BUCHstäblich Magazin Sommer-Doppelausgabe August/September 2015

 

Embed or link this publication

Description

BUCHstäblich Magazin Sommer-Doppelausgabe August/September 2015

Popular Pages


p. 1

Ausgabe 21 / August und September 2015 Die Nachbargemeinden der VG BUCHstäblich Sommerrätsel Veranstaltungen /Senioren-Kalender SOMMER-DOPPELAUSGABE

[close]

p. 2

Inhaltsverzeichnis Aktuelles aus Buchloe Ferienpass / Ausflugstipp Unsere Nachbargemeinden Einweihung des Bahnhofs Der „FUD“ Neue Unterkünfte für Asylbewerber Rotary Club Buchloe 18. Buchloer Astronomietage Foodsharing Neue Senioren- und Behindertenbeauftragte Gesundheitstipps Gewerbeverein Buchloe Mitglieder stellen sich vor Kolumne von Anne Nym Auf den Punkt gebracht Veranstaltungskalender Was? Wann? Wo? Senioren-Kalender SalonMayr HAARE · KOSMETIK · WOHLFÜHLEN LA BIOSTHETIQUE Öffnungszeiten: Montag 8.30 – 18.00 Uhr Dienstag 8.30 – 19.00 Uhr Mittwoch 8.30 – 18.00 Uhr Donnerstag 8.30 – 19.00 Uhr Freitag 8.30 – 20.00 Uhr NEU! Samstag 8.00 – 15.00 Uhr www.SALON-MAYR.de Impressum Herausgeber: Christian Sauter Alpina-Ring 3 • 86807 Buchloe Tel. 08241-91855-80 Fax 08241-91855-88 mail@buchstaeblich.net www.buchstaeblich.net Urheberrechte/Copyright Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung durch MESAPRINT gestattet. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotografien und Illustrationsmaterial wird keine Haftung übernommen. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers wieder. Für die Richtigkeit von eingesandten Fotografien, Artikeln, Anzeigen und Terminen wird keine Gewähr übernommen. Keine Gewähr für eventuelle Druckfehler und Unrichtigkeiten. Inserenten sind für die Forderung des Urhebers selbst verantwortlich. Mit dem überlassen der Bilddaten an die Redaktion, stellen die Interessenten sicher, dass hier auch die Nutzungsrechte seitens des Inserenten bestehen. Anzeigenverkauf: Annika Hartinger Marcus Deisenhofer anzeigen@buchstaeblich.net Redaktion: Claudia Hartmann Manuela Spennesberger redaktion@buchstaeblich.net Grafik, Layout: medienhaus buchloe Druck: MESAPRINT Auflage: 4500 Stück Erscheinungsweise: monatlich kostenlose Verteilung in Buchloe Bildnachweis: © leksustuss - Fotolia.com; © ecco - Fotolia; © photonetworkde - Fotolia.com; © Romolo Tavani - Fotolia.com; © Kim Schneider - Fotolia.com (Netzwerk-Senioren) © ivanko80 - Fotolia.com (Titelfoto) 2

[close]

p. 3

Liebe Leserinnen und Leser! Mit großen Schritten kam jetzt nun doch noch der Sommer bei uns in Buchloe an. Wir durften schon einige schöne Sommerabende verbringen und die Sonnenstrahlen genießen. Viele von uns nutzen die Sommerferien für den wohlverdienten Urlaub. BUCHstäblich wünscht allen „Urlaubern“ eine angenehme Reise mit vielen bleibenden Erinnerungen und Erfahrungen. Wohin auch immer wir reisen, wir suchen, wovon wir träumten, und finden doch stets nur uns selbst. Günter Kunert (*1929), dt. Schriftsteller Allen „Daheimgebliebenen“ wünschen wir traumhaftes Wetter, um die Umgebung zu erkunden, die Seele baumeln zu lassen oder um ein paar schöne Stunden im Freibad oder in der Eisdiele zu verbringen. Genießen Sie den Sommer in vollen Zügen und bleiben Sie gesund. Ihr Viehscheid Samstag 10:50 Uhr Freitag 08:30 Uhr 08:30 Uhr 09:00 Uhr 10:00 Uhr Samstag 09:00 Uhr 09:00 Uhr 10:00 Uhr 11:00 Uhr Freitag 08:00 Uhr 09:00 Uhr Samstag 08:00 Uhr 09:00 Uhr 09:00 Uhr 09:00 Uhr 10:00 Uhr 10:00 Uhr 10:00 Uhr Montag 09:30 Uhr 10:00 Uhr Samstag 10:00 Uhr 05.09.2015 Markt Rettenbach 11.09.2015 Bad Hindelang Oberstaufen Schöllang Balderschwang 12.09.2015 Pfronten-Heitlern Oberstdorf Maierhöfen Seeg 18.09.2015 Wertach Thalkirchdorf 19.09.2015 Riezlern Immenstadt Obermaiselstein Missen Pfronten-Röfleuten Eisenberg (Zell) Wengen 21.09.2015 Buching Bolsterlang 26.09.2015 Haldenwang Alle Angaben ohne Gewähr Christian Sauter © flashpics - Fotolia 3

[close]

p. 4

Ferienpass gültig vom 01.07. - 03.10.2015 Breitachklamm www.ferienpass-allgaeu.de Auch in diesem Jahr bietet die kommunale Jugendarbeit Ostallgäu und der Kreisjugendring Oberallgäu, zusammen mit der Familienbeauftragten der Stadt Kaufbeuren, wieder den Ferienpass für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre an. Dieser präsentiert sich seit heuer in einem moderneren Gewand. Von gewohnt hoher Qualität sind die zahlreichen, kostenlosen Gutscheine für verschiedene Freizeiteinrichtungen in Kaufbeuren und den Landkreisen Ostallgäu und Oberallgäu. So können die Kinder und Jugendlichen vom 01.07. – 03.10.2015 kostenlos Minigolf spielen, die Bäder in den Landkreisen und Städten besuchen oder eine Piratenjagd am Forggensee erleben und vieles mehr. Kostenlose Busse Zudem berechtigt der Ferienpass dieses Jahr wieder zur kostenlosen Nutzung aller Busse im gesamten Verbreitungsgebiet (Ostallgäu, Oberallgäu, Kempten, Kaufbeuren und Kleinwalsertal) während der Sommerferien. Für Vollzeitschüler von 18 bis 21 Jahre gibt es für sieben Euro das Ferienpass-Busticket, dass ebenfalls die Nutzung aller Busse erlaubt. Der Ferienpass ist bei den Kreisjugendringen, Familienstützpunkten, Landratsämtern, Stadtverwaltungen, Gemeinden und Verkehrsämtern sowie den Verkaufsstellen der ÖPNV Busunternehmen erhältlich. 4

[close]

p. 5

Ausflugstipp der Buchstäblich-Redaktion © Brigitte Roth „Der Anfang der Abhärtung bleibt immer das Barfußgehen. Es gewöhnt unsere Natur (den Körper) am meisten an die Erde. Dabei wird das Blut nach unten geleitet, der Blutumlauf geregelt und die Füße gekräftigt.“ (Pfarrer Kneipp) Wenn Sie gerne barfuß laufen, dann ist der Barfussweg in Bad Wörishofen genau das Richtige für Sie. Im Jahr 2012 wurde der Weg, welcher durch den Kurpark führt, neu angelegt. Insgesamt ist der Weg ca. 1550 Meter lang und führt durch über 20 Erlebnisstationen. Mit Ihren Füßen können Sie verschieden Bodenbeläge erforschen. Folgen Sie einfach den Fußabdrücken im Park und erleben Sie Wohlgefühl pur. Der Barfussweg ist für die ganze Familie geeignet, ihre Kinder werden an den vielen Stationen, wie zum Beispiel im Schlammgraben, Ihren Spaß haben. Am besten startet man an der Kneippanlage an der es auch Schließfächer für Schuhe gibt. Nach beenden des Barfussweges gibt es dort auch die Möglichkeit seine Füße wieder zu säubern. Noch ein Tipp von uns: Durch die Blütenpracht im Kurpark gibt es dort selbstverständlich auch viele Bienen. Daher bitte besonders aufpassen, wohin man tritt. Startet man erst am Abend in den Barfussweg ist auch ein Mittel gegen Mücken eine gute Wahl. 5

[close]

p. 6

Lamerdingen VG Nachbargemeinde Jengen Jengen Buchloe Waal ! Einwohner: 2394 (Dez. 2013) Fläche: 33,75 km2 Höhe: 635 m ü. NHN PLZ: 86860 Vorwahl: 08241 Adresse der Gemeindeverwaltung: Gemeinde Jengen Kirchplatz 7 86860 Jengen Alle Angaben ohne Gewähr Die Nachbargemeinde Jengen liegt im Süden von Buchloe und gehört zum Landkreis Ostallgäu, im Regierungsbezirk Schwaben. Zu der Gemeinde gehören außerdem die Orte: Beckstetten, Eurishofen, Koneberg, Ummenhofen, Weicht und Weinhausen. Die Gemeinde weist im Osten von Jengen momentan ein neues Baugebiet zur Wohnbebauung aus. Die Bauplätze werden überwiegend an junge Familien aus der Gemeinde vergeben. Der Baubeginn des REWE Marktes, welcher an der „alten B 12“ südlich des Möbelhauses entsteht, ist nach den Sommerferien geplant. Damit ist auch in Zukunft die Nahversorgung für die ganze Gemeinde gesichert. Nachdem die Förderzusage für den Breitbandausbau für Eurishofen, Ummenhofen, Koneberg und Beckstetten durch Minister Söder persönlich überreicht wurde, kann der Ausbau in den nächsten 12 Monaten erfolgen. 6

[close]

p. 7

Lamerdingen VG Nachbargemeinde Markt Waal Jengen Buchloe Waal ! Einwohner: 2239 (Dez. 2013) Fläche: 27,94 km2 Höhe: 635 m ü. NHN PLZ: 86875 Vorwahl: 08246 Adresse der Gemeindeverwaltung: Gemeinde Markt Waal Marktplatz 1 86875 Markt Waal Alle Angaben ohne Gewähr In Markt Waal entspringt die Singold, die in Ausburg in die Wertach mündet. Dazugehörige Ortsteile sind Bronnen, Emmenhausen und Waalhaupten. Ortsteile: Bronnen, Buchhof, Emmenhausen, Gut Haspelweiher, Jägerhaus, Waal, Waalhaupten und Ziegelstadel. Kurz vor Redaktionsschluss haben wir erfahren, dass die Vorbereitungen für das neue Baugebiet „WaalSüd“ abgeschlossen sind. Die Gemeinde freut sich darauf, dass bald die ersten Bauplätze verkauft werden können, die in den ersten zwei Jahren an Einheimische vergeben werden. Die familienfreundliche Gemeinde unterstützt den Gesellschafterrat, um die Nahversorgung der Bürger durch einen Dorfladen zu verbessern. Die Waaler Passions- und Heiligenspiele zählen zu den ältesten Spielen in Bayerisch-Schwaben. Die Waaler Passion ist etwas Besonderes und erfreut sich eines regen Zuspruchs aus nah und fern. www.passion2015.de 7

[close]

p. 8

Lamerdingen VG Nachbargemeinde Lamerdingen Jengen Buchloe Waal ! Einwohner: 1855 (Dez. 2013) Fläche: 34,24 km2 Höhe: 596 m ü. NHN PLZ: 86862 Vorwahl: 08248 Adresse der Gemeindeverwaltung: Gemeinde Lamerdingen Hauptstraße 1 86862 Lamerdingen Alle Angaben ohne Gewähr Die Nachbargemeinde Lamerdingen liegt ca. 6 km nördlich von Buchloe und gehört ebenfalls zum Landkreis Ostallgäu im Regierungsbezirk Schwaben. Zur Gemeinde gehören folgende Ortsteile: Dillishausen mit Eschenlohmühle und Weiß Großkitzighofen mit Nassenwang Kleinkitzighofen Lamerdingen mit Kreuzhof, Fischerhof und Schmidhof Die Nachbargemeinden rund um Lamerdingen sind: - Gemeinde Langerringen - Gemeinde Hurlach - Gemeinde Igling - Stadt Buchloe - Gemeinde Amberg - Gemeinde Ettringen In und um Dillishauen gibt es viele Bildstöcke und Flurkreuze, die auch dokumentiert wurden. Ein Ausflug in die Nachbargemeinde lohnt sich also allemal. 8

[close]

p. 9

Einweihung des Bahnhofs verzögert sich April 2014 Die Bauarbeiten am Buchloer Bahnhof gehen stetig voran, jedoch kann der geplante Einweihungstermin nicht gehalten werden. Das imposante „Bahnhofsgebäude“ am wird zwar wie vorgesehen noch im Sommer fertig gestellt, aber es gibt an einer anderen Stelle noch einen Bauverzug. Im Inneren wird es ein Reisezentrum, einen Buchladen, ein Lebensmittelgeschäft und ein Schnellrestaurant geben. (Weitere Details waren bei Redaktionsschluss noch nicht bekannt.) Nach derzeitigen Erkenntnissen ist ein Eröffnungsfest für den „Vorzeigebahnhof“ im Oktober geplant. Buchloe hat dann den modernsten von 260 Bahnhöfen in Bayern. Haben auch Sie Interesse an einer Werbeanzeige?! Fordern Sie unsere Mediadaten an, wir beraten Sie gerne! 9

[close]

p. 10

Der „FUD“ - Familienunterstützende Dienst – ein neues Angebot der Offenen Hilfen Buchloe kasse in Anspruch nehmen können und die speziell hierfür gesetzlich verankerte „Verhinderungspflege“ nutzen wollen. Der Gesetzgeber möchte mit dieser Hilfe einen Ausgleich schaffen für die doch oft körperlich und psychisch anspruchsvolle Betreuung und Pflege eines behinderten Familienmitglieds. Angehörige können jährlich einen Betrag von etwa 1600 Euro für diese Form der Entlastung verwenden. Die Hilfe führt nicht zu einer Kürzung des Pflegegelds oder des Anspruchs auf Kurzzeitpflege. Der genannte Betrag kann sogar im Einzelfall erhöht werden, sofern andere Pflegeleistungen nicht ausgeschöpft wurden. Die vermittelte Betreuungskraft versorgt ersatzweise den Familienangehörigen, so dass die pflegenden Angehörigen Zeit haben, etwas für sich selbst zu tun: Sei dies ein wichtiger Arztbesuch, ein gemütlicher Stadtbummel, der Besuch eines kulturellen Angebots wie Kino oder Theater oder auch mal ein Ganztagesausflug zu Verwandten oder einfach nur ins Grüne. Bevor es zum ersten Einsatz der Helferkraft kommt, findet selbstverständlich ein unverbindliches erstes Kennenlernen statt. Im gemeinsamen Gespräch wird besprochen, welche Erwartungen die Familie an die Betreuungskraft hat und über welchen Zeitraum die Hilfe gewünscht wird, ob es sich beispielsweise um einen sporadischen Einsatz oder um eine kontinuierliche, stundenweise Hilfe handeln soll. Die Offenen Hilfen Buchloe/Ostallgäu bieten neben diversen Freizeitangeboten und ihrer schon fest etablierten Hilfe des Ambulant Begleiteten Wohnens eine neue Dienstleistung an: Den sogenannten Familienunterstützenden Dienst, kurz FUD. Der FUD will pflegenden Angehörigen durch die gezielte Vermittlung von Helfern eine stunden - oder tageweise Auszeit verschaffen. Das Angebot richtet sich an Familien mit behinderten Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren, die aufgrund einer Pflegestufe die Leistungen der Pflege- Kontakt: Offene Hilfen Ostallgäu Barbara Schneider Bahnhofstraße 25, 86807 Buchloe Tel. 08241 9976015 Sprechzeiten: Dienstag 14 – 16 Uhr; Donnerstag 9 – 11 Uhr und nach Vereinbarung. ! 10

[close]

p. 11

Selbstverständlich dient das Gespräch auch einem ersten gegenseitigen „Beschnuppern“ des Helfers und dem zu betreuenden Familienangehörigen. Der erste Eindruck sollte für beide möglichst positiv ausfallen, sodass die weitere Betreuung voraussichtlich für beide „passen“ wird und hierauf vertrauensvoll aufgebaut werden kann. Familien, die sich über das FUDAngebot informieren wollen, können sich jederzeit gerne an Barbara Schneider von den Offenen Hilfen Buchloe/ Ostallgäu wenden. Sie erhalten selbstverständlich auch Hilfe bei der Klärung der Kostenübernahme. Berufseinstieg in Pflegeberufe! Informationstag für Frauen am 16. November 2015 von 9.00 bis 11.30 Uhr im Clemens-Kessler-Haus in Marktoberdorf, Mühlsteig 33 Die Gleichstellungsstelle des Landkreises Ostallgäu unterstützt in Zusammenarbeit mit dem Bildungsberater des Landkreises Frauen und Männer, die Beruf und Familie unter einen Hut bringen möchten. Insbesondere bietet sie auch Beratung und Unterstützung beim beruflichen Wiedereinstieg nach der Familienpause an, oder wenn Frau/Mann sich beruflich umorientieren möchte. Für den Wiedereinstieg in den Bereich der Pflege- und Betreuungsberufe organisiert die Gleichstellungsstelle in Kooperation mit dem Bayerischen Roten Kreuz einen Informationstag für Frauen. An dem Informati- Anmeldung und Information bei: onsvormittag erhal- Landratsamt Ostallgäu, ten Sie Informationen Gleichstellungsstelle, Tel. 08342/911-287, über folgende Be- E-Mail: gleichstellungsstelle@lra-oal.bayern.de rufstätigkeiten bzgl. oder Bildungsberater Michael Kühn, deren Arbeitsberei- Tel. 08342/911-293 che, nötiger Schulbil- bildungsberatung@lra-oal.bayern.de dung u.v.m - Betreuungsassistentin - Hauswirtschafterin - Pflegehelferin - Wohnbereichshelferin - Heilerziehungspflegerin - Dienstleistungshelferin - Heilerziehungspflegehelferin Hauswirtschaft bzw. Assistentin für Ernährung und Versorgung - Betreuungshilfe im Gruppendienst - Examinierte Altenpflegerin - Altenpflegefachhelferin ! 11 © Chariclo - Fotolia.com

[close]

p. 12

Foodsharing Ein Bericht von Marvin Kelm Allgemeines: Foodsharing, ist eine Initiative um Lebensmittel, die das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten haben, vor der Entsorgung zu retten. Foodsaver und BotschafterInnen organisieren Informationsveranstaltungen zum Thema, treiben die Internationalisierung von Foodsharing voran und kümmern sich um eine sinnvolle, weitere Verwendung von Nahrungsmitteln. kostenlos angeboten. Das Prinzip ist denkbar einfach: Registrierte NutzerInnen können digitale Essenskörbe erstellen und damit zu verschenkende Lebensmittel anbieten. Andere foodsharingMitglieder können solche Essenskörbe auf einer Übersichtskarte für ihre Region sehen, bei Interesse anfragen und sich mit den jeweilig Anbietenden zur Abholung der Lebensmittel verabreden. Um auch Menschen zu erreichen, die keinen Internetzugang haben und um die Verteilung von zu verschenkenden Lebensmitteln zu vereinfachen, gibt es immer mehr Fair-Teiler: öffentlich zugängliche Kühlschränke und Regale, in denen überschüssige Lebensmittel zur Verfügung gestellt und für den eigenen Bedarf entnommen werden können. Seit dem Start von foodsharing. de im Dezember 2012 haben sich über 35.000 Menschen aus dem deutschsprachigen Raum registriert und bei Facebook hat die Bewegung fast 50.000 Fans. Foodsharing in Buchloe: Wir würden Foodsharing gerne in Buchloe einführen und aufbauen. Das bedeutet Betriebe anzusprechen und Lebensmittel abzuholen die noch genießbar aber abgelaufen sind oder Druckstellen haben und somit nicht mehr verkauft werden können. Ein persönliches Anliegen ist mir hierbei die Zusammenarbeit mit der bestehenden Buchloer Tafel. Foodsharing sollte sich als sinnvolle Ergänzung zur Tafel etablieren. Wir suchen noch Interessenten und Foodsaver, die gerne mit uns gegen die Lebensmittelverschwendung kämpfen möchten. Im Sommer 2012 wurde Foodsharing e.V. von Regisseur Valentin Thurn und gleichgesinnten Aktivisten gegründet. Deren Ziel ist es, die Wertschätzung für Lebensmittel zu erhöhen, Menschen für das Thema zu sensibilisieren und im Internet unter foodsharing.de eine Plattform gegen die Verschwendung bereit zu stellen. Privatpersonen, HändlerInnen, Vereinen und ProduzentInnen werden dabei überschüssige Lebensmittel INFOVERANSTALTUNG für alle Interessenten 04. August 20:00 Uhr im Café Morizz 12

[close]

p. 13

Neuer Präsident beim Rotary Club Buchloe Der neue Präsident wird mit eigener Handschrift und neuen Schwerpunkten das soziale Wirken des Rotary Club Buchloe weiterführen. Unverändert steht in erster Linie die Förderung und Unterstützung sozialer Projekte und Gruppierungen vor Ort im Fokus. In den vergangenen 12 Monaten konnten durch die Einnahmen aus dem Stadtfest, dem Weihnachtsbenefizkonzert, dem Tanz in den Mai und diverser Spenden mehrere tausend Euro an Fördergeldern übergeben werden. Rotary in Zahlen Rotary wurde am 23. Februar 1905 durch den Rechtsanwalt Paul P. Harris in Chicago gegründet. Rotary in Deutschland: · 1.036 Clubs · 53.150 Mitglieder Rotary weltweit: · 1,2 Millionen Mitglieder · 34.000 Rotary Clubs · Vertreten in mehr als 200 Ländern ! Nach einem Jahr erfolgreicher und engagierter Präsidentschaft übergab Frau Dr. Annette Ruffer turnusgemäß Glocke und Präsidentennadel an Dr. Christoph Berghammer (Bildmitte). Große Freude im Baby-Cafe des Kinderschutzbundes Wie versprochen spendete der Rotary Club Buchloe den Erlös aus der Benefizbar vom „Tanz in den Mai“ an das Babycafe des Kinderschutzbundes in Buchloe. Auf Wunsch der Betreuerinnen übergab Frau Dr. Annette Ruffer den Reinerlös von 600,00 Euro in Form einer Stillpuppe, von Yoga-Matten, einer Teekanne sowie verschiedener Fachbücher. Die Übergabe fand im Rahmen eines persönlichen Besuches in den Räumen des Kinderschutzbundes statt. Im Bild sind von links: Dr. Annette Ruffer, Ulrike Bruhnke, Peggy Herz und Birgit Deierling-King. 13

[close]

p. 14

Volkssternwarte Astronomische Gesellschaft Buchloe e.V. Die Volkssternwarte bietet schon seit Jahren öffentliche Beobachtungsabende an. Eine Anmeldung ist erst ab einer Gruppe von 10 Personen notwendig. Erleben Sie die Faszination des nächtlichen Sternenhimmels. Jeden Dienstag bietet die Sternwarte eine Führung an. Der Eintritt hierfür beträgt 3 Euro pro Person. Vereinsmitglieder und Kinder bis 6 Jahren haben freien Eintritt. Die 2-stündige Führung beginnt im April und September um 21 Uhr, von Mai bis August um 22 Uhr und finden nur bei klarem Himmel statt. Am Feiertagen bleibt die Sternwarte geschlossen. Bitte denken Sie an eine Jacke, da es nachts sehr stark abkühlen kann. 18. Buchloer Astronomietage ! Freitag, 11.09. 19:30 Uhr Gasthof Eichel Eröffnungsvortrag: Schwarze Löcher Science Fiction oder Realität? Dr. Stefan Gillessen (Max-Planck-Institut) Samstag, 12.09. 15:00 Uhr Tag der offenen Tür mit Teleskoptreffen, Sonnenbeobachtung und nächtlicher Beobachtung in der Sternwarte (nur bei klarem Himmel!) 14

[close]

p. 15

Neue Senioren- und Behindertenbeauftragte der Stadt Buchloe Ansprechpartner bei Fragen und Anliegen Im April 2015 wurden Maria Böck und Christine Hantschel vom Hauptausschuss der Stadt zu Senioren- und Behindertenbeauftragten für Buchloe berufen. Frau Böck ist bereits seit 2005 Behindertenbeauftragte der Stadt, das Amt des Seniorenbeauftragten war bis dato nicht besetzt. Frau Hantschel ist selbst behindert und war während Ihrer Berufstätigkeit u. a. auch Vertreterin der Schwerbehinderten. Laut Frau Böck und Frau Hantschel haben Menschen mit Behinderung und Senioren in den verschiedenen Bereichen des täglichen Lebens die gleichen Wünsche und Bedürfnisse, wie jeder andere auch. Als kommunale Beauftragte haben sie als unabhängiges, ehrenamtliches Gremium das Ziel, die gesellschaftliche Teilhabe der älteren Bürgerinnen und Bürger und Menschen mit Handicap in Buchloe zu stärken und zu sichern. Sie sind in ihrer Funktion überparteilich, überkonfessionell, und verbandsunabhängig. Als ihre Aufgaben sehen sie u. a.: • Ansprechpartner für Senioren und Menschen mit Behinderung der Stadt sein und deren Belange gegenüber der Stadt zu vertreten • Information und Beratung von Senioren und Menschen mit Behinderung bei auftretenden Fragen und Problemen. • Zusammenarbeit und Vernetzung mit den örtlich ansässigen Diensten, Einrichtungen, Verbänden und Organisationen • Kontakte herstellen und fördern • Öffentlichkeitsarbeit, z. B. Erstellen eines Senioren-Kalenders im BUCHstäblich • Beratung und Hinwirkung auf Barrierefreiheit im öffentlichen Raum, sowie behinderten- und altersgerechtem Wohnraum Sie erreichen Frau Böck und Frau Hantschel unter der Email: Senioren-Behinderten-Ba@buchloe.de 15

[close]

Comments

no comments yet