Stadionheft SV Ringschnait Saison 2015/16-Ausgabe 01: Heimspiel gegen SV Äpfingen

 

Embed or link this publication

Description

Stadionheft SV Ringschnait Saison 2015/16-Ausgabe 01: Heimspiel gegen SV Äpfingen

Popular Pages


p. 1

SV Ringschnait 1932 e.V. SVR AKTUELL zum Spieltag Ausgabe 1 (Vorabzug)/Saison 15-16 Bezirksliga Riss SV Ringschnait I – SV Äpfingen I : Samstag, den 22.08.2015 - Spielbeginn 18:00 Uhr Informa!onen - Spieler - Sensa!onen Besuchen Sie uns auch im Internet unter www.sv-ringschnait.de

[close]

p. 2

BEZIRKSLIGA RISS / KREISLIGA B1 2. Spieltag - 22.08.2015 SV Ringschnait I – SV Äpfingen I SVR II - Spielfrei Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Fußballfreunde, zum heu!gen Heimspiel heißen wir Sie recht herzlich hier im Dürnachstadion Willkommen. Ein besonderer Gruß gilt den Gästen des SV Äpfingen mit Ihren Betreuern und Fans sowie den Schiedsrichtern der heu!gen Par!e. Ihnen allen wünschen Wir einen angenehmen Aufenthalt im Dürnachstadion und ein spannendes Spiel. Alles kommt und geht, das was bleibt sind die Erinnerungen. Wenn wir zurückblicken gehen wir mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Es war eine tolle Erfahrung und trotz der Niederlagen und des Abs•egs eine geile Zeit, die wir nie vergessen werden und noch einmal Revue passieren lassen wollen. Auswärtsspiel, Busfahrt (ins kanpp zwei Stunden en#ernte Rangendingen), erstes Landesliga-Tor (Florian Uetz), erster SIEG! Doch schnell merkte man, dass dies eine lange und schwere Zeit werden würde. Dennoch eine tolle Saison, eine Saison mit viel Niederschlägen, aber auch vielen Höhepunkten und Erfahrungen. Umso mehr zeigte sich der Zusammenhalt unseres „GEILEN HAUFENS“ und den Fans! Und wer weiß, vielleicht ist das Kapitel Landesliga noch nicht zu Ende.. :-) #Ausflug Landesliga# Alles begann mit einer unvergesslichen Meisterscha!sfeier, die es noch heute so manchem Bewohner im schönen und ruhigen Dorf Ringschnait bei den Worten „Hallo Hallo“ eiskalt den Rücken hinunter laufen lässt. Eine Feier, die sich über Wochen hielt, weil sie es verdient hat und weil WIR es können! :-) Die Euphorie war groß. Ringschnait, Landesliga! Erstmalig in der über 80jährigen Vereinsgeschichte! Welcome back Bezirksliga! Doch jetzt freuen wir uns erstmal wieder auf die Bezirksliga. Endlich muss man nicht mehr überlegen, was mach ich am Wochenende! Denn der Fußball hat uns wieder! Vieles ist neu, aber einiges auch geblieben. Zuvordererst wünschen wir unserem ehemaligen Spielertrainer

[close]

p. 3

Stadionhe# SV Ringschnait David Freudenmann mit seinem neuen Verein SV Schemmerhofen eine erfolgreiche Zeit. Allerdings freuen wir uns sehr ein bekanntes Gesicht an der Seitenlinie, in, jedoch meistens außerhalb, der Coaching-Zone zu sehen. Herzlich willkommen Stefan Wiest! Auf eine weitere geile Zeit! Außerdem Neu: Kaum wurde der erste Spieler von Winterste"en erfolgreich in die Ränge des SVR eingebunden, schon folgt der Nächste :-) Tief im Inneren war er schon immer ein Ringschnaiter oder wollte es zumindest immer sein. Als man im Kindergarten fragte, Kinder was wollt ihr einmal werden wenn ihr groß seid und die meisten den Beruf „Feuerwehrmann“ oder „Polizist“ nannten, war er sicher felsenfest davon überzeugt, Ich will ein Spieler des SVR werden! Von wem die Rede ist, dür#e den meisten schon klar sein, die Auflösung und eine Vorstellung seht ihr auf den folgenden Seiten. damit zugleich die Tabellenführung in der Kreisliga B1. Kein einfaches Unterfangen. Zum ersten Heimspiel freuen wir uns auf ein tolles Match gegen die Gäste aus Äpfingen. Letztjähriger Meister der Kreisliga A2. Im Brennpunkt dabei: Gäste-Torwart, Ex-SVR-Spieler und nicht zuletzt Freund Alexander „Axel“ Beck. Auch der heu&ge Gegner begann die Bezirksliga-Saison 2015/16 mit einem Sieg. Mit einem verdienten und durchaus beeindruckenden 4:0 schickten sie den TSV Kirchberg/Iller wieder auf die Heimreise. Die Mannscha! des SVÄ: Letzte Woche/Spieltag 1. Bereits am vergangenen Wochenende starteten unsere Jungs der 1. Mannscha# erfolgreich in die neue Saison und siegten auswärts in Maselheim (0:6). Auch unsere zweite Mannscha# meldet sich erfolgreich aus dem „Urlaub“ zurück und gewann ebenfalls in Maselheim mit 0:4 und übernahm Auch heute hoffen wir wieder auf eine tolle Unterstützung unserer Fans und erfreulich Ergebnis! Mit freundlichen Grüßen euer SVR-Redak&onsteam :)

[close]

p. 4

Sta•s•k SV Ringschnait I - Tabelle Bezirksliga Riss -

[close]

p. 5

Stadionhe• SV Ringschnait Spieltagsüberblick - Bezirksliga Riss/Kreisliga B1 Bezirksliga Riss: Spieltag 2 Sa, 22.08.15 17:00 SV Baltringen Spfr. Schwendi 17:30 VfB Gutenzell 18:00 SV Ringschnait So, 23.08.15 15:00 TSV Kirchberg SV Sulmingen 17:00 TSV Rot a. d. Rot Do, 27.08.15 18:30 SV Stafflangen Vorschau: Do, 27.08.15 18:30 SV Birkenhard TSG Maselheim SV Alberweiler SV Reinste!en SV Äpfingen SV Birkenhard TSG Achste!en SV Steinhausen SV De$ngen - SV Ringschnait Kreisliga B1 SV Ringschnait II Spielfrei

[close]

p. 6

Nachbericht - 1. Spieltag Bezirksliga Riss: TSG Maselheim/S. vs. SVR I - 0:6 Ringschanit / SL Einen ganz starken Saisonau•akt feierte unsere 1. Mannscha• bei der TSG Maselheim/Sulmingen. Unsere Elf sprühte rich•g vor Spielfreude und kam zu einem souveränen und in der Höhe vollkommen verdienten 6:0 Auswärtserfolg. Von der ersten Minute an waren alle Spieler rich•g heiß und setzten die Heimelf unter Druck. Nach einem Foulspiel an Simon Weber verwandelte Florian Uetz schon in der 8. Minute einen Foulelfmeter zur frühen Führung. Unser SVR drückte danach weiter, Simon Weber verpasste nur kurz später den nächsten Treffer. Dieser fiel dann aber schon in der 17. Minute, nach einem Zuspiel von Manuel Münst fasste sich Florian Uetz ein Herz und ließ mit einem trockenen Schuss aus 20 Meter Maselheims Torwart Patrick Krattenmacher keine Abwehrchance. Maselheim fand in dieser Anfangsphase kaum ein Mi•el gegen unsere Elf und musste dann in der 26. Minute das 0:3 einstecken - mit einem Freistoßknaller aus 20 Meter En"ernung war Manuel Münst erfolgreich. Erst danach schal- tete man einen Gang zurück, Maselheim/Sulmingen konnte jetzt die ersten offensiven Ak•onen setzen - blieb aber vor dem Tor erfolglos. Unsere Elf legte dann in der zweiten Häl•e nach. Nachdem die TSG zu Beginn noch etwas Druck machte, nahm man mit einem schnellen Tor der Heimelf die allerletzte Hoffnung. Simon Weber bediente in der 50. Minute Joshua Steinmayer, der den Ball aus 2m über die Linie drückte. In der 63. Minute folgte dann das Tor des Tages. Nach einem langen Abschlag von Torwart Timo Boscher drosch Manuel Münst den Ball von der rechten Strafraumecke per Direktabnahme unhaltbar für Maselheims Torwart unter die La•e. Den Treffer zum 6:0 Entstand erzielte in der 73. Minute erneut der überragende Florian Uetz- nach einem Pass von Manuel Münst überlistete er den Torwart und machte seinen ersten Dreierpack im SVR-Trikot perfekt. Zuschauer: 120 Tore: Florian Uetz (3), Manuel Münst (2), Joshua Steinmayer

[close]

p. 7

Stadionhe• SV Ringschnait 18 8 3 6 14 9 2 4 C 17 13 Spielerwechsel: 60. Minute: M. Sowa für J. Steinmayer 70. Minute: T. Sauter für F. Katein 1 80. Minute: P. Reisch für P. Sowa 85. Minute: C. Lerner für S. Weber

[close]

p. 8

...letzens auf dem Sportplatz! - Poli•sche Peinlichkeiten - skurile Geschichten - der Irrwitz des Alltags - Dieses Mal:....... Neuzugänge im Portrait, Teil 1: Thomas „Sergio“ Sauter Bei der Geburt getrennt... T. Sauter (links) und sein Vorbild Sergio Ramos! -Kurzinforma•onen zur PersonName: Thomas Sauter Heimatort: Wa•enweiler (bei Winterste•enstadt) Spitzname: Sergio, Sauter (.. und wie bei Neuzugängen üblich: „dr Nuie“) Beruf: Student (Bauingenieurwesen -Hochschule Biberach-) Heimatverein: SV Winterste•enstadt (SV Wa•enweiler) Posi•on: Innenverteidigung Rückennr.: 15

[close]

p. 9

Stadionhe• SV Ringschnait - Hintergrund Zur neuen SaisonZZu Zur neuen Saison stellen wir in der Reihe »Neuzugänge im Portrait« die neuen Spieler im Kader des SV Ringschnait noch einmal vor. Heute: omas Sauter. STÄRKEN: Das Kop•allspiel und die Iden•fika•on mit dem SVR Unser Neuzugang Thomas Sauter, steht seinem Vorbild und Namensgeber (siehe Info-Box) in Sachen Kop!allspiel in nichts nach. Während Thomas seine Strafstöße wohl jedoch souveräner verwandelt als sein Doppelgänger der in der spanischen Kreisliga „BBVA“ kickt, zeigt er so manchem Verteidiger, was man mit seinem Kopf so alles anstellen kann. So zeigte er am 12.07.2015 im Training bei einer Eckballübung, dass das Kop!allspiel seine größte Stärke ist. Nur 2 Wochen später, als er sein dri"es Spiel für uns Ringschnaiter absolvierte, stellte er erneut unter Beweis, was er kann. Mit einem sagenha•en ersten Tor nach einem Freistoß aus dem Halbfeld netzte er mit einer fulminanten Kop!alltechnik, bei der wahrscheinlich selbst Uwe Seeler nach dem Spiel hechelnd und unterwürfig nach seinem verschwitzten Trikot fragen würde, ins Tor des völlig verdutzten Wurzacher Torwarts ein. Nach diesem Erfolgserlebnis in einem Testspiel klop•e Sergio, Endorphine freisetzend, mit seiner rechten Hand ungebremst während seines Freuden-Sprints über das komple"e Feld auf seine Brust wo sich „unser Wappa“ befindet. Später während der Vorbereitungsphase ließ Sergio selbst die Festlichkeiten nach seiner letzten Prüfung an der Hochschule Biberach sausen, um ins Training gehen zu können. Info: Seinen Spitznamen hat Thomas einem südeuropäischen Fussballer zu verdanken, welcher bei keinem geringeren Verein unter Vertrag steht als Real Madrid. Der findige Fussballkenner weiß Deshalb hoffen wir, dass unser Verteidiger, natürlich von wem hier die Rede der wohl weiter köpfen als schießen kann, ist: Verteidiger-Ikone Sergio uns noch lange Zeit erhalten bleibt. Ramos! Aber auch abseits des Fußballplatzes hat sich unser Kop!allungeheuer emo%onal und engagiert eingebracht und dem SVR sowie der Mannscha• des Ö•eren die Treue geschworen und seine Iden%fika%on im Vereinsheim des SVR zur Schau gestellt.

[close]

p. 10

Stadionhe• SV Ringschnait Sehr verehrte Gäste, liebe Mitglieder des Sportvereins Ringschnait, nach dem letzjährigen erstmaligen Gastspiel in der Landesliga, spielt unser SV RIngschnait in der neuen Saison wieder in der Bezirksliga Riss. Um dort wieder a!rak"ven Fussballsport anbieten sowie eine junge, hungrige Mannscha• unterstützen und fördern zu können, sind auch wir auf Sponsoren angewiesen, die uns durch ihre Anzeigen in diesem Stadionhe•, durch Bandenwerbung oder durch Geld- und Sachspenden wesentlich unterstützen. Hierfür bedanken wir uns bei allen Sponsoren ganz herzlich. Gleichzei"g möchte ich Sie liebe Gäste und Mitglieder des SV Ringschnait bitten, diese Firmen in geplante Beschaffungen und Käufe einzubeziehen. Herzlichen Dank hierfür! Manfred Münst 1. Vorsitzender Sportverein Ringschnait

[close]

p. 11



[close]

p. 12

HIER könnte Ihre

[close]

p. 13

Stadionhe• SV Ringschnait Werbung stehen! Kontakt: f.katein@sv-ringschnait.de

[close]

p. 14

! " #$ %%&%' ( "$')*+ *)*,*& ---" . / 0 0 1 / ( " $#') 2#'%''* "

[close]

p. 15

nd u l l a B m a r Siche r Sie! ü f e i g r e n E voller tr om u e s nd Gas au Freiburger Str. 6 • 88400 Biberach • Tel. 07351 3000-390 • Fax 07351 3000-370 service@ewa-riss.de • www.ewa-riss.de in e r Ha n d! S

[close]

Comments

no comments yet