Krankenhaus Bethel Berlin - Krankenhausbroschüre 2016/2017

 

Embed or link this publication

Description

Alle Abteilungen und Services im Überblick

Popular Pages


p. 1

krankenhaus bethel berlin Mit Seele und Sachverstand Alle Abteilungen und ServiceJaahrnesgeedibtioont2e0123/0114 6 / 17

[close]

p. 2

VORWORT Unsere Visitenkarte zum Download Sehr geehrte Patientinnen und Patienten, sehr geehrte Besucherinnen und Besucher, im Namen aller Mitarbeiter des Krankenhauses Bethel Berlin heißen wir Sie bei uns recht herzlich willkommen und danken Ihnen für Ihr Vertrauen. Unser Krankenhaus bietet Ihnen moderne Diagnostik, kompetente Therapie und zugewandte Pflege auf dem aktuellen Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse. Bei der Behandlung kommt es uns wesentlich darauf an, nicht die Krankheit, sondern den Menschen in den Vordergrund zu stellen. Erfahrene Fachärzte, qualifizierte Therapeuten und regelmäßig geschulte Pflegefachkräfte arbeiten Hand in Hand für dieses Ziel. Mit dieser Broschüre möchten wir Ihnen helfen, sich besser zurechtzufinden. Auf den nächsten Seiten erfahren Sie einiges über unser Haus und lernen das Team des Krankenhauses Bethel Berlin kennen. Ob Arzt oder Pflegemitarbeiter: jeder ist offen für Ihre Fragen, Sorgen oder Ängste. Wo viele Menschen gemeinsam arbeiten, läuft auch einmal nicht alles glatt und reibungslos – vertrauen Sie uns Ihre Wünsche und Anregungen an. Im Krankenhaus Bethel Berlin sind wir überzeugt: Wir bieten Ihnen eine bestmögliche Behandlung und Pflege. Doch für Ihre rasche Genesung möchten wir auch eine Atmosphäre schaffen, in der Sie sich körperlich und seelisch wohlfühlen. Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt, eine gute Besserung und baldige Rückkehr in Ihre gewohnte Umgebung. Ihre Krankenhausleitung Priv.-Doz. Dr. med. Norbert Bethge Hauptgeschäftsführer Medizinischer Geschäftsführer Heike Haase Pflegerische Geschäftsführung 2 Bethel ist für alle Menschen da. Was können wir für Sie tun? 4 Das Krankenhaus stellt sich vor 6 Abteilung für Innere Medizin I 8 Abteilung für Innere Medizin II 10 Abteilung für Allgemeinchirurgie 12 Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie 14 Abteilung für Geriatrie 16 Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin 18 Abteilung für Radiologie 20 Belegabteilung HNO 22 Belegabteilung Urologie 24 Unser Pflegeverständnis 26 Physiotherapie / Ergotherapie 28 Interdisziplinäres Darmzentrum 30 Therapeutischer Übungsparcours 32 Seelsorge / Sozialdienst 34 Patientenakademie 36 Cafeteria 38 Grünes Krankenhaus 40 Informationen zum Krankenhausaufenthalt 42 Unsere Wahlleistungen / Auf einen Blick 44 Zu guter Letzt... 46 Impressum 3

[close]

p. 3

Kurzinformation Das Krankenhaus Bethel Berlin stellt sich vor. Ein Haus mit Seele – mitten im Grünen. Berlins Stadtteil Lichterfelde ist eine friedliche und beschauliche Kleinstadt mitten im Grünen. Sie liegt am Rande der großen Metropole und doch nur 20 S-BahnMinuten vom Zentrum der Hauptstadt entfernt. Im Krankenhaus Bethel Berlin finden unsere Patienten die Ruhe und Geborgenheit, die sie zu ihrer Genesung benötigen. Persönliche Atmosphäre und liebevolle Pflege kennzeichnen unser Notfallkrankenhaus mit 250 Betten. Unser Arbeiten und Wirken steht auf einem christlichen Fundament. Als konfessionell geprägtes Haus stehen hier neben der umfassenden und hoch qualifizierten medizinischen Versorgung die Seelsorge und Fürsorge im 4 Mittelpunkt unseres diakonischen Handelns. Unsere Ärzte und Pflegekräfte haben stets ein offenes Ohr und Zeit für Erklärungen. Wir betrachten den Menschen als Ganzes und reduzieren unsere Patienten nicht auf ihre Krankheit oder deren einzelnen Symptome. Wir möchten jeden Menschen als Individuum wahrnehmen – mit seiner eigenen Biografie und seinem eigenen Charakter. Wir fördern die Fähigkeit jedes Einzelnen selbst an seiner Genesung mitzuwirken. Medizinische Kompetenz gepaart mit Seelsorge aus dem christlichen Glauben heraus: Beides gemeinsam zeichnet das Krankenhaus Bethel Berlin besonders aus. Krankenhaus Bethel Berlin PTSeerolk.mr0e3etan0rai7ad7teSn9ys1ltvr-aia0ßeSc3h-m5i∙d1t 2207 Berlin FTeaxl. 003300 7777 2931 -– 3242 940 KFaHxB0E@30B7e7th9e1lN–et2.2de19 wxxwx@w.xkxrxa.ndkeenhaus-bethel-berlin.de Qualität im Blick Das Krankenhaus ist nach KTQ (Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen) zertifiziert, setzt auf eine schmerzarme Behandlung und trägt daher seit 2007 das »Qualitätssiegel Akutschmerztherapie« des TÜV Rheinland. Schmerzarmes Krankenhaus Seite 16 Interdisziplinäres Darmzentrum Das Krankenhaus Bethel Berlin behandelt jährlich die meisten Darmkrebspatienten im Berliner Süden. Hochmoderne Technik und ausführliche Beratung sorgen dafür, dass das Wohlbefinden der Patienten stets im Vordergrund steht. So können Darmspiegelungen schmerzfrei vorgenommen und selbst bei schweren Erkrankungen ein hohes Maß an Komfort garantiert werden. Unsere Experten stellen für jeden Patienten einen individuellen Behandlungsplan zusammen – mit besten Ergebnissen: Im deutschlandweitem Qualitätsvergleich des Westdeutschen Darmcentrums ist das Krankenhaus Bethel Berlin jedes Jahr ganz vorn dabei. Interdiziplinäres Darm- zentrum Seite 28 Zertifiziertes Endoprothetikzentrum Gemeinsam mit den orthopädischen und unfallchirurgischen Fachgesellschaften hat das Krankenhaus Bethel Berlin im November 2013 als zweites Berliner Krankenhaus mit dem Gelenkersatz einen weiteren medizinischen Schwerpunkt qualitativ zertifizieren lassen. Das Endocert-Zertifikat stellt unter anderem fest: Die Hauptoperateure verfügen mit jeweils mehr als 100 jährlichen Operationen über eine umfangreiche Erfahrung, das Endoprothetikzentrum setzt sich intensiv und interdisziplinär mit dem Thema Ersatz bei Hüft- und Kniegelenksarthrose auseinander und erfüllt die hohen Qualitätsanforderungen der Fachgesellschaften. Tiefe Einblicke mit modernster Technik Bereits seit 2006 arbeitet das Krankenhaus Bethel Berlin mit einem innovativen 64-Zeilen-Computertomographen (CT), der in einer einzigen Untersuchung das ganze Volumen eines Körperabschnitts oder sogar des gesamten Körpers aufzeichnen kann. So ist eine äußerst präzise Diagnostik bei geringer Strahlenbelastung möglich – und das dank einer Teleradiologie-Kooperation mit der Charité welche auch einen 24-Stunden-Service für CT-Befunde ermöglicht. Patientenakademie Ohne Überweisungsschein oder Termin und in ungezwungener Atmosphäre klären die Chefund Oberärzte der Krankenhauses Bethel Berlin in der Vortragsreihe „Patientenakademie“ einbis zweimal pro Monat über bestimmte Krankheitsbilder, Therapien und in Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen über unser Pflegeverständnis und ethische Fragen auf. Seelsorge Nach der Tradition des Diakoniewerks Bethel gemeinnützige GmbH, unseres Gesellschafters, gehören Andachten, Gottesdienste und seelsorgerliche Hilfe zum festen Angebot. Der Krankenhausseelsorger, Pastor Thomas Reichert, ist gerne für Sie da. Endoprothetikzentrum Seite 12 Patientenakademie Seite 34 Seelsorge/ Soziales Seite 32 Grünes Krankenhaus Seite 38 Das BUND-Gütesiegel »Energiesparendes Krankenhaus« Das Krankenhaus Bethel Berlin setzt sich für den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen ein: Dank eines eigenen Blockheizkraftwerkes, verschiedener Umbaumaßnahmen im Bereich Klimatechnik und mit Hilfe eines Energiespar-Contractings konnte die Einrichtung den Ausstoß von klimaschädlichem CO2 in den letzten fünf Jahren kontinuierlich verringern. Dafür wurde dem Haus im Januar 2013 exklusiv das BUND-Gütesiegel »Energiesparendes Krankenhaus« verliehen. 5

[close]

p. 4

ABTEILUNG FÜR INNERE MEDIZIN I Allgemeine Innere Medizin, Gastroenterologie, Kardiologie Hochmoderne Diagnostik und direkte Vernetzung unserer Experten. So gewährleisten wir die bestmögliche medizinische Versorgung unserer Patienten. Auf drei Stationen und der interdisziplinär geführten Intensivstation behandeln die Ärzte der Abteilung für Innere Medizin zahlreiche internistische Krankheitsbilder. Von unserer Chefärztin, Dr. med. Aviva Raatz, erfahren Sie Näheres. IMPuls: Welche Krankheiten werden in der Abteilung für Innere Medizin behandelt? Raatz: »Das Fachgebiet der Inneren Medizin beschäftigt sich – wie der Name schon sagt – mit den inneren Organen. Dazu zählt der Verdauungstrakt, das HerzKreislauf-System, das Atmungssystem, die Niere mit ihrem Stoffwechsel, die Harnwege sowie der Wasserund Elekrolythaushalt. Wir behandeln beispielsweise auch Darmkrebsvorstufen, Polypen, Reflux, Ulkusleiden, Magengeschwüre und Zwölffingerdarmgeschwüre. Auch Patienten mit Gallen- und Magenerkrankungen kommen zu uns.« IMPuls: Welche Technik steht Ihnen bei Diagnose und Behandlung zur Verfügung? Raatz: »Mit HDTV- und NBI-Technologie bietet unsere Endoskopie eine hochmoderne Diagnostik. Wir unternehmen ca. 1.600 schmerzfreie Spiegelungen pro Jahr. Gefährliche Entwicklungen werden hier rechtzeitig erkannt, Krebsvorstufen direkt entfernt. Weiterhin liefert ein 64-Zeilen-Computer-Tomograph hochaufgelöste Bilder, die rund um die Uhr ausgewertet werden können.« IMPuls: Was zeichnet die Abteilung für Innere Medizin darüber hinaus noch aus? Raatz: »Das Krankenhaus Bethel Berlin ist zwar eine relativ kleine Einrichtung, wir kooperieren aber mit dem nahe gelegenen Charité-Campus Benjamin Franklin – insbesondere im Bereich der Kardiologie. So gewährleisten wir die diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten einer Universitätsklinik und damit eine leitliniengerechte Behandlung – wir sind Teil des Kardiovaskulären Verbunds Süd-West.« Chefärztin Dr. med. Aviva Raatz Fachärztin für Innere Medizin und Gastroenterologie 6 Sekretariat Franziska Merker Tel. 030 77 91 - 22 17 Fax 030 77 91 - 22 19 Innere.KHBE@BethelNet.de Funktionsabteilung Endoskopie Tel. 030 77 91 - 91 28 Stationen Station 2.2 Tel. 030 77 91 - 22 31 Station 4.2 Tel. 030 77 91 - 22 51 Station 5.2 Tel. 030 77 91 - 22 61 LEISTUNGSSPEKTRUM Gastroenterologie/Endoskopie Spiegelung des oberen und unteren Verdauungstrakts E ndoskopische Abtragung von Schleimhautpolypen im oberen und unteren Magen-Darm-Trakt (Polypektomien) einschließlich Mukosektomie und Submukosaresektion ERCP (Darstellung der Gallen- und Bauchspeicheldrüsengänge mit Steinentfernung) Anlage von Magenfisteln (sog. perkutane endoskopische Gastrostomie (PEG)) Stent-Einlagen (Speiseröhre, Bauchspeicheldrüsenund Gallengang) Dilatationsbehandlungen im oberen und unteren Verdauungstrakt Behandlung von Blutungen (Unterspritzung, Fibrinklebung, Gefäßclipping inkl. OTSC, Argon-Beamer) Perkutane Gallenwegsdarstellung (PTCD) Tumorverkleinerung mit Argon-Beamer Kardiologie Farbdoppler-Echokardiographie (auch transösophageal & Stress-Echokardiographie) Elektrische Kardioversion CT-Koronarangiographie EKG, Langzeit-EKG 24-Stunden-Blutdruckmessung  Fahrrad-Ergometrie Inter- disziplinäres Darmzentrum Seite 28 Außerdem CT-Untersuchungen (24 h via Teleradiologie, inklusive „virtueller Koloskopie“) Gefäßdoppleruntersuchungen an Arterien und Venen Beckenkammpunktionen Ultraschalldiagnostik des Bauchraumes (Abdomensonographie) Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse Ultraschallgesteuerte Punktionen Funktionsdiagnostik der Nieren und ableitenden Harnwege Mono- und Doppelkontrastuntersuchungen des Magen-Darm-Traktes Hochmoderne Video-Endoskope (einschließlich HDTV- und NBI-Technologie) Argon-Beamer ((PPrriivvaatt&&SSeellbbssttzzaahhlleerr)) (Privat&Selbstzahler) SSpprreecchhzzeeiitteenn:: SSpprreecchhzzeeiitteenn:: MSpo:rechzei1t4e.n30: - 18.30 h DDDiii::: vvOoorrPmm/iiuttt.tnaa.ggVss.OOPP Di: 14.v3o0r-m18it.t3a0gsh OP Mi: OP / u.n.V. Do: 08.30 - 12.00 h Fr: OP / u.n.V. Sprechzeiten: Mo: 09.00 - 13.00 h Mi-Do: 14.30 - 18.30 h SSaa:: 10.00 - 12.00 h Sa: ((nnaacchh VVeerreeiinnbbaarruunngg)) (nach(nVaecrheVinebreairnubnagru) ng) 14.30 - 18.00 h 7

[close]

p. 5

ABTEILUNG FÜR INNERE MEDIZIN II Pneumologie, Beatmungsmedizin, Allergologie Es ist und bleibt ein Glück, frei atmen zu können Seit 2016 steht das Krankenhaus Bethel Berlin für die fachärztliche Diagnostik und Versorgung von Lungenerkrankungen In den letzten Jahren steigt der Bedarf an stationärlungenfachärztlicher Versorgung in Berlin stetig. Lungenerkrankungen zählen mittlerweile zu den häufigsten chronischen Krankheiten bei Kindern sowie Erwachsenen. Diesem Trend wirkt das Krankenhaus Bethel Berlin nun mit der Einrichtung einer eigenen Fachabteilung für Pneumologie, Beatmungsmedizin & Allergologie, mit 30 Behandlungsbetten aktiv entgegen. Chefarzt Dr. med. Jochen Niehus erläutert die Schwerpunkte seiner Fachabteilung: IMPuls: Was verändert sich Im Krankenhaus Bethel Berlin mit der Einrichtung Ihrer Fachabteilung? Dr. med. Jochen Niehus: »Die Entwicklung moderner Untersuchungs- und Behandlungsverfahren erlaubt es uns heute, Erkrankungen der Atemwege und der Lunge rechtzeitig zu erkennen und in vielen Fällen erfolgreich zu behandeln. Die Fachärzte der Inneren Medizin hier im Haus haben ein breites Wissensspektrum und in den letzten Jahren auch in der Versorgung der gängigsten Lungenerkrankungen sehr gute Arbeit geleistet. Einige Krankheitsbilder erfordern allerdings ein besonderes diagnostisches Instrumentarium und eine vertiefte lungenfachärztliche Expertise. Beides biete ich nun mit meinem interdisziplinären Ärzte-, Pflege- und Therapeuten-Team im Krankenhaus Bethel Berlin an.« IMPuls: Neben der Behandlung zahlreicher entzündlicher, obstruktiver Lungenerkrankungen etc. beschäftigen Sie sich mit der Beatmungsentwöhnung. Was ist darunter zu verstehen? Dr. med. Jochen Niehus: »Grundsätzlich bedeutet Weaning „Entwöhnung langzeitbeatmeter Patienten vom Beatmungsgerät“, das heißt von einer künstlichen Beatmung durch einen Luftröhrenschnitt. Meist haben die Patienten die akuten Erkrankungen überwunden, eine dauerhafte Spontanatmung ist aber aufgrund einer Schwäche der Atemmuskulatur noch nicht möglich. Das kann mehrere Gründe haben: Von Funktionsstörungen peripherer Nerven bis zu einer Schädigung der Atemmuskulatur. 8 Nicht mehr selbständig atmen zu können, zum Beispiel nach einer schweren Lungenentzündung täglich von einem Beatmungsgerät abhängig zu sein, das ist ein Alptraum für die Betroffenen. Deutschlandweit werden jährlich 5.000 Heimbeatmungsplätze neu eingerichtet, weil in den Krankenhäusern Plätze zur Beatmungsentwöhnung fehlen. Mit 10 Intensivbetten können wir nun einigen dieser Patienten helfen wieder selbständig atmen zu lernen.« Chefarzt Dr. med. Jochen Niehus Facharzt für Pneumologie, Beatmungsmedizin und Allergologie und Gastroenterologie Sekretariat Anja Vossen Tel. 030 77 91 - 22 38 Fax 030 77 91 - 22 39 Innere2.KHBE@BethelNet.de Station 4.2 Tel. 030 77 91 - 22 51 Intensivstation Tel. 030 77 91 - 22 02 LEISTUNGSSPEKTRUM Wir behandeln: Entzündliche Lungenerkrankungen P neumonien, Tuberkulose, Parasitosen Obstruktive Lungenerkrankungen COPD/Lungenemphysem, Asthma bronchiale Allergien der Atemwege Lungengerüsterkrankungen L ungenfibrosen, Sarkoidose, Alveolitis Rippenfellerkrankungen & unklare Rundherde Rippenfellergüsse (z.B. bei Brustkrebs), Rippenfellkrebs (Mesotheliom), Pleuraempyem (Entzündungen des Rippenfells), Pneumothorax Erkrankungen des Mittelfellraumes (Mediastinum) Thymom, Metastasen Brustwanderkrankungen Brustwandtumore, Sternummetastasen Berufsbedingte Lungenerkrankungen Asbestose, Silikose, Berufsasthma Diagnostik Blutgasanalyse mit und ohne Belastung Ganzkörperplethysmographie Diffusionskapazitätsmessung Spiroergometrie Unspezifische bronchiale Provokationsverfahren Bronchoskopie Transösophagealer Ultraschall allergologische Diagnostik Diagnostik schlafbezogener Atemstörung 9

[close]

p. 6

ABTEILUNG FÜR ALLGEMEINCHIRURGIE Mit Herz und Hand plus Sachverstand. Erfahrung trifft Technik. Schonende Verfahren und eine schnelle Genesung unserer Patienten sind für unsere Experten das Wichtigste. Neben der chirurgischen Grundversorgung haben wir uns auf die Bereiche der minimalinvasiven Chirurgie, der Abdominalchirurgie (mit dem Schwerpunkt Darmchirurgie), Viszeral(die Eingeweide betreffend) und Schilddrüsenchirurgie spezialisiert. Chefarzt Norbert Schuster, Facharzt für Chirurgie, Viszeralchirurgie und Gefäßchirurgie, stellt unsere Abteilung vor. Schuster: »Wir arbeiten in vier hochmodernen OP-Sälen und mit neuester Operationstechnik. Gerade bei operativen Eingriffen an den Eingeweide-Organen bin ich froh, dass unser Team jahrelange Erfahrung in konventioneller und laparoskopischer (unter Zuhilfenahme optischer Instrumente) Chirurgie mitbringt. Über 90 Prozent der Gallen- und Blinddarmoperationen, Dickdarmresektionen oder Leistenbruchoperationen werden bei uns minimalinvasiv durchgeführt. Die Auswirkungen einer Operation werden so äußerst gering gehalten, Patienten haben in der Regel weniger Schmerzen und können schneller genesen. Schon in der Diagnostik arbeiten wir eng mit den übrigen Fachabteilungen zusammen. An jeden operativen Eingriff schließt sich eine individuell angepasste Akutschmerztherapie an. Ziel ist es, die Schmerzen unserer Patienten zu minimieren.« IMPuls: Haben Sie ein Beispiel für uns? Schuster: »Das Krankenhaus Bethel Berlin bietet als einzige Berliner Versorgungseinrichtung die HAL/RARMethode, eine nahezu schmerzfreie Behandlung von Hämorrhoiden im fortgeschrittenen Stadium an: mit der international anerkannten Technik muss nicht geschnitten werden. Das hervorgetretene Gewebe wird gezielt abgebunden oder mit zusätzlichen Nahtschlingen zurückgezogen. Der Patient ist innerhalb weniger Tage wieder auf den Beinen und spürt fast nichts mehr.« IMPuls: Welche Anstrengungen unternehmen Sie darüber hinaus für Ihre Patienten? 10 Schuster: »Gemeinsam mit den Kollegen der Fachabteilung für Innere Medizin haben wir im Krankenhaus Bethel Berlin erfolgreich das interdisziplinäre Darmzentrum etabliert. Darauf können wir stolz sein. In dem vom Westdeutschen Darmcentrum aufgestellten deutschlandweiten Qualitätsvergleich sind wir weit vorn mit dabei, nicht zuletzt wegen unserer hoch modernen und schonenden OP-Methoden. Für unsere Patienten bedeutet das trotz ihrer teilweise schweren Erkrankung einen hohen Komfort.« Chefarzt Norbert Schuster Facharzt für Chirurgie, Viszeralchirurgie und Gefäßchirurgie Sekretariat Sylvia Schmidt Tel. 030 77 91 - 22 40 Fax 030 77 91 - 22 81 Chirurgie.KHBE@BethelNet.de Stationen Station 1.2 Tel. 030 77 91 – 22 21 Station 1.3 Tel. 030 77 91 – 24 21 Leistungsspektrum Wir operieren unter anderem: D ivertikel, Verletzungen und Tumore des gesamten Verdauungstraktes entzündliche Darmerkrankungen Erkrankungen des Mastdarms Kolonkarzinom (Darmkrebs) Hernien (Leisten-, Nabel-, Narbenbruch etc.) Zwerchfellbruch Erkrankungen der Gallenblase und Gallenwege (auch Entfernung der Gallenblase bei Steinleiden) Erkrankungen des Magens (akut und elektiv) Inter- disziplinäres Darmzentrum Seite 28 Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse Peritonitis (Bauchfellentzündung) gefäßchirurgische Eingriffe gut- oder bösartige Tumore an der Leber entzündliche Erkrankungen und Funktionsstörungen der Schild- und Nebenschilddrüse Hämorrhoidalleiden Blinddarmentzündung (Appendizitis) 11

[close]

p. 7

ABTEILUNG FÜR ORTHOPÄDIE UND UNFALLCHIRURGIE Mit modernster Technik viel bewegen. Wir behandeln den gesamten Bewegungsapparat. Als Akutkrankenhaus gewährleisten wir bei Unfällen eine Notfallversorgung rund um die Uhr und stellen die operative Behandlung von Verletzungsfolgen sicher, zu der uns seit 2010 vier Operationssäle mit hochmoderner technischer Ausstattung zur Verfügung stehen. Damit es schnell wieder aufwärts geht, motivieren und mobilisieren die Therapeuten und Pflegekräfte unsere Patienten gleich im Anschluss an die Operation. Unsere Gelenkersatzpatienten nehmen dafür an dem international bewährten Behandlungsprogramm »Rapid Recovery« teil, das eine intensive Vor- und Nachbereitung der Operation sowie eine individuelle Betreuung beinhaltet. Dr. med. Rüdiger Haase, Chefarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie, stellt seine Fachabteilung vor. IMPuls: Welche Behandlungsmethoden bieten Sie am Krankenhaus Bethel Berlin an? Haase: »Wir kümmern uns um Hand, Ellenbogen, Schulter, Wirbelsäule, Hüfte, Becken, Knie und Fuß: Funktionsstörungen, Verletzungen und Verschleißerscheinungen können wir oft mit schonenden arthroskopischen Eingriffen und minimalinvasiven Eingriffen behandeln. Liegt bereits ein fortgeschrittener Verschleiß der Gelenkflächen vor, ist der Ersatz der Gelenkflächen von Hüft-, Knie-, Schulter- oder Ellenbogengelenk durch die so genannte Endoprothetik, also mit kleinen muskelschonenden Zugangswegen und aktuellen hochabriebfesten Gleitpaarungen eine ausgezeichnete Möglichkeit zur raschen Wiederherstellung der schmerzfreien Arbeits- und Sportfähigkeit unserer Patienten.« IMPuls: Was liegt Ihnen bei der Behandlung Ihrer Patienten besonders am Herzen? Haase: »Wir schonen bei jedem Eingriff Gewebe, Muskeln und Knochen so gut wie möglich. Ich erlebe es häufig, dass Patienten schon seit fünf bis zehn Jahren mit erheblichen Knie- oder Hüftschmerzen leben. Erst wenn auch starke Schmerzmittel nicht mehr helfen, holt man sich die Überweisung zum Facharzt. Dabei fängt der Verschleiß schon früh an, zum Beispiel muss das Kniegelenk regelmäßig das Dreifache des eigenen Körpergewichts 12 abpuffern. Auf der gemeinsamen Suche nach der Ursache gibt es allerdings viele Abzweigungen: Allein für Schmerzen in der Schulter gibt es 20 gängige Ursachen. Wenn Schmerzen aus der Hüfte ins Bein ausstrahlen, kann das ein Anzeichen für Arthrose sein. Doch unter Umständen ist das Gelenk nur entzündet; dann sind ganz andere Körperregionen verantwortlich. Die meisten Erkrankungen lassen sich also bereits mit einer ausführlichen Anamneseerhebung und klinischen Untersuchung klären. Fachkompetenz und Teamarbeit sind unerlässliche Bedingungen für eine erfolgreiche Behandlung und Wiederherstellung der Bewegungsfreiheit unserer Patienten.« Chefarzt Dr. med. Rüdiger Haase Facharzt für Orthopädie & Unfallchirugie Schwerpunkt Traumatologie Facharzt für Chirurgie Sekretariat Ute Pfahl Tel. 030 77 91 – 23 21 Fax 030 77 91 – 23 22 Orthopaedie.KHBE@BethelNet.de Rapid RecoveryBetreuerin Sibylle Häusler Tel. 030 77 91 – 91 99 Physiotherapie Tel. 030 77 91 – 24 05 Stationen Station 1.2 Tel. 030 77 91 – 22 21 Station 1.3 Tel. 030 77 91 – 24 21 LEISTUNGSSPEKTRUM E ndoprothetik (operativer Gelenkersatz bei Verschleißerkrankungen des Hüft-, Knie- und Schultergelenks) Arthroskopische Operationen (Gelenkspiegelungen) Gelenkerhaltende Operationen Schulterchirurgie Hüftchirurgie F ußchirurgie (Korrektureingriffe sowohl bei einfachen als auch komplexen Fußdeformitäten, z.B. Hallux valgus oder Hammerzehe) F rakturversorgung (operative Versorgung von Knochenbrüchen und anderen Knochenverletzungen mit Metallimplantaten) Wirbelsäulenchirurgie (Spinalkanaldekompression, Bandscheibenoperation, Kyphoplastie) Therapeutischer Übungsparcours Seite 30 Gelenkersatz mit System Das Krankenhaus Bethel Berlin ist europäisches Referenzhaus des Versorgungsprogramms Rapid Recovery: Durch eine frühzeitige Patientenaufklärung und eine exakt auf die Prothesen abgestimmte physiotherapeutische Frühmobilisation können wir unsere Endoprothetik-Patienten schon nach durchschnittlich einer Woche wieder nach Hause entlassen. www.rapid-recovery.de Qualität mit Zukunft: Das Endoprothetikzentrum Seit 2013 betreibt die Fachabteilung Orthopädie und Unfallchirurgie ein zertifiziertes Endoprothetikzentrum. Für dieses Zertifikat erfüllt die Fachabteilung die höchsten Qualitätsstandards auf dem Gebiet des Gelenkersatzes. Die Operateure: Dr. med. Rüdiger Haase Carsten Höptner, Oberarzt Uwe Cha, Oberarzt Eirini Gialketsi, Oberärztin RAPID RECOVERY Rasch wieder auf den Beinen nach Gelenkersatz Schritt für Schritt Zurück ins aktive Leben ©2014 Biomet®. Sofern nicht anders vermerkt, sind alle aufgeführten Handelsmarken Eigentum der Biomet, Inc. oder deren verbundenen Unternehmen. 13 biomet.de rapid-recovery.de

[close]

p. 8

ABTEILUNG FÜR GERIATRIE Mit den Jahren lässt die Belastbarkeit des menschlichen Organismus nach. Innerhalb der Fachabteilung Geriatrie kümmern wir uns speziell um ältere Patienten. meadBuifezihdnaiBiUesänenclgdtlshaeelaue-nrsupenrguesfngelngePdieugsharnetitecrsgiiiehetsanlrtcineecthzetrh!enen Die Geriatrie hat das medizinische Versorgungsangebot auf die komplexen Probleme älteren Menschen ausgerichtet. In unserem Fachgebiet stehen die Verlängerung der krankheitsbedingten Lebenserwartung und die Verbesserung der Lebensqualität älterer Menschen im Blickpunkt. Die umfassende rehabilitative Therapie zielt deshalb stets darauf ab, die Selbstständigkeit bei Aktivitäten des täglichen Lebens zu erhalten und zu stärken. Das Wiedererlangen und Erhalten der Unabhängigkeit von fremder Hilfe sowie die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben sind ein zentrales Anliegen unserer medizinischtherapeutischen Bemühungen. Die Geriatrie ist eine fächerübergreifende Disziplin. Unser Expertenteam, das auf die Versorgung älterer Menschen spezialisiert ist, stammt aus allen medizinischen Teilbereichen. 14 Chefarzt Dr. med. Sven Schöpe erklärt, wie wichtig das Zusammenspiel von fachübergreifender medizinischer Expertise, aktueller Diagnostik und therapeutischem Fachwissen für seine Fachabteilung ist: Schöpe: »In der Abteilung für Geriatrie des Krankenhaus Bethel Berlin werden Patienten behandelt, deren Heilungsverlauf aufgrund ihrer Gesamtverfassung von vornherein verzögert ist. Der Heilungsprozess im Alter wird neben der medizinischen Versorgung daher häufig durch therapeutische Maßnahmen unterstützt. So gelingt die optimale Behandlung von Schlaganfällen, Schenkelhalsbrüchen oder der Parkinsonschen Krankheit. Unser Ziel: Ihre Selbstständigkeit so weit als möglich zu fördern. Dazu gehört unter anderem das erneute Sprechen lernen genauso wie die ersten Schritte mit der Gehhilfe. Unsere Schwerpunktkompetenzen sind Krankheiten der Verdauungsorgane, insbesondere nach operativen Eingriffen, Erkrankungen des Nervensystems, insbesondere Schlaganfall und Morbus Parkinson, Erkrankungen des Muskel- und Skelettsystems, Knochenbrüche, Arthrose, Osteoporose, Immobilisationszustände nach Stürzen genauso wie die Behandlung von Nierenerkrankungen, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems oder der Atmungsorgane. Unser Team der Fachabteilung Geriatrie verfügt über langjährige Erfahrung in Diagnostik und Therapie, modernste technische Geräte stehen zur Verfügung. Neben geschmackvoll eingerichteten Räumlichkeiten gibt es im Krankenhaus Bethel Berlin ein eigenes Bewegungsbad.« Chefarzt Dr. med. Sven Schöpe Facharzt für Innere Medizin und Geriatrie Ernährungsmediziner Sekretariat Anja Vossen Tel. 030 77 91 – 33 20 Anmeldung Tagesklinik Fax 030 77 91 – 33 29 Tel. 030 77 91 – 26 79 Geriatrie.KHBE@BethelNet.de Fax 030 77 91 – 26 80 Stationen Station E.2 Tel. 030 77 91 – 22 11 Station E.3 Tel. 030 77 91 – 24 11 Station 3.2 Tel. 030 77 91 – 22 41 LEISTUNGSSPEKTRUM Wir behandeln bei Schlaganfall, Erkrankungen des Herzens, Infektionen der Lunge, Störungen bei Nahrungsund Flüssigkeitsaufnahme und Diabetes mellitus chronischen Schmerzen durch Osteoporose und/ oder bei altersbedingten Veränderungen der Wirbelsäule neurologischen Erkrankungen wie Parkinson Wir fördern bei unseren Patienten die Beweglichkeit nach Knochenbrüchen, wie z.B. Oberschenkelhalsbrüchen bei Immobilität unterstützen wir Sie dabei, einen gewissen Grad der Beweglichkeit zurück zu erlangen Wir arbeiten eng mit Unfall- und Allgemeinchirurgen, HNO-Ärzten, Urologen, Neurologen und Psychiatern zusammen. Diagnostik Sonographie der Bauchorgane Duplex Sonographie der Halsgefäße Duplex Sonographie der Gefäße (Arterien u. Venen) Weichteilsonographie und Punktionen Gelenksonographie Komplexe Schmerztherapie Ernährungstherapie Knochenmarkdiagnostik Organpunktionen Untersuchung des Nervenwassers GEMEINSCHAFTSPRAXIS Dr. med.Tim Abt Orthopädie/Unfallchirurgie Dr. med.Sonja Ikes-Batista Physikalische u. Rehabilitative Medizin Allgemeinmedizin (privat) Chirotherapie - Akupunktur - Spezielle Schmerztherapie Röntgen - Stoßwellentherapie - Ultraschall Physikalische Therapie - Naturheilverfahren Seydlitzstr.5 12247 Berlin Tel. 030-76 99 99 99 Fax 030-76 99 99 11 www.praxis-lankwitz.de info@praxis-lankwitz.de GERIATRISCHE TAGESKLINIK In unserer Geriatrischen Tagesklinik behandeln wir ältere Patienten mit komplexen Erkrankungen und Einschränkungen teilstationär. So können Sie einen Teil des Tages und die Nacht in gewohnter Umgebung in den eigenen vier Wänden verbringen. Insbesondere bei Patienten mit Einschränkungen im Muskel-SkelettSystem, bei allgemeiner Schwäche, Schmerzsyndromen oder wiederholten Stürzen lohnt sich eine teilstationäre Abklärung in der Tagesklinik. Unsere Patienten profitieren vom gesamten Angebot der Diagnose- und Therapiemöglichkeiten hier im Krankenhaus Bethel Berlin. Der stationäre Krankenhausaufenthalt wird verkürzt und die Motivation für die Therapie durch das Gemeinschaftserlebnis in der Tagesklinik stark gefördert. Oberstes Behandlungsziel ist der Erhalt der Selbstständigkeit unserer Patienten. Tagesablauf auf unserer Geriatrischen Tagesklinik Unsere Patienten werden vom Transportdienst morgens direkt aus der eigenen Wohnung zu uns gebracht. Nach Ankunft im Gemeinschaftsraum (zwischen 8:30 und 9:00 Uhr) besprechen wir mit jedem Patienten bei der persönlichen Begrüßung den individuellen Tagesablauf. Nach der pflegerischen Visite erfolgen therapeutische Behandlungen: Unsere Experten aus verschiedenen Abteilungen arbeiten Hand in Hand, jeweils abgestimmt auf die besonderen Bedürfnisse der Patienten. Zwischen den einzelnen Therapiephasen ist Zeit für ein zweites Frühstück. Bei Bedarf gönnen sich unsere Patienten Ruhepausen zwischen den Behandlungen. Gegen 12:00 Uhr bieten wir ein Mittagessen vom Bufettwagen an. Bis 15:30 Uhr sind weitere Therapieangebote vorgesehen, anschließend beginnt der Rücktransport. 15

[close]

p. 9

ABTEILUNG FÜR ANÄSTHESIOLOGIE UND INTENSIVMEDIZIN Gemeinsam dem Schmerz entgegentreten. Die Fachabteilung Anästhesie und Intensivmedizin behandelt im Jahr ca. 3.500 Patienten im Rahmen operativer Eingriffe. SKCRHZAMENREQKTRUEIZFANFIZLHRIIAEETURÄIESTTSE– Das Krankenhaus ist mit modernsten Narkosegeräten ausgestattet. So gewährleisten wir die Überwachung operativer Eingriffe für insgesamt vier OP-Säle. Einen besonderen Stellenwert messen wir der Voruntersuchung und dem persönlichen Gespräch bei. Um Patienten mit schweren Begleiterkrankungen bestmöglich zur Operation vorzubereiten, bieten wir spezielle Risikosprechstunden an. Die Schmerzbekämpfung nach einem operativen Eingriff ist fester Bestandteil unseres Gesamtkonzeptes. Gemeinsam mit den Ärzten und der Pflege bietet die Anästhesieabteilung einen Akutschmerzdienst zur Verbesserung der Qualität der postoperativen Schmerztherapie an. Chefärztin Dr. med. Julia Sievert stellt die weiteren Aufgaben Ihrer Abteilung vor: Sievert: »Das zweite Arbeitsfeld der Anästhesieabteilung ist die post-operative Intensivmedizin. Die interdisziplinäre Intensivstation wird von unserer Abteilung geleitet. Auf dieser umfangreich modernisierten und erweiterten Station können 14 Patienten umfassend intensivmedizinisch versorgt werden. Dabei ist es uns auch möglich, nicht-invasiv zu beatmen. Zur Erstversorgung von Notfallpatienten verfügt die Intensivstation über einen eigenen Schockraum. Bei Bedarf ist die Anlage von passageren Herzschrittmachern möglich. Auch notfallmäßige Bronchoskopien können wir durchführen. 16 Sekretariat Sylvia Schmidt Tel. 030 77 91 – 22 40 Fax 030 77 91 – 22 81 Anaesthesie.KHBE@BethelNet.de In der Intensivmedizin im Krankenhaus Bethel Berlin werden alle Maßnahmen ergriffen und durchgeführt, die notwendig sind, um Patienten bei kritischen lebensbedrohlichen Gesundheitszuständen medizinisch zu behandeln. Dazu gehören sowohl das Einleiten lebensrettender Sofortmaßnahmen sowie das Herstellen der Transportfähigkeit (innerhalb des Krankenhauses Bethel Berlin und in andere medizinische Einrichtungen) als auch das Aufrechterhalten lebenswichtiger Körperfunktionen. Vorrangiges Ziel ist dabei die schnelle und fachgerechte Sicherstellung der Vitalfunktionen (Bewusstsein, Atmung und Kreislauf). Zur fachgerechten Ausbildung unserer Mitarbeiter werden von der Anästhesieabteilung regelmäßig Reanimationskurse zur Wiederbelebung durchgeführt.« IMPuls: Das Krankenhaus Bethel Berlin ist als „Schmerzfreies Krankenhaus“ zertifiziert. Was ist damit gemeint? Sievert: »Schmerzen sind ein zentrales Warnsignal des Körpers, können den Heilungsverlauf aber auch erheblich beeinträchtigen. Wir möchten Schmerzen daher sinnvoll und effektiv bekämpfen. Schmerzfreies Krankenhaus – das bedeutet frühe Mobilisierung, schnellere Genesung und zufriedene Patienten.« Chefärztin Dr. med. Julia Sievert Fachärztin für Anästhesie An jeden operativen Eingriff schließt sich am Krankenhaus Bethel Berlin eine individuell angepasste Akutschmerztherapie an. LEISTUNGSSPEKTRUM Die Fachabteilung ist in das Gesamtleistungsspektrum des Krankenhauses Bethel Berlin eingebettet. Die Abteilung ist verantwortlich für die Überwachung der Vitalparameter während und nach einem operativen Eingriff die medizinische Versorgung von Schmerzen vor und nach operativen Eingriffen die Behandlung von Komplikationen während oder nach einem operativen Eingriff die Behandlung komplexer akuter und chronischer Krankheitsbilder wie z.B. Sepsis, Diabetes mellitus, Atemwegserkrankungen, einschließlich der Langzeitbeatmung und Entwöhnung vom Respirator (Beatmungsgerät) die Einleitung medizinischer Maßnahmen bei kritischen lebensbedrohlichen Gesundheitszuständen N.I.L. Dr. med. RobertoPSlacIhnnuugbenengriet -uI rDgBeer.sremaltlesucdnh.gaKfat-mrsBtbeaHnulReuitpupng Dr. med. Ludger Landgraf Röntgen Ultraschall CT MRT Nürnberger Straße 67 · 107P87laBenrluinn· Tgel. +-49B(0e)3r0a21t4u9n8g10 ·-FaBx +a4u9(l0e)3i0tu21n4g98 115 management@radio-logic.eu · www.radiologie-am-europa-center.de N.I.L. Ingenieurgesellschaft mbH Planung - Beratung - Bauleitung Ihr Partner für Fachingenieurleistungen der Technischen Gebäudeausrüstung HVeäruksaeurnf uunnddVGerrumnidesttuüncgkevnon Wohnungen, BHeatursievberswkoaslttuennagbsroewchienHunagues-nund Seit 1994 Zimmermannstraße 33 12163 Berlin-Steglitz Telefon (0 30) 7 97 10 01 Telefax (0 30) 79 32 10 27 www.rietze-immobilien.de E-Mail: office@rietze-immobilien.de Uns ist es sehr wichtig, ein zuverlässiger und loyaler Partner unserer Auftraggeber zu sein! N.I.L. Ingenieurgesellschaft mbH Telefon: 030 – 627 04 300 Telefax: 030 – 627 04 302 Lankwitzer Str. 39, 12107 Berlin E-Mail: info@nil-berlin.de Web: www.nil-berlin.de 17

[close]

p. 10

ABTEILUNG FÜR RADIOLOGIE Durchblick auf hohem Niveau. Mit aktueller Technik bietet das Krankenhaus Bethel Berlin seinen Patienten eine umfangreiche radiologische Diagnostik. CRTu-dnDiediaUugmhnrostik Modernste Geräte unterstützen die Arbeit des Teams rund um unsere Chefärztin Michaela Werner. Ein 64-ZeilenComputertomograph (CT) ermöglicht am Krankenhaus Bethel Berlin die umfassende Ganzkörperdiagnostik. Mit Hilfe des Geräts können beispielsweise gastroenterologische und kardiologische (»Kardio-CT«) Diagnosen gestellt werden. Ein konventioneller Röntgen-Arbeitsplatz in moderner digitaler Technologie rundet das Angebot unserer leistungsstarken Radiologieabteilung ab. Werner: »Die hervorragenden diagnostischen Möglichkeiten sind ein wichtiges Qualitätsmerkmal unseres Krankenhauses. Der 64-Zeilen-Computertomograph (CT) liefert extrem schnell detaillierte Aufnahmen. Selbst kleine Gefäße können so dargestellt werden. Das CT ermöglicht es uns, bei Bedarf virtuelle Koloskopien, also berührungsfreie Darmspiegelungen anzubieten.« Chefärztin Michaela Werner Fachärztin für Röntgendiagnostik 18 Radiologie Tel. 030 77 91 – 22 05 Fax 030 77 91 – 23 40 Radiologie.KHBE@BethelNet.de Zeiten Teleradiologie werktags ab 18.00 Uhr sonn- und feiertags 24 h LEISTUNGSSPEKTRUM Die Fachabteilung für Radiologie bietet rund um die Uhr das gesamte Spektrum der konventionellen Röntgendiagnostik an. Dazu zählen unter anderem auch: Schädelspezialaufnahmen Funktionsdiagnostik der Nieren und ableitenden Harnwege Wirbelsäulen-Funktionsdiagnostik traumatologisch-präoperative Skelettdiagnostik Folgende durchleuchtungsgezielte Untersuchungen sind möglich: Mono- und Doppelkontrastuntersuchungen des Magen-Darm-Traktes Venografien der Extremitäten Mit Hilfe unseres 64-Zeilen-Computertomographen gewährleisten wir darüber hinaus folgende Untersuchungen: neuroradiologische Untersuchungen des Gehirns und des Spinalkanals Diagnostik des Gesichtsschädels und des Felsenbeins Diagnostik des Thorax, des Abdomens und des Skelettsystems bzw. der Gelenke CT-Gefäßdiagnostik der Koronararterien (»Kardio-CT«), der hirnversorgenden Arterien und des peripheren Gefäßsystems »Virtuelle Koloskopie« Bei Bedarf haben wir die Möglichkeit, CT-gesteuerte Punktionen und Drainagen vorzunehmen. Auf Wunsch werden die Untersuchungsergebnisse auf CD gebrannt und unseren Patienten mitgegeben. Selbstverständlich werden alle Ergebnisse digital archiviert und sind jederzeit abrufbar. drake apotheke Apothekerin Dr. Biersack Drakestraße 20, Ecke Holbeinstraße 12205 Berlin (Lichterfelde-W.) Telefon: (0) 30 8338039 Telefax: (0) 30 84306893 drake-apotheke@freenet.de M&fitüBLr eeKirubunf&deSeele Unser Leistungsangebot: Sanitätsfachhandel - Kompressionsstrümpfe - Brustprothesen - Bandagen - Einlagen - Blutdruckmessgeräte - Therapiegeräte - Pflegezubehör - Wärmeschuhe - Gesundheitsschuhe - Miederwaren / Bademoden Orthopädie - Prothetik - Orthetik - Einlagenversorgungen Reha-Technik - Beratungen - Reparaturen - Hausbesuche - Vermietung von Rollstühlen / Rollatoren Seit mehr als 25 Jahren fertigen wir für Sie individuelle orthopädische Hilfsmittel nach Maß und bieten Ihnen ein umfangreiches Sortiment an Rehabilitations- sowie Gesundheitsartikeln. Als Meisterbetrieb sind wir kompetenter Ansprechpartner für Privatpersonen, Kliniken, Rehabilitationszentren und Pflegeeinrichtungen. Orthopädie-Technik Dieter Ramm GmbH Kaiser-Wilhelm-Straße 1 12247 Berlin (Lankwitz) Tel.: 030-7724617 Reha 030-7702852 Fax : 030-7727675 info@sanitätshaus-ramm.de www.sanitätshaus-ramm.de HELFEN – BERATEN - VERSORGEN - Sanitätsfachhandel - Orthopädietechnik - Homecare - Reha- und Medizintechnik LEISTUNGSANGEBOT - Bandagen, Orthesen, Prothesen, Epithesen - Gehhilfen aller Art - Orthopädische Einlagen, diabetes adaptierte Fußbettung und sensomotorische Einlagen - Kompressionsstrümpfe - Leibbinden und Stützmieder nach Maß - Alltags- und Therapiehilfen - Krankenpflegeartikel - Gesundheitswäsche, Bademoden - Gesundheitsschuhe - Blutdruckmessgeräte - Inkontinenzversorgung - Wundauflagen - Enterale Ernährung - Trinknahrung / Nahrungsergänzungsmittel Qualitätsprodukte von: - Bauerfeind - Medi - Össur „Ihre Zufriedenheit istrot: CMYK 0-100-100-10 HKS 14 k 0-100-100-0 unser Weg und steht fürhellgrün: CMYK HKS 60 k 83-12-89-1 85-5-100-0 uns an erster Stelle!“dunkelgrün: CMYK 100-8-89-30 HKS 55 K 100-0-70-30 Wenn Sie Fragen zu unseren Dienstleistungen oder Produkten haben, treten Sie bitte in Kontakt mit uns. Dr. Recknagel Gesundheitsservice GmbH Herzbergstraße 74- 76 10365 Berlin Telefon/ Telefax: Telefon: 030 577 97 330 Fax: 030 577 97 33 12 Internetauftritt: www.dr-recknagel.de info@dr-recknagel.de Zertifizierung: Zertifiziert nach mdc ISO 13485 Lieferant aller Krankenkassen und privat! Hausbesuchsservice 19

[close]

p. 11

BELEGABTEILUNG HALS-NASEN-OHRENHEILKUNDE Unsere Belegabteilung bietet eine individuelle, am Patienten orientierte Behandlung. Zahlreiche niedergelassene HNO-Ärzte operieren im Krankenhaus Bethel Berlin. Neben einer ambulanten OP-Einheit für kleinere operative Eingriffe stehen für komplexe Operationen modern ausgestattete OP-Säle im rundum erneuerten Operationstrakt des Hauses zur Verfügung. Darüber hinaus verfügen wir über ein modernes Hochleistungs-Operationsmikroskop für lasergestützte HNO-Chirurgie einen CO2-Laser mit Scannersystem zwei Dioden-Laser für die minimalinvasive Nasenchirurgie eine hochmoderne HD-Videoendoskopieeinheit mit digitaler Dokumentationsmöglichkeit ein Neuromonitoringgerät zur Funktionskontrolle von motorischen Nerven während der Operation ein Celongerät zur schonenden Behandlung des Schnarchens Unsere Belegpatienten werden im Anschluss an eine Operation von unserem Pflegepersonal versorgt. Die medizinische Betreuung bleibt selbstverständlich weiter beim behandelnden Belegarzt. 20 Prof. Dr. med. Benedikt Sedlmaier Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde unodFSdüiFederrraaTsasgeicnerSBhmnedebkiiwlnereiteeegtPtenäaradrrazixenatenetn der Belegärzte HNO-Zentrum Berlin-Lichterfelde Tel. 030 21 00 - 21 33 Gemeinschaftspraxis für HNO-Heilkunde Phoniatrie und Pädaudiologie Tel. 030 32 29 - 40 90 HNO-Praxis am Bundesplatz Tel. 030 85 32 - 00 5 Dr. med. Tariq Plöger Tel. 030 72 18 - 22 1 Dr. med. Kai Müller Tel. 030 60 92 - 19 19 HNO-Praxis Dr. med. Thomas Nielitz & Dr. med. Thorsten Frommeld Tel. 030 77 27 - 49 2 Prof. Dr. med. Sergije Jovanovic Tel. 030 21 33 - 44 4 Lukas Schnitzler Tel. 030 76 67 - 91 23 Sekretariat Anja Vossen Tel. 030 77 91 – 33 20 Fax 030 77 91 – 33 29 HNO.KHBE@BethelNet.de LEISTUNGSSPEKTRUM HNO – Kinderchirurgie Ambulante Entfernung der Rachenmandel (Polypen) und lasergestützte Verkleinerung der Gaumenmandeln Operative Behandlung von Mittelohrerkrankungen und -missbildungen Lasergestützte, mikroskopische operative Behandlung von Missbildungen und Verengungen der Nase Mikroskopische, berührungsfreie, lasergestützte Mittelohrchirurgie Behandlung von chronisch-entzündlichen Mittelohrerkrankungen und der Osteosklerose Operative Behandlung der seitlichen Schädelbasis Knochenverankerte Hörgeräte Mikroskopische/endoskopische, minimalinvasive Nasen- und Nasennebenhöhlenchirurgie Endonasale operative Behandlung von chronisch- entzündlichen Erkrankungen der Nasennebenhöhlen Operative Therapie von Erkrankungen der Schädelbasis und der Augenhöhle Weichteilchirurgie des Gesichtes und des Halses Nervenschonende, operative Behandlung von Speicheldrüsenerkrankungen und -tumoren Operative Behandlung von Erkrankungen der Halslymphknoten, Halszysten und -fisteln CO2-lasergestützte mikroendoskopische Chirurgie des Kehlkopfes und des Rachens Diagnostik und operative Behandlung von Erkrankungen des Kehlkopfes Endoskopische, lasergestützte Behandlungen von Schluckstörungen (z.B. Zenker-Divertikel) Diagnostik und Therapie des Schnarchens und schlafbezogener Atemstörungen Schlafendoskopie zur differenzierten Schnarchdiagnostik Minimalinvasive Schnarchbehandlung mit Celon Operative Behandlung des oberen Atemweges Beweglichkeit Sicherheit LebensfreudeWir helfen Ihnen. Bandagen Hlifsmittel nach Gelenkersatz Brustepithesen Kompressionsversorgung Einlagen Hilfsmittel bei Diabetes Beinprothesen Armprothesen Korsetts Stützapparate für Arm und Bein Schöneberg: 78 77 41-0 Spandau: 74 73 10-0 zapfe.de - info@zapfe.de 21

[close]

p. 12

BELEGABTEILUNG UROLOGIE Die Urologie beschäftigt sich mit den harnbildenden und harnableitenden Organen. Dazu gehören: Harnblase, Harnleiter, Harnröhre und Niere sowie Krankheiten der Geschlechtsorgane des Mannes. In unserer Abteilung therapieren wir Patienten mit Erkrankungen der Niere, der ableitenden Harnwege und mit urologischen Krebserkrankungen sowohl operativ als auch nichtoperativ. Darüber hinaus behandeln wir Erkrankungen des männlichen Genitales. Auch kinderurologische Patienten können im Krankenhaus Bethel Berlin operiert werden. Niedergelassene Urologen, die mit der Klinik einen Belegarztvertrag haben, operieren ihre Patienten in unserem Krankenhaus. Patienten können sich selbstverständlich auch direkt an das Krankenhaus Bethel Berlin wenden. Unser Sekretariat vermittelt Sie direkt an den jeweiligen Belegarzt mit der notwendigen Spezialisierung. Die Belegabteilung Urologie ist modern ausgestattet. Wir verfügen über einen urologischen Funktionssaal um alle gängigen diagnostische und operative Eingriffe in der Urologie und Kinderurologie durchführen zu können. Die Nachbetreuung erfolgt von den operierenden Ärzten auf der Belegstation so dass eine fachurologische Betreuung rund um die Uhr gewährleistet werden kann. 22 Sekretariat Anja Vossen Tel. 030 77 91 – 33 20 Fax 030 77 91 – 33 29 Urologie.KHBE@BethelNet.de Belegärzte Priv.- Doz. Dr. med. Frank Christoph Tel. 030 89 15 - 02 5 Urologische Gemeinschaftspraxis Dr. Siegmann & Dr. Kastein Priv.-Doz. Dr. med. Heiner van Randenborgh Tel. 030 77 00 - 78 90 LEISTUNGSSPEKTRUM Minimalinvasive Urologie und endoskopische Operationen Urologische Steinbehandlung Plastische Chirurgie Urologische Tumorchirurgie Neurourologie Kinderurologie Monika Beeskow Ganzheitliche Ernährungsberatung • individuell • gesünder essen • Einzelberatung • Ernährungsumstellung • Einkaufshilfe • Kochkurse Kontakt Nicolaistr.42 | 12247 Berlin 030/3810 5995 Nähe S-Bahnhof Lankwitz www.eat-fit.de Priv.-Doz. Dr. med. Frank Christoph Fellow of the European Board of Urology Urologie | Kinderurologie |Andrologie Onkologie | Medikamentöse Tumortherapie | Endoskopie Krebsfrüherkennung | Hormontherapie des Mannes (Aging Male) Ambulante und stationäre Operationen Tel.: Fax: Web: eMail: 030-891 50 25 030-814 95 853 www.urologie-christoph.de praxis@urologie-christoph.de Joachim-Friedrich-Str. 16 (Ecke Kurfürstendamm) 10711 Berlin Gesundheit maßgeschneidert Wir helfen Ihnen, Arzneimittel richtig anzuwenden, wir unterstützen Sie bei der Auswahl von Medikamenten zur Selbstbehandlung und informieren Sie über mögliche Neben- und Weschselwirkungen. Wir haben für Sie geö net: Mo. – Fr. 8.30 – 19.00 Uhr Sa. 8.00 – 14.00 Uhr bSWeieriargteenrn! Nobert Bartetzko Landwitzer Straße 3 12209 Berlin-Lichterfelde fon 030/772 10 96 fax 030/773 80 21 23

[close]

p. 13

UNSER PFLEGEVERSTÄNDNIS An der Zufriedenheit unserer Patienten lassen wir uns messen. Gemeinsam fördern wir Ihr Wohlbefinden. der Mensch, nicht seine Krankheit im Mittelpunkt. Durch die individuell aktivierende Pflege versprechen wir uns, dass die Eigenständigkeit unserer Patienten schneller wiederhergestellt wird.« IMPuls: Inwiefern unterscheidet sich Ihr Pflegekonzept von dem anderer Krankenhäuser? Heike Haase: »Wir praktizieren Bereichspflege. Unseren regelmäßig geschulten Pflegekräften werden eine gewisse Anzahl von Patienten zugeordnet. Der Vorteil liegt auf der Hand: Unsere Patienten kennen ihren persönlichen Ansprechpartner. Die Mitarbeiter orientieren sich bei der täglichen Arbeit am „ATL-Modell“. ATL steht für die „Aktivitäten des täglichen Lebens“. Wichtig für uns und das Wohlbefinden unserer Patienten ist es, dass sie diese schnellstmöglich wieder alleine ausführen können. Unser Pflegekonzept ist eine wichtige Grundlage für die Arbeit, die wir täglich leisten. Dabei orientieren wir uns am Pflegeleitbild des Diakoniewerks Bethel. Die Zufriedenheit unserer Patienten ist der Maßstab, an dem wir die Qualität unserer Arbeit messen.« Im Krankenhaus Bethel Berlin sind unsere Patienten in guten Händen. Es erwarten Sie Menschen, die sich persönlich für Sie und Ihr Wohl einsetzen. Unser hoher pflegerischer Anspruch garantiert einen Aufenthalt, bei dem das Wohlbefinden unserer Patienten stets im Vordergrund steht: Höchst persönlich. Das ist unser Pflegeverständnis. IMPuls: Wie können die Pflegemitarbeiter im Krankenhaus Bethel Berlin zur Genesung der Patienten beitragen? Heike Haase, Pflegerische Geschäftsführung: »Wir nehmen den Patienten als Individuum wahr. Bei uns steht IMPuls: Orientieren Sie sich auch an aktuellen pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen? Heike Haase: »Wie die Kollegen aus der Ärzteschaft ihren Diagnosen und Therapien das neueste naturwissenschaftliche und medizintechnische Wissen zugrunde legen, prüfen auch wir regelmäßig, ob unsere Arbeit die aktuellen Leitlinien der Pflegeforschung widerspiegelt: Von Experten für ganz Deutschland entwickelte Standards wurden bei uns in diversen Bereichen wie der Dekubitusversorgung oder der Sturzprophylaxe etabliert. Arbeitsgruppen mit speziell geschulten Pflegemitarbeitern „übersetzen“ diese Standards und ihre regelmäßigen Aktualisierungen für die Abläufe in unserem Haus.« 24 Lutz-Achim Koennecke Facharzt für Neurochirurgie mit dem Schwerpunkt auf Erkrankungen der gesamten Wirbelsäule i Stuttgarter Platz 1 10627 Berlin Telefon 030 31863110 Seit seiner Niederlassung 2011 arbeitet Herr Koennecke eng mit dem Bethel Krankenhaus zusammen und ist deren Hauptansprechpartner bei Wirbelsäulenerkrankungen. Als kooperierender Neurochirurg führt er im Bethel Krankenhaus regelmäßig Wirbelsäulenoperationen durch. Lassen Sie sich von Herrn Koennecke beraten! • •InEsitsna•cebShnBilcogiathnäunwetndengesnSdrcdpeedheuinenesnreiBbkWWetoeehpiinrralbebvienoreeagdrllksfteläiuaävnlnneuleiganlnelsddeerr: Unser Engagement: • Handchirurgie • Sportmedizin • Künstlicher Gelenkersatz • Durchgangsarzt • Manualtherapie • Moderne Arthrosebehandlung • Minimal-invasive-Behandlungen (Schlüssellochchirurgie) So finden Sie uns: Prof. Dr. med. J. Felderhoff Dr. med. T. Gieschen Dr. med. M. Lehnert Stuttgarter Platz 1 10627 Berlin-Charlottenburg Zentrale 030 318631 -10 / -11 mail@meviva.de www.meviva.de 25

[close]

p. 14

PHYSIOTHERAPIE / ERGOTHERAPIE Bewegung fördern – Selbständigkeit erhalten. Ein starkes Team erfahrener Therapeuten macht unsere Patienten wieder fit für den Alltag – auch ambulant. Ursula Ellerbrock, Leitung Physiotherapie Am Krankenhaus Bethel Berlin steht unseren Patienten neben unseren erfahrenen Experten eine moderne Ausstattung zur Verfügung. Unser Team aus 21 festangestellten Physiotherapeuten, Masseuren und medizinischen Bademeistern unterstützt unsere Patienten bei der Genesung. Neben verschiedenen Behandlungs- und Übungsräumen verfügen wir auch über ein hauseigenes Bewegungsbad (32°C), das oft genutzt wird. All unsere therapeutischen Maßnahmen orientieren sich an den Beschwerden und den Funktions-, Bewegungs-, bzw. Aktivitätseinschränkungen des Patienten. Unser Ziel ist es, die Beweglichkeit und Gesundheit unserer Patienten wiederherzustellen, sie zu erhalten bzw. zu optimieren. Schmerzlinderung hat dabei für uns eine wichtige Bedeutung. Ziel unseres ganzheitlichen physiotherapeutischen Ansatzes ist die Wiederherstellung der Lebensqualität. 26 LEISTUNGSSPEKTRUM Wir bieten sämtliche Standardtherapien der Krankengymnastik, Balneotherapie und Hydrotherapie an. Außerdem umfasst unser Leistungsspektrum folgende besondere Angebote: • Manuelle Therapie • Behandlung nach dem Bobath-Konzept • Triggerpunkt-Behandlung • Reflektorische Atemtherapie • Chirurgische, orthopädische und neurologische Nachbehandlung • Behandlung nach Brügger (Rückenschule) • Behandlung nach Brunkow • Schlingentischtherapie / Extension • Klassische Massage • Manuelle Lymphdrainage • Elektrotherapie / Ultraschall • Fußreflexzonentherapie • Unterwasserdruckstrahl-Behandlung • Stangerbad • Fango / Heißluft • Eisbehandlung / Heiße Rolle Die Krankengymnastik in unserem Bewegungsbad rundet unser Leistungsspektrum ab. Durch die physikalischen Eigenschaften des Wassers wird eine schmerzarme Mobilisation aller Gelenke bewirkt. Gleichzeitig wird die Muskulatur gekräftigt, Koordination und Gleichgewicht werden zusätzlich geschult. Die Abteilung Physiotherapie versorgt Patienten während ihres stationären Aufenthalts auf Anweisung des behan- Physiotherapie Tel. 030 77 91 - 24 05 Ergotherapie Tel. 030 77 91 - 23 65 delnden Arztes. Darüber hinaus behandeln wir Patienten ambulant, die z.B. mit einer Heilmittelverordnung oder einem Privatrezept ihres Haus- oder Facharztes zu uns kommen. Montags bis freitags von 8.00 bis 14.00 Uhr nehmen wir Anmeldungen ambulanter Patienten entgegen. Endoprothetikzentrum Seite 12 Therapeutischer Übungsparcours Seite 30 Jessica Gottschalk, Leitung Ergotherapie Ergotherapie Die Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt sind. Das Ziel ergotherapeutischer Maßnahmen ist es, unsere Patienten bei der Durchführung von wichtigen Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit zu stärken. Spezifische Aktivitäten und eine intensive Beratung dienen dazu, die Handlungsfähigkeit unserer Patienten im Alltag zu erhalten, eine gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen und dadurch eine Verbesserung der Lebensqualität zu erreichen. Das Krankenhaus Bethel Berlin verfügt in seinem großzügig angelegten Patientengarten über einen therapeutischen Übungsparcours, der intensiv von Ergo- und Physiotherapie genutzt wird (S.30). Unsere Logopädin hilft Patienten nach schweren Erkrankungen wie Schlaganfällen dabei, wieder das Sprechen oder Schlucken zu erlernen. Vertrauen in die eigene Mobilität, zurück ins aktive Leben – das Rapid Recovery-Programm Rapid Recovery bedeutet übersetzt »Rasche Genesung« und bietet ein Rundum-Versorgungs-Programm, das speziell für Patienten entwickelt wurde, bei denen ein künstliches Hüft- oder Kniegelenk eingesetzt wurde. Ziel dieses Konzeptes ist es, einen bestmöglichen Behandlungsweg zu gestalten, von der präoperativen Untersuchung bis zur Entlassung aus dem Krankenhaus – und darüber hinaus. Der Patient steht dabei im Mittelpunkt und ist aktiver Partner seines Behandlungsprozesses. Grundelemente des Rapid Recovery-Programms sind eine umfassende Schulung und Bereitstellung von Informationen rund um die Behandlung, die Entwicklung von konkreten Gesundheitszielen, die frühe Mobilisation und Rehabilitation durch unser fachmännisch ausgebildetes Personal und eine wirksame Schmerzbehandlung. Unsere Physiotherapeuten betreuen den Patienten buchstäblich bei jedem Schritt und sind eng in den gesamten Genesungs- und Mobilisationsprozess eingebunden. Bereits am ersten Tag nach der Operation, beginnt der Patient mit leichten physiotherapeutischen Übungen. Am zweiten Tag steht er schon auf und am dritten Tag beginnt das individuelle therapeutische Programm im Rapid Recovery-Wohnzimmer. Hier können die gelernten Übungen auch in der Gruppe durchgeführt werden. Das Krankenhaus Bethel Berlin hat den gesamten Behandlungsablauf so optimiert, dass Patienten schmerzarm und sicher operiert unser Krankenhaus durchschnittlich bereits nach einer Woche verlassen können oder in die Reha-Maßnahme entlassen werden. Im Vordergrund stehen dabei natürlich immer die Gesundheit und das Wohlbefinden des Patienten. Durch den Aufenthalt begleitet den Patienten sein persönliches Rapid Recovery-Tagebuch. Hier kann er Fragen an die Mitarbeiter oder persönliche Erfahrungen notieren und genaue Informationen über den tagesgenauen Ablauf der Behandlung erhalten. 27

[close]

p. 15

INTERDISZIPLINÄRES DARMZENTRUM Ein gutes Bauchgefühl durch Vorsorge und bestmögliche Therapie. Das Krankenhaus Bethel Berlin behandelt Jahr für Jahr die meisten Darmkrebspatienten im Berliner Süden. Jährlich erkranken in Deutschland ca. 70.000 Menschen an Darmkrebs, 30.000 Patienten versterben an den Folgen der Krankheit. Nach wie vor ist Darmkrebs für viele ein Tabuthema. Frühzeitig erkannt sind die Heilungschancen jedoch vergleichsweise gut. Je nach Stadium der Erkrankung können durch Früherkennung und richtige Behandlung 90% der Patienten dauerhaft geheilt werden. Das interdisziplinäre Darmzentrum im Krankenhaus Bethel Berlin bündelt Kompetenzen aus den Bereichen Innere Medizin, Chirurgie, Radiologie, Pathologie und Onkologie. Pro Jahr führen wir ca. 1600 Dick- und Enddarmspiegelungen durch. Dazu setzen wir hochmoderne Video-Endoskope (einschließlich HDTV- und NBI-Technologie) ein. Für gesetzlich Krankenversicherte ist es möglich – gemäß dem Vertrag »Ambulantes Operieren und stationsersetzende Eingriffe im Krankenhaus« nach §115b Abs. 1 SGB V – ausgewählte Prozeduren und Endoskopien auch ambulant vornehmen 28 zu lassen. Für Selbstzahler und Privatpatienten können wir sämtliche endoskopische Prozeduren (auch Vorsorgeuntersuchungen) ambulant anbieten. Darmspiegelungen können bei uns schmerzfrei vorgenommen werden. Uns liegt besonders am Herzen, dass sich unsere Patienten jederzeit wohl fühlen. Deshalb schützen wir ihre Intimsphäre während der Untersuchung, indem wir z.B. spezielle »Koloskopie-Hosen« verwenden. Alle Details zu den für Sie relevanten Untersuchungen erhalten Sie vorab in einem ausführlichen persönlichen Gespräch. Neben dem Angebot zur Darmkrebsvorsorge stellt unser Expertenteam sicher, dass Patienten, bei denen aufgrund einer entsprechenden Erkrankung ein operativer Eingriff nötig wird, bestens versorgt und betreut sind. Unsere Chirurgen können heute mit schonenden Methoden und nach Möglichkeit minimalinvasiv operieren. Für Patienten bedeutet das trotz ihrer schweren Erkrankung einen hohen Komfort. Einmal wöchentlich findet im Krankenhaus Bethel Berlin eine interdisziplinäre Tumorkonferenz statt auf der aktuelle onkologische Fragestellungen von Experten verschiedener medizinischer Fachgebiete diskutiert werden. Für jeden Patienten wird ein individueller Behandlungsplan in Anlehnung an die aktuellen Leitlinien der entsprechenden Fachgesellschaften erarbeitet und dokumentiert. Chefärztin Dr. med. Aviva Raatz kennt die Details: IMPuls: Darmkrebs ist nach wie vor ein Tabuthema. Wann und wie oft sollte man zur Vorsorge gehen? Raatz: »Jeder über 55 Jahre sollte einmal alle zehn Jahre zur Darmspiegelung gehen, das zahlt die Krankenkasse. Wenn es in der Familie Darmkrebserkrankungen schon einmal gab, dann unbedingt früher und auch öfter. Die meisten Patienten, die zu uns ins Krankenhaus Bethel Berlin kommen, haben bereits eine Vorgeschichte, klagen über Bauchschmerzen und Blutungen oder bei ihnen wurde ein Polyp diagnostiziert, der nun in unserem interdisziplinären Darmzentrum entfernt werden soll.« IMPuls: Was passiert bei der Darmspiegelung? Sekretariat Franziska Merker Tel. 030 77 91 - 22 17 Fax 030 77 91 - 22 19 Innere.KHBE@BethelNet.de Funktionsabteilung Endoskopie Tel. 030 77 91 - 91 28 Stiftung LebensBlicke Chefarzt Priv.-Doz. Dr. med. Nobert Bethge ist Regionalbeauftragter für den Raum Berlin der »Stiftung LebensBlicke – Früherkennung Darmkrebs«. Die gemeinnützige Stiftung wurde 1998 gegründet und ist die älteste Stiftung, die sich in Deutschland für die Aufklärung der Bevölkerung über die Darmkrebsvorsorge einsetzt. Weitere Informationen zum Thema Darmkrebs und Darmkrebsvorsorge finden Sie unter www.lebensblicke.de. Raatz: »Unsere Endoskope liefern hoch aufgelöste Bilder in HDTV, damit erkennen wir schon kleinste Ver- änderungen. Polypen beispielsweise gelten als Vorstufe des Darmkrebses. Findet man bei deVerrkDeharsramnbisnpduineggelung solche Polypen, im Rahmen der S25: S-Bhf Lankwitz Bus: 181, 184, 187, 283, 284, M82, X83, H Lankwitz Kirche Sepmiepgfieelhulntgsizcuh eanlstofe, rdnieense.«auch gleichCharlottenstraße S-Bahnhof Lankwitz Langkofelweg Kaiser-Wilhelm-Straße Melanchthonstraße Bruchwitzstraße Leonorenstraße Reginerweg vIMorPliueglst:?Was passiert, wenn ein komplizierter BefundSibyllenstraße Kaiser-Wilhelm-Straße Lankwitz Kirche Schulstraße Paul-Schneider-Straße Bibliothek Lankwitz Raatz: »Wenn wir bei einer Darmspiegelung einenKaiser-Wilhelm-Straße 84 12247 Berlin TeL 030 / 774 60 01 FaX 030 / 774 60 10 größeren Befund vorfinden, dinefor@peranxisd-doosstakl.doepiwswcwh.prnaxiics-hdotstaml.deehr entfernt werden kann, unterstützen uns unsere Chirurgen. Wir sind im ständigen Austausch miteinander, stimmen uns ab. In der wöchentlichen Tumorkonferez sitzen wir alle an einem Tisch und besprechen unsere Fälle ganz ausführlich im Team.« Kaiser-Wilhelm-Straße 84 | 12247 Berlin Tel 030 / 774 60 01 | Fax 030 / 774 60 10 info@praxis-dostal.de www.praxis-dostal.de Da sein für die Menschen vor Ort Dr. med.Kalodikis Dr. med.Dostal Chefärztin Dr. med. Aviva Raatz Fachärztin für Innere Medizin und Gastroenterologie Dr. Ilona-Maria Germer Rechtsanwältin Tätigkeitsschwerpunkt: Medizinrecht Blankenhainer Straße 9 12249 Berlin Tel. (030) 75516901 Fax (030) 75516903 29

[close]

Comments

no comments yet