Klz_29

 

Embed or link this publication

Description

KreuzlingerZeitung

Popular Pages


p. 1

KreuzlingerZeitung Auflage: 22 900 Exemplare S om m s er S z pe te ia l – 13 17 ei 17.7.2015 Nr. 29 AMTLICHES PUBLIKATIONSORGAN VON KREUZLINGEN/TÄGERWILEN/LENGWIL/KEMMENTAL INHALT Brand mit Todesfolge In der Nacht auf Donnerstag brannte in Gottlieben ein Mehrfamilienhaus. Beide Reihenhäuser wurden ein Raub der Flammen, nur die Mauern stehen noch. Die Feuerwehr war rasch vor Ort und entdeckte einen Leichnam. Seite 3 Fit für neue Saison Der FCK verpasste den Aufstieg vergangene Saison nur knapp. Mit neuem Trainer samt Sportchef und jungen Spielern und versuchen die Kicker der 2. Liga Interregional erneut den Klassenwechsel. Aber auch sonst gibt es Neuigkeiten beim Fussballverein. Seite 5 Sammeln fürs Bad Nachdem das Konstanzer Schwaketenbad vollständig abgebrannt ist, engagiert sich ein Kreuzlinger Anwalt für den raschen Wiederaufbau. Hilfe erhofft er sich dabei von beiden Seiten der Grenze. Zu diesem Zweck will er einen Förderverein ins Leben rufen. Seite 11 Ab ins Blaue! Wenn die Temperaturen sich selbst zu übertreffen versuchen, bleibt nur Abkühlung oder Ablenkung. Feuch fröhlich wird es zum Beispiel beim Chaostheater Oropax, welche mit ihrer Show «Pool-Position» am Freitag, 24. Juli, das Schwimmbad Hörnli wieder zum Kochen bringen. Weitere Veranstaltungs- und Ausflugtipps finden sich in der ganzen Ausgabe und in unserem Sommerspezial samt Wellness-Wettbewerb auf den Seiten 13 bis 17 4.5 Zimmer Whg., Ringstr.13, in Ermatingen the whispering tree >]g > ]g EVgicZg EVg icZg ^c ^c OV]cbZY^o^c O V]cbZY^ o ^c Mode für moderne, selbstbewusste Frauen und Männer ! 7dYZchZZ 7 dYZchZZ O OV]c`a^c^` V]c`a^c^` >Wkf j i jh W i i [ ' >WkfjijhWii[ ''* '* .(-( . (-( ;hcWj_d][d ;h c W j _d ] [ d IZaZ[dc &-' IZaZ[dc &-' ,,* ,,* )( )( ,* ,* Cdi[~aaZ Cd i[~aaZ & &-/ -/ * *'& '& + +& && &' ' JWnfkdaj _d 9><0 J W n f kda j _ d9 ><0 )$&+ )$&+ z\\dkd]ip[_j[d0 z \ \dkd]ip[_j[d0 Ce &.0&& (&0&& K^h C e Å

[close]

p. 2

2 ANZEIGEN KreuzlingerZeitung Nr. 29 17. Juli 2015 Restaurant Eumel Konstanz Verkauf Neubau mit Sicht auf See Ermatingen/Hofackerstr. 31 & 29 steuergünstige-/ beliebte Seegemeinde, Nähe See, ruhige, sonnige Lage, exklusiver Ausbau, letzte grosse 4½ Zi-Wohnung ab 142 m2, grosse Küche, Dusche/ WC, Bad/WC, verglaster Sitzplatz ca. 19m2, Lift, Waschturm in Wohnung, Nähe Bahnhof, im Seedorf, gutes Preis/Leistungsverhältnis, direkt vom Ersteller, preiswert Fr. 650’000.– Vorzugspreis 10CFXKIQ7DMAxA0RM5-naTOZ5hFRYVTOMh0_Duj6qOFTz25sxW-NvH8R6vVNRctDqN1KrFN0vtXrpF4oSh7UnwMI_g9gXdGrCuI7gQixBMjEW18vt8TwNbRqlyAAAA 10CAsNsjY0MDQy1zU0MTcwNQAAIyuSGw8AAAA= Wohnung im Attikageschoss Im Eumele gibt es die feinsten Nudele und Salate. Ausserdem feinste Börek und türkische Pide. Ab 17 Uhr geöffnet. In Neuwilen bei Kreuzlingen, Nähe Schule, Autobahnanschluss. Modern mit guten Raumhöhen, 4½ Zi., NWF 171 m², mit Terrasse. Fr. 895'000.-. Tel. 071 626 51 51, www.fleischmann.ch ALTSTADTFEST Samstag, 25.7.2015, 11-24 Uhr Hüetlinstrasse 23 Telefon 0049/7531 2 24 47 (Dienstag Ruhetag) Hauptzoll, zweite Strasse rechts, 100 Meter auf der rechten Seite Praxis für Naturheilverfahren bietet: Thymus - gegen Altern und Krankheit - bei chron. und bösartigen Erkrankungen - bei Rheuma ist es wertvoller als Gold 10CAsNsjY0MDAx07UwMjU3MgcAC0DMnQ8AAAA= 10CFXKIQ7DMBAEwBedtbv2-ewcrMKigqrcpArO_1HVsIJhcxzpBbfH_nzvryTQug15KJKNJaqSY5YpJlwukBvFqF0z_r6B1QGs3zG4yRdl7NbGGmC5PucXGGq4FXIAAAA= gross, sonnig, gehob. Ausbau, neuwertig Vermietungen Scherzingen, Bahnhalde 5 4½ Zi-Whg EG, 137m2 netto 1‘900.– 3½ Zi-Whg EG, 103m2 netto 1‘750.– Neuwertig, grosse Gartensitzplätze, steuergünstige Gemeinde, ruhige Lage Benz Immo Treuhand GmbH Bahnhalde 3, 8596 Scherzingen Ozon-Sauerstofftherapie - bei Durchblutungsstörungen - vor und nach Infarkt (Herz, Gehirn...) uvm. Gerne berate ich Sie persönlich: Ihre Heidi Brodbeck, Tel.: 0049-172-7405808, Konstanz, Fürstengutweg 5 Tel. 071 688 59 93 oder 92 Weitere Details: www.newhome.ch (Ort eingeben) www.naturheilpraxis-brodbeck.com DIE GRÖSSTE OPEN-AIR-PARTY DER DER REGION! DIE GRÖSSTE OPEN-AIR-PARTY REGION! DIE GRÖSSTE OPEN-AIR-PARTY DER REGION! Samstag/Sonntag, 18. / 19. Juli 2015 20./21. Juli 2013 Voranzeige 19./20. Juli 2014 Musikalische Unterhaltung ab 10.00 Uhr www. Rheinfest. ch.ch www. Rheinfest ● Herrlicher Festplatzauf direkt am Rhein • und Unterhaltung drei Bühnen – Musik Musik und Unterhaltung ● Musik und Unterhaltung auf drei Bühnen • CHARLY’S PARTYBAND: Cover Band Nr.1 auf drei Bühnen ● Borut Sturmfrei – Liveband • Nada Cowboys – Pure Country Musik – The Charly’s Partyband: ● Silvie – Tanz und Unterhaltungsmusik • Steelband Rhythmen Cover Abracadabra-karibische Band Nr.1 ● DJ Letz Fetz – Partymusik • Tombola, Schiessbude – Grosse Silvie – Tanz und ● Palmbeach Duo – Brandneue Hits Unterhaltungsmusik ● Wilhelm Toll – Music Comedy ÖFFNUNGSZEITEN • Festplatz direkt am Rhein – Herrlicher Herrlicher Festplatz direkt • am Rhein www.Rheinfest.ch Ankerbar mit DJ, Surfers Bar – Ankerbar mit DJ 1. August-Buure-Brunch im Bindersgarten 9.30 Uhr – 13.30 Uhr Reservationen unter  071 666 67 97 Erwachsene Fr. 24.50 • Kinder bis 10 Jahre Fr. 11.50 Kinder unter 5 Jahren gratis ÖFFNUNGSZEITEN – Freier Eintritt auf das Festgelände – Country Stew – Auf ihren freuenfreuen sich: sich: AufBesuch ihren Besuch Sa 17.00 – 04.00 Uhr / So 10.00 – 22.00 Uhr / Bei Einmalige Country-Music Pontoniere Diessenhofen Pontoniere Diessenhofen zweifelhafter Witterung Telefon 1600 Rub. 3 – Palmbeach Duo – Brandneue HitsRub.3 Bei zweifelhafter Witterung Telefon 1600 ● Ankerbar mit DJ Soni, Surfer’s Bar • Felchenfilets im Bierteig – Schweizer Felchenfilets im Bierteig ● Frische Felchenfilets im Bierteig • Steaks und Würste vom Holzkohlegrill – Steaks und Würste vom ● Steaks und Würste vom Holzkohlegrill • Hafenkneipe mit Spezialitäten Holzkohlegrill ● Hafenkneipe mit Pontonierspiessen und • Shuttle-Service zu Parkplätzen und SBB – Hafenkneipe mit Pontonierspiesse Pommes Frites • Freier Eintritt auf das Festgelände und Pommes Frites ● Grosse Tombola, Schiessbude – Grosse Tombola, Schiessbude ● Shuttle-Service zu Parkplätzen und SBB – Shuttle-Service zu Parkplätzen – DJ Letz Fetz – Partymusik ● Freier Eintritt Samstag, 17.00–04.00 Uhr / Sonntag, 10.00–22.00 Uhr/ auf das Festgelände Soni, Surfer’s Bar und SBB ÖFFNUNGSZEITEN Café / Restaurant Rebhüsli 8280 Kreuzlingen am Emmishofer Zoll Konstanzerstrasse 9 Im Bindersgarten 3 8274 Tägerwilen www.bindersgarten.ch Outlet-Designer-Möbel Bei zweifelhafter Witterung Telefon 1600, Rub. 3 Pontoniere Diessenhofen ALLES MUSS RAUS Outlet-Designer-Möbel Sa, 16.00 – 04.00 Uhr / So, 10.00 – 22.00 Uhr / Auf ihren Besuch freuen sich: Öffnungszeiten bis einschl. 11.7: Freitag 15.00 bis 18.00 Uhr Samstag 12.00 bis 16.30 Uhr u a f ve rk G ro s s e r R ä u m u ng swegen Geschäftsaufgabe Öffnungszeiten ab 15.7: Täglich 16.30 bis 20.00 vom 15.7. – 22.7.

[close]

p. 3

KreuzlingerZeitung Nr. 29 17. Juli 2015 DRITTE SEITE Sven Schaback Bewirtschaftung 071 677 99 88 3 immokanzlei.ch SPORTANLAGEN NACH BRAND FREIGEGEBEN Obst und Gemüse sollte vor Verzehr gewaschen werden Konstanz – Die Wollmatinger Halle, die Tennisanlage des PTSV Konstanz sowie das Sportzentrum Wollmatingen sind nach dem verheerenden Brand des Schwaketenbads wieder freigegeben. Proben aus den Anlagen wurden geprüft. In der Untersuchung des Radolfzeller Instituts HPC AG heisst es: «Die Untersuchungen ergaben keine Hinweise auf gesundheitsgefährdende Verbrennungsprodukte in Form von Asbest, Dioxinen und Furanen oder Polycyclischen Aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK, BaP).» Der Bericht rät Kleingärtnern folgendes: «Gemüse und Obst aus den umliegenden Kleingartenanlagen sollte trotz der vorliegenden unbedenklichen Analyseergebnissen vor dem Verzehr gewaschen werden. Wenn niedergegangene grössere Russteile gefunden werden, können diese ohne weiteres verpackt in einer Mülltüte mit dem Hausmüll entsorgt werden.» PD Konstanz Eine korrekte Wohnungsabnahme kostet, eine Falsche mehr. Wer macht diese Arbeit für Sie? immokanzlei ® AG Sicherheit durch Partnerschaft Ein Toter nach Brand in Gottlieben Ein weiteres schreckliches Ereignis, ein weiterer Brand sorgt für Entsetzen in der Region. Bei einem Brand in Gottlieben ist in der Nacht auf Donnerstag eine Person ums Leben gekommen. Ob es sich um den Bewohner handelt, ist noch unklar. Er wird vermisst. Kreuzlingen. Das Feuer ist am Donnerstagmorgen früh zwanzig Minuten vor 2 Uhr in einem Mehrfamilienhaus ausgebrochen. Der Rauch wurde von Anwohnern entdeckt. Sie riefen die Feuerwehr. Beide Reihenhäuser wurden ein Raub der Flammen, der Dachstock brannte ab, nur die Mauern stehen noch. Die Einsatzkräfte fanden die Leiche eines Mannes in den BrandruiKritiker und Kritik vernichten (Zum Bericht über die Pressekonferenz der Kirchenvorsteherschaft Kreuzlingen-Emmishofen) Mit Entstellungen, Drohungen, verbalen Entgleisungen und ungebremstem Selbstlob wird versucht, Kritiker und damit auch ihre Kritik aus dem Weg zu räumen. Immerhin hat die Kirchenvorsteherschaft erstmals eine klare Position eingenommen: Sie unterstützt den systematischen Umbau der Pfarrei St. Ulrich von einer offenen zu einer vorkonziliären, extrem traditionellen Pfarrei und übernimmt auch die Verantwortung dafür. Nun wissen die KirchbürgerInnen, woran sie sind und wofür sie Steuern bezahlen. Dialoggruppe Kreuzlingen ANZEIGE Feuerwehren Tägerwilen und Kreuzlingen im Einsatz. Bild: Kapo TG nen. Es sei noch unklar, ob es sich bei der toten Person um einen Bewohner handelt. Die Todesursache und Identität sind Gegenstand der Abklärungen. Die Brandursache wird nun durch den Brandermittler der Kantonspolizei Thurgau untersucht. Der Sachschaden beträgt mehrere Hunderttausend Franken. Das naheliegende Hotel Krone musste wegen dem starken Rauch evakuiert werden. Im Einsatz standen die Feuerwehr Tägerwilen sowie die Feuerwehr Kreuzlingen. sb/Kapo TG romeo & julia auf dem dorfe. 09. Juli – 06. August 2015 Seebühne Seeburgpark Kreuzlingen en Freikarten oder 50 Franken bar kassieren! So geht´s: 1. Vereinbaren Sie bis 15. September den Termin für eine kostenlose, professionelle Höranalyse. 2. Wenn die Voraussetzungen für eine finanzielle Beteiligung der IV/AHV oder SUVA/MV erfüllt sind, haben Sie die Möglichkeit, den Termin für einen zweiwöchigen Tragetest zur Beurteilung der neuesten Hörsysteme zu wählen. 3. Nach dem unverbindlichen Test werden Ihnen zwei Eintrittskarten des See-Burgtheaters* rückvergütet oder Sie erhalten 50 Franken in bar. *gegen Vorweisung der Tickets Anmeldung bis spätestens 15. September 2015 Scholl Hörzentrum vis-à-vis Coop Karussell Kreuzlingen Tel.: 071 672 39 82 E-Mail: info@schollhoerzentrum.ch www.schollhoerzentrum.ch P Coop Karussell, Kreuzlingen Parkplätze vor dem Geschäft

[close]

p. 4

4 KULTUR KreuzlingerZeitung Nr. 29 17. Juli 2015 Blütezeit und Vernichtung Im Richentalsaal des Kulturzentrums am Münster wird mit der Sonderausstellung «Das jüdische Konstanz. Blütezeit und Vernichtung» an das gewaltsame Ende jüdischen Lebens im Bodenseeraum vor 75 Jahren erinnert. Konstanz. Dargestellt werden die Verfolgungsmassnahmen seit 1933, die «Arisierung» von Geschäften, die für alle Welt sichtbare Ausstossung der jüdischen Bürger aus dem Alltagsleben, die Ereignisse der so genannten «Reichskristallnacht» und die Deportation der badischen und pfälzischen Juden 1940 in das Lager Gurs/Frankreich. sellschaft. Auch im Bodenseeraum zogen seit dem badischen Gleichstellungsgesetz von 1862 jüdische Familien aus den so genannten «Judendörfern» in die grösseren Städte, gründeten dort Firmen und Geschäfte, nahmen am kulturellen Leben teil. Schweizer Abschottungspolitik Doch mit Beginn der nationalsozialistischen Diktatur begann auch auf lokaler Ebene eine von den Kommunalverwaltungen häufig besonders radikal betriebene Ausgrenzung und Verfolgung der jüdischen Bürger. Ihrer Erwerbsmöglichkeiten beraubt, verliess ein Grossteil der jüdischen Konstanzer bis 1939 die alte Heimat. Die nahe Schweiz wurde für wenige wohlhabende Familien zum rettenden Ufer. Mittellose jüdische Flüchtlinge wurden jedoch infolge der energischen Abschottungspolitik der Schweizer Bodensee-Kantone abgewehrt. Wenige mutige Nachbarn und Fluchthelfer wagten es, Bedrohten in waghalsigen Aktionen zur Flucht über die Grenzlinien oder über den Bodensee in die vermeintlich rettende Schweiz zu verhelfen. Deportation und Vernichtung Am 22. Oktober 1940 wurden 112 jüdische Konstanzer in das primitive Übergangslager Gurs am Fusse der Pyrenäen deportiert, für viele die erste Station auf dem grausamen Weg in die Vernichtungslager im Osten. Im Richentalsaal des Kulturzentrums am Münster werden jüdische Exponate aus Konstanz und aller Welt gezeigt. Die Ausstellung wird begleitet von einer Publikation und einem vielfältigen Rahmenprogramm. Vom 19. Oktober bis 1. November soll ein erhaltener Personenwaggon der Reichsbahn in Konstanz, mit dem 1940 badische Juden dportiert wurden, als besonderes Mahnmal aufgestellt und zugänglich gemacht werden. PD KN/ek Geachteter Teil der Gesellschaft Doch jüdische Deutsche sollen nicht nur als Opfer von staatlicher Verfolgung und nachbarschaftlicher Ausgrenzung erscheinen. Die Ausstellung richtet den Blick tiefer in die Geschichte: Jüdische Bürger waren vor 1933 geachteter und engagierter Teil der Ge- Die 1883 erbaute Konstanzer SynaBilder: zvg goge. Die Ruine der gesprengten Synagoge, einige Tage nach dem Pogrom. Psychedelischer Rock auf Bio-Bauernhof Junge Leute aus Konstanz organisieren am Samstag, 25. Juli, ein Festival mit vier internationalen und einer Schweizer Band auf dem Partyplatz von Bio-Bauer Christian Schwarz. Der Anlass ist nicht gewinnorientiert, folgt ökologischen Prinzipien, ist offen für jedermann – und bietet nicht zuletzt fantastische Live-Musik. Tägerwilen. Psychedelic und Stoner Rock, das sind die Doors und Black Sabbath, das sind lange Haare, Schlaghosen, experimentelle Song-Strukturen und launische Lichtdesigns. Aus dieser Tradition heraus entstehen heute neue Bands mit ganz eigenen, innovativen Klängen, die hier aber unterrepräsentiert sind. «In St. Gallen oder Winterthur treten Szenebands einmal im Monat auf», sagt Monika Krajka vom «Cosmik Kollectiv». «Dann fahren sie weiter in die Grossstädte. In diese Lücke wollten wir stossen.» Die junge Frau gehört zu einem losen Zusammenschluss von Musikern, Studenten, Künstlern und Arbeitern, der seit rund zwei Jahren Konzerte mit dieser Musikrichtung im Kreuzlinger und Konstanzer Raum veranstalten. sowieso stehen hinter der Organisation keine finanziellen Interessen. Leidenschaft statt Profit «Uns geht es darum, einen Lücke im hiesigen Kulturraum zu schliessen», verdeutlicht Holden Deadfield die Motivation der Truppe. Diese trifft sich mit dem Engagement des gastgebenden Bio-Bauers Christian Schwarz. «Es ist einfach toll, dass er subkulturellen Veranstaltern diese Möglichkeit bietet», lobt Deadfield. «Und das nicht aus Profit, sondern weil er’s gut findet.» Die vier vom «Cosmik Kollectiv» sind grenzübergreifende Kultur-Aktivisten: (v.l.) Monika Krajka, Holden Deadfield, Marvin Scherer, Dorian Butzer. Bild: sb Laute Gitarren, lange Haare Musikfreunde dürfen sich auf jeden Fall auf ein Festival mit toller Musik freuen. «Wir konnten einige der besten Bands der Szene gewinnen», versprechen die Veranstalter unisono. Mit dabei ist die Schweizer Band «Black Willows», die drei deutschen Gruppen «Swan Valley Heigts», «Pretty Lightning» und «Datashock» sowie «Saiga» aus Prag. Stefan Böker Selbst den Preis entscheiden Mit der «Nothing Hill Psychedelic Day Fair» planen sie erstmals einen OpenAir-Event, denn im Wald oder in der Wüste aufzutreten gehört in der Szene zum guten Ton. Fünf Bands spielen tagsüber, der Strom kommt von Solarzellen, es gibt nur lokale Getränkemarken und Selbstgekochtes. Die Eintrittspreise sind in drei Klassen aufgeteilt: Unterstützer zahlen freiwillig mehr, und wer knapp bei Kasse ist, nimmt statt des regulären das Sparfuchs-Ticket. Die Karten sind ebenso wie die Eintrittsbändel selbstgemacht. Der Anlass ist indes nicht nur ökologisch, sondern auch atmosphärisch. Das «Cosmik Kollectiv» ist bekannt für ausgefallene, selbstgemachte Dekorationen. Ihm gehören derzeit 13 Personen an, wer sich mit einbringen will, ist herzlich willkommen. Informationen gibt es über die Webseite www.cosmikkollectiv.org. «Uns geht es auch um Vernetzung», erklärt Krajka. «Wir arbeiten mit anderen Gruppen zusammen. Unter anderem kommen St. Galler und bieten Essen an.» Standgebühren kennt das Nothing Hill nicht, und AUF EINEN BLICK Nothing Hill Open Air Fest Samstag, 25. Juli, 13 bis 22 Uhr Karten gibt’s im VVK auf www.cosmikkollectiv.org

[close]

p. 5

KreuzlingerZeitung Nr. 29 17. Juli 2015 SPORT im m er don n er s ta g s live – frei er E intri t t 5 Kreuzlinger Jazz Nights @ SiX w w w . h o t e l s i x . c h SPORT IN KÜRZE Wasserballer sind draussen (V.l.) Sportchef Roman Brändle, Chef-Trainer Aydemir Demir, Co-Trainer Damian Gimenez Boente und Präsident Daniel Geisselhardt. Bild: Mario Gaccioli Im Testspiel schlug sich der FCK trotz Niederlage wacker. Bild: Gaccioli Finaleinzug verpasst. Bild: Gaccioli Voller Einsatz trotz Wechselroulette Neue Trainer, wieder viele Abgänge und ein neuer Sportchef: Trotz einiger Widrigkeiten haben sich FCK-Trainer Aydemir Demir und seine Jungs vorgenommen, in der kommenden Saison Vollgas zu geben und um den Titel mitzuspielen. Fussball. Der FC Kreuzlingen hat eine nervenaufreibende Saison hinter sich. Obwohl sportlich die stärkste Kraft in der 2. Liga Interregional, verpassten die Fussballer den Aufstieg wegen zwei gelben Karten und einer erst kürzlich eingeführten FairplayRegelung. «Trotzdem eine sehr tolle Saison», sagt FCK-Präsident Geisselhardt. Auch weil es in anderen Bereichen gut läuft: Volle Ränge bei den Spielen, erfolgreiche Jugendmannschaften und – förderung, gelungene Anlässe im Bereich Sponsoring, das beliebte Firmenturnier und die gute Beziehung zum Nachbar BodenseeArena zählt Geisselhardt zu den Highlights der Saison 2014/15. Im kommenden Jahr ist viel los (siehe Kasten). Jetzt schaut der Präsident erhobenen Hauptes nach vorne. Den Aufstieg 2015/16 als Ziel vorgeben und damit den neuen Cheftrainer Aydemir Demir unter Druck setzen, möchte er aber nicht. «Wir wollen um den Aufstieg mitspielen», sagt Geisselhardt. «Dazu geben wir unser Bestes», ergänzte Coach Demir einer Pressekonferenz am Dienstag. Die Vorbereitung läuft seit zwei Wochen, trainiert wird derzeit vier Mal die Woche, und seine Vorgaben sind klar: «Wenn alle Vollgas geben, ist es ein gutes Training. Wenn nicht, gibt’s Gespräche.» Im Testspiel am Abend zeigte die Mannschaft trotz einer 1:2-Niederlage gegen den zwei Klassen höher spielenden SC Brühl einen starken Einstand. In der ersten Halbzeit führten die Hafenstädter zeitweise, in der zweiten wurde fast die komplette Mannschaft ausgewechselt. KRITIK AN STADT Am Rande erwähnte FCK-Präsi Geisselhardt noch eine der grössten Herausforderungen der nahen Zukunft: «Wir wollen die hochgestochenen Pläne der Stadtregierung, uns ins Döbeli abzuschieben, verhindern.» Derzeit werde zusammen mit den betroffenen Vereinen, der Bodensee-Arena und der Nationalen Elitesportschule nach alternativen Lösungen gesucht. sb Djordjevic hinterlässt Lücke Mit Aydemir Demir als neuem Cheftrainer konnte der Abgang von Kristijan Djordjevic aus den eigenen Reihen kompensiert werden. Seine Linie will Demir weiterführen: «Ich bin mehr als ein Co-Trainer gewesen», sagt Demir. «Trotzdem ist es eine grosse Aufgabe, diese Lücke zu füllen.» Djordjevic war im 50-ProzentPensum angestellt, war aber bekannt dafür, immer 100 Prozent zu geben. Demir und der neue Co-Trainer Damian Gimenez Boente arbeiten nebenher noch in ihren Berufen. Das neue Trainergespann muss den Abgang der drei Stammspieler Luca Senn, Jens Strohm und Ludovic Mathys verkraften. Insgesamt sind es 13 Abgänge. «Entweder werden die Spieler abgeworben, müssen aus beruflichen Gründen gehen oder suchen eine neue sportliche Perspektive», erklärt der neue Sportchef Ro- Wasserball – Mit dem Rücken zur Wand trat der SC Kreuzlingen am Samstagabend zur dritten Partie der Halbfinal-Serie in Horgen an. Für die Kreuzlinger stand viel auf dem Spiel, denn seit 2008 hat die Mannschaft kein Meisterschaftsfinal verpasst. Am Ende fehlten die Nerven: Trotz zwischenzeitlicher Führung gewannen die Hausherren schlussendlich mit 8:5 Toren. Mit der dritten sieglosen Partie gegen Horgen scheidet der SCK um den Titelkampf vorzeitig im Halbfinal aus. Nun kann das Team nur noch um die Bronzemedaille spielen, wobei man auf die Spieler aus Genf treffen wird, die gegen Titelverteidiger Lugano keine Chance hatten. man Brändle das Wechselroulette. Wenn wie bei Strohm und Mathys das Studium ruft, könne man nichts machen. Stolz sei er darauf, dass der FCK für andere Spieler ein Sprungbrett sei. So konnte Senn zum zwei Ligen höher spielenden SC Brühl wechseln. Bei den insgesamt zwölf Neuzugängen sind Bekannte dabei wie der Abwehrspieler Norbert Frrokaj vom FC Sirnach. Aber auch viele junge Spieler. «Wir haben viele Junge aus der Region geholt», erklärt Brändle. «So etwas wie eine Thurgauer Auswahl.» Vielleicht sorgt frisches Blut dafür, dass sich beim FCK endlich bessere Kontinuität einstellt. Am 15. August ist das erste Heimspiel. S. Böker Medaillenregen Rudern – Der Schweizer Doppelvierer mit Nico Stahlberg erreichte im B-Final des Ruder-Weltcups auf dem Rotsee den zweiten Rang Bild: zvg und belegte damit den insgesamt achten Platz im Feld der weltweit zehn besten Boote dieser Klasse. Für den Ruderclub Kreuzlingen (RCK) gab es an der Schweizer Rudermeisterschaft so viele Medaillen wie noch nie: Drei Mal Gold, ein Mal Silber und ein vierter Rang in insgesamt fünf Rennen mit RCK-Beteiligung. Bei den Masters E (ab 55 Jahre) brillierte Paul Stahlberg gleich mit dreifachem Edelmetall: Silber im Einer, Gold im Doppelzweier und nochmals Gold im Doppelvierer. Nico Stahlberg wurde Schweizer Meister im prestigeträchtigen Skiff. Joel Horni und Emanuel Hoppenstedt erreichten bei der Elite im Doppelzweier den hervorragenden vierten Rang. VIEL LOS IM HAFENAREAL Die kommende Saison beinhaltet mehrere Höhepunkte und endet mit einem ganz besonderen Fest: Im Juni 2016 feiert der Klub das 111jährige Bestehen. Weitere wichtige Termine sind das Freundschaftsspiel gegen den FC St.Gallen oder die Ausrichtung der Delegiertenversammlung des Ostschweizer Fussballverbandes. Sportlich tut sich viel: Der FCK bekommt mehrere neue Mannschaften, eine zweite Aktive als Partnerteam für die 1. Mannschaft, eine für Fussballer mit Handicap und zwei zusätzliche Nachwuchs-Mannschaften. Ein Re-Design erfuhr auch das liebevoll gestaltete Matchprogramm. Das Magazin heisst jetzt neu «De Hafetschutter». sb

[close]

p. 6

6 ANZEIGEN KreuzlingerZeitung Nr. 29 17. Juli 2015 Wir gratulieren unseren Maurerlehrlingen herzlich zur erfolgreichen EBA Unternehmer wohnhaft in Kreuzlingen sucht Haushaltskraft für Reinigung und Besorgungen. 2-3 mal die Woche. Flexible Arbeitszeit, gute Bezahlung. Roman Wolfender Jannik Ghenzi Baugeschäft Ess - Jägerstrasse 1 - 8566 Neuwilen - 079 262 65 88 - info@ess-bau.ch Liebe Cristina Kretz, herzliche Gratulation zu Deinem Lehrabschluss mit einem Spitzenresultat. Wir alle sind stolz, Dich als neue Coiffeuse im Team zu haben. Bewerbungsunterlagen an: Chiffre 2917 KreuzlingerZeitung, Bahnhofstrasse 33b, 8280 Kreuzlingen BernsteinSuche ketten dieser Art (Bild), Rohsteine u.v.m. Tel: 079 8386731 od. +43157/58551579 Wir gratulieren unseren Auszubildenden zu ihrer mit sehr gutem Erfolg bestandenen Abschlussprüfung: Silas Sutter (Koch-EFZ) und Marita Sagasser (FaGe-EFZ) Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit euch Beiden Im Bindersgarten 3 8274 Tägerwilen www.bindersgarten.ch CoLor WorLd © GLYNT 2013 c c k u W eil z u c c t t ra di nf c o n h at ti FRISEURE 100 JAHRE Z R I E G E Das exklusive Friseurerlebnis in Konstanz, Bahnhofsplatz 12 Individuelle Haarverdichtung und Haarverlängerung mit wundervollem Echthaar. ZIEGER Friseure – 4x für Sie in Konstanz: Color World Hair World Lago Hair@Work Bahnhofsplatz 12 Sigismundstraße 9 Bodanstraße 1 Wessenbergstr. 15 - 17 Fon +49 75 31 / 28 24 69 4 Fon +49 75 31 / 12 83 59 - 0 Fon +49 75 31 / 36 51 65 Fon +49 75 31 / 27 57 7 Lassen Sie sich beraten: +49 75 31 / 28 24 69 4 www.zieger-friseure.de Besuchen Sie auch unseren Shop Z.HAIRCORNER: Sigismundstr. 9 / Dammgasse 5 Fon +49 75 31 / 12 83 59 - 59 • •

[close]

p. 7

KreuzlingerZeitung Nr. 29 17. Juli 2015 KREUZLINGEN KOMMENTAR 7 Seine Familie hat ein rosa Schaf. Er möchte Hass einfach wegknuddeln. Die Regenbogen-Farben der LGBT-Bewegung dominierten die Parade. Manche Reaktionen der Passanten und vor allem die im Netz zeigen, wie wichtig eine solche Demonstration immer noch ist. Der Südkurier musste gar Strafanzeige stellen wegen eines menschenverachtenden Kommentars. Im Artikel selbst bekamen sogenannte «Christen» ein Forum, obwohl die zwei Verwirrten es nicht einmal schafften, sich an der Route des Umzugs zu positionieren. Die hiesige Tageszeitung schrieb von 100 Teilnehmenden, obwohl es laut Stadtpolizei bis zu 300 waren. Um so bedauerlicher, dass der Kreuzlinger Stadtrat die Veranstaltung seit Jahren ignoriert. Denn hier könnten die Offiziellen ein Zeichen setzen, indem sie sich am aufgeklärten Anlass blicken lassen oder gutes Geleit wünschen – auch ohne Schirmherr zu sein. Es nicht zu tun, lässt das gewünschte Image, eine weltoffene Stadt zu sein, als Lippenbekenntnis erscheinen. S. Böker Regenbogen über St. Ulrich Rund 300 am CSD – Gelungene Demonstration für Gleichberechtigung Kreuzlingen/Konstanz. Am Christopher Street Day (CSD) demonstrierten Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender für Toleranz und Gleichberechtigung. Die vielen Teilnehmenden von jung bis alt zogen in ihren bunten Verkleidungen die Blicke der Passanten auf sich und zauberten den meisten ein Lächeln aufs Gesicht. Freche Slogans auf T-Shirts und Schildern sollten zum Nachdenken anregen. Nach der Kundgebung an der Marktstätte suchten sich viele ein schattiges Plätzchen im Stadtgarten. Auf sie wartete ein unterhaltsames Bühnenprogramm. Ringsherum hatten verschiedene Organisationen Info-Stände aufgebaut. Viele Junge waren dem gesamtschweizerischen Aufruf von «Jugend Pride» gefolgt: «Sei wie du bist, lass dich feiern und kämpfe mit für unsere Freiheit». Denn auch in einem liberalen Land wie der Schweiz müsse gegen Diskriminierung von Homo-, Bisexuellen und sexuell nicht eindeutig festgelegten Menschen auf die Strasse gegangen werden. sb Ein Pärchen aus Zürich. Bilder: sb Kühle Getränke waren ein Muss. Heisse Öfen an der Parade. www.kreuzlinger-zeitung.ch Bunter Boulevard: Zentrale Forderung der Demonstration war die Ehe für alle. Anzeige Mehr Bilder im Internet unter: Paketablage für Schweizerkunden Ein Grenzüberschritt mit symbolträchtiger Wirkung. Konstanz am Hauptzoll t Melodie «Z» CD/DVD Tel.: 0049 7531 226 30

[close]

p. 8

8 ANZEIGEN KreuzlingerZeitung Nr. 29 17. Juli 2015

[close]

p. 9

KreuzlingerZeitung Nr. 29 17. Juli SEITE DER STADT KREUZLINGEN 9 Auch auf dem Velo kann Kreuzlingen entdeckt werden. Bild: zvg Das Schloss Seeburg ging 1958 in den Besitz der Stadt über. Bild: zvg Entdecken Sie Kreuzlingen! Auf Entdeckungsreisen durch Kreuzlingen: Auch im zweiten Halbjahr finden interessante Stadtführungen statt, die sich thematisch mit historischen, kulturellen und politischen Themen befassen. Auf Entdeckungsreise der Grenze entlang: Zwei Historiker berichten über die Entstehung der Grenze zwischen Kreuzlingen und Konstanz. Sie machen Halt an verschiedenen Stationen und zeigen die Veränderung des Grenzverlaufs, die politischen, sozialen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Städten auf. Die Führung kann am Mittwoch, 12. August, 18.30 Uhr, zu Fuss, oder am Samstag, 29. August, 17 Uhr, mit dem Velo unternommen werden. Die Exkursion endet an der Kunstgrenze, die seit 2007 den Grenzzaun ersetzt. Leitung: Dr. Arnulf Moser, Historiker; Ralf Seuffert, Historiker. resse hat, kann während der Auflagefrist beim Stadtrat Kreuzlingen, Bauverwaltung, Hauptstrasse 88, 8280 Kreuzlingen 2, schriftlich und begründet Einsprache erheben. Schloss Seeburg Der Seeburgpark Kreuzlingen ist einer der schönsten Teile des ganzen Bodenseeufers und mittendrin steht die Seeburg als ein Juwel, das 1958 in den Besitz der Stadt überging. Erbaut wurde das erste Schloss von wohlhabenden Konstanzern und hatte die Bezeichnung «Lichtengut». Es wurde 1477 vom Kloster Kreuzlingen gekauft und als «Lehen» einem Konstanzer Wirt übergeben. Vermutlich 1598 wurde es neben dem Hügelchen Hörnliberg errichtet, 1633 zerstört und ca. 30 Jahre später wieder aufgebaut. 1833 bis 1850 wurde hier das Thurgauische Lehrerseminar eingerichtet. Seit 1857 war es im Besitz der Familie Ammann-Volkart, die als internationale Händler tätig waren. Seit es im Besitz der Stadt ist, wurde es von 1982–1984 renoviert und unter Bundesschutz gestellt. Die Besichtigung am Mittwoch, 23. September, 18.30 Uhr, soll vor allem die heutige Nutzung und die gelungene Renovation aus nächster Nähe zeigen. Leitung: Josef Bieri, Historiker. Kunst im Pestalozzi Die Reihe «Kunst im öffentlichen Raum» geht weiter. Nachdem bereits die Kunstsammlung der Pädagogischen Maturitätsschule und die Gemälde und Wandbilder von Carl Roesch betrachtet wurden, ist nun dieses Jahr die Kunstsammlung des Sekundarschulzentrums Pestalozzi (SSZ) an der Reihe. Gezeigt wird am Mittwoch, 28. Oktober, um 18.30 Uhr ein buntes Gemisch an Künstlern, Bildern und Kunstrichtungen. Leitung: Nadja Miani, Sekundarlehrerin. Baugesuche Beim Stadtrat Kreuzlingen sind folgende Baugesuche eingegangen: Allgemeines Alle Führungen dauern maximal 1.5 Stunden. Erwachsene bezahlen zehn Franken pro Person, Kinder nehmen an den Ausflügen kostenlos teil. Die Versicherung ist Sache des Teilnehmers. Das detaillierte Programm «Kreuzlingen entdecken» kann im Stadthaus oder über den OnlineSchalter bezogen werden. Weitere Auskünfte zu den Stadtführungen erteilt Carmen Ramos per E-Mail: carmen.ramos@kreuzlingen.ch oder per Telefon 071 677 62 01. ID 2015-0120 Überdachung Terrasse, Bottighoferweg 1 Faragó Zoltán + Rozália, Bottighoferweg 1, 8280 Kreuzlingen Baubewilligungen erteilt (Woche 28) – Erstellen Pergola + Sichtschutzwand (teilw. bereits erstellt), Egelseestrasse 58 – Innenausbau Büro 1. Obergeschoss, Rheinstrasse 8 – teilweise Verglasung Terrasse, Reutistrasse 6 – Teilsanierung der Fassade Mehrfamilienhaus, Unterseestrasse 30 – Anbau Balkon, Finkernstrasse 23 – Um- und Anbau Einfamilien- in Zweifamilienhaus, Alleestrasse 8 – Erstellen Gerätehaus + Carport, Brüelstrasse 5 – Änderung Grundriss Tiefgarage und Dachgeschoss, Sandbreitestrasse 10 – Erstellen Abfallcontainer und Infostelle (befristet bis Ende Dezember 2015), Kursschifffahrtshafen, Parz.-Nr. 222 – Um- und Anbau Einfamilienhaus in 2 Etappen, Egelseestrasse 46 – Neubau Einfamilienhaus, Solar- und Photovoltaikanlage, Freudenbergstrasse 4 Bauverwaltung 2015-0121 Verglasung Sitzplatz, Burgstrasse 22 Stumpf Helmut, Burgstrasse 22, 8280 Kreuzlingen 2015-0122 Erstellen Sichtschutzwände + teilweise verglaste Pergola, Eichenstrasse 7 Kotoulas Konstantinos + Sandra, Eichenstrasse 7, 8280 Kreuzlingen weitere Informationen: www.kreuzlingen.ch 2015-0123 Neubau Mehrfamilienhaus, Spiesshaldenstrasse 9 Schläpfer Roger + Brigitte, Bergstrasse 38, 8280 Kreuzlingen 2015-0124 Erweiterung Balkone, Bleichestrasse 40 Zweckverband Wasserversorgung Region Kreuzlingen, Nationalstrasse 27, 8280 Kreuzlingen Die Pläne liegen vom 21. Juli bis 10. August 2015 bei der Bauverwaltung Kreuzlingen, Hauptstrasse 88, öffentlich zur Einsicht auf. Wer vom Bauvorhaben berührt ist und ein schutzwürdiges Inte-

[close]

p. 10

10 EINGESANDT KreuzlingerZeitung Nr. 29 17. Juli 2015 «Fliegendes Museum» Endlich hat das Fantastical am Samstag, 8. August 2015 wieder ein Highlight mit Flugzeugen zu bieten. Auftritte einer Fliegerstaffel oder einer Flugakrobatik am Seenachtfest waren schon in der Vergangenheit eine sehr beliebte Attraktion für Jung und Alt. Kreuzlingen. Nebst dem traditionellen Massenstart der Heissluftballons zeigt in diesem Jahr nun das Fliegermuseum Altenrhein aus der St. Galler Nachbarschaft seine schönsten Propellerflugzeuge in der Luft. TKB bietet Perspektiven Kreuzlingen. 15 junge Berufsleute haben 2015 ihre Lehre erfolgreich bei der TKB abgeschlossen. Die Bank bietet allen Lehrabgängerinnen und Lehrabgängern mit Banklehre mindestens ein befristetes Arbeitsverhältnis an. 14 Lernende haben eine Lehre im Bankfach absolviert, ein Lernender hat die Kochlehre im TKB-Personalrestaurant erfolgreich abgeschlossen. In vielen Fällen ergibt sich aus diesem befristeten Arbeitsverhältnis eine Festanstellung. Den jungen Berufsleuten stehen bei der TKB zahlreiche Berufs- und Spezialisierungsmöglichkeiten offen. Die TKB zählt mit über 50 Lernenden zu den grössten Ausbildungsbetrieben im Kanton Thurgau. eingesandt Zwei Vorstellungen Die Verantwortlichen des Museums in Altenrhein sind stolz, mit einer grossen Auswahl der Museumsstücke eine abwechslungsreiche Präsentation für das Fantastical zu zeigen. «Es ist eigentlich wie ein fliegendes Museum, das für die Zuschauer in der Luft präsentiert wird», so formuliert es Paul Ruppeiner, Chef des Flugdienstes des Fliegermuseums Altenrhein. Am Samstag des Fantasticals werden zwei Vorstellungen gezeigt: die erste um 16 Uhr und danach um 20 Uhr. Speziell für den späten Auftritt benötigen die Maschinen eine Ausnahmebewilligung, um danach wieder «zu Hause» in Altenrhein landen zu dürfen. Fliegerstaffel und Akrobatik werden gezeigt. Bild: Fliegermuseum Altenrhein Sämtliche ausgewählten Flugzeuge für den 8. August sind Exponate des Museums. Insgesamt acht Propellermaschinen unterschiedlicher Motorisierung und Typs starten in Altenrhein. An ihrem Ziel im Kreuzlinger Hafenbecken zeigen sie ein gemischtes Programm, das sowohl Kunstflug als auch Formationsflüge beinhaltet. Spannend an einer solchen Vorstellung ist besonders die Herausforderung an die Piloten, die so unterschiedlichen Maschinen in der Gruppe auf demselben Kurs und der passenden Geschwindigkeit zu halten. «Was bei Einem volle Kraft ist, bedeutet im Flieger des Anderen beispielsweise eine sehr gemässigte Geschwindigkeit. Das muss sauber koordiniert sein.» erklärt Paul Ruppeiner mit einem Augenzwinkern. LESERBRIEF Herr Toni Räber schreibt in seinem Leserbrief vom 7. Juli («Keule im Titel – warme Luft im Text»), dass «weniger als 40 Messbesucher» in der Vorabendmesse vom 27. Juni anwesend gewesen seien. Dies ist falsch. Ohne bezahltes Personal waren es 53 Personen, was dem Durchschnitt einer Samstagsabendmesse in St. Ulrich voll entspricht. Am darauffolgenden Sonntag waren es 105 Personen und zusätzlich der Kirchenchor, so dass die durchschnittlichen 150 Gottesdienstbesucher pro Wochenende sogar überschritten wurden. In der Zeit vor Pfr. Jehle waren die Besuchszahlen deutlich geringer. Es wäre zu wünschen, wenn sich alle Beteiligten an die Fakten halten würden. André Simanowski Organist von St. Ulrich Anzeige Mehr Glanz fürs Fantastical Das OK Kreuzlinger Seenachtfest freut sich sehr auf diese beiden Vorstellungen am Bodenseehimmel. Markus Baiker als Präsident betont, dass so eine Attraktion diesem Fest noch mehr Glanz verleiht, zumal dies ein unvergessliches Erlebnis für grosse und kleine Zuschauer ist. einges. Farbenfroher Bundesfeiertag Der Eventveranstalter Holifestival.de richtet am 1. August sein erstes Schweizer Holi Festival in diesem Jahr aus. Somit wird die BodenseeArena, nach einem Event eines anderen Veranstalters, schon das zweite Mal dieses Jahr bunt. Dieses Mal wird es zudem ein Familien-Fest. Kreuzlingen. Beim kommenden Holifestival wird der Fokus speziell auf Familien gelegt. Deshalb beginnt die Veranstaltung etwas früher als gewohnt. Von 10 bis 13 Uhr findet das erste Mal ein «Holi Family and Kids» statt. Hier können sich schon die kleinsten farblich austoben. Es wird zusätzlich zum Farbwurf ein buntes Animationsprogramm mit Überraschungselementen und einen Food Market mit Food Trucks geben. Zudem erhalten die ersten 100 Käufer des Familienpakets eine Super Soaker Wasserpistole geschenkt. Diese kann beim Zielscheibenschiessen gleich getestet werden. punkt der Veranstaltung. Zusätzlich zum Partyund Farbareal wird es einen Food Market, eine Chill Out Fläche auf dem Rasen und eine Trampolin- und Fun-Area geben. Dieses Gelände ist erst ab 16 Jahren zugänglich. Nebenverdienst 4 Std./Wo. sonntags Für die Kontrolle von Parkinganlagen suchen wir nebenamtliche MitarbeiterInnen (auch Pensionierte). Ort: Stein am Rhein - Rorschach Voraussetzungen: Zuverlässigkeit, Muttersprache Deutsch, einwandfreier Leumund. Anfragen unter Tel. 043 399 34 22 personal@alphaplan.ch Late Night Lasershow Bunt wird das Holifestival auf jeden Fall. Bilder: zvg Von 22 Uhr bis Mitter- Musik und Chill Out Von 14 bis 22 Uhr findet dann das reguläre Holi Festival statt. Eine grosse Showbühne mit elektronischer Musik und bekannten DJs wird der Mittel- nacht wird für die Besucher des Holi Festivals und zum Sonderpreis auch für externe Nachzügler eine Lasershow mit kleiner AfterHoli-Party geboten. Auch dies ist eine Premiere beim Holi Festival und eine ausgelassene Stimmung ist damit garantiert. Tickets gibts im Vorverkauf bei Kreuzlingen Tourismus oder Online unter www.holifestival.de/kreuzlingen. eingesandt

[close]

p. 11

KreuzlingerZeitung Nr. 29 17. Juli 2015 KREUZLINGEN/REGION 11 Kreuzlinger sammelt Geld fürs Bad Jan Christoph Harder ist Anwalt und wohnt in Kreuzlingen. Er wünscht sich einen schnellen Wiederaufbau des Schwaketenbads und will zu diesem Zweck einen Förderverein ins Leben rufen. Auf Facebook erhält die Idee regen Zuspruch. Kreuzlingen. Der Familienvater war selbst Nutzer des Bades; am Tag des Brandes war er dort mit seinem Sohn schwimmen. Sein Engagement entspringt einer Mischung aus persönlicher Betroffenheit und dem Willen zur Einbringung. «Wenn nicht für den Bau, dann können wir das gesammelte Geld zumindest für die Verbesserung der Ausstattung benutzen», erklärt Jan Christoph Harder das Ziel des Fördervereins in Spe. Noch im Juli soll jetzt die Gründungsveranstaltung stattfinden. Zur Kick-OffSitzung lädt er die Bädergesellschaft, Vertreter und Vereine beider Städte und das Architekturforum KreuzlingenKonstanz ein. Denn dessen Forderung nach einer grenzüberschreitenden Neuplanung des Schwaketenbads trifft bei ihm auf Verständnis: «Das sollte man als Gesamtregion planen.» Das Fest ging am Wochenende erfolgreich über die Bühne Bilder: zvg Spass und Info mit Kirschen Die Ruine des Konstanzer Schwaketenbads. Bild: klz Voran machen Auch wenn der bisherige Standort für ihn unbestritten ist: «Alles andere würde Verzögerungen nach sich ziehen. Dort ist es baurechtlich am einfachsten», sagt der erfahrene Anwalt. Für ihn ist ein schnellstmöglicher Aufbau des Bades prioritär. Ziel seines Vereins ist es deswegen auch, Leute zusammenzubringen und Dampf zu machen. «Sonst passiert nichts. Ich weiss aus Erfahrung, wie lange sich das mit der Versicherung und der Baugenehmigung hinziehen kann», sagt Harder. Um das Ganze aufzugleisen, öffnete er am Montag vor zwei Wochen eine Facebook-Gruppe unter dem Titel «Wiederaufbau Schwaketenbad – Grenzüberschreitende Bürgerinitiative». Innerhalb von neun Tagen hatte diese 239 Mitglieder (Stand: Mittwochabend). Hier werden bereits Vorschläge gemacht und diskutiert. Salenstein. Das Chriesifäscht hat sich als gelungener Informationsund Unterhaltungsanlass rund um die Tafelkirsche etabliert. Besucherinnen und Besucher konnten mit dem Chriesiland-Express eine Tour durch die Kirschenplantagen von Chriesiland Gremlich machen und erfuhren allerlei Wissenswertes rund um die runde Frucht. Zuspruch ist gross «Auf diese Weise suche ich Leute, die mitarbeiten wollen und sich einbringen wollen», erklärt Harder. Denn dessen ist er sich sicher: «Das wird eine Menge Arbeit.» Der erhaltene Zuspruch bestärkt ihn jedoch, den Weg weiterzugehen. Stefan Böker Einsteigen bitte! VW-Schätze wurden bestaunt Das 4. VW-Luftgekühlten Treffen in Güttingen hat die Erwartungen der Organisatoren übertroffen. Zu Bestaunen gab’s Bullis, Käfer, Buggys und weitere Raritäten. Güttingen. Über 220 VW-Nostalgiker fanden am vergangenen Wochenende den Weg nach Güttingen ans 4. VW-Bustreffen. VW-Liebhaber aus der ganzen Schweiz sowie dem angrenzenden Ausland genossen die wunderbare Sicht auf den Bodensee und die lockere Atmosphäre unter Gleichgesinnten. Die Besucher konnten an drei Tagen viele FahrzeugSchönheiten und Raritäten bestaunen und von den Besitzern Erlebtes entlocken. So viele VW-Schätze auf einem Haufen gibt es äusserst selten in der Schweiz. Dies auch der Grund, weshalb das Organisationsteam, Hampi Leugger und Andrea Wattinger, überwältigt sind, dass das Treffen in Güttingen bereits bei der vierten Ausgabe so erfolgreich war. eingesandt An Ständen zeigten die Obstbauern Singer Obstbau, Gilg Obstbau, Meier Obstbau vom Eggishof und Gremlich Chriesiland, welche Produkte mit Kirschen sie im Angebot haben. Dazu gehört unter anderem Kirschenbier, Torte, Konfitüre, Gebäck, Schnaps, Glace und die Thurgauer Chriesiwurst. Musik durfte nicht fehlen. Weit über 1000 Besucher kamen, um diese landwirtschaftliche Leistungs-Schau zu sehen. Und um sich im sportlichen Wettkampf zu messen. Mehr Bilder im Internet unter: www.kreuzlinger-zeitung.ch Zufriedene Organisatoren (u.l.) und hohe Teilnehmerzahlen. Bilder: zvg Volle Kanne drauf los gespuckt! Ausgetragen wurden die Ostschweizer Meisterschaften im Kirschkernweitspucken. Mit 18,03 Meter landete Mike Bolliger aus Brugg einen neuen Rekord. klz Mehr Bilder im Internet unter www.kreuzlinger-zeitung.ch

[close]

p. 12

12 KULTUR KreuzlingerZeitung Nr. 29 17. Juli 2015 «Kings of Leon» rocken am See Nach einjähriger Pause meldet sich das Open-Air «Rock am See» am 4. September mit sieben Bands und einem exklusiven Deutschland-Auftritt zurück: Die «Kings of Leon» werden das BodenseeStadion rocken. Für Fans aus der Schweiz ist das besonders interessant, ist doch der einzige Auftritt hierzulande in Nyon schon ausverkauft. Konstanz. «Nach einem Jahr Pause meldet sich Rock am See machtvoll zurück», erklärt Festivalchef Dieter Bös vom Konstanzer Konzertveranstalter KOKO & DTK Entertainment. «Mit zehn Stunden Rock und einer spannenden Bandauswahl, mit einem Exklusiv-Auftritt und unserem einzigartigen Bodensee-Ambiente spielt Rock am See einmal mehr in der ersten Liga nationaler und internationaler Festivals mit! Mando Diao hat unser Line-up jetzt perfekt komplettiert. Wir freuen uns auf über 20 000 Besucher und einen erinnerungswürdigen Festival-Ausklang 2015.» mit einer überzeugenden LivePerformance in ihren Bann gezogen. Die Bandmitglieder Sibbi, Panzer und Max haben im April 2015 mit «Six» ihr sechstes Album veröffentlicht. Das Album stieg in Deutschland direkt auf Platz Fünf der Albumcharts ein, gefolgt von einer komplett ausverkauften Club-Tour. Skinny Lister Auch wenn sich das britische Sextett Skinny Lister als Folk-Combo betitelt, wäre ihre Musik auch auf jedem Piratenschiff und in jeder Hafentaverne bestens aufgehoben. Ihre Songs fühlen sich im Hirn an, wie ein kühles, schäumendes Bier auf der Zunge. Herzliche, romantisch-verklärte Texte treffen auf Akustikgitarre, Akkordeon und Schlagwerk treffen auf sympathisch-maskulinen vielkehligen Gesang. Drei Brüder und ihr Cousin, echte Rockstars: Die «Kings of Leon». Bilder: zvg Talentierte Brüder Innerhalb von fünfzehn Jahren seit ihrer Band-Gründung haben Caleb (Gesang, E-Gitarre), Matthew (E-Gitarre), Jared (Bass) und Nathan Followill (Schlagzeug) nicht nur die Herzen von Millionen Fans weltweit erobert, sondern auch mehrere Nummer-Eins-Alben, GrammyAwards und weitere Auszeichnungen erhalten. Hits wie «Sex on Fire», «Use Somebody», «Radioactive», «Supersoaker» oder «Wait for me» haben ihnen einen Platz im Rock-Olymp längst gesichert. 2013 ist mit «Mechanical Bull» ihr bisher letztes StudioAlbum erschienen. Nummer Eins der deutschen Charts und wurde deshalb kürzlich für über 100 000 abgesetzte Exemplare mit Gold ausgezeichnet. «Nur nach vorne gehen» heisst das Lied auf dem aktuellen Album. Problemlos kann man den Text als «Mission-Statement» der Düsseldorfer Punkrock-Gruppe lesen: Das unbeirrte Vorwärtsstreben, das selbstbestimmte Beschreiten eines Weges im Namen seiner Musik und für das, an was man glaubt. Fans freuen sich auf ein feuchtfröhliches Happening zwischen Party und kraftspendender Rock’n’Roll-Sunday-School. Trennung von Gustaf Norén tritt die schwedische Kult-Band bei Rock am See in neuer Besetzung an. Schlafende Seelen Der britische SingerSongwriter Frank Turner hat eine ganz besondere Karriere hinter sich. Begonnen als HardcoreShouter hat er eine Entwicklung über den Akustik-Folker bis hin zum Stadion-Rocker hinter sich, ohne in einem dieser Genres auch nur ein Klischee zu erfüllen. 2012 spielte Turner mit seiner Band «The Sleeping Souls» bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Sommerspiele im Olympiastadion in London vor rund 80 000 Zuschauern und einem weltweiten TV-Publikum auf. Nach seinem 2013 erschienenen fünften Studioalbum «Tape Deck Heart» folgte eine ausverkaufte UK-Tour, anschliessend ging es weiter durch Europa, Asien und die USA. Schmutzki «Es gibt momentan keine hiesige RockBand, die es besser versteht, die Massen zu mobilisieren», schrieben jüngst die Stuttgarter Nachrichten über die ReleaseParty zum neuen Schmutzki-Album «Bäm». Beat Schmutz (Gitarre), Dany Maier (Bass) und Florian Hagmüller (Schlagzeug) stehen für scharfkantige Riffs, dreckig getackerte Rhythmen und ein Satz rotzige Stimmbänder, welche die zwingenden Hooklines wie Enterhaken durch die Boxen feuern. Schwedische Rock-Helden Seit 1999 fasziniert schwedische Band Mando Diao ihre Fans in verschiedenen Rock- und Pop-Genres, mit Songs in Englisch und auf Schwedisch. 2013 wurden sie in Schweden als beste Live-Band ausgezeichnet. Aber was sie auf der Bühne veranstalten können, hat sich längst über die Grenzen Schwedens hinaus herumgesprochen. Nach der Itchy Poopzkid Die Punkrockband Itchy Poopzkid hat das Rock am SeePublikum bereits 2012 Ticketvorverkauf Tickets gibt’s unter www.koko.de, auf der Festivalhomepage w w w . ro c k- a m see.de sowie an allen ReservixVor verkaufsstellen. eingesandt Gold-Broilers Die Veröffentlichung des Albums «NOIR» markiert das erfolgreichste Jahr seit der Bandgr ündung der Broilers. Das Album belegte die

[close]

p. 13

Sommer in der City Grillparty, Garten, Baden, Shoppen, Feiern, Chillen Sommerrätsel Machen Sie mit beim KreuzlingerZeitungs-Sommerrätsel und gewinnen Sie: 1 Day Spa für 2 Personen im Wellnesshotel GOLFPANORAMA in Lipperswil Das Lösungswort finden Sie versteckt in unserem Sommer-Spezial. Auf jedem Puzzleteil befindet sich ein Buchstabe. Richtig eingefügt, von links nach rechts und von oben nach unten, ergibt sich das richtige Lösungswort. Senden Sie dieses mit Ihrer Adresse bis Freitag, 24. Juli, per Post an KreuzlingerZeitung, Bahnhofstrasse 33b, 8280 Kreuzlingen oder an gewinnspiel@kreuzlinger-zeitung.ch

[close]

p. 14

Sommer in der City R E Grillparty, Garten, Baden, S Sa 18.07. So 19.07. Bild: René Tanner 1100 Hohentwiel 91 5-2015 SINGEN Vorverkaufs-Tickets gelten auch für Bus und Bahn im VHB! www.hohentwielfestival.de Disco-Poolo Bereits vergangenes Jahr begeisterte das Komiker-Chaos-Duo die Zuschauer im Schwimmbad «Hörnli» mit ihrer feucht fröhlichen Show «Pool-Position». Am Freitag, 24. Juli, tauchen sie nun erneut in Kreuzlingen unter. Weiss gebräunt und Fisch rasiert geht Oropax mit seiner aussergewöhnlichen Wasser-Show baden. Mit schwimmenden Inseln be- R waffnet, kämpfen die überhitzten Brüder so lange mit den Elementen, bis die Luft raus ist. Kein Problem für die beiden, denn sie sind vor der Show nicht ganz sauber und danach nicht ganz dicht. Auf sinkenden Bühnen bleibt beim grossen OropaxWasserfest kein Auge trocken. Bei zu viel Wasser begeistert Oropax mit trockenem Humor. Bei Überschwemmung tritt ein Ablaufplan in Kraft. Am Beckenrand der Möglichkeiten surfen jährlich neue Showeinlagen auf perfekten Wellenlängen den Zuschauern entgegen. Ob im Fluss, im Meer oder im Freibad-Becken, die beiden risikobereiten Brüder schaffen mit «Pool-Position» ein unvergessliches Happening. Es tauchen auf und ab: Rettungs-Mönche, nackter Fleischkäse, Tretboote, Fontänen der Lebensfreude und atemberaubende Sprünge vom halb-Meter-Turm. Tickets für die Vorstellung gibt es bei www.ticketcorner.ch

[close]

p. 15

y O Weinfest auf dem Stediplatz Shoppen, Feiern, Chillen Lassen Sie sich verwöhnen mit Weiss- und Rotweinen aus dem Weingebiet Ermatingen. Diverse kulinarische Leckerbissen wie Fischknusperli, Grilladen, Mah-Meh, Pouletflügeli etc. Samstag 18. Juli ab 17.00 Uhr Sonntag 19. Juli ab 10.30 Uhr Frühschoppenkonzert mit der Freibiermusik Allensbach Bild: zvg D auf dem Schiffländeplatz Auf Ihren Besuch freuen sich: Frauenturnverein + Männerturnverein, Musikgesellschaft, Ju Jutsu-Club, Panikorchester und SLRG Ermatingen Wohliges Wellness Das Wellnesshotel Golf Panorama in Lipperswil liegt eingebettet zwischen der voralpinen Hügelkette und dem Bodensee, im Dreiländereck Schweiz, Deutschland und Österreich. Mit viel Freude und Engagement führt das Direktionsehepaar Alexandre und Caroline Spatz das 4-SterneSuperior Design- und Wellnesshotel mit 43 Doppelzimmern und zehn Suiten sowie zwei Appartements. Kulinarik auf höchstem Niveau bietet Küchenchef Peter Vogel im mit 13 Gault Millau Punkten ausgezeichneten Restaurant «Lion d’or». Mit dem 18Loch- und 9-Loch-Golfplatz sowie mit dem 2000 m2 grossen Wellnessbereich «Fleur de pomme» spricht das Hotel leidenschaftliche Golfer und Wellnessbegeisterte gleichermassen an. Spa und Wellness umgesetzt. Die Apfelblüten werden zu Ölen und Kosmetikprodukten für die hauseigene Kosmetiklinie der Kokoderma GmbH verarbeitet und in verschiedensten Bodyund Beauty – Behandlungen eingesetzt. Der Wellnessbereich «Fleur de Pomme» auf 2000 m2 mit einem Innenpool sowie einem Aussenwhirlpool, einem Dampfbad, einer finnischen Sauna sowie Kneipp-Sauna und Erholungszone wirkt entspannend und belebend. www.golfpanorama.ch Geniessen Sie unsere köstlichen Sommergerichte weisser Tomatenschaum – ein kühler Traum von nichts SOMMERNACHTSFEST SA, 22. AUGUST 2015 ab 19.00 Uhr Weitläufiger Wellnessbereich Die Naturkraft der Thurgauer Apfelbäume und frischen Apfelblüten ist seit Jahrhunderten bekannt. Das Thema Apfel wird nicht nur kulinarisch interpretiert, sondern auch im Bereich BBQ-Buffet à discretion Party mit Live Musik CHF 68 Bitte frühzeitig reservieren! Hotel Seemöwe |Hauptstrasse 54 | CH-8594 Güttingen | www.seemoewe.ch + 41 (0)71 695 10 10 Juni, Juli, August nur Montag Ruhetag

[close]

Comments

no comments yet