4. Internationale Jüberg-Cup Hemer 2015 für U10-Junioren

 

Embed or link this publication

Description

Top Hallenturnier in Hemer

Popular Pages


p. 1



[close]

p. 2



[close]

p. 3

Die Turnierorganisation Liebe Fußballfreunde, liebe Gäste, im Namen des Organisationsteams möchte ich alle teilnehmenden Mannschaften und unsere Gäste zum 4. internationalen Jüberg-Cup Hemer für U10Junioren herzlich willkommen heißen. Beim letzten Jüberg-Cup bekamen wir die Bewertung „Dies ist eins der besten Turniere in NRW“. Augustin Kwamo Kamdem, 34 Jahre im Dienste von Arminia Bielefeld sprach dieses Lob aus. Doch wir wollen uns nicht auf den Lorbeeren ausruhen sondern weiter an der Qualität des Turniers feilen. Wieder werden 20 Vereine um den riesigen Wanderpokal spielen. Es werden 4 Gruppen mit 5 Mannschaften gebildet in der nur der Gruppenletzte am Sonntag leider nicht mehr dabei sein darf. Das Teilnehmerfeld sieht erneut pro Gruppe 3 Top-Teams und 2 Amateurvereine vor. Einige neue und großartige Vereine können wir dieses Jahr willkommen heißen. Neben unseren Stammgästen können wir erstmalig den RB Leipzig und den 1. FC Köln begrüßen. Aus unserer Hauptstadt wird Viktoria Berlin mitspielen. Großen Wert lege ich auf eine internationale Beteiligung. Fussball ist einfach eine gute Möglichkeit verschiedene Nationen miteinander zu verbinden. Mein Ziel war es mit 5 Nationen eine neue Bestmarke zu setzen. In einem Endspurt ist das auch gelungen. Neben den deutschen Clubs wird Fortuna Sittard (NL) und zum 2. Mal auch FK Banik Sokolov (CZ) dabei sein. Polen wird vertreten durch Pogon Szczecin und mit der längsten Anreise aus der Slovakei wird der FK Puchov bei uns zu Gast sein. Um den hohen Standard des Jüberg-Cups gewährleisten zu können, ist viel Unterstützung von Helfern und Sponsoren, sowie ein wahres Fußballerherz von Nöten. An dieser Stelle möchten wir uns für den großen Einsatz bei allen Mitwirkenden herzlich bedanken! Mein besonderer Dank gilt wie immer den Sponsoren, die im Turnierheft mit einer Werbeanzeige beteiligt sind. Ohne dessen finanzielle Unterstützung ist so ein Turnier einfach nicht möglich. Als Hauptsponsor ist die Märkische Bank hinzugekommen, die wir für unser Turnier begeistern konnten. Unser internationaler JübergCup ist aber nicht nur ein sportlicher Wettkampf, sondern dient auch dem Aufbau und der Pflege von Kontakten zwischen den jungen Sportlern über die Grenzen von NRW und Deutschlands hinweg. Dieser Aspekt liegt uns sehr am Herzen und wir erhoffen uns, dass durch dieses Jugendfußballturnier sportliche und kameradschaftliche Freundschaften entstehen und wachsen. 9 Mannschaften werden wieder bei Gasteltern und in Sporthallen übernachten und verpflegt. Die Zuschauer werden sicher packende Wettkämpfe zu sehen bekommen und einen erlebnisreichen Aufenthalt bei uns verbringen. Es wäre sehr schön, Sie vielleicht auch nächstes Jahr wieder als Gäste in unserer Landesgartenschau Stadt 2010 Hemer begrüßen zu können. Allen teilnehmenden Mannschaften wünsche ich sportlich faire, spannende und vor allem verletzungsfreie Spiele! Stefan Zajonz Organisationsteam 3

[close]

p. 4

Hier hat unser Bürgermeister Michael Esken das Wort Liebe Leserinnen und Leser, und es werden immer mehr... Der Jüberg-Cup wird in diesem Jahr bereits zum vierten Mal ausgerichtet. Waren es vor zwölf Monaten noch vier Nationen, die um die Trophäe kicken wollten, sind es jetzt Mannschaften aus gleich fünf Ländern: Tschechien, Polen, Niederlande, Slowakei und natürlich Deutschland. Liebes Organisations-Team des SC Tornado Westig, wo soll das eigentlich noch hinführen?! Ob irgendwann zehn Nationen am Jüberg-Cup teilnehmen werden? Wer weiß das schon... Wovon ich aber sicher ausgehe, ist, dass sich Hemer garantiert über einen 10. Jüberg-Cup freuen wird. In diesem Jahr ist es für mich eine Ehre diese namhaften Mannschaften begrüßen zu dürfen: FC Banik Sokolov (CZ), Pogon Stettin (PL), FK Puchov (SK), Fortuna Sittard (NL), des FSV Frankfurt, MSV Duisburg, VfL Bochum, FC Schalke 04, 1. FC Köln, RB Leipzig, Viktoria Berlin, Arminia Bielefeld, Westfalia Herne und SG Wattenscheid. Alles Traditionsmannschaften, die man nicht alle Tage in der Felsenmeerstadt zu sehen bekommt. Und dafür gebührt dem SC Tornado Westig und den Organisatoren einmal mehr mein ganz persönlicher Dank. Auch das ist ehrenamtliches Engagement, das sich auf den ersten Blick eher auf der Ersatzbank oder der Tribüne abspielt, aber immer wieder betont werden sollte. Freuen wir uns also auf ein sportlich faires Turnier, eines der ersten Highlights in Hemer im Jahr 2015. Anpfiff! Ihr Michael Esken 4

[close]

p. 5

Ein Turnier braucht einen Namen. Oft ist der Name mit einem Sponsor verbunden oder es gibt sogenannte Gedächtnis-Cups von ehemaligen Vereinsverdiensteten. Es sollte auf jeden Fall ein Name sein, der einen gewissen Wiedererkennungswert hat und zu Hemer gehört. Ein nichts sagender „Fair Play Cup“ ist denkbar ungeeignet und auch den Felsenmeer-Cup gibt es leider schon. 2010 ist mit der Landesgartenschau in Hemer eine geographische Erhebung ins Licht der Öffentlichkeit gerückt. Der Jüberg! Der Jüberg mit seiner Höhe von 304 m ü.NN trägt das neue Wahrzeichen der Stadt, den so genannten Jübergturm. Wer die 343 Stufen der Himmelsleiter und den Turm erklommen hat, dem erschließt sich ein fantastischer Blick in die Umgebung. Grund genug unserer Hallenturnier für U10Junioren nach dem nun über die Grenzen hinweg bekannten Jüberg zu benennen. 5

[close]

p. 6

Grußwort unseres Jugendleiters Liebe Gäste, wir freuen uns in diesem Jahr fünf Nationen begrüßen zu dürfen. Als ich diese Zeilen schrieb, wurde der Film DIE MANNSCHAFT von der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien, im Fernsehen übertragen. Sechs Monate nachdem die deutsche Fußballnationalmannschaft Weltmeister in Brasilien wurde, konnten wir die Faszination Fußball noch einmal hautnah erleben. Leidenschaft, Teamgeist, Fairness, Begeisterung, Spaß und Siegeswille waren die Fundamente zum Erfolg. Unsere kleinen Stars die heute beim Jüberg - Cup 2015 dabei sind, lösen bei uns die gleichen Emotionen und Gänsehautgefühle aus. Daher ist es wichtig das wir uns als Trainer, Betreuer, Vereinsvertreter und auch Sie als Eltern engagieren. In der heutigen Zeit ist das leider keine Selbstverständlichkeit mehr. Setzen Sie sich weiterhin für unseren Fußballnachwuchs ein. Was wir während der WM auch verfolgen konnten, war die überwältigende Gastfreundschaft. Fremde Menschen tanzten miteinander auf den Straßen. Unterschiedliche Nationen lagen sich in den Armen und respektierten sich gegenseitig. Auch hier ist der Fußball ein großes Vorbild. Diese Bilder sollten uns dazu aufmuntern den wenigen Randalierern entgegen zu treten. Wir tun alles dafür, dass Sie sich im wunderschönen Grohe Forum bei uns in Hemer wohlfühlen. Sorgen Sie auf den Tribünen für gute Stimmung und bleiben Sie sportlich weltmeisterlich….. Mit freundlichen Grüßen Jörg Bachmann Jugendleiter SC Tornado Westig 03 Herzlich Willkommen 04 Grußwort Bürgermeister 05 Warum Jüberg-Cup? 06 Grußwort Jugendleiter 07 SC Tornado Westig 08 09 MSV Duisburg 11 Pogon Szczecin 13 Arminia Bielefeld 15 Sportfreunde Sümmern 17 FSV Frankfurt 18-20 Spielplan Samstag 21 FK Banik Sokolov 22-24 Spielplan Sonntag 25 VfL Bochum 27 29 31 33 35 37 39 41 43 45 47 49 50 SG Wattenscheid 1. FC Köln BSV Menden FC Schalke 04 VfK Iserlohn Fortuna Sittard FK Puchov SC Berchum/Garenfeld SG Hemer FC Victoria Berlin RB Leipzig SC Westfalia Herne Ein Blick zurück Inhaltsverzeichnis

[close]

p. 7

Der Gastgeber SC Tornado Westig 08 Hintere Reihe von links: Olcay-Rahman Kirlangic, Antonino Masucci, Fabrizio Landolfo, Leonardo Landolfo, Trainer Maurice Ferreau Vordere Reihe von links: Mohamed Zahoual, Aiman Barkani, Colin Miguel Seeler, Angelo Alessio Die E-Jugend des SC Tornado Westig 08 besteht aus 9 Spielern die schon einige Spielerfahrung gesammelt haben. Mit dem Gewinnen klappte es bisher noch nicht so oft. Doch dies ist absolut unwichtig so Trainer Maurice Ferreau. Viel wichtiger ist, daß alle Spieler ihre Einsatzzeiten bekommen. Eifrig traineren sie 2 Mal die Woche an ihren Fähigkeiten Auf den 4. Internationalen Jüberg-Cup freuen sich die Jungs und auch Mädchen schon sehr. Jedes dieser Spiele wird in ihrer Erinnerung bleiben. Auch wenn es eine Niederlage war. Ihrem Verein SC Tornado Westig danken sie jetzt schon mal, daß er ihnen die Teilnahme an so einem Turnier mit diesem Teilnehmerfeld ermöglicht. 7

[close]

p. 8



[close]

p. 9

2012 2014 H. Reihe v. l.: Trainer Fabian Rose, Lukas Meyer, Armend Likaj, Martin Theissen, Eser Koca, Emirhan Bülbül, Co-Trainer Maurice Krüger, Betreuer Oliver Totz V. Reihe v. l.: Enes Isiktas, Levin Reichert, Fynn Nicolei, Jaden Bagh, Noah Arslan, Jonas Totz Die Zebras aus Duisburg sind unsere Stammgäste seit 2012. Und erfolgreich dazu. Nach 2012 gewannen sie auch 2014 den Cup. Schaffen sie es ein 3. Mal?

[close]

p. 10



[close]

p. 11

Spieler: Oliwer Smuniewski, Kuba Litwiński, Kuba Szelak, Mateusz Podlecki, Oskar Jarocha, Kuba Ignasiak, Wiktor Kurzawa, Oleg Michałeczko, Gracjan Matuszak, Bartek Słabicki, Dorian Deptalski, Dawid Czerewacz Trainer: Marcin Pawlonka Einige der heutigen U10 Spieler begannen bereits mit 5 Jahren die Ausbildung bei Pogon Szczecin. Die Spieler zeigen eine positive Entwicklung und verbessern sich von Jahr zu Jahr. Aktuell wird 3 x die Woche für 90 Minuten trainiert. In den strukturierten Trainingseinheiten der Jugendakademie ist es nicht überraschend wenn aus den einstigen „Rohdiamanten“ überragende Spieler hervorgehen. In den letzten 2 Jahren nahmen sie an zahlreichen Turnieren teil. Beim nationalen Beniaminek Cup 2013 belegten sie als U9 den 2. Platz. Beim regionalen Deichmann-Cup 2014 erspielten sie sich ebenfalls den 2. Platz. Beim Lider-Cup 2014 wurden sie Turniersieger und beim Gryfik-Cup 2014 erneut Zweiter. Die Liste der Erfolge ist sehr lang und eindrucksvoll. Auf dem JübergCup 2015 freuen sie sich sehr und möchten in Hemer guten Fussball präsentieren. 11

[close]

p. 12



[close]

p. 13

Die Almbuben aus Bielefeld Hinten von links: Cheftrainer Augustin Kwamo-Kamdem, Mannschaftsverantwortlicher Friedrich Hörmann, Co-Trainer Alessio Rutz. Mitte von links: Reber Babir, Martin Krukowski, Ruben Leon Hölterhoff, Lasse Schwarz, Bendik Kruska, Leon Murati. Vorne von links: Jordan Spaniol, Melvin Keanu Poms, Tan Roman Cömertpay, Marlon Zacharias, Fabiano Pavlos Krasnic In diesem Jahr geht erneut eine komplett neu formierte U10 für den DSC an den Start. Die jüngste Mannschaft aus unserem NLZ soll den Kleinsten Spaß an der Bewegung und Begeisterung für den Fußball vermitteln. Des Weiteren sollen die Jungs schon in diesem Alter lernen, was Teamgeist und Identifikation mit dem Verein Arminia Bielefeld bedeutet. Auch wenn den Kindern schon in dieser Altersstufe vor allem das Resultat am Herzen liegt, so steht für den Verein die individuelle Entwicklung des Nachwuchses im Vordergrund. In diesem Bereich werden die ersten Grundlagen gelegt, die für die sportliche und persönliche Entwicklung der Kinder sehr wichtig sind. Insbesondere die Grundtechniken und das Zusammenspiel mit den Mannschaftskollegen sollen spielerisch vermittelt werden. Passen und Dribbeln mit beiden Füßen, wie auch erste individualtaktische Einheiten gehören hier beispielsweise zum Übungsprogramm. Neben dem Ligabetrieb bieten überregionale und internationale Turniere tolle Gelegenheiten, sich mit anderen NLZ-Teams zu messen. So fand die Mannschaft auf großen Turnieren in Graz und Stuttgart bereits beste Gelegenheiten, um sich auf und abseits des Platzes kennenzulernen. Zudem vermittelt das Trainerteam um Augustin Kwamo-Kamdem und Alessio Rutz erste Werte und Normen, wie z.B. Hilfsbereitschaft, Fairplay und Respekt, die durchgängig im Nachwuchsleistungszentrum gelebt werden. 13

[close]

p. 14



[close]

p. 15

Spieler: Tjarg Tröger, Niklas Stoppa, Luca Kaboth, Casper Hesse, Niklas Hesse, Louis Dudschuß, Jan Mader, Jonas Herzer, Henry Czeczka, Danny Krasowski, Mattes Meyer, Friedrich Drees, Niklas Alpmann, Luka Kopic, Luca Stüken, Joschua Hoffmann, Maskottchen Hans Es fehlen Auf Dem Bild: Til Wehmeier, Michel Wyczisk Trainer: Marcel Potthoff, Daniel Grünwald, Lea Schlender, Andre Raik Die U10 Junioren der Sportfreunde Sümmern bestehen zurzeit aus 18 Spielern. Das Trainerteam um Marcel Potthoff und Daniel Grünwald herum trainiert jede Woche 2x in der PratoBelli Cantuccini Arena sehr intensiv, in kleinen Gruppen mit den Kindern. Das neue Maskottchen „Hans“ darf natürlich bei keinem Spiel fehlen. Auch die Eltern stehen voll hinter dem Team. Bei jedem Spiel werden die Jungs bestens unterstützt. Auch um neue Trainingstops und Winterjacken kümmerten sich die Eltern, so dass die Spieler und Trainer auch dort bestens Aufgestellt sind. Nun freuen wir uns auf unsere Gastmannschaft und wünschen dem SC Tornado Westig ein tolles Turnier. 15

[close]

Comments

no comments yet