Klz_5

 

Embed or link this publication

Description

KreuzlingerZeitung

Popular Pages


p. 1

KreuzlingerZeitung Auflage: 22 900 Exemplare 30.1. 2015 Nr. 5 AMTLICHES PUBLIKATIONSORGAN VON KREUZLINGEN/TÄGERWILEN/LENGWIL/KEMMENTAL INHALT Z88 zeigt Geduld Die Geduld des Kreuzlinger Kulturvereins wird dieser Tage arg strapaziert – und zwar von den Organisatoren des Zeltfestivals. Diese wollen das Z88 für die Programmplanung an Bord haben und werben auch schon mit ihrem vermeintlichen Partner. Über die Details liessen sie das Z88 aber bislang im Unklaren. Seite 4 Grenzenlose Narrenfreiheit Viel Rauch um nichts? Tabak-Guru Urs Portmann spielt mit dem Gedanken, die Kreuzlinger Filiale zu schliessen. Viel Rauch um nichts oder muss man sich tatsächlich Sorgen machen, dass ein weiterer alteingesessener Händler den Platz verlässt? Schon jetzt reden viele vom Ladensterben. Seite 5 Es geht auch anders In harten Zeiten startet Gastronom Rametula Limani mutig und mit neuen Ideen am Boulevard sein italienisches Ristorante. Ciao Ciao Schäfli! Der Pachtvertrag wurde für zehn Jahre unterschrieben. Seite 27 Die Narren-Night-Show ist einer der gesellschaftlichen Höhepunkte in Kreuzlingen: Wenn die Narrengesellschaft Emmishofen das vergangene Jahr Revue passieren lässt, kriegen nicht nur lokale, sondern auch nationale und internationale Grössen ihr Fett weg. Die jährliche Aufführung ist eine probetechnische Meisterleistung. Warum, lesen Sie auf Seite 3 NEUE DEUTSCHKURSE NUR NOCH 1 PLATZ FREI ! • A1.1 Anfänger Di+Frei 17–20 Uhr • A1.2 Mo+Do 17.00 bis 18.40 Uhr • B2.1 Intensiv Di,Do+Frei 9.30 Uhr « Kreuzlingen hat sich ab Fr. 20.– pro Lektion Montags bis samstags Klar. Komposch. Am 8. März in den Regierungsrat. www.cornelia-komposch.ch Einzelunterricht möglich. Jetzt anmelden! Diplom-Päd. Silke Heit 071 672 48 52 076 419 48 52 www.deutschkurse-am-see.ch volksnah und lebendig in den letzten Jahren in eine schöne und funktionierende Schlafstadt verwandelt. Aber Kreuzlinger wollen wach sein und aktiv ihre Stadt beleben. Nichts bewegen ist keine Kunst. Ich will mitgestalten und dazu braucht es «Knochenarbeit». Ich bin bereit. Und Sie? » Mirko Spada NEUER SCHWUNG IN KREUZLINGEN BÜRO – PRAXIS –PLW LADENFLÄCHE   =L:RKQXQJHQ HLQ]LJDUWLJHU 6LFKW IN GRENZNÄHE AB 120m² ZZZJDUGHQFLW\NUHX]OLQJHQFK immokanzlei AG - 071 677 99 88 Löwenschanz 3 in Kreuzlingen www.silvanocastioni.ch Einer von uns. Silvano Castioni. Unser Kandidat fürs Schulpräsidium. 8. März 2015 Wahl Schulpräsidium Kreuzlingen PRGHUQ ± KRFKZHUWLJ ± OLFKWGXUFKIOXWHW  JUHQ]QDK :RKQHQ EHU GHQ 'lFKHUQ YRQ .UHX]OLQJHQ neueLPP & sehr attraktive Mietpreise RNDQ]OH L $*      www.gardencity-kreuzlingen.ch /|ZHQVFKDQ]  LQ .UHX]OLQJHQ GZA/AZA 8280 Kreuzlingen

[close]

p. 2

2 Anzeigen KreuzlingerZeitung Nr. 5 30. Januar 2015 Inserat_SR 103.3x136_Ins_SR_2015 26.1.2015 19:28 Uhr Seite 1 www.dorena.ch “ Ich wähle sie, weil sie sich Zeit für mich nimmt und ein offenes Ohr hat. Praxis für TCM *Akupunktur Praxis für TCM *Akupressur *Schröpfen *Kräutertherapie *Akupunktur *Akupressur *Schröpfen *Kräutertherapie “ Hauptstrasse 29 CH8280 Kreuzlingen Tel. 071 672 6161 Mobil 079 1789 116 Hauptstrasse 29 CH8280 Kreuzlingen aku-bodensee@gmx.ch Tel. 071 672 6161 Mobil 079 1789 116 aku-bodensee@gmx.ch TCM-Experte Li Xu TCM-Experte Li Xuan -BSc.(Med.) in China der Universität -BSc.(Med.) in Shanghai China an -Mitgliedschaft von der Universität Shanghai EMR, ASCA & Visana -Mitgliedschaft von -Mit über 30 Jahren EMR, ASCA & Visana Erfahrung -Mit über 30 Jahren Erfahrung Valentin Huber Lehrer Steuererklärung 2014 Stadtammann bisher Stadträte bisher www.dorena.ch Andreas Netzle parteilos erstellt prompt und vertrauensvoll Ich wähle “ Dorena Kurt Widmer Barbara Kern (SP) Dorena Raggenbass Ernst Zülle (CVP) Hauptstrasse 53 parteilos CH 8280 Kreuzlingen (Geb. Raiffeisen/Mobiliar) Tel. 071 672 56 40 Natel 079 600 20 88 k.widmer@bluewin.ch Termine auch abends und Samstagvormittag Raggenbass, weil sie über Parteigrenzen hinweg denkt. Stadtratswahlen am 8. März 2015 Dr. phil. Jaromira Kirstein Dipl. Psychologin “ Outlet-Designer-Möbel Outlet-Designer-Möbel 8280 Kreuzlingen am Emmishofer Zoll Konstanzerstrasse 9 Öffnungszeiten: Freitag 15.00 bis 18.00 Uhr Samstag 12.00 bis 16.30 Uhr Neue Sofas & Stühle eingetroffen!!! Wer zuerst kommt … … Einzelstücke – Nur solange Vorrat Mit vielen bekannten Marken wie: LEOLUX . Minotti . de Sede . u.v.m. Designersofas und Kleinmöbel super günstig !

[close]

p. 3

KreuzlingerZeitung Nr. 5 30. Januar 2015 DRITTE SEITE WAHLKALENDER Stadtgespräch 3 Satirischer Jahresrückblick Am 6. Februar feiert die Narren-Night-Show der Narrengesellschaft Emmishofen Premiere. Auch dieses Jahr dürfen Zuschauer sich wieder auf eine zünftige Portion Lokalsatire freuen. Kreuzlingen. Viel Zeit zum Proben bleibt der Narrengesellschaft jeweils nicht. Nur eine Woche steht ihnen der Saubachsaal zum gemeinsamen Üben zur Verfügung. Dann muss das zweieinhalbstündige Programm sitzen, samt Bühnentechnik und Gesang. «Am Anfang der Proben herrscht immer Chaos, dieses müssen wir für die Vorstellung in Bahnen lenken», erzählt Roger Cotting. Viel Freiraum für Improvisation bleibt auch nicht, da die Texte und Pointen jeweils aufeinander abgestimmt sind. Früher sei das noch eher möglich gewesen, als jeweils nur zwei Leute auf der Bühne standen, erinnert sich Cotting, welcher vor zehn Jahren die Bühne der jüngeren Generation überlassen hat und nun die Regie führt. Heute stehen aber mehrere Leute auf der Bühne, welche auf ihre Einsätze warten. «Die Komplexität hat über die Jahre zugenommen, nicht nur im Drehbuch sondern auch in Sachen Bühnentechnik und Musik», sagt Cotting. So blinkt, dreht und schwebt so mancherlei Requisite oder Darsteller während der Vorstellung über die Bühne. Die sechs verschiedenen Bühnenbilder gehören jedes Jahr zu den Höhepunkten der Vorstellung Zuviel möchte die Narrenclique darum im Vorfeld auch gar nicht verraten. Sicher ist, dass sie das vergangene Jahr wieder Revue passieren lässt, und dabei nicht mit Witz und Häme spart. Drei Themenblöcke beinhaltet der Abend, bei dem es auch Speis und Trank gibt. Am Samstag, 7. Februar, von 10 bis 12 Uhr sind Barbara Kern und Silvano Castioni in der Kaffeelounge an der Schützenstrasse. Bei Kaffee und Gipfeli (gratis) stehen die beiden Kandidaten für Schul- und Stadt-Fragen zur Verfügung. Die SP Kreuzlingen freut sich auf eine rege Diskussion. Schulpräsident 3. Februar, 20 Uhr, Dorfzentrum Bottighofen. Podiumsveranstaltung zur Schulpräsidentenwahl Kreuzlingen mit den vier Kandidaten. Keine Tabuthemen Auf die Schippe genommen wird alles und jeder, von der Stadtpolizei über die Mafia bis hin zu unserem Umgang mit sozialen Medien. Dabei geniessen die Akteure Narrenfreiheit, nicht einmal ihr eigenes Umfeld ist ein Tabuthema. «Mehrere Mitglieder von uns arbeiten bei Gemeinden», sagt Cotting. «Wenn dort etwas vorgefallen ist, wird das natürlich auch thematisiert.» Aber nicht nur lokale sondern auch nationale und internationale Ereignisse werden behandelt, und diese bunt zusammengemischt. Beeindruckend ist auch immer wieder die gesangliche Leistung der Akteure. Das angesprochene Akteure nachtragend oder beleidigt sind, hätte es in der langen Geschichte der Narren-Night-Show schon gegeben. Das sei aber sei eher selten der Fall: «Wir sind ja nicht bösartig, sondern wollen nur gewisse Ereignisse humorvoll aufzeigen und zum Nachdenken anregen», so Cotting. Emil Keller Stadtrat 11. Februar, 19.30 Uhr, Dreispitzhalle: Podiumsdiskussion mit allen Stadtratskandidaten. Veranstalter: Quartiersvereine Kreuzlingen. «Wir sind für Sie da!» Die zur Wahl am 8. März antretenden bisherigen Stadträte Barbara Kern, Dorena Raggenbass, Ernst Zülle und Stadtammann Andreas Netzle geben der Kreuzlinger Bevölkerung Gelegenheit, sie zu treffen und mit ihnen zu diskutieren. An diesen drei Samstagen sind sie am Centralplatz am Boulevard jeweils von 11 bis 14 Uhr "für Sie da!": 7. Februar: "Mit Energie" 14. Februar: "Mit Herz" 21. Februar: "100% Kreuzlingen" Woher die unzüchtigen Abdrücke auf dem Gewand des Christkinds kommen, erfährt man an der NarrenBild: ek Night-Show. VORVERKAUF Rund 90 Prozent der Tickets für die sechs Vorstellungen am 6./7., 13./14. und 20./21. Februar im Emmishofer Saubachsaal sind schon ausverkauft. Die restlichen gibt es im Vorverkauf bei Oeler&Beringer am Boulevard. Auch an der Abendkasse gibt es meist noch Eintritte. LOKALFERNSEHEN Am Freitag wird im Kreuzlinger Fernsehen aus dem Nähatelier der NGE eine Vorschau zu den bevorstehenden Narren-Night-Shows 2015 wiederholt. KFS Mirko Spada 10., 21. und 24. Februar, jeweils 9 bis 11 Uhr, Fax Bar: Kaffee- und GipfeliTalk für alle Kreuzlinger (beides gratis). 16. Februar, 19.30 Uhr, BodenseeArena: Veranstaltung für alle Sportfreunde, wo der Titel «Sportstadt» hinterfragt werden soll. 26. Februar, 19 Uhr, beim Dreispitz: Während zwei Stunden wollen wir die wichtigsten Punkte der Stadt besuchen und unter anderem über folgende Themen diskutieren: Standort Stadthaus und Busbahnhof, möglicher Dorfplatz, leere Räume und die Konsequenzen, etc. Anschliessend sind alle zu einem Schlummertrunk eingeladen. Mail-Kontakt: spada@elitesportschule.ch Termine online selber veröffentlichen Kreuzlingen. Ab sofort erleichtert die KreuzlingerZeitung ihren Leserinnen und Lesern das Bewerben von Veranstaltungen aller Art. Egal ob Ausstellung, Konzert, Theater oder Vortrag – über das Interface auf www.kreuzlinger-zeitung.ch/veranstaltungsmanager werden die Termine im Nu veröffentlicht und in der Agenda auf der Startseite angezeigt. Die Agenda befindet sich auf der rechten Seite. Durch einen Klick auf den enstprechenden Tag werden alle für dieses Datum eingetragene Veranstaltungen angezeigt. Autoren müssen ihren Namen und ihre E-Mail angeben. Auch Fotos können angehängt werden. Alle Einträge werden zuvor von der Redaktion geprüft. sb Schulpräsident 9. Februar, 19 Uhr, Dreispitzhalle: Öffentliche Informationsveranstaltung zur Wahl des Schulpräsidenten. Vorstellung der Kandidaten und Fragerunde. www.kreuzlinger-zeitung.ch/ veranstaltungsmanager Hier können Sie Ihre Termine ab sofort selbst veröffentlichen. Bild: sb Bis Redaktionsschluss (Mittwoch, 12 Uhr) wurden uns diese Wahltermine genannt. Weitere gerne an redaktion@kreuzlinger-zeitung.ch.

[close]

p. 4

4 KREUZLINGEN KreuzlingerZeitung Nr. 5 30. Januar 2015 Freispruch für Beizer Frauenfeld. Auch das Obergericht sprach einen Tägerwiler Wirt vom Vorwurf der vorsätzlichen Tötung frei. Die Staatsanwaltschaft hatte ihm vorgeworfen, seine Lebenspartnerin totgeprügelt zu haben. Das Bezirksgericht Kreuzlingen sprach den Angeklagten am 20. Mai 2014 von der vorsätzlichen Tötung frei (wir berichteten). Die Staatsanwaltschaft erhob daraufhin Berufung. Mit Urteil vom 21. Januar weist das Obergericht die Berufung ab und bestätigt den Freispruch. sb Neuester Fang der Organisatoren des Zeltfestivals Kreuzlingen Konstanz: Patent Ochsner spielen. Bild: zvg Z88-Kooperation ungewiss Zeltfestival-Veranstalter Koko will für die Freiluft-Bühne das Z88 als Partner zur Programmgestaltung. Der Kreuzlinger Kulturverein kann aber erst über eine Teilnahme entscheiden, wenn die Details geklärt wurden. Kreuzlingen. Auf Anfrage von Dieter Bös, Geschäftsführer der KOKO & DTK Entertainment GmbH, zeigte sich der Kreuzlinger Kulturverein Z88 bereits Anfang Dezember gesprächsbereit gegenüber einer Zusammenarbeit. Bis heute kam aber keine Rückmeldung von Bös. Umso überraschter mussten sie in der Zwischenzeit eine Medienmitteilung des Konstanzer Konzertbüros zur Kenntnis nehmen, in der von einer Kooperation hinsichtlich der Programmplanung für die Freiluft-Bühne die Rede war. können aber noch nichts sagen, bevor nicht über die Details verhandelt wurde.» Die Verantwortlichen vom Z88 wissen weder, wo die Bühne zu stehen kommen oder wie gross diese sein soll; sie haben weder Informationen über technische noch finanzielle Einzelheiten oder wie gross ihre Gestaltungsmöglichkeiten sind. «Wir wissen schlicht gar nichts und müssen erst die Gespräche abwarten», erklärt Peter. Bewerbungen trudeln dank der Medienmitteilung aber schon ein beim Z88. len Grössen auftreten. Mit Micky Altdorf, dem Programmleiter von Kabarett in Kreuzlingen (KIK), hingegen befindet sich Bös in Gesprächen. Altdorf wird das ein oder andere kabarettistische Schmankerl für das Spiegelzelt neben der Bodensee-Arena besorgen. «Wir greifen KOKO bei der Programmgestaltung sanft unter die Arme», so Altdorf. Bis Ende Februar wird man mehr wissen. Stadträtin Dorena Raggenbass hat auf dahin eine gemeinsame Medienkonferenz mit KOKO angekündigt. Von der Stadt Kreuzlingen wird das grenzüberschreitende Fest mit 43 000 Franken unterstützt, von der Stadt Konstanz sollen 90 000 Euro kommen. Freuen dürfen sich alle Zeltfestival-Freunde derweil über die Zusagen, welche Dieter Bös zwischenzeitlich von namhaften Stars erhalten hat. Die Berner Mundart-Band Patent Ochsner ist dabei nur einer der klingenden Namen, welche das Zeltfestival vom 25. Juni bis 5. Juli zu einem unvergesslichen Event für viele Kostanzer und Kreuzlinger Bürger machen werden. Stefan Böker LESERBRIEF Reformierte zahlen zu viel Die evangelische Kirchgemeinde Kreuzlingen nimmt Jahr für Jahr mehr Geld ein als sie braucht – das, obwohl im Zeitraum von drei Jahren die Ausgaben um 25 Prozent stärker angestiegen sind als die Einnahmen. Gleichzeitig erhöht sie in Zeiten einer null ProzentTeuerung die Löhne um zwei Prozent. Zum Vergleich: Die kantonalen Angestellten erhalten eine Anpassung von einem Prozent. Wenn dann die Kirchgemeinde noch einen erklecklichen Betrag an eine Jugendmusik überweist, wo der Sohn eines Pfarrers Trompete bläst, können das Aussenstehende kaum als Aufgabe der Kirche erkennen. Die Zeit ist reif für eine Steuersenkung. Wer mit dem Geld der Mitglieder nicht pfleglich umgeht, geht auch mit den Mitgliedern nicht pfleglich um. Wer mit den Mitgliedern nicht pfleglich umgeht, muss sich nicht wundern, wenn die Mitglieder ausbleiben. Walter Studer, Kreuzlingen KIK ist auf jeden Fall dabei Auf Anfrage räumt Dieter Bös ein, möglicherweise versäumt zu haben, mit den Z88igern «einen Zeitrahmen abzustecken». Er habe in den vergangenen Tagen andere Prioritäten gehabt, die Gespräche mit dem Z88 sollen aber in den nächsten Tagen fortgesetzt werden. Bös verspricht sich den ein oder anderen heissen Tipp von den Kreuzlinger Kultur-Aktivisten: «Wir wollen das Programm der Freiluft-Bühne gemeinsam gestalten.» Dort sollen laut Medienmitteilung lokale Newcomer und regiona- Z88 weiss von nichts Wer dieser Tage bei Kurt Peter, Z88 Mediensprecher, anklopft und nach dem Programminhalt fragt, wird also enttäuscht: «Wir sind weiterhin offen, Anzeige www.dorena.ch Ideen fürs Stadtzentrum gesucht Politiker und Bürger sind bestrebt, eine Lösung zu finden, um das Zentrum von Kreuzlingen zu beleben. Kreuzlingen. In der Facebook-Gruppe «Du bisch vo Chrüzlinge wenn ...» ist die schlechte Situation des Detailhandels gleich in mehreren Threads Thema. In einem werden gar explizit kreative und umsetzbare Strategien und Ideen gesucht, um das Zentrum wieder zu beleben. Der Aufruf wurde von Silvia Cornel gestartet. Kreuzlingen dürfe nicht zur «Schlafstadt» mutieren, findet die Geschäftsfrau und OKPräsidentin des vergangenen Kreuzlinger Weihnachtsmarkts. Egal ob «Luxus-Outlets» oder «Künstler füllen die leeren Ladenflächen» – sie möchte konstruktive Inputs aller Art sammeln. «Diese werden wir innerhalb des Gewerbevereins diskutieren und prüfen, ob sie umsetzbar sind», erklärt Cornel. «Immer nur jammern oder motzen ist einfach nicht genug.» Und auch der Stadtrat hat etwas in der Schublade. «Das Projekt ‹Leerstandsmanagement› ist in Vorbereitung, aber noch nicht gestartet», teilt Stadtammann Andreas Netzle auf Anfrage mit. «Es geht darum, leerstehende Ladenflächen an den Haupteinkaufsstrassen mit Unterstützung der Stadt aktiv zu bewirtschaften, primär mit Verkaufsgeschäften zu füllen, aber vielleicht auch temporär in dem von Silvia Cornel angesprochenen Sinn zu nutzen. Ich werde das in enger Zusammenarbeit mit dem Gewerbe angehen», so der Stadtammann. Ich wähle sie, “weil sie zu ihren Fehlern steht. “ Ihr Input ist gefragt! Haben auch Sie Ideen gegen den Kreuzlinger Ladenleerstand? Für ein attraktives Zentrum? Schreiben Sie uns an redaktion@kreuzlinger-zeitung.ch Stefan Böker Marc Grosjean Architekt

[close]

p. 5

KreuzlingerZeitung Nr. 5 30. Januar 2015 KREUZLINGEN 5 Wenn die Situation grenzwertig wird ... Die Boutique Clochard reiht sich ein ins Kreuzlinger Ladensterben. Und auch Händler-Urgestein Urs Portmann macht sich Gedanken darüber, Kreuzlingen zu verlassen. Die Verhandlungen laufen. Kreuzlingen. Hier haben nicht wenige Kreuzlingerinnen und Kreuzlinger ihre erste Jeans gekauft. Wehmütig müssen sie jetzt den Wegzug einer Kult-Boutique mitansehen. Die Clochard-Filiale am Boulevard macht dicht. Voraussichtlich auf Ende Februar will der Jeans-Spezialist seine Türen schliessen. «Wir haben zu wenig Kunden», erklärt Inhaber Matthias Stampfli. «Denn der Trend, in Deutschland einkaufen zu gehen, macht sich auch bei uns bemerkbar – obwohl es viele unserer Produkte dort nicht gibt.» In Kreuzlingen war man seit Anfang der 80er Jahre ansässig. Schweizweit führt das Solothurner Unternehmen 14 Filialen. Bald sind es nur noch zwölf, denn der Rohrschacher Standort schliesst ebenfalls. «Wir sehen kein Potential mehr. Dabei haben wir viel versucht, etwa den Outlet-Verdritten Generation geführt – wiederum eine Geschäftsaufgabe, die etliche Kreuzlinger mit Bedauern zur Kenntnis nehmen müssen. Nimmt Portmann die Tür? Und nun redet sogar Zigarren-Guru Urs Portmann vom Wegzug. «Wir befinden uns in Verhandlungen», sagt der 66-Jährige, der seit 45 Jahren am Platz Kreuzlingen ist. Denkbar wäre, etwas weiter in Landesinnere zu ziehen – wohin, will Portmann nicht sagen. Aber: «Wenn der Entscheid gefallen ist, dann wäre hier innert 48 Stunden alles abgebaut.» Die neuerliche Entwicklung ist für ihn wie der Tropfen, der das Fass zum überlaufen bringt. Es sei jedoch zu früh, um die langfristigen Auswirkungen vorherzusagen. «Dennoch müssen wir reagieren», so der Tabakhändler. Abzuwarten bleibe, ob die Importeure ihre Preise senken können und wollen. Falls nicht, könnte eine mögliche Lösung auch sein, wieder selbst zu importieren. «So wie in den 70er und 80er Jahren», sagt Portmann. Mit Partnern aus der ganzen Schweiz laufen diesbezüglich Gespräche. Eigentlich will der Kreuzlinger hier gerne bleiben, kämen nicht auch noch Eine Cohiba Behike-Zigarre aus dieser Schachtel kostet 52 Franken. Den Preisanstieg für Kunden aus dem Ausland darf sich jeder selbst ausBild: sb rechnen. kauf», sagt Stampfli. Die jüngsten Entwicklungen seien nicht entscheidend gewesen, der Entschluss ist schon im September gefallen: «Intern gaben wir ihn bekannt, damit unsere Mitarbeitenden sich umschauen konnten.» Schon länger bekannt ist, dass Tiefenbacher, Ochsener Shoes und die Drogerie Heidegger ihre Geschäfte nicht weiterführen. Ochsner war fünf Jahre lang in Betrieb, Tiefenbacher gar 17 Jahre. Die Drogerie Heidegger wurde indes von Martin Heidegger in der die «Zoll- und Verkehrsschikanen» hinzu. Portmann leidet seit Jahren unter der Gesetzgebung, hat mit Steueranstiegen und Preiserhöhungen zu kämpfen. Beispiel Reisefreimengen: Ein Konstanzer darf lediglich zehn Zigarren abgabefrei aus der Schweiz mit nach Hause nehmen; umgekehrt sind es 250. Sollte Portmann seine Filiale 15 Kilometer ins Landesinnere verschieben, wäre die Freimenge wenigstens bei 50 Zigarren. Stichwort Verkehr: «Die Konstanzer machen mit uns, was sie wollen», übt er Kritik an den Stadtoberen. So hat er die Schliessung des Hauptzolls für den motorisierten Verkehr noch nicht verdaut. Wenn an Hochtagen die Zufahrt vom Döbelekreisel Richtung Schweiz gesperrt wird, bleibe seinen Kunden nichts anderes übrig, als über Tägerwilen zu fahren. Das geplante Lichtsignal am Kreisel werde dieses Problem nur noch verschärfen. Dass der Gemeinderat nun mit höheren Parkgebühren gegen den Einkaufstourismus vorgeht, ist für ihn hingegen lediglich «Kosmetik». Alarmstimmung wolle er mit seinen Worten aber nicht verbreiten, sagt Portmann: «Wir machen uns aber Gedanken.» Stefan Böker Geteilte Meinungen zum Eurokurs Die Kreuzlinger Detaillisten stehen schon lange unter Druck. Das Konstanzer Gewerbe zieht tausende von Einkaufstouristen an. Die Aufhebung des fixen EuroWechselkurses macht die Situation nicht einfacher. Die Reaktionen auf die Meldung sind aber ganz verschieden. Kreuzlingen. Yvonne Ammann ist die Inhaberin von Büro Bührer. Dass es immer mehr leere Schaufenster in Kreuzlingen gibt, findet sie beängstigend. «Wieder gibt es alt eingesessene Unternehmen, die schliessen», weiss sie. Die Meinung, dass Detaillisten eine hohe Marge und in solchen Situationen dementsprechenden Spielraum haben, stimme zumindest in ihrem Fall nicht. Auf bestehende Artikel 20 Prozent Yvonne Bührer. Rabatt zu gewähren, sei nicht realistisch. «Längerfristig gesehen, werde ich die Preise anpassen. Ich rechne natürlich auch mit einer Reaktion meiner Lieferanten». Sie ruft andere Kreuzlinger Detaillisten auf, zusammenzuhalten. «Ich versuche so oft wie möglich, regionale Anbieter und Kunden zu berücksichtigen». kurrenz in Konstanz immer stärker. Der Eurokurs macht die Lage für ihn nicht einfacher. Immerhin kann er auf seine Stammkunden zählen. «Diese sind nämlich keine Schnäppchenjäger». tronomen hätten es wohl auch einfacher als Detaillisten, ist er der Meinung. Gegessen werde schliesslich immer. Habe ein Restaurant ein stimmiges Konzept und eine Spezialität, könne es auch in Kreuzlingen Erfolg haben. Stopp mit Jammern Klemenz Somm von der Somm AG macht sich hingegen keine Sorgen. Seine Kunden kommen wie eh und je. «Bisher verlangte noch niemand einen Rabatt auf unsere Produkte», Klemenz Somm. erzählt Somm. Immer mehr Konsumenten legen Wert auf die Herkunft des Fleisches. «Das ist sicherlich unter Pluspunkt». Der Einkaufstourismus sei Nichts neues für Kreuzlingen. Die «Jammerei» seitens des Gewerbeverbandes und der IHK könne er nicht unterstützen. Auch Roger Haberthür vom Restaurant Grödeli bleibt gelassen. Gas- Kreuzlingen brennt Für Fabrizio Ribezzi vom Restaurant Alti Badi ist der Wegfall der EuroFranken-Bindung nur ein weiteres Detail in einer ohnehin seit Jahren negativen Situation. «Kreuzlingen brennt», malt Ribezzi ein düsteres Bild. Trotzdem: «Kein Grund zur Panik.» Obwohl er mit einer leichten Abwanderung seiner Schweizer Kunden rechnet, ist eine Preissenkung für ihn indiskutabel. Der Schweizer Lohn sei schliesslich gleich geblieben. «Meine deutschen Kunden schätzen die Ruhe und den schönen Seeburgpark», sagt Ribezzi. «Diese werden weiter kommen.» Innovation sei nun von den Gastronomen gefragt, um der «Übermacht von Konstanz» entgegenzutreten – und dabei sei die Politik in Bern und in Kreuzlingen ebenso gefragt. Desirée Müller/Stefan Böker Unbeliebter Boulevard Pascale Jonasch vom Modehaus Rudolf findet, dass Kreuzlingen unattraktiv geworden ist. Die Fahrspur des Boulevards sei zu schmal und sogar gefährlich. Michael Erban. Bilder: dm Wenn das Parkieren am Bärenplatz kostenlos wäre, würden die Einkaufstouristen ihrer Meinung nach bestenfalls an den Geschäften der Hauptstrasse vorbeilaufen. Auch Goldschmied Michael Erban hat seinen Laden am Boulevard. Zu viele Autos, zu wenig Fussgänger, beobachtet er schon seit einiger Zeit. Die Laufkundschaft fehle, zudem werde die Kon-

[close]

p. 6

6 Anzeigen www.dorena.ch KreuzlingerZeitung Nr. 5 30. Januar 2015 “ Das Märchentheater Fidibus www.maerchentheater.ch gastiert mit www.dorena.ch Ich wähle sie, weil ich alle guten Dinge mit Dorena Raggenbass in Verbindung bringe. Aladin und die Wunderlampe (Dialektfassung mit Fidibus) Wir wählen sie, “ weil sie sich in Kreuzlingen für Kultur einsetzt. “ am Samstag, 7. Februar, 15 Uhr Dreispitz Kulturzentrum/Kreuzlingen 26.1.2015 “ Christine Witzig Inserat_Andreas netzle_2015 MPA Billette sind erhältlich bei der Papeterie Bodan AG 19:48 Uhr 1 an der Theaterkasse. oder am Seite Spieltag Irma und Hans-Rudolf Müller-Nienstedt Andreas Netzle Bild: HAIBIKE Bild: HAIBIKE Stadtammann „...Grüezi!“ „...Grüezi!“ Zum Degenhardt 29 I 88662 Überlingen I www.fahrradshop24.com Zum Degenhardt 29 I 88662 Überlingen I www.fahrradshop24.com Persönliches Gemälde (Erbstück) für RÜCKKAUF gesucht Am 5. Januar ist bei einer Möbellieferung an Brocki Humanus Kreuzlingen aus Versehen ein von meinem Vater gemaltes großes Aquarell/ Kohle-Zeichnung eines jungen Mannes ausgeliefert worden. Auf der Rückseite ist ein zweites Bild einer jungen Frau. Dies ist für mich ein schrecklicher Verlust. Ich bitte den Käufer mir die Bilder zurückzugeben. Ich werde Sie grosszügig entschädigen. Bitte melden Sie sich per Email: jutta.lenz@gmx.net. Vielen Dank. erfahren engagiert eigenständig Wahl zum Stadtpräsidenten am 8. März 2015 PIMP UP YOUR HOME! Einrichtungsdesign zu unschlagbaren Vorzugspreisen! Kostenlose Parkplätze, D-MwSt. zu 100% zurück (für CH-Kunden)!

[close]

p. 7

KreuzlingerZeitung Nr. 5 30. Januar 2015 SPORT/EINGESANDT SPORT IN KÜRZE SCK siegt zwei Mal 7 LESERBRIEF Es fehlt am «Wir-Gefühl» Für Parteilose ist der Angriff auf Andreas Netzle schlicht unverständlich. Andreas Netzle setzt sich mit aller Kraft für Kreuzlingen ein. Er vertritt unsere Stadt würdig und hat sich gerade für das Gewerbe sehr eingesetzt. Wenn heute Ladengeschäfte verschwinden, dann hat das andere Gründe. Dass die bisherigen Zentrums-Projekte von den Stimmbürgern abgelehnt wurden, nachdem der Gemeinderat diese unterstützte und auch namhafte Summen für die Planung ausgegeben wurden, ist unlogisch. Es fehlt in Kreuzlingen an Visionen und am «Wir-Gefühl». Um gute Projekte zu versenken, droht eine diffuse Opposition dem Stimmbürger mit Steuererhöhungen. Die Stadt steht finanziell gut da, Geld für längst fällige Aufgaben war nie billiger. Wenn wir weiterhin nichts umsetzen, frisst die Geldentwertung das Angesparte auf. Und doch: unmittelbar vor Abstimmungen kommen «Nein» Parolen und im gleichen Stil wird nun der Leistungsausweis des Stadtoberhauptes kritisiert und seine Fähigkeiten unmittelbar vor den Wahlen In Zweifel gezogen. Das ist enttäuschend. Freuen wir uns, dass Andreas Netzle weiterhin bereit ist, sich für ein starkes Kreuzlingen einzusetzen. Ich werde mit Überzeugung einmal mehr Andreas Netzle wählen. Er ist erfahren, umsichtig und engagiert. Hans Sprunger, Kreuzlingen Wasserball – Der Schwimmclub Kreuzlingen konnte mit maximaler Ausbeute aus Lugano nach Hause fahren, musste die Siege allerdings hart erkämpfen. Gegen Horgen gewann man 11:5, gegen Genf 12:9. Volley-Frauen siegen Volleyball – In einem spannenden Spiel setzten sich Pallavolos 1.LigaVolleyballerinnen mit 3:0 gegen Andwil durch. Mit drei weiteren Punkten in der Tabelle bleiben sie auf dem zweiten Tabellenplatz. Die Herren verloren in einem spannenden Spiel knapp mit 2:3 gegen den Tabellenführenden VBG Klettgau. Am Ende der Musicalwoche steht der grosse Auftritt. Bild: zvg In einer Woche zum Musicalstar Kreuzlingen/Tägerwilen. Das Kinderprojekt Arche studiert in der Woche vom 6. bis 12. April in der Bürgerhalle Tägerwilen ein Musical ein, in dem Kinder von neun bis 15 Jahren teilnehmen können. Für die Musicalwoche 2015 werden noch begeisterte Musicalkids gesucht. Wenn du gerne singst und im Alter von neun bis 15 Jahren bist, dann melde dich jetzt an! Während einer Woche studiert das Musicalteam der Arche mit rund 80 Kindern das Musical «Sara und Abraham» ein. Die Kinder machen vom Chorgesang übers Theater, Tanz, Gebärden bis hin zur Technik fast alles selber. Geleitet wird das ganze Musical von Mathias Wegmüller, Leiter der Arche Kreuzlingen, und einem ehrenamtlichen Team aus 20 Leitern. Von Morgens um 9 Uhr bis Abends um 17 Uhr proben sie in der Bürgerhalle Tägerwilen. Am Samstag, 11. April, und Sonntag, 12. April, wird das Musical dann jeweils ein Mal aufgeführt. Wenn dein Interesse geweckt wurde oder du weitere Informationen wünschst, dann melde dich unter: www.die-arche.ch. eingesandt EHCKK verliert erneut Eishockey – Der EHC KreuzlingenKonstanz verlor im Prättigau gegen den Leader diskussionslos mit 7:1. LESERBRIEF Kein Parteibuch vor dem Kopf Die Kreuzlinger Parteien – ausser der CVP – beklagen u.a. die Parteilosigkeit von Andreas Netzle. Parteien können aber sehr wohl mit einem parteilosen Stadtoberhaupt zusammenarbeiten. Um Kritik anzubringen steht ihnen das ganze Jahr zur Verfügung. Wer vor den Wahlen keinen geeigneten Gegenkandidaten anzubieten hat und ohne konkrete Nennung von Gründen den Stadtpräsidenten nicht zur Wiederwahl empfiehlt, hinterlässt einen orientierungslosen und billigen Eindruck. Genau solches Verhalten ist zum Glück nicht der Stil von Andreas Netzle. Ohne Parteibuch vor dem Kopf hat er den besseren Durchblick zum Wohle des Gesamten. Wenn auch er es nicht allen recht machen kann, so lässt sich seine Leistungsbilanz sehen: Sachliche Zusammenarbeit im Stadtrat, gut funktionierende Verwaltung, hervorragende Finanzlage, Ausbau des öffentl. Verkehrs, klare und transparente Leistungsvorgaben für Kultur und Sport, intakte Rahmenbedingen für Gewerbe und Industrie (abgesehen von nicht beeinflussbarem Eurokurs und Einkaufstourismus). Kreuzlingen ist eine Stadt mit attraktivem Lebensumfeld, nicht zuletzt dank der unaufgeregten Führung durch Andreas Netzle. Seine Wiederwahl ist Erste Wahl! Paul Altwegg, Kreuzlingen Meisterschaft im Töggele Tischfussball. Die Konstanzer Stadtmeisterschaft im offenen Doppel findet am Samstag, 31. Januar, ab 11 Uhr statt. Das offene Einzel beginnt am Sonntag, 1. Februar, 11 Uhr. Spielort ist der Tischfussballclub Konstanz an der Max-Stromeyer-Strasse 37. Teilnehmen kann jeder, der gerne Tischfussball spielt oder neugierig ist, es auszuprobieren, vom absoluten Anfänger bis zum Amateur. Die Anmeldung ist kostenpflichtig und erfolgt vor Ort bis 10.45 Uhr. Voranmeldung per E-Mail an anmeldung@tfckn.de. Bild: zvg DREI MAL GOLD In Hard fand am vergangenen Wochenende das erste Karateturnier des Jahres für das Team von Elson Sport & Karate statt. Mit zwölf Nationen und 575 Sportlern war das Turnier sehr gut besucht, da es zudem als Vorbereitung für die Europameisterschaft in Zürich diente. Die drei Sportler Kol Kabashi U16, Nurija Karalik U21 und Sabri De Martin U21 siegten in ihren jeweiligen Kategorien und bereiten sich nun mit grossen Erwartungen auf die Europameisterschaft nächste Woche vor. eingesandt Zeitplan 10 Uhr Anmeldung und Warmspielen 11 Uhr Start des Turniers 17.45 Uhr KO Runde 20 Uhr Siegerehrung Mehr Infos unter www.tfckn.de. eingesandt

[close]

p. 8

8 ANZEIGEN Restaurant Eumel Konstanz Im Eumele gibt es die feinsten Nudele und Salate. Ausserdem feinste Börek und türkische Pide. Ab 17 Uhr geöffnet. KreuzlingerZeitung Nr. 5 30. Januar 2015 7$*'(52))(1(17h50LHWZRKQXQJHQ %HVXFKHQ6LHXQVHUH 0XVWHUZRKQXQJHQ  DE)HEUXDU ELV)HEUXDU  IUHLWDJV ±8KU VDPVWDJV ±8KU .UHX]OLQJHQ Hüetlinstrasse 23 Telefon 0049/7531 2 24 47 (Dienstag Ruhetag) Hauptzoll, zweite Strasse rechts, 100 Meter auf der rechten Seite )ROJHQ6LHDQGLHVHQ7DJHQGHU %HVFKLOGHUXQJ 2GHUEHVXFKHQ6LHXQVHUH:HEVLWH  ZZZEHOOHYXHSHUOHQFK *2/',1*(5,PPRELOLHQ7UHXKDQG$* DQJHOLNDOLQKDUGW#JROGLQJHUFK  ZZZJROGLQJHUFK Tägerwilen Gesucht zu verkaufen am südöstlichen Dorfrand freistehendes 2 Einfamilienheim 5-Zimmer EFH Gfl. 425 m Grosse Küche mit Glaskeramikherd, Geschirrspüler etc. 2 Nasszellen, Garage im Haus. Auskunft: Tel. 071 688 65 33 am See Telefon 079 577 46 45 für Schweizer Ehepaar zwischen Kreuzlingen und Altnau Die Würfel sind gefallen! Nutzen Sie diese historische Chance und erfahren Sie, wie Sie das Maximum aus dem aktuellen Franken/Euro Kurs rausholen können. INVESTMENT | IMMOBILIEN | HISTORISCH | HANDELN SIE 0049 177 45 26046 g.lenz@gfv-gmbh.de Vergleichen Sie unsere Preise! Hotel Restaurant Bäckerei Lengwilerstr. 4 8280 Kreuzlingen 071 686 70 70 Ziil Businesslunch und HandwerkerZ‘Mittag Offen: MO-SA ab 6.00 • SO ab 7.00 Treffpunkt Wir kaufen Ihr Altgold aller Art gegen Barzahlung seit 20 Jahren seriös Hauptstrasse 58 • CH-8280 Kreuzlingen Telefon 071 672 20 11 Über 35 000 Leserinnen und Leser in Ihrer Region erreichen: Immobilien-Markt in Ihrer KreuzlingerZeitung!

[close]

p. 9

KreuzlingerZeitung Nr. 5 30. Januar SEITE DER STADT KREUZLINGEN 9 Natur entdecken im Jahr 2015 App für Zu über 30 Veranstaltungen zum Thema «Natur entdecken» lädt das Ressort Umwelt und Energie der Stadt Kreuzlingen in diesem Jahr ein. In Zusammenarbeit mit regionalen Partnern werden Kurse, Vorträge und Exkursionen zu naturkundlichen Themen in und um Kreuzlingen angeboten. Am Samstag, 7. Februar, 14 bis 16 Uhr, findet die beliebte Wintervogelexkursion statt. Unter den tausenden Vögeln, die das Seeufer im Winter bevölkern, gibt es bekannte wie auch seltene Arten zu entdecken. Die Exkursion leitet Franz Osterwalder, Präsident des Vogelschutzvereins Kreuzlingen. Bitte beachten: Das Datum im Flyer ist falsch, die Exkursion findet am Samstag, 7. Februar statt. Abfuhr Nebst miAPP Kreuzlingen stellt auch die KVA Thurgau ein App zur Verfügung. Darin erhalten Sie alle aktuellen Informationen zur Entsorgung und Abfuhr. Die KVA-App ist ein praktisches Arbeitsinstrument, um richtig zu entsorgen. Folgende Funktionen sind darin enthalten: ► Push-Benachrichtigung für Altpapiersammlung, Grüngutabfuhr etc. ► Individuelle Startseite dank voreingestellter Gemeindeauswahl ► Anlieferungen & Sammelstellen ► Abfallarten A bis Z ► Allgemeine Informationen rund um den Bereich «Entsorgung» Die App für iPhone und Android kann über folgende Links kostenlos heruntergeladen werden: www.kvatg.ch/iphone www.kvatg.ch/android Auch Kolbenenten sind an der Wintervogelexkursion zu entdecken. Bild: zvg Schwerpunkt Fledermäuse Fledermäuse bilden einen thematischen Schwerpunkt im diesjährigen Naturführungsprogramm, dazu gehört auch eine Sonderausstellung im Seemuseum, die zwischen dem 6. Februar und 27. September, zu sehen ist. In der «Nacht der Fledermäuse» am 20. Juni bietet eine Infrarot-Kamera Einblick in die grösste Thurgauer Fledermauskolonie. «Steine drehen in Kreuzlinger Bächen» heisst es am Mittwoch, 25. März 2015. Diese Exkursion ist speziell für Kinder konzipiert und wird von Dr. Almut Gerhardt geleitet. Sie kennt jedes Lebewesen, das sich unter den Steinen versteckt und kann daraus ableiten, wie sauber der Bach ist. Diverse Anlässe finden im Seeburgpark statt. Im April und Mai öffnet der Tierpark seine Tore und lässt die Besucherinnen und Besucher ganz nah an die vom Aussterben bedrohten Haustierrassen. Fest ins Programm und ein Highlight mit Manfred Hertzog ist die Exkursion «Froschkönig und Libellentanz im Seeburgpark» im April und Juni. Das vollständige Programm «Natur entdecken» liegt an allen Schaltern der Stadtverwaltung und bei Kreuzlingen Tourismus kostenlos auf. Oder unter www.kreuzlingen.ch weitere Informationen: www.kreuzlingen.ch Fasnachts-Dekoration Die Wirte und Saalbenützer werden auf die Bestimmungen des Kant. Feuerschutzgesetzes (insbesondere §§ 3 + 7, die RRV zum Feuerschutzgesetz sowie die Feuerschutzvorschriften über Dekorationen in Räumen) aufmerksam gemacht. Fasnachts-Dekorationen unterstehen der Kontrolle der Feuerschutzstelle der Stadt Kreuzlingen. Für die Dekorationen dürfen keine leicht brennbaren Materialien verwendet werden. Unzulässig sind auch Materialien, die im Brandfall giftige Gase entwickeln oder brennend abtropfen. Fasnachtsdekorationen sind während höchstens 6 Wochen zulässig, und zwar vom 17. Januar 2015 - 28. Februar 2015. Dekorationen sind nach Erstellung der Bauverwaltung, Tel. 071 677 63 86/83 zur Abnahme frühzeitig zu melden. Die Feuerschutzvorschriften über Dekorationen sind bei der Bauverwaltung erhältlich. Stadtkanzlei Baugesuche Beim Stadtrat Kreuzlingen ist folgendes Baugesuch eingegangen: 2015-0012 Erstellen Sanitär- und Garderobengebäude (befristet auf 5 Jahre), Döbeli, Parz. Nr. 8002 Stadt Kreuzlingen v.d. Departement Freizeit, Marktstrasse 4, 8280 Kreuzlingen Die Pläne liegen vom 3. bis 23. Februar 2015 bei der Bauverwaltung Kreuzlingen, Hauptstrasse 88, öffentlich zur Einsicht auf. Wer vom Bauvorhaben berührt ist und ein schutzwürdiges Interesse hat, kann während der Auflagefrist beim Stadtrat Kreuzlingen, Bauverwaltung, Hauptstrasse 88, 8280 Kreuzlingen 2, schriftlich und begründet Einsprache erheben. Bauverwaltung

[close]

p. 10

10 KREUZLINGEN/REGION KreuzlingerZeitung Nr. 5 30. Januar 2015 Velos dürfen jetzt fahren Konstanz. Bereits im Jahr 2011 wurden in der Konstanzer Innenstadt probeweise die Fussgängerzonen während den AbendBild: zvg und Nachtstunden für Radfahrer geöffnet. Nun ist das Radfahren in ausgewiesenen Bereichen ganztägig erlaubt. Die Neuregelung betrifft die Paradiesstrasse zwischen der Laube und dem Obermarkt, die Hieronymusgasse, die Neugasse, die Schlachttorgasse und die südliche Rosgartenstrasse zwischen der Bodenstrasse und der Bahnhofsstrasse. Die Velofahrer müssen in Schrittgeschwindigkeit fahren. Stadt KN Neue Umfrage: Gehen Sie an die Fasnacht? Umfrage. Bei unserer aktuellen Umfrage wollen wir wissen, ob sich unsere Leserinnen und Leser auf die Fasnacht freuen. Können Sie es kaum erwarten? Oder gehen Sie eher wiederwillig hin? Oder versuchen Sie gar, allem Fasnächtlichen zu entgehen? Klicken Sie mit auf www.kreuzlinger-zeitung.ch. Stefan Böker Bild: sb Lecker: Vier M&M’s zum Vernaschen, Bild: zvg geknipst in Güttingen. Viele Teilehmer bewiesen Humor. Leser für Kreuzlingen Vergangene Woche wollten wir wissen, wo unsere Leserinnen und Leser einkaufen. Ergebnis: Sie sind mehrheitlich dem Kreuzlinger Detailhandel treu: Rund 100 nahmen an der Umfrage der vergangenen Woche teil, 59 Prozent davon sagen klipp und klar, dass sie nun erst recht hierzulande einkaufen und die Schweizer Volkswirtschaft unterstützen. 41 Prozent sind sich lieber selbst die nächsten und kaufen dort, wo es am billigsten ist. In ihrem Kommentar brachte es Leserin Heidi Brändle auf den Punkt: «Ich arbeite in Kreuzlingen, verdiene mein Geld und gebe es in Kreuzlingen aus.» Etwas differenzierter sieht es Leser Pasquale Jannuzzo, der selten auch mal in Konstanz kauft oder in den Augang geht. «Das hat aber nichts mit den Preisunterschieden zu tun, sondern weil ich da meine Kollegen treffe, die in den Kneipen arbeiten oder mal Konzerte geben.» Darüber, das es nur die Ja- und die NeinVariante gab, empörte sich R. Madeja: Es gibt doch nicht nur ein Entwederoder. Es kann doch nicht sein, dass man sich schämen muss, wenn man das eine oder andere Produkt da oder dort kauft.» Stefan Böker 2000 zeigten Flagge Konstanz. Unter dem Motto «Konstanz ist bunt» demonstrierten am Mittwoch rund 2000 und traten ein für Offenheit und Toleranz sowie Meinungs- und Religionsfreiheit. Darunter waren Junge und Alte, Bürger, Politiker und Amtsinhaber. Ganz Konstanz war auf den Beinen. Gesichter aus Kreuzlingen waren so gut wie keine zu sehen – schade. sb Mehr Bilder im Internet unter: SLRG INFORMIERT Die Schweizerische Lebensrettungs-Gesellschaft SLRG zählt 27 Ertrinkungsopfer im Jahr 2014. Im Thurgau ertrank eine Person. Die Zahl der Todesfälle liegt fast um die Hälfte tiefer als im Vorjahr – auffällig ist der hohe Anteil der männlichen Opfer in offenen Gewässern. Anzeigen www.kreuzlinger-zeitung.ch Haushaltshilfe mit Kinderbetreuung gesucht in Kreuzlingen Familie mit 2 Kindern, 4 Jahre und 9 Monate, sucht ab sofort für 4-6 Stunden pro Woche Unterstützung bei Haushaltsarbeiten inkl. Reinigung FeWo und Betreuung der Kinder. Bei Interesse bitte Kurzbewerbung gerne mit Photo an info@see-ferien.ch EXTRAVAGANTE DAMEN MODE u Ne bei Polstermöbel Sit Down - Konstanz 5 Aktion bis 17.2.1 Wir suchen per sofort für unsere Kleidi-Niederberger-Filiale in Kreuzlingen eine leidenschaftliche, hochmotivierte Modeberaterin ca. 30 % (1.5 Tage/Woche) 10CAsNsjY0MDQy1zU0MjI1MAQAiSi3rw8AAAA= tsorgung Kostenlose En ttes Be n te al Ihres Polster-Spezialhaus Sitzvergnügen garantiert R Alter zw. 35 – 60 Jahre. Sind Sie flexibel, talentiert, positiv eingestellt und lieben unsere Mode, dann melden Sie sich bei: 10CFWKKw6AQAwFT9TNe-02dKkkOIIg-DUEzf0VH4cYMZlZlvSCj2le93lLgjoIVR1MVpbBNBmtNGU-zRT0EeGGFh6_X0BzAP19HhG1jhBXqey1WrmO8waxZc1RcgAAAA== Herr Barca, per E-Mail zwingend mit Foto an: personal@kleidi.ch oder per Post, Kleidi GmbH, Herr Barca, Langenhagstrasse 3, 4147 Aesch www.kleidi.ch KONSTANZ Neu: Großes Boxspringbetten-Studio - Dreh + Schiebetüren-Schränke - Massivholzbetten - Lattenröste u. Matratzen aus regionaler Fertigung - kompetente Fachberatung Durchgehend geöffnet: Mo – Fr.: 10 – 19.00 · Sa: 10 – 17 Uhr Line-Eid-Strasse 7 Konstanz / Stromeyersdorf Telefon: 079 889 99 01 (Bürozeiten) Tel. 0049 7531 99 45 41 www.sitdown-bodensee.de Vom Hauptzoll - 2 km über die Europabrücke - Richtung Singen - 1. Abfahrt links - dann wieder links!

[close]

p. 11

Einkaufen und geniessen in Konstanz Die ewige Baustelle Eigentlich hätte die Sanierung der Radolfzeller Strasse schon 2013 über den Asphalt gehen sollen. Nach mehreren Verschiebungen und Versprechen soll der Baubeginn nun im März sein. Das Gewerbe und die Anwohner sehen dem Umbau mit gemischten Gefühlen entgegen. Endlich sollte es losgehen: Im Oktober informierte das städtische Baudezernat und die Handwerkskammer die Gewerbetreibenden in Wollmatingen in einem gemeinsamen Brief zum Stand der Planungen zur Baumassnahme Ortsdurchfahrt Wollmatingen. Eigentlich hätte in diesem Monat bereits mit dem Umbau der Wollmatinger Ortsdurchfahrt begonnen werden sollen. Doch der Termin konnte nicht gehalten werden, man hoffte aber noch vor Weihnachten damit zu starten. Es war nicht die erste Verschiebung der geplanten Sanierung der Radolfzeller Strasse. Am Anfang hatte es geheissen, die Bauarbeiten gehen nach der Eröffnung der Westtangente los – diese wurde 2013 fertig gestellt. gen macht Front gegen die Pläne. Sie fürchten durch die erschwerte Durchfahrt um ihre Kunden. Hilser wiegelt ab: «Eine Erreichbarkeit der Gewerbebetriebe bleibt weitgehend aufrechterhalten.» Auch die Umleitungsstrecken sollen klar ausgeschildert werden. Für die Verzögerungen wurde bisher immer die unklare Datenlage des Bauuntergrunds angegeben. Auch die teilweise Pflasterung gilt als technisch besonders knifflig. Ob der neue Baubeginn nun wirklich gehalten werden kann, wird man erst Ende März kontrollieren können. ek Baubeginn Ende März? Ulrich Hilser vom Pressebüro Konstanz spricht nun von einem Baubeginn am 30. März. «Derzeit laufen die Ausschreibungen», so Hilser. Die Strasse wird zwischen der Einmündung Kindlebildstrasse und der Einmündung Schwaketenstrasse (siehe Karte) für die Zeit der Tiefbauarbeiten voll gesperrt sein. Laut Hilser gehen werden diese acht bis zwölf Monate andauern. Den Anwohnern der Radolfzeller Strasse wurde die Sanierung politisch schon lange versprochen. Sie erhoffen sich damit eine verkehrstechnische Entlastung. Das Gewebe hinge- Die geplante Baustelle an der Radolfzeller Strasse % ( 5 1 , 1+ $PFAFF  3 )$ ) BERNINA +) BABYLOCK SERVICE m Verkauf von Neu- , JahresGebrauchtwagen * m Leasing, Finanzierung und Versicherung * m Reparaturen * m Kundendienst * m HU/AU-Vorbereitung und Abnahme * Hauptuntersuchung nach §29 StVZO (durchgeführt durch externe Prüfungsingenieure einer amtlich anerkannten Überwachungsstation) m Karosserie- und Lackierservice * m Lackierfreies Ausbeulen * m Premium Scheibenreparaturen * m Original Ersatzteile * m Reifenservice * m Tuning * m Zubehör * m Mietfahrzeuge * aller Fabrikate 1lKPDVFKLQH ± 2YHUORFN ± %JOHU Nähmaschine – Overlock – Bügler Fachkundige Beratung )DFKNXQGLJH %HUDWXQJ unbegrenzte Einzeleinweisung – Nähberatung XQEHJUHQ]WH (LQ]HOHLQZHLVXQJ ± 1lKEHUDWXQJ (LQKauf .DXI LP )DFKJHVFKlIW ORKQW VLFK LPPHU Ein im Fachgeschäft lohnt sich immer 1lKPDVFKLQHQ Stahringer Straße 4 6WDKULQJHU 6WUD‰H  78333 Stockach-Wahlwies  Tel. 0 776WRFNDFK:DKOZLHV 71-91 98 68 Radolfzeller Straße 90a 78467 Konstanz Tel. 07531 9249-0 Fax 07531 9249-49 fetscher-dietrich@web.de www.fetscher-dietrich.de ˜ɫQXQJV]HLWHQ Mo – Fr 8.00 – 18.00 Uhr Sa 9.00 – 13.00 Uhr – Reparaturen aller Fabrikate ± 5HSDUDWXUHQ DOOHU )DEULNDWH – Nähkurse für jedermann ± 1lKNXUVH IU MHGHUPDQQ – Reißverschluss-Reparatur direkt am defekten Reißverschluss ± 5HL‰YHUVFKOXVV5HSDUDWXU GLUHNW DP GHIHNWHQ 5HL‰YHUVFKOX‰ – ± Stick-Service: 6WLFN6HUYLFH Logos /RJRV auf DXIKleidung, .OHLGXQJHandtücher +DQGWFKHUetc. HWF in St. Gebhard Straße 36 %RGDQVWU   .RQVWDQ] neuen 78467 Konstanz Räumen Tel. 0 75 31-239 93  7HO     7HO       

[close]

p. 12

Einkaufen und geniessen Hochburg der Fasnacht In Konstanz wird die schwäbisch-alemannische Fasnacht gross geschrieben. Vom Butzenlauf bis zur Hexenverbrennung wird in der fünften Jahreszeit alles geboten. Der 11. November ist in Konstanz eher unbedeutend. Starttermin der hiesigen Fasnacht ist der Dreikönigstag, der 6. Januar. Bis zum Aschermittwoch dauert das närrische Treiben. Zunächst wird drinnen gefeiert. Medialer Höhepunkt der Saalfasnacht ist die alljährliche Live-Übertragung des SWR aus dem Konstanzer Konzil (3. Februar). den 1980er Jahren statt und hat sich zu einem stimmungsvollen Auftaktumzug der Konstanzer Fasnachtsvereine entwickelt. der Höhepunkt des närrischen Treibens der Konstanzer Strassenfasnacht. «Maskiertes Sehen und Gesehen werden» gibt es den ganzen Tag und Abend über in der Altstadt. Daran hat sich bis heute wenig geändert. Die Konstanzer Schüler freuen sich darauf, von den Narren vom Unterricht befreit zu werden, der Bürgermeister zittert der Erstürmung des Rathauses (9.45 Uhr) entgegen und das Jakobinertribunal findet um 13 Uhr auf dem Obermarkt statt. «Schmotziger Dunschtig» «Narrensprung» Die eigentliche heisse Phase beginnt 2015 am Vorabend des Schmotzigen Dunschtig, am Mittwoch, 11. Februar, mit dem Butzenlauf. Dieser Konstanzer «Narrensprung» fand erstmals in Traditionell beginnt die heisse Phase mit dem Schmotzigen Dunschtig (12. Februar). Auch wenn der Schmotzige Dunschtig kein offizieller Feiertag ist, erlahmt das normale Leben in Konstanz weitgehend. Er gilt seit jeher als Hemdglonkern Donnerstagabend steht dann der Hemdglonkerumzug auf dem Programm (19 Uhr, Niederburg, Münsterplatz). Schüler ziehen in weissen Nachthemden und Zipfelmützen durch die Altstadt und nehmen mit ihren Transparenten Lehrer auf die Schippe. Am Sonntag, 15. Februar, findet der grosse Fasnachtsumzug statt. Am Rosenmontag gibt es dann einen Umzug speziell für Kinder (14 Uhr). Fasnachtsverbrennungen Ein letzter Höhepunkt sind die Fasnachtsverbrennungen am Vorabend des Aschermittwoch. Eindrucksvoll sind insbesondere die Fasnachtsverbrennung der Münsterhexen im Pfalzgarten vor dem Münster (18.30 Uhr) und die Verbannung Kuniberts in den Bodensee (18.30 Uhr ab Rathaus, Seegeister). Die meistbesuchte Konstanzer Fasnachtsverbrennung findet auf dem Stephansplatz statt (19 Uhr). www.konstanz-magazin.de Buntes Treiben auf der Marktstätte am «Schmotzigen Dunschtig». Bild: archiv COLOR WORLD © GLYNT 2013 C C K U W EIL Z U C C T T RA DI NF C O N H AT TI 100 JAHRE FRISEURE Z R I E G E Das exklusive Friseurerlebnis in Konstanz, Bahnhofsplatz 12 Individuelle Haarverdichtung und Haarverlängerung mit wundervollem Echthaar. ZIEGER Friseure – 4x für Sie in Konstanz: Color World Hair World Lago Hair@Work Bahnhofsplatz 12 Sigismundstraße 9 Bodanstraße 1 Wessenbergstr. 15 - 17 Fon +49 75 31 / 28 24 69 4 Fon +49 75 31 / 12 83 59 - 0 Fon +49 75 31 / 36 51 65 Fon +49 75 31 / 27 57 7 Lassen Sie sich beraten: +49 75 31 1 / 28 24 69 4 WWWZIEGER FRISEUREDE Besuchen Sie auch unseren Shop Z.HAIRCORNER: Sigismundstr. 9 / Dammgasse 5 Fon +49 75 31 / 12 83 59 - 59 s s

[close]

p. 13

in Konstanz Das Team der Bürotechnik Schulz Im April 1954 wurde die Firma Bürotechnik Schulz durch den Vater des heutigen Inhabers gegründet. Mit einer kleinen Werkstatt hat alles begonnen. Nach dem Studium kam 1976 der heutige Inhaber Peter Schulz in das Unternehmen. In den Folgejahren wurde das Angebot ständig erweitert, sodass heute ein breites Angebot an Bürotechnik, Büromöbel und Bürobedarf angeboten wird. Namhafte Firmen wie Konica, Minolta, Brother, Geha, Grundig im technischen Bereich sowie Interstuhl, Sitag, Hund im Bereich Büromöbel, sind seit langen Jahren zuverlässige Lieferanten und Garanten für eine gleichmässig gute Qualität, denn Qualität, gute Beratung und zuverlässiger Kundendienst stehen bei Bürotechnik Schulz an erster Stelle. Das beweisen viele treue Kunden, die seit der Firmengründung kompetent betreut werden. Paradies für Urlauber wolfreisen in der Paradiesstraße ist die richtige Adresse, wenn Sie von Ihrem Reisebüro mehr erwarten. Wählen Sie Ihre Traumreise aus den Angeboten führender Reiseveranstalter und Kreuzfahrtreedereien oder lassen Sie sich von uns ihre individuelle Reise zusammenstellen. Vertrauen Sie dabei unserer Kompetenz und Reiseerfahrung. Nicolas Wolf, Beatrix Saier, Yvonne Pfeiffer, Simona Hildebrandt, Isabell Herbert & Andreas Wolf freuen sich auf Ihren Besuch! Eingespieltes Team Das seit vielen Jahren eingespielte Team von Bürotechnik Schulz steht Ihnen täglich von 8 bis 18 Uhr zur Verfügung. Sie finden Bürotechnik Schulz an der Wollmatingerstrasse 43 b in Konstanz. Infos erhalten Sie unter Tel. 0049 7531 892 660. Übrigens: Bürotechnik Schulz erstattet die komplette Mehrwertsteuer zurück. www.buerotechnik-schulz.de ^VSM YLPZLU 7HYHKPLZZ[YHL  Ç +   2VUZ[HUa ;LSLMVU!    Ç -H_!   PUMV'^VSMYLPZLURVUZ[HUaKL ^^^^VSMYLPZLURVUZ[HUaKL Yamaha Vertragshändler Kreis Konstanz Unser Fahrzeugbestand bei m o b i l e . d e Das Team von Bürotechnik Schulz berät Sie gerne (v.l.n.r.): Sonja Widmann, Bild: G. Buba Peter Schulz (Inhaber), Gisela Gabriel und Arnold Muck. Zweirad Harder – Ein Familienunternehmen Seit über 40 Jahren ist «Zweirad Harder» nun schon an der Radolfzeller Strasse 30 in Konstanz ansässig und bietet Service und Know-How rund um Motorräder und Roller. «Zweirad Harder» ist Vertragshändler von Yamaha Motorrädern und den Rollern der Piaggio Gruppe, vor allem den kultigen Vespas. Vor einiger Zeit wurde die erfolgreiche Roller-Palette noch durch die Marken Aprilia und Derbi ergänzt. Die Meisterwerkstatt bietet alles aus einer Hand: Beratung, Verkauf, Export in die Schweiz, Finanzierung und Reparatur. Egal, ob Vespa Oldie oder die neuste Kraftmaschine – beim Service, Reifenwechsel, Tuning oder Umbauten behandeln die lehrgangsgeschulten Mitarbeiter alle Zweiräder gleich professionell. Neben einem grossen Werkstattangebot gehört unter anderem eine schnelle Lieferung von Neufahrzeugen (Export auch in die Schweiz) zum umfangreichen Service. XV950/R ABS: Traditionelle Wurzeln und ein Konzept für die Zukunft NEUERÖFFNUNG Konstanz · Fischmarkt 5 T: 0049.7531.9188366 F: 0049.7531.2820662 konstanz@beriwa.de www.beriwa.de Abb. XV950R ABS Mit der XV950/R ABS eröffnet Yamaha nun jedem Fahrer die faszinierende Welt des Customizing: mit einer Maschine, die den Charakter eines echten Backstreet-Bikes mit einem neuen japanischen Retro-Look verbindet.

[close]

p. 14

Einkaufen und geniessen Mühlenprodukte und Backwaren aus Dinkel L Mühlenprodukte aus Dinkel L Täglich frische Dinkelbackwaren L Dinkelteigwaren in versch. Ausführungen mit und ohne Ei L Koch- und Backzutaten L Hildegard-Zubereitungen, Kräuter und Gewürze L Literatur und vieles mehr «Das grösste Bauprojekt in der Gesch Der Neubau am Klinikum Konstanz feiert Deckenfest – Ab jetzt wächst der Bau in die Höhe. Der Neubau am Klinikum Konstanz nimmt sichtlich Konturen an. Die Arbeiten im Untergrund sind abgeschlossen und der Bau liegt im Zeitund Kostenplan. Das konnte Rainer Ott, Geschäftsführer des Gesundheitsverbunds Landkreis Konstanz, anlässlich des Deckenfestes verkünden. Gemeinsam mit Vertretern des Aufsichtsrats, des Klinikums und einer grossen Anzahl Handwerkern konnte eine Zwischenstation auf dem Weg zum neuen Funktionsbau für das Klinikum Konstanz und zum Neubau des Vincentius-Krankenhauses gefeiert werden. Ott lobte die Rohbauer und die Bauleitung für die «zügige und strukturierte Arbeit», die bislang ohne Zwischenfälle verlief. Mit guter Beratung, Ratschlägen und Rezepten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Familie Binz und Mitarbeiter. Theodor-Heuss-Str. 36 78467 Konstanz-Petershausen Tel. 0 7531/5 16 77 www.dinkel.info Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 09.00 – 12.30 Uhr 14.30 – 18.00 Uhr Samstag 08.00 – 12.00 Uhr Mittwoch Nachmittag geschlossen Steigert Attraktivität Mit dem Neubau, so Ott, gehe ein lang gehegter Wunsch der Mitarbeiter der beiden Konstanzer Krankenhäuser in Erfüllung, es würden bessere Voraussetzungen für die Patientenversorgung geschaffen. «Ein attraktives Krankenhaus ist auch ein wichtiger Bestandteil einer Brillante Lichtstimmung. DUETTE® Licht-, Sicht- und Sonnenschutz. Innovative Ideen für ein schönes Zuhause.   ! $  ! $% " *          $       !  ###! $

[close]

p. 15

in Konstanz hichte der Stadt» Der Neubau samt Helikopterlandeplatz wird unter anderem die Unfallchirurgie und eine neue Intensivstation beinhalten. Bild: zvg Region und einer Stadt», ist sich Ott sicher, mit dem Neubau leiste der Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz einen Beitrag, die Attraktivität der Stadt und der Region zu steigern. Ott dankte der Stadt Konstanz und der Spitalstiftung für den Zuschuss über 44 Millionen Euro, ohne die der Neubau nicht möglich wäre. 100 Millionen Euro teuer Oberbürgermeister Uli Burchardt erklärte, der Neubau werde nicht nur die medizinische Versorgung der Bürger sichern, sondern sei «das grösste Bauprojekt in der Geschichte der Stadt Konstanz». Der Neubau kostet rund 100 Millionen Euro und wird im Wesentlichen finanziert vom Land Baden-Württemberg, der Stadt Konstanz, der Spitalstiftung und der Vincentius AG. Imposanter Neubau Das Richtfest soll bereits im Juni gefeiert werden, mit der Fertigstellung wird Ende 2017 gerechnet, der Bezug soll im Frühjahr 2018 erfolgen. Burchardt nannte einige Zahlen zum imposanten Neubau: die Bruttoge- schossfläche werde rund 28.400 Quadratmeter betragen, der Aushub umfasste rund 50.000 Kubikmeter, ca. 6000 Kubikmeter Beton und 1750 Tonnen Stahl wurden bislang verbaut. Viele Kilometer Leitungen werden verlegt, das fängt bei ca. 14 Kilometer Trinkwasserleitungen an und endet bei rund 13 Kilometer Leitungen für medizinisches Gas. PBK Der Konstanzer Kindersecondhand-Shop Hüetlinstrasse 10 78462 Konstanz Tel. 07531-918 96 08 = PLS -YL\KL K\YJOK\Y NSHZRSHYL =PLSMHS[ = PLS -YL\KL JO NSHZRSHYL =PLSMHS[ AUSSTELLUNG MIT ÜBER 60 HOLZARTEN Konstanz, Kreuzlinger Straße 4 www.waidelich-parkett.de Mehr Infos unter www.glasbau-storz.de: -LUZ[LY ;…YLU >PU[LYNpY[LU ;LYYHZZLU…ILYKHJO\UNLU .SHZVHZLU )HSRVU]LYNSHZ\UNLU .SHZK\ZJOLU =VYKpJOLY 0UK\Z[YPL]LYNSHZ\UNLU 4HYRPZLU 0UZLR[LUZJO\[aNP[[LY :WPLNLS )YPLMRpZ[LU .LSpUKLY :[VYa .SHZ \UK 4L[HSSIH\ .TI/ Ç 4H_,`[O:[Y  + ;\[[SPUNLU Ç ;LS!       

[close]

Comments

no comments yet