Rittergutsmuseum im Rittergutsschloss Taucha

 

Embed or link this publication

Description

Rittergutsmuseum im Rittergutsschloss Taucha

Popular Pages


p. 1

ri ergutsmuseum im ri ergutsschloss taucha betreiber förderverein schloss taucha e v haugwitzwinkel 1 ehem heinrich-zille-winkel 04425 taucha b leipzig historischer abriss vom rittergutsschloss taucha » 974-979 erste urkundliche erwähnung als burgort cothug in der chronik des bischofs thietmar von merseburg » 1220 erzbischof albert von magdeburg lässt auf dem burgberg eine burg anlegen » 1282 belagerung und schleifung der burg durch dietrich von landsberg markgraf von meißen aus den trümmern der burg sollen ein großer bergkeller das rathaus das spital und die baderei errichtet worden sein um 1500 » 1542 der damalige stadtherr wilhelm von haugwitz der jüngere lässt auf dem burgberg ein schloss errichten die grundfläche der damaligen schlossanlage entspricht in etwa der des späteren ri ergutes und hat sich bis heute nicht wesentlich verändert » 1614 kurfürst johann georg i weilte zu einem festessen auf dem schloss dieser vorgang wiederholte sich 1622 nochmals » 1631-1644 in der letzten phase des dreißigjährigen krieges nehmen zahlreiche feldherren der schwedischen und der kaiserlichen armee vorübergehend quar er im tauchaer schloss » 1706 der schwedische könig karl xii nahm quar er auf dem tauchaer schloss um den friedensvertrag mit dem kurfürsten von sachsen august ii im großen nordischen krieg zu unterzeichnen aufgrund des desolaten zustandes des schlosses zog er jedoch nach altranstädt weiter wo am 24 september 1706 der vertrag unterzeichnet wurde auf dem schloss verbleibt für ein jahr eine schwedische garnison » 1813 vom turm des schlosses werden kämpfe östlich von leipzig während der völkerschlacht verfolgt das schloss dient vor allem bei den kämpfen am 18 0ktober als lazare für 1.000 preußische und russische soldaten » um 1820 abriss des schlossturmes in der folgezeit durch abriss der repräsenta onsräume und umbau schaffung eines reinen landwirtscha sbetriebes bau einer schnapsbrennerei mit schornstein der schlossar ge charakter des areals geht verloren » 1996 Übernahme des schlosses durch die stadt taucha » 2000 gründung des fördervereines schloss taucha e v » 2000 2011 bauliche sicherung des komplexes wiederanlage des historischen weinberges wiederentdeckung und neugestaltung des schlossbrunnens umbau des hauses 2 und 3 und nutzung durch den spielmannszug umbau des hauses 5 zur nutzung durch das museum taucha tie auarbeiten zur verlegung von gas wasser und elektroleitungen ausbau des weinkellers unter der kulturscheune ausbau kulturscheune und ausstellungsraum au au zum kulturellen zentrum nordsachsens eröffnung des ri ergutsmuseums e-mail info@schlossverein-taucha.de rittergutsmuseum im rittergutsschloss taucha Öffnungszeiten jeden 4 sonntag im monat 14:00 16:00 uhr sowie nach vereinbarung fachkundige führung nach anmeldung gruppen und schulklassen erwünscht impressum gemäß sächsischem pressegesetz sächspressg © 2011 herausgeber förderverein schloss taucha e v v i s d p 1 vorsitzender des fördervereins schloss taucha e .v str jürgen ullrich kriekauer straße 38 · 04425 taucha e-mail info@schlossverein-taucha.de keine Öffnungsgarantie alle angaben ohne gewähr infoblatt wird kostenlos verteilt historischer abriss d porzig copyright der bilder und grafiken hans-jörg moldenhauer 1 auflage 1.000 stück stand der info april 2011 gestaltung grafiken m0ldenhauer it-dienstleistungen · leipzig · www.dls-moldenhauer.de

[close]

p. 2

v or vielen vielen hundert jahren stand auf einem hügel inmi en der stadt taucha ein schloss 0bwohl es selbst noch nicht sehr alt war wurde der hügel von den einwohnern der stadt schon schlossberg genannt und wie zu allen schlössern gehörte auch zu diesem eine kleine kapelle die nach dem jünger jesu johannes also dem heiligen johannes sanktjohannes-kapelle hieß und tagaus tagein verkündete ihre einzige glocke für die herrscha des schlosses und ihr gesinde aber auch für bürger und die anderen bewohner der stadt mit schönem klang in regelmäßigem abstand welche stunde es gerade geschlagen ha e zur andacht rief sie natürlich auch o oder ähnlich mag es sich damals zu getragen haben hier im neuen ri ergutsmuseum erfahren sie wie es weitergeht d och nicht nur sagen werden nahe gebracht auch historisch verbürgtes ist zu erforschen n unzähligen arbeitsstunden wurden von vereinsmitgliedern und sympathisanten museumsstücke zusammengetragen recherchen in archiven und privat überliefertem schri gut durchgeführt das ergebnis kann sich sehen lassen n schaukästen und auf schautafeln wird der besucher mit der historie des schlosses des schlossberges und seiner ehemaligen bewohnern und beherrschern vertraut gemacht geschichte hautnah i i toniterorden war ursprünglich eine freie laienbrüderscha die von dem französischen edelmanne gaston zu vienne d verf 1095 zur pflege der vom antoniusfeuer befallenen gegründet wurde die veranlassung hierzu war dass sein ebenfalls mit dieser gefürchteten krankheit beha eter sohn bei den angeblichen gebeinen des hl antonius zu st didier-la mothe in der dauphinè heilung gefunden ha e nachdem 1218 diese laienbrüderscha das mönchsgelübde angenommen ha en wurde sie 1298 von bonifaz viii zu einem 0rden geregelter chorherren erklärt assen sie sich also en ühren in die geheimnisvolle welt der schlosshistorie gern werden sie von fachkundigen vereinsmitgliedern geführt so werden noch weitere geheimnisse und histörchen den interessierten besucher nahe gebracht l s d er tauchaer chronist albert damm der sich als erster ausführlich mit ihnen beschä igt schreibt der an w ir freuen uns auf ihren besuch ihr förderverein schloss taucha e v.

[close]

Comments

no comments yet