klz_13

 

Embed or link this publication

Description

KreuzlingerZeitung

Popular Pages


p. 1

KreuzlingerZeitung Auflage: 22 900 Exemplare e 1 st eite O S l se 9 t ä 1 rr 5– 27.3.2015 Nr. 13 AMTLICHES PUBLIKATIONSORGAN VON KREUZLINGEN/TÄGERWILEN/LENGWIL/KEMMENTAL INHALT Kein Platz für Karate Elson Sport und Fitness wurde im August gekündigt. Seit März müsste Inhaber Elson Kabashi ausgezogen sein, doch vor Gericht kämpft er um eine Mieterstreckung. Seite 3 Bilanz bei Bodanesen Der Quartierverein Bodan zog Bilanz über 2014. Als Ausrichter der Bundesfeier war der Vorstand überhaupt nicht zufrieden mit dem Besucherzuspruch. Ohne mehr Geld von der Stadt wird die traditionelle Veranstaltung insgesamt infrage gestellt. Zudem gab es einen Wechsel im Vorstand. Seite 4 Konzil im Thurgau Im zweiten Jubiläumsjahr des Konstanzer Konzils legt der Thurgau den Schwerpunkt auf grenzüberschreitende Aktivitäten in Wirtschaft, Kultur und Tourismus. Auch Kreuzlingen greift die vielfältigen Aspekte des Grossanlasses im Mittelalter auf und stellt Verbindungen zur heutigen Zeit her. Seite 7 Die Parkuhren sind bestellt Stadtrat David Blatter (l.) und Albert Schuler, Leiter der Stadtpolizei, stellten das angepasste Parkierungsreglement vor. Weil die Referendumsfrist am 9. März ungenutzt verstrich, tritt es ab 1. April in Kraft – mit kleinen, letzten Änderungen durch den Stadtrat. Bis alle 29 neuen Parkuhren aufgestellt sind, dauert es aber ein kleines bisschen länger. Seite 5 )1.&+0)'4 )1.&+0)'4 +OOQDKNKGP 6TGWJCPF #) +OOQDKNKGP 6TGWJCPF #)                    $% $%  !#%$#%% %%  $!' )!!$  +XJHOVKRIHQ  'RSSHOKDXVKlOIWH ELEGANZ im „Schlosspark“ 4½ Zi. an idyllischer und ruhiger Lage Wfl. ca. 199m², Bj. 2002, Gfl. 625m². Kaufpreis auf Anfrage 6FK|QHQEHUJ  ()+ PLW (LQOLHJHUZKJ 6½ Zi. und 3½ Zi.: modern - grosszügig neuwertig - gepflegt - sofort einziehen! Wfl. ca. 307m², Bj. 2008, Gfl. 910m². Kaufpreis auf Anfrage #$%  %#%# !#  %# !#%$#%% #%% $!' )!!$ $  ! #        $%  (#'  +  #  #"%'     # !  &$ $%#$$ Telefon: 071 677 50 02 www.goldinger.ch Telefon: 071 677 50 03 www.goldinger.ch GZA/AZA 8280 Kreuzlingen

[close]

p. 2

2 ANZEIGEN NEUE KURSE in Langrickenbach & Bottighofen KreuzlingerZeitung Nr. 13 27. März 2015 In Langrickenbach: Zumba® Fitness Do 9.45 Uhr oder Sa 9 Uhr Zumba® f. Kinder Donnerstag 15.30 Uhr Pilates Samstag 10 Uhr Montags in Bottighofen: Pilates 17.30 Uhr Zumba® Fitness 19 Uhr dra Züllig Info/Anmeldung bei San Telefon 078 685 48 95 ba.com ww w.sandraz1. zum DIE INITIATIVEN Unabhängig. O en. Nachhaltig. www.freie-liste.ch Steuererklärung 2014 erstellt prompt und vertrauensvoll Kurt Widmer Hauptstrasse 53 CH 8280 Kreuzlingen (Geb. Raiffeisen/Mobiliar) Tel. 071 672 56 40 Natel 079 600 20 88 k.widmer@bluewin.ch Termine auch abends und Samstagvormittag (v.l.) Eva Häberlin (bisher), Werner Fritschi (neu), Jörg Engeli (neu), Urs Wolfender (neu), Veronika Färber (neu), Anna Rink (bisher), Monika Bäriswyl (bisher), Martin Lorenz (neu), Daniel Moos (bisher) abaris Raucherentwöhnung Nichtraucher durch Laser seit 27 Jahren Fr. 190.- inklusive Hunger/Diätpunkt 071 536 56 91 KREUZLINGEN Albert Stäheli nikotinlos-bodensee.ch Restaurant Eumel Konstanz Im Eumele gibt es die feinsten Nudele und Salate. Ausserdem feinste Börek und türkische Pide. Ab 17 Uhr geöffnet. Wir geben unseren Euro-Währungsvorteil an Sie weiter! Wir freuen uns auf Ihren Einkauf! Bodan AG Buchhandlung und Papeterie Hauptstrasse 35 CH-8280 Kreuzlingen T +41(0)71 672 11 12 F +41(0)71 672 73 91 buchhandlung @ bodan-ag.ch www.bodan-ag.ch Hüetlinstrasse 23 Telefon 0049/7531 2 24 47 (Dienstag Ruhetag) Hauptzoll, zweite Strasse rechts, 100 Meter auf der rechten Seite

[close]

p. 3

KreuzlingerZeitung Nr. 13 27. März 2015 DRITTE SEITE 3 Karate oder Kunst? Für das Sport- und Fitnesscenter von Elson Kabashi wird es eng. Seit März müsste er seine Räumlichkeiten eigentlich schon verlassen haben. Beim Bezirksgericht Kreuzlingen hat er nun eine Erstreckung des Mietverhältnisses eingeklagt. Kreuzlingen. Mindestens vier Jahre noch will Elson Kabashi sein Trainingscenter Elson Sport und Fitness an der Döbelistrasse 28 betreiben. Dafür klagte er gegen seinen neuen Vermieter, welcher ihm die Liegenschaft am 5. August 2014 kündigte. «Völlig überraschend und ohne Vorwarnung kam diese Kündigung für meinen Mandanten», begründete Kabashis Rechtsvertreter Stefan Wenger die Klage vor dem Bezirksgericht Kreuzlingen. Das Fitnesscenter sei von existenzieller Bedeutung, nicht nur für Kabashi selber, sondern auch für involvierte Familienmitglieder. Zudem habe Elson Sport und Fitness durch die Zusammenarbeit mit der Elitesportschule NET eine Bedeutung für Kreuzlingen erreicht, welche als gerichtsrelevant angesehen werden kann. Und eine neue Liegenschaft mit den gleichen Voraussetzungen zu finden, sei nicht einfach in Kreuzlingen. Die Räumlichkeiten müssten einerseits gut erreichbar sein, andererseits im gleichen finanziellen Rahmen liegen. Die perfekte Lösung für Kabashi wäre der Einzug in den geplanten Bildungscampus von NET, ISKK und SBW. Dieser lässt noch einige Jahre auf sich warten, weshalb Kabashi eine Mieterstreckung anstrebt. Er habe immer damit gerechnet, den Mietvertrag mit der vorherigen BesitBaugenehmigung eingeholt hat, noch eine Bewilligung zum Betreiben dieses besitzt. Diese Bewilligung nachzuholen würde nur schon an den dafür vorausgesetzten Parkplätzen scheitern. Denn die zurzeit von der Kundschaft rege benutzten Plätze sind im Mietvertrag gar nicht aufgeführt. Der Beklagte sieht sich deshalb ausserstande, den bestehenden Mietvertrag zu verlängern. Viel entgegenzusetzen hatte Wenger dieser Argumentationsflut nicht mehr. Der Anwalt des Klägers beschwerte sich noch über die «Angriffe unter die Gürtellinie» und erklärte, dass ein Wegzug nach Tägerwilen aufgrund der abgelegenen Lokalität nicht möglich sei. Elson Sport und Fitness soll ausziehen, doch Kabashi will bleiben. Bild: ek zerin Remesana AG verlängern zu können. Dafür sprächen auch die umfassenden Umbauarbeiten und Investitionen, welche Kabashi mit freiwilligen Helfern vorgenommen hat. Als «Kronzeugin» für diese Behauptungen wurde die Liegenschaftsverwalterin der Remesana AG aufgeführt. Dass der beklagte Vermieter nun ganz andere Pläne verfolgt, sei alleine wirtschaftlichen Interessen zu schulden, was eine Auflösung des Mietvertrags nicht rechtfertige. «Eine jetzige Beendigung des Mietverhältnisses wäre eine grosse Härte gegenüber dem Kläger», fasste Wenger seine Ausführung zusammen. Lebenstraum wird vereitelt Behauptungen, welche Andreas Brauchli, Rechtsvertreter des neuen Eigentümers so nicht im Gerichtsraum stehen lassen wollte. Dieser setzte zu einem regelrechten Kanon an Argumenten an, welche gegen eine Mieterstreckung sprechen: Sein Mandant plant mit dem Bau des Ateliers, Bildarchivs und der Wohnung sich einen Lebenstraum zu erfüllen. Ein Vorhaben, das aufgrund seines fortgeschrittenen Alters von 62 Jahren jetzt und nicht erst in vier Jahren realisiert werden müsse. Ausserdem würden durch eine Mieterstreckung erhebliche Kosten auf den Eigentümer zukommen, da der jetztige Mietzins unter dem Marktwert liegt. Dieser sei bewusst tief angesetzt gewesen, da eine Umnutzung schon lange Thema war. «Der Kläger muss sich nicht so naiv stellen, wie er es heute vor Gericht vorgibt», so Brauchli. Von einer «überraschenden» Kündigung könne darum keine Rede sein. Zudem hat Kabashi nun sieben Monate Zeit gehabt, eine Alternative zu suchen. Davon gebe es genug, wie z.B. das Zecchinel-Zentrum in Tägerwilen. Kabashi versuche sich mit der Mieterstreckung nur einen günstigen Mietzins zu sichern und seinen Vermieter als «unfreiwilligen Hauptsponsor» zu gewinnen. Urteil ausstehend Ein Urteil konnte vom Bezirksgericht aufgrund der zu sichtenden Aktenmenge und langen Ausführungen der Verteidiger nicht vor Redaktionsschuss gefällt werden, wie Bezirksrichter Thomas Pleuler erklärt. An der Verhandlung wurde noch über einen allfälligen Vergleich zwischen den beiden Parteien gesprochen. ek ZEITUMSTELLUNG Von Samtag auf Sonntag erfolgt die Umstellung auf die Sommerzeit. Am 29. März wird die Zeit von 2 Uhr auf 3 Uhr vorgestellt. EINSENDESCHLUSS Aufgrund der kommenden Feiertage erscheint die nächste KreuzlingerZeitung bereits Donnerstag, 2. April. Der Redaktionsschluss wird deshalb vorgezogen auf Mittwoch, 1. April, 12 Uhr. Anzeige Keine Bewilligung Hinzu kommt, das Kabashi weder für den Umbau zum Fitnesscenter eine schlaue hasen kaufen zu engros-preisen ostergitzi • milchlamm • geräucherte bodenseefelchen delikates kalb- und rindfleisch aus dem thurgau jacqueline & klemenz somm 8280 kreuzlingen tel. 071 688 63 93 verkauf@schrofen.ch www.schrofen.ch öffnungszeiten: mo – di 9.00 – 12.00 uhr mi – do – fr 9.00 – 12.00 uhr/13.30 – 18.30 uhr, sa 9.00 – 14.00 uhr

[close]

p. 4

4 KREUZLINGEN KreuzlingerZeitung Nr. 13 27. März 2015 Finanzkolumne der Raiffeisenbank Tägerwilen Bodanesen stellen Weichen Der Quartierverein Bodan kam am Dienstag zur 23. Generalversammlung in der Aula der Kantonsschule Kreuzlingen zusammen. Dabei gab es im Vorstand einen ersten personellen Wechsel. Kreuzlingen. Präsident Ueli Bührer blickte zunächst auf ein ereignis- und arbeitsreiches Jahr 2014 zurück. Es gab einen Rekord von besuchten Anlässen. Einerseits war man bei 16 verschiedenen Veranstaltungen anderer Quartiervereine dabei, andererseits kamen Besprechungen zu Verkehrsführung Boulevard, Langsamverkehr und Kunst in der Wiesenstrasse dazu. Als einer der vier Kreuzlinger Quartiervereine war Bodan auch an der Ausrichtung des einzigen Podiumsgespräches zu den Stadtratswahlen im Rathaussaal dabei. «Anscheinend ist es bald Tradition, dass die Quartiervereine einen solchen Informationsabend organisieren und nicht wie üblich die politischen Parteien», bemerkte Bührer. Auch wenn noch nicht so gut von den Mitgliedern angenommen, werden die Quartier-Stämme auf vier im Jahr ausgeweitet und finden neu in der Coffee Lounge statt. Die Ausrichtung der 1. August-Feier oblag 2014 den Bodanesen. Obwohl der Quartierverein bei der BodenseeArena sehr viel Zeit und Arbeit investiert hatte, sei der Anlass mit 450 Gästen von der Bevölkerung nicht gut angenommen worden. Bei mehr als 500 Arbeitsstunden blieb ein Gewinn von lediglich 1827 Franken. Für Bührer stellt sich die Frage: «Sind die Kreuz- Thomas Bachofner Leiter Private Banking Geschäftsstelle Tägerwilen Sorgenfrei in den Ruhestand Es gibt ein Leben danach. Pensionsplanung ist kein Luxus, sondern die Vorbereitung auf einen neuen, wunderbaren Lebensabschnitt. Die Raiffeisenbank Tägerwilen bietet Menschen ab Mitte 50 eine ganzheitliche Pensionsberatung und hilft mit, das «Aufhören» zum gelungenen Neuanfang zu machen. Man vergleicht Hotelbewertungen, studiert Reiseführer und googelt Flugangebote. Für die Planung der eigenen Ferien wird oft viel Zeit investiert. Eine andere, viel wichtigere Planung, diejenige des persönlichen Ruhestands nach der Berufskarriere, wird hingegen oft auf die lange Bank geschoben. Ueli Bührer, Präsident des Quartiervereins Bodan, freut sich, dass mit Virginia Demuro (li.) eine Nachfolgerin für Kassiererin Simone Kocherhans geBild: Thomas Martens funden werden konnte. Im Feriengepäck dabei: Gutes Gefühl für die ganz grosse Reise Wer früh dran ist mit seiner Pensionsplanung, hält sich auch für die unmittelbare Zukunft mehr Optionen offen. Während der verbleibenden Berufsjahre kann zum Beispiel noch Geld angespart werden, um spätere Lücken für einen sorgenfreien Ruhestand zu schliessen und den eigenen Traumvorstellungen noch näher zu kommen. Vorkehren lohnt sich materiell und mental. Jetzt kann auch die unmittelbar bevorstehende Kreuzfahrt wieder ganz sorgenfrei recherchiert und gebucht werden. Im Gepäck mit dabei: Das gute Gefühl, für die ganz grosse Reise, die in einigen Jahren bevorsteht, bereit zu sein. linger nicht so festfreudig?» Nachdenklich stimmte ihn auch, dass verschiedene Leute in der Stadtverwaltung glauben, die Quartiervereine würden die Bundesfeier für sich organisieren und nicht für die Stadt. «Bei solchen Einschätzungen sehe ich mich nicht mehr als Organisator der 1. AugustFeier Kreuzlingen.» Um die Ausrichtung der Bundesfeier auch künftig zu sichern, stellten alle vier Quartiervereins-Präsidenten das Gesuch an die Stadtverwaltung, den Beitrag von 15000 auf 18000 Franken zu erhöhen. Eine Entscheidung ist noch nicht bekannt. Vorstand vor einer Zäsur Nach vier Jahren als Kassiererin wurde Simone Kocherhans mit grossem Dank verabschiedet. Ihr folgt die Rechtsanwältin Virgina Demuro nach, die in Deutschland aufwuchs und seit mehr als zehn Jahren in Kreuzlingen lebt. Für 2016 haben die über zehnjährigen Vorstandsmitglieder Paul Stähli und Isabelle Graner ihren Rücktritt erklärt, für 2017 Edith Garbellano und Ueli Bührer. Doch bis dahin haben sie und die weiteren Vorstandsmitglieder das Vertrauen des Vereins, sie wurden wiedergewählt. Bei gleichbleibendem Jahresbeitrag – Einzelperson 20 Franken, Familien/Firmen 30 Franken – zählt der Quartierverein aktuell 176 Mitglieder, darunter acht neue. Nach dem offiziellen Teil der Versammlung hielt der Leiter der Staatsanwaltschaft Kreuzlingen, Oberstaatsanwalt Andreas Zuber, einen Vortrag über die Arbeit der Behörde und Daniel Meili von der Kapo Thurgau informierte darüber, wie man sich vor Einbrüchen schützen kann. T. Martens WAHLKALENDER SVP Standaktion Am Samstag, 28. März, findet zwischen 9.30 und ca. 15 Uhr eine Standaktion mit den Gemeinderatskandidaten vor der TKB statt. Bis zur Mittagszeit steht Ihnen ebenfalls David Blatter, Kandidat für das Schulpräsidium, für Fragen zur Verfügung. Es gibt eine kleine Osterüberraschung. Weshalb eine Pensionsplanung? Vier wesentliche Punkte, weshalb sich die rechtzeitige Planung des Lebensabschnitts nach dem Erwerbsleben lohnt: U i˜˜Ì˜ˆÃ `iÀ iˆ}i˜i˜ ˆ˜>˜âÈÌÕ>̈œ˜ im Detail, aktuell und über die kommenden Jahre. (Einnahmen, Ausgaben, Vermögen, Schulden, Steuern, Ehe- und Erbrecht). U i˜˜Ì˜ˆÃ ۜ˜ ˜ÌÃV…iˆ`՘}Ã}À՘`>gen und damit ein Gewinn von Sicherheit. U 6œÀLiÀiˆÌ՘} >Õv `ˆÛiÀÃi “Ÿ}ˆV…i ˜Ìwicklungen und Erwerb der Fähigkeit, die Weichen entsprechend zu stellen. U *i˜Ãˆœ˜Ã«>˜Õ˜} ˆÃÌ iˆ˜ /iˆ `iÀ Lebensplanung. Ihre Raiffeisenbank Tägerwilen ist Ihnen bei Fragen rund um die Pensionsplanung gerne behilflich. www.raiffeisen.ch/taegerwilen SP: Bring- und Holtag ALLE ZIEHEN AN EINEM STRANG Die EVP Kreuzlingen zieht mit elf Kandidatinnen und Kandidaten in den Gemeinderatswahlkampf. Das sind (vorne v.l.) Pascale Leuch, Yvonne Kramer, Brigitte Haldimann und Ornina Tekin sowie (mitte v.l.) Marti Ulshoefer, Roger Keller und Rudolf Baer. Mit dabei sind ausserdem (oben v.l.) David Keller, André Troll, Thomas Leuch und Marc Soltermann. eingesandt Am Samstag, 28. März, können auf dem Parkplatz neben der Ifolor an der Sonnenwiesenstrasse ab 9 Uhr gut erhaltene Gegenstände angeliefert werden. Ab 10 Uhr dürfen diese kostenlos mitgenommen werden. Was nicht wegkommt, muss der Besitzer ab 11 Uhr abholen. Das ist Recycling erster Güte, sagt die organisierende SP.

[close]

p. 5

KreuzlingerZeitung Nr. 13 27. März 2015 KREUZLINGEN 5 Bis Mai stehen hier die Parkuhren Da das Referendum nicht ergriffen wurde, treten die Änderungen in der Kreuzlinger Parkplatzbewirtschaftung nun in Kraft. Aus den blauen Zonen in Grenznähe werden120 neue gebührenpflichtige Kurzzeitparkfelder. Kreuzlingen. Im Januar hiess der Gemeinderat die Teilrevision des Parkierungsreglements mit 25 zu zehn Stimmen bei drei Enthaltungen gut. Diese sieht die Einführung von gebührenpflichtigen Parkplätzen in Grenznähe und beim Schwimmbad Hörnli vor. Einkaufstouristen soll damit die Lust vergehen, ihren Wagen für die Einkaufstour in Konstanz auf Kreuzlinger Gemarkung zu parkieren. Stadtrat David Blatter erläuterte anlässlich einer Pressekonferenz Änderungen, die nachträglich hinzugefügt wurden. «Statt bis 21 Uhr sind die Parkplätze in Grenznähe bis 20 Uhr gebührenpflichtig», erklärte der Chef des Departements Dienste. Schliesslich hätten die Läden in Konstanz auch nur solange offen. «Und wir sparen Personalkosten», so Blatter. Diese Regelung beinhaltet auch die Langzeitparkplätze auf Klein Venedig. Hier wurde die Gebühr auf eineinhalb auf zwei Franken angehoben. Parkscheibe ade: An 365 Tagen im Jahr kostet Parkieren hier zukünftig zwei Franken die Stunde. Bild: ek Zwei Franken die Stunde Die Kurzzeitparkplätze kosten ebenfalls zwei Franken die Stunde, an 365 Tagen im Jahr. Die maximale Parkdauer beträgt eineinhalb Stunden, die erste halbe Stunde ist gratis. 160 dieser Parkfelder gibt es dann gesamthaft in Grenznähe. Die Kreuzlinger Firma IPG Keller installiert zu ih- rer Bewirtschaftung 29 Parkuhren. Um die bestehenden rund 40 Parkfelder in Wiesen- und Zollstrasse, bis anhin Langzeitparkplätze, in Kurzzeitparkflächen umzuwandeln, müssen die existierenden Parkuhren umprogrammiert werden. «Wir rechnen mit Fertigstellung auf Anfang Mai», so Blatter. Anwohner dürfen mit ihrer Anwohnerparkkarte auf den gebührenpflichtigen Feldern parkieren. Auf den restlichen gebührenpflichtigen Parkierungsanlagen im Kreuzlinger Stadtgebiet – unter anderem auf den Langzeitparkplätzen auf dem Bärenplatz – muss nur bis 18 Uhr gezahlt werden. «Hier haben wir nichts geändert, um die ohnehin schwierige Situation des Gewerbes nicht noch weiter zu verschlimmern», erläuterte Blatter die Entscheidung des Stadtrates. Auf dem Parkplatz hinter der ehemaligen Migros, obwohl auch in Grenznähe, ändert sich nichts, da hier Private und nicht die Stadt Gebühren kassieren. Die Langzeitparkplätze dort kosten weiterhin 1,50 Franken pro Stunde. Rückvergütung von Parktickets für Hörnli-Besucher ausfallen und mit welchem System diese erfasst werden könnte. Parkhaus ist auf dem Weg Ein kurzes Update zum Stand der Dinge gab’s dann am Ende noch fürs geplante Parkhaus auf Klein Venedig. «Der Baurechtsentscheid wird derzeit vorbereitet», teilte Stadtrat Blatter mit. Stefan Böker Hörnli kostet erst ab 2016 Erst im 2016 kann dagegen vor dem Schwimmbad Hörnli mit der Bewirtschaftung der Parkplätze begonnen werden. Der Grund: Die Wiese muss saniert werden, um den rechtlichen Zustand eines Parkplatzes zu erhalten. Die Arbeiten können jedoch nicht mehr vor der Saison in Angriff genommen werden. Wie die Bewirtschaftung dann im Detail aussehen soll, darüber entscheidet der Stadtrat zusammen mit den Verantwortlichen der Genossenschaft erst noch. Zu besprechen ist unter anderem, wie die HIER KOSTET’S In folgenden Strassen werden gebührenpflichtige Parkplätze für Kurzzeitparkierer entstehen: In der Garten-, Freie- und Wiesenstrasse, in der Haupt- und Zollstrasse, der Freihof- und Kostanzer Strasse sowie der Grenz-, Brücken- und Dufourstrasse. sb Mit Beweisfotos gegen Parksünder Kreuzlingen. Anlässlich der Medienkonferenz verriet Stadtrat David Blatter, dass die Einnahmen durch Bussen im 2014 niedriger als im Vorjahr ausfielen. «Das liegt aber nicht an der Disziplin der Leute», erklärte Albert Schuler, Leiter Stadtpolizei. Vielmehr zeige die Kontrolle und die Präsenz der Beamten Wirkung. Parksünder überlegten es sich heute zwei Mal, ob sie das Risiko eingehen sollen. Die Bussenerfassung funktioniere im digitalen Zeitalter per Tablet. Dies erlaube es auch, sofort drei bis fünf Beweisfotos von jedem Fall zu machen. «So haben wir bei den Reklamationen, die Stadtpolizist Albert zahlreich er- Schuler. Bild: IDK folgen, einen besseren Stand», erklärte Schuler. sb Anzeige -Tag g lingen n i r B , Kreuz d n trasse s u n e s l ie enw Ho e / Sonn nstrass enade tz Prom Parkpla Tauschen statt Wegwerfen Für wiederverwendbare und funktionstüchtige Gegenstände ! Annahme / Eingangskontrolle 9.00 - 10.00 Uhr Tausch der Gegenstände 10.00 - 11.00Uhr Rücknahme durch Eigentümer 11.00 - 12.00Uhr 15 März 20 . 8 2 g a Samst Die StadtPartei

[close]

p. 6

6 ANZEIGEN 8269 Fruthwilen 130 m² grosse, neue Maisonette- KreuzlingerZeitung Nr. 13 27. März 2015 4½ Zi-Wohnung Miete Fr. 1950.– plus NK Verkauf Neubau mit Sicht auf See Ermatingen/Hofackerstr. 31 steuergünstige-/ beliebte Seegemeinde, Nähe See, ruhige, sonnige Lage, exklusiver Ausbau, letzte grosse 4½ Zi-Wohnung ab 142 m2, grosse Küche, Dusche/ WC, Bad/WC, verglaster Sitzplatz ca. 19m2, Lift, Waschturm in Wohnung, Nähe Bahnhof, im Seedorf, gutes Preis/Leistungsverhältnis, direkt vom Ersteller, preiswert ab Fr. 650’000.– Vorzugspreis Heizung, Lüftung, Klima, Kälte, Sanitär, Spenglerei Heizung, Lüftung, Klima, Kälte, Sanitär, Spenglerei Zelgstrasse 5, 8280 Du schliesst die SchuleKreuzlingen, im Sommer 2015 ab? Zelgstrasse 5, 8280 Kreuzlingen, Tel. +41 eine 71 686 80 60, www.zahn.ch Du willst Lehre, die dir Freude macht und dir Zukunftsperspektiven Tel. +41 71 686 80 bietet? 60, www.zahn.ch Dann könnte das deine Chance sein: Sanitärmonteur-Lehre Sende deine Bewerbung mit den üblichen Unterlagen an: Zelgstrasse 5 8280 Kreuzlingen Tel. 071 686 80 60 Fax 071 686 80 70 Internet: www.zahn.ch email: info@zahn.ch Interessiert? 079 69 68 121 Zuben bei Langrickenbach Vermietungen Scherzingen, Bahnhalde 3 Seesicht, grosse, sonnige gehob. Ausbau, neuwertig An der Unterdorfstrasse in Zuben verkaufen wir ökologische, Licht durchflutete, moderne Fr. 650'000.Doppel-EFH Einfamilienhaus Fr. 795'000.inkl. 1 Garage und 1 PP Den ganzen Innenausbau können Sie noch mitbestimmen, grosse Auswahl an Mustern! Verlangen Sie Unterlagen bei: 4½ Zi-Whng 1. OG, 137m2 netto 2‘000.– 3½ Zi-Whng 2. OG, 103m2 netto 1‘800.– Benz Immo Treuhand GmbH Bahnhalde 3, 8596 Scherzingen FEHR Baubetreuung AG, Ermatingen Tel. 071-664 11 77 www.b-fehr.ch Tel. 071 688 59 93 oder 92 Rollladen und Storen Meierhofstrasse 17 8274 Tägerwilen Tel./Fax 071 667 03 37 Mobile 079 548 41 30 www.krehan.ch Ralf Krehan Sonnenstoren Unser Service: Im Angebot: jetzt bestellen Reparaturen | Montage | Beratung | Verkauf Lamellenstoren | Sonnenstoren | Rollladen | Insektenschutz Ihr Vorteil: Persönlicher Service mit über 10 Jahren Erfahrung. In der Umgebung von Kreuzlingen mit eigenem Ersatzteillager zuhause. dahlienfeld.haeberlinag.ch IM GRÜNEN, DORFNAH UND MOBIL Am Bahnhof «Tägerwilen Dorf» ROHBAUBESICHTIGUNG > 3 1/2- und 4 1/2-Zimmer-Mietwohnungen in Haus A Freitag, 27. März 2015, 16 bis 18 Uhr > bezugsfertig per 1. September 2015 Finden Sie Ihr neues Zuhause in einem kleinen, eleganten Mehrfamilienhaus mit nur acht Einheiten. Die beliebte Lage, die hellen, grosszügigen Grundrisse sowie der moderne und qualitativ hochwertige Innenausbau werden Sie begeistern. Geschäftshaus Ruet CH-8555 Müllheim Fon +41 (0)52 762 70 70 Fax +41 (0)52 762 70 80 info@haeberlinag.ch www.haeberlinag.ch

[close]

p. 7

KreuzlingerZeitung Nr. 13 27. März 2015 REGION 7 Region macht Mittelalter lebendig Im zweiten Jubiläumsjahr des Konstanzer Konzils legt der Thurgau den Schwerpunkt auf grenzüberschreitende Aktivitäten in Wirtschaft, Kultur und Tourismus. Auch Kreuzlingen greift die vielfältigen Aspekte des Grossanlasses im Mittelalter auf und stellt Verbindungen zur heutigen Zeit her. Kreuzlingen. Den «grössten Kongress des Mittelalters» hätte es ohne den Thurgau nicht gegeben. Hier übernachteten tausende Konzilgäste, ausserdem sorgten die Bauern der Region für die Verpflegung. Das Konziljubiläum wird deshalb auch im Thurgau als damaliges Gast- und Durchgangsland für Tausende von Konzils-Teilnehmern mit vielfältigen Aktivitäten gefeiert. 2015 liegt der Schwerpunkt auf grenzüberschreitenden Vorhaben. Das Konziljubiläum in Konstanz strahlt auch in den Thurgau aus, sehr zur Freude von (v.l.) Ruth Bader, Rolf Müller, Martha Monstein, Axel Lapp, Dominik Gügel, Edgar Sidamgrotzki, Gabriele Keck, Frauke Dammert, Dorena RaggenBild: Thomas Martens bass und Heidi Hofstetter. Streifzüge in Kreuzlingen Drei Rundwege zu den Themen Seeweg, Reiseweg und Versorgungsweg führen die Besucherinnen und Besucher zu insgesamt 14 historischen Orten in Kreuzlingen. Auf Informationstafeln wird aufgezeigt, welche Bedeutung der entsprechende Ort im 15. Jahrhundert in Bezug zum Konstanzer Konzil hatte. Die Stationen wurden so gewählt, dass ein Rundweg möglich ist, der an jedem Ort begonnen oder beendet werden kann. «Wir schliessen damit ein kleines Loch der Stadtgeschichte», freut sich Historiker Uwe Moor. Die Sonderausstellung des Museums Rosenegg «Ländliches Leben im späten Mittelalter» versucht anhand von Bildern, Texten und originalen Exponaten aus dem erweiterten Bodenseeraum, das ländliche Leben unserer Vorfahren im späten Mittelalter zu illustrieren. Die Sonderausstellung wird am 19. April in vier Räumen des ehemaligen Heimatmuseums eröffnet. «Während das Rosgartenmuseum in Konstanz das städtische Leben zu dieser Zeit nachzeichnet, beleuchten wir den ländlichen Aspekt», sagt Rosenegg-Chefin Heidi Hofstetter. Dafür konnte sie Exponate aus einem weiten Umkreis zusammentragen. um Schifffahrt und Fischerei am Bodensee. «Es wird zum Beispiel auch eine Kutschfahrt zum Museum Rosenegg und zurück geben», kündigt Museumspädagogin Frauke Dammert an. Eine Theatergruppe aus Konstanz spielt ab Anfang Juli an verschiedenen Orten in Kreuzlingen und Konstanz interaktiv Szenen, «flashmobartig», wie die Kreuzlinger Stadträtin Dorena Raggenbass erklärt. Dabei nehmen die Akteure Bezug auf verschiedene aktuelle Themen, zum Beispiel den Einkaufstourismus. Das Wirtschaftskonzil ist eine ganztägige Veranstaltung, in deren Zentrum die internationale Zusammenarbeit steht und die zum Ziel hat, einen Prozess der Reflexion und der Innovation auszulösen. Am Beispiel der Bodenseeregion soll aufgezeigt werden, wie grenzüberschreitend neue Impulse und Modelle für die Wirtschaft entstehen können. Dabei kommen heutige und künftige Herausforderungen zur Sprache. Bereits jetzt gibt es über 400 Anmeldungen: «Wir sind überwältigt vom grossen Publikumsinteresse», so Sidamgrotzki. Volkart und dem Kanton Thurgau, erscheint im Oktober 2015. «Vom Bodensee nach Bischofszell – Alltag und Wirtschaft im 15. Jahrhundert» legt den Fokus auf die Alltagsgeschichte, etwa die wechselseitige Beziehung zwischen Herrschaft und Bauern. «Zankapfel Thurgau» Der Thurgau war im 15. Jahrhundert ein Zankapfel, ein umkämpftes Gebiet, das 1460 von den Eidgenossen erobert wurde. Einzelne konnten während der Wirren Macht und Einfluss durchsetzen. Die Untertanenschaft beeinflusst die Identität des Kantons bis heute. In Frauenfeld nimmt die neue Schlossausstellung des Historischen Museums Thurgau vom 4. September 2015 bis 31. Januar 2016 Kinder und Erwachsene an der Hand und führt sie entlang multimedialer und sinnlicher Erlebnisstationen zu den eigenen Wurzeln ins tiefe Mittelalter. Weitere Informationen unter www.konzil-thurgau.ch tm/ID Anzeige Grenzenlose Kunstausstellung Mit der Ausstellung «Meeting Point» erinnert der Kunstverein Konstanz in Kooperation mit dem Kunstraum Kreuzlingen an das Konstanzer Konzil. Aus der bewegten Geschichte des Konstanzer Konzils ergeben sich Themenfelder wie Religion und Toleranz, Begegnung und Kommunikation oder Gastfreundschaft und kulturelle Vielfalt – Themen, die deutlich machen, wie sehr das mittelalterliche Kirchenereignis in unsere Gegenwart ragt und sich damit als Bezugspunkt zeitgenössischer Kunst anbietet. Die Ausstellung ist vom 24. Mai bis 12. Juli im Kunstraum Kreuzlingen zu sehen. Mittelalterspuren entdecken Internationales Wirtschaftskonzil Am 30. April findet im Konstanzer Konzilsgebäude das erste internationale Wirtschaftskonzil statt. Zahlreiche Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik diskutieren über aktuelle und künftige Herausforderungen in der Bodenseeregion und Europa. «Wir wollen den Geist des Konzils aufnehmen und in die Zukunft tragen», beschreibt Edgar Sidamgrotzki, Leiter des kantonalen Amts für Wirtschaft und Arbeit, die Intention. Mitmachen erwünscht Das Seemuseum Kreuzlingen lädt am 21. Juni zum Familiensonntag und Sommerfest: «Fischerei und Schifffahrt im Mittelalter». Zum Konziljubiläum taucht das Seemuseum in die Zeit des späten Mittelalters ein und präsentiert allerlei Aktivitäten rund Heute führen verschiedene Konzilswege durch den Kanton Thurgau, eine kostenlose Karte von Thurgau Tourismus führt Mittelalterinteressierte zu den reizvollsten Zielen. Nachdem im vergangenen Jahr die Richental-Route vorgestellt wurde, kommen im Frühjahr 2015 neue Wege hinzu. Gäste radeln, wandern oder fahren dann auf Spuren des Papstes Johannes XXIII., einem Pilgerweg, dem alten Verkehrsweg von Kreuzlingen nach St. Gallen sowie auf der neu beschilderten Route vom Wasserschloss Hagenwil nach Arbon. Unterwegs entdecken sie unter an- Restaurant Rössli derem ein wunderhei- Roland König lendes Grabmal und vie- Schmittenstrasse 4 le kunstvolle Wandmale- 8574 Oberhofen-Lengwil reien aus dem Mittelalter. Alltag und Wirtschaft Band 2 der Publikationsreihe «Der Thurgau im späten Mittelalter», herausgegeben von Silvia Chüngel-Woche Vom 26. 3. bis 30. 3. 2015 071 688 11 88 www.roessli-oberhofen.ch

[close]

p. 8

8 Anzeigen Bodensee Zahnklinik Ihr Partner in Zahnmedizin Hotline 0800 285 285 Notfälle 079 410 5001 www.bodensee-zahnklinik.ch KreuzlingerZeitung Nr. 13 27. März 2015 Rabatt auf Ihre nächste professionelle Zahnreinigung Dauer: 50 Minuten 50% Motorboot Fahrschule Cattarozzi GmbH in Kreuzlingen Auf Anfang dieses Jahres hat die Firma Cattarozzi GmbH in Kreuzlingen die seit Jahrzehnten eingeführte Bootsfahrschule H. Stirnemann übernommen und nimmt seinen Betrieb auf den 1. April 2015 wieder auf. Anfragen und Termine unter folgender Adresse: Bootsfahrschule Cattarozzi GmbH Schlossweg 3 · CH 8280 Kreuzlingen Tel. +41 79 400 60 14 · ma.cattarozzi@bluewin.ch Geschäftsübernahme Professionelle Zahnreinigung inkl. Kontrolle u. Röntgen 50% Rabatt | Preis CHF 186.– statt CHF 372.– Aktion dauert bis zum 30. Juni 2015 English Lessons | Englisch Unterricht Privat oder in kleinen Gruppen ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ Vorbereitung auf die Ferien Hilfe mit Hausaufgaben Englisch Konversation Geschäfts-Englisch Medizinisches Englisch Gezielte private Lektionen Berichte/Präsentationen reformulieren Wir reparieren und fertigen Schmuck aller Art in unserem eigenen Goldschmiedatelier an. Alles wird schnell und preiswert erledigt. seit 20 Jahren seriös r Wir kaufen Ih rt Altgold aller A lung gegen Barzah Lennon Language | nme@bciag.ch | 076 382 9882 Hauptstrasse 58 CH-8280 Kreuzlingen Telefon 071 672 20 11 Outlet-Designer-Möbel Outlet-Designer-Möbel 8280 Kreuzlingen am Emmishofer Zoll Konstanzerstrasse 9 Öffnungszeiten: Freitag 15.00 bis 18.00 Uhr Samstag 12.00 bis 16.30 Uhr Diese Woche treffen bei uns neue Gartenmöbel ein! Wer zuerst kommt … … Einzelstücke – Nur solange Vorrat Mit vielen bekannten Marken wie: LEOLUX . Minotti . de Sede . u.v.m. Designersofas und Kleinmöbel super günstig ! CoLor WorLd © GLYNT 2013 c c k u W eil z u c c t t ra di nf c o n h at ti FRISEURE 100 JAHRE Z R I E G E Das exklusive Friseurerlebnis in Konstanz, Bahnhofsplatz 12 Individuelle Haarverdichtung und Haarverlängerung mit wundervollem Echthaar. ZIEGER Friseure – 4x für Sie in Konstanz: Color World Hair World Lago Hair@Work Bahnhofsplatz 12 Sigismundstraße 9 Bodanstraße 1 Wessenbergstr. 15 - 17 Fon +49 75 31 / 28 24 69 4 Fon +49 75 31 / 12 83 59 - 0 Fon +49 75 31 / 36 51 65 Fon +49 75 31 / 27 57 7 Lassen Sie sich beraten: +49 75 31 / 28 24 69 4 www.zieger-friseure.de Besuchen Sie auch unseren Shop Z.HAIRCORNER: Sigismundstr. 9 / Dammgasse 5 Fon +49 75 31 / 12 83 59 - 59 • •

[close]

p. 9

KreuzlingerZeitung Nr. 13 27. März SEITE DER STADT KREUZLINGEN 9 STAndpunkt Baufällige Brücke ersetzt Die Mitarbeiter des Werkhofs waren auch in diesem Winter als Brückenbauer tätig. Nördlich der Bahnunterführung beim Stadtbahnhof ersetzten sie die Brücke, die über den Schoderbach führt. Seit Jahren nutzen die Mitarbeiter des Werkhofs die Wintermonate, um baufällige Brücken auf dem Stadtgebiet zu erneuern. In diesem Winter war die alte Holzbrücke im BellevueAreal an der Reihe, die aus Sicherheitsgründen ersetzt werden musste. Beim Brückenbau führen die Mitarbeiter des Werkhofs von der Projektierung bis zur Fertigstellung alles in eigener Regie durch. Zudem verwenden sie für den Brückenbau ausschliesslich Holz aus eigenen Beständen: wird ein Baum auf dem Stadtgebiet gefällt, werden schöne und geeignete Stämme zersägt und im Werkhof bis zu ihrer neuen Verwendung gelagert. Eingekauft werden lediglich die Stahlträger. Im Werkhof werden sie massgerecht zugeschnitten und verschweisst. Ist nicht nur sicher, sondern sieht auch noch hübsch aus: A n s c h l i e s s e n d die neue Brücke über dem Schoderbach im BellevueBild: zvg sind die Holzauf- Areal. bauten an der Reihe, die ebenfalls massgenau zuge- führen können. Gleichzeitig Sorgen schnitten und verarbeitet werden. sie dafür, dass die zahlreichen BrüDie Mitarbeiter des Werkhofs schät- cken auf dem Stadtgebiet regelmässig zen den Brückenbau als willkomme- gewartet werden und somit die Sine Abwechslung, weil sie die Projekte cherheit gewährleistet werden kann. IDK von A bis Z selber planen und durch2015-0047 Erstellen Beschattungsanlage, Schützenstrasse 3 (benötigt Ausnahmegenehmigung zur Unterschreitung des Strassenabstandes) U.K. Restaurations GmbH, Hauptstrasse 44, 8280 Kreuzlingen Stadtammann Andreas Netzle. Bild: IDK Sportliche Lösung An der – in allen Belangen sehr gelungenen! – Kreuzlinger Sportlergala vom letzten Samstag wurde der 15-jährige Kol Kabashi zum «Rookie oft the year» gewählt. Damit reiht sich der Junioren-Europameister in die lange Reihe der sehr erfolgreichen Karatekas aus der KabashiFamilie ein. Sein Onkel Elson Kabashi führt das schweizweit bekannte Sport- und Fitnesscenter an der Döbelistrasse. Viele Welt-, Europaund Schweizermeister gingen durch Elsons Sport- und Lebensschule. Leider kündigte der neue Besitzer der Liegenschaft den Mietvertrag mit Elsons Fitnesscenter. Seither ist dieser auf der Suche nach einem passenden Lokal. Die Stadt wollte seinerzeit die Liegenschaft erwerben, um sie verschiedenen Nutzungen zuzuführen. Leider vergeblich. Wir können aber dennoch helfen, wenn auch nicht sofort. Kabashi, der heute eng mit der Nationalen Elitesportschule Thurgau NET zusammenarbeitet, soll in den neuen Privatschulcampus an der Seestrasse integriert werden. Für den Campus hat die Stadt bekanntlich das Land im Baurecht zur Verfügung gestellt. Doch bis zur Fertigstellung der Bauten dauert es noch ein, zwei Jahre. Bis dahin ist die Existenz des Sportund Fitnesscenters in Kreuzlingen gefährdet, wenn nicht noch eine andere oder aber einvernehmliche, «sportliche» Lösung gefunden werden kann. Andreas Netzle Stadtammann andreas.netzle@kreuzlingen.ch ACHTUNG Kehricht- u. Grüngutabfuhr über die Ostertage 2015 Die Kehrichtabfuhr vom (Kreuzlingen Karfreitag, 3. April 2015 OST) wird auf den Samstag, 4. April 2015 verschoben Die Kehrichtabfuhr vom (Kreuzlingen Ostermontag, 6. April 2015 SÜD) wird auf den Dienstag, 7. April 2015 verschoben Die Grüngutabfuhr vom (Kreuzlingen Karfreitag, 3. April 2015 NORD) wird auf den Samstag, 4. April 2015 verschoben Öffnungszeiten im RAZ Donnerstag, 2. April 2015 geöffnet bis 15.45 Uhr Samstag, 4. April 2014 geschlossen Bauverwaltung Baubewilligungen erteilt (Woche 12) – Anbau an Einfamilienhaus, Rosgartenstrasse 51 Bauverwaltung 2015-0048 Erstellen Parkplatz, Kinderspiel- + Kletterturm und 2 Brennholzgestelle, Trottenstrasse 13 Eckhardt Christoph + Claudia, Trottenstrasse 13, 8280 Kreuzlingen 2015-0049 Änderung Grundriss Tiefgarage und Dachgeschoss, Sandbreitestrasse 10 Hornstein Konrad, Gaissbergstrasse 60, 8280 Kreuzlingen Geschätzte Kunden Gerne teilen wir Ihnen mit, dass wir die Sperrzeiten für Waschautomaten, Wäschetrockner, Geschirrspülautomaten, elektrische Heizungen und Wärmepumpen 2015-0050 Einbau Gasheizung und thermische Solaranlage, Brandschutzmassnahmen, Promenadenstrasse, Parz.-Nr. 6383 Stadt Kreuzlingen, v.d. Departement Freizeit/Liegenschaften, Marktstrasse 4, 8280 Kreuzlingen Baugesuche Beim Stadtrat Kreuzlingen sind folgende Baugesuche eingegangen: 2015-0009Ä Neubau Einfamilienhaus (geänderte Pläne), Blumenweg 5 Schreck Peter + Filz Nella, Blumenweg 11, 8280 Kreuzlingen 2015-0051 Änderungsgesuch für Um- und Ausbau Kranken- und Pflegeheim Wellingtonia, Konstanzerstrasse 34 K. Di Gallo AG, Konstanzerstrasse 34, 8280 Kreuzlingen Die Pläne liegen vom 31. März bis 21. April 2015 bei der Bauverwaltung Kreuzlingen, Hauptstrasse 88, öffentlich zur Einsicht auf. Wer vom Bauvorhaben berührt ist und ein schutzwürdiges Interesse hat, kann während der Auflagefrist beim Stadtrat Kreuzlingen, Bauverwaltung, Hauptstrasse 88, 8280 Kreuzlingen 2, schriftlich und begründet Einsprache erheben. per 1. April 2015 wieder aufheben. 2015-0045 Fassadenisolation (Nord, Ost + Süd) und Erstellen Photovoltaikanlage, Trottenstrasse 7 Siegrist Michael, Emmishoferstrasse 7, 8280 Kreuzlingen Wir danken Ihnen für das entgegengebrachte Verständnis Technische Betriebe Kreuzlingen Nationalstrasse 27 Telefon 071 677 61 85 www.tbkreuzlingen.ch 2015-0046 Erstellen Terrasse über Gaube Nord + Treppenaufgang innen, Mittelalpstrasse 4 Henrich Steffen + Claudia, Mittelalpstrasse 4, 8280 Kreuzlingen

[close]

p. 10

10 ANZEIGEN Unser neuer Schulpräsident Ortspartei Kreuzlingen KreuzlingerZeitung Nr. 13 27. März 2015 Gemeinsam für eine starke Schule FAMILIEN-WUNSCH-BAUM vom 23. März bis 4. April 2015 Am 26. April ________________ David Blatter Wir erf e m u ä r T e üllen Ihr hulpräsidium Stimmzettel für das Sc wie Stahl, Ohne Zweifel, härter Wahl! darum gibt’s nur eine David Blatter Aus folgenden Grün den: • keine Betriebsblindheit al- und Ver waltungsfragen • stark in Finanz-, Person ems aus 1. Hand n Grundlagen des Schulsyst • Kenntnisse der rechtliche ent) (7 Jahre im Kantonsparlam at während 8 Jahren dtr Sta als is we • Leistungsaus net als Schulpräsident Zeugnis: Bestens geeig Gemeinderatswahlen 26. April 2015 Ortspartei Kreuzlingen Zusätzlich zu gewinnen: der neue Ford Mondeo. Karussell Kreuzlingen, Sonnenstrasse 16, 8280 Kreuzlingen Mo bis Fr: 08.30 – 20.00 Uhr, Sa: 08.00 – 18.00 Uhr www.karussell-kreuzlingen.ch Buslinie 901 und 924, Haltestelle Karussell Autobahnausfahrt Kreuzlingen Nord 1.5h gratis Ziil-Center, Leubernstrasse 3, 8280 Kreuzlingen Mo bis Do: 08.30 – 19.00 Uhr, Fr: 08.30 – 20.00 Uhr, Sa: 08.00 – 18.00 Uhr www.ziilcenter-kreuzlingen.ch 300 gratis Parkplätze ehrlich  konsequent  bewährt  Liste 3 www.svpkreuzlingen.ch Für alles unter einem Dach im Karussell Für alles unter einem Dach im Ziil-Center

[close]

p. 11

KreuzlingerZeitung Nr. 13 27. März 2015 KULTUR 11 Manisch-depressives Kabarett Nach elf Veranstaltungen ist das Kabarett in Kreuzlingen vorbei. Mit Christine Prayon nahm das Humorfestival ein ungewöhnliches, aber würdiges Ende. Kreuzlingen. Eine Vorband nach der anderen kündigt die Hauptattraktion des Abends an, dabei steht sie doch schon längst auf der Bühne. Oder doch nicht? Christine Prayon, Trägerin des deutschen Kleinkunstpreises und bekannt aus der Satiresendung «heute-show», legte mit ihrem Programm «die Diplom-Animatöse» eine gewöhnungsbedürftige Darbietung auf das Parkett des Theaters an der Grenze. Denn allzu sehr zum Lachen animierte Prayon anfangs eigentlich nicht. Viel eher versetzte sie das Publikum mit schlechtem Gesang, flachen Pointen und minutenlangem Schweigen in einen diffusen Zustand zwischen Unbehagen und Fremdschämen. An ihrem Selbstbewusstsein kratzten die ungläubigen Publikumsgesichter jedoch nicht, ist ihr doch von Amtes wegen bescheinigt, dass sie lustig ist. Als Prayon dann noch unter ihrer Schizophrenie zu leiden begann und plötzlich ein halbes Dutzend Persönlichkeiten anfingen, auf der Bühne miteinander zu diskutieren, war die Verwirrung perfekt. Weniger Besucher Programmleiter Micky Altdorf zieht eine durchzogene Bilanz vom KIK: «Mit der Programmierung war ich sehr zufrieden. Nach 2006 war dies qualitativ das beste Festival in der 15jährigen Festivalgeschichte.» Doch trotz dem hohen Künstlerniveau fielen die Besucherzahlen überraschend niedrig aus. «Wir hatten eine Auslastung von 60 Prozent, was im Gegensatz zu den letzten Jahren mit deutlich über 80 Prozent doch einen stärkeren Rückgang bedeutet», sagt das Vorstandsmitglied. Über die Gründe dafür kann er nur spekulieren: Beim diesjährigen KIK war nur ein Schweizer Künstler gebucht und der starke Franken könnte die deutschen Zuschauer fern gehalten haben. «Der Anteil der deutschen Zuschauer war aber mit 70 Prozent doch sehr hoch», sagt Altdorf. Gefreut hat ihn beim diesjährigen Festival, dass Zuschauer teils einen sehr weiten Weg auf sich genommen haben für die Veranstaltungen. «Wir hatten Zuschauer von Pfäffikon über Lörrach bis Ulm», sagt Altdorf. Das Programm für 2016 steht schon und soll deutlich musiklastiger werden. Von Hagen Rether bis Fabian Unteregger, von Simon Enzler bis Maxi Schaffroth hat Altdorf eine abwechslungreiche Mischung zusammengestellt. «Ausserdem werden wieder mehr Schweizer Künstler am Start sein, als 2015.» Emil Keller Anzeige Mal Ossi, mal Katze: Die wahre Christine Prayon verbarg sich vor dem PubliBild: Emil Keller kum, oder etwa doch nicht? Verwandlung ohne Ende Auf eine Auflösung des ganzen Theaters wartete man trotz zahlreicher Versicherungen seitens Prayons vergeblich. Diese wurde auch spätestens nach der Pause unerheblich. Denn als sie sich im zweiten Teil von einer Operndiva in einen mit Brusthaaren und Einlegepenis bepackten Mann zu einem einäugigen, gebisslosen Clown verwandelte, konnte man sich trotz aller vorangegangener Persiflagen das Lachen nicht mehr verkneifen. Die Verwandlung gipfelte schlussendlich im Bühnentod von Christine Prayon. Doch auch aus dem Jenseits vermochte sie das Publikum noch zu veräppeln. Herausragend an der Darbie- tung war zweifelsohne das schauspielerische Talent von Prayon, sich als Zuschauer jede Woche eine solche Show anzutun würde aber an Masochismus grenzen. Ein, zwei Auflockerungslacher mehr hätten dem Auftritt sicher gut getan. In einem letzten Gespräch zwischen italienischem Gigolo und deutscher Geschäftsfrau zeigte sie dann auch auf, dass sie einen klassischen Sketch beherrscht. Für die letzte Veranstaltung des diesjährigen Kabaretts in Kreuzlingen war Prayon aber eine ausgezeichnete Wahl. Mit ihren vielfältigen Rollen und verschrobenem Humor fasste sie verschiedenste Kabarettarten zusammen und bot gleichzeitig etwas Neues. Junges Theater lässt Korken knallen Konstanz. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Jungen Theaters finden an zwei Tagen, 28. und 29. März, verschiedene Veranstaltungen im Stadttheater und der Werkstatt statt. Damit soll auch die Erfolgsgeschichte des Kinder- und Jugendtheaters in Deutschland, die sich im Jungen Theater Konstanz manifestiert, gefeiert werden. Ab Samstag, 15 Uhr, können alle Theaterfreunde mitfeiern, an spannenden Workshops teilnehmen und sich eines der zwei besonderen Gastspiele ansehen. Auch die ganz jungen Besucher werden sich mit Kinderschminken, einer spannenden Theater Rallye (5+) und dem Familien-Nachmittag, die alle am Sonntag ab 14.30 Uhr stattfinden, sicherlich nicht langweilen. Das Programm findet teilweise im Stadttheater, teilweise in der Werkstatt statt. Podiumsdiskussion, Ausstellung, Familiennachmittag und Workshops sind kostenlos. Karten für die Gastspiele gibt es über die Theaterkasse. Weitere Informationen auf www.theaterkonstanz.de Linda Peiler Samstag, 28. und Sonntag 29. März 2015 von 10 bis 17 Uhr … unter anderem Preisvorteile bis CHF 8‘000.– div. Sondermodelle. Premiere Eye-Sight System Armin Boesch + Co. Sonnenrain-Garage 8274 Tägerwilen Telefon 071 669 15 69

[close]

p. 12

12 EINGESANDT/ANZEIGEN KreuzlingerZeitung Nr. 13 27. März 2015 Velo Stadt Auto Sie sind blau oder grün, schützen vor Nässe und sollen zum Umsteigen aufs Velo animieren: Die neuen Sattelschützer mit den Slogans «Velo Stadt Auto» und «Velocity» können ab sofort kostenlos im Stadthaus abgeholt werden. Kreuzlingen. Heute verteilte Stadtammann Andreas Netzle zusammen mit Carmen Ramos und Caroline Leuch die praktischen Sattelschützer an den Kreuzlinger Bahnhöfen und auf dem Boulevard: «Das praktische Geschenk ist ein Dankeschön an die Velofahrer und ein Wink an alle, die das Kreuzlinger Velonetz noch nicht kennen.» Die Slogans auf den Sattelschützern «Velo Stadt Auto» und «Velocity» (auch Geschwindigkeit) sollen auf die Vorzüge des Velos als praktisches Verkehrsmittel aufmerksam machen. «In der Stadt erreicht man sein Ziel mit dem Velo für gewöhnlich gleich schnell oder schneller als mit dem Auto, zudem tut man etwas für seine Fitness und schont erst noch die Umfasst welt», Stadtammann Netzle die Vorzüge zusammen. Ausserdem wolle man mit dieser Aktion auch auf das jetzt fertiggestellte «Langsamverkehrsprogramm der Stadt Kreuzlingen» aufmerksam machen. Dieses will mit z a h l r e i c h e n Stadtammann Andreas Netzle und seine Assistentin CarMassnahmen men Ramos verteilten Sattelschützer. Bild: IDK das Velo- und Alle EinwohnerInnen, die bei der Fussgängerverkehrsnetz auf dem Stadtgebiet optimieren. «Das Ziel Verteilaktion leer ausgegangen sind, dieser Massnahmen sind sichere, di- können am Informationsschalter im rekte und attraktive Verbindungen für Stadthaus an der Hauptstrasse 62 eiden Langsamverkehr auf dem gesam- nen Stattelschutz gratis abholen. Pro ten Stadtgebiet», erklärt Stadtmmann Person wird ein Stück abgegeben, solange der Vorrat reicht. IDK Andreas Netzle. Anzeigen Lager im Vorsommer Kreuzlingen. Für das ökumenische Vorsommerlager, welches von der kath. und evang. Kirche organisiert wird und das vom 13. bis 17. Mai 2015 in Prêles/BE stattfindet, hat es noch Plätze. Kinder ab der 3. Klasse sind ganz herzlich eingeladen. Anmeldung und Auskunft bei: Hanspeter Rissi, Teil. 071 672 29 80 oder hanspeter.rissi@evang-kreuzlingen.ch eingesandt Anzeigen Evang. Kirche Altnau 9. Musiknacht 28. März 2015 16.45 bis 17.00 Uhr 17.10–17.25 Uhr Ab 17.30 Uhr Jede halbe Stunde ein Konzert von 20 Minuten 19.30–20.20 Uhr Taizé-Gottesdienst mit dem Evang. Kirchenchor Eintritt und Austritt nach jedem Konzert frei In den Pausen Verpflegung in der Kirche Detailprogramm siehe www.evang-altnau.ch Neuer Ernährungskurs in Kreuzlingen Unter dem Titel «In der Gruppe geht vieles einfacher und macht mehr Spass» startet nun nach grosser Nachfrage am 14. April 2015 auch in Kreuzlingen ein neuer Ernährungskurs um die individuellen Gewichts- und Figurziele zu erreichen. Während des achtwöchigen Kurses lernen die Teilnehmer Ihre Ernährung umzustellen und so ihrem Wunschgewicht näher zu kommen. Jeder Teilnehmer erhält eine umfangreiche persönliche Analyse. Wichtig ist, dass durch das Wissen um die persönliche Körperzusammensetzung individuelle Ernährungsvorschläge für die Phase des Gewichtshaltens erteilt werden können. Der Kurs kostet für 8 Wochen inkl. der wöchentlichen Unterlagen und der persönlichen Analyse lediglich CHF 98.–. Diät war gestern – ein gesunder und aktiver Lebensstil ist heute. Weitere Infos gibt es bei Wellnesscoach Irina Kunze Tel. 076 530 40 05. Osteraktion der Credit Suisse AG Vom Küken zum Huhn: Bis Ostern erhält jeder Besucher eine Osterüberraschung (ein Ei vom Eiermaa), zudem kann er sich vom Expertenteam über die laufende Viva-Aktion informieren lassen. Herzlich willkommen bei der Credit Suisse AG. Für Sie frisch eingetroffen, elegant g und bequem, q die neue Mode für Damen & Herren Frühjahrskollektion F rühjahrskollektion 2 2015 01 5 unabhängig von Alter oder Konfektionsgrösse Mode Service NEU im Sonnenhof 3/Löwenstrasse 8280 Kreuzlingen, Onlineshop www.mode-service.ch v.l. Sonja Bäbler, Simone Raizner, Lotti Aus der Au, Severin Steffen, Monika Hörni (Leiterin Cash Service Kreuzlingen), Can Marcel Izgi (Geschäftsstellenleiter Kreuzlingen), Tara Lindenmann, Selami Oezkan (Leiter Cash Service Thurgau/Schaffhausen)

[close]

p. 13

KreuzlingerZeitung Nr. 13 27. März 2015 SPORT SPORT IN KÜRZE Kantersieg für FCK 13 Gymnastik ist grosser Sieger Die Gymnastikgruppe Kreuzlingen geht als grosser Sieger der diesjährigen Sportlergala Kreuzlingen hervor. Neben der Auszeichnung als Lieblingsverein gab’s den Titel «Sportler des Jahres» bei Mannschaftsund Einzelwertung. Kreuzlingen. Noemie Amrhein konnte ihr Glück kaum fassen und reckte triumphierend die Faust nach oben. Kurz zuvor hatte OK-Präsident Daniele Scardino die Entscheidung für die 21-Jährige Turnerin als «Sportlerin des Jahres» bekannt gegeben. Sie erreichte bei den Schweizer Meisterschaften 2014 in Bad Ragaz in der Vorrunde und im Final zwei Mal die Traumnote 10,0 in der Gymnastik Einzel ohne Handgerät. Welch herausragende Arbeit bei der Gymnastikgruppe Kreuzlingen geleistet wird, zeigte sich ein weiteres Mal am Votum von Öffentlichkeit (online), Kreuzlinger Persönlichkeiten (Stadtrat, Gemeinderat und Präsidenten der Sportnetz-Mitgliedsvereine) und der Sportförderer der letzten 25 Jahre. Die Gymnastikgruppe 3, JugendWettkampfgruppe, unter der Leitung von Brigitta Däullary und Claudia Bitzer wurden zum Mannschaftsieger gewählt. Doch damit nicht genug. Die Gymnastikgruppe insgesamt sicherte sich zudem den Titel als «Lieblingsverein». Fussball – In der 2. Liga Interregional ringt Kreuzlingen den FC Chur gleich mit 5:0 nieder. Trotz der deutlichen Überlegenheit der Thurgauer in dieser sehr fairen Partie, kämpfen die Bündner bis zum Schluss. Am Samstag kommt es zum Gipfeltreffen beim Spitzenreiter FC Kosova Zürich, der lediglich einen Punkt vorne liegt. Knappe Niederlage Handball – Die SPL2-Frauen des HSC Kreuzlingen verpassten das dritte Erfolgserlebnis in Folge nur knapp. Gegen Wohlen unterlagen sie nach einem 11:20-Rückstand und einer starken Aufholjagd knapp mit 21:23. Die Entscheidung fiel erst in der allerletzten Sekunde. Die Kreuzlingerinnen werden die Qualifikationsphase am Samstag, 28. März, um 20 Uhr, mit dem Heimspiel gegen den Tabellendritten Spono Nottwil 2 abschliessen. «Sportlerin des Jahres» Noemi Amrhein, eingerahmt von der Jugend-WettBild: Thomas Martens kampfgruppe der Gymnastikgruppe Kreuzlingen. Für vorbildliche Nachwuchsförderung ausgezeichnet wurde der FC Tägerwilen. Alen Juric, Technischer Leiter Junioren, nahm die Ehrung und einen Scheck der Schule Kreuzlingen in Höhe von 1000 Franken entgegen. In seiner Laudatio würdigte Gemeindeamman Markus Thalmann das Engagement des Vereins in Sachen Freizeitgestaltung für Jugendliche und Drogenprävention. Vorher bekannt gegeben wurden Christof Keller (SC Kreuzlingen) «als Sportförderer des Jahres», Kol Kabashi als «Newcomer des Jahres» die Sonderehrung für den Europameister 2014 über 400m-Hürden, Kariem Hussein. Die Sonderehrung wurde Schulpräsident Jürg Schenkel zuteil, der sich nach den Worten von Sportnetzpräsident Reto Oberhänsli mehr als 20 Jahre lang verdient für den Sport eingesetzt habe. Zum Dank gab es einen Jahrespass, der freien Eintritt zu allen Kreuzlinger Sportveranstaltungen ermöglicht. Auch Moderator Lukas Studer bedankte sich privat bei Schenkel. Dieser lehnte vor einigen Jahren eine Bewerbung Studers als Primarlehrer ab, was diesem eine Karriere beim Schweizer Fernsehen ermöglichte. Für einen lautstarken Höhepunkt auf der Bühne sorgte die Formation «Drums2Streets». Thomas Martens Anzeige HSC-Herren siegen Handball – Dank eines Treffers von Bozidar Nikocevic fünf Sekunden vor Schluss gewann der HSC Kreuzlingen das kapitale NLB-Heimspiel gegen Zofingen mit 24:23 (11:10). Damit bleibt das Team von Interimstrainer Alexander Mierzwa im Rennen um den Ligaerhalt. Kreuzlinger Talent Eishockey – Der EHC KreuzlingenKonstanz ist stolz, dass Ladina Staub (Jg. 2002) als jüngerer Jahrgang die Selektion für das Kader der U15 Frauen Nationalmannschaft geschafft hat und gratuliert ihr herzlich zu diesem tollen Erfolg. sse gro Polstermöbel-Schau Modell-Neuheiten 2015 is 4.4. verlängert b n Wir zahlen Ihne für Ihre Alt Plausch-Lauf an Ostern Alterswilen. Dieses Jahr findet der traditionelle Osterhasen-OL vom Ostersamstag, 4. April, im Waldstück südlich von Alterswilen statt. Ausgangspunkt ist die «Risi-Hütte» an der Strasse Alterswilen-Engelswilen. Für Familien, Jogger, Gruppen und Gelegenheitssportler. Eine Rangliste gibt es an diesem Anlass nicht, man darf es also gemütlich nehmen. Passend zu Ostern warten unterwegs und am Ziel süsse Überraschungen auf kleine (und grosse) Schleckmäuler. Anmelden kann man sich gegen ein kleines Startgeld zwischen 13 und 14.30 Uhr direkt bei der Risihütte. Weitere Auskünfte erteilt auch Urs Keller, unter urskeller@bluemail.ch oder Tel. 077 400 40 51. eingesandt ,- * E 300 garnitur R Polster-Spezialhaus Sitzvergnügen garantiert Riesenauswahl auf 4000 qm *Bei Neukauf einer Polstergarnitur mit mindestens 5 Sitzplätzen KONSTANZ Line-Eid-Strasse 7 Konstanz / Stromeyersdorf Tel. 0049 7531 99 45 41 www.sitdown-bodensee.de Vom Hauptzoll - 2 km über die Europabrücke - Richtung Singen - 1. Abfahrt links - dann wieder links! Eckgruppen, Sofas, Esstische und Stühle, Schlafsofas, TV-Sessel, Natur-Leder-Sofas und Box-Springbetten. Durchgehend geöffnet: Mo – Fr.: 10 – 19.00 · Sa: 10 – 17 Uhr

[close]

p. 14

14 EINGESANDT KreuzlingerZeitung Nr. 13 27. März 2015 Setzlinge für umsonst Salenstein. Die Frühlingsaussaat war erfolgreich: Was tun mit den überzähligen Gemüse-, Kräuter- und Blumensetzlingen? Bringen Sie Ihre Tomaten-, Peperoni-, Chili-, Gurken-, Zucchetti-, Salat- und anderen Setzlinge in Bio-Qualität auf den Arenenberg. Unter dem Motto «Bring und Hol» finden Sie am Samstag, 25. April, von 14 bis 16 Uhr, sicher dankbare Abnehmer und können sich selber mit noch fehlenden Pflanzen eindecken. Kommen Sie in der Gärtnerei des BBZ Arenenberg Salenstein vorbei und nehmen Sie kostenlos mit, was Ihnen gefällt! Mitgebrachtes bitte beschriften (Pflanzenart, Blütenfarbe, günstigster Standort). Verbinden Sie diesen Ausflug mit einem Besuch des Napoleonmuseums oder des Parks Arenenberg. eingesandt Wiget neuer Präsident An der Jahresversammlung des Vereins Städtepartnerschaften – dieser organisiert jedes Jahr eine beliebte Reise, Wanderungen und Aktivitäten im Austausch mit den Partnerstädten – gab es einen Wechsel im Vorstand. Neu gewählt wurde Simon Boss. Er übernimmt das Ressort Wolfach von Patrick Wiget. Patrick Wiget amtet neu als Präsident, denn David Grimm trat nach achtjähriger Amtszeit zurück. eingesandt Regio hat neuen Präsi Altnau. Die Regionalplanungsgruppe Regio Kreuzlingen hat einen neuen Präsidenten. An der Delegiertenversammlung wählten 14 Delegierte das bisherige Vorstandsmitglied René Walther aus Münsterlingen zum Nachfolger des Kreuzlinger Stadtammanns Andreas Netzle, der das Amt acht Jahre bekleidete. Die Planungsgruppe erarbeitet derzeit ein regionales Siedlungskonzept. eingesandt Patrick Wiget (m.). Bild: zvg Syna unterstützt Marty Günstig in See stechen und Zülle Kreuzlingen. An der Jahresversammlung der Syna Sektion Kreuzlingen wurden Stephan Marty und Olivia Wüst, als zweite Frau, in den Vorstand gewählt. Ramona Zülle ging in ihrem Jahresbericht auf die Auseinandersetzung der Sozialpartner ein. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde durch Vorstandsmitglied und Stadtrat Ernst Zülle der ehemalige Steinbildhauer Hans Grüter geehrt. Am 26. April stehen Ramona Zülle und Stephan Marty zur Wahl. Mit Applaus gab die Versammlung den Gemeinderatskandidaten Ramona Zülle (bisher) und Stephan Marty ihre Unterstützung. Beide kandidieren auf der CVP Liste 5 für den Gemeinderat. eingesandt KONSTANZ WÄCHST Die Konstanzer Wohnbevölkerung stieg auch 2014 weiter an. Zum letzten Stichtag, dem 31. Dezember 2014, zählte Konstanz 83 179 Einwohner, was im Vergleich zu den Vorjahreszahlen einem Zuwachs von 0,8 Prozent entspricht. IDKN Stephan Marty, Olivia. Wüst, Hans Grüter und Ramona Zülle Bild: E. Zülle Kreuzlingen. Die Stadt Kreuzlingen bietet ihren Einwohnerinnen und Einwohnern vergünstigte Tageskarten der SBS Schifffahrt AG an (am Schalter im Stadthaus bis 31. März). Gültig auf den Strecken: ● Rorschach–Romanshorn–Altnau– Kreuzlingen–Insel Mainau Unteruhldingen–Meersburg ● Altnau–Immenstaad–Hagnau ●Romanshorn–Arbon–Langenargen– Rorschach ● Rorschach–Lindau ● Rorschach–Staad–Altenrhein– Rheineck IDK Viel Kunst, kein Kommerz Am Karfreitag, 3. April, findet um 21 Uhr im Horst Klub an der Kirchstrasse 1 unter dem Titel «Gegenüberstellung Nr. 2» ein Filmabend der besonderen Art statt. Junge Künstlerinnen und Künstler aus Deutschland, Österreich und Standbild aus einem Video von Steder Schweiz zeigen zeitgeBild: zvg fanie Scheurell. nössische Videokunst, der ben und schwarz vermummte GestalEintritt ist frei. EMMA FEIERTE 100. GEBURTSTAG Am Montag, 23. März, feierte Emma Fürst ihren 100. Geburtstag. Stadtammann Andreas Netzle beglückwünschte die Jubilarin im Namen des Stadtrates und überreichte ihr einen Blumenstrauss sowie das Kreuzlinger Buch. Im Beisein ihrer Tochter und ihres Sohnes führten Emma Fürst und der Stadtammann ein angeregtes Gespräch. Die Jubilarin erzählte nicht nur von ihren zurückliegenden Erlebnissen sondern auch von ihrem aktuellen Leben im Alterszentrum Kreuzlingen. Emma Fürst wurde am 23. März 1915 in Kerzers geboren. Bis vor ihrem Umzug vor fünf Jahre ins Alterszentrum Kreuzlingen, lebte die Jubilarin in Lengwil-Oberhofen. «Positiv durchs Leben gehen und vorwärts schauen» heisst die Lebensdevise von Emma Fürst. Diese Einstellung sei ihr in die Wiege gelegt worden, genauso wie der Schalck in ihren Augen. Man glaubt es ihr aufs Wort. IDK Kreuzlingen. Mit der Kunstaktionsreihe «Gegenüberstellung» präsentiert Künstlerin und Organisatorin Stefanie Scheurell die Vielfalt der zeitgenössischen Kunst fernab von Kommerz und Diktat. Der Abend wird eine Fülle grotesker, witziger und düsterer Filmmomente beinhalten. Eröffnet wird mit dem Musikvideo «Kunstscheisse» der Wiener Band «Christoph & Lollo». Der Schweizer Künstler Augustin Rebetez zeigt in seinem Stop-Motion-Film «Oiseaux» eine trickreiche Filmwelt, in der Musikinstrumente Zähne ha- ten in Schubladen und Staubsaugern verschwinden. Im Video «Strings» von Lena Maria Thüring erzählen Hände und ihre Bewegungen, gekoppelt mit der Stimme des Erzählers, von einer Adoleszenz in einer vom Krieg gebeutelten Gesellschaft. Das Zweikanalvideo «Honig für Drakula» von Johanna Wagner liefert eine konfuse Narration mit dem Ziel der Realitätserweiterung. Scheurell wird zwei unterschiedliche Facetten ihrer Kunst beleuchten. Die geisterhaften Figuren in Jan Ken Pon stehen der sehr präsenten Ruth gegenüber. Sandra Schulze

[close]

p. 15

Bunte Osterzeit Osterrätsel Machen Sie mit beim KreuzlingerZeitungs-Osterrätsel und gewinnen Sie: D 2. PREIS Theater an der Grenze 2 Eintrittskarten für das «Projekt Landfall» – eine cineastische Performance E 3. PREIS Ravensburger Spieleland 1 x Familien-Eintrittskarte für 4 Personen 1. PREIS Bodensee-Therme Konstanz 2 x Tageseintritt Sauna inkl. Thermalbad und Freibad Finden Sie die fehlenden Buchstaben, die auf unseren Osterseiten versteckt sind. Senden Sie den Lösungssatz mit Ihrer Adresse bis Freitag, 10. April 2015, per Post an KreuzlingerZeitung, Bahnhofstrasse 33b, 8280 Kreuzlingen oder an gewinnspiel@kreuzlinger-zeitung.ch E OSTERN BODENSEE ARENA E A T I H I Gasthaus Sonne Lengwil Confiserie,City-Café E. + P. Elmer Löwenstrasse 4 8280 Kreuzlingen brunch 6. April / 10.30h – 14.00h Ostermontag brunch sfr. 22.50 / Kinder spezial Karfreitag, 03. April 4-gängiges Fischmenü FISCH Tel. 071 672 40 70 Ob mit einem Schokoladenei gefüllt mit hausgemachten Pralinen, mit einem attraktiven «Fantasiehäsli» oder mit einem gegossenen Hasen aus erstklassiger Premiumcouverture, sind Sie immer ein gern gesehener Gast. Zu Ostern vom City, die feinen Festtagstorten, Konfekt, Colomba, Osterkuchen und Vacheringlace! ÖFFNUNGSZEITEN AN OSTERN ! Karfreitag: 11.00 Uhr – 15.00 Uhr 17.30 Uhr – 22.00 Uhr 4-Gang Fischmenü Samstag: 11.00 Uhr – 14.00 Uhr 17.30 Uhr – 22.00 Uhr Ostersonntag: 11.00 Uhr – 16.00 Uhr 4-Gang Ostermenü Ostermontag: Geschlossen Frohe Ostern wünscht Familie Andrea und Urs Brüllmann mit Team Dettighoferstrasse 1 • 8574 Lengwil Tel. 071 688 21 88 • www.sonne-lengwil.ch 11.30h – 14.00h / sfr. 35.50 reservation / Tel. 0041 71 677 15 30 / reservation@bodensee-arena.com Leidensgeschichte Jesu Dieses Wochenende kann die Leidensgeschichte von Jesus Christus musikalisch miterlebt werden. In den evangelischen Kirchen von Aadorf, Kradolf und Kreuzlingen kommt es zur Thurgauer Erstaufführung der Symphonie «La Passio de Crist». Mit diesem Klanggemälde schildert der spanische Komponist Ferrer Ferran das Leben Christi in einer spannungsgeladenen, hochemotionalen Deutung. Textpassagen aus den Evangelien verstärken die Eindringlichkeit der Klänge und die Musik erhält eine geradezu erschreckende und erstaunliche Plastizität. Gemeinsam mit dem in Kreuzlingen domizilierten Sprecher und Musiker Rene Aebi, der den erwähnten Textpassagen Pathos einzuhauchen vermag, wird das Symphonische Blasorchester Kreuzlingen zum Ende der vorösterlichen Passionszeit in einer beeindruckenden Form die klanglichen und musikalischen Möglichkeiten eines Symphonischen Blasorchesters aufführen. «La Passio de Crist», der Leidensweg Christi, besteht aus drei Sätzen. Der erste umfasst Geburt, Ermordung der Unschuldigen und die Taufe. Im zweiten Satz werden die drei Versuchungen gezeichnet. Der dritte Satz schliesslich beinhaltet die Teile «Ankunft beim Tempel», «Das Abendmahl», «Verhaftung», «Verurteilung», «Kreuzigung» und «Hoffnung». lieren. Das Projekt «La Passio de Crist» soll Teil einer nachhaltigen Bereicherung des Kulturraumes Thurgau werden. Die Zuhörer erwartet ein besonderes Erlebnis am Freitag, 27. März, 20 Uhr in der Evangelischen Kirche Kreuzlingen, am Samstag, 28. März, 20 Uhr in der Evangelischen Kirche Kradolf und am Sonntag, 29. März, 17 Uhr in der Evangelischen Kirche Aadorf. Weitere Informationen unter www.sbo-kreuzlingen.ch Eine Lanze brechen Das Symphonische Blasorchester Kreuzlingen möchte mit dieser besonderen Konzertreihe eine Lanze für die konzertante Blasmusik brechen und diese im Thurgau und der Region Bodensee langfristig als qualitativ hochstehenden Kulturträger etab- Dirigent Stefan Roth. N Bild: zvg

[close]

Comments

no comments yet