Brennnessel 06

 

Embed or link this publication

Popular Pages


p. 1

die zeitung von bündnis 90 die grünen in havixbeck und hohenholte klaus-gerhard greiff mann der ersten stunde für grünes havixbeck 6 ausgabe mai 2009 milchquote senken rebecca harms europaabgeordnete und spitzenkandidatin von bündnis 90 die grünen zur europawahl fordert die kürzlich von der eu beschlossene erhöhung der milchquote wieder zurück zu nehmen ohne eine vernünftige regulierung der milchmengen kommt es zu einer noch größeren Überproduktion ­ dramatischer preisverfall ist die folge so harms dass milchbäuerinnen jetzt in den hungerstreik getreten sind zeigt einmal mehr wie existenziell bedrohlich die situation für viele landwirte inzwischen geworden ist ein verkaufspreis von 20 cent pro liter milch deckt nicht einmal die produktionskosten so die kandidatin unsere ideen haben havixbeck verändert wir grünen in havixbeck und hohenholte werden in diesem frühjahr 25 jahre alt auf anhieb gelang uns 1984 der einzug in den gemeinderat mit drei ratsmitgliedern heute ist die fraktion sechs personen stark klaus-gerhard greiff war von anfang an dabei bis heute engagiert sich der pensionierte elektroingenieur als mann der ersten stunde aktiv für bündnis 90 die grünen in havixbeck er sagt unsere ideen haben das dorf verändert klaus-gerhard greiff wird auch in diesem jahr wieder bei den kommunalwahlen zur verfügung stehen wir danken ihm stellvertretend für alle die ihre freizeit über jahre hinweg der grünen sache gewidmet haben bündnis 90 die grünen feiern 25 jahre politik für den ort havixbeck grünt so grün eine kleine zwischenbilanz zum wahlprogramm des jahres 1984 feiern sie mit uns unser jubiläum feiern wir mit live-band und sekt wann freitag 5.6 15-17 uhr wo bistro h 1 hauptstraße als gäste begrüßen wir den bundestagsabgeordeten winni nachtwei und reiner guthoff der 17 jahre gemeindedirektor von havixbeck war und die anfänge der grünen hier im ort begleitet hat www.rebecca-harms.de können sie sich an die militärischen tiefflüge über den baumbergen erinnern an die diskussionen um die menschenwürdige unterbringung von flüchtlingen wissen sie noch wie die spielothek gegen den energischen widerstand der grünen durchgesetzt wurde erinnern sie unseren kampf um eine verbesserte gülleordnung für die havixbecker landwirtschaft oder unsere bemühung den ortskern für den autoverkehr zu schließen mit diesem wahlprogramm sind wir vor 25 jahren in havixbeck gestartet zeit für eine zwischenbilanz zeit auch zu feiern die grüne partei gründete sich in havixbeck im frühjahr 1984 und setzte von anfang an auf gewaltfreie transparente entscheidungsfindung und soziale gerechtigkeit unsere ökologischen ideen ernteten am anfang spott und unverständnis hartnäckigkeit in der bewusstseinsbildung das sieht die ehemalige fraktionsvorsitzende annette klinkenbusch deshalb als wichtigste leistung der ersten jahrzehnte im rat an frühe ökologische erfolge der grünen im ort waren das windrad am klärwerk und das blockheizkraftwerk klaus-gerhard greiff betont ohne bündnis 90 die grünen würde es die gesamtschule nicht geben mit knapper mehrheit setzten wir 1989 die einrichtung der gesamtschule gemeinsam mit spd und fdp durch dieselbe koalition war es noch im april 2009 die den schulhof als öffentliche parkfläche sperren ließ nun kann die schülergerechte platzgestaltung in angriff genommen werden erst als die absolute mehrheit der cdu im jahr 2004 kippte änderte sich der gestaltungsspielraum für unsere partei alte anträge von uns werden plötzlich von anderen parteien aufgegriffen und passieren den rat einstimmig so klaus-gerhard greiff vor jahren war der grüne antrag auf einrichtung eines jugendparlamentes gescheitert im jahr 2009 buhlen gleich drei bürgermeisterkandidaten um die jungen wählerstimmen auch die integration von asylbewerbern ist heute salonfähig just im frühjahr 2009 beschloss der rat im Übergangswohnheim an der altenberger straße europa in der kommune grünes licht für grüne produkte staatliche stellen geben euweit 16 ihres bruttoinlandsproduktes für dienstleistungen aus und stellen eine marktmacht dar wenn sie sich bei einer auftragsvergabe an nachhaltigen kriterien orientierten hätten viele Ökoprodukte bessere chancen am markt deshalb sollen nach einer richtlinie der eu ab 2010 die hälfte aller öffentlichen ausschreibungsverfahren umweltorientiert sein die badezimmer vom treppenhaus in die privaten wohnungen zu verlegen menschenwürde hat heute in havixbeck andere standards das verstehen wir unter nachhaltiger politik für havixbeck ungelöst sind weiterhin viele probleme vor die uns die industrielle landwirtschaft stellt nach wie vor überdüngen die landwirte den boden die bäche und das grundwasser mit ihrer gülle neu hinzu kommt die belastung der luft durch ungefilterte abluft aus der massentierhaltung dagegen regt sich seit 2008 eine neue bürgerinitiative die wir gerne unterstützen es ist unser ziel gemeinsam mit den landwirten nach lösungen zu suchen aus dem grünen wahlprogramm von 1984 bleibt auch im bereich schule eine forderung offen die schulische ausbildung behinderter kinder in allen schulen in havixbeck sicherzustellen das ist bislang nicht gelungen wir bleiben am ball www.reinhardbuetikofer.de europa in der kommune wussten sie dass rund 80 aller gesetze insbesondere im umweltschutz in europa aufgestellt werden europäische gesetze haben zum großen teil direkte auswirkung auf die gestaltung der kommunalpolitik auch in havixbeck deshalb sind bündnis 90 die grünen immer mit top-leuten in brüssel vertreten 2009 kandidieren reinhard bütikofer und rebecca harms als unsere spitzenkandidatinnen stärken sie sie indem sie zur europawahl gehen 7 j u ni ist eur opawahl f ür e in g r Ünes eur o p a 7 juniisteu ro p aw ah l postwurfsendung ­ an alle haushalte mit tagespost ju b ilä um sa us g ab e

[close]

p. 2

brennessel ausgabe 6 mai 2009 gutes wasser zum foto jutta bergmoser europa setzt grüne maßstäbe beim wasser die ziele der eu-wasserrahmenrichtlinie die eu hat sich mit der wasserrahmenrichtlinie zwei grüne ziele gesetzt es gibt ein verschlechterungsverbot kein bach kein see darf heute mehr schadstoffe enthalten als noch im jahr 2000 oder mit mehr wehren und dämmen zugebaut sein als vor acht jahren und die eu blickt nach vorne ab 2015 sollen sich alle gewässer sowohl in einem guten chemischen als auch in einem guten ökologischen zustand befinden mit anderen worten die eu eröffnet die möglichkeit gewässer aller art für mensch und natur zurückzuerobern phantasie ist gefragt wie soll der fluss der see in meiner nachbarschaft aussehen wo sollte es platz geben für angler fischer und freizeitsportler wo sollten aber auch eisvogel und forelle ihren lebensraum bekommen jedes wasserwerk jeder industriebetrieb jeder landwirt aber auch jede kommune jede bürgerinitiative und jeder einzelne darf und soll sich einmischen und einen wunschzettel zur wasserqualität 2015 präsentieren von diesem engagement hängt ab wie die richtlinie in der praxis gelebt wird leben dafür kämpfen bündnis 90 die grünen in europa wie in havixbeck und hohenholte industrielle tierhaltung belastet bäche die agroindustrielle schweine oder rindermast wird im münsterland zurzeit genauso rasant ausgebaut wie die hähnchenmast bündnis 90 die grünen haben dazu nicht nur aus gründen des tierschutzes bedenken sondern auch aus sicht des landschaftsschutzes die felder müssen immer mehr gülle verkraften als folge steigen die nitrat und phosphatwerte in bächen und grundwasser ein beispiel damit der aasee in münster nicht mehr umkippen kann fällt die stadt münster überschüssige phospate mit hilfe von eisenchlorid aus der münsterschen aa das ist offenbar leichter als die ursache zu bekämpfen nämlich den ständigen düngemitteleintrag in der landwirtschaft bei havixbeck hohenholte und roxel zu begrenzen forschungsprojekt der uni münster man muss doch was für die natur tun werner janning verlegt vor seinem haus in der michaelstraße neue steine er sagt man muss doch was für die natur tun und hat sich deshalb steine ausgesucht die mit breiten fugen verlegt werden so kann das regenwasser versickern und belastet nicht die kanalisation das rechnet sich demnächst denn die gemeinde havixbeck reduziert von 2010 an ihre regenwassergebühr wenn europa im kreis coesfeld janning nachweist dass die gepflasterte fläche wasserdurchlässig ist der pensionierte futtermeister beim münsteraner zoo hat schon bei seiner arbeit immer darauf geachtet den tieren futter aus der region zu besorgen er sagt lange transportwege sind schlecht für das klima außerdem können wir so unsere landwirte unterstützen wie schützen wir unser wasser der kreistag coesfeld setzt sich in seiner aktuellen sitzungsrunde mit der eu-wasserrahmenrichtlinie auseinander die das land nrw in einen wasserbewirtschaftungsplan gegossen hatte darin werden maßnahmen zum schutz der bäche und seen aber auch des grundwassers geregelt die kreisverwaltung coesfeld schlägt vor die europäischen ziele des wasserbewirtschaftungsplans bis zum jahr 2027 weit in die zukunft zu strecken damit sind bündnis 90 die grünen nicht einverstanden wir befürchten dass die eu-wasserrahmenrichtlinie auf diese weise bei uns ins leere laufen wird auch die vorgeschlagene zusammensetzung des runden tisches im kreis coesfeld ist aus unserer sicht unausgewogen fünf bis sechs vertreter der landwirtschaft sind derzeit eingeladen dem naturschutz werden hingegen nur zwei sitze zugestanden die landwirte sind daran interessiert dass das wasser in den bächen schnell abläuft die felder trocken sind und das nitrat aus der gülle weggeschwemmt wird diese tendenz widerspricht aber genau dem geist der eu wasserrahmenrichtlinie die eine renaturierung der bäche und flussauen zum ziel hat die bäche sollen deshalb langsamer fließen um lebensräume für pflanzen und tiere zu schaffen foto andreas luckas tropfender wasserhahn eine ursache für die Überdüngung des oberflächenwassers und des grundwassers ist die gülle von rind und schwein wasserreichtum in den baumbergen warum sollen wir wasser sparen 80 quellen entspringen in den baumbergen ein großer reichtum dass dieser wasserreichtum unserer landschaft zu sparsamem und sorgsamem umgang verpflichten sollte ist allerdings längst nicht allen mitbewohnern klar erst wenn man den blick über nationale grenzen richtet ist der zwang zum wassersparen offensichtlich eine milliarde menschen leiden unter wassermangel und weit mehr menschen haben keine gesicherte abwasserentsorgung da geht es uns doch wirklich gut hier ist das wasser nicht knapp trotzdem gilt unsere wasservorräte sind begrenzt was im oberlauf eines baches verbraucht und verschmutzt wird steht im unterlauf nicht mehr zur verfügung an den quellen der baumberge das quellwasser aus den baumbergen ist durch die intensive landwirtschaftliche nutzung chemisch verändert in vielen quellen entspricht die besiedlung nicht der ursprünglichen fauna und flora das ergaben wissenschaftliche untersuchungen von sechs studentinnen der uni münster lediglich zwei quellen weisen noch die ursprüngliche beschaffenheit auf jedoch erscheint die struktur vieler standorte geeignet für die wiederbesiedlung durch die quelltiere in ihrer artenvielfalt immer mehr schweine und rinder produzieren immer mehr gülle immer mehr gülle landet also auch auf den feldern stellenweise sind die grenzwerte zur nitratbelastung des grundwassers im kreis coesfeld bereits jetzt überschritten kreistagsabgeordneter wilhelm kraneburg bündnis 90 die grünen versteht nicht wie es die genehmigungsbehörden zulassen können dass die landwirtschaft ihre mastplätze im münsterland immer weiter aufstockt das problem mit der Überdüngung des wassers wird so weiter verschärft impressum herausgeber e-mail redaktion mitarbeiterinnen dieser ausgabe bündnis 90/die grünen havixbeck michaelstr 40 · 48329 havixbeck b90-gruene@havixbeck.de jutta bergmoser jutta bergmoser anne trahe-museler wilhelm kraneburg andreas von rosenberg lipinsky 3.300 exemplare druckerei lohmann münster b90-gruene.havixbeck.de gruene.de/coesfeld gruene-nrw.de 7 j u ni ist eur opawahl f ür e in g r Ünes eur o p a 7 juniisteu ro p aw ah l foto wolfgang dürr auflage layout und druck bündnis 90 die grünen im internet:

[close]

Comments

no comments yet