Geschäftsbericht 2010 Spitex Zürich Sihl

 

Embed or link this publication

Description

Geschäftsbericht 2010 Spitex Zürich Sihl

Popular Pages


p. 1

20 10 SPITEX ZÜRICH SIHL GESCHÄFTSBERICHT 2010

[close]

p. 2

Impressum: Spitex Zürich Sihl Staubstrasse 15 8038 Zürich E-Mail: sihl@spitex-zuerich.ch www.spitex-zuerich.ch Bildnachweis: • Patrick Gutenberg: Titelbild • Louis Burgener • Hans Petter Storskogen Spitex Zürich Sihl

[close]

p. 3

Inhalt 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. Jahresbericht der Präsidentin. ........................... 2 Jahresbericht der Geschäftsleitung.................. 6 Human Resources. ............................................ 11 Berichte aus den Zentren................................ 14 Ausbildung....................................................... 18 Kennzahlen...................................................... 23 Jahresrechnung................................................ 26 Bericht der Revisionsstelle.............................. 35 Organigramm................................................... 37 Geschäftsbericht 2010 1

[close]

p. 4

Jahresbericht der Präsidentin Generalversammlung der Spitex Zürich Üetli bzw. der zukünftigen Spitex Zürich Sihl vom 9. Juni 2010 Die Mitglieder der erweiterten Spitex Üetli (inklusive ehemalige Mitglieder der Spitex Wipkingen-Industrie und der Spitex Zürich 2) genehmigten die drei Jahresberichte sowie die drei Jahresrechnungen. Somit waren sämtliche Voraussetzungen erfüllt, um beim Handelsregisteramt den Verein unter dem neuen Namen Spitex Zürich Sihl eintragen zu lassen. Im Jahr 2010 beschäftigten wir uns intensiv mit der Konsolidierung der neuen Organisation, sowohl auf der strategischen als auch auf der operativen Ebene. Im Mittelpunkt der Tätigkeiten standen • die Vorbereitung und Durchführung der Generalversammlung im Juni • die Festlegung der strategischen Ziele anlässlich einer Retraite im Frühjahr • die Erarbeitung eines Risikomanagements sowie • die Zusammenarbeit mit der neuen Revisionsstelle BDO AG und die Erstellung aller dafür notwendigen Unterlagen. Festlegung der strategischen Ziele 2010 für die Spitex Zürich Sihl Anlässlich der Vorstandsretraite im Frühjahr 2010 wurden für die Spitex Zürich Sihl unter anderem folgende Ziele 2010 definiert: • Das Unternehmen ist konsolidiert. • Die Unternehmenskultur ist gut, die 2 Spitex Zürich Sihl

[close]

p. 5

Zufriedenheit der Mitarbeitenden ist hoch. • Mit dem Abschluss der operativen Organisationsentwicklung soll die Auslastung inskünftig wieder ansteigen. • Die Spitex Zürich Sihl ist in der Bevölkerung und bei ihren Partnern gut bekannt und verfügt über ein klar erkennbares Profil. (IKS) werden im Jahr 2011 eingeführt beziehungsweise umgesetzt. Rückblick Spitex-Strategietag vom 6.11.2010 Zusammen mit der Spitex Zürich Limmat und der Spitex Stiftung Alterswohnungen folgten wir der Einladung der städtischen Gesundheitsdienste zum Spitex-Strategietag 2010. Es wurde über den Stand der Projekte der Spitexstrategie 2014 informiert, wobei die beiden gesamtstädtischen Fachstellen Qualität und Bildung die Schwerpunkte bildeten. Beide Fachstellen sind bei der Spitex Zürich Sihl angesiedelt und haben ihre Arbeit Ende 2009 aufgenommen. Die Teilnehmenden waren sich einig, dass die Zahl der Ausbildungsplätze in den kommenden Jahren nochmals erhöht werden muss, damit auch in Zukunft genügend qualifiziertes Pflegepersonal zur Verfügung stehen wird. Risikobeurteilung und Einführung des internen Kontrollsystems (IKS) An einer Sitzung im Mai 2010 haben wir zusammen mit unserer Revisionsstelle BDO AG das Thema der Risikobeurteilung und der Einführung eines internen Kontrollsystems aufgenommen. An mehreren Workshops hat der Vorstand zusammen mit Mitgliedern der erweiterten Geschäftsleitung die Risiken zusammengetragen und bewertet. Die Ergebnisse aus dem Risikomanagement und das interne Kontrollsystem Geschäftsbericht 2010 3

[close]

p. 6

Treffen mit der neuen Stadträtin Claudia Nielsen Anfangs November fand ein Treffen mit Frau Claudia Nielsen, der neuen Vorsteherin des Gesundheits- und Umweltdepartements statt. Zusammen mit der Spitex Zürich Limmat traf man sich in den historischen Räumlichkeiten des Spitexzentrums Altstadt, um sich gegenseitig besser kennenzulernen. Frau Nielsen zeigte sich sehr interessiert, hatte sie doch als einen ihrer Schwerpunkte die optimale Gesundheitsversorgung und Pflege der älteren Bevölkerung von Zürich genannt. Vorstand An zehn Sitzungen hat der Vorstand die anfallenden Geschäfte bearbeitet. Zudem fanden mehrere Workshops zur Erarbeitung des Risikomanagements statt. Ursula Enz Präsidentin 4 Spitex Zürich Sihl

[close]

p. 7

Herzlichen Dank Herzlichen Dank… …dem Kanton und der Stadt Zürich für die finanziellen Beiträge, die uns eine fachgerechte Pflege und Betreuung unserer Kundinnen und Kunden zu angemessenen Tarifen erlauben ...den städtischen Gesundheitsdiensten Frau Monego, Direktorin und Herrn Büchler, Leiter Spitexkontraktmanagement für die angenehme Zusammenarbeit ...unseren Mitgliedern für ihre Treue und die Anerkennung unserer ehrenamtlichen Tätigkeit …allen Spenderinnen und Spendern für ihre grosszügigen Beiträge an unsere Spitex Zürich Sihl ... unseren Mitarbeitenden, dem Leitungsteam und dem Geschäftsleiter für ihr grosses Engagement und ihren unermüdlichen Einsatz, den sie tagtäglich im Dienste unserer pflege- und hilfsbedürftigen Quartierbevölkerung erbringen ...den Vorstandsmitgliedern für die wertvolle Zusammenarbeit und für die Mithilfe bei der Bewältigung der vielfältigen Vorstandsaufgaben Ursula Enz Präsidentin Geschäftsbericht 2010 5

[close]

p. 8

Jahresbericht der Geschäftsleitung Vorteil. Gemeinsam werden wir die Organisation Spitex Zürich Sihl vorantreiben und die Identifikation mit dem Verein und dem jeweiligen Zentrum fördern. Unsere Personalzeitung „Sihl-Post“ ist genau so aufgebaut: Informationen über Spitex Zürich Sihl und Berichte aus den Zentren. Kundenumfrage Im Herbst 2010 haben wir in Zusammenarbeit mit der Firma empiricon AG eine Umfrage bei unseren Kundinnen und Kunden durchgeführt. Mit der Umfrage wollten wir die Kundenzufriedenheit, Erwartungen an die Spitex und die Weiterempfehlungsbereitschaft ermitteln. Auch die Einschätzung der Informations- und Beratungsqualität von Spitex Zürich Sihl sowie die Evaluation des Kundenzufriedenheitsindex und das Ableiten von Stärken und Schwächen waren Zielsetzungen der Umfrage. Von den insgesamt 1611 versandten Fragebogen wurden 534 ausgefüllt retourniert, was einer Rücklaufquote von 33.1% entspricht. Lediglich drei der retournierten Bogen konnten nicht Kulturen Obwohl in den drei ehemaligen Organisationen Üetli, Wipkingen-Industrie und Zürich 2 unter dem „Label“ Spitex Zürich Sihl gearbeitet wurde, gab es Unterschiede auf verschiedenen Ebenen. Das Jahr 2010 war ein Entdeckungsjahr! Viele Kleinigkeiten mussten vereinheitlicht werden. Diese Anpassungen führten anfangs zu Unruhe und waren zeitaufwändig, aber schliesslich hat sich die Situation stabilisiert. Jedes Zentrum darf und soll von einer individuellen Kultur geprägt sein – die Eigenheiten eines Zentrums sehe ich als 6 Spitex Zürich Sihl

[close]

p. 9

ausgewertet werden, da sie zu spät eintrafen. Damit ergibt sich eine Ausschöpfungsquote von 33,0%, was eine sehr gute Grundlage für eine objektive Aussensicht auf die Spitex Zürich Sihl ermöglicht. Die meisten Teilnehmenden der Umfrage waren zwischen 80 und 89 Jahre alt, 76.5% waren weiblich, 71.2% lebten alleine. Rund die Hälfte der Teilnehmenden waren zur Zeit der Umfrage zwischen einem und fünf Jahren durch die Spitex betreut worden, 64.5% hatten den Fragebogen alleine ausgefüllt. 45.5% der Antwortenden brauchten die Spitex lediglich für den Haushalt, 26.8% nur für die Pflege und 27.7% für Haushalt und Pflege. Die Zufriedenheit der Kundinnen und Kunden (Kundenzufriedenheitsindex) setzt sich aus den zwei Themen zusammen: Gesamtzufriedenheit mit der Spitex und Kundenbindung. Da die beiden Themen durch die Antwortenden sehr gut bewertet wurden, fällt der Mittelwert (= Grad der Zustimmung beziehungsweise Ablehnung zu einzelnen Fragen mit dem Minimalwert 0 und dem Maximalwert 100) des Kundenzufriedenheitsindex mit 88 Punkten hoch aus. Insgesamt sind 89% der Antwortenden mit der Spitex Zürich Sihl sehr oder grösstenteils zufrieden. 8% der Kundinnen und Kunden sind eher zufrieden und 3% sind mit der Spitex Zürich Sihl eher, grösstenteils oder sehr unzufrieden. Die Gesamtzufriedenheit fällt mit 89 Punkten sehr positiv aus. 86% der Kundinnen und Kunden sehen ihre Erwartungen durch die Spitex Zürich Sihl voll oder grösstenteils erfüllt. Weiter beurteilen 10% der befragten Personen ihre Erwartungen als eher erfüllt und 4% als eher, grösstenteils oder gar nicht erfüllt. Sehr erfreulich war der aussergewöhnlich hohe Weiterempfehlungswert von 91 Punkten. Am besten bewerteten die Antwortenden die Themenbereiche Empathie, Unterstützung, Bedarfseinschätzung, Image sowie Engagement und Motivation. Etwas tiefere Werte, jedoch immer noch im Geschäftsbericht 2010 7

[close]

p. 10

positiven Bereich, zeigten die Themenbereiche Information bezüglich Angeboten und Finanzhilfen, Informationsaustausch, Erreichbarkeit, Behandlung der Anliegen sowie Leistungsumfang. Insgesamt wurde die Spitex Zürich Sihl von den Kundinnen und Kunden sehr positiv bewertet und es gilt, das Niveau zu halten und Stärken zu pflegen. Zentrale Handlungspotentiale sind auf Gesamtebene insbesondere bei der Information bezüglich Angeboten und Finanzhilfen und beim Informationsaustausch ersichtlich. Die persönlichen Bemerkungen der Teilnehmenden wiesen darauf hin, dass die Betreuung durch dieselben Spitexmitarbeitenden vielen Kundinnen und Kunden ein wichtiges Anliegen ist. Bemängelt wurde die Kommunikation, was Termine, Verspätungen oder Ausfälle betraf. Die grosse Mehrheit der Kundinnen und Kunden waren sehr zufrieden mit der Spitex Zürich Sihl und dankbar für die geleistete Arbeit. Städtische Fachstellen Qualität und Bildung Bereits Ende 2009 begannen Brigitte Keller (Fachstelle Bildung) und Ramon Solér (Fachstelle Qualität) ihre Arbeit. Die beiden sind für die gesamte Spitex Zürich tätig und haben im Jahr 2010 so richtig Fuss gefasst. In sämtlichen gesamtstädtischen Projekten ist Ramon Solér involviert und nimmt hinsichtlich Koordination gemeinsam mit der sihlinternen Qualitätsverantwortlichen Mirja Karttunen eine sehr wichtige Aufgabe wahr. Brigitte Keller hat in der komplexen Bildungslandschaft alle Fäden in der Hand und ist nun auch daran, ein spitexinternes Fort- und Weiterbildungsprogramm zusammenzustellen und umzusetzen. Geburtstagsfest Spitex Zürich Sihl Am 3. November 2010 hat die Spitex Zürich Sihl ihren ersten Geburtstag gefeiert. Aus diesem Anlass hat sie ihre Kundinnen und Kunden zu einem gemütlichen Nachmittag mit Kaffee, Kuchen und 8 Spitex Zürich Sihl

[close]

p. 11

musikalischer Unterhaltung in ihre vier Zentren eingeladen, wo bis zu 90 interessierte Besucherinnen und Besucher die Feier zum Anlass nahmen, Gespräche zu führen, zu tanzen und die von den Mitarbeitenden selbst gebackenen Kuchen zu geniessen. In einem der Zentren wurde sogar gejodelt. Kurzum, das Fest war ein voller Erfolg für alle Beteiligten! Ausblick 2011 Formell ist die Fusion abgeschlossen, doch die Spitex Zürich Sihl ist noch jung. Deshalb benötigen wir wohl auch im Jahr 2011 noch viel Zeit und Energie, bis sämtliche Abläufe vereinheitlicht sind und sich alle Mitarbeitenden mit der neuen Organisation identifizieren können. Im Januar 2011 trat die neue Pflegefinanzierung in Kraft. Die vom Bund und Kanton neu geregelte Finanzierung der Pflege im Alter besagt unter anderem, dass sich die Patientinnen und Patienten zusätzlich zu Selbstbehalt und Franchise an den Pflegekosten beteiligen müssen. Der Kantonsrat des Kantons Zürich hat die Patientenbeteiligung im Spitex-Bereich von CHF 15.95 auf CHF  8.00 pro Tag reduziert. Damit handelte er nach dem Grundsatz „ambulant vor stationär“, denn die Patientenbeteiligung in den Alters- und Pflegeheimen beträgt bis zu CHF 21.60 pro Tag. Trotzdem wissen wir nicht, wie sich diese CHF 8.00 auf die Nachfrage nach Spitexleistungen auswirken wird. Für Danke Mein grosser Dank gilt den Mitarbeitenden, den Leitenden und dem Vorstand für ihr Vertrauen und ihren unermüdlichen Einsatz. Das erste Jahr als Spitex Zürich Sihl war für uns alle eine grosse Herausforderung. Nun hat sich vieles bereits gut eingependelt und läuft gut, was mich einen zuversichtlichen Blick auf das Jahr 2011 und die Zukunft der Spitex Zürich Sihl wagen lässt. Ich freue mich auf die neuen Aufgaben und die weiterhin gute Zusammenarbeit mit den Mitarbeitenden und dem Vorstand. Geschäftsbericht 2010 9

[close]

p. 12

Personen, welche Ergänzungsleistungen beziehen, wird die neue Patientenbeteiligung durch das Amt für Zusatzleistungen übernommen. Aktuell beschert uns die neue Pflegefinanzierung vor allem einen administrativen Mehraufwand bei der Rechnungsstellung. Die Swiss DRGs (diagnosebezogene Fallkostenpauschalen), welche 2012 in den Spitälern eingeführt werden, beschäftigen uns bereits heute. Die Spitex wird voraussichtlich noch komplexere Pflegefälle bewältigen müssen und die Spitalaustritte werden kurzfristiger erfolgen. Eine optimale Zusammenarbeit mit den Spitälern und Hausärzten ist unabdingbar. Die ganze Problematik rund um das Austrittsprozedere ist Bestandteil eines laufenden Projektes. Zudem bemühen wir uns um einen regen Kontakt mit den Hausärzten in unseren Quartieren. Hans Petter Storskogen Geschäftsleitung Nationaler Spitex-Tag vom Samstag, 3. September 2011 Das Motto des nationalen Spitex-Tages lautet: „Sie pflegen. Wir helfen. Spitex”. Aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen im vergangenen Jahr wird auch im 2011 anlässlich des Spitex-Tages vom 3. September wieder eine kantonale Spitex-Zeitung an alle Haushaltungen verteilt werden. 2. Geburtstag der Spitex Zürich Sihl Die 1. Geburtstagsfeier war ein toller Erfolg. Sehr viele Kundinnen und Kunden konnten die selbst gebackenen Kuchen geniessen! Auch dieses Jahr möchten wir unseren Geburtstag feiern: Am 3. November 2011 werden wir unsere Kunden und Kundinnen wieder zu Kaffee und Kuchen einladen. Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen und freuen uns auf einen gemütlichen Nachmittag. 10 Spitex Zürich Sihl

[close]

p. 13

Human Resources los gestaltet werden konnte. Unser Ziel bleibt es, die Abläufe im Auge zu behalten und kontinuierlich und gemeinsam mit den Zentren so zu gestalten, dass alle effizient arbeiten können. Zur Unterstützung des Geschäftsleiters wurde eine Assistentin eingestellt und zudem eine sihlinterne Qualitätsstelle geschaffen. Zur Zeit haben 13 Personen ihren festen Arbeitsplatz an der Staubstrasse, die Mitarbeitenden der gesamtstädtischen Fachstellen Qualität und Bildung haben ihre Büros im Zentrum Wiedikon/Friesenberg. Geschäftsstelle Das Jahr 2010 stand sowohl in personellen wie auch organisatorischen Belangen im Zeichen der Fusion. Die Räumlichkeiten an der Staubstrasse in Wollishofen wurden als neue Geschäftsstelle bezogen und aufgebaut. Die Mitarbeitenden, welche für die Buchhaltung, die Aus- und Weiterbildung und für das Personalwesen in den alten Organisationen tätig waren, bezogen ihren neuen Arbeitsplatz, um zentral für die neue Spitex Zürich Sihl zu arbeiten. Die Vereinfachung und Vereinheitlichung von Prozessen war von Anbeginn zwingend, damit das Tagesgeschäft transparent und reibungs- Personalbewegungen Nebst dem Aufbau der neuen Spitex Zürich Sihl war das Jahr geprägt durch die Suche nach gut qualifizierten, geeigneten und engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Das Arbeitsvolumen in den Zentren nahm in Folge der steigenden Nachfrage und der immer komplexer werdenden Aufgabenstellungen zu. Teilweise musste Personal über Drittfirmen ausgeliehen werden, um der Aufgabenerfüllung gerecht zu werden oder um Geschäftsbericht 2010 11

[close]

p. 14

den Ausfall von kranken Mitarbeitenden zu überbrücken. arbeitende das 15-jährige und 5 Mitarbeitende das 20-jährige Jubiläum. Wir gratulieren herzlich und danken allen für ihr grosses Engagement. Anne Messinger Leiterin Personal Personalerhaltung Das Wohlergehen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist uns ein wichtiges Anliegen und spiegelt sich in den Auswertungen der Austrittsgespräche wider. Die signifikante Mehrzahl aller im Jahre 2010 ausgetretenen Mitarbeitenden konnte sich mit der Organisation identifizieren und fühlte sich von ihren Vorgesetzten gefördert. Sie fühlten sich zudem befähigt, ihre Arbeit kompetent zu erledigen. Lohn und Sozialleistungen wurden als gerecht und gut beurteilt. Kritische Voten gab es in Bezug auf das Arbeitszeitmodell und den Informationsfluss. Dass 26% unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bereits länger als 10 Jahre bei der Spitex Zürich Sihl beziehungsweise ihrer Vorgängerorganisationen beschäftigt sind, spricht für sich. Und genau 26 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter feierten im Jahre 2010 ihr Dienstaltersjubiläum: 13 Mitarbeitende das 10-jährige, 8 Mit- 12 Spitex Zürich Sihl

[close]

p. 15

Personalbestand nach Vollzeitstellen Spitex Zürich Sihl Hauswirtschaftliche Mitarbeitende Kompetenzniveau I (z.B. Fachfrauen Gesundheit, dipl. Hauspflegerinnen und Lernende) Kompetenzniveau II (Pflegefachpersonen AKP, DN II, HF) Leitung und Administration Total 1.01.2010 31.12.2010 Veränderung in % 42.7 71.6 45.6 94.2 6.8 31.5 47.3 31.2 192.8 51.4 32.1 223.3 8.7 2.9 15.8 Geschäftsbericht 2010 13

[close]

Comments

no comments yet