Bildung 2015 - Die zentrale Messe im Landkreis Göppingen

 

Embed or link this publication

Description

Bildung 2015 - Die zentrale Messe im Landkreis Göppingen

Popular Pages


p. 1

Die zentrale Messe im Landkreis Göppingen Im Heft: Alle Infos zur Messe MEHR ALS ! E ID S IN E F U R E B 0 60 Bildung 2015 www.bildungsmesse-gp.de Ausbildung Fortbildung Weiterbildung n Impressum Das Messe-Magazin der Bildungsmesse Göppingen liegt der NWZ Göppingen und der Geislinger Zeitung bei. Herausgeber: Staufen Plus - Agentur für Kommunikation und Werbung GmbH Manfred-Wörner-Straße 148 73037 Göppingen Telefon: 07161-504 38 33 Telefax: 07161-504 78 58 info@staufen-plus.de www.staufen-plus.de Verantwortlich: Mario Bayer (Anschrift wie oben) Redaktion und Produktion: Constantin Fetzer Redaktionsbüro. Mitarbeit: Carina Burbach, Melanie Scheufele, Lisa Hartleb, Sabrina Bodor, Carolin Klein, Selina-Michelle Höfle Projektleitung: Lisa Hartleb Fotos: Sabrina Bodor, Constantin Fetzer, Fotolia.com: © Jörg Lantelme, © Kzenon, © Halfpoint, © Karin & Uwe Annas, © auremar © Harald Biebel, © sdecoret, © Dmitry Vereshchagin, © ManEtli, Privatfotos. Druck: Druckhaus Ulm-Oberschwaben GmbH & Co. KG, Siemensstr. 10, 89079 Ulm-Donautal 14. November 2015 Werfthalle Göppingen & Dr.-Herbert-König-Platz 9 - 16 Uhr EINTRITT FREI Manfred-Wörner-Straße 104 • 73037 Göppingen Bäcker-Innung Alb-Neckar-Fils Bau-Innung Göppingen ElektroMe Gö Innung Göppingen Veranstalter:

[close]

p. 2

Das Handwerk im Landkreis Göppingen Bau-Innung Göppingen Dachdecker-Innung Stuttgart Friseur-Innung Göppingen Stuckateur-Innung Göppingen Metall-Innung Göppingen Innung des Kraftfahrzeuggewerbes Göppingen Karosserie- und Fahrzeugbauer-Innung Göppingen Schreiner-Innung Göppingen Innung SanitärHeizung-Klempnerei Göppingen Zimmerer-Innung Filstal Raumausstatter-Innung Göppingen Kreishandwerkerschaft Göppingen Davidstr. 29 73033 Göppingen 07161-73041 info@kh-goeppingen.de www.kh-goeppingen.de Lehrstellenbörsen www.hwk-stuttgart.de www.kh-goeppingen.de

[close]

p. 3

Grußwort BILDUNGSMESSE GÖPPINGEN - 14. NOVEMBER 2015 - 9-16 UHR - WERFTHALLE SEITE 3 des Schirmherren Schirmherr und Landrat Edgar Wolff Rund um den Beruf Samstag in der Werfthalle Alle Infos zur 8. kreisweiten Bildungsmesse am Liebe Messebesucherinnen und Messebesucher, liebe Ausstellerinnen und Aussteller, ich freue mich sehr, auch in diesem Jahr die Schirmherrschaft über die größte Bildungsmesse im Landkreis Göppingen übernehmen zu dürfen. Diese Messe ist für unseren Standort von großer Bedeutung. Der immer größer werdende Zuspruch sowohl bei den Ausstellern, als auch bei den Besuchern stellt dies eindrucksvoll unter Beweis. Die Chancen für Jugendliche, eine erfolgreiche Berufskarriere in einem Traumberuf zu finden, sind gut wie schon lange nicht mehr. Die Bildungsmesse hat sich aufgrund der Auswirkungen des demografischen Wandels von einem „Nachfrager-„ zu einem „Anbietermarkt“ gewandelt, auf dem die Unternehmer ihre künftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von den Vorzügen einer Ausbildung bzw. Karriere in ihrem Betrieb überzeugen. Mehr denn je unterstreicht damit die diesjährige Bildungsmesse ihre Bedeutung für unsere heimische Wirtschaft sowie unsere jungen Berufsanfängerinnen und Berufsanfänger. Mein Dank gilt den Initiatoren und Ausrichtern der Bildungsmesse, die für diesen so wichtigen „Marktplatz“ eine hervorragende Plattform schaffen. Ich wünsche allen Ausstellern und Besucherinnen und Besuchern eine erfolgreiche und informative Bildungsmesse 2015. Ihr Edgar Wolff, Landrat und Schirmherr der Bildungsmesse Göppingen Das Angebot an Berufen ist so umfangreich wie noch nie. Darum: In einem persönlichen Gespräch mit Firmenvertretern kann man sich am Samstag über Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten informieren. Rund 100 Unternehmen, Schulen, Bildungseinrichtungen und Institutionen sind am Samstag mit dabei und präsentieren nicht nur rund 600 Berufsangebote, sondern auch viele weitere Informationen rund um die Karriere. Sowohl in der Werfthalle und in der Zelthalle, als auch auf dem Dr.-Herbert-KönigPlatz sind die Stände der Aussteller aufgebaut. „Es gibt eine interessante Mischung aus den verschiedensten Branchen und Bereichen“, sagt Lisa Hartleb, Geschäftsbereichsleiterin bei der Agentur Staufen Plus, die die Messe veranstaltet. Jeder hat eine eigene Vorstellung, wie der Traumberuf aussehen soll – und den kann man auf der Messe finden und sich direkt informieren, wie die Inhalte während der Ausbildung oder des Studiums sind. „Nehmen Sie Ihre Zukunft jetzt in die Hand und besuchen Sie die Bildungsmesse in der Göppinger Werfthalle im Stauferpark“, sagen die Organisatoren. Doch nicht nur jeder Beruf ist anders, sondern auch jeder Lebensweg und die Karriereleiter unterschiedlich hoch. Darum ist den Veranstaltern und den zahlreichen Partnern des Initiatorenkreises wichtig, dass auch das lebenslange Lernen eine Plattform hat, um sich zu präsentieren. Mit dem Netzwerk Fortbildung und zahlreichen Bildungsträgern, wird auch den berufserfahrenen Besuchern gezeigt, wie man seine Karriere ankurbeln kann oder der Wiedereinstieg nach einer Jobpause klappt. Die Aussteller werden zeigen, wie der ganz persönliche Bildungsweg eines jeden Einzelnen in die richtige Richtung gelenkt werden kann. Vorträge und Beratungsangebote zu allen Themen der Ausund Weiterbildung werden ebenfalls angeboten. Unser Tipp: Dieses Heft ausführlich lesen, damit man ganz gezielt auf der Messe Fragen stellen kann – und den richtigen Ansprechpartner findet. n www.bildungsmesse-gp.de FAKTEN ZUR MESSE Öffnungszeiten: Samstag, 14. November 2015 9-16 Uhr Der Eintritt ist frei. Ort: Göppingen, Werfthalle im Stauferpark, Manfred-Wörner-Straße 104. Folgen Sie der Ausschilderung „Stauferpark“ und dann „Werfthalle“. Mit dem Bus zur Messe (Linie 93): Messe-Haltestelle: Dr.-Herbert-König-Platz - ohne Gewähr - n Ab ZOB (Richtung Messegelände) Samstag: 9.13 / 10.13 / 11.13 / 12.13 /14.13 n Ab Dr.-Herbert-König-Platz (Richtung ZOB) Samstag: 10.26 / 11.26 / 12.26 / 14.26 16.26 Parken: Parkplätze sind rund um die Werfthalle ausreichend vorhanden. Sie können kostenlos parken. Bitte achten Sie gegebenenfalls auf die Ordnungskräfte. Veranstalter: Staufen Plus – Agentur für Kommunikation und Werbung GmbH, Göppingen

[close]

p. 4

SEITE 4 BILDUNGSMESSE GÖPPINGEN - 14. NOVEMBER 2014 - 9-16 UHR - WERFTHALLE - EINTRITT FREI 8. November 2014 | Werfthalle Göppingen Top: Infomobile im Freigelände Mehrere Firmen und Verbände sind auf dem Freigelände mit Informationsfahrzeugen auf der Messe dabei. Hoch hinaus: Der Infotruck von Südwestmetall zu den Metall- und Elektroberufen wird bestens zu sehen sein. Auf zwei Stockwerken kann man so im Außenbereich der Werfthalle die Welt der Technik erleben: CNCWerkzeugmaschinen, Aufzugsteuerung programmieren, an Gewindestangen motorisches Geschick testen oder auch Schaltungen legen mit der Electricity Bench – an vielen Aktionsinseln im Truck kann man aktiv mitmachen und mit dem BerufeScout sein persönliches Profil testen. Verschiedene Branchen – Metall- und Elektroberufe – Bundeswehr – Burger Mobil – und mehr Der Infotruck von Südwestmetall ist vor Ort und zeigt die Welt der Metall- und Elektroberufe. Das Team des Trucks ist dabei für Fragen da und berät allgemein zu diesen technischen Berufen, die übrigens auch für Mädchen sehr interessant sein können. Ebenfalls auf der Messe mit dabei, ist der gelbe Bus von „Bau dein Ding“ der Bau-Innung. Die Bauwirtschaft Baden-Württemberg will mit der Kampagne Jugendliche bei ihrer Berufsorientierung unterstützen. Die Kampagne richtet sich an Schüler ab der 7. Klasse, die eine Haupt-, Werkreal- oder Realschule besuchen. An verschiedenen Stationen im Bus werden die vielen Möglichkeiten im Bereich des Baus gezeigt. Egal ob Maurer oder Straßenbauer – jeder findet hier Infos zur Branche und kann aktiv testen, ob ihm der Job Spaß macht. Wer lieber Burger brät, der kann sich am Infomobil von BurgerKing informieren, was die Welt der Systemgastronomie bietet. Dort werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fastfood-Restaurants vor Ort sein und informieren. „Wir. Dienen. Deutschland.“ ist das Motto der Bundeswehr, die sich mit verschiedenen Fahrzeugen bei der Bildungsmesse präsentiert und über den freiwilligen Wehrdienst informiert. Mehrere Unternehmen sind mit Fahrzeugen vor Ort, die unter anderem den Beruf des Kraftfahrers zeigen, der mit dem Lastwagen unterwegs ist. www.arbeitsagentur.de Chancen erkennen Chancen nutzen! Wir beraten Sie zu • Ausbildung • Studium • Weiterbildung und unterstützen Sie bei der Suche und der Besetzung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen. Hotline für Arbeitnehmer: 0800 4 5555 00* Hotline für Arbeitgeber: 0800 4 5555 20* *Anrufe sind kostenlos

[close]

p. 5

Grußwort TZT dich JE b ir w e B Dr. Nils Schmid ! Elektroniker m/w für  Energie - und Geb äudetechnik  Betriebstechnik  Informations- und Kommunikationstechn ik Industrieelektriker m/w 2016 ß t . - s Unsere Welt entwickelt sich technologisch rasant, ist einem großen strukturellen Wandel ausgesetzt und die Globalisierung schreitet schnell voran. Außerdem verändert die Digitalisierung zunehmend unsere Wirtschaft sowie unsere Lebens- und Arbeitswelt. Die Unternehmen und damit auch die Arbeitswelt befinden sich dadurch in einem permanenten Veränderungsprozess mit ständig neuen Anforderungen. Um die Herausforderungen bewältigen zu können, benötigen wir jetzt und auch zukünftig gut ausgebildete Fachkräfte. Der beruflichen Aus- und Weiterbildung kommt bei der Fachkräftesicherung sowie dem Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft und der Beschäftigungsfähigkeit des Einzelnen eine große Bedeutung zu. Investitionen in die berufliche Qualifizierung sind sowohl für das Unternehmen als auch für den Einzelnen Investitionen in die Zukunft. Die Bildungsmesse "Bildung 2015" in Göppingen bietet durch die vielfältigen Angebote der Aussteller rund um die Themen Aus-, Fortund Weiterbildung den Messebesucherinnen und -besuchern die Möglichkeit, sich umfassend und aus erster Hand zu informieren. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten, die am Gelingen der Messe mitwirken und wünsche der Bildungsmesse 2015 einen erfolgreichen Verlauf. Dr. Nils Schmid MdL, Stellvertretender Ministerpräsident und Minister für Finanzen und Wirtschaft des Landes Baden-Württemberg IT-Systemelektroniker m/w IT-Fachinformatiker m/w Bachelor of Eng. [Ulmer Modell] m/w Bachelor of Eng. [Mecha tronik Plus] m/w Mehr Infos unter diesem QR-Code oder auf www.heldele.de/azubi Heldele GmbH Uferstr. 40-50 . 73084 Salach Tel. 0 71 62 . 40 02-0 Die Kunstgießerei Strassacker ist ein branchenführendes Familienunternehmen mit 500 Mitarbeitern. Wir sind Partner von internationalen Bildhauern, Designern, Architekten und Steinmetzen in der Umsetzung und Realisierung von Projekten und Gestaltungsideen. Wir bieten für das Jahr 2016 Ausbildungsplätze zum/zur: Metallbildner/-in Fachrichtung: Ziseliertechnik Wenn Du etwas mit den Händen erschaffen willst, gerne mit Metall arbeitest und in einem lebendigen, dynamischen Umfeld arbeiten möchtest, dann bist Du richtig bei uns! Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Deine Bewerbung. Gerne kannst Du Dich auf unserer Homepage über diese Ausbildung informieren oder Dich für ein Praktikum bei uns bewerben. Ernst Strassacker GmbH & Co. KG Kunstgiesserei Staufenecker Straße 19 · 73079 Süßen Telefon (0 71 62) 16-217 E-Mail: gabriela.wittka@strassacker.de www.strassacker.com

[close]

p. 6

SEITE 6 BILDUNGSMESSE GÖPPINGEN - 14. NOVEMBER 2015 - 9-16 UHR - WERFTHALLE - EINTRITT FREI Das Foto ist der erste Eindruck Mach dein Bewerbungsbild auf der Bildungsmesse Das Bewerbungsfoto ist der erste Eindruck, den der Personalchef bekommt. Darum sollte das Foto professionell und ansprechend gemacht sein. Wer in entsprechendem Outfit zur Bildungsmesse kommt, der kann sich dort auch gleich ein Bewerbungsfoto machen lassen. Profi-Fotografin Karla Kilzer hat ein professionelles Auge, um das perfekte Bewerbungsfoto zu machen. „Ein Bewerbungsfoto sollte man immer von einem Profi machen Fotografin Karla Kilzer lassen“, rät Karla Kilzer. Was gar nicht geht: Ein Foto aus dem Automaten oder eines, das selbst gemacht ist. Das richtige Licht, die passende Perspektive und das richtige Equipment braucht man, um das ideale Bild zu machen. Für das Bewer- Info Das Bewerbungsfoto-Shoobungsfoto sollte man schon et- ting ist im ersten Stock auf der was Zeit und Geld investieren. Galerie. Auf der Bildungsmesse gibt es das perfekte Bewerbungsfoto. Für 12,- Euro erhält man hier 4 Fotos anstatt für regulär 29,Euro. Karla Kilzer ist nicht nur bei der Bildungsmesse aktiv, sondern arbeitet für viele Kunden und Agenturen. „In einem umfassenden Beratungsgespräch nehme ich mir Zeit für den Kunden und seine ganz individuellen Wünsche. Dabei zeige ich ihm neue Möglichkeiten auf und freue mich, wenn er etwas Passendes bei mir findet“, berichtet sie. Mehr Potenzial für Ihre Karriere MAG ist einer der führenden Anbieter individueller Fertigungs- und Technologielösungen mit Standorten in Deutschland, den USA, China, Indien, Ungarn, Großbritannien und der Schweiz. Die Firmengruppe vereint Traditionsmarken der internationalen Werkzeugmaschinenindustrie wie Boehringer, Cross Hüller, Ex-Cell-O und Lamb. Seit 2005 entstand ein globaler Fertigungsspezialist mit einzigartigem Know-how und herausragender Technologiebasis. Die Gruppe bietet maßgeschneiderte Lösungen für die Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie und deren Zulieferer. Aktuelle Ausbildungsangebote bei MAG , Industriemechaniker (m/w) , Mechatroniker (m/w) , Elektroniker für Automatisierungstechnik (m/w) , Ulmer Modell (m/w) (Kooperatives Studium Berufsausbildung Industriemechaniker und Studium Maschinenbau) (Kooperatives Studium Berufsausbildung Mechatroniker und Studium Mechatronik) , Göppinger Modell – MechatronikPlus (m/w) MAG IAS GmbH | Standort Eislingen | Salacher Straße 93 | 73054 Eislingen | ausbildung@mag-ias.com | www.mag-ias.com

[close]

p. 7

Grußwort Überraschend. Besser. Überraschend. Besser. In unserem modernen, innovativen und familienfreundlichen DienstIn unserem modernen, innovativen und familienfreundlichen Dienstleistungsbetrieb bilden wir aus und suchen engagierte, motivierte und leistungsbetrieb bilden wir aus und suchen engagierte, motivierte und teamorientierte Mitarbeiter/innen! teamorientierte Mitarbeiter/innen! Guido Till Bewirb Dich jetzt: ! Metallbauer/in Fachrichtung Konstruktionstechnik ! Bauzeichner/in Fachrichtung Architektur ! Techn. Systemplaner/in Fachrichtung Stahl- und Metallbautechnik Ausbildung Ausbildung Verwaltungsfachangestellte/r Verwaltungsfachangestellte/r Verwaltungswirt/in Verwaltungswirt/in Vermessungstechniker/in Vermessungstechniker/in Forstwirt/in Forstwirt/in unsere Bildung ist unser Grundkapital. Vom frühen Kindesalter bis ins hohe Alter ist das stetige Lernen wichtig und unablässig. Ein breites schulisches Angebot steht in unserer Hohenstaufenstadt zur Verfügung: Angefangen von den Grundschulen über die weiterführenden Schulen, dem Berufsbildungszentrum bis hin zur Hochschule mit dem Standort Göppingen mit seinen verschiedenen Fachbereichen sind beste Qualifizierungschancen und damit optimale Voraussetzungen für die persönliche Zukunft geboten. Die Schullandschaft befindet sich in einem stetigen Wandel, den es gilt korrekt zu erfassen und sich darauf optimal auszurichten. Die Stadt als Wohnort aber auch als Schulträger stellt sich diesem Wandel und ist auf die vorbildliche Bildungslandschaft stolz. Die Bildungsmesse ist eine hervorragende Möglichkeit, um sich umfassend sowohl über Ausbildungs- als auch über Weiterbildungsmöglichkeiten zu informieren. Mein Dank gilt allen Beteiligten und Engagierten für ihr Engagement und wünsche allen Besucherinnen und Besuchern informative Gespräche und Dialoge. Guido Till, Oberbürgermeister der Stadt Göppingen SozialeIntegration, Dienste Jugend-, B.A. Soziale Arbeit Arbeit – – Arbeit, Soziale FamilienSicherungund Sozialhilfe Arbeit – Arbeit, Integration, Soziale Sicherung B.A. Soziale B.Sc. Angewandte Informatik - Schwerpunkt Kommunikationsinformatik Angewandte Informatik - Schwerpunkt Kommunikationsinformatik B.Sc. B.A. Public Management (Praktika nach dem Grundlagenstudium) Management (Praktika nach dem Grundlagenstudium) B.A. Public B. Eng. Bauwesen - Projektmanagement, Vertiefungsbereich öffentliches Bauen Praktikum, FSJ und BFD FSJimund BFD Praktikum, Anerkennungspraktikum Wilhelm-Busch-Kindergarten Wilhelm-Busch-Kindergarten Anerkennungspraktikum Freiwilliges Soziales Jahr im / Bundesfreiwilligendienst bei den SonderJahr / Bundesfreiwilligendienst bei in den SonderFreiwilliges schulen undSoziales Sonderschulkindergärten des Landkreises Göppingen und Sonderschulkindergärten des Landkreises in Göppingen schulen und Geislingen und Geislingen Praktikum in allen Bereichen der Landkreisverwaltung zur Berufsin allen Bereichen der Landkreisverwaltung zur BerufsPraktikum orientierung orientierung Interesse? Nähere Informationen über Dauer, Zugangsvoraussetzungen, Unterlagen, Interesse? Informationen überAnsprechpartner/innen Dauer, Zugangsvoraussetzungen, Unterlagen, Bewerbungsschluss sowie und vieles mehr Nähere Bewerbungsschluss sowie und vieles mehr finden Sie im Internet unterAnsprechpartner/innen www.landkreis-goeppingen.de. SchwerbeSie im Internet unter Schwerbehinderte berücksichtigen wirwww.landkreis-goeppingen.de. bei gleicher Eignung bevorzugt. finden hinderte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Landratsamt Göppingen Göppingen Abteilung Personal und Ausbildung, Lorcher Str. 6, 73033 Göppingen Landratsamt Personal und Ausbildung, Lorcher Str. 6, 73033 Göppingen Tel. 07161/202-391, hauptamt@landkreis-goeppingen.de Abteilung Tel. 07161/202-391, hauptamt@landkreis-goeppingen.de ! Kaufmann/-frau für Büromanagement www.landkreis-goeppingen.de www.landkreis-goeppingen.de www.stahlbau-naegele.de ® TINOVERSUM TINOVERSUM TINOVERSUM TINOVERSUM TINOVERSUM Werbeagentur. Medienservice. st-loreto-duale-fachschulen Werbeagentur. Medienservice. Informiere Dich über: Erzieher/-in Jugend- und Heimerzieher/-in Heilerziehungspfleger/-in Altenpfleger/-in Altenpflegehelfer/-in Schwäbisch Gmünd | Aalen | Ellwangen | Ludwigsburg Werbeagentur. Medienservice. Werbeagentur. Medienservice. Wir bieten Ausbildungen zum/zur Erzieher/-in | Jugend- und Heimerzieher/-in | Heilerziehungspfleger/-in Altenpfleger/-in | Altenpflegehelfer/-in Bildungsakademie: Fort- und Weiterbildung für soziale Berufe | Studium „Sozialberufliches Management“ Fachwirt/-in für Organisation und Führung Werbeagentur. Medienservice. Tinoversum GmbH Manfred-Wörner-Straße 148 73037 Göppingen www.tinoversum.de Eine Berufskampagne von: St. Loreto, Marienpflege, Vinzenz von Paul gGmbH, Franz von Assisi Einrichtungen WE WANT YOU! Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher, liebe Schülerinnen und Schüler, Studium Studium B.A. Soziale Arbeit – Soziale Dienste Jugend-, Familien- und Sozialhilfe

[close]

p. 8

SEITE 8 BILDUNGSMESSE GÖPPINGEN - 14. NOVEMBER 2015 - 9-16 UHR - WERFTHALLE - EINTRITT FREI 8. November 2014 | Werfthalle Göppingen Zertifikat für die Bewerbungsunterlagen Den Besuch auf der Messe dokumentieren lassen - Guides sind als Ansprechpartner in der Halle Die Guides sind auf der Messe gut zu erkennen. Sie tragen gelbe Westen. Und sie verteilen die Zertifikate, mit denen der Messebesuch dokumentiert werden kann. Damit man auf der Messe seinen Traumberuf findet, sollte man sich schon vorab informieren. In diesem Magazin haben wir alle Berufe der Firmen zusammengefasst (ab Seite 27). In der Heftmitte gibt es einen Plan der Stände, so dass man sich orientieren kann. Wer vor Ort auf der Messe dann einen bestimmten Beruf oder Aussteller sucht, der kann sich bei den Karriere-Guides informieren. Die Damen und Herren mit den markanten gelben Westen haben den Durchblick und können so bei Fragen sofort helfen. Zudem können sich die Messebesucher am Infopunkt im Foyer (Haupteingang) ein Zertifikat abholen, auf dem die Teilnahme an verschiede- Bereits vorab gezielt informieren n: Das von Landrat Edgar Wolff und von den Unternehmen abstempeln lasse Das Zertifikat am Eingang abholen und später der Bewerbung beilegen. man kann , ment ildung) unterzeichnete Doku Ulrike Goldschmitt-König (Netzwerk Fortb nen Angeboten dokumentiert wird. Ob Vorträge, Bewerbungs- bei den Ausstellern: Alles kann zum Beispiel einer Bewerbung mappencheck oder auch Bera- man sich auf dem Zertifikat ein- beilegen kann. Unterzeichnet tungsgespräche an den Ständen tragen lassen, das man später ist das Dokument unter anderem von Landrat Edgar Wolff, der auch Schirmherr der Messe ist. Bereits in den vergangenen Jahren war das Zertifikat, das eine interessierte Teilnahme an der Bildungsmesse qualifiziert bestätigt, bei den Schülerinnen und Schülern sehr gefragt. Ulrike Goldschmitt-König vom Netzwerk Fortbildung, die das Dokument ebenfalls mit unterzeichnet hat, weiß: „Wir wollen so zeigen, dass die Interessenten auf der Messe sich wirklich orientiert und informiert haben“, erklärt sie. Übrigens: Auf der Webseite der Veranstaltung unter www. bildungsmesse-gp.de sind ebenfalls alle Berufe sehr übersichtlich aufgelistet, die auf der Messe zu finden sind – samt den Firmen, die entsprechende Ausbildungs- oder Studienplätze anbieten. „So kann man sich schon heute bequem zu Hause informieren – online und per Zeitung – und sich die Angebote anschauen, um dann am Samstag gezielt zu den Firmen zu gehen“, sagt Lisa Hartleb von der Agentur Staufen plus, die die Bildungsmesse veranstaltet. Doch auch wer dazu keine Zeit findet: Die Karriere-Guides halten die Informationen zu den Jobs auch bereit und man kann sie gezielt fragen, wo man hin muss. „Es ist eine große Vielfalt, die es hier gibt – da helfen unsere Guides gerne“, erklärt Lisa Hartleb. n www.bildungsmesse-gp.de

[close]

p. 9

Grußwort Jürgen Schmid Liebe Messebesucherinnen und Messebesucher, die Möglichkeiten sind groß – die vielfältigen Angebote auf der Bildungsmesse zeigen es. Da ist guter Rat teuer Oder eben auch nicht: Denn die Unternehmen beraten Sie gerne und investieren Zeit, damit Sie genau den richtigen Beruf für sich finden. Ich freue mich, dass auch wir als Handwerk mit einem großen Stand vor Ort sind und unsere Innungen die Vielfalt, die es im Handwerk gibt, so ideal darstellen können. Fragen Sie unsere Auszubildenden und Meister der verschiedenen Handwerksberufe und erfahren Sie, wie eine Ausbildung im Handwerk der Grundstein für Ihre berufliche Zukunft sein kann. Nutzen Sie die Möglichkeiten, sich aus erster Hand zu informieren und entdecken Sie so, wie kreativ, kommunikativ und sportlich die täglichen Herausforderungen im Handwerk sind. Das Handwerk macht den Wandel der Gesellschaft nicht nur mit, sondern gestaltet ihn aktiv – sei es in der Technik oder in anderen Bereichen, in denen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter anpacken können, aber auch oft viel Fingerspitzengefühl zeigen müssen. Ein Beruf im Handwerk ist so spannend wie das tägliche Leben. Jürgen Schmid, Kreishandwerksmeister Jetzt können Sie die Welt erobern. Am Besten starten Sie bei uns. Klar, nach der Schule ist erstmal Party angesagt. Aber dann wollen Sie sicher mehr. Und genau das bieten wir Ihnen: Starten Sie ins Berufsleben bei Benecke-Kaliko, den Experten fürs Wohlfühlen im Auto. Benecke-Kaliko entwickelt und fertigt exzellente Oberflächenmaterialien für automobile Innenräume. Als Schulabgänger profitieren Sie bei uns von einer fundierten Ausbildung mit viel Flexibilität. Wir bieten Ihnen exzellente Arbeitsbedingungen, Sicherheit und beste Karrierechancen. Außerdem haben Sie bei uns die Chance auf Auslandserfahrung an einem unserer internationalen Standorte. In einem starken Team von rund 2.200 Personen können Sie bei uns die Trends der Mobilität gestalten. Wenn Sie also Autos und gutes Design lieben, werden Sie auf uns abfahren. Steigen Sie ein? q Verfahrensmechaniker Kautschuk & Kunststoff q Mechatroniker R AUF UNSEREM STAND DE N RE IE BILDUNGSMESSE INFORM BEN! ODER GLEICH BEWER www.kleemann .info Wir sorgen selbst für unsere zukünftigen Fach chen kräfte und bilden ab 2016 neben kaufmännis und und mechanischen Berufen auch im ElektroLogistikbereich aus. AU SBI LDU NG SPL ÄTZ E 201 6: > Industriekaufmann (m/w) > Konstruktionsmechaniker (m/w) > Industriemechaniker (m/w) > Elektroniker (m/w) > Mechatroniker (m/w) > Fachkraft für Lager und Logistik (m/w) Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen: Benecke-Kaliko AG Sandra Kurzer sandra.kurzer@benecke-kaliko.de www.benecke-kaliko.de www.portal.careers-continental.com Division ContiTech of Continental AG Kleemann GmbH, Manfred-Wörner-Str. 160, 73037 Göppingen, Tel.: +49 7161 206-0, info@kleemann.info r h : e h t s r s Soziale Berufe Berufliche Orientierung und Ausbildung bei der Lebenshilfe Göppingen Grenzenlos Mensch sein. Wir sind ein gemeinnütziger Verein mit vielfältigen Angeboten für Menschen mit geistiger und körperlicher Behinderung im Landkreis Göppingen. Sammeln Sie erste Erfahrungen in einem Praktikum, FSJ oder BFD in unserem Schulkindergarten, Berufsbildungszentrum oder den Werkstätten, im Wohnbereich oder in unseren Ambulanten Hilfen. Auch bilden wir berufsbegleitend in der Heilerziehungspflege aus. Haben Sie Freude an der Arbeit mit Menschen mit Behinderung? Wir freuen uns auf Sie! Wir zeigen, wie es geht. Ausbildungsplatz gesucht? Die IHK Bezirkskammer Göppingen hilft bei der Suche nach einem geeigneten Ausbildungsplatz! Azubi gesucht? Sie haben noch freie Ausbildungsstellen zu besetzen? Die IHK-Bewerbervermittlung vermittelt passgenaue Bewerber! Informationen erhalten Sie auch an unserem Messestand. Wir freuen uns auf Sie! Ansprechpartnerin: Karin Meissner, Tel.: 07161 6715-8436 Franklinstr. 4, 73033 Göppingen Lebenshilfe Göppingen e.V. · Heubachstr. 6-10 · 73092 Heiningen Tina Staudenmaier · tstaudenmaier@lh-goeppingen.de · Tel. 07161 94044-16 www.lh-goeppingen.de · Anerkannte BFD- und FSJ-Stelle

[close]

p. 10

SEITE 10 BILDUNGSMESSE GÖPPINGEN - 14. NOVEMBER 2015 - 9-16 UHR - WERFTHALLE - EINTRITT FREI Informationen und Stempel sammeln - ein doppelter Gewinn Messe-Rallye Projekt INPUT-Ausbildung Kooperationsprojekt INPUT-Ausbildung – Initiative zur Nutzung von Potenzialen und Talenten in der Ausbildung: Das Projekt entwickelt eine regionale Unterstützungsstruktur für mittelständische Unternehmen. Ziel ist Jugendliche mit Unterstützungsbedarf in eine betriebliche Berufsausbildung zu integrieren. Das Gemeinschaftsprojekt von BBQ Berufliche Bildung gGmbH und IHK Region Stuttgart Bezirkskammer Göppingen macht bestehende Angebote in der Unterstützung betrieblicher Ausbildung und Ausbildungsvorbereitung transparent und hilft, sie effizient zu nutzen. INPUT bietet dazu eine Informationsplattform für Unternehmen. Im Arbeitskreis INPUT-Ausbildung engagieren sich Unternehmen aus Industrie, Handwerk und Gastronomie, Experten der Agentur für Arbeit, Schulen und Schulamtsvertreter sowie Träger der Unterstützungsmaßnahmen. Das Netzwerk tauscht sich regelmäßig aus zu Problemen, Ideen und Erfahrungen in der Ausbildung von Jugendlichen mit Unterstützungsbedarf und sucht nach Lösungen. n www.input-ausbildung.de. Der Besuch auf der Bildungsmesse in Göppingen lohnt sich doppelt: Dort kann man zum einen viele Informationen sammeln – zum anderen aber auch tolle Preise gewinnen, wenn man bei der Messe-Rallye mitmacht. Wie das funktioniert? Am Eingang gibt es einen Teilnahmezettel, auf dem man von jenen Unternehmen Stempel sammelt, bei denen man sich auf der Messe informiert hat. Wer die Stempelsammlung dann auf der Galerie am NWZ Stand abgibt, der hat die Chance, diese tollen Preise zu gewinnen: Pflegeberufe: Zurück in den Job Wer als examinierte Pflegefachkraft – zum Beispiel in den Bereichen Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege oder Kinderkrankenpflege – nach einer Pause wieder in den Job zurück möchte, der kann sich am Stand des Diakonischen Instituts und der Wilhelmshilfe zu einem passenden Projekt informieren. Im November und im Februar starten entsprechende Kurse, um Fachkräfte wieder fit für den heutigen Joballtag zu machen. Auf diesem Wege kann man auch über Praktika mögliche neue Arbeitgeber kennen lernen – und die ihren künftigen Arbeitnehmer. Ein Gewinn für beide Seiten. 1. Preis SurfTab breeze 7.0 quad 7“ Android TM - Tablet it Quad-CoreCPU, 8 GB Speicher und 512 MB RAM 2. Preis JBL On-Ear Kopfhörer „Synchros E30 white“ 3. Preis Philips SBA3010BLU/00 Tragbarer Sound-Shooter Lautsprecher in blau Bock auf Bank? Ausbildung bei der Kreissparkasse. Jetzt online bewerben unter www.ksk-gp.de. s-Kreissparkasse Göppingen www.ksk-gp.de Wenn du Bock auf Bank hast, dann bewirb dich jetzt bei uns. Bankkaufleute, Finanzassistenten, Kaufleute für Büromanagement sind Berufe, die voll abgehen. Oder entscheide dich für ein duales Studium in der Fachrichtung Bank. Wir zählen zum auf dich! Infos auf unserer Homepage www.ksk-gp.de. Besuch uns auch bei Facebook www.facebook.de/ausbildungksk Kreissparkasse Göppingen. Gut. Für die Region.

[close]

p. 11

BILDUNGSMESSE GÖPPINGEN - 14. NOVEMBER 2015 - 9-16 UHR - WERFTHALLE - EINTRITT FREI SEITE 11 Grußwort Deichmann bildet aus Wen wir suchen Du möchtest eine fundierte Ausbildung als Verkäufer (m/w) oder Kaufmann im Einzelhandel (m/w). Du suchst eine Firma, die auch nach der Aus bildung weitere, interessante Perspektiven bietet. Du hast Spaß an Mode und aktuellen Trends und kannst dich und andere begeistern. Du arbeitest gerne im Team und hast Freude am Kontakt mit vielen unterschiedlichen Menschen. Du bist ehrgeizig und willst etwas lernen. Du willst einen Job mit viel Raum für persönliches Engagement in einem wachsenden Unternehmen mit rund 1.300 Verkaufsstellen in ganz Deutschland. Was wir bieten Eine Ausbildung zum • Verkäufer (m / w) • Kaufmann im Einzelhandel (m / w) • Handelsfachwirt (m / w) (Fachhochschulreife als Mindestvoraussetzung) Zufriedene Kunden sind unser oberstes Ziel. Dabei leisten alle Mitarbeiter einen wichtigen Beitrag. Mit einer professionellen Ausbildung bei der Nr. 1 im Schuheinzelhandel wirst auch du zum Schuh- und Verkaufsexperten. Dein Filialteam steht dir dabei immer zur Seite. Eine Ausbildung lohnt sich auch für dein Portemonnaie, denn zusätzlich zur Ausbildungsvergütung gibt es Prämien. Und nicht zu vergessen: Du bekommst Personalrabatt auf unsere Schuhe. Du möchtest in einem sympathischen und kollegialen Team arbeiten? Du suchst ein Unternehmen mit guter Zukunftsperspektive? Dann haben wir den passenden Schuh für dich. Wir freuen uns auf deine Bewerbung! Informiere dich unter www.deichmann-karriere.de oder bewirb dich direkt in einer Filiale in deiner Nähe. Zulassungsnr.: 515305AZAV Dualer Partner Wir bieten Ausbildungen zum/zur … HauswirtschafterIn (im Blockunterricht) ErzieherIn/PiA GärtnerIn/FloristIn Oder das Abitur über das … Berufliches Gymnasium (EG/SG) Unsere Weiterbildungsangebote … MeisterIn der Hauswirtschaft Haus- und Landwirtschaftliche Schule Christian-Grüninger-Str. 12 73035 Göppingen t: 07161 613 100 f: 07161 613 126 verwaltung@jvl-gp.schule.bwl.de www.jvl-gp.de Wilfried Hüntelmann Liebe Messebesucherinnen und Messebesucher, Ausbildung und Qualifizierung sind wichtiger denn je. Wussten Sie… - dass Betriebe nach gut ausgebildeten Fachkräften suchen? - dass die Chancen, einen Ausbildungsplatz zu bekommen, auch zum Ausbildungsbeginn im Herbst richtig gut waren? Und trotzdem Ausbildungsplätze frei geblieben sind? - dass man mit einer abgeschlossenen Ausbildung mehr verdient als ohne? - und dass es immer mehr zu einer Frage der Qualifikation wird, ob man dauerhaft einen Arbeitsplatz bekommt? Aus diesen und vielen weiteren Gründen ist es wichtig, einen beruflichen Weg einzuschlagen, der den eigenen Talenten, Stärken und Fähigkeiten entspricht. Dabei ist es oft gar nicht so einfach, die zu kennen und auch herauszufinden, welcher Beruf am besten dazu passt. Aber auch wenn man den beruflichen Abschluss schon in der Tasche hat, heißt es „dran bleiben“. Denn die Arbeitswelt entwickelt sich in einem rasanten Tempo weiter. Da gilt es Schritt zu halten, damit man nicht abgehängt wird. Die Bildung 2015 ist eine großartige Möglichkeit, sich über sein berufliches Ziel klar zu werden, sich darüber zu informieren, wie man eine Ausbildung macht oder nachholt und sich weiterbildet – kurzum: wie man auf lange Sicht im Rennen bleibt. Ihr Wilfried Hüntelmann, Leiter der Agentur für Arbeit Göppingen A U S B I L D U N G zum / zur E R Z I E H E R / I N  Berufskolleg für Sozialpädagogik  Fachschule für Sozialpädagogik  Vorbereitung auf die Schulfremdenprüfung zum/zur Erzieherin (evtl. mit der Möglichkeit des Erwerbs der Fachhochschulreife) MWZ MODULARES WEITERBILDUNGSZENTRUM (mit wöchentlichem Einstieg)     EDV-Anwendungen / MS Office Bürowirtschaft Finanz- und Personalwesen Einkauf / Vertrieb / Logistik EXTERNER Infrarot-NatursteinHeizung Licht-Technik Montagen VORBEREITUNG ABSCHLUSS     IHK- Verkäuferin / Verkäufer Kauffrau /-mann im Einzelhandel Industriekauffrau /-mann Kauffrau /-mann für Büromanagement Elektrotechnik Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir einen: Elektriker (m/w) Stellenbeschreibung: - Haus- und Industrieinstallationen - Einrichten von Schalt- und Steueranlagen - Wartung, Inspektion und Reparatur von elektrischen Anlagen Ihr Profil: - Sie haben eine abgeschlossene Berufsausbildung zum Elektriker/-in oder Elektroinstallateur/-in oder einen vergleichbaren Beruf - Sie haben bereits Berufserfahrung gesammelt - Sie verfügen über gute Deutschkenntnisse - Sie zeichnen sich durch Zuverlässigkeit, Sorgfalt und Einsatzbereitschaft aus - Sie haben einen Führerschein Klasse B Alternativ suchen wir einen Elektrohelfer (m/w) Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per Post oder Mail. AFS - Axel-Führer-Service Mozartstr. 10 73054 Eislingen service@axel-fuehrer.de www.axel-fuehrer.de VIONA INNOVATIVE WEITERBILDUNG MIT FLEXIBILITÄT  Adobe Zertifikate  Qualitätsmanagement  Energie und Umwelt  Nachhilfe in Theorie und Praxis  Vorbereitung auf Klassenarbeiten und Prüfungen  Unterstützung bei Problemen in der Ausbildung ABH AUSBILDUNGSBEGLEITENDE HILFEN Rufen Sie uns an oder besuchen Sie uns an unserem Messestand. Wir beraten Sie gern! Deutsche AngestelltenAkademie DAA Göppingen  Maybachstraße 19  73037 Göppingen Tel. 0 7161- 6 54 96 20 E-Mail: info.goeppingen@daa.de www.daa-goeppingen.de

[close]

p. 12

SEITE 12 BILDUNGSMESSE GÖPPINGEN - 14. NOVEMBER 2015 - 9-16 UHR - WERFTHALLE - EINTRITT FREI 8. November 2014 | Werfthalle Göppingen Hallo Beruf, ich bin wieder da Frauen für das Thema Wiedereinstieg in den Beruf sensibilisieren und beraten. Auf der landkreisweiten Bildungsmesse Göppingen werden Tipps dazu gegeben. Noch nie war die Zeit für Frauen so günstig wieder in den Beruf einzusteigen oder sich beruflich neu zu orientieren, wie jetzt. Darüber sind sich Christine Kumpf, Wirtschaftsförderin der Stadt Göppingen und Ulrike Goldschmitt-König, Leiterin des Regionalbüros des Netzwerkes für berufliche Fortbildung Göppingen-Esslingen einig. Der Fachkräftemangel sowie der demografische Wandel zeigen, dass es für Unternehmen immer wichtiger wird, auch erfahrene Fachkräfte, die einige Zeit nicht ihrem Beruf Nach einer Pause wieder zurück in den Job – Weiterqualifizierung möglich nachgegangen sind, wieder zu aktivieren, so Iris Fahle, Beauftragte für Chancengleichheit im Landkreis Göppingen und Marion Janousch, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Göppingen. Studien belegen, dass Frauen in der Familienphase auch nach einer längeren Phase der Erwerbspause, reich an Lebenserfahrungen und Wissen sind. Nicht selten haben sie in dieser Zeit neue Aufgaben übernommen – wenn auch ehrenamtlich – die sie zu weiteren Herausforderungen befähigen. In vielen Branchen eröffnet der Arbeitsmarkt gerade Frauen mit Familie gute Wiedereinstiegschancen. Frauen, die längere Zeit aus dem Erwerbsleben draußen waren, sind unsicher und fragen sich: „Was habe ich der Arbeitswelt zu bieten?“ Oft mehr, als sie selber denken. Diese persönlichen Fähigkeiten bedarf es für den Arbeitgeber in den Vordergrund zu stellen. Häufig geht es einfach auch um die ersten Schritte, denn ein Wiedereinstiegs-Prozess will gut geplant sein. Frauen mit unterschiedlichen Hilfestellungen und Tipps auf dem Weg in die Erwerbstätigkeit oder bei der Umorientierung zu ermutigen, zu begleiten oder zu informieren, dafür machen sich die vier Frauen stark und informieren auf der Bildungsmesse. FÜR SIE AM STAND SIND Marion Janousch, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Göppingen, Iris Fahle, Beauftragte für Chancengleichheit im Landkreis, Christine Kumpf, Leiterin der Wirtschaftsförderung der Stadt Göppingen. Ulrike Goldschmitt-König, Leiterin des Regionalbüros des Netzwerkes für berufliche Fortbildung Göppingen-Esslingen. Fachkräfte für Firmen mobilisieren Die Fachkräfteallianz informiert und macht auf Themen ihrer Arbeitsgruppen aufmerksam Themenschwerpunkten angenommen: Den Ausbildungen für Spätstarter, Teilzeitausbildungen, Ausbildungen für Studienabbrecher und für ausländischen Absolventen. Alle vier Bereiche sollen auf der Bildungsmesse näher vorgestellt werden. „Wir wollen direkt über die entsprechenden Fördermöglichkeiten und finanziellen Hilfen informieren“, sagt Christine Kumpf, „dabei ist bei jedem individuell und persönlich zu prüfen, was in Frage kommt.“ THEMEN DER FACHKRÄFTEALLIANZ Die Allianz, die auf Kreisebene aktiv ist, setzt sich zusammen aus der Agentur für Arbeit, der IG-Metall, der IHK Bezirkskammer, der Kreishandwerkerschaft, dem Landkreis Göppingen, der Stadt Göppingen und der Bezirksgruppe NeckarFils des Arbeitgeberverbandes Südwestmetall. Gemeinsam analysieren die Experten der „Fachkräfteallianz Landkreis Göppingen“ die Region im Hinblick auf grundlegende Entwicklungen – aktuell die steigende Zahl der Flüchtlinge –, Chancen und Risiken und entwickeln perspektivisch neue Handlungsfelder oder erweitern bestehende. Zusätzlich greift die Fachkräfteallianz Landkreis Göppingen die The- Die Fachkräfteallianz Landkreis Göppingen hat sich in Arbeitsgruppen speziell vier Themenschwerpunkten angenommen, um Fachkräfte zu mobilisieren. Der Mangel an Fachkräften ist vor allem für das Handwerk ein zunehmendes Problem. Aber auch in anderen Bereichen fehlt es an gut ausgebildetem Personal. „Der Landkreis Göppingen ist sehr aktiv was die Förderung von Fachkräften angeht“, betont Christine Kumpf von der Stabsstelle Wirtschaftsförderung Göppingen. Deshalb hat sich die Fachkräfteallianz in unterschiedlichen Arbeitsgruppen insgesamt vier men der Initiative der Fachkräfteallianz Region Stuttgart auf. Eine Initiative davon ist „Ausbildung wird was – Spätstarter gesucht“. Hierbei sollen auf der einen Seite junge Leute motiviert werden, die noch keine Ausbildung abgeschlossen haben, ihre berufliche Zukunft in die Hand zu nehmen. Auf der anderen Seite werden aber auch Unternehmen gesucht, die die Initiative mit Ausbildungsplätzen für Menschen ab 25 Jahren oder Teilzeitausbildungen unterstützen wollen. „Es gibt etliche junge Erwachsene ab 25, die – aus welchen Gründen auch immer – noch keinen Berufsabschluss in der Tasche haben“, weiß Christine Kumpf. „Die meisten von ihnen haben aber eigentlich das nötige Potential dafür“, weiß die Expertin.

[close]

p. 13

Grußwort wege finden - wege gehen Dr. Peter Saile Zukunft Chance & Einblick Ausbildungsberufe • Kauffrau/-mann im Gesundheitswesen • Fachinformatiker/ -in Systemintegration • Altenpfleger/-in Liebe Messebesucherinnen und Messebesucher, viele von Ihnen stehen unmittelbar am Übergang von der Schule in den Beruf. Eine solide Ausbildung ist nach wie vor die Basis für eine gute berufliche und persönliche Entwicklung. Eine gute Übersicht über die freien Lehrstellen geben die Lehrstellenbörse der IHK und der Arbeitsagentur; vielleicht kommen Sie auch bereits auf der Messe mit einem interessanten Betrieb ins Gespräch. Karriere geht auch ohne Studium. Nach dem Abschluss der Berufsausbildung bietet das Duale System zahlreiche Möglichkeiten, um sich weiterzubilden. Dazu, sich in der Fülle des Angebots zurechtzufinden und den passenden Ausbildungsberuf zu wählen, leistet die IHK einen wichtigen Beitrag: Ob in Informationsveranstaltungen in der Schule oder in persönlichen Beratungsgesprächen im Projekt „Azubi gesucht?“ – die IHK zeigt Bewerberinnen und Bewerbern die Vielfalt und Perspektiven auf, die eine Duale Berufsausbildung bieten kann und vermittelt gezielt in passende Ausbildungsstellen. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Erfolg bei der richtigen Berufswahl. Besuchen Sie auch unsere Beraterinnen und Berater am IHK-Stand und stellen Sie Ihre Fragen rund um das Thema Ausbildung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Dr. Peter Saile, Leitender Geschäftsführer IHK Bezirkskammer Göppingen freiwilligendienste • Bundesfreiwilligendienst (BFD) • Einstiegsqualifizierung (EQJ) • Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) Ideen rund um das Thema Fasertechnologie: PrAktikA • Pflege und Betreuung • Logopädie, Physiotherapie und Ergotherapie • Gesundheits-/Sozialmanagement • Hauswirtschaft • Büro und Sekretariat Think Mink! ® Mink Bürsten ist im Bereich der technischen Bürsten für den Maschinen- und Anlagenbau Weltmarktführer. Die flexiblen Fasern einer Mink Bürste kommen mit nahezu jedem Produkt während seiner Herstellung in Berührung. • Rechnungswesen/Controlling • rund um IT-Administration • Speisenversorgung etc. • technisch-handwerklicher Bereich Ausbildungsstellen 2016:  Industriekaufmann/-frau  Industriemechaniker/in  DHBW-Studium Maschinenbau (B.Eng.) Kontakt Klinikum Christophsbad Personalabteilung Faurndauer Str. 6-28 73035 Göppingen Tel. 07161 601-9209 personal@christophsbad.de www.christophsbad.de Jetzt bewerben! www.thinkmink.de f facebook.com/minkbuersten August Mink KG Fabrikation technischer Bürsten Herr Daniel Zimmermann Wilhelm-Zwick-Straße 13 73035 Göppingen-Jebenhausen Telefon: 07161-4031-0 bewerbung@mink-buersten.de Karriere mit Zukunft in der Steuerverwaltung Abwechslung. Aufstiegsmöglichkeiten. Verantwortung. Ein krisensicherer Job. Mit dem dualen Studium zum Bachelor of Laws oder der Ausbildung zum Finanzwirt oder zur Finanzwirtin in der Steuerverwaltung eröffnen sich eine Menge Perspektiven. Besuchen Sie unseren Messestand!

[close]

p. 14

SEITE 14 BILDUNGSMESSE GÖPPINGEN - 14. NOVEMBER 2015 - 9-16 UHR - WERFTHALLE - EINTRITT FREI 8. November 2014 | Werfthalle Göppingen Tipp: Mit der Mappe zur Messe Die Bewerbungsmappe ist der erste Eindruck, die der Chef von einem potenziellen Auszubildenden oder Mitarbeiter bekommt.Doch wie sollen die idealen Unterlagen aussehen?Profis geben Tipps. Vollständigkeit, Ordentlichkeit und auf die Motivation des Bewerbers. Auf eine beliebte Ausbildungs- oder Arbeitsstelle kommen oft hunderte Bewerber. Um in den engsten Kreis der geeigneten und potenziellen Kandidaten zu gelangen, sollte man mit überzeugenden Bewerbungsunterlagen punkten. Die Anfertigung kostet – vor allem beim ersten Mal – Zeit, Arbeit und in der Regel auch etwas Geld. Aber es lohnt sich. Denn wer eine schlechte Bewerbung einreicht, wird schnell aus dem Rennen sein. Vollständig sind die Unterlagen dann, wenn folgende Dokumente enthalten sind: n Anschreiben n Lebenslauf n Kopien von Schul-, Praktikaoder Arbeitszeugnissen n Bescheinigungen und Zertifikate (beispielsweise über ehrenamtlichen Tätigkeiten oder auch das Teilnahmezertifikat der Bildungsmesse) n Weitere Anlagen, wie zum Beispiel Arbeitsproben n Bewerbungsfoto Je nachdem, was in der Stellenausschreibung gefordert wird, kann es sein, dass man weitere Dokumente hinzufügen sollte. Deswegen ist es wichtig, die Ausschreibung genau zu lesen und die Bewerbung in Bezug darauf anzufertigen. Der Personalchef möchte keinen Standardbrief, sondern einen auf die Stelle zugeschnittenen Text. Die Bewerbung wird entweder klassisch per Post – in einer Bewerbungsmappe, oder als Wie sollte eine Bewerbungsmappe aussehen? Profis checken Anschreiben, Lebenslauf und Co. Anhang per E-Mail – alle Dokumente zu einer Datei zusammengefügt, geschickt. Um mit den Unterlagen einen ordentlichen Eindruck zu hinterlassen, sollten das Anschreiben und der Lebenslauf in derselben Schriftart, demselben Ränder- und Zeilenabstand und jeweils mit Ort, Datum und Unterschrift versehen sein. Die äußere Form muss sauber und die Rechtschreibung und Grammatik einwandfrei sein. Wer sich unsicher ist, kann bei Eltern, Verwandten oder Bekannten um Unterstützung bitten – eine zweite Meinung ist nie falsch. Das Anschreiben sollte maximal eine DIN A4-Seite lang sein. Wichtig ist, die Empfänger- und Absenderangaben aufzuführen sowie eine Betreffzeile einzufügen. Inhaltlich sollte hervorgehen, weshalb man sich für den jeweiligen Beruf und die jeweilige Firma entschieden hat. Außerdem möchte die Personalabteilung damit einen ersten Eindruck des Bewerbers erhalten: Was ist seine Motivation? Was seine Stärken? Wieso sollte sich die Firma für ihn entscheiden? MEHR ALS NUR NOTEN: AUF WAS PERSONALER OFT ACHTEN Vielen Firmen ist ehrenamtliches Engagement in der Freizeit wichtig. Neben Schulzeugnissen ist es darum sehr gut, wenn man ein Praktikumszeugnis oder Bescheinigungen über diese Tätigkeiten hinzufügen Vollständige und ansehnliche Unterlagen sind das A und O. Denn: Bei einer Bewerbung um eine Ausbildungs- oder Arbeitsstelle, hat die Personalabteilung zunächst nur eines in der Hand: die Bewerbungsunterlagen. Personaler achten vor allem auf Das Kompetenzzentrum für kaufmännische Bildung nach Klasse 7, 8, 9, 10. Wir bieten ... Mittlere Reife oder Abitur + Kaufmännische Bildung = Super Ausbildungschancen … nach Klasse 7 unser 6-jähriges Wirtschaftsgymnasium mit dem Ziel: Mittlere Reife und Abitur … nach Klasse 8 bzw. 9 unsere Wirtschaftsschule mit dem Ziel: Mittlere Reife … nach Klasse 10 mit Mittlerer Reife (auch für Gymnasiasten des G8 nach Klasse 9) unser Berufskolleg mit dem Ziel: Fachhochschulreife … nach Klasse 10 mit Mittlerer Reife (auch für Gymnasiasten des G8 nach Klasse 9) unser 3-jähriges Wirtschaftsgymnasium mit dem Ziel: Abitur Kaufmännische Schule Göppingen Christian-Grüninger-Straße 12 73035 Göppingen t: 07161 613150 www.ks-goeppingen.de Besuchen Sie uns an unserem Infotag am 16.01.2016 oder vereinbaren Sie einen Termin

[close]

p. 15

BILDUNGSMESSE GÖPPINGEN - 14. NOVEMBER 2015 - 9-16 UHR - WERFTHALLE - EINTRITT FREI SEITE 15 OBERGESCHOSS: Bewerbungsmappencheck RAUM 1 kann. Auch Ferienjobs zeigen, dass man bereits erste Erfahrung im Berufsleben gesammelt hat. Der Lebenslauf soll zum einen persönliche Angaben wie Name, Staatsangehörigkeit, Familienstand, Geburtstag und -ort, und zum anderen den schulischen und beruflichen Werdegang aufzeigen. Wenn nicht anders gefordert, baut man ihn tabellarisch auf. Außerdem sollte man für jede Arbeit, jedes Praktikum oder jedes Ehrenamt ein Zeugnis haben. Lücken im Lebenslauf machen sich nicht gut. Wenn zwischen Schule und Ausbildung oder dem Studium etwas Zeit vergeht, dann kann man dies mit Praktika oder einem Freiwilligendienst füllen. 10 - 11 Uhr 11 - 12 Uhr 12 - 13 Uhr 13 - 14 Uhr 14 - 15 Uhr 15 - 16 Uhr RAUM 2 10 - 11 Uhr 11 - 12 Uhr 12 - 13 Uhr 13 - 14 Uhr 14 - 15 Uhr 15 - 16 Uhr Eveline Kilzer – Agentur für Arbeit Renate Frey – Stahlbau Nägele GmbH Peter Janiak – Dobler Akademie Sven Ertl – Bundeswehr Stefanie Ritter – Volksbank Göppingen eG Susanne Stephan – L. Wackler GmbH Nicole Schiek – Agentur für Arbeit Ralf Knoblauch – BBQ Berufliche Bildung gGmbH Gabriele Schwarz – L. Wackler GmbH René Sommerschuh – In Shape GmbH Daniel Zimmermann – Mink Bürsten Jan Dittrich – Fischer Weilheim GmbH Jetzt bewerben. Wir suchen: •Einsteiger (m/w) Ausbildung mit Perspektive •Umsteiger (m/w) Chancen für Umschüler/innen •Aufsteiger (m/w) Neue Wege, neue Chancen, neue Ziele: Wir suchen Mitarbeiter/innen mit Persönlichkeit für Kundenbetreuung, Beratung und Vertrieb – in Wohnortnähe. Karriere mit Führungsqualitäten Wenn Sie Freude am Umgang mit Menschen haben, ein gutes Ausdrucksvermögen, eine selbständige Arbeitsweise, hohe Lernbereitschaft und einen Führerschein sowie PKW, sollten Sie uns kennelernen. Wir bieten Ihnen eine umfassende Einarbeitung, eine anerkannte Ausbildung (IHK), flexible Arbeitszeiten, eine leistungsbezogene Vergütung und vielfältige Perspektiven im Vertrieb der Allianz. Und wenn es Sie reizt, Ihr eigener Chef zu werden, bieten wir Ihnen die Perspektive zur Selbständigkeit. Lernen Sie uns und Ihre Chancen kennen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen, gerne per Email an: Allianz Beratungs- und Vertriebs-AG Filialdirektion Göppingen, Poststr. 37, 73033 Göppingen Matthias Encke, Email: m.encke@allianz.de Mobil 01 52 . 53 05 09 34 www.kundenbegeisterer-gesucht.de, www. allianz-goeppingen.de Allianz Karriere Für uns zählen Ihre Qualifikationen und Stärken. Deshalb ist jeder unabhängig von sonstigen Merkmalen wie z. B. Geschlecht, Herkunft und Abstammung oder einer eventuellen Behinderung willkommen.

[close]

Comments

no comments yet