie auf 4 bis 15 Tage Kreuzfahrten in der Inselwelt unterwegs. Alle Schiffe der vier unterschiedlichen Kategorien verfügen über eine erfahrene Crew und einen zweisprachigen Natur-Guide (in der Regel Spanisch/Englisch). Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite www.solecu.de M/Y San Jose – Gehobene Touristenklasse Die M/Y San Jose wurde speziell für Kreuzfahrten auf Galápagos entworfen. Acht geräumige und komfortable Doppelkabinen mit zwei niedrigen Betten und Panoramafenstern liegen auf dem Haupt- und Oberdeck. Lediglich16 Passagiere reisen exklusiv auf diesem Schiff mit. Entspannen Sie auf dem Sonnendeck und genießen Sie den Panoramablick auf die Galápagos-Inseln. M/SC Nemo I – Erste Klasse Der Motor-/Segelkatamaran Nemo I ist für 14 Passagiere ausgelegt und gilt als eines der stabilsten und schnellsten Schiffe auf Galápagos. Die Kabinen sind über eine Luke oder Steigleiter/Treppe erreichbar. Offen gestaltete Gemeinschaftsbereiche bieten eine wundervolle Outdoor-Erfahrung. Das zwischen den Rümpfen gespannte Sonnennetz lädt zum Entspannen ein. Genießen Sie ein Abendessen bei Sonnenuntergang und lauschen Sie dem Rauschen des Ozeans! M/V Odyssey – Erste Klasse Die M/V Odyssey bietet Platz, Komfort und guten Service. Ein Whirlpool, ein Speiseraum und ein weitläufiges Sonnendeck kombiniert mit einer eleganten Innenausstattung stehen 16 Passagieren exklusiv zur Verfügung. Auf durchschnittlich 20 m² haben Sie in den Kabinen bequeme Betten, Panoramafenster, Klimaanlage, einen kleinen Schreibtisch, Sofa, Mini-Bar, Kleiderschrank und ein Badezimmer. Inselhopping - Alternative zur Kreuzfahrt Entdecken Sie die Galápagos-Inseln von Land aus und übernachten Sie dabei in Hotels der Kategorie Ihrer Wahl auf den Inseln Santa Cruz, Isabela oder San Cristobal. Für kürzere Aufenthalte empfehlen wir die Kombination der Inseln Santa Cruz/Isabela oder Santa Cruz/San Cristobal. Sie können nur die Hotels buchen oder ein Programm mit einem erfahrenen Natur-Guide, der Ihnen auf Wanderungen oder Schiffsausflügen die Schönheiten des Archipels zeigt. Gehen Sie baden, schnorcheln, spazieren oder entspannen Sie sich an einem der schönen Strände! Unsere Inselhopping-Programme: Wir bieten Ihnen individuelle Inselhopping-Programme zwischen 5 und 14 Tagen an. An ausgewählten Tagen erkunden Sie die bewohnten Inseln Santa Cruz, Isabela und/oder San Cristobal und die naheliegenden unbewohnten Inseln. Tage zur freien Verfügung lassen Ihnen Zeit für eigene Erkundungen! Hotelbeispiele: Erste Klasse Hotels Eco Hotel Finch Bay auf Santa Cruz Hotel Casa de Marita auf Isabela Hotel Casa Iguana Mar y Sol auf San Cristobal Mittelklasse Hotels Hotel Mainao auf Santa Cruz Hotel La Laguna auf Isabela Hotel Casa Blanca auf San Cristobal na Hotel La Lagu Hotel Finch Bay Hotel Casa Iguana Mar y Sol 9 Mehr Informationen zu den hier aufgeführten Reisen oder Modulen finden Sie unter www.solecu.de! Wir beraten Sie gerne persönlich unter Tel. 04161 6527772 9

[close]

p. 10

Anden & Regenwald Bausteine Reisepreis: siehe beiliegende Übersicht oder unter www.solecu.de Im Reisepreis enthaltene Leistungen: Bergsteigen: Transport, Übernachtung, Bergführer, Vollpension Mountainbiking: Transfers, Guide, Mountainbike, Ausrüstung, Mittagessen und Snacks Nebelwald Lodge: Transfers, Übernachtung, Vollpension, Ausflüge und englischsprachiger Guide Haciendas: Übernachtung im Doppelzimmer inklusive Frühstück Regenwald Lodge: Transfers, Übernachtung, Vollpension, Ausflüge und englischsprachiger Guide (Napo Wildlife Center, Sani Lodge und Siona Lodge inklusive Flug) Rafting: Transfers, Ausrüstung und Guide Im Reisepreis nicht enthaltene Leistungen: Nationalparkgebühren (falls nicht anders vermerkt), Anfahrten (falls nicht anders vermerkt), Flüge in den Regenwald Diese Reiseangebote können nur mit einem weiteren Reisebaustein kombiniert werden oder dienen dazu, Ihre Reise individuell zu verlängern. Bilderquelle: Ministerio de Turismo Ecuador, Corporación de Turismo Quito 10 10 Ihr freiwilliger atmosfair-Betrag für eine Reise nach Ecuador: ca.150 €. Mehr Informationen unter www.atmosfair.de

[close]

p. 11

Anden individuell entdecken Beobachten Sie exotische Vögel im Nebelwald, besuchen Sie eine Hacienda im Hochland oder tuckern Sie mit einem Zug durch die Anden – es gibt viele spannende Möglichkeiten Ihre Ecuadorreise mit einem oder mehreren Modulen aktiv und individuell in den Anden oder im Regenwald zu bereichern! Viele weitere Module finden Sie unter www.solecu.de. Bergsteigen (2 Tage/1 Nacht): Die Besteigung der majestätischen Vulkane Cotopaxi (5.897 m) oder Cayambe (5.796 m) ist der Traum vieler Bergsteiger! Einmal auf dem Gipfel können Sie eine überwältigende Aussicht auf viele schneebedeckte Vulkane Ecuadors genießen und in die tropischen Regionen westlich und östlich der Anden hinabschauen. Schwierigkeitsgrad: III (anspruchsvoll) Abenteuer im Regenwald Von einer Regenwald - Lodge aus unternehmen Sie abenteuerliche Ausflüge in die Tiefen des Regenwaldes und erleben die spannende Kultur der Indigena-Gemeinden ebenso hautnah wie das Naturspektakel des Regenwaldes! Das Napo Wildlife Center Diese erstklassige Lodge vereint Artenschutz im Regenwald mit sanftem Ökotourismus! Das Reservat und die luxuriöse Lodge wurden von Quichua-Gemeinden geplant und gebaut. Sie übernachten in schönen Bungalows mit privatem Bad und eigener Terrasse, von wo aus Sie herrliche Aussichten auf den See haben. Eine interessante (günstigere) Alternative ist die Übernachtung in der Nähe einer Gemeinde in der Yasuni Kichwa Ecolodge! Die Ökotourismuslodge Sani Ganz im Nordosten des ecuadorianischen Amazonasgebietes, idyllisch an einer Schwarzwasserlagune in einem ca. 6.000 Hektar großen Regenwaldreservat, liegt die Sani Lodge – tiefer können Sie kaum in den Regenwald eindringen! Untergebracht sind Sie in typischen und gemütlichen Unterkünften, die über Solarstrom, Moskitonetze und moderne Badezimmer verfügen. Die Regenwald - Lodge Itamandi Verbringen Sie entspannte Tage in den großzügigen Bungalows der komfortablen Itamandi Lodge an den Ufern des Regenwaldflusses Napo! Lernen Sie die Gemeinden der indigenen Bevölkerung, der Quichua, kennen oder fahren Sie mit dem Kanu zur Tierauffangstation AmaZOOnico! River-Rafting auf dem Rio Jatunyacu (Tagestour, Stufe III+) Erleben Sie Abenteuer und Action pur und genießen Sie beim River-Rafting die Dschungellandschaft entlang des Flusses Jatunyacu! Rauschen Sie mit dem Wildwasser etwa 25 km durch den Regenwald, bezwingen Sie kleine Stromschnellen und baden Sie im Llanganates Nationalpark! Die Siona Lodge im Cuyabeno Wildlife Reservat Im Herzen des etwa 600.000 Hektar großen Cuyabeno Reservats gelegen, empfängt Sie die Siona Lodge mit großzügigen und gemütlichen Zimmern und einem spannenden Regenwaldprogramm! Die Lodge wurde in Zusammenarbeit mit dem SionaStamm so gebaut, dass Ihr Aufenthalt in diesem Ökosystem so nachhaltig und umweltverträglich wie möglich gestaltet wird. Die Kapawi Ecolodge An der Grenze zu Peru im südlichen ecuadorianischen Amazonasgebiet befindet sich das Kapawi-Reservat. Verbringen Sie unvergessliche Tage am Ufer des Rio Pastaza und erleben Sie Regenwald pur an einem der unberührtesten und isoliertesten Orte des „Oriente“! Die Lodge wurde von der einheimischen Achuar-Gemeinde im traditionellen Stil gebaut und mit moderner Solartechnologie und Fotovoltaik ausgestattet. Mountainbiking (Tagestour): Zum Beispiel im Norden Ecuadors: Anfahrt von Quito zur Kraterlagune Cuicocha. Spektakuläre MountainbikeTour in das angrenzende subtropische Intag-Tal und entspannen in den heißen Quellen von Nangulví. Nebelwald erleben: In der Nebelwald-Lodge erleben Sie ein unvergessliches Naturspektakel! Nicht nur für Vogelkundler ist der Besuch eine beeindruckende Erfahrung: Kolibris aus nächster Nähe und Nebel verhangener Bergwald, durch den die ersten Sonnenstrahlen scheinen – tauchen Sie ein in diese einzigartige, grüne Welt! Zugfahrten durch die Anden: Von Ibarra nach Salinas, von Alausi zur Teufelsnase und zurück oder von Quito nach El Boliche (Nationalpark Cotopaxi). Die schönste Art, diese Strecken zurückzulegen! Der Tren Crucero bietet außerdem 4 Tage/ 3 Nächte-Programme von Quito nach Guayaquil oder Guayaquil nach Quito an mit Übernachtungen, Ausflügen und Vollpension! Ein einmaliges Erlebnis! Haciendas: Von einer Hacienda aus können Sie viele Aktivitäten der Anden miteinander verbinden: Reiten, Wandern, Klettern und sich abends in einer stilvollen, einladenden Unterkunft erholen. Besonders schön ist z.B. die Hacienda El Porvenir (Nordrand des Cotopaxi-Nationalparks, 3.600 m) und die Hacienda Pinsaqui (in der Nähe von Otavalo, 2300 m) 11 Mehr Informationen zu den hier aufgeführten Reisen oder Modulen finden Sie unter www.solecu.de! Wir beraten Sie gerne persönlich unter Tel. 04161 6527772 11

[close]

p. 12

La Combinación Perfecta 23 Tage Rundreise Reisepreis: siehe beiliegende Übersicht oder unter www.solecu.de Im Reisepreis enthaltene Leistungen: Übernachtungen im Doppelzimmer in Hotels der landesüblichen Mittelklasse mit Frühstück, Transfers und Transport in guten, landesüblichen Fahrzeugen, genannte Ausflüge mit deutsch/ englischsprachigem Guide und Eintritte (außer Galapagos), Inselhopping-Programm Galapagos 5 Tage/ 4 Nächte inklusive Transfers auf den Inseln, Übernachtungen im Doppelzimmer in Hotels, einige Mahlzeiten, englischsprachiger Guide und Ausflüge Im Reisepreis nicht enthaltene Leistungen: Flüge (internationale und inneramerikanische), nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke, optionale Ausflüge/ Eintrittspreise, Nationalparkgebühr Galápagos und Ingala-Karte (120 USD pro Person), persönliche Ausgaben, Trinkgelder Teilnehmer: ab 2 Personen Bilderquelle: Municipio de Cuenca 12 12 Ihr freiwilliger atmosfair-Betrag für eine Reise nach Ecuador: ca.150 €. Mehr Informationen unter www.atmosfair.de

[close]

p. 13

Die Höhepunkte Perus, Ecuadors und Galápagos individuell entdecken Machu Picchu und der Titicacasee in Peru, die überwältigende Natur der Anden in Ecuador und die einmalige Pflanzen- und Tierwelt der Galápagos-Inseln in einer Reise! Wer auf eine gute Höhenanpassung achten will, kann die drei Bausteine auch vertauschen, so dass zuerst Ecuador, dann Galápagos und am Schluss Peru bereist wird. Tag 1 + 2: Flug nach Peru und City Tour Lima Lima wird auch die „Stadt der Könige“ genannt und hat neben einer sehr schönen kolonialen Altstadt viele leckere kulinarische Spezialitäten zu bieten, wie etwa die maritime Besonderheit „Ceviche“. Der Name Lima stammt von dem Fluss Rimac. Da die Spanier diesen Namen nicht richtig aussprechen konnten, wurde aus der Stadt Lima. Noch mehr Wissenswertes über Lima und die Geschichte Perus erfahren Sie auf einer privaten City Tour! Tag 3 – 6: Cuzco, Heiliges Tal der Inka und Machu Picchu Cuzco, auf 3400 m Höhe gelegen, und die Festungen in der Umgebung zeugen von der Wichtigkeit des Ortes für die Inka-Kultur. Die besondere Architektur der Inka mit den lückenlosen meterdicken Steinmauern und den trapezförmigen Fenstern (Stabilität bei Erdbeben) findet man auch bei vielen neuen Häusern wieder! Das Urubamba-Tal bietet ein sehr angenehmes Klima und die von den Inkas gebauten Zitadellen von Pisaq und Ollantaytambo gebieten Ehrfurcht vor einer Hochkultur, die vor über 500 Jahren Unwahrscheinliches leistete. Der unumstrittene Höhepunkt dieser Leistungen ist die Ruinenstätte Machu Picchu. Allein schon die abenteuerliche Lage flößt einem Ehrfurcht ein und im Detail sind die Inkaruinen nicht weniger faszinierend! Tag 7 + 8: Puno und der Titicacasee Auf der Fahrt von Cuzco nach Puno besuchen Sie Andahuaylillas, Raqchi und Pucara. Puno liegt am Ufer des sagenumwobenen Titicacasees, dem höchsten schiffbaren See der Welt. Besuche der schwimmenden Inseln der Uros und der Halbinsel Capachica ermöglichen Ihnen einen spannenden Einblick in das Leben und die Traditionen der Aymara und Quechua! Tag 9 + 10: Flug nach Ecuador und City Tour Quito Sie fliegen in die schöne Weltkulturerbestadt Quito, die Sie auf einer privaten City Tour kennen lernen. Tag 11 - 13: Nebelwald von Mindo Bunte Vögel, die umherschwirren und Nebel verhangene Bergwälder, die an Märchenlandschaften erinnern, kennzeichnen den Nebelwald von Mindo. Entspannung und gleichzeitig Natur pur erleben Sie von der Hängematte aus oder auf Wanderungen in der Umgebung! Tag 14 - 16: Äquator, Otavalo und Nationalpark Cotopaxi Sie besuchen das Mitte der Welt-Denkmal oder alternativ das Freilichtmuseum Inti Nan in der Nähe, um spaßige Experimente zu machen, die beweisen, dass Sie sich direkt auf dem Äquator befinden. Der Markt in Otavalo bietet das gesamte Farbspektrum und wer sich einen andinen Farbtupfer mit nach Hause nehmen möchte, wird hier sicherlich fündig! Danach geht es vorbei an Quito zum Nationalpark Cotopaxi. Je nach Aktivität des Vulkans können Sie wandern und bis auf ca. 4600 m fahren um dort etwas Höhenluft zu schnuppern! Tag 17 - 21: Galápagos Insel-Hopping Da sich überall Seelöwen tummeln, sollten Sie aufpassen dass Sie nicht über sie fallen. Auch die restlichen Tiere des Inselparadieses kennen keine Scheu vor Menschen! In der Abgeschiedenheit des Archipels haben sich viele neue Arten gebildet und beflügelten Darwin zu den Erkenntnissen der „Entstehung der Arten“. Sie machen verschiedene Ausflüge zu interessanten Zielen und übernachten auf den Inseln Santa Cruz und San Cristóbal. Tag 22 + 23: Guayaquil, Flug und Ankunft zu Hause In der großen Hafenstadt Guayaquil lädt die schöne Uferpromenade Malecon 2000 zum Flanieren ein. Noch ein Besuch bei den Leguanen im Bolivar Park und dann ist Ihre Reise leider schon wieder zu Ende und Sie fliegen zurück nach Hause. Tag 11 - 16: Alternative - Ecuadors unbekannter Süden Von der Küstenstadt Guayaquil geht es in die Goldminenstadt Zaruma. Dieses wunderschön in den Anden gelegenen Städtchen besitzt viele urige Gebäude und noch mehr Goldminen! Vilcabamba, das Tal der Langlebigen, liegt noch weiter südlich und hat ein sehr angenehmes Klima, auch ein Grund, weshalb die Menschen hier so alt werden. Die Stadt Cuenca besticht nicht nur durch ihre schöne Altstadt und die vielen Kirchen, sie eignet sich auch prima, um die berühmten Panama-Hüte zu kaufen, die eigentlich aus Ecuador stammen. 13 Mehr Informationen zu den hier aufgeführten Reisen oder Modulen finden Sie unter www.solecu.de! Wir beraten Sie gerne persönlich unter Tel. 04161 6527772 13

[close]

p. 14

Viva Perú 23 Tage Rundreise Reisepreis: siehe beiliegende Übersicht oder unter www.solecu-peru-reisen.de Im Reisepreis enthaltene Leistungen: Übernachtungen im Doppelzimmer in Hotels der landesüblichen Mittelklasse mit Frühstück, Bootsausflug zu den Ballestas Inseln, öffentliche Busfahrt Nazca-Arequipa, touristischer Linienbus Puno-Cusco, Zugfahrt Ollantaytambo-Aguas Calientes-Ollantaytambo, Shuttlebus Machu Picchu, Transport in guten, landesüblichen Fahrzeugen, Eintritte, zwei weitere Mahlzeiten Variante Titicacasee: mit deutschsprachigem Guide wird der Ausflug privat durchgeführt und die Inseln Uros und der Halbinsel Capachica besucht. Mit englischsprachigem Guide werden die Insel Uros und Taquile in der Gruppe besucht Im Reisepreis nicht enthaltene Leistungen: Interkontinentalflug, Inlandsflüge, nicht erwähnte Mahlzeiten, optionale Ausflüge/ Eintrittspreise (z.B. Nazca-Flug), Trinkgelder Teilnehmer: ab 2 Personen 14 14 Ihr freiwilliger atmosfair-Betrag für eine Reise nach Peru: ca.170 €. Mehr Informationen unter www.atmosfair.de

[close]

p. 15

Eine individuelle Rundreise durch den Norden und Süden Perus Vom sagenumwobenen Land der Inka geht eine unglaubliche Faszination aus. In vielen Orten Perus ist die alte Kultur in der Lebensweise und der Sprache (Quechua) immer noch sehr lebendig! Besuchen Sie doch einmal einen Markt und sehen Sie, wie viele der etwa 3000 Kartoffelsorten Sie finden können! Der ursprüngliche, relativ unbekannte Norden ist mit den Tempeln von Chan Chan und dem Königsgrab von Sipán in der Reise inklusive! Tag 1 + 2: Flug und Lima Die Hauptstadt ist mit ihren 9 Millionen Einwohnern die mit Abstand größte Stadt des Landes. Lima liegt direkt am Meer und ist heute eine moderne Stadt mit zahlreichen Museen, traditionsreichen Vierteln, Restaurants und Galerien. Tag 3 - 5: Trujillo und Chiclayo - der unbekannte Norden Perus Noch relativ unerschlossen, bietet der Norden Perus eine Vielfalt an interessanten archäologischen Stätten. Zu diesen gehören die Stufenpyramiden „Huaca del Sol y de la Luna“ und der Tempel von Chan Chan sowie das Grab des Herrschers von Sipán. Das Moche-Grab von Sipán ist eine der reichsten Grabstätten, die jemals gefunden wurden und füllt ein ganzes Museum! Tag 6 - 8: Ballestas-Inseln, Ica und Nazca-Linien Über Lima geht es an der Küste entlang nach Paracas. Seelöwen, unzählige Vögel und sogar Pinguine gibt es auf den Ballestas-Inseln zu sehen. Am gleichen Tag geht es in die Wüste nach Ica. Die Sanddünen laden zum Sandboarding ein und die Oasen erinnern an „1000 und eine Nacht“! Um Figuren im Sand geht es auch in Nazca: riesige Linien stellen hier Tierfiguren wie Vogel, Affe oder Spinne und geometrische Formen dar. Aufgrund ihrer Größe sind sie nur aus der Luft gut zu erkennen (Option Rundflug)! Tag 9 - 11: Arequipa – die weiße Stadt Diese wunderschöne Stadt aus weißem Sillar liegt auf 2325m und ist auch als die Stadt des ewigen Frühlings bekannt! Genießen Sie den Blick auf die „Hausvulkane“ Misti, Chachani und Pichu Pichu und besuchen Sie das schöne Kloster Santa Catalina. Tag 12 + 13: Colca Canyon Halten Sie Ausschau nach Vicuñas, eine von vier Lama-Arten, die es in Südamerika gibt und lassen Sie sich überwältigen von der immensen Größe des Canyons. Der Aussichtspunkt Cruz del Condor über der tiefsten Stelle des Canyons ist weltweit bekannt für seine ‚aufsteigenden‘ Kondore, die sich vom warmen Luftstrom aus ihrem steinigen Zuhause tragen lassen. Die Flügelspannweite dieser majestätischen AndenVögel kann bis zu 3 Meter betragen. Tag 14: Mystischer Titicacasee Der höchste schiffbare See der Welt, der Titicacasee, ist mit seiner mystischen Atmosphäre, den schwimmenden Inseln aus Totora-Fasern und seinen traditionsverbundenen Einheimischen ein ganz besonderer Ort auf der Rundreise! Vor allem der Kontrast der schilfgelben Inseln mit dem kräftigen Blau des Sees und den bunten Kleidern der Einheimischen ist unvergleichlich! Tag 15 – 20: Cuzco, Heiliges Tal und Machu Picchu Sie reisen von Puno nach Cuzco, ins Zentrum der InkaKultur. Cuzco ist reich an eindrucksvollen Zeugnissen der alten Inka-Kultur. Die Festungen Kenko, Pucapucara, Tambomachay und Sacsayhuaman in der Nähe von Cuzco stehen der Festung Ollantaytambo im Urubamba-Tal in nichts nach. Höhepunkt Ihrer Reise ist das Glanzstück der Festungsarchitektur, Machu Picchu. Klettern Sie zum Sonnentor hoch oder auf den Huayna Picchu und genießen Sie den Ausblick auf eines der letzten Geheimnisse unserer Zeit! Tag 21 – 23: Lima, Flug und Ankunft zu Hause Sie kommen noch einmal nach Lima und können hier das Musuem Larco Herrera oder das Goldmuseum (Option) besuchen. Am nächsten Tag treten Sie den Heimweg an. Insider-Info Auf der Insel Taquile, auch die WeberInsel genannt, gibt es keine Straßen, Autos oder Fahrräder. Die Bewohner haben sich darauf spezialisiert Wolle zu verarbeiten. In den Straßen sieht man viele Männer knüpfen, während die Frauen weben. Die Farben und Designs geben Informationen über die Person preis, die sie trägt. Bestimmte Farben geben den familiären oder gesellschaftlichen Status an und einige Kleidungsstücke werden nur zu Festen getragen! 15 Mehr Informationen zu den hier aufgeführten Reisen oder Modulen finden Sie unter www.solecu.de! Wir beraten Sie gerne persönlich unter Tel. 04161 6527772 15

[close]

Comments

no comments yet