Hinterseer Floor-Art

 

Embed or link this publication

Description

Maßgeschneiderte Welt der Böden

Popular Pages


p. 1

Maßgeschneiderte Welt der Böden

[close]

p. 2

Den abgebildeten Tisch, die Stühle sowie die Leuchten erhalten Sie im Floor-Art Studio in der Kantstraße 149 in Berlin. Floor-Art 2

[close]

p. 3

nhalt Maßgeschneiderte Böden 4 18 24 26 32 40 48 54 60 Warum Holz .............................. Informationen zum Thema Holz Pure Länge ................. Largo XXL Mehrschicht, Largo XXL Massiv Stimmige Relation ........................................................... Da Vinci Natürliche Schönheit ...... Elevation Diele, Elevation Schiffsboden Bodenständig Markant ........................... Natura, Vecchio, Rustico Zeitlos Elegant ............................ Fischgrät, Tafelparkett, Intarsien Sichere Kombination ............................... Yachting, Küchen/Bäder Raffinierte Ergänzung ................................... Floorique, Floorlana Hölzerne Umgebung .................................. Treppen, Sockelleisten Floor-Art 3

[close]

p. 4

Floor-Art 4

[close]

p. 5

arum Eine Frage des Stils Parkett ist ein Produkt unserer Natur, ein beständiger Werkstoff – der nachhaltigste Bodenbelag, den Sie sich aussuchen können – Holz. Er strahlt Lebendigkeit, Wärme und Behaglichkeit aus und sorgt für eine angenehme Wohnatmosphäre. Holz hat hygroskopische Eigenschaften und gilt als klimaregulierend. Parkett kann bis zu einem gewissen Maß hohe Luftfeuchtigkeit aufnehmen und bei Bedarf an zu trockene Raumluft wieder abgeben. Dies wirkt sich positiv auf das Wohlbefinden des Menschen aus. Sie werden es spüren: Räume mit Parkett wirken in vielerlei Hinsicht positiv. Böden aus Holz vereinen Tradition und Innovation. Für Ihre individuellen Bedürfnisse können mit Parkett maßgeschneiderte Lösungen geschaffen werden. Holz? Floor-Art 5

[close]

p. 6

Auswirkung von UV-Strahlen auf die Holzfarbe Neue Diele Nach UV-Einstrahlung Bambus Esche Kiefer Kanadischer Ahorn Bambus gedämpft Eiche gedämpft Eiche Kirsche Teak Amerikanischer Nussbaum gedämpft Wenge Räuchereiche Floor-Art 6

[close]

p. 7

eigenschaften Wichtig für die Eignung als Parkettholz sind eine Reihe technischer Eigenschaften, wie zum Beispiel Rohdichte, Druckfestigkeit, Wärmeleitfähigkeit sowie das Quellund Schwindverhalten bei Feuchte- und Klimaänderungen. Jede Holzart besticht durch ihre Farbgebung und ihre einzigartige Maserung. Die hellen Hölzer reichen vom weißlichen Ahorn, der Esche und Erle bis hin zu den Rottönen von Buche, Kirsche oder Merbau. Daneben gibt es eine breite Palette von warmen, helleren Brauntönen wie Eiche oder Iroko bis hin zu den dunkleren bis schwarzen Brauntönen der Wenge sowie der Räuchereiche. Wenn Ihre Wahl auf eine bestimmte Holzart gefallen ist, sollten Sie bedenken, dass der Farbton mehr oder weniger stark durch UV-Strahlung verändert wird. Helle Hölzer werden dunkler, dunkle bzw. technisch veränderte Holzarten werden heller. olz- Floor-Art 7

[close]

p. 8

Massiv Multiplex 3-Schicht Floor-Art 8

[close]

p. 9

Mehrschicht? Eine Frage der Verwendung Massivholzböden sind pures, aus dem Vollen gefrästes Holz und daher ausgesprochen robust. Von 8 bis 22 mm variieren die Stärken des Parketts, das macht es variabel und unverwüstlich. Man unterscheidet grundlegend zwischen Mosaik-, Industrie- und Stabparkett sowie Massivdielen. Massivparkett wird in der Regel fest verklebt und anschließend mehrmals geschliffen, gekittet und oberflächenbehandelt. Mehrschichtparkett, auch sogenanntes Fertigparkett, bildet die zweite wichtige Parkettgattung. Der Gegenzug ist aus Echtholz wie Kiefer oder Fichte. Man unterscheidet den 2-schichtigen Aufbau, der vor allem bei Stabparkett verwendet wird, und den 3-schichtigen Aufbau, der aufgrund der Stabilisierung bei den Landhausdielen gebräuchlich ist. Die 2-schichtigen Einzelstäbe werden fest auf dem Untergrund verklebt, analog zu massivem Stabparkett. Die Landhausdielen können schwimmend verlegt werden, sollten aber aus Gründen der Lärmdämmung fest mit dem Untergrund verklebt werden. Einzelstäbe und Landhausielen sind meist mit ca. 4 mm Nutzschicht versehen. Mehrschichtparkett hat gegenüber Massivparkett den Vorteil der geringeren Aufbauhöhen (10-15 mm) sowie der werksseitig bereits vorhandenen Oberflächenbehandlung. Das mehrschichtige Parkett eignet sich vor allem für die Fußbodenheizung, da sich die querverleimten Holzschichten bei erhöhter Temperatur gegenseitig vor Verformung sichern. assiv oder Floor-Art 9

[close]

p. 10

Floor-Art 10

[close]

p. 11

Lebhaft oder ruhig Das ist eine Frage des Charakters und der Sortierung. Das natürliche Wachstum der Bäume ist auch innerhalb der gleichen Holzart für feine Unterschiede in Farbe, Maserung und Struktur verantwortlich. Die darauf zurückzuführenden sichtbaren Unterschiede im Oberflächenbild von Parkett werden durch die so genannten Sortierungen klassifiziert. ortierung Select/ astarm Naturel/ mit Ästen Rustikal/ viele Äste und Splint Wir unterscheiden in Select, Naturel und Rustikal. Jede Sortierung hat ihre Vorzüge: Soll die Wirkung der Möbelstücke betont werden, ist eine zurückhaltend wirkende Oberfläche des Bodens zu empfehlen. Eine lebhafte, etwas unregelmäßige Struktur lenkt dagegen den Blick auf das Parkett. Floor-Art 11

[close]

p. 12

Überdimensionale, meist raumlange Diele Schlossdiele Wird meist im Verband gelegt Diele Auf einer Diele sind nebeneinander versetzt liegende Stabelemente fest verklebt. Schiffsboden Der Maxistab ist als Zwischengröße kleiner als eine Diele, doch länger als Stabparkett. Maxistabparkett Stabparkett Einzelne Stäbe werden in einem gewählten Verlegemuster verlegt. Durch die erforderliche Festverklebung weist das Stabparkett ein angenehmes Begehgeräusch auf. Rohe, massive Parkettart, die aufgrund der geringen Einbauhöhe gern im Renovierungsbereich eingesetzt wird.  Lamparkett Erkannt wird das Mosaikparkett vor allem an seinem ausgefallenen Würfelmuster. Es kann aber auch anders verlegt werden. Mosaikparkett Robuste Parkettvariante, auch unter dem Namen Industrieparkett bekannt, wird geprägt durch seine Farb- und Strukturunterschiede. Hochkantlamelle Zeigt die sichtbaren Jahresringe. Die scharfkantigen Holzklötze werden so zu einer gepflasterten Flächen verlegt, dass die Hirnholzoberfläche als Lauffläche dient. Der Fußboden ist besonders strapazier- und belastbar. Holzpflaster Floor-Art 12

[close]

p. 13

& Abmessungen Verlegemuster Der klassische Parkettstab kann durch seine unterschiedlichen Verlegemuster verschiedene Charakter annehmen und Ihr Wohngefühl beeinflussen. Als Englischer Verband, parallel mit versetzten Stößen verlegt, wirkt der Boden ruhig und gleichmäßig, der Wilde Verband lockert den Boden in seiner Optik auf. Das klassische Fischgrät bringt ein interessantes Lichtspiel mit Fischgrät Französisch Fischgrät sich und ist eher für große Räume geeignet. Englischer Verband Wilder Verband Würfelverband Floor-Art 13

[close]

p. 14

Möglichkeiten der Oberflächenbehandlungen Eine sichtbare und bei Berührung spürbare raue Oberfläche. Beim Bürsten werden die Weichholzanteile des Holzes oberflächlich entfernt. Als Resultat entsteht eine Oberfläche mit optischer Tiefe und haptischer Natürlichkeit. Gebürstete Oberflächen wirken am schönsten mit einer Oberflächenbehandlung in Öl oder Öl/Wachs. Gebürstet Used Look ab Werk … Getrommelte und auch handgehobelte Oberflächen in Verbindung mit leicht gebrochenen Kanten und gekitteten Ästen ergeben eine Patina, die einen ganz besonderen Reiz darstellt. Der Phantasie werden hier kaum Grenzen gesetzt. Gealtert Der Klassiker unter den Oberflächen. Zeitlos schön und von schlichter Eleganz erzeugt die glatte Oberfläche das klassische Bild von einer Diele. Die geschliffene Oberfläche wird sowohl mit Lack aber auch mit Öl veredelt. Geschliffen Zusammen mit einer gebürsteten Oberfläche erzeugen oberflächliche Sägeschnitte eine ganz spezielle Optik. Die Quersägung kann leicht bis stark sein. Ein Ausdruck von Individualität im Kontext zur geschliffenen Oberfläche. Sägerau Mit Hilfe eines Hobels werden Späne vom Holz weggenommen, so dass eine ganz eigene Struktur entsteht. Je nach der Breite des Hobels und mit wie viel Druck gearbeitet wird, kann die wellenartige Struktur unterschiedlich ausfallen. Gehobelt Floor-Art 14

[close]

p. 15

berflächen Das Zusammenspiel der Beschaffenheit einer Oberfläche und deren Behandlung mit natürlichen Ölen, Farbpigmenten, Laugen oder hochwertigen Lacken, ergibt eine riesige Auswahl an Kombinationsmöglichkeiten für Ihren persönlichen Ausdruck von Individualität. Jeden Quadratzentimeter Holz gibt es so nur einmal auf der Welt, Ihr Boden ist somit immer ein Unikat! Floor-Art 15

[close]

Comments

no comments yet