Klz_34

 

Embed or link this publication

Description

KreuzlingerZeitung

Popular Pages


p. 1

KreuzlingerZeitung Auflage: 22 900 Exemplare J 1 zm e z a eit S le ei 2-13 21.8.2015 Nr. 34 AMTLICHES PUBLIKATIONSORGAN VON KREUZLINGEN/TÄGERWILEN/LENGWIL/KEMMENTAL INHALT Hilfe für Familien Als Pilotprojekt gestartet, ist das Unterstützungsangebot Familienhilfe seitens der Stadt und der Schule zu einer festen Stütze im Schulalltag geworden. Mütter und Väter erhalten dabei von Familienhelferinnen Beistand und Bestätigung in Erziehungsfragen. Seite 4 Der doppelte Kandidat Der Kreuzlinger Unternehmer und Kantonsrat Klemenz Somm kandidiert als einziger im Thurgau für den National- und Ständerat. Während er als Nationalratskandidat vor allem den bisherigen GLP-Sitz mitverteidigen möchte, fordert der 47-Jährige beim Ständerat Amtsinhaber Roland Eberle heraus. Seite 7 Rüstung regt auf «Fluchtursachen bekämpfen – Waffenexporte stoppen». Unter diesem Slogan wird gegen die Rüstungsindustrie am Bodensee protestiert. Am Donnerstag standen die Aktivisten auch vor der Mowag. Seite 11 It don’t mean a thing if it ain’t got that swing An der Jazzmeile gibt’s mehr als nur Jazz. Die gebotenen Musikstile reichen von Dixie über Rock ‘n’ Roll zu Salsa und Swing. Hauptsache ist es groovt! Verteilt über vier Tage können so Bands, Brunch und Jams genossen werden. Am Donnerstag gibt’s die ersten Konzerte, am Freitag ist dann die offizielle Eröffnung. Das Programm finden Sie auf den Seiten 12 und 13 Ab August neu in Kreuzlingen Eröffnungsfest am 22. August an der Gartenstrasse 1 8280 Kreuzlingen 10:00 Eröffnung 10:30 Puppenspiel 13:00 Puppenspiel Wir freuen uns auf Sie! www.suneblueme.ch www.spatzenäscht.ch (OWHUQ.LQG*UXSSH .UDEEHOJUXSSH 6XQHEOXHPH . 6 ZZZVXQHEOXHPHFK IU .LQGHU YRQ  ²  XQG LKUH 0WWHU RGHU 9lWHU SDW]HQ¥VFKW Mehrfach ausgezeichnet ERAkreuzlingen.ch VSLHOJUXSSH 6SLHOJUXSSH IU .LQGHU DE FD  -DKUHQ LQ GHU 6WDGW XQG DXI GHP +RI ZZZVSDW]HQ¥VFKWFK ZZZVSDW]HQ¥VFKWFK Ralf Scherer Inhaber 071 671 24 54 www.immokanzlei.ch www.immokanzlei.ch www.GleisEins.ch Rheinstrasse 8 in Kreuzlingen TG Burofläche mit Schaufenster am Kreuzlinger Boulevard • • • • 88m² Ladenfläche Einladende & helle Räume Toilettenanlage 071 677 99 88 Bezug per sofort Erfolgsflächen fur Buro, Praxis usw. • Raumgrössen ab 120 m2 • attraktive Konditionen fur beste Bauqualität • moderne Spitzenarchitektur • Nähe Grenze, Autobahn und Bahnhof • Bezug ab 1.10.2015 oder n. Vereinbarung Gestalten Sie Ihre neue Büroflächen ganz nach Ihren Wünschen 071 677 99 88 und Bedürfnissen. 8280 Kreuzlingen immokanzlei® AG 8280 Kreuzlingen Sicherheit durch Partnerschaft immokanzlei® AG Sicherheit durch Partnerschaft GZA/AZA 8280 Kreuzlingen

[close]

p. 2

2 Anzeigen NEUE DEUTSCHKURSE Nur noch 2 Plätze frei • A1.1 Mi+Do+Frei 8.30 bis 11.10 Uhr • A1.1 Die+Mi+Frei 19.45 bis 21.15 Uhr • B2.1 dienstags 8.45 bis 11.15 Uhr KreuzlingerZeitung Nr. 34 21. August 2015 Erfahrene tüchtige ab Fr. 20.– pro Lektion Montags bis samstags Einzelunterricht möglich. Putzfrau für 4 Std. wöchentlich in 1-Pers.-Haushalt Nähe Kreuzlingen Hafen gesucht, Tel. 071 660 02 66 Rundum-Vollservice mit Zufriedenheitsgarantie 5-Tage-Tiefpreisgarantie 30-Tage-Umtauschrecht Schneller Liefer- und Installationsservice Garantieverlängerungen Mieten statt kaufen Schneller Reparaturservice Testen vor dem Kaufen Haben wir nicht, gibts nicht Kompetente Bedarfsanalyse und Top-Beratung Alle Geräte im direkten Vergleich Jetzt anmelden! Diplom-Päd. Silke Heit Infos und Adressen: 0848 559 111 oder www.fust.ch 071 672 48 52 076 419 48 52 www.deutschkurse-am-see.ch % nur % 149.– Hammer-Preis SALE % % % % % No Frost Nie mehr abta uen! Letzte Tage! nur 10CAsNsjY0MDQx0TW2MDYzNQUAKga6lQ8AAAA= nur 10CFXKIQ7DMAwF0BPZ-j-2I6eGU1lUMI2HVMW7P1o3NvDYm7NC8fPYj9f-LILuYmk9oloOpXmZp_bOQpINjI0O3m_k3xfQAsD6HkEKuegCCNrqw_V9Xh-5N8z4cgAAAA== Mode für moderne, selbstbewusste Frauen und Männer ! statt 399.– 349.– 50.– Rabatt statt 1299.– 999.– -300.– H/B/T: 51 x 44 x 47 cm H/B/T: 143 x 55 x 58 cm 50 Löwenstrasse, Kreuzlingen direkt gegenüber DENNER H/B/T: 185 x 66 x 66 cm Wir führen Markenlabels wie: Mode für die stilbebewusste Frau ! Exclusivité % und mehr HA HAJO AJO Für Damen und Herren Modisch & zeitgemäss Öffnungszeiten: Di & Do 9:30 bis 12:00 Mi & Fr 9:30 bis 12:00 und 14:30 bis 18:30 Sa 10:00 bis 14:00 Uhr Telefon 0796383759 / www.mode-service.ch Kleinkühlschrank KS 062.1-IB • 44 Liter Nutzinhalt, davon 4 Liter Gefrierfach* Art. Nr. 107557 Gefrierschrank TF 165.1-IB • 147 Liter Nutzinhalt Art. Nr. 107361 Gefrierschrank (auf Hosen, Jupes & Shirts, Nachtwäsche…. auch in grossen Grössen) Sommerrabatt ! EUF 3042 FW NoFrost • 255 Liter Nutzinhalt Art. Nr. 163230 EINLADUNG ZUR VERNISSAGE Madeleine Pascaline Mantel, Vera Schoop Kahr und Eva Maria Wanner Freitag, 21. August 2015, 18.00 Uhr DIAMETRAL Die Bilderausstellung findet statt vom: 21. August 2015 bis 25. Januar 2016 Ihre Spezialklinik am Bodensee Ein Haus das auch Kunst nahe bringt. Brückenstrasse 9, CH-8280 Kreuzlingen www.venenklinik.ch GF: MICHAEL ZOBEL, Prof. h.c. K R E U Z L I N G E R S T R . 5 0 , D - 7 8 4 6 2 K O N S TA N Z 0049 (0)7531 28 466 72 W W W. A N N I C K - S C H M U C K D E S I G N . C O M

[close]

p. 3

KreuzlingerZeitung Nr. 34 21. August 2015 DRITTE SEITE Werner Kuhn Morbo AG Verkäufer 3 immokanzlei.ch BRENNENDES BOOT IN KONSTANZ Konstanz – Kurz nach 16 Uhr wurde am Sonntag ein brennendes Segelboot im Hafen Konstanz gemeldet. Die Zentrale in der Steinstrasse setzte sofort Kräfte für das Feuerlöschboot und den Löschzug aus dem Löschbereich Altstadt in Marsch. Zusätzlich wurden Schaulustige im Hafen. Bild: A. Jetzer auch die Arbeitsboote der Feuerwehr gewassert und zum Einsatzort beordert. Das brennende Boot wurde vom Liegeplatz und aus dem Hafen geschleppt. Vom Löschboot und von der Hafenmole aus löschten die Einsatzkräfte das Feuer. Um auch kleinere Glutnester zu löschen, setzten die Einsatzkräfte dann noch Schaum ein. Um Umweltschäden zu verhindern legte die Feuerwehr Ölsperren um das Boot. Der Eigner des Bootes war ebenfalls am Brandort. Er holte mit Hilfe der Feuerwehr seinen Trailer auf welchen dann der Havarist geladen wurde. Feuerwehr Konstanz Bootshandel und Immobilienhandel? Für beides braucht es faire Partner mit Kompetenz, die auch schnell sein können. immokanzlei ® AG Sicherheit durch Partnerschaft Applaus fürs Löwenstrassenfest Wer grosse Veranstaltungen organisiert, ist immer ein bisschen vom Wettergott abhängig. Gerade nochmal gut ging es am vergangenen Freitag für die IG Löwenstrasse, die alljährlich für das beliebte Löwenstrassenfest mitten in Kreuzlingen zuständig ist. Kreuzlingen. «Das war kein Glück, das haben wir so bestellt», sagt Organisator Patrick Wiget mit einem Augenzwinkern. Während das wechselhafte Wetter die Löwensträssler den ganzen Tag über mit mehr oder weniger starken Regenschauern beglückte, blieb es ab 18 Uhr fast die ganze Festzeit über trocken. So konnte das Strassenfest erneut erfolgreich über die Bühne gehen. Letztendlich sei dies für die Besucherzahlen möglicherweise besser gewesen als die tropischen Temperaturen der Vergangenheit, meint Wiget. www.kreuzlinger-zeitung.ch Die «Zumba-Party» war eine der vielen unterhaltsamen Shows am Löwenstrassenfest 2015. Bilder: sb/pd Mehr Bilder im Internet unter: Volksfest für jung und alt Jung und alt strömte wieder einmal in die «wichtigste Nebenstrasse der Welt», um zu feiern, zu bummeln, Bekannte zu treffen und das unterhaltsame Rahmenprogramm zu geniessen. Die Grossen sassen bei einem Glas Bier oder Weissen beisammen, genossen das breite kulinarische Angebot und lauschten verschiedenen Bands. Die «Thunderbirds» fuhren auf einem Truck durch die Strasse und gaben an drei Standorten ihr Konzert. Die «Cherry Suits» begeisterten ihr Publikum mit Rock ‘n’ Roll und Rockabilly. Dabei durfte auch mal ein Metal-Klassiker wie «Fear of the Dark» im neuen Gewand ertönen. Auch an anderen Ständen – insgesamt gab es 48, die schlechten Wettervoraussichten hatten also niemanden vergrault – spielten Musiker. In der Strassenmitte un- terhielten Tänzerinnen von Carola Prestias «Zumba-Party» oder der Tambourenverein mit seiner Show. Für die Kleinen wurden mit Kinderflohmarkt, Hüpfburg oder Kinderschminken – um nur einige zu nennen – viele Attraktionen auf die Beine gestellt. Sogar der sonst als sehr fotoscheuer Zeitgenosse bekannte Spiderman war unterwegs. Strassenkünstler willkommen! Die tolle Jonglage-Show einer Strassenkünstlerin indes war unangekündigt, ihr spannendes Spiel mit dem Feuer sorgte jedoch bei Zuschauern jeden Alters für grosse Augen. Für Patrick Wiget kein Problem: «Sie hat in der letzten Minute um Erlaubnis gefragt. Das war dann ok für uns, denn wir wollen kein statisches, sondern ein lebendiges Fest bieten.» Ein Engagement, für das die Kreuzlinger der IG Löwenstrasse danken. Stefan Böker

[close]

p. 4

4 KREUZLINGEN KreuzlingerZeitung Nr. 34 21. August 2015 GESUNDHEIT AKTUELL Alles für die Familie Die Familienhilfe unterstützt Mütter und Väter in allen Lebenslagen mit ihren Kindern. Vor sieben Jahren als Pilot- und Pionierprojekt im Thurgau gestartet, ist die Fachstelle heute ein fester Bestandteil im Schulwesen. Kreuzlingen. «Die Eltern wollen das Beste für ihr Kind und wir wollen das Beste für die Familie», erklärt Ulrike Wolf, warum ihr Angebot der Familienhilfe seit Anfang an auf viel Zuspruch und Vertrauen gestossen ist. Mit ihrem Unterstützungsangebot helfen sie Mütter und Väter kostenlos, welche in Erziehungsfragen und in der Gestaltung der Schulwoche noch Nachholbedarf haben. «Das können Kleinigkeiten sein, wie vergessene Turnkleider, Probleme beim gemeinsamen Einkaufen mit dem Kind oder Streit beim ins Bett bringen», erklärt Patricia Ulshöfer. Sie ist seit 2007, als das Pilotprojekt initiiert wurde, als Familienhelferin dabei. Diese haben alle selbst Kinder und kennen die Situationen aus eigener Erfahrung. «Unser neuster Zuwachs kann z. B. auch Türkisch sprechen», freut sich Wolf. Ethnische Herkünfte seien jedoch nicht ausschlaggebend bei Hilfegesuchen. «Die Gründe dafür sind so vielseitig wie die involvierten Menschen», so Wolf. Ulshöfer etwa hat dutzende von Familien besucht und Einblick in verschiedenste Kulturkreise erhalten. «Das Ziel ist es dabei nicht, die Familien einer Norm anzupassen, sondern der Lebenslage angepasste Lösungen für den Alltag zu finden», sagt die Mutter einer Tochter. «Oft muss man gar nicht viel tun oder sagen. Zuhö- Fünf Familienhelferinnen und vier Coaches der FamiliBild: ek ren und Präsenz enhilfe unterstützen Mütter und Väter. zeigen genüge meist», erzählt sie. Vor allem allein- kommen. Die Kosten für die Dienststehende Mütter seien oft isoliert und leistung werden von der Schulgeohne Kontakt zu anderen Leuten. meinde und der Stadt Kreuzlingen «Die Anonymität steigt mit der Grös- geteilt. Dafür steht ein jährliches Budse der Stadt», beobachtet Wolf, «wo get von 40 000 Franken zur Verfüfrüher ein gemeinsamer Dorfverein gung, welches jedoch nicht immer war, ist heute das individualisierte ausgeschöpft wird. Mittlerweile sei Tablet.» Diesem Phänomen versucht das Angebot bei Kindergärtnern und die Familienhilfe entgegenzuwirken. Primarlehrern bekannt und von ihMit Tipps und Tricks für den Famili- nen erhalten sie auch meistens Tipps, enalltag, dem praktischen Umgang wo Hilfe von Nöten ist. Ihre Untermit Hausaufgaben oder der Freizeit- stützung würden sie aber gerne noch gestaltung der Kinder. Um das Ver- früher einbringen, bei Müttern von trauen dafür zu schaffen, unterstehen Kleinkindern oder Babys. «Hier sind die Helferinnen der Schweigepflicht. wir auf die Hilfe von Kinderärzten oder den Eltern selber angewiesen», so Wolf. Emil Keller Auf die Beine bringen Normalerweise dauert eine solche Begleitung vier bis zwölf Monate und werde laufend neu evaluiert. Falls die KONTAKT Probleme die Kompetenzen der enSchulberatung Kreuzlingen: gagierten Mitarbeiterinnen überstei071 677 10 09 / 071 677 10 08 gen, würden weitere Fachperson mitPaar-, Familien- und Jugendberaeinbezogen. Meist können die Erzietung: 071 626 02 02 her nach der begleiteten Zeit jedoch selbstständig ihren Pflichten nach- Dr. med. Roland Ballier, Arzt santémed Kreuzlingen Mehr Prävention statt unnötige Diagnostik Immer subtiler werden die diagnostischen Möglichkeiten in der Medizin – vor allem auch bei HerzKreislauf-Erkrankungen. Neben EKG in Ruhe und bei Belastung stehen der Kardiologie heute auch Ultraschall, Kernspintomographie, CT und Katheteruntersuchungen zur Verfügung. Aber wann macht was Sinn? Immerhin sind diese Untersuchungen nicht nur teuer, sondern teilweise auch mit Risiken und Nebenwirkungen verbunden. Wieder einmal ist es eine amerikanische Studie, die diese Aspekte beleuchtet hat und dabei zum Schluss kommt, dass es bei Patienten, die bezüglich Herz-KreislaufErkrankungen einem Zehnjahresrisiko unter 10% unterliegen, viel sinnvoller ist, verstärkt auf Prävention zu setzen. Rauchen, Übergewicht, Bluthochdruck und regelmässige körperliche Aktivitäten sollten angesprochen und angegangen werden. Aber wer will das hören? Es ist doch viel einfacher sein schlechtes Gewissen mit teurer Diagnostik und Pillen zu beruhigen – nur wie lange geht das gut? Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit Ihr Dr. R. Ballier In unregelmässigen Abständen legen uns die Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek ihre Lieblingsbücher ans Herz. Lesetipp Büecherbrugg Exkursion zur Kunstgrenze Kreuzlingen. Mit dem Velo auf Entdeckungsreise der Grenze entlang: Bei der Stadtführung am Samstag, 29. August, berichtet der Historiker Ralf Seuffert über die Entstehung der Grenze zwischen Kreuzlingen und Konstanz. Er macht Halt an verschiedenen Stationen und zeigt die Veränderung des Grenzverlaufs, die politischen, sozialen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Städten auf. Die Exkursion endet an der Kunstgrenze, die seit 2007 den Grenzzaun ersetzt. Treffpunkt ist beim Gottlieber Zoll, Schweizer Seite, um 17 Uhr. Die Führung dauert maximal 1,5 Stunden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Auskünfte zu den Stadtführungen erteilt Carmen Ramos per Telefon 071 677 62 01 oder per E-Mail: carmen.ramos@kreuzlingen.ch. IDK santémed Gesundheitszentrum Brückenstrasse 11 8280 Kreuzlingen kreuzlingen@santemed.ch Lesetipp. Eine explosive Geschichte mitten aus dem Leben, mitten aus Paris! Marylou überlebt als Einzige einen Anschlag auf ihre Firma. Und dies nur, weil ein Selbstmörder die Metro lahmgelegt hat und sie deshalb zu spät dran gewesen ist. Tom stürzt mit seinem Fahrrad, weil ihm ein dicker Hund vor’s Rad läuft. Clara erstickt fast an einer Allergie und der todkranke Albert erfährt, dass es ihm wider Erwarten besser geht. Ein einziger Tag gibt dem Leben der vier vom Schicksal im Krankenhaus zusammengeführten Menschen eine ganz andere Richtung. Valeriè Tong Cuong fesselt ihre Leser immer wieder von neuem. Egal, wer gerade im Mittelpunkt steht, sie erzählt immer spannend, blumig, prickelnd und Ein Lesetipp von Bea ist ganz bei Niedermann. Bild: zvg dieser einen Person. Dann wieder ein neues Kapitel, ein neues Schicksal. Und alles verwoben in einen lebensbejahenden Roman voller Wunder und doch so alltäglich. klz «Der Tag, als wir die Erde drehten», Roman von Valérie Tong Cuong, München, Thiele Verlag, 2015, 196 S. ISBN 978-3-85179-253-9

[close]

p. 5

KreuzlingerZeitung Nr. 34 21. August 2015 REGION im m er don n er s ta g s live – frei er E intri t t 5 Proteste gegen Waffenfirmen Zu Kundgebungen gegen Waffenfirmen kam es am Donnerstag in Kreuzlingen und Konstanz. Friedensaktivisten machen noch bis Samstag am Bodensee auf die regionale Rüstungsindustrie, Grenzpolitik und Flüchtlingsproblematik aufmerksam. Kreuzlingen/Konstanz. Die Proteste begannen am Donnerstag mit einer Kundgebung vor der Firma ATM im Konstanzer Business-Park. Darauf folgte ein Demonstrationszug zur Marktstätte, wo unter grossem Publikumsinteresse ebenfalls eine Kundgebung stattfand und Flüchtlinge ihre Geschichte erzählten. In Kreuzlingen gab es um 16 Uhr eine Kundgebung vor der Firma Mowag. SP und JUSO Thurgau schlossen sich den Unterstützungsgruppen an und rufen auf, die Aktionstage solidarisch zu begleiten und für die Organisation zu spenden. Beide fordern die Umstellung auf zivile Produktion und für ganz Europa endlich eine gemeinsame Friedenspolitik – statt Kriegsmaterial zu exportieren, um sich dann über geflüchtete Menschen zu echauffieren. «Die friedliche und friedliebende Bodenseeregion hat besseres zu exportieren, als Kriegsmaterial», so Julian Fitze, Politischer Sekretär der SP Thurgau. Die Mowag hatte für die Kundgebung Teile ihres Firmengrundstückes zur Verfügung gestellt, damit die Demo etwas versteckt und nicht auf öffentlichem Grund stattfand. Kreuzlinger Jazz Nights @ SiX w w w . h o t e l s i x . c h Beliebtes Gartenfest Münsterlingen. Zum Glück hatte Petrus ein Einsehen mit den Veranstaltern des Gartenfestes am Sonntag auf dem Klinikgelände der Psychiatrie in Münsterlingen. Rechtzeitig zum Nachmittag hin hielt er die Schleusen dicht und zahlreiche Besucher, hauptsächlich Familien mit Kindern, kamen. Während sich die lieben Kleinen an verschiedenen Spiel- und Mitmachattraktionen austoben konnten, schauten sich die Eltern an den Marktständen mit handgemachten Deko- und Gebrauchsartikeln um. Die Klinikküche sorgte einmal mehr fürs leibliche Wohl und Krimiautor Matthias Moor hatte bei seiner Lesung viele Zuhörer. Auch der ökumenische Jubiläums-Gottesdienst am Morgen mit den Gospel Joy Singers war bereits gut besucht, musste aber vom Garten in den Saal des Gemeinschaftszentrums verlegt werden. tm Bild: ek Rund 150 Menschen bei der Kundgebung auf der Konstanzer Marktstätte. Heute Freitag geht es nach Überlingen, wo es unter anderem ab 11 Uhr eine Kundgebung vor der Firma Diehl geben wird. Am Abend steigt ab 19 Uhr eine Party im Konstanzer Kulturladen, bevor die Aktionstage am Samstag um 14 Uhr mit einer Ab- Organisator Rex Ora (re.) und ein Mitstreiter diskutieren mit der Polizei vor Bild: tm der Mowag in Kreuzlingen. schlusskundgebung auf der Marktstätte enden. Interessierte können sich den Protesten anschliessen und am Aktionscamp im Konstanzer CherisyAreal teilnehmen. Hier begannen die Aktionstage bereits am Mittwoch mit einer Konferenz zum Thema «Die Selbstbestimmung Geflüchteter im Schatten ehrenamtlichen Engagements». Die Aktionstage «Fluchtursachen bekämpfen – Waffenexporte stoppen!» wurden von den Aktivisten des Vereins Flüchtlinge für Flüchtlinge initiiert und werden von zahlreichen Friedens- und Flüchtlingsinitiativen der Region unterstützt und mitorganisiert. Dabei wird über die regional ansässige Rüstungsindustrie, das EU-Grenzregime, die Auswirkungen deutscher Innen- und Aussenpolitik informiert sowie eine menschliche und gleichwertige Behandlung von geflüchteten Menschen eingefordert. tm Kinder und Eltern hatten viel Spass Bild: sb beim Gartenfest. LESERBRIEF Ein Vergleich im Hinblick auf den Gesprächsabend vom 24. August in St. Ulrich Um den Konflikt in St. Ulrich ist es, wohl ferienbedingt, ruhig geworden. Als Vorbereitung auf den Gesprächsabend von nächstem Montag könnte es hilfreich sein die Protagonisten der zwei Gruppierungen miteinender zu vergleichen: Bei den Vertretern von St. Ulrich handelt es sich, bis auf eine Person, um Mitarbeiter der Kirchgemeinde. Einzig der Archivar ist ein alteingesessener Kreuzlinger. Die Frau, die als Vertreterin des Kirchenvolkes dargestellt wird, ist eine bayerische Juristin, die in Wil arbeitet und noch nicht lange in Kreuzlingen wohnt. Ganz anders die Dialoggruppe: Da versammeln sich Persönlichkeiten, meist stadt- und regionalbekannt, die sich alle über frühere intensive Mitarbeiten in St. Ulrich oder in anderen Kirchgemeinden ausweisen können. Als Beobachter fragt man sich zwangsläufig: Was treibt diese Menschen an, sich so zu exponieren? Die Antwort ist einfach: Es ist die Sorge um die Pfarrei St. Ulrich, die sie lieben und die sie mitgeprägt haben. Und diese verdienten Katholiken werden als Nestbeschmutzer, Unruhestifter und Lügner gebrandmarkt. Wenn Medien einseitig bis tendenziös über die Sache berichten und der Präsident des Pfarreirates sich bemüht, die «Aufständischen» in rüdem Ton abzukanzeln, fragt man sich wirklich, was hier abgeht. Es ist augenscheinlich, dass sich in dieser Auseinandersetzung ein weltweit innerkatholischer Konflikt zeigt. Auf der einen Seite sind die konservativen, reaktionären Kräfte, die gerne das letzte Konzil rückgängig machen würden. Es sind diejenigen, die wissen, dass sie die Wahrheit haben! Auf der andern Seite stehen diejenigen Gläubigen, die sich nach der christlichen Botschaft in zeitgemässeren, entstaubten Formen sehnen. Im Prinzip gibt es für Kreuzlingen nur eine Lösung: Man muss in St. Ulrich endlich zu ermitteln versuchen, für welchen Weg sich die Mehrheit der Kirchbürger entscheidet. Hanspeter Schär, evangelisch, Kreuzlingen Showdown in St. Ulrich Kreuzlingen. Am 24. August, 20 Uhr, lädt die Katholische Kirchgemeinde Kreuzlingen zu einem «Theologischen Gesprächsabend» unter der Leitung von Bischofsvikar Ruedi Heim ins Ulrichshaus ein. Die Dialoggruppe, welche für die Unzufriedenen in der Gemeinde St. Ulrich spricht, fordert alle Gleichgesinnten auf, den Abend zu besuchen. Es ist das erste Mal seit langer Zeit, dass die beiden verstrittenen Parteien – Dialoggruppe einerseits, Kirchenvorsteherschaft, Pfarreirat und Pfarrer Jehle andererseits – aufeinandertreffen. Im Juni noch hatte die Dialoggruppe die Teilnahme an einem solchen Anlass verweigert. sb

[close]

p. 6

6 Anzeigen seit über KreuzlingerZeitung Nr. 34 21. August 2015 Zu vermieten in Kreuzlingen Praxis oder Büro ruhig, sonnig, zentral wunderschöner Gartenblick gepflegtes Ambiente Praxis Mitbenutzung in wunderbarer Umgebung Fr 250, Fr 390, Fr 550 Start-up Büro Fr 276 Gewerberaum, Lager, Atelier für Firma / Privat ab 68 Fr Yoga Studio Mitbenutzung 071 672 10 23 info@bttc.ch Über 35 000 Leserinnen und Leser in Ihrer Region erreichen: Immobilien-Markt in Ihrer KreuzlingerZeitung! 7,7(/ HERBSTREISEN $E1RYHPEHUIDKUHQZLUZLHGHULQV6ROHPDU QDFK Insel Elba im Herbst 21.9.–10.10. 1 od. 2 Wochen %DG'UUKHLP$EIDKUWHQ'LHQVWDJDE:lQJL Baden, Spazieren, Märkte besuchen, Aus üge... :HLQIHOGHQ± (UPDWLQJHQ ELV.UHX]OLQJHQ 6 Tage nur Fr. 690.-, 13 Tage nur Fr.1240.- ***DZ/HP 0LWWZRFKDE)UDXHQIHOG :LQWHUWKXU Kurferien Abano 11.–18.10. Fr. 1157.-****DZ/HP +HLGHOEHUJ  )U  =)'= bequeme Bus bleibt für Sie vor Ort 1UQEHUJTagesreise, ± 5RWKHQEXUJREGHU7DXEHU 8QWHUWLWHO Verkauf Neubau mit Sicht auf See Ermatingen/Hofackerstr. 31 & 29 steuergünstige-/ beliebte Seegemeinde, Nähe See, ruhige, sonnige Lage, exklusiver Ausbau, letzte grosse 4½ Zi-Wohnung ab 142 m2, grosse Küche, Dusche/ WC, Bad/WC, verglaster Sitzplatz ca. 19m2, Lift, Waschturm in Wohnung, Nähe Bahnhof, im Seedorf, gutes Preis/Leistungsverhältnis, direkt vom Ersteller, preiswert Fr. 650’000.– Vorzugspreis XQG)U =)'= Goldener Herbst im Südtirol 12.–15.10. Fr. 520.6WXWWJDUW     7,7(/ ***DZ/HP inkl. Dolomitenrundfahrt, Stadtf. Bozen, -HZHLOVRGHU7DJHP|JOLFK DE )U  =)'= $E1RYHPEHUIDKUHQZLUZLHGHULQV6ROHPDU QDFK Gärten Schloss Trauttmannsdorff, Weinprobe %DG'UUKHLP$EIDKUWHQ'LHQVWDJDE:lQJL 8QWHUWLWHO :HLQIHOGHQ ± (UPDWLQJHQ ELV.UHX]OLQJHQ %DVHO )U Saisonschluss Bad Gastein 16.–19.10. Fr. 584.0LWWZRFKDE)UDXHQIHOG (LQVLHGHOQ )U :LQWHUWKXU *****DZ/HP inkl. Gourmetabendessen mit Musik, 6WXWWJDUW 8QWHUWLWHO  Brauereibesichtigung mit Zvieri, und vieles mehr! )U +HLGHOEHUJ  )U  =)'= Eigentumswohnungen Ermatingen Neubau Im ruhigen Dorfteil Staad, an sehr zentraler Lage, sind 4½- u. 5½- Zimmer Wohnungen an der Schiffländestrasse 23 im Bau, das MFH liegt sehr nahe an See, Post, Bahn u. Einkauf Preis ab Fr. 670‘000.– inkl. 2 Stk. TG- Plätze Auskunft 071 664 10 75 SHOPPING EXPRESS* 6WUDVERXUJ )U XQG)U =)'= MOTORSPORT 2SHQLQJV 8QWHUWLWHO LP1RYHPEHU 0QFKHQ )U 1UQEHUJ± 5RWKHQEXUJREGHU7DXEHU 6WXWWJDUW     10.10. München , 11.10. Cannobio , 24.10. Mailand 7,7(/ 1RY6NL2SHQLQJ 6QRZ=RQH 3DUW\ %DVHO )U Formel 1 Monza 6.9. ab 199.Fahrt u. Stehplatz 'H]*UDWLV6NLWHVW (LQVLHGHOQ )U MotoGP Misano 11.–13.9. EHL3DUVHQQKWWH 550.- mit Hotel u. Sitzpl. 6LOYHVWHUVWDGO 'H] -DQ)U Lion King Basel*UD] 8.10./ Scorpions 28.11./Schlager6WUDVERXUJ )U LQNO7ULEQHQVLW]SO6WDGO6WDGWUXQGI*UD]XYP nacht Basel 15.11./ My Fair Lady 29.12. 7,7(/ )OXVVNUHX]IDKUWDXIGHP5KHLQIU0HQVFKHQ Auch beliebt als Geschenkgutschein! 'H]6NL2SHQLQJ )U MUSIK – KONZERTE – (-. OPENAIRS* 0QFKHQ )U ()U-)U.)U0,77DJHVNDUWH 6WXWWJDUW  -HZHLOVRGHU7DJHP|JOLFK DE )U  =)'= :LUVWDUWHQVFKRQPLW6DLVRQ :LUVWDUWHQVFKRQPLW6DLVRQ  UROOVWXKOJlQJLJH *PLWKDQGLFDS Zustiege teilweise eingeschränkt! 2SHQLQJV LP1RYHPEHU .DELQHQ5HLVHXQG$XVIOJHLP5ROOVWXKOFDU 1RY6NL2SHQLQJ 6QRZ=RQH 3DUW\ 9HUODQJHQ6LHELWWHXQVHUHQ'HWDLOSURVSHNW EUROPAPARK & LEGOLAND 'H]*UDWLV6NLWHVW EHL3DUVHQQKWWH Europapark (auch 2 Tage) 30.9./1.10./7.10./8.10. / ()U-)U.)U0,77DJHVNDUWH 11.10. /14.10. /15.10. Legoland 6.10. /16.10. /18.10. 'H]6NL2SHQLQJ (-. gross, sonnig, gehob. Ausbau, neuwertig Vermietungen Scherzingen, Bahnhalde 5 3½ Zi-Whg EG, 103m2 netto 1‘750.– Neuwertig, grosse Gartensitzplätze, steuergünstige Gemeinde, ruhige Lage Moderner Bungalow Für eine ältere Dame suchen wir von Kreuzlingen bis Schaffhausen einen pflegeleichten 4-5-Zi-Bungalow oder ein kleineres Haus an ruhiger Lage in Gehdistanz zur Infrastruktur. Verkaufspreis bis zu Fr. 1 Mio. Keine Vermittlungskosten! VORSCHAU WEIHNACHTSMÄRKTE LQNO7ULEQHQVLW]SO6WDGO6WDGWUXQGI*UD]XYP 6LOYHVWHUVWDGO *UD]'H] -DQ)U Stuttgart, München, Nürnberg, Dresden, Rothen)OXVVNUHX]IDKUWDXIGHP5KHLQIU0HQVFKHQ burg o.d.T., Augsburg, Ulm, Colmar, Strasbourg, PLWKDQGLFDS  UROOVWXKOJlQJLJH Bremgarten, Basel, Achensee-Innsbruck, uvm. .DELQHQ5HLVHXQG$XVIOJHLP5ROOVWXKOFDU Bitte Prospekte verlangen! 9HUODQJHQ6LHELWWHXQVHUHQ'HWDLOSURVSHNW Benz Immo Treuhand GmbH Bahnhalde 3, 8596 Scherzingen Tel. 071 688 59 93 oder 92 Weitere Details: www.newhome.ch (Ort eingeben) Wir freuen uns auf Ihren Anruf! ✆ 052 223 20 30 www.heini-car.ch Fleischmann Immobilien AG Telefon 071 626 51 51 www.fleischmann.ch info@fleischmann.ch IM GRÜNEN, DORFNAH UND MOBIL Am Bahnhof «Tägerwilen Dorf» Freie Besichtigung «Dahlienfeld» im Verkaufscontainer vor Ort. Samstag, 22. August 2015, 13.00 bis 15.00 Uhr Eigentumswohnungen 3 1/2 bis 6 1/2 Zimmer Doppeleinfamilienhäuser Einfamilienhäuser Mietwohnungen 2 1/2 bis 4 1/2 Zimmer Frank Schiltknecht freut sich auf Ihren Besuch! Mehr Infos finden Sie auf unserer Homepage dahlienfeld.haeberlinag.ch Geschäftshaus Ruet Fon +41 (0)52 762 70 70 info@haeberlinag.ch CH-8555 Müllheim Fax +41 (0)52 762 70 80 www.haeberlinag.ch

[close]

p. 7

KreuzlingerZeitung Nr. 34 21. August 2015 KREUZLINGEN 7 «Ich kämpfe für die Sache» Für die Nationalrats- und Ständeratswahlen am 18. Oktober bringen die Parteien sich und ihre Kandidaten bereits in Position. Aus dem Bezirk Kreuzlingen kandidiert Unternehmer Klemenz Somm als einziger für beide Kammern. Kreuzlingen. Klemenz Somm (47) ist seit 2004 Kantonsrat. Als grünliberaler Politiker ist er Mitglied der CVP/GLP-Fraktion. Der selbstständige Unternehmer (Schrofenhof ) ist verheiratet und Vater dreier Kinder. Herr Somm, Sie kandidieren als National- und Ständerat. Wieso beides? Klemenz Somm: Die Ständerats-Kandidatur ist eine gute Plattform, um Positionen zu transportieren. Man geht nicht in einem Meer von 100 bis 150 Kandidaten unter, die öffentliche Wahrnehmung fokussiert sich auf die wenigen Kandidaten. Dann hat es ja so ausgesehen, als gebe es gar keine richtige Wahl im Thurgau, wenn sich nur die beiden Bisherigen stellen. Das wäre unbefriedigend. Der Thurgau kann durchaus auch anders repräsentiert werden, als durch die beiden jetzigen Ständeräte und diesem Thurgau möchte ich eine Stimme geben. Sie könnten sich aber auch voll auf den Ständerat konzentrieren, warum auch Nationalrat? Somm: Ich denke, dass ich durch meinen Bekanntheitsgrad und entsprechende Stimmen unserer GLP-Nationalratsliste helfen kann, unseren Sitz zu verteidigen. Welche Kammer ist wichtiger, Ständerat oder Nationalrat? Somm: Man kann nicht sagen, die eine ist wichtiger, als die andere. Im Ständerat steht Parteipolitik aber eher im Hintergrund und ist von untergeordneter Bedeutung. Das ist auch das, was mich am Ständerat reizt, weil ich nicht unbedingt ein Parteikopf bin. Ich arbeite gerne auf Sachebene und diskutiere ohne ideologische Verklärung. Im Nationalrat sind die Diskussionen doch eher parteipolitisch geprägt. Welche Themen treiben Sie um, was würden Sie mit nach Bern nehmen? Somm: Mir brennt auf den Nägeln, dass wir in der Schweiz seit Jahren einen Quadratmeter Grünland pro Sekunde verbauen. Die rasend schnelle Zubetonierung unserer Landschaft möchte ich stoppen. Wir haben es zudem immer noch nicht geschafft, eische Vertreter losgelassen von irgendwelchen Verwaltungsratsmandaten mit bestem Wissen und Gewissen zum Wohl der Gesellschaft wirken können. Und nicht permanent in der Lobbyistenrolle sind. Kommen solche Ämter nicht irgendwann mal automatisch? Somm: Ich würde keine annehmen, wenn ich Ständerat wäre. Genau aus diesem Grund. Ich finde es äusserst unsensibel, dass zum Beispiel Roland Eberle HRS-Verwaltungsrat im Thurgau ist und gleichzeitig Verwaltungsrat der Spital Thurgau AG. Er hat das HRS-Mandat im Wissen angenommen, dass das Spital demnächst den grössten Generalunternehmer-Auftrag in der Geschichte des Kantons vergeben wird. Die Interessenkollision ist ja vorprogrammiert. Da stelle ich mir die Frage, was geht im Kopf eines solchen Mannes vor, wenn er das Mandat der Baufirma in dieser Situation annimmt. Klemenz Somm aus Kreuzlingen, Kandidat der Grünliberalen für die NationalBild: Thomas Martens und Ständeratswahlen. nen verbindlichen Ausstieg aus der Kernenergie zu fixieren, das wäre bereits nach Tschernobyl (1986, Anm. d. Red.) überfällig gewesen. Jetzt kam auch noch Fukushima und es hat sich fast nichts geändert. Das wären meine Schwerpunkte. Die rege Bautätigkeit hat auch mit einer gewissen Nachfrage zu tun. Wie ist das Dilemma zu lösen? Somm: In den Zentren muss die Schweiz ganz sicher in die Höhe wachsen. Entscheidend ist eine Raumplanung mit dem Mut zu urbanisieren, wo urbane Räume sind und zu schonen, wo ländliche Räume sind und auch bleiben sollen. Auch aus verkehrstechnischen Überlegungen macht das Sinn. Wenn wir Ballungsräume haben, können die Verkehrsströme sehr gut und wirtschaftlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln bewältigt werden. Bei dispersen Verkehrsströmen kann der öffentliche Verkehr kaum konkurrenzfähig betrieben werden. Wir haben sicherlich auch ein grosses Umnutzungspotential von Industriebrachen, was bisher viel zu wenig beachtet wird, weil das Bauen auf der grünen Wiese immer noch das Günstigste ist. Bei einer Industriebrache müssen bestehende Gebäude zurückgebaut und eventuell Altlasten entsorgt werden. In diesem Zusammenhang muss die Politik auf jeden Fall Hilfestellungen geben, dass so etwas finanziell tragbar ist und attraktiv wird. Wie lässt sich Ihr politisches Engagement mit Geschäft und Familie vereinbaren? Somm: Das wäre etwa ein 50 ProzentPensum. Unser Geschäft wird zum Glück betrieben von einem ganzen Team. Mit meinen Mitarbeitern habe ich das besprochen, das würde nahtlos weiterlaufen. Es gibt ja vier Sessionen pro Jahr in Bern, die jeweils etwa drei Wochen dauern. In dieser Zeit ist man grösstenteils vor Ort. Bis auf Komissionssitzungen ist man sonst weitgehend zuhause. Meine Familie steht voll dahinter. Ich habe mich aus Rücksicht darauf bisher nie einer nationalen Wahl gestellt, schliesslich sollten die Kinder aus dem Gröbsten draussen sein. Jetzt kommt der Jüngste in die Lehre, jetzt ist es soweit. Wem würden Sie am ehesten den Ständeratssitz wegnehmen wollen? Somm: Eigentlich möchte ich gerne eine für die Sache-Kandidatur machen. Nicht gegen eine Person. Okay, aber es gibt doch sicherlich politische Gegner? Somm: Man nennt den Ständerat ja auch chambre de reflexion, da ist es von Vorteil, wenn Köpfe drin sind, die eine ausgewogene Sicht haben, keinem verpflichtet sind und nicht extrem in eine politische Richtung gehen. Es ist unschwer zu erkennen, wer von den beiden Bisherigen ideologisch politisiert. Wichtig ist mir auch, dass politi- Warum sollte man Sie wählen? Somm: Weil ich vernetzt denken kann. Ich schaue Themen aus verschiedenen Blickwinkeln an, das kommt vielleicht auch von meinem Werdegang her. Ich habe den Standpunkt des Familienvaters, selbstständigen Unternehmers und Bauers. Oftmals bekämpfen sich die Vertreter dieser unterschiedlichen Bereiche und ich denke, dass ich auch in den elf Jahren als Kantonsrat viele Erfahrungen sammeln konnte, um eine ausgewogene Sicht vertreten zu können. Ich finde es auch wichtig, dass Unternehmer in der Politik sind, die selbst noch aktiv sind, die mit eigenem Geld im Risiko stehen und tagtäglich mit allen Sorgen, Nöten und Freuden, die das mit sich bringt, konfrontiert werden. Das ist die ganz andere Sicht eines Wirtschaftsvertreters, im Gegensatz zu der eines angestellten Managers in einem Grossunternehmen. Dabei sind gerade die kleinen und mittleren Unternehmen das Rückgrat der Schweizer Wirtschaft. Fragen: T. Martens WEITERE INFOS Am Dienstag, 25. September, 19.30 Uhr, findet das erste öffentlichen Podium zu den Ständeratswahlen in der PH Thurgau (Gebäude M) in Kreuzlingen mit den Kandidaten Klemenz Somm (GLP), Roland Eberle (SVP) und Brigitte Häberli (CVP) statt. Weitere Infos zu Klemenz Somm unter www.klemenzsomm.ch tm

[close]

p. 8

8 Anzeigen KreuzlingerZeitung Nr. 34 21. August 2015 Freiwillige Einsatzleitung (Disponent/in) beim VBB gesucht Wir sind ein Verein der sich um Transporte von Menschen mit Handicap kümmert. Wir suchen für die Einsatzleitung (Disponent/in von zuhause aus) geeignete Interessenten/in. Sind Sie im Umkreis von Kreuzlingen-Weinfelden wohnhaft? Besuchen Sie uns doch auf unserer Homepage: www.vbb-kreuzlingen.ch Nähere Informationen erteilen Ihnen gerne: Unsere Einsatzleitung Hr. E. Flück und W. Isler Tel. 079/175 50 50. Bürozeit von Montag-Freitag ab 08-11 Uhr. reservation-vbb@hin.ch Wir freuen uns auf Sie. Wir suchen per 1. Oktober 2015 oder nach Vereinbarung eine/n ausgebildete/en Bibliothekar/in zur Verstärkung unseres Bibliotheksteams. Arbeitspensum: 30% Anforderungen: – Freude am Kontakt mit Menschen – Teamfähigkeit – gute EDV-Kenntnisse – zeitliche Flexibilität Sind Sie interessiert? Unsere Bibliotheksleiterin, Frau M. Pugl, gibt Ihnen gerne weitere Auskünfte (Tel. Büecherbrugg 058 345 63 22) Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen bis zum 11. September 2015 an Frau H. Giger, Sonnenstrasse 35 8280 Kreuzlingen. Das Alters- und Pflegeheim Schloss Eppishausen ist ein privates Heim. Es bietet 43 betagten und pflegebedürftigen Menschen ein Zuhause. Per sofort oder nach Vereinbarung suchen wir eine engagierte dipl. Pflegefachperson AKP, HF, DNII, DNI 80 - 100% als stellvertretende Teamleiterin Wir erwarten Hohe Fach- und Sozialkompetenz Führungserfahrung Ihren Einsatz im Tag- und Nachtdienst Übernahme der Tagesverantwortung auf der Abteilung Verantwortung für eine professionelle Pflege und Betreuung der Bewohnerinnen Begleitung von Lernenden FaGe Mitarbeit bei der Weiterentwicklung der Pflege und Betreuung BESA Anwenderwissen Wir bieten Eine verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit Ein Arbeitsumfeld mit Mitgestaltungsmöglichkeiten Ein aufgestelltes, motiviertes Team Zeitgemässe Anstellungsbedingungen Schicken Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an Agnes Kerrison Schlossstrasse 4b 8586 Erlen Tel. 071 648 12 12, E- Mail: info@aph-eppishausen.ch www.aph-eppishausen.ch www.kreuzlinger-zeitung.ch CoLor WorLd © GLYNT 2013 c c k u W eil z u c c t t ra di nf c o n h at ti FRISEURE 100 JAHRE Z R I E G E Das exklusive Friseurerlebnis in Konstanz, Bahnhofsplatz 12 Individuelle Haarverdichtung und Haarverlängerung mit wundervollem Echthaar. ZIEGER Friseure – 4x für Sie in Konstanz: Color World Hair World Lago Hair@Work Bahnhofsplatz 12 Sigismundstraße 9 Bodanstraße 1 Wessenbergstr. 15 - 17 Fon +49 75 31 / 28 24 69 4 Fon +49 75 31 / 12 83 59 - 0 Fon +49 75 31 / 36 51 65 Fon +49 75 31 / 27 57 7 Lassen Sie sich beraten: +49 75 31 / 28 24 69 4 www.zieger-friseure.de Besuchen Sie auch unseren Shop Z.HAIRCORNER: Sigismundstr. 9 / Dammgasse 5 Fon +49 75 31 / 12 83 59 - 59 • •

[close]

p. 9

KreuzlingerZeitung Nr. 34 21. August SEITE DER STADT KREUZLINGEN 9 Kostenlos Naturstrom tanken bei den TBK Seit kurzem ist auf dem Besucherparkplatz der Technischen Betriebe Kreuzlingen eine Ladestation für Elektroautos montiert. Sie kann auch öffentlich genutzt werden und liefert Thurgauer Naturstrom. Im Juli wurde auf dem Besucherparkplatz der Technischen Betriebe Kreuzlingen eine Ladestation für Elektroautos montiert. Auf den beiden markierten Parkplätzen an der Nationalstrasse 27 können auch Privatpersonen - derzeit noch gratis ihr Fahrzeug mit Thurgauer Naturstrom betanken. werden kann. Die Ladestation ist mit zwei Standardsteckdosen Typ2 ausgestattet, wovon jeder Ladepunkt 11 kW liefert. Der Fuhrpark der Technischen Betriebe Kreuzlingen wurde ausserdem um einen E-Golf erweitert. IDK «Kreuzlingen räumt auf!» Machen Sie mit! Unter dem Motto «Kreuzlingen räumt auf» sind alle Interessierten eingeladen, in ihrem Quartier herumliegenden Müll zu sammeln, um ihn anschliessend auf den Bärenplatz zu bringen. Diese Aktion findet anlässlich des nationalen Clean up day am 12. September statt. Zur Belohnung gibt es eine Wurst vom Grill und Musik von Drums2streets. Am Löwenstrassenfest vom vergangen Freitag, 14. August, meldeten sich insgesamt 50 Einzelpersonen und Vereine für die Aktion «Kreuzlingen räumt auf» an. Auf einem sogenannten Orthofoto markierten sie ihr Einsatzgebiet mit einem gelben Punkt. Die Aktion «Kreuzlingen räumt auf» findet anlässlich des nationalen Clean up day vom Samstag, 12. September, 10 bis 14 Uhr, statt. An diesem Tag können alle Kreuzlingerinnen und Kreuzlinger in ihrem Quartier herumliegenden Müll sammeln und ihn anschliessend auf den Bärenplatz bringen. Eine Anmeldung ist nicht zwingend. Zur Belohnung gibt es eine Wurst vom Grill und ab 12 Uhr Musik von Drums2streets. Auskünfte erteilt Stefan Braun, Umweltschutzbeauftragter, unter 071 677 64 10. Kampagne gegen Littering Im Mai startete die Kampagne unter dem Motto «Übel: Müll ohne Kübel» mit dem Ziel, die Bevölkerung auf das achtlose Wegwerfen von Abfall (Littering) aufmerksam zu machen. Zudem unterstützten die Bewohner der Werk- und Heimstätte Idasonne aus Dotnacht die Kampagne. Zwei Mal wöchentlich fetzelten sie von Mai bis Ende Juli im Seeburgpark. IDK TANKEN ERLAUBT In der Zeit von 7 bis 19 Uhr können Privatpersonen ihr Elektroauto für maximal 5 Stunden am Stück laden, nachts auch länger. BÜROS GESCHLOSSEN Infolge eines Personalanlasses bleiben die Büros der Stadtverwaltung, der Sozialen Dienste, der Bauverwaltung inklusive Werkhof und der Technischen Betriebe am Freitag, 28. August, den ganzen Tag geschlossen. Der Regionale Entsorgungshof (RAZ) ist von 7.30 bis 11.30 und von 13.15 bis 16.45 Uhr geöffnet. Wir freuen uns, Sie am Montag, 31. August, ab 8.30 Uhr, wieder bedienen zu dürfen. In Notfällen kontaktieren Sie bitte folgende Telefonnummern: Todesfälle: 079 697 16 29 Störungen Elektrizität: 071 672 80 40 Störungen Gas/Wasser: 071 672 80 30 Übers Handy freischalten Die Ladesäule kann entweder per SMS über das eigene Mobiltelefon, oder mit einer RFID Karte freigeschaltet werden, die während der Öffnungszeiten am Kundenschal- Stadtrat Thomas Beringer (l.) und Roland Haerle von den ter der TBK für 25 TBK laden die neuste Anschaffung im Fuhrpark der Stadt Bild: zvg Franken bezogen auf: Einen mit Strom betriebenen VW Golf. Bekanntmachung Aufnahme in den Kataster der belasteten Standorte Verfügung Nr. 2783/14 Mit Entscheid vom 12. August 2015 hat das Amt für Umwelt, gestützt auf Art. 32c Abs. 2 des Bundesgesetzes über den Umweltschutz und § 14 des Gesetzes über die Abfallbewirtschaftung, die Parzellen Nr. 2831, Grundbuch Kreuzlingen, unter der Register-Nr. 4671 S 215 in den Kataster der belasteten Standorte des Kantons Thurgau aufgenommen. Mit Datum der Publikation wird die Bewilligungspflicht für Eingriffe und Abparzellierungen sofort rechtswirksam. Bauverwaltung zellen Nrn. 1718 und 2825, Grundbuch Kreuzlingen, unter der Register-Nr. 4671 S 216 in den Kataster der belasteten Standorte des Kantons Thurgau aufgenommen. Mit Datum der Publikation wird die Bewilligungspflicht für Eingriffe und Abparzellierungen sofort rechtswirksam. Bauverwaltung Einbürgerungsgesuche Kämpf-Ullrich, Eva Christine, geb. 01.09.1966 in Ellwangen/Deutschland, deutsche Staatsangehörige, verheiratet, Ergotherapeutin, und Ullrich, Harald, geb. 26.07.1962 in Baden-Baden/Deutschland, deutscher Staatsangehöriger, Lehrer, und Ullrich, Alicia (w), geb. 08.08.2005 in Münsterlingen/TG, wohnhaft Weiherstrasse 7n Begründete, schriftliche Einwendungen gegen diese Einbürgerungsgesuche sind innert 10 Tagen, bis spätestens 31. August 2015, an die Stadtkanzlei, Einbürgerungskommission, Hauptstrasse 62, 8280 Kreuzlingen, zu richten. Einbürgerungskommission der Stadt Kreuzlingen Stuber Peter + Corinne, Iifang 6, 8598 Bottighofen Die Pläne liegen vom 25. August bis 14. September 2015 bei der Bauverwaltung Kreuzlingen, Hauptstrasse 88, öffentlich zur Einsicht auf. Wer vom Bauvorhaben berührt ist und ein schutzwürdiges Interesse hat, kann während der Auflagefrist beim Stadtrat Kreuzlingen, Bauverwaltung, Hauptstrasse 88, 8280 Kreuzlingen 2, schriftlich und begründet Einsprache erheben. Bekanntmachung Aufnahme in den Kataster der belasteten Standorte Verfügung Nr. 2785/14 Mit Entscheid vom 15. August 2015 hat das Amt für Umwelt, gestützt auf Art. 32c Abs. 2 des Bundesgesetzes über den Umweltschutz und § 14 des Gesetzes über die Abfallbewirtschaftung, die Parzellen Nrn. 1420, 1719 und 3039, Grundbuch Kreuzlingen, unter der Register-Nr. 4671 S 217 in den Kataster der belasteten Standorte des Kantons Thurgau aufgenommen. Mit Datum der Publikation wird die Bewilligungspflicht für Eingriffe und Abparzellierungen sofort rechtswirksam. Bauverwaltung Baubewilligungen erteilt (Woche 33) – Abbruch Restaurant mit Wohnhaus, Neubau von zwei Mehrfamilienhäusern mit Tiefgaragen, Bergstrasse 44 + 46 Bauverwaltung Bekanntmachung Aufnahme in den Kataster der belasteten Standorte Verfügung Nr. 2784/14 Mit Entscheid vom 12. August 2015 hat das Amt für Umwelt, gestützt auf Art. 32c Abs. 2 des Bundesgesetzes über den Umweltschutz und § 14 des Gesetzes über die Abfallbewirtschaftung, die Par- Baugesuche Beim Stadtrat Kreuzlingen ist folgendes Baugesuch eingegangen: 2015-0142 Neubau Einfamilienhaus, Mellgentenstrasse 7a (benötigt Ausnahmegenehmigung für Unterschreitung Gebäudeabstand)

[close]

p. 10

10 KREUZLINGEN KreuzlingerZeitung Nr. 34 21. August 2015 Ältester Kreuzlinger hat gefeiert Felix Kober feierte am Donnerstag vergangene Woche seinen 105. Geburtstag. Stadtpräsident Andreas Netzle gratulierte dem ältesten Kreuzlinger und überbrachte dem Jubilar Wein, Blumen und Schokolade. Kreuzlingen. Im Schatten einer Linde versammelt, feiert Felix Kober seinen 105. Geburtstag mit seiner Familie. «Ich bin zufrieden mit mir», sagt Felix Kober und verrät damit ein Rezept für sein hohes Alter. Obwohl seine Sehund Hörkraft abgenommen hat, «musste er noch nie in seinem Leben ins Spital», erzählt seine Tochter Marianne Spagolla. Erst mit 97 Jahren zog Felix Kober ins Alterszentrum Kreuzlingen, wo er seither mit einer Mitbewohnerin täglich Schach spielt und mit seinem Humor für gute Stimmung sorgt. Seinem Vornamen macht der Jubilar also alle Ehre – Felix, «der Glückliche». Zu diesem Glück beigetragen habe auch seine Arbeit. In der ganzen Schweiz hielt er Buchhaltungsma- Schnellzug ist aufgegleist Konstanz/St. Gallen. Ab dem Fahrplanwechsel vom 13. Dezember werden zwischen Konstanz und St. Gallen täglich fünf Schnellzüge je Richtung mit einer Fahrzeit von 35 Minuten verkehren. Dieses attraktive Angebot haben die Kantone St. Gallen und Thurgau bei der Regionalbahn Thurbo AG bestellt. Die Stadt und der Landkreis Konstanz beteiligen sich ebenfalls an der Finanzierung. Bis im Dezember 2015 wird der Ausbau der Bahninfrastruktur für die Schnellzüge Konstanz - Romanshorn - St. Gallen fertiggestellt sein. Bis anhin war fraglich, ob die Züge ab dem Fahrplanwechsel vom 13. Dezember im geplanten Zweistundentakt verkehren werden. Der Grund lag in der fehlenden Zusage des Bundesamtes für Verkehr, für die Bestellung dieser Züge zusätzliche Bundesmittel zur Verfügung zu stellen. Ab dem Fahrplanwechsel verbinden fünf Züge je Richtung die beiden Universitätsstädte. Die Züge halten in Romanshorn, Kreuzlingen Hafen und Kreuzlingen. ID Marianne Spagolla, Felix Kober und Stadtpräsident Andreas Netzle. Bild: zvg schinen instand und hatte viel Freude am Umgang mit den Menschen und den Maschinen. Ein weiteres Rezept für ein langes Leben: Freude an der Arbeit. Auf ein Neues im nächsten Jahr Felix Kober spricht jedoch nicht nur über die Freude, sondern zeigt sie auch. So auch, als ihm Stadtpräsident Andreas Netzle Blumen, Wein und Anzeige Schokolade überbrachte. Bei einem Glas Rotwein riet Felix Kober dem Stadtpräsidenten den Termin für den 106. Geburtstag gleich in der Agenda einzutragen «damit Sie es nicht vergessen», lachte er verschmitzt. Die älteste Kreuzlingerin ist nur zehn Tage älter. Lena Scheuzger feierte am 3. August ihren 105. Geburtstag und lebt ebenfalls im Alterszentrum Kreuzlingen. IDK A BO K A DABR A A B O K A DABR A B O K A DAB A B O K A DA ABOKAD ABOKA ABOK ABO Bühnenzauber 6× Oper, Musical und Schau iel ab 270.– Die Tennis-Stadtmeister der einzelnen Kategorien. Bild: zvg Neue Stadtmeister Tennis. In der vergangenen Woche wurden auf der Anlage des TC Hörnli Kreuzlingen die 30. Tennis-Stadtmeisterschaften ausgetragen. Am Montagabend begann der Anlass mit einem Softballturnier und ab Dienstagabend starteten dann die offiziellen Spiele in den diversen Kategorien. Der Mittwoch war geprägt durch das Turnier der Nichtlizenzierten. Grosse Siegerin bei den Damen wurde Karin Hollenstein und bei den Herren Marco Schürch. Die ermittelten Stadtmeister in den diversen Kategorien sind Marc Neuenschwander, Sandro Lersch, Patrick Hofstätter, Peter Flügl, Hannes Sieber, Andy Schreiber, Matthias Hess, Michael Dörflinger, Jakob Kuster, Sabine Amann, Silvia Hamm, Monika Pugl, Helena Lenner, Heidi Oeggerli und Matthias Oeggerli. Die detaillierten Resultate sind auf der Hompage des TC Hörnli zu finden unter www.tchoernli.ch eingesandt 071 242 06 06 | theatersg.ch

[close]

p. 11

KreuzlingerZeitung Nr. 34 21. August 2015 EINGESANDT/SPORT 11 KOMMENTAR Die Skateranlage am Hafen ist stark frequentiert. Kinder und Jugendliche flitzen auf ihren Rollern umher, dazwischen laufen immer wieder Kleinkinder auf den Platz, klettern auf den Rampen umher. Eltern sitzen auf den Bänken. Konflikte, das ist augenscheinlich, sind hier vorprogrammiert. Ob die Installation von 14 000 Franken teuren Überwachungskameras als Streitschlichter an dieser Situation allerdings etwas ändern kann, ist fraglich. Schilder anzubringen, die zu gegenseitiger Rücksicht mahnen, war dagegen ein richtiger Schritt. Auf ihnen steht auch eine Erklärung für die Eltern zu lesen, dass es sich bei der Skaterbahn um eine Sportanlage handelt und nicht um einen Spielplatz für Kleinkinder. Und Kameras gegen Littering aufzustellen ist an diesem Ort wie mit Kanonen auf Spatzen zu schiessen. sb Kameras haben Verspätung Dass am Skaterpark bereits Kameras installiert seien, wurde von der Stadt im Juli etwas vorschnell angekündigt. Wegen Personalengpässen kommen die zwei Aufnahmegeräte erst im September. Aber sind diese überhaupt nötig? Kreuzlingen. «Der Skaterplatz in Kreuzlingen ist für uns kein Brennpunkt», sagt Daniel Metzler von der Kantonspolizei unmissverständlich. Eine überraschende Aussage: Denn man sollte meinen, dass die Polizei zumindest übermässig oft ausrücken musste an einen Ort, den künftig zwei 14 000 Franken teure Spezialkameras überwachen sollen. In einer Medienmitteilung der Stadt Kreuzlingen ist dagegen von «Littering und Vandalismus» sowie einer «Zunahme der Gewaltbereitschaft unter den Jugendlichen» als Grund für die Überwachungskameras die Rede. Doch hält diese Aussage der Überprüfung stand? Die einzige aktenkundige Sachbeschädigung am Skaterpark, auf die wir bei unserer Recherche stiessen, liegt Jahre zurück. Ein Solarabfalleimer und ein Robidog wurden im 2011 beschädigt – kein Vorfall, um jetzt Totalüberwachung zu rechtfertigen, sagen manche hinter vorgehaltener Hand. Die Kameras wurden gemäss Informationsdienst der Stadt von der Arbeitsgruppe «Sicherheit im öffentlichen Raum» beantragt. Wir haben einige Mitglieder der Arbeitsgruppe befragt, ob es an der Skaterrampe Schlägereien und Verletzte gab oder ob die Anlage öfters beschädigt wird und repariert werden muss. Die Antworten bewegten sich nicht in einem Bereich, Lenny Schwarz zeigt einen Trick mit seinem Roller. Bild: sb der Anlass zur Sorge gibt: In den vergangenen zwei Jahren habe keine mutwillige Zerstörung, die Reparaturen nach sich zog, stattgefunden. Tagsüber gebe es hin und wieder Konflikte zwischen jüngeren und älteren Benutzern der Anlage, die man aber habe schlichten können, durch Zuzug von Sicherheitsdiensten und weil Jugendarbeiter vor Ort waren. Teilweise seien Eltern aber verbal von Jugendlichen angegangen worden und hätten sich beschwert. Und es komme vor, dass am Morgen Scherben und Müll auf dem Platz liegen. sondern zentral aufgezeichnet werden. Nur wenn etwas passiert, werden die Bilder von der Stadtpolizei ausgewertet. Erst bei einer Anzeige geht das Bildmaterial an die Kantonspolizei. Sicherheit und Abschreckung Der zuständige Stadtrat Thomas Beringer vom Departement Dienste verteidigt das Ansinnen jedoch: «Kameras erhöhen die Sicherheit der Kinder und wenn mal etwas passiert, haben wir eine bessere Handhabe.» Auch dürfe man die Konflikte zwischen den Benutzern der Anlage nicht kleinreden. «Das ist teilweise eskaliert. Eltern wurden richtiggehend angepöbelt.» Der Chef des zuständigen privaten Sicherheitsdienst, Michael Maier, ist seiner Meinung. Die Überwachung sei wegen der abschreckenden Wirkung vorteilhaft. «Es hat immer einige darunter, die sich sehr daneben benehmen. Kameras können helfen, die ganz Wilden in Zaum zu halten.» Stefan Böker Einweihung Volleyballfeld Kreuzlingen. Am Samstag, 22. August, findet das grosse Einweihungsfest für das Volleyballfeld am Zeppelinring statt. Dazu lädt der Quartierverein Emmishofen ein. Der Barbetrieb startet um 14.30 Uhr, von 15 bis 15.45 Uhr findet ein Volleyballtraining mit den Pallavolos statt. Um 15.45 Uhr hält Gemeinderatspräsident Thomas Leuch eine Rede. Ab 16 Uhr findet ein Volleyballturnier für alle Interessierten statt. Danach wird grilliert (Grillwaren bitte selbst mitbringen). Zusätzlich gibt’s eine Spielkiste der Ludothek für die Kleinen. Parkplätze in unmittelbarer Nähe. Infos: www.quartiervereinemmishofen.ch. eingesandt Anzeige Aufnahmen zentral speichern Geplant sind die Kameras dennoch für September. Dann haben die mit dem Anschluss ans Glasfasernetz beauftragten Handwerker Kapazitäten frei. Die Kameras sollen 24 Stunden am Tag aufzeichnen, nach 48 Stunden wird alles wieder gelöscht. Die Verantwortlichen haben sich dazu entschlossen, dass die Aufnahmen nicht vor Ort, Diebstahl in Waldspielgruppe Landschlacht. Einmal in der Woche verbringen die Kinder des Montessori Kinderhauses aus Kreuzlingen den Vormittag im Landschlachter Wald. Sie haben dort eine Hütte gebaut und einen Platz im Wald gefunden, wo sie spielen, klettern, toben und die Natur geniessen können. Zwei weitere Kindergärten und Krippen aus der Region nutzen diesen Platz im Wald ebenfalls zum Waldtag. Ihre Sachen hatten die Betreuungspersonen in einem Schrank beim Scheibenstand der Schützengesellschaft Landschlacht-Scherzingen deponiert. Nachdem in den letzten Jahren nur einzelne Fälle von Zerstörung, Vers c h mu t z u n g und Vandalismus auf dem Platz zu beklaBild: zvg gen waren, sind die Kindergärten nun Opfer von Dieben geworden. Der Schrank wurde gewaltsam aufgebrochen und die Werkzeuge, Kletterseile, Decken und Ausrüstungsgegenstände der Kindergruppe wurden entwendet. Alleine der Mülleimer wurde dagelassen. Die Kinder und Erzieherinnen sind sehr traurig über diesen Vorfall und bitten um Hinweise, falls irgendjemand etwas beobachtet hat oder Dinge im Wald auffindet, die herumliegen. Hinweise bitte an: D. Fuchs, Montessori Kinderhaus in Kreuzlingen, 071 672 49 22. eingesandt Restaurant Rössli Roland König Schmittenstrasse 4 8574 Oberhofen-Lengwil Tessiner-Wochen Vom 20. 8. bis 7. 9. 2015 071 688 11 88 www.roessli-oberhofen.ch

[close]

p. 12

Hier spielt die Musik! JAZZ Sax Explosion MEILE Von Sonn neunt Diese gendl bezah viertä attrak Rock Soul gebot Sax Explosion ist eines der interessantesten und innovativsten Saxophonquintette aus der Deutsch Schweiz. Musikalischer Kopf des Ensembles ist der in Kreuzlingen lebende Saxophonist, Komponist und Arrangeur Stephan Frommer. Das Ensemble spielt ausschliesslich eigene Arrangements, die vorwiegend von Stephan Frommer für diese Formation geschrieben worden sind. Das Saxophonquintett schafft es immer wieder die Lücke zwischen Jazz, Rock, Pop und Funk mit ihren vielseitigen Kompositionen und originellem Repertoire zu schliessen. Sax Explosion ist besetzt mit hochkarätigen Saxophonisten aus der Schweiz und Deutschland. Prof. Matthias Anton (Sopran und Altsaxophon) Linus Amstad (Sopran und Altsaxophon) Ewald Hügle (Tenorsaxophon) Stephan Frommer (Tenorsaxophon, Kompositionen und Arrangements) Christine Kessler (Baritonsaxophon) Die JazzMeile startet am kommenden Donnerstag und bietet erneut ein pralles musikalisches Programm an. Rund 30 Bands werden an vier Tagen nicht nur die Bühnen am Kreuzlinger Boulevard, sondern auch zahlreiche weitere Lokalitäten im Umkreis von wenigen Kilometern beschallen. «Wir könnten doppelt bis dreifach so viele Bands auf die Bühne bringen», lobt Musiker und Vereinspräsident Kurt Lauer die grosse Dichte an Gruppen in der Region. Ein Grund unter vielen, weshalb die Jazzmeile seit ihren Anfängen 2007 immer ein hochkarätiges Programm und die damit verbundene Anziehungskraft zu bieten hat. Seither ist nicht nur der Verein gewachsen und die Jazzmeile mit ihren Sponsoren und Gästen zu einem «finanziellen Selbstläufer» geworden, wie Vizepräsident Harry Tschumy erklärt. Auch das Angebot an Musikrichtungen hat sich stetig erweitert. So rock ‘n’ rollen in der neuen Roxy Bar die Crazy Chicks & The Roosters, die Streetband der Jugendmusik Kreuzlingen zeigt ihren Paradeblock und mit Raphael Jost’s Crazy Swing Thing kann zu Lindy Hop das Tanzbein geschwungen werden. Belebte Bühnen Die Sax Explosion freut sich auf ihren Auftritt an der Jazz Meile Kreuzlingen am Donnerstag, den 27. 08. 2015 im Konzertsaal der Musikschule Kreuzlingen Nationalstrasse 1, Einlass ab 19.00 Uhr. Mehr Infos unter: www.stephanfrommer.ch/sax-explosion/ Was abgenommen hat, ist das Programm in den verschiedenen Lokalitäten am Boulevard. «Deshalb konzentrieren wir uns noch mehr auf die grossen Bühnen», so Tschumy. Diese sind unterteilt in die verschiedenenN a c Genres «Tanz und Party», «Jazz &z w a Swing» sowie «Soul & Funk». Die Hauptstrasse wird dafür bereits am Freitagnachmittag gesperrt. Die offizielle Eröffnung erfolgt dieses Jahr durch den Kreuzlinger Gemeinderatspräsident Thomas Leuch und den Konstanzer Bürgermeister Andreas Osner beim Businesspoint an der Konstanzerstrasse 6. «Wir hoffen damit auch die Konstanzer Jazzliebhaber anzulocken», erklärt Tschumy. Der erste Ton ertönt jedoch schon am Donnerstag, mit verschiedenen Konzerten in der Region (siehe Programm).

[close]

p. 13

Donnerstag 27.08.2015 Auftakt um Kreuzlingen herum. 18.30 Uhr SeeCafé Gottlieben 19.00 Uhr Musikschule Kreuzlingen 20.00 Uhr Strandwirtschaft Schlössli Bottighofen 20.00 Uhr Public-Bar Tägerwilen FourSome Music (PopJazz) Stephan Frommer SaxExplosion (Jazz & Funk) Raphael Jost Standards Trio (Swing) Kurt Lauer Saxo Group (SaxJazz) www.jazzmeile.ch Donnerstag, 27. August, bis tag, 30. August, findet die te Kreuzlinger Jazzmeile statt. es Jahr müssen Kinder und Juliche bis 16 Jahre keinen Eintritt hlen. So soll der Besuch des gigen Musikevents für Familien ktiver werden. Mit Rock’n’Roll, abilly, Salsa, Steel, Funk und hat sich das Spektrum der dartenen Musik deutlich erweitert. wemako.ch Freitag 28.08.2015 Offizielle Eröffnung in Kreuzlingen. 16.30 Uhr BusinessPoint / Crazy Chick & The Roosters ROXY BAR & 50s Diner / (Rock‘n‘Roll) Tabak Portmann 17.30 Uhr ERNI Garten / LICHTSCHEIN Bühne Kundenanlass 18.30 Uhr STUTZ Bau Bühne GOLDINGER Kundenanlass Geschlossene Gesellschaft bis 20.00 Uhr Just Two (Pop) ATLANTIS Big Band (Big Band Sound) Geschlossene Gesellschaft bis 21.00 Uhr 19.00 Uhr Restaurant Seegarten Swiss German Dixie Corporation (Dixie) 20.00 Uhr Café Bar F.A.X. 21.00 Uhr STUTZ Bau Bühne 21.00 Uhr ERNI Garten / LICHTSCHEIN Bühne 21.00 Uhr PREMIUM Informatik Stage 21.00 Uhr Weinbar zum Löwen Groovy-Swing-Dance-Night (Tanzparty) ATLANTIS Big Band (Big Band Sound) Just Two (Pop / Party) The Funkey (Funk & Soul) Überraschungsband (Party) 27.–30. August 2015 wemako.ch Über 30 Bands unterschiedlicher Musikstile. Samstag 29.08.2015 Rahmenprogramm Auf dem Boulevard in Kreuzlingen. Donnerstag . Auftakt um Kreuzlingen herum. Freitagabend . Offizielle Eröffnung in Kreuzlingen. Samstag . Auf dem Boulevard in Kreuzlingen. Sonntag . Am See in Kreuzlingen. 14.00–17.00 Uhr Jugendmusik Kreuzlingen (Streetband auf dem Boulevard) 2 Paradeblöcke ab 12.00 Uhr ab 14.00 Uhr ab 16.00 Uhr ab 17.00 Uhr Oldtimer Militärküchenwagen Rickli und Oldtimer Bierwagen Lang Harley Club Wine Valley, Corso ACS Oldtimer Parade, Corso Jamsession in der Café Bar F.A.X. Musiker sind willkommen! STUTZ Bau Bühne beim ceha (Tanz & Party) 11.00–13.00 Uhr Swing Kids mit Dai Kimoto (Swing & Big Band) Kurzauftritt: Rock‘n Roll Club Hot Jumpers Kurzauftritt: Musikschule Kreuzlingen 14.00–16.00 Uhr Wallbanger Jazzgroup (Tanz & Jazz) 17.00–19.00 Uhr Marco Marchi & The Mojo Workers (Blues & Ragtime) Kurzauftritt: Tanzschule Robinson / Damit Sie genau jetzt Energie für Ihr Hobby haben. 20.00–22.00 Uhr Rapahel Jost’s Crazy Swing Thing (Swing & Lindy Hop) 22.30–00.30 Uhr 3LP Club-Band (Pop-Rock-Disco-Soul-Latin) ERNI Garten / LICHTSCHEIN Bühne bei der TKB (Jazz & Swing) 13.00–15.00 Uhr BigBandZugfeat.NinaGutknecht (Funk&Soul) 16.00–18.00 Uhr Swing Kids mit Dai Kimoto (Swing & Big Band) 18.30–20.30 Uhr Swiss German Dixie Corporation (Dixie) 20.30–21.00 Uhr Ladyva (Boogie Woogie) 21.00–23.00 Uhr Dani Felber Jazz-Quartett (Swing) 23.00–23.30 Uhr Ladyva (Boogie Woogie) PREMIUM Informatik Stage bei der CS (Soul & Funk) 13.00–15.00 Uhr T-Riverband (Blues Rock) 16.00–18.00 Uhr Hard2Handle (Soul & Funk) 19.00–21.00 Uhr Blue Jay (Blues & Soul) 22.00–00.00 Uhr Groove Tempel (Funk & Soul) Wozu immer Sie gerade Energie brauchen: Wir haben sie. Und zwar rund um die Uhr. Alles zu Strom, Wasser und Erdgas auf www.tbkreuzlingen.ch oder telefonisch unter 071 677 61 85. Die Vorstandsmitglieder Sabine Köhc h ler und Kurt Lauer sowie die Musiker a n - Dieter Röhrsheim und Helmut Maier freuen sich auf die Jazzmeile. Bild: ek Seit über 50 Jahren Jam zum Abschluss Das Finale der Jazzmeile am Sonntag wird neu gestaltet. Zuerst wird ausgiebig mit Dixie, Big Band und Steel Sound gebruncht, danach gibt es noch eine grosse JamSession, zu der alle Musiker eingeladen sind. Ob diese auf Anklang stösst, hängt vor allem vom Wetter und der Ausdauer der Musiker ab. Der langjährige Jazzer Kurt Lauer möchte den Versuch dennoch wagen, denn: «Jazzmusik ist immer Abenteuer.» www.jazzmeile.ch Sonntag 30.08.2015 Am See in Kreuzlingen. 11.00 Uhr SeeCafé Gottlieben 11.30 Uhr Bodensee Arena 14.00 Uhr Alti Badi MostIndienKonflikt (Swing) Swiss German Dixie Corporation (Dixie) Black Jacket Swing Big Band feat. Malcolm Green (Big Band Sound) «Umwälzpumpen sind Stromfresser» Wir haben diverse Energiesparpumpen an Lager und beraten Sie gerne. Wir kümmern uns auch um Ihre Förderbeiträge. Ihr Fachbetrieb für sämtliche Heizungs- & Sanitäranlagen. 11.00 Uhr Restaurant Seegarten * Gin Gin Drummers (Steel) 14.30 Uhr Restaurant Fischerhaus Mississippi Steamboat Chickens (Dixie mit Violine) 15.00 Uhr Bodensee Arena JazzMeile Finale (JamSession – Musiker sind willkommen)

[close]

p. 14

14 KINO/FILMTIPPS KINO KONSTANZ 20. 8. 2015 – 26.8. 2015 CINESTAR – im Lago-Center Tel. 0049 7531 36 34 910 KreuzlingerZeitung Nr. 34 21. August 2015 Dating Queen Do, So, Di: 17.30, 20.00 Uhr Fr, Sa: 17.30, 20.00, 23.00 Uhr Mo, Mi: 17.30, 20.30 Uhr 2. Wo. – FSK 12 Fantastic Four Do, Mo, Di: 15.15 Uhr Fr, Sa, So, Mi: 15.15, 21.00 Uhr – FSK 12 2. Wo. Mission: Impossible – Rogue Nation Tägl. ausser Fr, Sa: 14.45, 17.00, 20.00 Uhr Fr, Sa: 14.45, 17.00, 20.00, 23.00 Uhr – FSK 12 3. Wo. Mission: Impossible – Rogue Nation (OV) Originalfassung Mi: 20.00 Uhr – FSK 12 3. Wo. About a girl So: 12.15 Uhr – FSK 12 Margos Spuren Tägl. ausser So: 18.00 Uhr So: 12.30 Uhr – FSK 6 Ooops! Die Arche ist weg Tägl. ausser So: 14.00 Uhr – FSK 0 3. Wo. Weinfelden 071 622 00 33 SO 14:00 OOOPS, DIE ARCHE IST WEG Vorpremiere /ab0/Animation Frauenfeld 052 720 35 35 DER KLEINE RABE SOCKE 2 SA & SO & MI 14:00 MINIONS (3D) 8.Woche/ab6/Komödie SA & SO & MI 17:45 MINIONS (2D) 8.Woche/ab6/Komödie SA & SO & MI 15:45 MISSION IMPOSSSIBLE: ROGUE NATION 3.Woche /ab12/Action Tgl. 20:00 / FR & SA auch 22:45 4.Woche /ab0/Animation SOUTHPAW CH-Premiere /ab14/Drama Tgl. 20:00 / FR & SA auch 22:45 RIDER JACK Tgl. 18:00 CH-Premiere /ab12/Drama Vacation Neu Tägl. ausser Fr, Sa, So: 15.00, 18.45, 20.45 Uhr Fr, Sa: 15.00, 18.45, 20.45, 23.15 Uhr So: 13.45, 18.45, 20.45 Uhr – FSK 12 Southpaw Neu Tägl. ausser Fr, Sa, Mi: 17.00, 20.00 Fr, Sa: 17.00, 20.00, 23.00 Mi: 17.00, 20.30 Uhr – FSK 12 DATING QUEEN 2. Woche /ab12/Komödie DO bis SO & DI & MI 20:00 / FR & SA auch 22:45 MISSION IMPOSSSIBLE: ROGUE NATION 3. Woche /ab12/Action Tgl. 20:00 / FR & SA auch 22:45 GIOVANNI SEGANTINI 4. Woche /ab0/Doku SA & SO & MI 16:15 / MO 20:00 PIXELS (2D) Tgl. 17:00 4. Woche /ab6/ Komödie Tickets: www.kino-tg.ch Weinfelden: Gratisparkplätze DER KLEINE RABE SOCKE 2 SA & SO & MI 14:00 4. Woche /ab0/Animation MINIONS (3D) 8.Woche/ab6/Komödie SA & SO & MI 17:00 / SA & MI auch 14:00 MINIONS (2D) 8.Woche/ab6/Komödie SA & SO & MI 14:00 / DO & FR & MO & DI 17:00 4. Wo. 4. Wo. Jurassic World (3D) Tägl. ausser Mo, Mi: 18.20 Uhr – FSK 12 11. Wo. Rico, Oskar und das Herzgebreche So: 11.45 Uhr – FSK 0 11. Wo. Ostwind 2 So: 12.45 Uhr – FSK 0 5. Wo. 5. Wo. 15. Wo. Kafkas Der Bau Tägl. 18.00 Uhr – FSK 12 Coconut Hero Tägl. ausser Mo: 18.00 Uhr – FSK 12 Neu Ooops! Die Arche ist weg (3D) So: 11.45 Uhr – FSK 0 4. Wo. Pixels (3D) Do, Mo, Di: 14.00, 16.00, 21.00 Uhr Fr, Sa, So, Mi: 14.00, 16.00 Uhr – FSK 6 4. Wo. Southpaw (OV) Originalfassung Mo: 20.00 Uhr – FSK 12 Self/less – Der Fremde in mir Neu Tägl.: 17.15, 20.30 Uhr – FSK 12 Der kleine Rabe Socke 2 – Das grosse Rennen Neu Tägl. ausser So: 14.00, 16.00 Uhr So: 12.00, 14.00, 16.00 Uhr – FSK 0 Kartoffelsalat Do, Sa, So, Di: 15.00 Uhr – FSK 12 Ant-Man (3D) Fr, Sa: 23.15 Uhr – FSK 12 Magic Mike XXL Do, Fr, Sa, Di: 20.30 Uhr – FSK 12 Unknown User Fr, Sa: 23.15 Uhr Mo, Mi: 18.30 Uhr – FSK 12 2. Wo. Coconut Hero (OV) Originalfassung Mo: 18.00 Uhr – FSK 12 2. Wo. Learning to Drive Sa, So: 15.30 Uhr Mo: 20.00 Uhr – FSK 0 Slow West So: 15.00 Uhr – FSK 12 Barbie – Eine Prinzessin im 2. Wo. Rockstar Camp So: 15 Uhr – FSK 0 Straight Outta Compton Mi: 20.00 Uhr – FSK 12 Preview 3. Wo. 4. Wo. 5. Wo. ESLOne Cologne 2015 Liveübertragung So: 19.00 Uhr – FSK 16 6. Wo. Sneak Preview Überraschungspremiere Taxi Teheran Tägl. ausser Mo, Mi: 20.00 Uhr – FSK 0 4. Wo. Victoria Mi: 20.00 Uhr – FSK 12 9. Wo. DUFF – Hast du keine, bist du eine Fr, Mo, Mi: 14.45 Uhr So: 12.45 Uhr – FSK 12 7. Wo. Minions (3D) Do, Fr, Sa, Di: 14.00, 16.15, 18.30, 21.00 Uhr So: 11.45, 14.00, 16.15, 18.30, 21.00 Mo, Mi: 14.00, 16.15, 18.30 Uhr – FSK 0 8. Wo. Minions Tägl. ausser So: 14.45, 16.30 Uhr So: 12.30, 14.45, 16.30 Uhr 8. Wo. – FSK 0 Codename U.N.C.L.E Do, Mo, Di: 20.30 Uhr Fr, Sa: 17.45, 20.30, 23.15 Uhr So, Mi: 7.45, 20.30 Uhr – FSK 12 2. Wo. Insidious: Chapter 3 Fr, Sa: 23.15 Uhr – FSK 16 Ted 2 Fr, Sa: 23.15 Uhr – FSK 12 8. Wo. 9. Wo. Mo: 20.30 Uhr – FSK 18 SCALA Kinozentrum Marktstätte Konstanz Tel. 0049 7531 90 34 21 Broadway Therapy Tägl. ausser Mo: 17.30, 20.30 Mo: 17.30 Uhr – FSK 0 Broadway Therapy (OV) Originalfassung Neu Mo: 20.30 Uhr – FSK 0 Taxi Neu Tägl. ausser Sa, So: 20.30 Uhr Sa, So: 15.30, 20.30 Uhr – FSK 6

[close]

p. 15

KreuzlingerZeitung Nr. 34 21. August 2015 SERVICE AMTLICHE TODESMELDUNGEN 15 KIRCHLICHE MITTEILUNGEN Gestorben am 19. August 2015 Hans Peter Haltiner Ehemann der Haltiner geb. Werner, Erika Frieda von Altstätten SG wohnhaft gewesen in Kreuzlingen, Burggrabenstrasse 23a geboren am 1. November 1939 Gestorben am 19. August 2015 Stephan Bolliger ledig von Schmiedrued AG wohnhaft gewesen in Kreuzlingen, Abendfrieden, vorher Freihofstrasse 5b geboren am 23. Januar 1962 Evangelische Kirchgemeinde Kreuzlingen www.evang-kreuzlingen.ch Sonntag, 23. August 9.45 Uhr: Gottesdienst Kirche Kreuzlingen Thema: «Tanz in der Bibel» Pfr. Damian Brot Anschl. Kirchgemeindefest Katholische Kirchgemeinde Kreuzlingen www.kath-kreuzlingen.ch Pfarrei St. Ulrich Samstag, 22. August 9.00 Uhr: Feier der hl. Eucharistie Anschliessend Kaffee im Ulrichshaus 17.00 Uhr: Beichtgelegenheit 18.00 Uhr: Feier der hl. Eucharistie Samstag, 22. August 18.00 Uhr: Vorabendmesse: Aushilfe Pfr. Ralph Weimann Sonntag, 23. August 10.30 Uhr: Sonntagsgottesdienst: Aushilfe Pfr. Ralph Weimann Dienstag, 25. August 8.30 Uhr: Messfeier Wissen teilen — Armut lindern INTERTEAM Fachleute im Entwicklungseinsatz PC 60–22054–2 www.interteam.ch Donnerstag, 27. August 7.30 Uhr: Messfeier 15.30 Uhr: Messfeier in der Wellingtonia Montag, 24. August 12.00 Uhr: Open Place - Mittagstisch Haus Bleiche Anmeldung 071 672 42 04 14.15 Uhr: Spielnachmittag für Erwachsene Haus Bleiche Sonntag, 23. August 11.00 Uhr: Feier der hl. Eucharistie Montag, 24. August 18.00 Uhr: Rosenkranzgebet Mittwoch, 26. August 8.30 Uhr: Feier der hl. Eucharistie Dienstag, 25. August 17.30 Uhr: Big Mäg Kirche Kreuzlingen Diakon Jmerio Pianari Donnerstag, 27. August 15.30 Uhr: Rosenkranzgebet für die Pfarreigemeinde 16.00 Uhr: Feier der hl. Eucharistie Mittwoch, 26. August 14.30 Uhr: Kreis der Begegnung Kirchgemeindehaus Diakonin Doris Münch Freitag, 28. August 15.00 Uhr: Rosenkranzgebet 18.30 Uhr: Anbetung 19.00 Uhr: Feier der hl. Eucharistie Unsere kulinarische Themenschiffe werden allen Bedürfnissen gerecht. Sie suchen nach Unterhaltung und Spass? Für Familien, Freunde und Paare ist der Sonntagsbrunch ein wunderschönes gemeinsames Erlebnis. Ein besonderer Leckerbissen ist die Vollmondfahrt Ende August. Beim Genuss von Grilliertem kann der Sonnenunter- und der Vollmondaufgang bestaunt werden. Kommen Sie am 1.- oder 2. Oktober 2015 auf das Thurgauer Genuss-Schiff und lassen Sie sich von Adrian Spiess vom Greuterhof in Islikon und unserem SBS-Team mit einem 4- Gang Menü aus Thurgauer Produkten und Weinen überraschen. Weitere Informationen erhalten Sie unter bodenseeschiffe.ch oder per Telefon 071 466 78 88 August Datum 23. 29. Pfarrei St. Stefan, Emmishofen PRIVATE KLEINANZEIGEN Ich erledige gerne kleinere Arbeiten im und ums Haus. A. Schätti 079 527 90 33 Zu vermieten in Kreuzlingen (Tanneggstr. 3): 3 ½ Zi. (80 m2), Wohnung mit Charme, Balkon, Parkplatz inkl., monatlicher Mietzins 1.420 CHF, Tel. 078/761 54 81. Pflegeheim SRK hat noch freie Kapazität eine ältere Person zu betreuen, 3 – 4 Mal pro Woche 4 – 6 Std., Tel. 071 670 15 93, Mobile 077 422 15 72 In unserer Rubrik «PRIVATE KLEINANZEIGEN» sind Sie mit 4 Zeilen für 20,– Fr. dabei! Freitag, 21. August 18.45 Uhr: Rosenkranz in Emmishofen 19.15 Uhr: Abendmesse Themenschiff Sonntagsbrunch Vollmondfahrt IMPRESSUM Verlag, Inserate, Redaktion 14 . Jahrgang Einstiegsorte Romanshorn 10.10 Uhr Kreuzlingen 11.15 Uhr Romanshorn 20.00 Uhr Einstiegsorte Romanshorn Kreuzlingen Romanshorn Kreuzlingen Einstiegsorte Romanshorn Romanshorn Kreuzlingen Romanshorn Kreuzlingen Amtliches Publikationsorgan für Kreuzlingen, Kemmental, Lengwil, Tägerwilen. Auflage: 22 400 Exemplare, erscheint am Freitag. KreuzlingerZeitung, Bahnhofstrasse 33b, 8280 Kreuzlingen, Tel: 0716788030, Fax: 0716788040, info@kreuzlinger-zeitung.ch, www.kreuzlinger-zeitung.ch Geschäftsleitung: Nina Paproth September Datum Themenschiff 6./20. Sonntagsbrunch 19. Oktober Datum 1./2. 4. 30. Mexikanisches Schiff Redaktion Stefan Böker (sb), Emil Keller (ek), Thomas Martens (tm) Tel: 071 678 80 34, redaktion@kreuzlinger-zeitung.ch 10.10 Uhr 11.15 Uhr 19.40 Uhr 20.45 Uhr Inserate Leitung: Petra Diaz, Dagmar Holynsky, Gabriele Buba Tel: 071 678 80 39, inserate@kreuzlinger-zeitung.ch Layout: Willy Messmer, Regina Weißenberger Druck: Druckerei Konstanz Themenschiff Thurgauer Genuss-Schiff Sonntagsbrunch Fondue/Raclette-Schiff 19.40 Uhr 10.10 Uhr 11.15 Uhr 19.15 Uhr 20.15 Uhr

[close]

Comments

no comments yet