Firmenzeitung Licht- und Kraftwerke Helmbrechts GmbH Dezember 2015

 

Embed or link this publication

Description

Firmenzeitung "Zeit für Energie" Dezember 2015

Popular Pages


p. 1

Ausgabe Nr. 16 / Dezember 2015 ZEIT FÜR ENERGIE Das Erdgasnetz wächst weiter Bauarbeiten in Thurnau, Kasendorf, Naila, Weißenstadt... Kundenzeitung der Licht- und Kraftwerke Helmbrechts GmbH und der Gasversorgung Frankenwald GmbH EDITORIAL Liebe Leserinnen und Leser, das Weihnachtsfest steht vor der Tür und damit neigt sich auch das Jahr bald dem Ende zu. Wir haben 2015 unter anderem begonnen, Erdgas und Strom in fremde Netze zu liefern, und bieten damit vielen Kunden die Möglichkeit, beides vom gleichen Anbieter mit nur einer Rechnung zu beziehen. Ebenso konnten wir Preissenkungen durchführen und mit LuK FIRESTROM ein neues Produkt mit hilfreichem Nebeneffekt entwickeln. Darüber hinaus haben wir unser Erdgasnetz weiter ausgebaut und neue Gemeinden angeschlossen. Und auch im nächsten Jahr haben wir wieder viel vor, um unseren Kunden eine zuverlässige Energieversorgung zu garantieren sowie viele Dinge mehr zu gewährleisten. Mehr darüber und über andere spannende Themen erfahren Sie in unserem Magazin. Ich wünsche Ihnen eine schöne Advents- und Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Viel Spaß beim Lesen. Erdgas ist beliebt und zukunftsträchtig. Deshalb treiben LuK und GFW als regionale Versorgungsunternehmen den Ausbau des Erdgasnetzes in der Region voran. Erst vor wenigen Wochen wurde Kasendorf neu an das Erdgasnetz angeschlossen und auch in Thurnau, Weißenstadt und in vielen anderen Gemeinden wurde die Erdgasinfrastruktur erweitert. Erdgasleitung für Kasendorf in Betrieb Die Gemeinde Kasendorf gehört seit 2013 zu den Konzessionspartnern der LuK. Nach und nach wird nun der gesamte Ort an das Erdgasnetz angeschlossen. In diesem Jahr wurde nicht nur die Ferngasleitung von der neuen Gasdruckegelanlage bei Döllnitz über Heubsch bis in den Ortskern erweitert, Erdgas kommt bereits in rund 50 Prosondern auch am Marktplatz und in zent der Haushalte in Deutschland zum der Kulmbacher Straße wurden LeiEinsatz, denn Heizen mit Erdgas ist tungen verlegt und in Betrieb genomvergleichsweise günstig, emissionsarm men. „Bisher haben schon über 150 und komfortabel. Eine gut ausgebaute Haushalte, öffentliche Gebäude und Erdgasinfrastruktur trägt deshalb Betriebe einen Erdgasanschluss bei der nicht nur in Städten und Gemeinden LuK in Auftrag gegeben“, sagt LuKzu einer höheren Lebensqualität bei, Geschäftsführer Gerd Dilsch, „deshalb sondern zählt auch als Standortfaktor werden die Bauarbeiten im nächsten für Industrie und Gewerbe. Die LichtJahr in Richtung Wohngebiet ‚Am und Kraftwerke Helmbrechts GmbH Reuther Berg‘ weitergehen.“ (LuK) investiert deshalb gemeinsam mit dem Tochterunternehmen GasversorMehr zum Netzausbau von LuK und gung Frankenwald GmbH (GFW) in den GFW lesen Sie auf Seite 10. Ausbau des Leitungsnetzes. Auch in diesem Jahr wurde gebaut. Gerd Dilsch, Geschäftsführer bleed im Porträt Vegane Kleidung, für die niemand leiden muss. Seite 4 und 5 Preissenkung bei komDSL Günstigere Tarife ab Januar 2016 Seite 11 Ausflugstipp Sicher Eislaufen in Helmbrechts Seite 12

[close]

p. 2

LuK-News Schiffsoffizier geht von Bord LuK verabschiedet Elektromeister Gerhard Buchta in den Ruhestand Im Bild (v. l. n. r.): Personalleiter Heinz Maidorn, Prokurist Stefan Bußler, Geschäftsführer Gerd Dilsch, Gerhard Buchta, Betriebsratsvorsitzender Frank Gausche, Abteilungsleiter Marco Zuber. Ein Schiffsoffizier kümmert sich um die Seetüchtigkeit eines Schiffs, um die Instandhaltung, Wartung und sichere Beladung. Als Elektromeister hatte Gerhard Buchta bei der LuK 33 Jahre lang ebenso verantwortungsvolle Aufgaben inne. Nun ist der erfahrene Experte in den wohlverdienten Ruhestand gegangen. „Als Gerhard Buchta zur LuK kam, heuerte er zunächst als stellvertretender Abteilungsleiter für die Stromabteilung an“, erzählte Geschäftsführer Gerd Dilsch bei seiner Verabschiedungsrede im Mai. Kurz darauf legte der damals 32-Jährige seine Meisterprüfung ab. 1984 wurde er dann als Betriebsleiter in die Handwerksrolle eingetragen. „Seitdem hat er sich als ‚Schiffsoffizier‘ auf dem Energiefrachtschiff LuK verdient gemacht“, so Dilsch. Seine Aufgabenbereiche waren sehr vielfältig: Als Elektromeister bildete Buchta in seiner Laufbahn viele Lehrlinge aus und kümmerte sich um den kompletten Stromnetzbetrieb. Gemeinsam mit seinem Team leistete er Bereitschaftsdienst, behob Störfälle, errichtete Hochspannungs- und Mittelspannungsanlagen und hielt auch das ‚Schiffsnavigationssystem‘ der LuK in Schuss: sprich die Steuer- und Leitwarte. Auch spartenübergreifend war der Stromexperte tätig: Zuletzt half Buchta dabei mit, die Steuerung in der Trinkwasseraufbereitungsanlage im Günthersdorfer Weg in Betrieb zu nehmen. Das Blockheizkraftwerk im Helmbrechtser Aquawell trägt ebenfalls seine Handschrift. Dass „so ein exzellenter Fachmann“ nun von Bord der LuK geht, findet nicht nur Dilsch schade. Auch der ehemalige LuK- und GFW-Geschäftsführer Jürgen Wolf und der ehemalige Abteilungsleiter Reinhard Gahn ließen es sich nicht nehmen, Gerhard Buchta offiziell zu verabschieden. Gemeinsam wünschen sie dem 65-Jährigen einen guten Start in den wohlverdienten Ruhestand. Energiesparpotenzial ermittelt LuK und GFW führen Energieaudit durch Wo und wie können wir den Energieverbrauch senken und die Energieeffizienz steigern? Diese Fragen haben sich LuK und GFW gemeinsam mit der Firma Energent aus Bayreuth gestellt. Zusammen haben sie erstmals ein sogenanntes Energieaudit durchgeführt, das seit diesem Jahr für alle kommunalen Energieversorgungsunternehmen Pflicht ist. Ziel des Energieaudits ist es, das alle vier Jahre wiederholt werden muss, verbrauchssenkende und effizienzsteigernde Potenziale aufzudecken. Dieser Aufgabe sind LuK und GFW gerne nachgekommen. Gemeinsam mit den Experten der Energent AG haben sie die wichtigsten Strom-, Wasser- und Erdgasversorgungsanlagen besichtigt. Wichtige Energie- und Firmendaten wurden erfasst und ausführlich ausgewertet, u.a. die elektrische und thermische Leistung einzelner Anlagen und deren Betriebszeiten. Das Ergebnis hat den regionalen Energieversorger nicht überrascht: Das höchste Einsparpotenzial bietet das Helmbrechtser Aquawell. „Das Wellenhallenbad ist aufgrund seines Verwendungszwecks unser größter Stromund Erdgasverbraucher“, sagt Geschäftsführer Gerd Dilsch. Doch die Energieversorgung an sich sei effizient, weil ein hochmodernes BHKW zum Einsatz kommt. Zusätzlich hat die LuK bereits acht Stromunterzähler eingebaut. „Damit können wir den Stromverbrauch genau lokalisieren und weiter senken“, so Dilsch. 2

[close]

p. 3

LuK-News Ganz einfach beim Helfen helfen Mit LuK FIRESTROM Freiwillige Feuerwehren unterstützen Das Radio anmachen oder Mittagessen kochen und dabei automatisch Helfern helfen – das geht mit dem neuen LuK FIRESTROM! Wer sich für diesen entscheidet, der zahlt keinen Cent mehr als bei den „normalen“, günstigen LuKStrom-Tarifen. Und die Freiwillige Feuerwehr in seiner Ortschaft erhält von jeder Kilowattstunde geliefertem Strom 1,12 Cent. Eine Win-win-Situation, denn von der Arbeit der ehrenamtlich Tätigen profitiert auch der Kunde. Zudem genießt er den umfassenden Service eines vor Ort präsenten Anbieters bei einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis. Möglich ist der Bezug von LuK FIRESTROM derzeit in den Ortschaften Almbranz, Baiergrün, Edlendorf, Günthersdorf, Enchenreuth, Gösmes, Lehsten, Ort, Ochsenbrunn und Ottengrün. Weiteren Ortschaften wird die Möglichkeit zur Mitwirkung in Kürze angeboten, sodass auch über die Helmbrechtser Gemeindegrenzen hinweg andere Freiwillige Feuerwehren unterstützt werden können. Gerade in den ländlichen Regionen sei der Einsatz der Freiwilligen Feuerwehren unverzichtbar, so Wolfgang Raithel, der Vertriebsleiter der LuK. „Zu diesem Engagement unseren Beitrag zu leisten, halten wir als lokal verwurzelter Energiedienstleister für selbstverständlich.“ Mit dem neuen Stromprodukt habe man dafür einen guten Weg gefunden, weil damit die Bürgerinnen und Bürger ihre eigene Sicherheit erhöhen.“ Die Summe macht`s Quasi als Startkapital wird die LuK den Feuerwehren je 100 Euro spen- den. Weiteres Geld fließt jeweils nach Versand der Jahresabrechnung des Lieferjahres. Wobei ein typischer Jahresverbrauch von 3.500 Kilowattstunden LuK FIRESTROM 39,20 Euro für die Feuerwehrleute bedeutet. Dilsch: „Wir hoffen im Interesse der Männer und Frauen, die häufig einen Großteil ihrer Freizeit für den Dienst an der Allgemeinheit opfern, auf große Resonanz.“ Die bisherigen Reaktionen zeigten, dass die kreative Idee der LuK auf breite Zustimmung stößt. Nähere Informationen über den LuK FIRESTROM erhalten Interessierte von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Servicecenter unter Telefon 09252 704-112. Natürlich übernimmt die LuK gerne die Formalitäten für einen eventuell nötigen Anbieterwechsel. 100 Jahre Betriebszugehörigkeit Bei der letzten Betriebsversammlung feierten die Licht- und Kraftwerke 100 Jahre Betriebszugehörigkeit – natürlich aufgeteilt auf vier langjährige Mitarbeiter. Lkw-Fahrer und auch für die Wartung von Fahrzeugen mit zuständig. Stefan Franz: Er ist Abteilungsleiter der Planungs- und Zeichenabteilung der LuK und Projektleiter für die überregionalen Gasnetzerweiterungen von LuK und GFW. Ganz aktuell leitete er den Netzausbau in Thurnau und Kasendorf. Für 25 Jahre wurden geehrt: Jutta Heinrich: Sie absolvierte bei der LuK bereits ihre Lehre als Industriekauffrau, die sie erfolgreich abschloss. Seither ist sie in der Verwaltung tätig. Joachim Wich und Helmut Hüttner: Beide sind seit 25 Jahren in der Bauabteilung der LuK tätig und haben in dieser Zeit viele Kilometer Leitungen und Kabel verlegt sowie etliche Schäden wie Wasserrohrbrüche behoben. JoaIm Bild (v. l. n. r.): Personalleiter Heinz Maidorn, Geschäftsführer Gerd Dilsch, Jubilar Stefan Franz, chim Wich bedient Arbeitsmaschinen Betriebsratsvorsitzender Frank Gausche, Jubilar Joachim Wich, Jubilar Helmut Hüttner und Prokurist wie den Bagger. Helmut Hüttner ist Stefan Bußler. Nicht mit auf dem Bild: Jutta Heinrich. 3

[close]

p. 4

Unsere Kunden Mode, an der kein Blut klebt bleed aus Helmbrechts erobert den Markt mit veganer Sports- und Streetwear bleed heißt übersetzt bluten, und genau das möchte die bleed clothing GmbH vermeiden: Für die angesagte Kleidung des jungen Labels müssen weder Menschen noch Tiere direkt oder indirekt bluten. Denn alle Produkte sind ökologisch, fair und frei von Tierleid hergestellt. Als Geschäftsführer Michael Spitzbarth 2008 sein Unternehmen gründete, war er sozusagen Pionier. „Anders als heute war der ökologische Gedanke damals weit weniger ausgeprägt und eine nachhaltige Produktion kaum bis nicht vorhanden – insbesondere nicht bei modischer Sport- und Outdoorbekleidung“, erinnert er sich. Zunächst versuchte der studierte Textildesigner, der damals als Freelancer bei verschiedenen Herstellern dieser Sparte tätig war, das Bewusstsein für nachhaltige und faire Produktion zu steigern, jedoch mit mäßigem Erfolg. „Und auch meine Versuche, Firmen die Bio-Kleidung produzierten, dazu anzuregen, ihre Mode etwas jünger und hipper zu machen, fruchteten nicht. So war die Selbstständigkeit der logische Schritt“, sagt Spitzbarth. Bei bleed verbindet er beides: coole Mode und ökologische Herstellung. bleed aus Helmbrechts steht für coole Mode, in der man sich wohlfühlen kann. ist auch Denis Basovic mit dabei, der für den Online-Bereich verantwortlich ist. „Noch als Student half er mir den Online-Shop zu starten und entwickelte auch unsere Corporate Identity“, so Spitzbarth. Die ersten drei Jahre wuchs das Unternehmen nur langsam, doch dann ging es steil bergauf. 2011 zog bleed in den neuen Firmensitz in der Münchberger Straße. Heute beschäftigt das Modelabel sieben festangestellte Mitarbeiter und entwirft pro Jahr Hanf, Leinen, Kork & Co. rund 200 neue Kleidungsstücke und Accessoires. Neben einer guten Idee Der Anspruch bei bleed ist simpel: und tollen Produkten trugen anfangs keine Qual, kein Mord, kein Gift. Das Von Oberfranken bis auch einige Awards wie beispielsheißt, jegliche Kleidung ist frei von tie- nach Australien weise der „ISPO Brandnew Award“ rischen Rohstoffen wie Leder, Wolle, für ein herausragendes Konzept im Seide oder Perlmutt. Ebenso werden Michael Spitzbarth startete klein. Das Bereich Sportmode im Jahr 2009 oder die Produkte völlig ohne Pestizide, Büro war zu Hause unterm Dach und der „PETA Award“ für das tierfreundGiftstoffe und Chemikalien hergestellt. das Lager in der Garage. Die erste lichste Modelabel im Jahr 2011 dazu Es wird stattdessen auf Bio-Baumwolle, Kollektion bestand aus 30 Teilen. Hanf, Leinen und Kork gesetzt. Doch Dennoch ist von der biologischen Jeans bei, um bei einer breiteren Öffentdamit nicht genug: Auch bei der gebis zur Multifunktionsjacke schon alles lichkeit bekannt zu werden. „Insbesondere in den letzten zwei Jahren samten Produktionskette achten Spitz- dabei gewesen. Seit den Anfängen barth und sein Team auf eine gerechte Behandlung aller Mitwirkenden. Das beinhaltet eine faire Bezahlung, angemessene Arbeitszeiten, Einhaltung von Arbeitsschutzbedingungen und natürlich das Verbot von Kinderarbeit. „Wir legen alle im Team großen Wert auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz und betrachten diese Rahmenbedingungen als normal. Deshalb möchten wir auch in den Köpfen der Konsumenten verankern, dass Kleidung selbstverständlich fair hergestellt werden kann“, sagt der Geschäftsführer. 44 Vom Entwurf bis zur Anprobe – ein neues Kleidungsstück entsteht.

[close]

p. 5

merken wir, wie das ökologische Bewusstsein in unserer Gesellschaft deutlich gewachsen ist. Damit stieg auch die Nachfrage für unsere Kleidung noch einmal stark an“, freut sich der Geschäftsführer. Heute kann man die vegane Mode nicht nur im Lagerverkauf in Helmbrechts, im Online-Shop oder im bleed-Brandstore in Berlin kaufen, sondern in rund 100 weiteren Geschäften in Deutschland und Europa. Und sogar im australischen Brisbane hängt Kleidung von bleed in einem Laden. Auch der Geschäftsführer selbst hat ein Lieblingsstück von bleed: Ohne die Beanie aus der eigenen Kollektion auf dem Kopf sieht man ihn nur selten. SERVICE UND KONTAKT Licht- und Kraftwerke Helmbrechts GmbH und Gasversorgung Frankenwald GmbH Münchberger Str. 65 95233 Helmbrechts Tel. 09252 704-0, Fax 09252 704-111 mail@luk-helmbrechts.de www.luk-helmbrechts.de www.gfw-helmbrechts.de gazins „Galileo“ strahlte schon einen Beitrag darüber aus. bleed und der Sport Neben cooler Mode hat das Team von bleed, allen voran Michael Spitzbarth, eine zweite Leidenschaft: Sport. Spitzbarth ist selbst seit über 20 Jahren Skater und seit über zehn Jahren Surfer. Auf dem Skateboard war er zeitweise sogar als Profi erfolgreich. Noch heute, wenn es seine Zeit zulässt, gibt er Skatekurse für Jugendliche. Außerdem hat er entscheidend dazu beigetragen, dass Helmbrechts seit zwei Jahren über eine der größten und modernsten Skateanlagen in Europa verfügt: So hat er den Park nicht nur konzipiert, sondern auch den Bau vorangetrieben. Mit der „Bleed-Army“ engagiert sich bleed auch international für Outdoorund Trendsportarten: Zu ihr gehören Skateboarder, Longboarder, Surfer, aber auch Musiker rund um den Globus, die sich als begeisterte Fans der unblutigen Kleidung zeigen und von bleed gesponsert werden. Öffnungszeiten: Mo – Do: 7 – 12 Uhr und 13 – 16.15 Uhr Fr: 7 – 12.15 Uhr Von November bis einschließlich Februar ist am Donnerstag zusätzlich bis 18 Uhr geöffnet. Eine Lederjacke aus Kork Natürlich gibt es auch bei bleed Produkte, die besonders gefragt sind. So findet nicht nur die Bio-Jeans reißenden Absatz, auch der Geldbeutel aus Kork ist ein Bestseller. Besonders viele Fans hat jedoch ein ganz neues Produkt: eine vegane Lederjacke im Bikerstyle aus Kork. Die Jacke ist Teil der Montado-Black-Edition, die weltweit erste Mode- und Accessoirekollektion, die auf schwarz gefärbten Kork als Hauptwerkstoff setzt. Ein Teil des Kapitals für die Entwicklung dieser außergewöhnlichen Kollektion kam über Crowdfunding, eine Form der Finanzierung durch Unterstützer im Internet, zusammen. Mittlerweile ist die Jacke eine kleine Berühmtheit. So rief nicht nur die Tierrechtsorganisation PETA zur Unterstützung des Projektes auf, auch das Team des Wissensma- Bereitschaftsdienst: Tel. 09252 704-0 (24 Stunden) Direkte Ansprechpartner: Anmeldung und Vermittlung Christine Schloth  Tel. 704-0 Beratung rund um die Belieferung mit Erdgas, Strom, Trinkwasser und komDSL, Rückfragen zur Verbrauchsabrechnung, Mitteilung von Zählerständen. Katherina Förtsch  Tel. 704-161 Jörg Köppel  Tel. 704-149 Carolin Strobel  Tel. 704-141 Kunden- und Energieberatung, Verkauf von Gasnetzanschlüssen, Infos über Blockheizkraftwerke, Kundendienst. Udo Meister  Tel. 704-166 Helmut Wolfrum  Tel. 704-137 Planauskünfte und Projektleitungen Stefan Franz  Tel. 704-157 Andreas Köbrich  Tel. 704-156 Torsten Vogel  Tel. 704-153 Stromnetz – technische Beratung Marco Zuber  Tel. 704-200 Volker Wolfrum  Tel. 704-201 Erdgasnetz – technische Beratung Hans Wagner  Tel. 704-202 Detlef Mann  Tel. 704-205 Besonders unter Skatern hat die Mode von bleed viele Fans. Thomas Mertel  Tel. 704-204 Übrigens: Auch bei der Energie setzt bleed auf Nachhaltigkeit: Der Firmensitz wird deshalb seit 2011 mit Ökostrom von der LuK versorgt. Wassernetz – technische Beratung Frank Gausche  Tel. 704-241 Marcus Polgar  Die Sport- und Outdoorkleidung von bleed ist vegan und wird ohne tierische Produkte, Gift und Ausbeutung hergestellt. Tel. 704-239 Tiefbauabteilung Thomas Baderschneider Tel. 704-240  Thomas Kraus  Tel. 704-240 5

[close]

p. 6

So schön ist unser Versorgungsgebiet 3.200 Einwohner zählt das idyllische Weißenstadt. Wohlfühlstadt Weißenstadt Kultur, Wellness und Tradition rund um den See locken zahlreiche Besucher Ein eigenes Kurzentrum, eine denkmalgeschützte Altstadt, ein See wie aus dem Bilderbuch und die einzigartige Naturkulisse des Fichtelgebirges – Weißenstadt hat seinen Einwohnern sowie Besuchern jede Menge Highlights zu bieten. Umso mehr, wenn im Herbst 2016 das neue „Siebenquell GesundZeitResort“ seine Türen öffnen wird. Nicht nur geografisch ist der Weißenstädter See Herzstück der historischen Stadt inmitten des Fichtelgebirges. Wahrzeichen von Auch wirtschaftlich hat Weißenstadt – der sich die besondere Lage Bummelkopf. Weißenstadts im Laufe der Geschichte durchgesetzt. Nach einer ersten Blütezeit durch Zinnbergbau und Waldzeidelei (Waldbienenzucht) im Mittelalter, schritt ab 1899 mit dem Anschluss an die Bahnstrecke Hof-Marktredwitz die Industrialisierung in Weißenstadt voran. Im Zuge dessen wurde auch der Wald als Erwerbsgrundlage wiederentdeckt und es entstanden Betriebe zur industriellen Holzverarbeitung, Holzwollefabriken und Holzwollespinnereien. Zeitweise etablierten sich auch die Porzellanindustrie, Webereien, etwas später auch die Pelzindustrie sowie die Steingewinnung und -verarbeitung. Holzverarbeitende Betriebe sind noch heute in Weißenstadt angesiedelt. Zudem sorgen unter anderem Maschinenbauunternehmen, eine große Brot-Bäckerei, sowie Druckereien und Hersteller für technische Federn für eine starke Wirtschaft. Die historische Felsenkellerlandschaft am Kellerhausberg sowie die „alten Gänge“ unter dem Stadtbereich kann man im Rahmen von oberund unterirdischen Führungen besichtigen. Kurort seit 2007 Ein besonders wichtiger Wirtschaftsfaktor ist der Fremdenverkehr. Dank des Ausbaus der Bahnverbindung und natürlich wegen der reizvollen Landschaft fanden vor allem immer mehr Besucher aus den sächsischen Nachbargebieten und aus dem Bereich Hof den Weg ins malerische Weißen- stadt. Dementsprechend wurde auch das touristische Angebot ausgebaut: 1929 wurde das größte Schwimmbad im Umkreis gebaut, der Bayersweiher für Bootsfahrten hergerichtet und für das Wintersportangebot eine Sprungschanze gebaut. Nach einer Zwangspause während der Kriegs- und Nachkriegszeit wurde das Projekt „Fremdenverkehr“ schließlich in den 60er Jahren erneut in Angriff genommen, wobei man sich besonders auf den Weißenstädter See konzentrierte. Im Zuge dessen wurde Weißenstadt zum staatlich anerkannten Erholungsort. Ein weiterer Meilenstein war die Eröffnung eines Kurzentrums direkt am See im Jahre 2007. Seither ist die Stadt Kurort mit Heilquellenkurbetrieb. Das Kurzentrum steht unter dem Motto „Gesundheit erleben, wohlfühlen und erholen“ und hat bereits spezielle Radon- und Ganzkörperkältetherapien sowie zahlreiche klassische Kuranwendungen und Wellnessangebote im Programm. Im Herbst des kommenden Jahres wird nebenan die neue Therme „Siebenquell GesundZeitResort“ eröffnen, die mit einer einzigartigen Gesundheits- und Verwöhninfrastruktur für Wellnessbesucher aufwartet. ERDGAS FÜR WEISSENSTADT Die Stadt Weißenstadt wurde bereits im Jahr 1983 an der Ferngasleitungsnetz der GFW angeschlossen. Hierfür wurde eine rund 21 Kilometer lange Gashochdruckleitung mit einem Durchmesser von 20 cm errichtet, die an der Autobahn bei Gefrees beginnt und über das Hohe Fichtelgebirge über Bischofsgrün bis nach Weißenstadt verläuft. In Weißenstadt selbst wurden bisher rund 15,3 Kilometer Erdgasleitungen verlegt und über 330 Gasnetzanschlüsse errichtet. Hierzu gehören die Industrie- und Gewerbebetriebe, öffentliche Gebäude viele Wohnhäuser und das Heizhaus in Weißenstadt. Auch das derzeit noch im Bau befindliche Kurzentrum „Siebenquell“ wurde erst vor Kurzem an das Erdgasleitungsnetz der GFW angeschlossen (Mehr dazu lesen Sie auf Seite 10). 6

[close]

p. 7

Weißenstadt Geschichte auf Schritt und Tritt Wer nicht nur Erholung sucht, sondern auch Tradition und Geschichte erleben will, ist ebenfalls in Weißenstadt genau am richtigen Ort – sowohl über- als auch unterirdisch. Während die Altstadt, welche komplett unter Denkmalschutzschutz steht, zu Spaziergängen durch romantische Straßenzeilen und vorbei an historischen Scheunenreihen einlädt, lockt unter der Erde die sogenannte Weißenstädter Kellerwelt. Ein geheimnisvolles Labyrinth von unterirdischen Lagern und Erdkellern, das einhundertdreißig unterirdische Lagerräume umfasst – auf einer Fläche, die etwas größer als ein Fußballfeld ist. Abenteuerfreudige können die Kellerwelt bei spannenden Führungen erkunden. Das kulturelle Angebot der Stadt wurde erst im Juli 2014 um ein neues Highlight erweitert. Im „Rogg-In“, einem pädagogischpoetischen Infozentrum für RoggenKultur, dreht sich alles um das traditionelle Getreide. Genauso empfehlenswert ist auch ein Besuch des „Kleinen Museums – Kultur auf der Peunt“, das nicht nur durch die Fassade des italienischen Künstlers Marcello Morandini fasziniert, sondern auch durch die Präsentation hochklassiger, zeitgenössischer Kunst zu überzeugen weiß. den, Tretbootfahren, Segeln, Surfen, Beachvolleyball und Angeln gehören ganz klar zu den beliebtesten Aktivitäten. Der circa vier Kilometer lange, bequem begehbare Uferweg zählt außerdem zu den meist besuchten Spazierwegen im Fichtelgebirge und ist für Spaziergänger, Inline-Skater und Fahrradfahrer beliebtes Ausflugsziel. Wer es sportlicher mag, kann außerdem von Weißenstadt aus zahlreiche Wander-, Rad- und Mountainbiketouren verschiedener Schwierigkeitsgrade starten oder sich auf separat ausgeschilderten Nordic-Walking-Strecken fit halten. Mein persönlicher Freizeittipp: Die Wintersportsaison im Fichtelgebirge hat bereits begonnen und auch der große Waldstein ist wieder Anlaufpunkt für Wintersportler aus ganz Oberfranken und darüber hinaus. Kein Wunder: Schließlich verspricht die einzigartige Felskulisse Langlauf-Touren und Winterwanderungen mit dem besonderen Etwas. Die Gipfel des Waldsteingebirges zählen zu den sagenumwobensten des gesamten Fichtelgebirges und Alexander von Humboldt entdeckte am Haidberg bei Zell das magnetische Serpentingestein. Die Auswahl der Loipen am großen Waldstein ist umfangreich. Für Profis empfehlen sich beispielsweise die abwechslungsreichen und anspruchsvollen Loipen, die über die Scheitelpunkte führen. Dank sechs Verbindungsloipen steht Wintersportlern außerdem ein zusammenhängendes Streckennetz zur Verfügung. Hier ein Überblick über Loipen am großen Waldstein:   Waldsteinloipe (Weißenstadt / Torfmoorhöhle), 9,2 km, 209 Höhenmeter   Loipe Zell 5,7 km, 77 Höhenmeter   Höhenloipe (Waldstein) 4,3 km, 112 Höhenmeter   Bergkopfrunde (Waldstein / Hinteres Buchhaus) 13,7 km, 190 Höhenmeter   Epprechtsteinrunde (Buchhaus, Kirchenlamitz) 2,8 km, 50 Höhenmeter Viel Spaß beim Erkunden wünscht Frank Dreyer 1. Bürgermeister von Weißenstadt Großes Freizeitangebot rund um den See Das Ziel der meisten Besucher von Weißenstadt ist natürlich ohne Zweifel der von allen Seiten kostenfrei zugängliche Weißenstädter See und das riesige Angebot an entsprechenden Freizeitmöglichkeiten. Ba- Der Trendsport Stand-Up-Paddling zählt ebenfalls zum Wassersportangebot des Weißenstädter Sees. 7

[close]

p. 8

LuK-News Gas und Strom aus einer Hand Energie von der LuK gibt es auch in anderen Netzgebieten Eine zuverlässige Versorgung, faire Tarife, großes Engagement für die Region, persönliche und kompetente Ansprechpartner – das kennzeichnet die Licht- und Kraftwerke Helmbrechts GmbH. Es sind handfeste Vorteile für die Kunden, so dass nicht von ungefähr die allermeisten ihrem Energiedienstleister seit langer Zeit die Treue halten. Seit Kurzem können nun auch Haushalte und Betriebe außerhalb der LuK-eigenen Netzgebiete Strom und Gas mit Service-Plus und mehr beziehen. Das eigene Stromnetz der LuK umfasst die Kernstadt Helmbrechts und die angrenzenden Ortschaften. Erheblich größer ist die Region, in der die LuK zusammen mit der GFW das Erdgasnetz betreibt. Sie erstreckt sich von Harra in Südthüringen bis Bindlach im Kreis Bayreuth. Weil nun Energie von der LuK auch außerhalb dieser Netzgebiete erhältlich ist, ergibt sich für die Gaskunden im Gasnetzgebiet ein großer Vorteil: Sie können jetzt neben der umwelt- und klimaschonenden Heizenergie aus der Leitung auch Strom von der LuK beziehen. Wer sich dafür entscheidet, hat künftig nur noch einen persönlichen Ansprechpartner und erhält auch nur noch eine über das bisherige Erdgasnetzgebiet Rechnung. hinaus ebenfalls im Netzgebiet der Außerdem liefert die LuK Strom in das Bayernwerk AG und in den Gebieten Bayreuth, Kulmbach und Hof. Um mit Netzgebiet der Bayernwerk AG sowie LuK-Erdgas zu heizen und Warmwasin die Gebiete Bayreuth, Kulmbach ser zu bereiten, ist ein Hausanschluss und Hof. Erdgas von der LuK gibt es mit Verbindung zum Erdgasnetz nötig. Fehlt dieser, wird der Interessent gebeten, sich zunächst mit der LuK oder GFW beziehungsweise dem betreffenden örtlichen Gasnetzbetreiber in Verbindung zu setzen. Kombitarife von der LuK Internet sowie Energieversorgung haben eigentlich nichts miteinander zu tun. Aber beides beeinflusst die Lebensqualität – so gehört schnelles DSL für die LuK als Dienstleister ebenso selbstverständlich zum Angebots-Portfolio wie Erdgas oder Strom. Und: Wer sich bei Internet und Energie für die LuK entscheidet, der profitiert von lukrativen Kombitarifen. So erhalten Kunden, die komDSL nutzen und zugleich LuKStrom und/ oder LuKGas beziehen sogar einen Nachlass auf die komDSL-Tarife. Dies gilt natürlich nicht nur für die LuKkomDSL-Kunden im Stromnetzgebiet der LuK sondern auch im Netzgebiet der Bayernwerk AG. Damit könnte man nicht nur den eigenen komDSLTarif reduzieren, sondern sogar ggf. noch die eigenen Stromkosten senken. Ein Vergleich bietet sich in jedem Fall an. Und damit unterstützen Sie zudem Ihren regionalen Anbieter! Wechsel ist einfach Und wie funktioniert der Wechsel zu den Strom- und Gasangeboten der LuK? Denkbar einfach: Die Vertragsunterlagen werden nach Anruf unter Telefon 09252 704-400 zugeschickt und liegen alternativ zur Abholung in der Münchberger Straße 65 in Helmbrechts bereit. Der Kunde braucht sie lediglich auszufüllen und an die LuK zurückzusenden. Alles Weitere erledigt der Versorger! Und natürlich informieren die Mitarbeiter auch ausführlich über alle Tarife und Serviceleistungen. 8

[close]

p. 9

Aktuelles Seepferdchen im Winter Neuer DLRG-Kinderkurs startet am 5. Januar Im Wasser herumzutoben, macht Kindern in fast jedem Alter Spaß. „Doch aus Sicherheitsgründen sollten schon die Kleinsten schwimmen lernen, am besten mit fünf oder sechs Jahren“, rät Bernd Fickenscher von der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG). Am 5. Januar startet wieder sein Schwimmlernkurs im Helmbrechtser Aquawell zur Wassergewöhnung. „Schwimmen lernen, kann Leben retten“, sagt der Vorstandsvorsitzende der DLRG Helmbrechts. Mit dem Anfängerkurs im Aquawell ist der Grundstein gelegt, dass der Nachwuchs im Sommer mit dem kühlen Nass vertraut ist. In seinem Unterricht lernen die Kleinen alles, was wichtig ist, um das Frühschwimmabzeichen zu bekommen: Springen vom Beckenrand, 25 Meter-Schwimmen und Heraufholen eines Gegenstandes aus schultertiefem Wasser. Im Aquawell finden regelmäßig Kinderschwimmkurse statt. ersten Bein- und Armübungen mit ihnen an. „Die Eltern dürfen ihren Nachwuchs selbstverständlich gerne begleiten“, betont der 55-Jährige. Doch oft kommen die Kinder schon nach den ersten Stunden im Hallenbad alleine zurecht. des Vereins so lange kostenlos weiterüben, bis es mit dem Abzeichen klappt. Weitere Informationen, Termine und Anmeldung unter Telefon 09252/ 5850. Achtung! Das „Seepferdchen“ allein macht noch keinen sicheren Schwimmer. Weiter üben ist deshalb wichtig. Sicher schwimmen können die Kinder erst mit dem Jugendschwimmabzeichen für Freischwimmer in Bronze. Das Aquawell ist eine Akzeptanzstelle der Bayerischen Ehrenamtskarte. Besitzer der Karte erhalten die Aquawell-Tageskarte zum Preis des Zweistundentarifes sowie einen Nachlass von 50 Prozent auf den Eintritt für die Salzkabine. Spielend lernen Der Spaß steht für den Rettungsschwimmer stets im Vordergrund: „In den ersten Stunden machen sich die Kids erst einmal spielerisch mit dem Wasser vertraut“, sagt Fickenscher. Die Gruppe planscht, hört Musik und spielt lustige Lernspiele. Erst wenn alle ihre Scheu vor dem Nass verloren haben, geht der Helmbrechtser die Inklusive Schwimmlerngarantie Insgesamt umfasst der Kurs fünfzehn Lerneinheiten, die zweimal pro Woche stattfinden und je eine Stunde dauern. Am Schluss gibt es für jeden Teilnehmer eine Seepferdchen-Urkunde. Wer die Prüfung nicht schafft, muss aber nicht traurig sein. Denn von der DLRG gibt es die Schwimmlerngarantie. Jedes Kind darf in den Kursen Mehr als 1.000 Tonnen Streusalz Helmbrechtser Baubetriebshof hat für kalten Winter vorgesorgt Selbst wenn dieser Winter verschneit und eiskalt werden sollte, der Helmbrechtser Baubetriebshof ist auf alle Eventualitäten vorbereitet. Sogar einen neuen Unimog haben die Straßenräumprofis angeschafft. „Das alte Modell war fast dreißig Jahre alt“, erklärt Baubetriebshofleiter Ulli Schuberth. „Damit wären unsere Mitarbeiter bei Schnee und Eis nicht mehr sicher unterwegs gewesen.“ Aus diesem Grund wurde der Unimog bereits im Herbst gegen ein neues Exemplar ausgetauscht. „Der 10 Tonner hat 177 PS unter der Haube und fräst auch bei extremem Schneefall zuverlässig die Straßen frei“, so Schuberth. Und auch sonst ist der Baubetriebshof für die kalte Jahreszeit gut gerüstet: Insgesamt wurden 1.045 Tonnen Streusalz, 35 Tonnen Streusplit und 6 Tonnen Caliumchlorid für besonders eisige Temperaturen eingekauft. „Die Mengen haben sich in den letzten Jahren bewährt“, betont der Experte. Selbst wenn Helmbrechts und Umgebung ein Schneechaos wie 2001 oder 2006 bevorsteht, dürfte der Vorrat ausreichen. Der neue Unimog des Helmbrechtser Baubetriebshofes. 9

[close]

p. 10

Erdgas Fortsetzung von Seite 1 Erdgas für Marlesreuth In Marlesreuth, knapp 70 Kilometer nördlich von Kasendorf, betreute die LuK in den vergangenen Monaten ebenfalls eine Großbaustelle. Hier wurden in der Hauptstraße sowie in der Selbitzer Straße neue Leitungen für Erdgas verlegt. Dabei stimmte sich der regionale Versorger mit der Stadt Naila ab, die in dem Ortsteil die Wasserleitungen erneuerte. Dadurch musste für zwei Rohrleitungen nur einmal ein Graben ausgehoben werden. In Marlesreuth ist das Interesse für Erdgas ebenfalls groß. Ungefähr die Hälfte der Anwohner wünschte im Zuge der Erdarbeiten die Verlegung eines Hausanschlusses, so LuK-Kundenberater Udo Meister. Erdgasversorgung für Döhlau im Gespräch Die Gemeinde Döhlau erwägt derzeit, eine Erdgasversorgung im Ort aufzubauen. Bei einer Gemeinderatssitzung im November erhielt die LuK deshalb Gelegenheit, die Ratsmitglieder über Erdgas und dessen Vorzüge zu informieren. „Gegenüber anderen Versorgungsformen sind mit Erdgas mehr als 50 Prozent CO2-Einsparungen möglich. Deshalb wird es im Rahmen eines vernünftigen Energiemixes auch in den nächsten Jahrzehnten eine tragende Rolle spielen“, sagte Dilsch und wies darauf hin, dass Erdgas nicht nur im Vollkostenvergleich mit anderen Energieträgern sehr gut abschneidet, sondern auch Wunschenergie in Neubauten ist. In Marlesreuth wurde eine Erdgasleitung verlegt. Netzanschluss für „SIEBENQUELL“ in Weißenstadt Weißenstadt wurde bereits 1983 von der LuK-Tochter GFW an das Ferngasleitungsnetz angeschlossen, die auch ein Ortsnetz errichtete. Im Herbst dieses Jahres wurde es weiter vergrößert. „Bei der Planung des neuen Kurzentrums ‚Siebenquell‘, das gerade am Weißenstädter See errichtet wird, hat man sich für ein Heizsystem auf Basis von Erdgas entschieden“, sagt Gerd Dilsch, der neben der LuK auch der GFW als Geschäftsführer vorsteht. „Die GFW hat deshalb eine 500 Meter lange Gasmitteldruckleitung hin zur Therme neu verlegt.“ Wenn das Heizsystem voraussichtlich ab Sommer 2016 in Betrieb genommen wird, ist damit also eine zuverlässige Erdgasversorgung garantiert. Kundenberater Udo Meister informierte die Anwesenden zudem über die Verlege- und Installationsarbeiten, deren Kosten sowie die hohen Sicherheitsstandards der LuK. Breitband- und Erdgasinfrastruktur In den kommenden Monaten sollen in Döhlau durch die Thüga MeteringService GmbH Glasfaserkabel für Breitband-Internet verlegt werden. Die Erdarbeiten bieten eine gute Gelegenheit, um gleichzeitig Erdgasleitungen in den Boden zu bringen. „Das hat sich auch in anderen Orten bewährt“, sagte der Geschäftsführer der LuK. „Denn so muss nur ein Graben ausgehoben werden und die Anwohner könnten anschließend von moderner Energie sowie schnellem Internet profitieren.“ Neben Döhlau könnten in den nächsten Jahren auch die Ortsteile Tauperlitz, Erlalohe sowie Kautendorf mit Erdgas- und/oder Glasfaserleitungenleitungen erschlossen werden. Bürgermeister Thomas Knauer kündigte an, dass die LuK im Frühjahr bei einer Versammlung die Döhlauer Bürgerinnen und Bürger nochmals im Detail über die Erdgasversorgung informieren werde. Auch in den einzelnen Ortsteilen soll es anschließend Informationsveranstaltungen geben. 10 In der Ortsmitte von Kasendorf wurde eine Erdgasleitung verlegt.

[close]

p. 11

LuK-News LuK senkt Preise bei komDSL Schnelles Internet auch mit eigener FRITZ!Box möglich Die LuK steht nicht nur für die Versorgung mit Erdgas und Strom, sondern mit komDSL auch für schnelles Internet und Telefonie. Ab dem 1. Januar senkt das regionale Versorgungsunternehmen nun die Preise bei den Produkten komDSL 16000, komDSL 30000 und komDSL 50000. „Der anhaltend hohe Kundenzuwachs erlaubt es uns, die Tarife mit Übertragungsraten ab 16 Megabit deutlich günstiger anzubieten, so dass wir uns kaum noch von den großen Anbietern auf dem Markt unterscheiden“, sagt Prokurist Stefan Bußler. Ein weiterer Grund für die Preissenkung war eine Umfrage unter den DSL-Kunden im Frühjahr dieses Jahres. Dabei wurden nahezu alle Punkte wie Beratung und Service, Installation, Bandbreite oder Verfügbarkeit insgesamt sehr positiv bewertet. Lediglich bei den Preisen zeigte sich Verbesserungsbedarf. „Wir hören auf unsere Kunden und bemühen uns sehr, diesen auch bei den Preisen entgegenzukommen“, erklärt der Prokurist. Gleichzeitig werden auf Grund des ständig steigenen Bedarfs ab Januar die Produkte komDSL 4000 und komDSL 8000 mit Übertragungsraten von 4 und 8 Mbit bei Neuanschlüssen entfallen. Neukunden erhalten die verbesserten Konditionen von Beginn an. Für Bestandskunden wird die Preis- bzw. Tarifänderung erst wirksam, wenn sie der Vertragsänderung schriftlich zustimmen. „Die nötigen Informationen und Formulare senden wir diesen per Post rechtzeitig zu. Mit der Zustimmung beträgt die Vertragslaufzeit dann wieder zwei Jahre“, erklärt Bußler. Und noch etwas ist ab Januar 2016 neu: Kunden von komDSL können dann ihre eigene FRITZ!Box anschlie- ßen. Es muss jedoch eines von den FRITZ!Box-Modellen der Nummern 7270, 7272, 7390, 7360 oder 7490 sein. Optional ist jedoch weiterhin möglich, ein aktuelles Modell über die LuK zu beziehen. Mehr Informationen zu den Tarifen von komDSL erfahren Sie auf www. luk-helmbrechts.de unter der Rubrik „DSL“ oder in unserem Kundencenter persönlich oder telefonisch. Wir gratulieren … Gewinnerin des LuK-Fotowettbewerbes steht fest In der Frühjahrsausgabe der „Zeit für Energie“ rief die LuK zum Fotowettbewerb auf. Gesucht wurde das schönste Foto aus dem Versorgungsgebiet von LuK und GFW. Es sollte einen hohen Wiedererkennungswert besitzen und im Frühjahr, Sommer oder Herbst aufgenommen worden sein. Trinkwasserhärte im Versorgungsgebiet Die LuK sorgt gemeinsam mit dem Wasserzweckverband zur Wasserversorgung der Ahornberger Gruppe dafür, dass in Helmbrechts und Umgebung stets Trinkwasser bester Güte verfügbar ist. Erst im Oktober 2015 fand die letzte umfangreichere Trinkwasseruntersuchung statt: Demnach ist das Trinkwasser in den Versorgungsgebieten gemäß § 9 des Wasch- und Reinigungsmittelgesetzes im Härtebereich weich bis mittel einzustufen. Für die Trinkwasseraufbereitung werden gemäß § 16 der aktuellen Trinkwasserverordnung die zuge-lassenen Aufbereitungsstoffe Calciumcarbonat und halbgebrannten Dolomit verwendet. Der Calciumcarbonatgehalt bewegt sich zwischen 0,7 und 1,7 mmol/l. Außerdem wird das Wasser teilweise nach einem zugelassenen Verfahren mit UVLicht bestrahlt. Nun gibt es eine Siegerin: Sonja Beck aus Eppenreuth Vom Eppenreuther Hochplateau aus fotografierte sie den Ochsenkopf und den Schneeberg im Novembernebel. Die LuK gratuliert und bedankt sich mit einem Energiegutschein im Wert von 150 Euro. Das Siegerbild von Sonja Beck. 11

[close]

p. 12

Ausflugstipp Schlittern, rutschen und Pirouetten drehen Tipps fürs Schlittschuhfahren auf gefrorenen Seen Kaum rutscht die Außentemperatur unter den Gefrierpunkt, herrscht reges Treiben auf dem städtischen Eislaufplatz in Helmbrechts. Auf der Freifläche mitten im Gewerbegebiet kann gefahrenlos gerutscht, geschlittert und dahingeglitten werden. Die Gewässer im Umland sollten Schlittschuhfans dagegen erst prüfen, bevor sie eine Kufe aufs Eis setzen. Auch wenn es lange Zeit draußen kalt war, könnten die Seen und Teiche rund um Helmbrechts noch nicht ausreichend zugefroren sein, warnt die Wasserwacht. „Erst wenn die Eisschicht mindestens 20 Zentimeter dick ist, kann sie von Kindern und Erwachsenen betreten werden“, sagt Marco Hagen von der Ortsgruppe Helmbrechts. Wer auf Nummer sicher gehen will, beherzigt außerdem die folgenden Tipps. Verhaltensregeln auf dem Eis:   Achte auf Warnhinweise am Ufer und befolge sie.   Gehe nie allein aufs Eis, sondern nur in Begleitung (anderer) Erwachsener.   Bedenke, dass das Eis unterschiedlich stark gefroren sein kann.   Verlasse das Eis, wenn es knistert und knackt.   Mache keine Löcher ins Eis.   Beachte Markierungen auf dem Eis. Der städtische Eislaufplatz in Helmbrechts. gen aus Erfahrung. Die Kleidung zieht sich schnell mit Wasser voll, wird schwer und der Verletzte kann sich binnen weniger Minuten im eiskalten Wasser nicht mehr bewegen. „Da zählt jede Sekunde“, betont der Experte. Seine Empfehlungen für Erstretter:   Handle sofort.   Weise jemand anderen an, den Notarzt zu rufen, Nummer 112.   Nähere dich einem Eingebrochenen mit einem Gegenstand, um dein Gewicht auf dem Eis zu verteilen, zum Beispiel ein Brett, eine Leiter oder einen umgedrehten Schlitten.   Reiche dem Eingebrochenen niemals die Hand – nimm einen Gegenstand.   Rufe nach der Rettung per Telefon den Notarzt, sofern noch nicht geschehen.   Wärme den Geretteten mit Decken oder trockenen Kleidern. Bringe ihn in einen beheizten Raum. Eine Unterkühlung kann lebensbedrohlich sein.   Versorge ihn mit heißen, zuckerhaltigen Getränken, aber keinesfalls mit Alkohol. beitern des Stadtbauhofs im Winter regelmäßig bewässert. So können Schlittschuhfans aus der Region gefahrenlos über das Eis gleiten. Die Fläche ist jeden Tag bis 21.30 Uhr geöffnet. Für eine gute Sicht sorgen Flutlichtmasten. Drei von ihnen werden eine halbe Stunde vor der offiziellen Schließung ausgeschaltet. So bleibt noch ausreichend Licht, um die Schlittschuhe gegen normales Schuhwerk zu tauschen. Eisrettungsübungen für mehr Sicherheit „Ob ein Gewässer zum Schlittschuhlaufen freigegeben ist, steht oft auch in der Zeitung“, so Hagen. Übers Radio werden solche Hinweise ebenfalls bekanntgegeben. Tipps für Ersthelfer Wenn das Eis trotz aller Vorsicht bricht, ist schnelles Handeln gefragt. „Der Verunglückte sollte sofort laut um Hilfe rufen, denn sich selbst zu retten, ist so gut wie unmöglich“, rät Ha- Der städtische Eislaufplatz Helmbrechts – Schlittschuhlaufen ganz ohne Gefahr Wer sich beim Eislaufen keine Sorgen machen möchte, hält sich einfach an den Eislaufplatz in Helmbrechts. Unmittelbar unter dem gefrorenen Wasser befindet sich nämlich eine Betonplatte. Sie wird von den Mitar- 12 In regelmäßigen Abständen üben die Mitglieder der Wasserwacht eine Eisrettung unter Echtzeitbedingungen. Erst im März dieses Jahres fand eine solche Übung am Lettenbachsee in Hof statt. Neben der Helmbrechtser WasserwachtOrtsgruppe waren auch die Ortsgruppen aus Hof und Rehau dabei. Bei der Simulation konnten die Mitglieder die „verunfallte“ Person schnell und sicher aus der Einbruchstelle herausziehen und ans Ufer bringen. Das positive Resultat war auch dank der modernen Wasserrettungsausrüstung möglich, in die die Ortsgruppen bisher investiert haben.

[close]

p. 13

Ausflugstipp Oh du fröhliche Weihnachtszeit Veranstaltungskalender für unsere Region In der Zeit vor und nach Weihnachten herrscht Besinnlichkeit im Versorgungsgebiet von LuK und GFW. Dafür sorgt eine breite Palette an Veranstaltungen. Wir stellen eine kleine Auswahl vor und wünschen viel Freude beim Erleben! Samstag, 19. Dezember Weihnachtsmarkt – Lichtenberg Veranstalter: Fischereiverein 95192 Lichtenberg Beginn: ab 14 Uhr Ort: Am Tränkteich Sonntag, 20. Dezember Weihnachtskonzert – Markt Zell Veranstalter: Posaunenchor der ev.-luth. Kirchengemeinde Zell Zeit: wird noch bekanntgegeben Ort: Marktplatz in 95239 Markt Zell Sonntag, 20. Dezember Weihnachtskonzert des Kirchenchors – Grafengehaig Veranstalter: ev. Kirchengemeinde Beginn: 17 Uhr Ort: Heilig-Geist-Kirche, 95356 Grafengehaig Samstag, 26. Dezember Waldweihnacht – Bischofsgrün Veranstalter: Freie Wählergemeinschaft (FWG) Beginn: 17 Uhr Ort: am ehemaligen Rathaus 95493 Bischofsgrün Waldweihnacht Bischofsgrün Sonntag, 27. Dezember Joachim-Ringelnatz-Abend – Thurnau Humoristische Gedichte und Erzählungen, musikalisch eingerahmt Mit: Tanja Schaller, Wolfgang Krebs und Thomas Schimmel Ort: Schlosstheater Thurnau, Oberer Markt 28, 95349 Thurnau Beginn: 17 Uhr Eintritt: 16 Euro, erm. 13 Euro Kartenreservierung unter Tel. 09203-9738680 Weitere Infos: www.schlosstheater-thurnau.de Dienstag, 29. Dezember Fackelsternwanderung – Lichtenberg nach Blechschmidtenhammer mit gemütlichem Beisammensein Veranstalter: Frankenwaldverein Lichtenberg Beginn: 17 Uhr Treffpunkt: Henri-Marteau-Platz, 95192 Lichtenberg Mittwoch, 30. Dezember Weihnachtsrock im PUR Veranstalter: Die Gunga e. V., Helmbrechts Beginn: 20:30 Uhr Ort: Jugendtreff PUR, Kulmbacher Straße 62, 95233 Helmbrechts Infos unter www.jugendtreff-pur.de Donnerstag, 31. Dezember „Dinner for One – wie alles begann“ – Thurnau Komödie von Volker Heymann über den berühmten Sketch Beginn: um 17 und 20 Uhr, Eintritt: 16 Euro, erm. 13 Euro Ort: Schlosstheater Thurnau, Oberer Markt 28, 95349 Thurnau Kartenreservierung unter Tel. 092039738680 Weitere Infos: www.schlosstheater-thurnau.de Freitag, 1. Januar 2016 Neujahrsanschießen und Glühweinausschank – Marktschorgast Veranstalter: Brauchtumsverein Marktschorgast, Beginn: 18:30 Uhr Ort: kath. Kirche, 95509 Marktschorgast 13

[close]

p. 14

Förderprogramme Günstig zur zukunftsfähigen Heizung Heizen mit Erdgas wird auf vielfältige Weise gefördert Wer möchte nicht gerne mit Erdgas heizen? Es ist wirtschaftlich, komfortabel, platzsparend sowie sanft zu Umwelt und Klima. Aus diesen Gründen fördern sowohl die LuK/GFW als auch der Staat Erdgasheizungen. Wer die Finanzspritzen nutzt, der kann vergleichsweise günstig zu einer hocheffizienten und entsprechend sparsamen Anlage kommen. Förderprogramm 2016 der LuK/GFW Mit bis zu 500 Euro inkl. MwSt. bezuschusst wird jede Heizungsumstellung auf Erdgas. Für die Installation eines erdgasbetriebenen Klein-Blockheizkraftwerks gibt es 1.000 Euro inkl. MwSt. (für Anlagen bis 6 Kilowatt elektrische Leistung) beziehungsweise 2.000 Euro inkl. MwSt. (für Anlagen zwischen 6 und 50 Kilowatt elektrische Leistung). Die genauen Konditionen erfahren Interessierte unter www.luk-helmbrechts.de oder unter Sparen mit Förderungen vom Staat und von der LuK/GFW. Telefon 09252 704-137. Hier können auch Förderanträge heruntergeladen beziehungsweise bestellt werden. BHKW-Besitzer aufgepasst! An die Rückerstattung der Erdgassteuer denken Das Hauptzollamt erstattet die Erdgassteuer von 0,55 Cent pro Kilowattstunde ganz oder teilweise zurück – und zwar für die gesamte vom Blockheizkraftwerk verbrauchte Erdgasmenge. Die Voraussetzung dafür ist, dass der Jahresnutzungsgrad des BHKWs mehr als 70 Prozent beträgt, was im Regelfall zutrifft. Nähere Informationen und Antragsformulare sind unter www.zoll.de unter dem Menüpunkt „Formulare und Merkblätter“ zu finden. Es handelt sich um die Formulare 1132 (vollständige Steuerentlastung gemäß § 53a Energiesteuergesetz) beziehungsweise 1134 (teilweise Steuerentlastung gemäß § 53b Energiesteuergesetz). Rückfragen hierzu beantwortet oftmals auch der jeweilige Anlagenhersteller. Bessere Konditionen bei der KfW Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) hat ihre Förderkonditionen verbessert. Zum Beispiel wird nun beim Programm „Energieeffizient sanieren“ in der Kreditvariante ein Tilgungszuschuss von 7,5 Prozent für Einzelmaßnahmen – wie die Erneuerung der Heizungsanlage – gezahlt, wobei die Obergrenze bei 3.750 Euro pro Wohneinheit liegt. Für Sanierungen zum KfW-Effizienzhaus haben sich die Kreditsummen und die Tilgungszuschüsse bzw. die alternativ gewährten Zuschüsse erhöht. der Staat die Anschaffung eines BHKWs – und das seit Kurzem mit noch mehr Geld als zuvor, was vor allem für Anlagen mit einer elektrischen Leistung von unter 10 Kilowatt gilt. Beispiel: Für die Installation einer Anlage mit einem Kilowatt kann der Hausbesitzer nun 1.900 Euro statt früher 1.500 Euro als Zugabe einplanen. Hinzu kommen attraktive Extras. Zum einen handelt es sich dabei um einen Effizienzbonus für besonders wärme- oder stromeffiziente Mikro- oder Mini-Blockheizkraftwerke. Beispiel: Verfügt die Anlage über einen oder zwei Abgaswärmetauscher zur Brennwertnutzung und ist sie an ein hydraulisches abgeschlossenes Heizsystem angeschlossen, werden zusätzlich 25 Prozent der Basisförderung gezahlt. Sogar 60 Prozent der Basisförderung extra bekommt man für Anlagen mit einem besonders hohen elektrischen Wirkungsgrad. Abgewickelt wird die Förderung von BHKWs über das Bundesamt für Ausfuhrkontrolle (BAFA). Nähere Informationen sowie die Antragsformulare finden sich im Netz unter www.bafa.de. Geld vom Staat fürs Blockheizkraftwerk (BHKW) Erdgasbetriebene Mikro- oder MiniBlockheizkraftwerke eignen sich auch für Ein- und Mehrfamilienhäuser. Sie produzieren gleichzeitig Strom und Wärme, was für eine sehr gute Ausnutzung des Energieträgers sorgt. Weil dies ökologisch sinnvoll ist sowie wertvolle Ressourcen schont, belohnt 14

[close]

p. 15

Verbrauchertipps Wasserzähler & Co. warm einpacken Auch Wasserleitungen und Zähler sollten im Winter warm eingepackt werden, denn sonst drohen Frostschäden. Zudem sind Hausbesitzer sogar verpflichtet, öffentliche Versorgungseinrichtungen vor Schäden zu bewahren. Zum einen sollten Außentüren und Fenster in Kellerräumen in denen Wasserleitungen und -zähler untergebracht sind bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt geschlossen bleiben. Zusätzlich sollten Ventile und Zähler mit wärmedämmendem Material umwickelt werden. Besondere Aufmerksamkeit gebührt Leitungen und Zählern in Gartenanlagen und Wochenendhäusern, die nur im Sommer genutzt werden. Sie müssen vor dem ersten Frost außer Betrieb genommen und entleert werden. Während der Hauptwasserhahn geschlossen wird, bleibt das Entleerungsventil über die kalte Jahreszeit geöffnet, freiliegende Wasserleitungen werden gedämmt. Jahresablesung der LuK und GFW auch mit Ablesekarten Im Januar erhalten die Kunden der LuK und GFW ihre Erdgas- und/oder Stromjahresabrechnung. Deshalb wird bis zum 31. Dezember der aktuelle Verbrauchsstand abgelesen. Ab diesem Jahr gibt es dabei eine Neuerung. Die Mitarbeiter der LuK werden nicht mehr bei allen Kunden die Zählerstände persönlich ablesen, sondern bei manchen werden die Daten über eine Ablesekarte erfasst. „Unser Versorgungsgebiet ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen und erstreckt sich mittlerweile von Harra in Südthüringen bis nach Bindlach, Thurnau und Kasendorf“, sagt Abteilungsleiter Martin Klob. „Mit der Ablesekarte möchten wir die Erfassung der Zählerstände effektiver und kundenfreundlicher gestalten.“ Zum einen müssen so die Mitarbeiter des Versorgungsunternehmens nicht mehr alle Haushalte vor Ort aufsuchen. Zum anderen entfällt damit für die Kunden auch die Notwendigkeit, zu dieser Zeit zu Hause zu sein und dafür gegebenenfalls ihre Arbeitszeit zu unterbrechen. Für Kunden, die generell den Wunsch haben selbst abzulesen, besteht die Möglichkeit, die Ablesung per Karte unentgeltlich zu beauftragen. Und so geht’s: Die betreffenden Kunden erhalten einen DIN-A4-Bogen mit Erläuterungen und der Ablesekarte. In diese tragen sie die Zählerstände selbst ein. Anschließend wird die Ablesekarte – portofrei – zurück an die LuK/GFW geschickt. Dort werden die Daten erfasst und die Energiejahresabrechnung erstellt. Um Fehler zu vermeiden, erfolgt eine Ablesung via Karte nur zweimal hintereinander. Spätestens im dritten Jahr erfasst ein Mitarbeiter der LuK die Daten wieder manuell. Übrigens: Kunden, die bereits unterjährig eine Auskunft haben möchten, ob ihr Verbrauchsverhalten zu den Abschlagszahlungen passt, können ihre aktuellen Zählerstände jederzeit der LuK/GFW mitteilen und eine kostenlose Simulationsrechnung erstellen lassen. Dafür können die Daten unter der Telefonnummer 09252 704-400 persönlich übermittelt oder online mit dem Formular „Zählerstandsmeldung“ übertragen werden, welches auf www.luk-helmbrechts.de unter der Rubrik „Online-Service“ zu finden ist. Handeln im Ernstfall Und was tun, wenn Leitungen bereits eingefroren sind? Zunächst den Haupthahn zudrehen und den Wasserhahn am Ende der Leitung öffnen. Anschließend beginnt man vom Wasserhahn weg in Richtung der eingefrorenen Stelle mit dem Auftauen. Gearbeitet wird mit warmen Wasser und heißen Tüchern. Natürlich kann man dafür auch einen Installateur holen. In jedem Fall sollte dieser aber die Leitungen auf mögliche Schäden überprüfen, bevor sie wieder in Betrieb genommen werden. ANFORDERUNG VON INFOS Bitte ankreuzen:  Ich bin an einem Gas-Netzanschluss interessiert.  Ich möchte meine Heizungsanlage auf Erdgas umstellen und mir den Förderbonus sichern.  Ich interessiere mich für ein Erdgas-Blockheizkraftwerk.  Bitte vereinbaren Sie mit mir einen Beratungstermin. ium gsmed agun t supe ernste Übertr trem hohe ex DSL is od 1. kom er ist das m schon heute as nd sf h. Gla amit si möglic upt. D aten überha ploadr und U etDowner: Intern tssich ist Ihr nf ku aser hand t zu Glasf rt zu DSL is e: Mit plizie d2. kom deutet für Si t nur unkom ownloa D n he fähig. Das be tig nich m ho au nf or sb kü en uss os au ch die anschl enzenl ern au ch gr n, sond en: praktis habe r Sie sräum sind fü allung netz raten r in B nu t sfaser nich oßen es Gla ’s gr ig n bt äh de sf n DSL gi n istung , die vo hlosse 3. kom gen hochle reiche d ersc in en Be eichen Wir br gional t ausr die re ch ni in ch auch ern no ib re et Netzb sind. die n für Regio n t nah: s der nlange DSL is et au stunde da! 4. kom Intern keine r Sie SL ist lich fü gibt es komD ön s rs un i pe n. Be ir sind w – Regio n hleife sc te War : s der hängig Angebot au t unab ngiges twerke DSL is abhä d Kraf nkret: 5. kom ein un cht- un SL ist utet ko die Li de d m be komD as er de ätze un eht. D n, hint beitspl bH st Regio kale Ar s Gm lo ht n ec ft. er br d sich irtscha Helm W un e n ch haffe heimis Wir sc it die n som stärke Li ch taf tw un d Kr er ke He lm br ec ht bH s Gm 5 GU L omDS FÜR k ÜNDE TE GR ll: rschne E N SIE RLEBE es hnell persc ET ... su NTERN -I R E S A GLASF ZU IS B N MIT SURFE /s it 50 Mb  Bitte übersenden Sie mir Unterlagen über komDSL.  Ich interessiere mich für LuKStrom. mbH bot hts G n AngeDaten Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine personenbezogenen bei der lmbrec L ist ei ke He komDS af twer und Kr der LuK, deren Tochtergesellschaften oder von der LuK beauftragten geLicht- Subunternehmen n mit GmbH eratio e op vic er in Ko eringS mbH a Met speichert, verarbeitet und genutzt werden. Meine Daten werden hts G Thüg von den genannten lmbrec He twerke d Kraf Unternehmen benutzt, um mit mir in Kontakt zu treten und mir Lidadurch die von mir cht- un Str. 65 berger s Münch brecht zu lassen. Im erbetenen Informationen auf dem von mir gewählten Wege zukommen 3 Helm 0 49523 70 2 0925 111 Tel. Übrigen habe ich die Bestimmungen der o. a. Erklärung zum Datenschutz Kenntnis 2 704- zur 0925 hts.de Fax. lmbrec de luk-he genommen. Der weiteren Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit der LuK echts. mail@gegenüber helmbr klu w w w. widersprechen. Darüber hinaus werden meine Daten für andere Zwecke ohne meine besondere Einwilligung nicht an Dritte weitergegeben. der für Ih r ZUH AUSE 15

[close]

Comments

no comments yet