LIFECHANGE EIGENHEIM 1/15

 

Embed or link this publication

Description

Vom Urlaub mitten im Alltag mit Tipps für Ihre Ausflüge über die perfekte Küche bis hin zur Renovierung Ihrer eigenen vier Wände mit traditionellen Baumaterialien.

Popular Pages


p. 1

LIFE eigenheim IMPULSE für Bauen und Leben CHANGE .at EIN PAAR STUNDEN MITTEN IM ALLTAG Urlaub

[close]

p. 2

Let your life change LIFECHANGE.AT “Veränderungen begünstigen nur den, der darauf vorbereitet ist.” Louis Pasteur © Warren Goldswain - shutterstock.com IV eigenheim

[close]

p. 3

© Impuls-Zentrum IF-NE Liebe Leserin und lieber Leser! "Ich bin reif für den Urlaub" – diese Aussage hört man oft! Aber wer sagt, dass wir mit unserem "UrlaubsLebens-Gefühl" nicht gleich heute mitten im Alltag beginnen können? Hier sind ein paar Impulse dafür: Ich stelle mir bisweilen vor, wenn ich durch die Straßen gehe, ich sei ein Fremder – und erst dann entdecke ich, wieviel zu sehen ist, wo ich sonst achtlos vorübergehe. Rabindranath Tagore (1861-1941) Nur törichte Menschen suchen im Urlaub das große Erlebnis; ein geglückter Urlaub besteht aus lauter netten Kleinigkeiten! J. Ward Das wichtigste Stück des Reisegepäcks ist und bleibt ein fröhliches Herz. Hermann Löns (1866 - 1914) Viel Freude bei Ihrem "Urlaub mitten im Alltag" – und einen schönen Sommer! Das wünscht Ihnen Ihr Manfred Faustmann eigenheim 3

[close]

p. 4

Kurzurlaub zu Hause 08 Coverstory © Aleshyn Andrei, Ollyy, MGTH - shutterstock.com inhalt 3 Editorial 6 News & Exceptionals BAUEN | WOHNEN 8 Balkon statt Boarding Ihr Reiseführer für den Kurzurlaub zu Hause. 38 Schöne neue Küchenwelt Die Küche – ein Ort zum Kochen und Kommunizieren. 42 Energie durch Superfood Mit gesunder Kost die Immunkräfte stärken. 48 Kulturgut Spielzeug Puppen, Teddys, Eisenbahnen – aber bitte ungefährlich, pädagogisch wertvoll und ökologisch. 4 eigenheim

[close]

p. 5

52 54 Begegnen Sie einem Schimmelproblem mit Sorgfalt und gut überlegt. Von Schimmelhunden und teuren Gutachten Kein Rasen ohne Pflege Kochen und Kommunizieren 38 Küchenwelt Tipps für Ihren perfekten Rasen. 58 Hot Sun – Cool Pool Holen Sie sich das erfrischende Nass in Ihren eigenen Garten! SANIEREN | MODERNISIEREN 64 Traditionelle Baumaterialien Stumme Zeugen der Geschichte – Bauen und Sanieren mit alten Baustoffen. ENERGIE | WÄRME 74 Die Hybridtechnik ist nicht nur in der Fahrzeug-, sondern auch in der Heizungsindustrie weit verbreitet. Zukunft Hybrid LEBEN | PERSPEKTIVEN 78 Das Schnitzel aus der Steckdose Von der Herkunft unserer Lebensmittel zur Kennzeichnung einer Wurstsemmel. 82 Gärtnern in der Stadt Aus der avantgardistischen Idee des „Urban Farming“ wurde eine Bewegung, die immer mehr Anhänger findet. 86 Ein Tisch spielt alle Stückerln Der digitale Tisch – vielfältige Möglichkeiten mit dem interaktiven Informationszentrum. MOBILITÄT | REISEN 88 10.000 Schritte sollst du tun Gehen ist die natürlichste Fortbewegungsart. Erfrischendes Nass im eigenen Pool 58 Garten 92 Klammheimliche Stars Österreichs Klammen bieten Abenteuer und Entspannung in atemberaubend schöner Kulisse. 98 Impressum eigenheim 5

[close]

p. 6

News & Exceptionals heatSTOP Das Feuer prasselt, die große Sichtscheibe gibt den vollen Blick auf die Flammen frei, es wird wohlig warm – Entspannung pur. Doch was tun, wenn aus wohliger Wärme eine Art Saunaeffekt entsteht und aus Feuerlust Wärmelast wird? Genau für dieses Problem hat BRUNNER nun eine patentierte Lösung für den Markt: den heatSTOP . Ein Wärmeschutzschild, das bis zu 90 % der gesamten Feuerraumstrahlung zurückhält. Die Wärme wird in den Feuerraum zurück reflektiert – also abgeschirmt. Der heatSTOP ist ein spezieller Faltvorhang aus Metall, der bei Bedarf vor der Glaskeramikscheibe zugezogen werden kann. Je nachdem, wie weit der heatSTOP geöffnet bzw. geschlossen ist, kann die Wärmeabstrahlung individuell bestimmt werden. Nicht benötigt, wird der heatSTOP in einem Aufnahmeschacht unsichtbar geparkt. www.brunner.de © Brunner © Vitality Advisors Werden Sie VITALITY ADVISOR Die GROUP OF VITALIT ADVISORS setzt auf den Megatrend "Healthness" und unterstützt Menschen in ihrer Gesundheit, Schönheit und Vitalität. Vitality Advisors messen mit einer nobelpreisgekrönten Technologie den Zellschutz von Kunden und erstellen individuelle Konzepte zur Verbesserung der Vitalität. Sie möchten ein Business erlernen, das Sie nebenberuflich ausüben können? Vitality Advisors bringen Ihnen ein Konzept bei, mit dem Sie sofort mit freier Zeiteinteilung und guter Verdienstmöglichkeit im boomenden Gesundheitsmarkt durchstarten können. www.vitality-advisors.com 6 eigenheim

[close]

p. 7

© Mag. Bernhard Bergmann, Gernot Langs Holz und Stein in Harmonie Die Natur formt nur Einzelstücke. Genau wie STEIN:WERK. Deshalb ist jedes Objekt ein Unikat. Heinz Dissauer erkennt über die einmalige Beschaffenheit eines jeden Natursteins seine künftige Bestimmung. In Handarbeit mit viel Liebe und Leidenschaft entsteht schließlich ein STEIN:WERK-Original. Durch ihre einmalige Formgebung und die beeindruckenden Kombinationen mutieren die Steinwerke zum Aufsehen erregenden Blickfang in Raum und Garten, inspiriert von Räumen, Umgebungen und Menschen. Gerne fertigt STEIN:WERK ein ganz persönliches Einzelstück für Sie an. 100 % Naturstein aus Österreich in edlem Design und in vollkommener Verbindung mit Holz, Glas oder Edelstahl. www.stein-werk.at eigenheim 7

[close]

p. 8

BAUEN | WOHNEN 8 eigenheim

[close]

p. 9

© Impressionen Balkon statt Boarding Ihr Reiseführer für den Kurzurlaub zu Hause Von Mag. Thomas Schlatte eigenheim 9

[close]

p. 10

© Sivilla - shutterstock.com BAUEN | WOHNEN 10 eigenheim

[close]

p. 11

“WENN IHNEN DANACH IST, SOLLTE SIE NICHTS MEHR VON DER ERSEHNTEN ERHOLUNG ABHALTEN.” Das Wirtschaftslexikon formuliert Urlaub ein wenig so, dass man ein schlechtes Gewissen bekommt oder sich irgendwie nach einem Arbeitstier fühlt mit „…bezahlte Freizeit, die der Wiederherstellung und Erhaltung der Arbeitskraft des Arbeitnehmers dienen soll“. Aber wie auch immer Urlaub definiert ist. Wenn Ihnen gerade danach ist, und nach Studium unseres kleinen Reiseführers, sollte Sie nichts mehr von der ersehnten Erholung abhalten. Gegen den Strom Denn schon die Planung des Heimurlaubes selbst ist die pure Erholung gegenüber einer Fernreise. So stellen sich viele Fragen, die im Vorfeld auftauchen können, einfach gar nicht. Wie zum Beispiel: „Welche Impfungen brauchen wir? Welche Währung haben die dort? Brauchen wir ein Visum? Wo sind eigentlich die Pässe und sind sie eh nicht abgelaufen? Wie viel Gepäck können wir mitnehmen? Und wo fliegen wir überhaupt hin? ...“ Und die üblichen Bedenken bei Reisen in ein fernes Land kommen auch nicht auf. Wie etwa: „Da soll man ja nur durchgegarte Sachen essen. Die Betten haben Frust Wenig Zeit, wenig Geld – oder beides… Dabei hätten Sie es dringend nötig, eine Auszeit zu nehmen. Weil Sie vielleicht vom Chef genervt sind (oder gar Sie der nervige Chef sind), zu viele Stunden arbeiten und der letzte Urlaub gefühltermaßen schon wieder Jahre her ist. Aber da der Job zurzeit maximal ein verlängertes Wochenende oder gar nur ein paar freie Stunden zulässt und die Urlaubskassa so leer ist, wie Sie sich gerade fühlen, bleibt wohl ein dreiwöchiger Genusstrip durch Südfrankreich oder eine ausgedehnte Kulturreise quer durch die USA ein unerfüllter Wunsch. Der Ausblick auf das bevorstehende Wochenende erfüllt Sie also mit Frust. Sie lassen sich im Wohnzimmer in die weichen Samtkissen sinken und blicken lustlos auf den Stapel mit unerledigter Post und ein paar Zeitschriften. Sie greifen sich eine Zeitschrift heraus und blättern sie oberflächlich durch. Unwillkürlich bleiben Sie bei einem Artikel hängen, denn schon der Titel verheißt die Rettung des Wochenendes: „Balkon statt Boarding. Ihr Reiseführer für den Kurzurlaub zu Hause“. Neugierig auf das, was Sie erwartet, fliegen Ihre Blicke über die ersten Zeilen und Sie beginnen dabei bereits im Kopf mit Ihren Urlaubsvorbereitungen. Urlaub Der Begriff Urlaub stammt aus dem Althochdeutschen und bedeutete so viel wie „Erlaubnis“. Salopp verstehen wir heute unter Urlaub einfach die Zeit, die man nicht arbeiten muss. Unser Gesetzgeber ist da schon präziser und definiert Urlaub als die „…zeitlich begrenzte Freistellung der Arbeitnehmerin/des Arbeitnehmers von ihrer/seiner Arbeitspflicht. Er dient der Erholung und das Entgelt wird weiterbezahlt“. eigenheim 11

[close]

p. 12

BAUEN | WOHNEN sicher eine viel zu harte Matratze. Die Einheimischen gelten ja als etwas mürrisch. Das Wasser aus der Leitung kann man sicher nicht trinken. Letztes Jahr war dort angeblich eine Quallenplage“ usw. Dennoch benötigt ein Urlaub in den eigenen vier Wänden und unmittelbarer Wohnumgebung auch ein wenig vorausschauende Elemente. Also gehen Sie es pragmatisch an. Sie haben drei volle Tage oder aber auch nur drei volle Stunden für Ihren Heimkurzurlaub zur Verfügung. Also los geht´s! Und als ersten Schritt sollten auch Sie sich dem unwichtigs- ten Lieblingsthema widmen. Dem Wetter. So sind die diversen Wettervorhersagen – egal, ob als App am Handy oder klassisch in der ZIB – allesamt für eine Vorschau für die nächsten Stunden und nächsten Tage des Kurzurlaubswetters schon sehr gut geeignet und ziemlich exakt. Wählen Sie also Aktivitäten, die mit dem prognostizierten Wetter kompatibel sind. So wird vermutlich eine geplante Wanderung bei Starkregenwarnung nicht viel Freude bereiten. Was also können Ihre eigenen vier Wände und nähere Wohnumgebung bieten, um in ein Urlaubsfeeling zu kommen? Hier nun ein paar Anregungen. Wellness@Home Der große Vorteil: Keine engen Umkleidekabinen und die Wertgegenstände sind auch nicht gefährdet. Wann haben Sie das letzte Mal ein ausgedehntes Vollbad in der Badewanne genommen? Um dabei in den vollen Genuss zu kommen, holen Sie schöne große Kerzen aus dem Schrank und platzieren diese am Wannenrand. Anzünden. Rechtzeitig eine Flasche Sekt einkühlen. Diesen aus dem Kühlschrank holen, in einen Sektkübel gefüllt mit Eiswürfel geben und auf ein Beistelltischchen oder in Ermangelung dessen auf einen Hocker neben 12 eigenheim

[close]

p. 13

die Badewanne stellen. Sektglas nicht vergessen. Beim nächsten Einkauf schon rechtzeitig daran denken: Badeschaum, Badekugeln oder Badeöle. Diese ebenfalls für den Badegenuss bereit halten und für den Bedarf einsetzen. Wasser eher zu heiß als zu kühl in die Wanne einlassen. Für angenehme Musik sorgen (dabei beachten, keine elektrischen Geräte nahe der Badewanne zu platzieren…). Jetzt ist alles bereit, um sich genüsslich dem Wellnessvergnügen hinzugeben. Und ehrlich, kann da ein anonymes Hotelbadezimmer oder eine menschenüberfüllte Thermenlandschaft mithalten? Wenn Sie sich dann – nach mehrmaligem Nachlassen von heißem Wasser – aus der Wanne herausbewegen, wartet schon der nächste Erholungsschritt. Denn vom warmen Wasser werden Sie wunderbar müde sein. Greifen Sie zum flauschigen Bademantel, darin einhüllen und die wartende Couch wird Ihnen wie ein angewärmtes Wasserbett erscheinen. Hinlegen und ein wenig vor sich hin dösen... © Brian A Jackson, Andresr - shutterstock.com eigenheim 13

[close]

p. 14

© GaudiLab, Warren Goldswain - shutterstock.com BAUEN | WOHNEN Strandurlaub am Balkon Der große Vorteil: Leicht erreichbar und nicht überlaufen. Befreien Sie Ihren Balkon von diversem Unrat und Gegenständen, die dort der Einfachheit halber einfach abgestellt wurden. Stellen Sie ein paar Pflanzen in wirklich schönen Töpfen hinaus. Gönnen Sie sich eine Hängematte (mit Holzgestell, falls keine Befestigungsmöglichkeit vorhanden) oder eine superbequeme Strandliege. Weitere Utensilien: Beistelltischchen (schon wieder – wenn Sie immer noch keines haben, jetzt wird es aber Zeit!), Beschattung über Markise oder Sonnenschirm, Sonnencreme und Sonnenbrille. Nicht zu vergessen die Sprühflasche mit kaltem Wasser für die ultrafeine Abkühlung zwischen- durch. Die Badebekleidung ist nicht erwähnt, denn wann und wo können Sie schon so unbeschwert eine Ganzkörperbräunung genießen. Nun einen Korb mit frischen exotischen Früchten anrichten, einen fruchtigen Cocktail mixen und alles gemeinsam mit einem Transistorradio auf das Beistelltischchen geben. Jetzt steht dem Urlaubsfeeling nichts mehr im Weg! Und das, ohne lästigen Sand zwischen den Zehen… American Style Der große Vorteil: Benötigt keine Tischreservierung und hält sich nicht an Sperrstunden. Egal ob Garten oder Balkon – ein ordentlicher Griller sollte in keinem Haushalt fehlen. Und da die USA Reise heuer nicht drinnen ist, holen Sie sich bei einem Barbecue die USA einfach kuli- 14 eigenheim

[close]

p. 15

»Wenn Sie hier nicht zuschlagen sehe ich schwarz!« WIR HABEN FÜR JEDEN ANSPRUCH DIE RICHTIGE LÖSUNG. Richtiges und bedarfsorientiertes Lüften sorgt für ein gesundes Raumklima und schützt die Bausubstanz. Mit der I-tec Lüftung haben wir ein in den Fensterrahmen integriertes Lüftungssystem entwickelt, das sich in jedem Raum individuell oder automatisch nach Luftfeuchtegehalt steuern lässt. Die I-tec Beschattung – ein energieautarker und zwischen den Scheiben integrierter Sonnenschutz – verfügt über eine automatische Steuerung und sorgt für noch mehr Energieeffizienz. Mit der intelligenten Gebäudesteuerung I-tec SmartWindow können die Internorm Produkte (I-tec Lüfter, I-tec Beschattung, Sonnenschutz) oder auch andere Komponenten einfach und bequem per Tablet oder Smartphone gesteuert werden. www.internorm.at eigenheim 15

[close]

Comments

no comments yet