TSF Schaufenster Nr. 106

 

Embed or link this publication

Description

TSF Schaufenster Nr. 106

Popular Pages


p. 1

DER SPORTVEREIN Nr. 106 / 18. Jahrgang - Dezember 2014 Liebe Sportfreunde, liebe Mitglieder und Leser des TSF Schaufensters, immer wenn ich den Bericht für unser TSF-Schaufenster schreibe, ist es kurz vor Weihnachten und das neue Jahr steht vor der Tür. erkennung möchte ich dabei den Abteilungsleitern und Übungsleitern aussprechen, die freiwillig, unentgeltlich und uneigennützig Zeit, Kraft, Fantasie und auch materielle Werte für ihren Sport einsetzen. Ein spezieller Dank geht an Nicole Welcer und Kerstin Krupp, die für den reibungslosen Ablauf in unserer TSF Geschäftsstelle sorgen. Und „last but not least“ ein herzliches Dankeschön an meine Vorstandskollegen Petra Schütte, Gerhard Christ, Hermann Loos und Michael Siede, sowie Andrea Teply (im März 2014 ausgeschieden). Nur durch unsere enge Zusammenarbeit im Team, können wir die Aufgaben, die in einem Verein das Jahr über anfallen, angehen und bewältigen. Sport gewinnt in unserer Gesellschaft einen immer größeren Stellenwert. Jeder, der regelmäßig Sport treibt, merkt schnell, wie viel man damit für seine Gesundheit und das körperliche Wohlbefinden tut. Außerdem fördert er das Gemeinschaftsgefühl und die Integration, was auch auf andere Lebensbereiche ausstrahlt. Vielleicht ist dies ein Anreiz für all jene, die dem Sport noch nicht verfallen sind. Einst sagte Bischof Ethelbert Talbot: „Es ist nicht wichtig zu siegen, sondern daran teilzunehmen; ebenso wie es im Leben unerlässlich ist nicht zu besiegen, sondern sein Bestes zu geben.“ Auch 2015 finden wieder viele sportliche Wettkämpfe, unsere traditionellen Veranstaltungen und die eine oder andere neue Aktion statt. Vielleicht seid dann auch Ihr mit dabei! Nun wünsche ich allen, auch im Namen meiner Kollegen und Kolleginnen vom Vorstand, frohe und besinnliche Weihnachten, sowie ein erfolgreiches, gesundes und natürlich sportliches neues Jahr 2015. Mit den besten Grüßen Silke Braun Vorstand Organisation und Protokoll Unser Vereinsjahr war auch dieses Jahr geprägt von vielen schönen Veranstaltungen. Traditionsveranstaltungen - sportlicher und geselliger Art – die jedes Jahr stattfinden, aber nie ihren Reiz verlieren und ohne die man sich ein TSF-Jahr nicht vorstellen kann. Aber auch Aktionen wie die Teilnahme am „DREAMTEAMANTENNE 1“ im Januar gehören zu unserem Verein und haben riesigen Spaß gemacht. Für die TSF konnten im vergangenen Jahr einige Neuerungen auf den Weg gebracht werden, die für die Zukunft unseres Vereins wichtig sind. Unser Internetauftritt wurde auch in diesem Jahr wieder verbessert und ausgebaut. Auch in der Geschäftsstelle wurden Neuerungen eingeführt, die für einen besseren Ablauf sorgen sollen. Als Verein darf man nicht stillstehen, man muss immer auf dem neuesten Stand sein. Das Thema Inklusion – wörtlich übersetzt Zugehörigkeit – beschäftigt auch die TSF Welzheim. Inklusion heißt, wenn jeder Mensch – mit oder ohne Behinderung – überall dabei sein kann, in der Schule, am Arbeitsplatz und eben auch im Verein. Wir als Verein werden im nächsten Jahr unseren Beitrag dazu in die Tat umsetzen. Wie in den ganzen Jahren zuvor, standen uns auch dieses Jahr die Stadtverwaltung Welzheim und Herr Bürgermeister Bernlöhr bei der Erledigung unserer ehrenamtlichen Aufgaben zur Seite. Wir bedanken uns für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und vor allem auch für die städtischen Sportstätten, die wir so ganz selbstverständlich benutzen dürfen. TEAM-FOTO 2014 der Fotowettbewerb Fotografiert ein TSF Team oder lasst euch als TSF Team beim Sport fotografieren. Teams können Sportler jeder Art sein. Die Bilder werden ausgestellt und die Bevölkerung wählt das schönste TSF Team Foto aus. Alle Bilder und die Möglichkeit zur Teilnahme unter teamfoto.tsfwelzheim.de Startschuss ist März 2014 und die Prämierung findet im März 2015 statt. Preisgelder für das TSF Team inkl. Fotograf 1. Platz 300,00€ – 2. Platz 200,00€ – 3. Platz 100,00€ Mindestanforderung der Bilder: Fotogröße mind. 5 Megapixel - 2560 x 1920 Pixel Seitenverhältnis 4:3 - 300dpi - Max. Dateigröße: 10MB Bedanken möchte ich mich ebenfalls, auch im Namen meiner Vorstandskollegen, bei all denen, die sich für die TSF Welzheim einsetzen und eingesetzt haben, und die es ihren Mitmenschen durch ihre Arbeit ermöglicht haben ihrem Sport nachzugehen. Ausdrückliche An- Teilnahmebedingungen: Veranstalter des Fotowettbewerbs sind die TSF Welzheim e.V. 1863 (nachfolgend TSF), Burgstr. 47, 73642 Welzheim. Die Teilnahme am Wettbewerb ist bis zum 31.01.2015 möglich (Datum der eingesandten E-Mail). Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen Personen. Professionelle Fotografen oder Fotostudios oder ähnliche Personen und Unternehmen sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Ebenso Pressefotos. Teilnahme ausschließlich über die Internetseite teamfoto.tsfwelzheim.de oder durch Überlassung einen geeigneten Datenträgers an die Anschrift des Veranstalters. Datenträger werden nicht zurückgegeben. Die Gewinner werden durch Juryentscheid bzw. einer Absti mmung durch die Bevölkerung ermittelt. Die Gewinner werden zeitnah nach der Ermittlung benachrichtigt. Die Gewinne können nicht auf Dritte übertragen werden. Bitte beachten Sie, das wir uns vorbehalten unangebrachte Fotos vom Wettbewerb auszuschließen. Der Rechtsw eg ist ausgeschlossen. Durch Teilnahme am Wettbewerb sind Sie mit der Veröffentlichung des Fotos sowie Nennung Ihres Namens sowie der Fotografierten und Veröffentlichung und Ausstellung in diversen Printmedien, Ausstellungen und in Onlinemedien einverstanden. Datenschutz: Ihre erfassten personenbezogenen Daten werden von den TSF Welzheim e.V 1863, Burgstr. 47, 73642 Welzheim zur Durchführung und Abwicklung des Fotowettbewerbs gespeichert, verarbeitet und genutzt. Sie können der Speicherung, Verarbeitung und Nutzung Ihr er Daten jederzeit per Brief an die oben angegeben Adresse oder oder per E-Mail an info@tsfwelzheim.de widersprechen. In diesem Fall werden Ihre Daten gelöscht, sodass eine weitere Teilnahme am Wettbewerb leider nicht mehr möglich ist. Foto´s: Heiko Wilken / Foto Mees

[close]

p. 2

Seite 2 TSF Welzheim SCHAUFENSTER Ausgabe 106 Fechten fechten@tsfwelzheim.de Abteilungsleiter: Markus Kugler Elisabeth-Salbert-Str. 30 71364 Winnenden Telefon 07195 9797988 Erfolg beim Korber Cup Beim Korber Cup holte sich das BJugend-Team der TSF Welzheim nach einem spannenden Turnierverlauf den Sieg. Jonas Nonner und Jannik Schlegel verpassten es in der regulären Runde alles klar zu machen und mussten dadurch nochmals in einem Stichkampf gegen den SC Korb antreten. Hier konnten sich die Welzheimer nach anfänglichem Rückstand durchsetzen und verteidigten den Titel aus dem Vorjahr. Beim Mini-Cup waren Dario Möhler und Calvin Bree am Start. Teilweise zeigten die beiden TSFler gute Leistungen. Allerdings fehlte auch oft noch die notwendige Konstanz. Auch konnten sie gegen stärkere Gegner die taktischen Vorgaben nur teilweise umsetzen. So belegten die Welzheimer im Endklassement Platz 13. Podestplatz für Helmut Hinderer beim RegioCup Bei der Turnierserie um den RegioCup gelang dem TSF-Degenfechter Helmut Hinderer in Pliezhausen mit Rang drei eine Überraschung. Der Welzheimer focht bereits in der Vorrunde konzentriert und erkämpfte sich mit drei Siegen den vierten Platz in der Setzliste für die KORunde. Hier setzte er sich knapp mit 15:13 gegen Holger Bühner (TSF Ditzingen) durch. Dann besiegte er Jens Armbruster (TSV Pliezhausen) mit 15:8. Ganz eng wurde es gegen Sven-Robert Raisch (SV Böblingen). Mit 15:13 behielt Helmut Hinderer knapp die Oberhand. Im Viertelfinale hatte es der TSFler dann mit dem Routinier Jochen Fendt (TG Schwenningen) zu tun. In einem spannenden Gefecht setzte sich der Welzheimer mit 15:13 durch. Im Halbfinale kam dann gegen Felix Lindemann (TSG Reutlingen) das Aus. Helmut Hinderer verlor mit 13:15. Dick & Dünn Turnier Nach vielen Jahren der Pause fand im Oktober wieder unser Dick & Dünn Turnier statt. In der vollen Fechthalle und gestärkt von Kaffee und Kuchen wurden die Sieger ermittelt. Bei diesem Vereinsturnier werden alle Teilnehmer vorab gewogen und eine Gewichtsrangliste erstellt. Anhand dieser Rangliste werden dann die Mannschaften zusammengesetzt. Es bilden der/die Schwerste mit der/die Leichteste(n) sowie der/die Zweitschwerste mit der/die Zweitleichteste(n) usw. eine Mannschaft. Gewonnen hat dieses Jahr die Mannschaft „A-Team“ mit Michael Hinderer und Jannik Schlegel. Die restlichen Mannschaften brachten folgendes Kampfgewicht auf die Waage: Platz Das Teilnehmerfeld Mannschaft A-Team Die schnellen Degen Pink-Panther Die Loligen VfB-Fencing Superteam Frauen-Power Team Nr.3 Gewicht [kg] 1 2 3 4 5 6 7 8 115,2 121,9 116,9 122,6 115,8 119,8 115,0 117,9 Die besten drei Mannschaften mit (v.h.l): Jonas Hinderer (2.), Michael Hinderer (1.), Jannik Schlegel (1.), Celine Dantchev (3.), Pascal Dantchev (2.), Fechtwelzi (außer Konkurrenz) und Ralf Hinderer (3.) Fechten beim Dick & Dünn Turnier macht hungrig

[close]

p. 3

Ausgabe 106 SCHAUFENSTER Abteilungsleiter: Roland Kuhn Gartenstraße 32 Telefon 37 25 TSF Welzheim Seite 3 Handball handball@tsfwelzheim.de Jugendleiter: Maximilian Joos Goethestraße 42 Telefon 45 13 Ob „Jung“ oder „Reifer“ bei uns gibt’s in jedem Alter Mannschaften Unsere Mini’s Das Mini-Training wird von Kerstin Klunzinger geleitet, unterstützt von Spielern der männlichen D-Jugend. Derzeit befinden sich bis zu 18 Kinder im Mini-Training. Diese werden spielerisch auf das Handball-spiel vorbereitet. Das Ziel des Trainings besteht darin den Kindern das Werfen und Fangen beizubringen. Ebenso sollen die Kinder durch verschiedene Spiele eine sichere Körperbeherrschung erlernen. Dazu gehört eine gewisse Disziplin zu zeigen – auch das wird den Kindern vermittelt. Mit viel Spaß und einer manchmal großen Lautstärke toben sich die Kinder im Training aus und werden in dieser Saison noch einige Minispielfeste besuchen. Es sind aber noch Kapazitäten frei und wer Lust und Laune hat ist gerne zur Trainingszeit freitags von 16:00 bis 17:00 Uhr in der Justinus-KernerHalle willkommen. Unsere Seniorinnen Seit dieser Saison haben wir wieder eine Seniorinnenmannschaft, die sich aus Spielrinnen der ersten und zweiten Frauenmannschaft und ehemaligen Spielerinnen zusammensetzt. Trainiert wird alle zwei Wochen freitags ab 20 Uhr in der Hofgartenhalle. Hier steht vor allem Spaß im Vordergrund, wobei das Handball spielen nicht zu kurz kommt. Das eine oder andere Verlernte klappte wieder relativ schnell. So manche Spielerin hatte nach den ersten Trainingswochen Muskelka- ter. Auch mit dem Verletzungspech mussten die Seniorinnen Bekanntschaft machen, sodass momentan drei Spielerinnen nicht spielen können. Gute Besserung!!! Beim ersten Spieltag konnten die Seniorinnen im 1. Spiel noch nicht punkten und verloren etwas unglücklich mit 8:10 Toren. Im 2. Spiel lief es dann schon besser und man ging als Sieger mit 9:6 Toren vom Platz. Die nächsten Spiele finden erst wieder nächstes Jahr statt. Bleibt abzuwarten wie man sich da schlägt. Nun wünscht die Handballabteilung allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2015. Weitere Info unter unserer homepage: handball-welzheim.de oder in facebook. (Sabine Lindauer) Sie wechseln Ihre Bank wir wechseln mit! Wenn Sie Ihre Bank wechseln bzw. eine neue Kontonummer erhalten, dann lassen Sie uns das doch bitte wissen. Wir ändern Ihre Kontoverbindung in unseren Mitgliedsdaten ab. So vermeiden Sie unnötige Rücküberweisungen. Mitteilen können Sie uns dies per E-mail, per Fax oder per Post! Vielen Dank! Ihre TSF Geschäftsstelle

[close]

p. 4

Seite 4 TSF Welzheim SCHAUFENSTER Ausgabe 106 i Hauptverein info@tsfwelzheim.de Burgstr. 47 73642 Welzheim Deutsches Sportabzeichen 2014 Das Deutsche Sportabzeichen (DSA) wird abteilungsübergreifend – Leichtathletik und Turnen - bei den Turn- und Sportfreunden Welzheim angeboten. Neben Vereinsmitgliedern haben Schüler der Hofgartengrundschule und Bewohner des Christophorusheims in der Laufenmühle teilgenommen. Das DSA fordert von den Teilnehmern sich in vier Disziplingruppen (Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer und Koordination) zu beweisen. Zusätzlich ist ein Nachweis der Schwimmfertigkeit Bestandteil. Das Sportabzeichen wird in drei Leistungsstufen (Gold, Silber und Bronze) vergeben. Verleihung 2014 Die Vergabe der Sportabzeichen wurde für 2014 auf den 22. November verlegt, damit eine größere zeitliche Nähe zu der Abnahme besteht. Der frühere Termin wurde gut angenommen. Die Verleihung nahmen Hermann Loos (Vorstand Sport und Abteilungsleiter Leichtathletik) und Ralf Schüle (Abteilungsleiter Turnen) in der Hofgartensportschule vor. Das Programm haben die beiden Turnergruppen Jazzdance von Heike Buchmann und Joyrobic von Sarah Polziehn vervollständigt. Insgesamt haben 2014 102 Jugendliche und 74 Erwachsene der Turnund Sportfreunde und der Hofgartengrundschule das Sportabzeichen geschafft. Außerdem waren sieben erwachsene Teilnehmer des Christophorusheims erfolgreich. Dies sind insgesamt 176 erreichte Sportabzeichen im Vergleich zu 131 im Vorjahr. Das Deutsche Sportabzeichen richtet sich auch an Familien, die generationenübergreifend und mit mindestens 3 Familienmitgliedern das DSA ablegen können. In 2014 haben es 12 Familien geschafft. Vielen Dank an alle, die bei der Organisation und der Durchführung des Deutschen Sportabzeichens 2014 mitgewirkt haben. Besonders erwähnen möchte ich hier die Sportabzeichenprüfer der TSF Welzheim (Ute Bordasch, Petra Dengler, Michaela Humm, Steffen Köngeter, Steffen Mirre, Waltraud Loos, Beate Ulreich, Sarah Wilken) sowie Manfred Gebauer von der Hofgartengrundschule und Silke Olbrich von der SG Schorndorf. Interessierte sind 2015 herzlich eingeladen. Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben. (Nicole Welcer) Gruppe Jazzdance Gruppe Joyrobic Fachbetrieb des Fliesengewerbes Schön und natürlich wohnen mit Fliesen Wir bieten Ihnen . . . Herzlichen Glückwunsch an alle Absolventen! Beratung · Planung · Gestaltung · Verlegung aus einer Hand. Hinweis zum TSF-Mitgliederausweis! Wer die Vorteile unserer lokalen Partner in Welzheim nutzen möchte, muss seine TSF-Sportausweiskarte nicht im Internet freischalten. Es genügt zur Nutzung der Vorteile, die Karte bei den teilnehmenden Firmen vorzuzeigen. Ihre TSF Geschäftsstelle Fliesenfachgeschäft · Inh. Wolfram Hess Bahnhofstraße 62 · 73642 Welzheim Telefon 0 71 82 / 71 98 · Telefax 0 71 82 / 77 91 www.fliesen-pfizenmaier.de Martin Pfizenmaier ber Seit ü ren! h 25 Ja

[close]

p. 5

Ausgabe 106 SCHAUFENSTER Abteilungsleiter: Hermann Loos Königsberger Straße 37 Telefon 25 39 TSF Welzheim Seite 5 leichtathletik@tsfwelzheim.de Leichtathletik Jugendsprecher: Julia Böhringer Mühlrainweg 3 Telefon 39 99 LA Team-Liga Wettkampf in Winterbach und Saisonabschluss Am 11. Oktober gingen unsere Leichtathletik-Mannschaften der U8 und der U10 zum letzten Wettkampf der vier Team-Liga-Wettkämpfe in Winterbach an den Start. An diesem Tag wurden sowohl der Tagessieger wie auch der Gesamtsieger der Wettkampfreihe ermittelt. Ein großes Lob an unsere Athleten, denn sie nahmen an allen vier Veranstaltungen teil. Das schlechteste der vier Wettkampfergebnisse konnte gestrichen werden, weil nur 3 Wettkämpfe gewertet wurden. Podiumsdiskussion der Sport Region Stuttgart mit Niko Kappel in Schorndorf In Schorndorf fand am 18.11.14 der SPORT TALK 16 der SportRegion Stuttgart statt. Bei der von Valeska Homburg moderierten Podiumsdiskussion, die unter dem Titel „Gemeinsam, nicht einsam“ stand, ging es vor rund 160 Zuhörern in der Barbara-Künkelin-Halle um die Möglichkeiten und Grenzen der Inklusion im Sport. Groß war der Andrang bei der 16. Auflage der Diskussionsreihe SPORT TALK und so mussten am Ende noch einige Stühle zusätzlich in den gut gefüllten ReinholdMaier-Saal gebracht werden, damit alle Personen Platz hatten. Nach einem Grußwort von Jochen Haußmann (Mitglied des Landtages und Sportkreisrat des Sportkreises Rems-Murr) kamen zwei Überraschungsgäste zu Wort. Benjamin Zoll (Trainer für Blindenfußball) und Werner Rieger (Trainer für Rollstuhlbasketball) berichteten über das Projekt HANDICAP MACHT SCHULE, das kürzlich vom Forum Region Stuttgart mit dem „Förderpreis Region Stuttgart“ ausgezeichnet worden ist. Danach folgte unter der Leitung von Valeska Homburg die Diskussion über die Möglichkeiten und Grenzen der Inklusion im Sport. Podiumsgäste an diesem Abend waren: Andreas Stoch (Mitglied des Landtages und Minister für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg), Matthias Klopfer (Oberbürgermeister der Stadt Schorndorf und Vorsitzender der SportRegion Stuttgart), Niko Kappel (mehrfacher Leichtathletik-Weltmeister bei den IWAS World Junior Games) und Andrea Rothfuss (Goldmedaillen-Gewinnerin bei den Paralympics 2014). likum in die Diskussion mit einbezogen. Dabei kamen zunächst die Eltern von Niko Kappel und Andrea Rothfuss zu Wort. Anja Wicker, die ebenfalls in Sotschi paralympisches Gold gewonnen hatte, und Reinhard Schmiedl (Vizepräsident Sport des Deutschen Schwerhörigen Sportverbandes im Deutschen Schwerhörigenbund) erzählten von ihren Erfahrungen und zudem stellte Dr. Martin Sowa (Referent für Inklusionsport bei der Geschäftsstelle des Landesbehindertenbeauftragten) das Inklusionsprojekt BISON (Baden-Württemberg inkludiert Sportler ohne Norm) vor. Im Rahmen der Veranstaltung durften sich die Podiumsteilnehmer in das Goldene Buch der Stadt Schorndorf eintragen. Der ehemalige Dozent der Fachhochschule Aalen führte die Gruppe fast drei Stunden durch seine faszinierende Sammlung und brachte den begeisterten Zuhörern fachlich fundiert und humorvoll die Welt der Optik und der Sinneswahrnehmung näher. Im Anschluss fand der kurz gehaltene offizielle Teil in der Brauereigaststätte Lamm in Untergröningen statt. Die diesjährige Ansprache hielt Michael Huy. Er betonte die Leichtathletikgemeinschaft der Abteilung und meinte damit nicht die Leichtathletikgemeinschaften im sportlichen Sinn, wie sie landauf landab existieren, sondern die gute und harmonische Zusammenarbeit zwischen den Verantwortlichen der Abteilung. Auch wenn dies nicht immer reibungslos geschieht, sind die Ergebnisse jedes Mal beeindruckend, so z.B. die erstmalige Ausrichtung der Kreiswaldlaufmeisterschaften. Michael Huy sieht vor allem die Bereicherung durch die verschiedenen Ansichten innerhalb der Abteilung und verteidigt die Berechtigung dieser Meinungen, die allesamt wertvoll sind und letztendlich überhaupt das erfolgreiche Handeln ermöglichen. Die U8 erreichte an diesem Tag mit den Disziplinen 30m Slalom, Weitsprung über Hindernisse, EinbeinHüpfer-Staffel und Schlagwurf mit Sandsäckchen einen hervorragenden 3. Platz hinter den Riegen der LG Limes-Rems und dem VfL Winterbach. Außerdem durften sie sich über einen guten 4. Platz von insgesamt 6 gewerteten in der Gesamtplatzierung freuen. Veranstalter der Diskussionsreihe SPORT TALK ist die SportRegion Stuttgart (diesmal in Zusammenarbeit mit dem Württembergischen Behinderten- und Rehabilitationssportverband). Diese kümmert sich um die interkommunale Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Sports in der Region Stuttgart. Ihr gehören 52 Kommunen, 38 Sportfachverbände, sechs Sportkreise sowie der Olympiastützpunkt Stuttgart und der Verband Region Stuttgart an. (Michael Bofinger) Täuschungen zum Jahresabschluss Der Jahresabschluss 2014 der Ehrenamtlichen der Abteilung Leichtathletik führte die Vorstandschaft und Übungsleiter in Lingelbachs Scheune nach Abtsgmünd-Leinroden. Prof. Dr. Bernd Lingelbach baute dort eine Scheune einerseits zu Wohnraum um, andererseits in eine Ausstellung über optische Phänomene und Täuschungen. Michael Huy Die U10ler errangen in den Disziplinen 30m Hürdenlauf, Stabweitsprung, Drehwurf und Wechselsprünge einen 5. Platz in der Tageswertung und insgesamt wurden sie Sechster von 10 Mannschaften in der Team-Liga. Wir freuen uns sehr über das gute Abschneiden unserer Athleten in diesem Sommer und hoffen auch im nächsten Jahr mit starken Mannschaften an den Wettkämpfen teilnehmen zu können. (Kathrin Oesterheld) Bild: SportRegion Stuttgart (Markus Bechert) Zunächst wurde geklärt, was der Begriff Inklusion überhaupt bedeutet und wie er sich vom Begriff Integration unterscheidet. Im Laufe des Abends ging es dann noch um die Frage, wie Inklusion gelingen kann und welche Aspekte dabei besonders zu beachten sind. Am Ende des Abends wurde das Pub- Fürs neue Jahr stehen bereits zwei Großveranstaltungen so gut wie fest: Die Abteilung hat sich erneut um die Ausrichtung der Kreiswaldlaufmeisterschaften beworben. Eine Entscheidung hierzu wird frühestens jedoch Anfang Januar beim Kreistag der Rems-Murr-Vereine fallen. Des Weiteren ist fürs Jahr 2015 ein Spendenlauf fest eingeplant, sehr wahrscheinlich als Unterstützung der Bürgfeldschule. Schatzmeister Bernd Clauss schilderte nochmals die Abwicklung der Übungsleiterentschädigung und motivierte alle Trainer zu Aus- und Weiterbildungen, wofür er sehr gern Geld ausgibt. Mit einem deftigen Essen und guten Getränken ging der Abend dann in einen gemütlichen Teil über und endete spät.

[close]

p. 6

Seite 6 TSF Welzheim SCHAUFENSTER Abteilungsleiter: Hans Latzel Fasanenweg 30, Welzheim Telefon 69 89 Ausgabe 106 schach@tsfwelzheim.de Schach Jugendleiter: Emil Schäfer Görlitzerstr. 4 Telefon 6777 Vor Weihnachten und Neujahr – Zeit für eine kurze Zwischenbilanz Zuvor aber möchte die Schachabteilung es nicht versäumen, allen Abteilungs- und Vereinsmitgliedern, allen Leserinnen und Lesern des „TSF-Schaufensters“ sowie allen Freunden des Schachspiels eine an Hektik arme Vorweihnachtszeit, schöne Weihnachtstage und einen guten Beginn 2015 zu wünschen. Zwischenbilanz Seit Herbst kämpfen die beiden Mannschaften der Schachabteilung wieder um Punkte in der neu geschaffenen, jetzt einteiligen, den gesamten Ostalb-Schachbezirk umfassenden Bezirksliga (I) und in der Kreisklasse (II). Noch nicht richtig in Schwung gekommen ist dabei Welzheim I. Nach den verloren gegangenen Duellen zu Beginn gegen die vermeintlich spielstärksten Mannschaften aus Oberkochen und Crailsheim – hier lag für die TSF ein Unentschieden in Reichweite -, gelang Welzheim auch gegen Königsbronn nicht der erhoffte doppelte Punktegewinn. Nach einer deutlichen Führung endete das Spiel schließlich 4:4-Unentschieden. Dadurch geraten die TSF zusehends unter „Zugzwang“ (wieder eines der Worte aus der „Schachsprache“, das seinen Eingang in die Umgangssprache gefunden hat) und werden sich in den weiteren Begegnungen mächtig anstrengen müssen, um nicht vollends in die Abstiegszone zu rutschen. Darüber muss sich Welzheim II zumindest derzeit keine Sorgen machen. Nach Unentschieden zum Auftakt gegen Plüderhausen II und Leinzell III können die TSFler mit einiger Gelassenheit den Herausforderungen im neuen Jahr entgegensehen. erst die Dame zu vertreiben und anschließend auf d5 zu schlagen. Warum kam es nicht mehr dazu? Blitz- und Schnellschach Für die Freunde der schnellen Varianten des Schachspiels bieten die TSF Welzheim auch in dieser Saison eine Turnierserie von vier Runden im Blitzschach (5 Minuten Bedenkzeit für die gesamte Partie) und von sechs Runden im Schnellschach (15 Minuten) an. Blitzschach wird am 5. Dezember sowie am 23. Januar, 20. März und 8. Mai 2015 gespielt. Die Turnierserie um die Schnellschachmeisterschaft wird am 19. Dezember fortgesetzt. 2015 geht es weiter am 27. Februar, 24. April und 12. Juni. Gäste sind herzlich willkommen! Jetzt sind Sie am Zug! Vielleicht ist keine Zeit mehr dafür geeignet als die „Tage zwischen den Jahren“, die so seltsam langsamer zu vergehen scheinen, um, vielleicht nach längerer Zeit, wieder einmal das Schachbrett hervorzuholen und ein paar Kleinodien der Schachkunst zu genießen und, wie bereits im letzten „TSF-Schaufenster“ der Mathematiker und Schachspieler Christian Hesse zitiert wurde, einzutauchen in „ein ganzes Königreich voller Ideen, Emotionen, Imaginationen“. Und selbst wenn es nicht gelingt, das Problem eigenständig zu lösen, und man schließlich auf die angebotene Lösung zurückgreift – es sind diese „Einblicke“, die begeistern können. Wohlan denn, nur Mut! - Wir fangen mit einer übersichtlichen Stellung an, steigern den Schwierigkeitsgrad, um schließlich bei einem Problem zu enden, das bei den Lösungsversuchen, so wird behauptet, nicht nur zahlreiche engagierte Rätselfreunde, sondern sogar den damaligen Weltmeister Kasparow dem Irrsinn näher brachte… Aufgabe 1: Schwarz ist am Zug und hat acht verschiedene Möglichkeiten mit dem Springer zu ziehen und damit ein Abzugsschach seiner Dame auf c6 zu ermöglichen. Welcher Anfangszug führt zu einem Matt in zwei Zügen? Aufgabe 4: Das letzte Diagramm zeigt eine fast schon legendäre Stellung aus dem Weihnachtspuzzle Chessbase 1999. Nur zwei Hinweise unterstützten damals die Suche der Wissbegierigen: Weiß beginnt mit 1. e4 und Schwarz setzt in 5 Zügen matt. Wie ist der Partieverlauf? Ein weiterer Hinweis sei erlaubt: Alle Züge sind regelgerecht, wenngleich nicht unbedingt hilfreich, dem dargestellten Matt in 5 Zügen zu entgehen. Aufgabe 2: Auch hier ist Schwarz am Zug und nutzt die h-Linie für einen unwiderstehlichen Angriff. Lösungen siehe Seite 8 Sie ziehen um Herzlichen Glückwunsch! Wir wissen, dass ein Umzug auch Hektik und Stress bedeutet. Aber wenn die letzten Kartons leer sind, denken Sie doch bitte auch daran, Ihre Adressänderung den TSF mitzuteilen. Egal ob per E-mail (info@tsfwelzheim.de), Fax (07182 / 93 56 91) oder per Post (Burgstraße 47, 73642 Welzheim), wir sind für Sie da. er in artn chnik! P r Solar Ih e elt-T w m U Photovoltaik Wärmepumpen Wohnungslüftung Installation · Gerätekundendienst Kommunikation · TV · Audio · Sat äderlingstr. 11 · 73642 welzheim tel. (07182) 67 27 · fax (07182) 85 86 Aufgabe 3: Bei einem Turnier in London 1977 hatte Mr. Povah (Schwarz) mit seinem Springer einen weißen Springer geschlagen (1. … Sxd5). Sein Gegner, Mr. Wheeler, glaubte sich nach dem naheliegenden Zug 2. cxd5 und der Antwort … Sg4 von Schwarz einer üblen Mattdrohung auf h2 ausgesetzt. Also spielte er zunächst 2. Lg2 mit der Absicht, Vielen Dank! Ihre TSF Geschäftsstelle

[close]

p. 7

Ausgabe 106 SCHAUFENSTER Abteilungsleiter: Nicole Köngeter Karlsbader Weg 3 Telefon 49 55 05 TSF Welzheim Seite 7 ski@tsfwelzheim.de Ski und Snowboard Jugendleiter: Frank Bachofer Kurze Straße 13 Telefon 80 23 61 Planwagenfahrt mit Helferfest Mit jeweils 2 PS kutschierten wir mit zwei Planwagen vom Mönchhof aus, am Samstag, 18. Oktober bei traumhaftem Sonnenschein kreuz und quer durch den Welzheimer und Murrhardter Wald. Mit Zwischenstopp bei der Menzlesmühle, weiter über Cronhütte, Ebersberg und zurück zum Mönchhof am Sonntag, 4. Januar 2015 jeweils um 5.30 Uhr am Parkplatz Schlossgartenstraße/Minigolfplatz. Mitglieder zahlen für Busfahrt, 2-Tages Skiund Snowboardkurs à 4 Stunden, 2-Tages-Skipass , 2 x Mittagessen im Passstüberl Kinder (6-15 Jahre) 125 €, Jugendliche und Erwachsene 150 €, Nichtmitglieder zahlen jeweils 10 € mehr. Tagesausfahrt mit Busfahrt und 2-Tages Skipass zahlen Mitglieder Kinder (6-15 Jahre) 37 €, Nichtmitglieder 41 €, Jugendliche und Erwachsene 45 €, Nichtmitglieder 49 €. Partyausfahrt ans Fellhorn In Deutschlands größtes Skigebiet fahren wir am Samstag, 17. Januar 2015. Tagsüber ist Pistenspaß garantiert und abends wird der Tag in Welzheim beim Après-Ski in KÖLNDIE KELLERBAR abgerundet. Sei dabei wenn wir um 5.30 Uhr am Parkplatz Schlossgartenstraße/ Minigolfplatz starten. Kosten für Busfahrt, Tages-Skipass, AprèsSki mit 3 Freigetränken nach Wahl in der KÖLN-Bar, Mitglieder Kinder (7-16 Jahre) 36 €, Nichtmitglieder 40 €, Jugendliche (17-18 Jahre) 51 €, Nichtmitglieder 55 €, Erwachsene 59 €, Nichtmitglieder 64 €. Jugendfreizeit nach Immenstadt Unsere beliebte Jugendfreizeit nach Bühl am Alpsee bei Immenstadt ist der Hit bei den Kids zwischen 9 und 15 Jahren. Wenn du ein spitzenmäßiges Wochenende ohne Mama und Papa, sowie mit viel Spaß und Pistengaudi erleben willst, dann sei dabei wenn es von Freitag, 30. Januar bis Sonntag, 1. Februar 2015 um 14 Uhr am Parkplatz Schlossgartenstraße/Minigolfplatz losgeht. So viel Mäuse kostet dich das: Mitglieder 133 €, Nichtmitglieder 143 € für 2 Übernachtungen im Jugendheim Gschwender Hof mit Halbpension, 2-Tages Skipass, Fahrt mit Kleinbussen, Betreuung durch unsere Ski- und Snowboardlehrer. Melde dich schnell an, die Teilnehmerzahl ist auf 15 Kids begrenzt. Bei der 2stündigen lustigen Fahrt hatten die Kinder und Jugendlichen in ihrem Planwagen, sowie auch die Erwachsenen im anderen Planwagen ihre helle Freude daran. Gegen 18 Uhr trafen sich dann alle und auch einige „Späterkommer“ im Killenhof bei Frau Grau zum leckeren Abendessen. Bei tollen Gesprächen in denen das eine oder andere Erlebnis Revue passiert wurde, hatten alle, auch die Kinder bis in die Nacht hinein ihren Spaß. abermals zum Gletscher ging, wo die Ski und Snowboarder wieder beste Pistenbedingungen vorfanden. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass es ein absolut gelungenes Winteropening war und somit die neue Skisaison eröffnet ist. Seite .Die Ski-und Snowboardabteilung freut sich, dass sie mit der SkiBörse allen Wintersportbegeisterten zu ihrem oftmals kompletten Outfit verhelfen kann. SNOP-Team Skibörse Unsere diesjährige Skibörse wurde erstmals vom Sportgeschäft Hettich aus Backnang unterstützt. Bei herrlichem Wetter und parallel stattfindenden anderen Skibörsen blieben die Käufer etwas aus. Allerdings wurden über 300 Artikel abgegeben und 85 davon fanden neue Besitzer. Unser Nachwuchs trifft sich monatlich zu verschiedenen Events. Wenn du mindestens 10 Jahre alt bist und bei uns im Verein jede Menge erleben willst, dann schnupper doch mal rein und melde dich einfach bei Frank Bachofer 07182-802361. Winteropening im Stubaital Frühmorgens um 3 Uhr am Samstag, 1. November startete eine Gruppe von 13 schneehungrigen Ski und Snowboardern ins schöne Stubaital. Bei traumhaftem Wetter, Neuschnee und was will man mehr, breiten leeren Pisten kam jeder zu seinem Fahrspaß und genoss den ersten tollen Skitag. Der Abschluss wurde gebührend beim Après Ski in der berühmten Mutterbergalm gefeiert. Glücklich und zufrieden ging es weiter ins 4* Hotel Auenhof in Fulpmes. Im Hallenbad, Sauna, Kneippbecken, Eisgrotte, Kräuterdampfbad oder Infrarotkabine konnte sich jeder wieder erholen. Ein leckeres 4 Gänge-Menü rundete diesen super gelungenen Skitag ab. Am nächsten Morgen stärkten sich alle am reichhaltigen Frühstücksbuffet, bevor es Ski & Snowboardkurse/Tagesaus-fahrten Zu Beginn war der Ansturm am größten und wie letztes Jahr wechselten die Kinder- und Jugendski am schnellsten die Besitzer. Beim Aufund Abbau, der Annahme und Rückgabe halfen viele Mitglieder der Ski & Snowboardabteilung mit und standen beratend den Besuchern zur Dieses Jahr fahren wir mit euch für 2 Tage ins Allgäu. Bei unseren Skiund Snowboardkursen sind Anfänger, Fortgeschrittene, Erwachsene oder Kinder herzlich willkommen. Durch die Einteilung in möglichst kleine Gruppen macht es Spaß sein Fahrkönnen zu verbessern. Los geht’s am Samstag, 3. Januar und

[close]

p. 8

Seite 8 TSF Welzheim SCHAUFENSTER Abteilungsleiter: Nicole Köngeter Karlsbader Weg 3 Telefon 49 55 05 Ausgabe 106 ski@tsfwelzheim.de Ski und Snowboard Preise für zusätzlichen 4-Tages Ski- und Snowboardkurs (ohne Skipass):Mitglieder Kinder (4-16 J.) 60 €, Nichtmitglieder 70 €. Anreise mit privatem PKW. Jugendleiter: Frank Bachofer Kurze Straße 13 Telefon 80 23 61 Sunday-Special Feldberg Einen Tag pures Skivergnügen auf dem tollen Feldberg genießen. Wer möchte das nicht? Der Tag kann sogar mit einem Sektfrühstück im Bus beginnen. Erlebe mit uns einen traumhaft schönen Skitag und sei dabei am Sonntag, 8. Februar 2015. Wir starten um 5.30 Uhr am Parkplatz Schlossgartenstraße/Minigolfplatz. Für Busfahrt, Sektfrühstück und Tages-Skipass zahlen Mitglieder Kinder (7-16 Jahre) 36 €, Nichtmitglieder 40 €, Jugendliche (17-18 Jahre) 51 €, bzw. 55 €, Erwachsene 59 €, bzw. 64 €. SnowCamp Wenn du mindestens 16 Jahre alt bist, dann komm mit ins SnowCamp von Freitag, 6. März bis Sonntag, 8. März 2015. Party, Piste Spaß und Schneevergnügen, hört sich das nicht super an. Dann nichts wie ran ans Anmelden, die Teilnehmerzahl ist auf 16 Personen begrenzt. Für Ski- und Snowboardbegeisterte ab 16 Jahren, Fahrt in Kleinbussen, 2 x Übernachtung mit Halbpension im Ferienhaus Zech (Infos unter: www. marul.at), 2-Tages Skipass, zahlst du als Mitglied Jugendliche (16-18 Jahre) 175 €, Erwachsene 185 €, Nichtmitglieder zahlen jeweils 10 € mehr. Abfahrt am Freitag, 14.30 Uhr am Parkplatz Schlossgartenstraße/ Minigolfplatz. Familienfreizeit Ratsching Südtirol Ganz neu in unserem Winterprogramm aufgenommen, die Familienfreizeit dieses Jahr in Ratsching in Südtirol von Samstag, 14.02.bis Samstag, 21.02.2015. Die ganze Faschingswoche wollen wir mit euch und mit Freude und Spaß auf den Pisten Ratschings Ski- und Snowboardfahren. Untergebracht sind wir auf 1260 Metern Höhe in der Pension Seeberhof oberhalb des Ratschinger Skigebiets. Die Talstation ist nur 10 Fußminuten entfernt. Da es in unserer Unterkunft keinen Tischservice gibt, freuen wir uns auf eure tatkräftige Unterstützung. Handtücher müssen selbst mitgebracht werden. Unsere Preise: 7 Übernachtungen mit HP in 2-3 Bett-Zimmern mit Dusche/WC in der Pension Seeberhof Ratsching/Südtirol, Frühstücksbuffet, teilweise Abendprogramm, großzügiger Speisesaal, gemütliche Stube mit Kachelofen, 6-Tages Skipass für das Skigebiet Ratschings Mitglieder Kinder (3-7 J.) 176 €, Jugendliche (8-15 J.) 386 €, Erwachsene 505 €, Nichtmitglieder zahlen jeweils 10 € mehr. Kinder von 0-2 Jahren sind kostenlos. kommen am Sonntag, 19. April dort abends wieder an. Fahrt in Kleinbussen, 2 x Übernachtung mit Halbpension und 3-Tages Skipass für Erwachsene 320 €, Nichtmitglieder zahlen 330 €. Für alle Ausfahrten und Freizeiten kann man sich ab sofort online anmelden unter: www.ski.tsfwelzheim.de 15.Dezember 2014 bei Betten Ott und der Volksbank Welzheim. (Beate Radecke) Liebe Ski & Snowboardfreunde, wieder geht ein Jahr zu Ende und wir blicken auf ein erfolgreiches Vereinsjahr zurück. Hätte auch der letzte Winter etwas üppiger sein dürfen, hoffen wir nun erneut auf jede Menge Schnee, damit wir unseren Sport wieder einmal in vollen Zügen genießen können. Danke an unsere zahlreichen Helfer und an alle Wintersportbegeisterten, die uns immer die Treue halten. Ich wünsche Ihnen allen ein besinnliches Weihnachtsfest, ruhige Feiertage und einen gesunden Rutsch ins Neue Jahr 2015. Ihre Nicole Köngeter Theaterabend in der Eugen-Hohly Halle Sonnenausfahrt nach Ischgl Der krönende Abschluss der Skiund Snowboardsaison findet wieder in Ischgl statt. Eines der größten und schönsten Skigebiete der österreichischen Alpen verspricht Pisten für Genießer und Freaks. Untergebracht sind wir wieder im 4* Hotel Dorfstadl in Kappel mit Saunalandschaft und hervorragendem Essen. Los geht’s am Freitag, 17. April 2015 um 3 Uhr am Parkplatz Schlossgartenstraße/Minigolfplatz und wir Der Theaterkarren Schlechtbach gastiert zum zweiten Mal in Welzheim. Mit ihrem Stück „Familie mit kloine Mackä“ sind die Lachmuskeln wieder bestens gefordert. Für das leibliche Wohl gibt es leckeres Essen und gute Getränke. Das alles findet statt am Samstag, 28. Februar 2015 in der Eugen-Hohly Halle. Eintrittskarten für 10 € gibt es ab dem Schach Lösungen: schach@tsfwelzheim.de Abteilungsleiter: Hans Latzel Fasanenweg 30, Welzheim Telefon 69 89 Aufgabe 1: Nur das Doppelschach 1. … Sg3++ führt zum Erfolg. Nach 2. Kg1 führt Dh1 oder Se2 zum Matt. Aufgabe 2: … Dh4 f3 g3 Tfe1 Dh1 matt. Aufgabe 3: … Sxd5 Lg2? Dxg2+! Kxg2 Sf4++ Kg1 Sh3 matt. Hätte sich Weiß für den naheliegenden Zug 2. cxd5 entschieden, so wäre er nach 2. … Sg4 3. Tfe1 Dxh2+ 4. Kf1 Lc8 noch ganz passabel aus der Affäre herausgekommen. Aufgabe 4: Die Partei verlief wie folgt: e4 Sf6 De2 Sxe4 f3 Sg3 Dxe7+ Dxe7+ Kf2 Sxh1 matt. (Wolfgang Göhringer)

[close]

p. 9

Ausgabe 106 SCHAUFENSTER Abteilungsleiter: Martin Fiala Wiesenstr. 3/1, Welzheim Telefon 32 40 TSF Welzheim Seite 9 Tanzen tanzen@tsfwelzheim.de Tennis tennis@tsfwelzheim.de Abteilungsleiter: Petra Schütte Rienharzerstraße 34 Telefon 63 40 Tennisheim: Telefon 60 97 Oktober 2015 knüpfen wir an 2014 an und werden die nächste Ü40 Party ausrichten. Nachdem nun der separate Disco Fox-Kurs ausgelaufen ist, haben wir die Möglichkeit ergriffen die Trainingsabläufe neu zu sortieren, um diesen Tänzern einen reibungslosen Übergang zu den Standardtänzen zu ermöglichen. Mit unserem Tanzlehrer Sam wurden die Gruppen neu zusammengestellt. Und damit der erlernte Disco Fox-Schritt nicht zu kurz kommt, wurde zwischen den Hauptgruppen ein wenig Zeit gefunden, indem alle die Schrittfolgen vertiefen und/oder ausbauen können Erfolge für Carlos Kucharczyk Beim 28. Jugendturnier in Gaildorf gewann Carlos überraschend den Titel. Im Finale setzte er sich mit 6:1 und 6:4 gegen den an Nummer 1 gesetzten Julian Ehret vom TC Gaildorf durch. Vorschau: Die diesjährige Weihnachtsfeier findet am 07.12.2014 ab 11:00 Uhr auf der Burg Waldenstein statt. Am 29.09.2014 haben wir uns nach der langen Sommerpause aus allen Himmelsrichtungen aufgemacht, um uns zu einem gemütlichen Beisammensein beim Salzkuchenessen in der Heinlesmühle zu treffen. Ob mit Fahrrad, Bus, Auto oder zu Fuß, alle erreichten das Ziel und so stand bei super Wetter nichts dieser Aktivität im Wege. Die Stimmung war klasse! Unter diesem Motto stand die diesjährige Veranstaltung, wobei auch jüngere Gäste gerne gesehen wurden. Die Abteilung Tanzen der TSF Welzheim lud am Samstag den 18.Oktober zur beliebten Party ein, und von nah und fern kamen Tanzbegeistere angereist um auch dieses Jahr wieder dabei zu sein. Im 4. Jahr kann man nun schon von einer in Welzheim etablierten Tanznacht sprechen und so wurde in der „Alten Kantine“ bis weit nach Mitternacht das Tanzbein geschwungen. erfüllt. Und so waren die aufgelegten Musikstücke ein Abbild des Publikumsgeschmacks. Fast alles war möglich. Tanzmusik vom Walzer bis Tango, von Disco Fox bis Cha-Cha-Cha und das in den Musikrichtungen der Tanz, Rock- und Popmusik sowie des Schlagers. Die traditionelle LineDance Einlage, die mittlerweile zum festen Bestandteil unserer Party gehört, fehlte natürlich nicht. Party Fans wird es freuen, denn im Hauptversammlung TSF Tanzabteilung Ü40 Party Die Hauptversammlung 2015 der Tanzabteilung findet voraussichtlich März 2015 in der Eugen Hohly Halle in Welzheim statt. Genauer Termin wir rechtzeitig mitgeteilt. Vorschläge zur Tagesordnung können schriftlich beim Abteilungsleiter eingereicht werden. Alle Mitglieder der Tanzabteilung sind zur Hauptversammlung 2015 recht herzlich eingeladen. Schurwald-Cup Urbach Außerdem belegte Carlos beim stark besetzten Schurwald-Cup in Urbach den dritten Platz in der Klasse U12. Im Halbfinale verlor er gegen den top gesetzten Leon Hahr aus Schnait, das Spiel um Platz 3 entschied Carlos dann aber mit 6:3 und 6:4 gegen Julius Brand aus Urbach für sich. „Mehr Informationen zum Tanzen auch per QR-Code:“ Tanz mit bleib fit Für alle die sich mal wieder bewegen wollen, bietet der Tanzclub Welzheim, regelmäßig an folgenden Tagen, eine Möglichkeit an das Tanzbein zu schwingen. Das Organisationsteam um Martin Fiala hat sich ins Zeug gelegt, um so das Gelingen der Ü40 Party sicherzustellen. Um ein wenig Abwechslung zu bringen wurde kurzerhand DJ Mamut engagiert, der mit seinem Gespür den Nerv der Zeit traf und so zum Gelingen der Party beitrug. Das obligatorische Titelwünschen des Publikums wurde auch dieses Jahr wie schon im Vorjahr, ausnahmslos Ort: Eugen-Hohly-Halle Freitags, von 19:00 Uhr bis 20:00Uhr (Standard für Anfänger und Wiedereinsteiger mit Tanzlehrer Sam) Freitags, von 20:00 Uhr bis 20:30Uhr (DiscoFox für Anfänger und Wiedereinsteiger mit Tanzlehrer Sam) Freitags, von 20:30 Uhr bis 22:00 Uhr (Für Fortgeschrittene mit Tanzlehrer Sam) Kommt einfach vorbei und macht mit oder holt Euch weitere Infos bei Martin Fiala Tel.: 07182 3240. Bei U14 siegte Dominik Ruoff in der ersten Runde ungefährdet gegen Laris Gramer aus Gerlingen und traf dann auf den an zwei gesetzten Samuel Hartung (TC Winnenden), gegen den er leider keine Chance hatte.

[close]

p. 10

Seite 10 TSF Welzheim SCHAUFENSTER Abteilungsleiter: Petra Schütte Rienharzerstraße 34 Telefon 63 40 Jugendleiter: Marvin Wörner Rosengarten 6 Telefon 8383 Tennisheim: Telefon 60 97 Ausgabe 106 tennis@tsfwelzheim.de Tennis Nikolausturnier Unser Nikolausturnier hat sich fest im Jahresablauf der Abteilung etabliert. Am 30. November trafen sich die Kinder und Jugendlichen der Abteilung wieder in der Tennishalle Wörner. Am Vormittag kämpften die Größeren sehr ernsthaft um den Turniersieg. Am Nachmittag waren dann die Kleineren mit Feuereifer dabei. Die Ergebnisse des Turniers werden auf der TSF Homepage veröffentlicht. für viel Zeit und Mühe, die sie in das Vereinsleben investiert haben. Ohne diese Enthusiasten wäre ein Spielbetrieb nicht möglich. Wir danken besonders der Familie Wörner, die uns, wann immer möglich, die Tennishalle kostengünstig zur Verfügung stellt. Schöne Weihnachten Die Tennisabteilung bedankt sich zum Jahresende bei allen Ehrenamtlichen, bei den Übungsleitern und Trainern und beim Platzwart Allen Mitgliedern, Freunden und Unterstützern des Tennissports wünschen wir ein schönes Weihnachtsfest und alles Gute im Neuen Jahr 2015! Sie möchten mit Ihrer Anzeige im nächsten Schaufenster dabei sein? Schorndorfer Straße 126 73642 Welzheim Telefon 0 71 82 / 88 94 Welzheimer Zeitung Wilhemstraße 17 Herr Bauer Anzeigenberatung Tel. 07182-9369-10 triathlon@tsfwelzheim.de Triathlon Abteilungsleiter: Jochen Schultheiß Lindengärten 35 Telefon 46 04 Welzheimer-Triathlon – Eine tolle, große Familie! Eine tolle, große Familie? Der Welzheimer-Triathlon? Bei uns hier im Welzheimer Wald? Aber klar doch! Allerdings ist diese Familie nicht nur toll und groß, sie ist auch ein Klassiker in Sachen Großfamilie. Denn unter diesem Dach befinden sich selbstverständlich mehrere Generationen. Und noch schöner, sie arbeiten auch noch Hand in Hand zusammen. Wie sich das in einem guten Familienunternehmen eben gehört. Und das Ergebnis dieser Zusammenarbeit wurde in diesem Jahr nun zum 30. Mal mit einer super Veranstaltung im Welzheimer Wald gekrönt. Oder etwa nicht? Nicht nur Insider kennen den Slogan „Be a part of …!“ („Sei ein Teil von …!“). Die Insider jedoch verbinden diesen Slogan sofort mit einer Triathlon-Veranstaltung in Roth, das geografisch gesehen südlich von Nürnberg zu finden ist. Diese Veranstaltung ist ein Teil (a part of) der großen Triathlon-Familie Roth. Sogar einer sehr, sehr großen, globalen Familie, die sich in vielen Jahren dort im fränkischen Roth zusammengefunden hat. Und alle Jahre wieder findet dort auch das große Familienfest im Juli statt. Seit 2013 unter dem Titel DATEV Challenge Roth. Diese „Familienfeier“ ist das Kernstück. Alles dreht sich in dieser Familie um diesen einen Tag im Jahr, wenn alle zusammenkommen. Die Basis dieser beiden Familien ist natürlich der Triathlon-Sport. Ohne den würde es diese Familien nicht geben und auch nicht diese „Familienfeiern“. Und wie das so ist im wahren Leben, sind Familien oft sehr unterschiedlich. Nicht nur in der Zusammensetzung der Mitglieder, sondern auch in ihren Strukturen. Nicht schlechter, einfach nur anders. Dass die verhältnismäßig sehr kleine Freizeitorganisation in Welzheim nicht dieses Angebot eines global aufgestellten TriathlonUnternehmens a la Roth auf der Karte hat, sollte deshalb niemand wirklich verwundern. Aber brauchen wir das hier im Welzheimer Wald denn? Ich denke nicht! Der Welzheimer-Triathlon war und ist ein klassischer Volkstriathlon. Wie der Name es schon verrät, ist es ein Triathlon fürs Volk. Also in erster Linie für ganz normale Menschen wie du und ich es sind. Und das ist gut so. In Zeiten von „Höher, schneller, weiter!“ setzen wir in Welzheim Maßstäbe, indem wir eben nicht jedem geistigen Geschwindigkeitsrausch hinterher hecheln. Bodenhaftung ist das Zauberwort. So schön wie der Ironman auf der hawaiianischen Insel Big Island auch alle Jahre (anzuschauen) ist, es ist und bleibt eine Materialschlacht die für viele Normalsterbliche unfinanzierbar bleiben wird. Somit dominieren logischerweise dort die Profis in diesen global aufgestellten Sportveranstaltungen. Gesponsert von weltmarkführenden Unternehmen, die eben nicht nur das teure Material zur Verfügung stellen, sondern den Athleten das Trainieren als deren tägliche Arbeit ermöglichen. Das soll für uns jedoch Ansporn sein, eben im Rahmen unserer Möglichkeiten sportlich aktiv zu werden. Oder? Selbst der amtierende Weltmeister Sebastian Kienle hat am Anfang seiner Karriere bestimmt auch keine 3,86 Km im teilweise stürmischen Ozean zurückgelegt. Unsere 600 m Schwimmstrecke im ruhig daliegenden Aichstrutsee hingegen dürfte für Menschen die schwimmen können kein Problem

[close]

p. 11

Ausgabe 106 SCHAUFENSTER Abteilungsleiter: Jochen Schultheiß Lindengärten 35 Telefon 46 04 TSF Welzheim Seite 11 triathlon@tsfwelzheim.de Triathlon darstellen. Diese Distanz ist selbst im umgangssprachlichen „Altweiberstiel“, dem klassischen Brustschwimmen, sehr gut zu bewältigen. Und während der warmen Jahreszeit kann dort nach der eigentlichen Arbeit, die bei uns meistens nichts mit sportlichem Training zu tun hat, ein ganz entspanntes Schwimmtraining absolviert werden. Und als Familienausflug am Spätnachmittag/ Abend deklariert, haben selbst die Kids noch ihren Spaß mit Papa und Mama im Wasser. Die Öffnungszeiten des Wunnebad in Winnenden während der aktuellen Wintersaison, sind für ambitionierte Schwimmer ebenfalls sehr hilfreich. Denn für das beheizte 50 m Sportbecken gilt von Montag bis Freitag durchgängig Badeschluss um 20:45 Uhr. Schwimmerherz was willst du mehr? Vergleichen wir die Längen der Radstrecken der beiden so unterschiedlichen Veranstaltungen, so würde manch einem Menschen allein bei dem Gedanken daran diese 180 Km am Stück zu radeln – nach dem Schwimmen und vor dem Laufen – allein schon der Schweiß auf der Stirn stehen. Unsere gerade einmal 21 Km durch den Welzheimer Wald sind hingegen eine Strecke, die von vielen Normalbürgern am Abend und auf teilweise einfachen Fahrrädern getoppt wird! Allein die recht einfache Strecke Welzheim – Breitenfürst – Alfdorf und zurück erfüllt diese Streckenlänge. Und da sehen wir permanent sehr viele Feierabend- und Freizeitradler auf ihren Drahteseln. Von richtig alten Stahlrössern bis zu den HightechCarbonrädern findet sich auf dieser Strecke so ziemlich alles. Selbst die Mischung der Menschen und Gruppen ist interessant. So sieht man einsame Wölfe auf Rekordjagd, genauso wie ganze Familien im gemächlichen Pulk. Von der Bandbreite der Altersgruppen mal ganz zu schweigen. Wie bei einem Triathlon üblich kommt das Laufen wie immer zum Schluss. Auch da stehen sich plötzlich die Marathondistanz von 42,195 Km unseren ca. 5,2 Km gegenüber. OK, dass ein kurzer Lauf durch den schattigen Tannwald angenehmer zu absolvieren ist als eine meist schattenlose Marathondistanz, braucht bestimmt nicht besonders hervorgehoben zu werden. Langweilig ist unsere Laufstrecke deswegen auf keinen Fall. Die Beschreibung „kurz und knackig“ trifft es wahrscheinlich am besten. Aber auch auf diesem Teil des Triathlon gilt bei uns: Dabei sein ist alles! Das Erlebnis und der Spaß an der Sache stehen im Vordergrund. Nicht die Durchlaufzeit. Ankommen statt überfordert abbrechen müssen. Unsere Triathlon-Familie hat aber nicht nur Familienmitglieder die sich der sportlichen Herausforderung stellen. In einer Familie gibt es nämlich auch immer Menschen, die dafür sorgen, dass die anderen Mitglieder sicher und versorgt ihrer Arbeit nachgehen können. So arbeiten sehr viele Familienmitglieder mit, um unsere Familienfeier im Welzheimer Wald Jahr für Jahr zu ermöglichen. Ein kleiner, fester Kreis der in der Familie als Orga-Team betitelt ist, ist damit sogar ganzjährig (nebenher) beschäftigt. Schließlich müssen die ganzen Arbeiten im Hintergrund rechtzeitig terminiert und fertig gestellt werden. Einige Zeit vor dem Familienfest wird der Kreis der aktiven Familienmitglieder schon größer. Verpflegung in fester und flüssiger Form muss geordert und vorbereitet werden. Der teilweise Aufbau der Streckenabschnitte kann gerade einmal einen Tag vorher in Angriff genommen werden, so dass am Tage „X“ in aller Herrgottsfrüh nur noch Detailarbeit geleistet werden muss, und somit auch die Verkehrsbehinderungen für unsere Mitmenschen auf ein Minimum reduziert werden. Unzählige helfende Hände vom Einchecken in der Früh in der Halle, über die Helfer am See, auf der Rad- und Laufstrecke, bis hin zum Dreh- und Endpunkt Sportplatz sind unermüdlich im Einsatz, um diesen Event zu dem zu machen was es all die Jahre schon war: Ein riesengroßes Familienfest! Natürlich dürfen wir an dieser Stelle unsere große Verpflegungsstation in der Halle nicht vergessen. Wenn nämlich die Ersten das Ziel durchlaufen haben, geht die Arbeit der ganzen Servicekräfte dort schlagartig nach oben. Hunger- und durstgeplagte Mitglieder wollen versorgt werden. Und, und, und! Um diese ganzen Aktivitäten detailgetreu zu beschreiben, bedürfte es wesentlich mehr Zeit dafür. Und statt eines kleineren Berichtes würde mindestens ein Büchlein daraus hervorgehen, indem der Schluss den kompletten Abbau und die Aufräumarbeiten beschreiben würde. Wie in allen Familien gibt es auch in unserer Familie Veränderungen. Es gibt Nachwuchs und Mitglieder die sich zur Ruhe setzen. Menschen von denen die einen in jungen Jahren zu uns stoßen, und Andere die erst mit mehr Lebenserfahrung dabei sein wollen. Menschen die lieber kleinere Aufgaben übernehmen, und Andere die sich voll einbringen wollen. Die Einen die sich lieber für das Gelingen des Events einbringen, und die Anderen die sich der sportlichen Herausforderung des Triathlon stellen. Ob als Einzelstarter oder als Teil eines Staffelteams. Jeder wie er kann und will. Aber wichtig sind uns alle in der großen Familie Welzheimer-Triathlon! Also los: „Be a part of Welzheimer-Triathlon!“ Um ganz einfach ein Teil dieser Familie zu werden, wurde schon vor einiger Zeit diese private Initiative Welzheimer-Triathlon 2015 - Ich bin dabei! in Facebook gestartet. Natürlich dürfen dieser Gruppe (kein Verein) nicht nur die sportlich ambitionierten Leute beitreten. Hier sind alle herzlich willkommen die sich mit diesem Event im Welzheimer Wald identifizieren können, oder diesen einfach nur für unterstützungswürdig halten. Die Gruppe wurde lediglich so frühzeitig gegründet, damit die ambitionierten Freizeitsportler noch genügend Zeit zur Verfügung haben, um sich mit anderen Freizeitsportlern rechtzeitig zusammen zu finden. Eventuell um sich für gemeinsame Trainings zu verabreden, oder auch nur um Fahrgemeinschaften ins Schwimmbad zu bilden. Bei Bedarf kann gerne mal der eine oder andere lockere Triathlon-Stammtisch organisiert werden, damit auch der persönliche Austausch mit unseren „helfenden Händen“ ermöglicht wird. Und wer von euch ist nun alles 2015 dabei? In diesem Sinne viel Erfolg beim sportlichen Kampf gegen den inneren Schweinhund & Co., mit dem Motto „Fit bis ins hohe Alter“! Wir sehen uns auf Facebook, oder dann spätestens am ersten Sonntag im Juli 2015. Euer Team von der WelzheimerTriathlon Familie P. S. Ein spezielles Überraschungsangebot für alle „Familienmitglieder“ ist noch für Anfang 2015 geplant. Drückt also die Daumen dass alles klappt! (H. Frey) Wichtige Info! Aus organisatorischen Gründen/ Rahmenbedingungen findet der Welzheimer-Triathlon 2015 wieder an einem Samstag statt. Und zwar genau am Samstag den 4. Juli 2015! Da im nächsten Jahr die Liga nicht zu Gast im Welzheimer Wald ist, fällte der erste Startschuss dann auch wieder um 14:00 Uhr am See. We are Tria-Family!

[close]

p. 12

Seite 12 TSF Welzheim SCHAUFENSTER Abteilungsleiter: Ralf Schüle Krebenfeld 20, 73553 Alfdorf-Rienharz Telefon 38 48 Ausgabe 106 Turnen turnen@tsfwelzheim.de Jugendleiterin: Sarah Wilken Telefon 0174 1651359 turnen.jugend@tsfwelzheim.de Tanzschule Bayer bei den TSF- Jumpstyle- Mädchen Jumpstyle 2014 Windelflitzer – Terminänderung ab 2015 Die Übungsstunde für die 1 bis 2,5jährigen findet ab 12. Januar 2015 immer montags statt. Beginn ist um 9 Uhr im Gemeinschaftsheim in der Murrhardterstrasse 15. Monja Boschet leitet den Kurs. Die Übungsstunden für die Kleinsten am Freitag entfallen. Die Windelflitzer sind die Laufanfänger. Gemeinsam mit Mama oder Papa sollen sie Spaß an der Bewegung und in der Gruppe haben. Reiten auf dem Haghof am 8. November 2014 11 Kinder waren in diesem Jahr beim Reiten auf dem Haghof dabei! Dort konnten die jungen Turner eine Stunde lang immer abwechselnd auf den sieben Ponys und Pferden reiten. Waren manche Kinder am Anfang noch etwas vorsichtig und unsicher, leuchteten am Ende alle Augen voller Begeisterung. Besonders den ganz Kleinen konnte nicht schnell genug getrabt werden. Zügig waren die Namen und Eigen- heiten der Tiere ausgekundschaftet und grinsend wurde beobachtet, wie die Pferdeäpfel ihren Weg auf den Boden fanden. Ganz am Schluss hatten einige Kinder sogar das Glück, die Tiere in den Stall bringen zu dürfen. Vielen Dank an Frau Bulling, die das Reiten im zweiten Jahr in Folge für uns möglich gemacht hat und uns auch für das nächste Jahr wieder eingeladen hat zu kommen! (Sarah Wilken) Am Donnerstag, den 23.10.14, kam Marc von der Tanzschule Bayer zu uns in die Gottlob-Bauknecht-Halle. Einmal im Jahr kommt jemand von der Tanzschule Bayer für einen internen Jumpstyle Lehrgang in unsere Gruppe. Da bekommen wir jede Menge Schritte und Schrittkombinationen beigebracht. Die Tanzschule macht das einmal im Jahr kostenlos für uns. Wir sind sehr froh darüber und möchten uns auf diesem Weg noch einmal ganz herzlich bedanken. (Die Jumpstyle-Mädchen und Ute) Ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein gesundes und sportliches Jahr 2015! Neue Kurse beim Gesundheitssport 2015 In 2015 wird das Gesundheitssportprogramm um 5 Kurse erweitert. Montags um 8 Uhr startet Katharina Steiner mit Ihnen „Fit in den Tag“. Für die Step-Fans bietet Sarah Polziehn donnerstags 20 Uhr einen Step-Aerobic Kurs an. „Pilates für Einsteiger“ ist ein weiteres Angebot in der Gruppe der sehr gut nachgefragten Pilates Kurse. Martina Bauer wird den neuen Kurs donnerstags 10 Uhr leiten. Zumba gibt es ab Januar nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kids montags 15 Uhr. Ute Bordasch wird zusätzclih zu den Aqua-Fitness Kursen einen AquaFitness – Dance Feeling Kurs leiten. Ute lässt in diesem Aqua-Kurs Tanzelemente auch von Zumba einfließen. Auf der anderen Seite werden zwei Kurse nicht fortgesetzt. Das „Fitnesstraining mit Rücken“ bei Simone Holz ist einer davon. Simone wird die Tätigkeit als Übungsleiterin bei den TSF Ende dieses Monats beenden. Wir danken Simone für ihr Engagement. Das Gesundheitssportheft 2015 liegt bereits in der Geschäftsstelle und in Welzheimer Geschäften aus. Anmeldungen können bei der Geschäftsstelle abgegeben werden. Joyrobic - Neu im Abteilungsprogramm Ab 13. Januar leitet Sarah Polziehn den Kurs Joyrobic. Er findet immer dienstags von 18.30 bis 19:30 Uhr in der Gottlob-Bauknecht-Halle statt. Wenn man sich mal wieder richtig auspowern möchte, dann kommt man am besten zu Joyrobic. Wir machen Aerobic, Step Aerobic und zwischendurch ein paar Kräftigungsübungen. So wird und bleibt man fit. Interessierte sind herzlich eingeladen. Einfach vorbeikommen und mitmachen. Wünscht die Turnabteilung der TSF! Dringend gesucht! Übungsleiter (m/w) und Übungsleiterhelfer (m/w) www.tsfwelzheim.de Inh. Rainer Hoffmann Elektro-Anlagen Eigener Gerätekundendienst Küchen-Einbaugeräte Leuchten TV- und Telefon-Anlagen Heiz- und Haustechnik Installationen für EDV-Anlagen Alarm- und Brandmeldeanlagen Photovoltaik Gottlob-Bauknecht-Platz 73642 Welzheim Telefon 0 71 82 / 88 79 Telefax 0 71 82 / 62 70 > Kinderturnen > Erwachsenenturnen > Gesundheitssport suchen wir DICH! > > > > Bei Interesse Ralf Schüle & Nicole Welcer turnen@tsfwelzheim.de Tel. 07182/3768 Geschäftstelle: Burgstr. 47 in Welzheim Di. 10-12, Do 17.30-19, Sa 10-12 Uhr > „Turnen“ ist mit über 1.200 Mitgliedern die größte Abteilung innerhalb der TSF Welzheim Für die Bereiche Suchen Sie für ihr Fest, eine Geburtstagsfeier oder sonstige Anlässe ein passendes Zelt? Wir haben eines! Einfach unter folgender Kontaktadresse anrufen: Uwe Bareiß, Tel.: 0 71 82 / 25 21 Kosten: Nichtmitglieder: 100 EUR Mitglieder: TSF 75 EUR Abteilungsmitglieder: 50 EUR. Aufbau: 20 EUR

[close]

p. 13

Ausgabe 106 SCHAUFENSTER Abteilungsleiter: Ralf Schüle Krebenfeld 20, 73553 Alfdorf-Rienharz Telefon 38 48 TSF Welzheim Seite 13 Turnen turnen@tsfwelzheim.de Jugendleiterin: Sarah Wilken Telefon 0174 1651359 turnen.jugend@tsfwelzheim.de G ESUNDHEITSSPORT MO FIT IN DEN TAG GYM Nr. 15/30 8.00 - 8.50 Katharina Steiner K URS P L A N 2015 MI DO BAUCH RÜCKEN & CO GYM Nr. 15/05 9.00 – 9.50 Martina Bauer DI CARDIO-FIT GYM Nr. 15/08 9.00 – 9.50 Ute Bordasch FR AQUA-FITNESS LSB Nr. 15/02 18.15 - 19.05 Ute Bordasch BAUCH RÜCKEN & CO GYM Nr. 15/04 9.00 – 9.50 Martina Bauer PILATES GYM Nr. 15/13 9.00 – 9.50 Beate Radecke PILATES GYM Nr. 15/15 10.00 – 10.50 Beate Radecke RÜCKEN-TRAINING GYM Nr. 15/19 10.00 – 10.50 Martina Bauer PILATES FÜR EINSTEIGER GYM Nr. 15/28 10.00 - 10.50 Martina Bauer AQUA-FITNESS LSB Nr. 15/03 19.15 - 20.05 Ute Bordasch FÜNF ESSLINGER GYM Nr. 15/12 10.00 – 10.50 Beate Radecke WIRBELSÄULENGYMNASTIK GYM Nr. 15/20 16.35 – 17.35 Karin Röhr AQUA-FITNESSDANCE FEELING LSB Nr. 15/07 17.00 - 17.50 Ute Bordasch AQUA-FITNESS LSB Nr. 15/01 18.15 - 19.05 Ute Bordasch PILATES GYM Nr. 15/16 19.00 – 19.50 Martina Bauer ZUMBA KIDS GYM Nr. 15/26 15.00 – 15.50 Betty Strampp WIRBELSÄULENGYMNASTIK GYM Nr. 15/21 17.45 – 18.45 Karin Röhr FITNESSTRAINING MIT RÜCKEN GYM Nr. 15/10 18.00 - 18.50 Beate Radecke STEP-AEROBIC GYM Nr. 15/29 20.00 – 20.50 Sarah Polziehn RÜCKEN-AKTIV GYM Nr. 15/18 18.00 – 18.50 Beate Radecke WIRBELSÄULENGYMNASTIK GYM Nr. 15/22 18.50 – 19.50 Karin Röhr CARDIO-FIT GYM Nr. 15/09 19.00 – 19.50 Ute Bordasch PILATES GYM Nr. 15/14 19.00 – 19.50 Beate Radecke FITNESSTRAINING MIT RÜCKEN GYM Nr. 15/27 20.00 - 20.50 Sarah Polziehn ZUMBA EHH Nr. 15/25 19.00 – 19.50 Betty Strampp ZUMBA EHH Nr. 15/24 20.00 – 20.50 Betty Strampp

[close]

p. 14

Seite 14 TSF Welzheim SCHAUFENSTER Abteilungsleiter: Erik Ley Ledergäßle 18 Kaisersbach Jugendleiter: Renate Lieb Ebniseeweg 43 Telefon 29 18 Ausgabe 106 Volleyball volleyball@tsfwelzheim.de Gelungener Saisonauftakt aller Teams A-Klasse Nord/Ost/West 3/3 Am ersten Spieltag warteten gleich vier Hochkaräter der württembergischen Spitzenklasse auf die „Bad Butterflies“ in heimischer Justinus-Kerne-Halle. Schon im ersten Spiel ging es gegen Winnenden, die mit Tatjana Zautys eine letztjährige Bundesligaspielerin im Team hatten und dementsprechend gut aufgestellt waren, doch Welzheim erwischte einen furiosen Start, zog auf 22:9 davon und gewann den ersten Satz. Im zweiten Satz drehte sich das Spiel bis es 18:11 für Winnenden stand. Dann kämpften sich die TSFler wieder heran und siegten auch dank guter Einwechslungen noch mit 25:23. Mit diesem tollen 2:0-Sieg im Rücken spielten die Jungs und Mädels gegen Berkheim fast fehlerfreies Volleyball und gewannen auch 2:0 nach Sätzen. Am Nachmittag warteten mit Vaihingen 3/3 und Vaihingen Kawumm der amtierende Dritt- und Viertplatzierte der Deutschen Meisterschaften. Die TSF Welzheim nahmen aber den Schwung aus den vorangegangenen Spielen mit und spielten groß auf, so dass man den ersten Satz nach großer Energieleistung mit 25:23 für sich entscheiden konnte. Allerdings merkte man in der Folge einen gewissen Substanzverlust und Vaihingen 3/3 gewann die Sätze 2 und 3. Und auch in der letzten Begegnung des Tages gegen Vaihingen Kawumm reichte es nicht mehr zu einem weiteren Satzgewinn. Mit insgesamt 7 Punkten belegen die Welzheimer Volleyballer Platz vier und haben gute Aussichten, am nächsten Spieltag bei vermeintlich leichteren Gegnern noch weiter nach vorn zu rücken. Es spielten: Tatjana Wolff, Sandra Schierle, Kathrin Schneider Katrin Klumpp, Erik Ley, Sebastian Diessner, Frank Fischer und Alexander Schaile. A-Klasse Nord 4/2 Nach sechs Spielen belegen die TSF Welzheim einen guten 3. Platz und können bei zwei Siegen in den abschließenden Vorrundenspielen an die Spitze vorstoßen. Am ersten Spieltag in Lehrensteinsfeld starteten sie TSF-Volleyballer gut und besiegten Heilbronn nach zwei engen Sätzen mit 2:0. Danach sah es gegen Lehrensteinsfeld lange nach einem weiteren 2:0-Erfolg aus, doch bei 18:13 im zweiten Durchgang wendete sich das Blatt und Lehrensteinsfeld holte sich mit einer Serie von Aufschlägen und einer starken kämpferischen Leistung die Sätze 2 und 3. Am zweiten Spieltag verloren die Welzheimer gleich den Auftakt gegen den bisherigen Tabellenführer aus Neckarsulm, spielten anschließend gegen Birkmannsweiler viel besser und gewann mit 2:1 nach Sätzen. Spieltag drei brachte endlich den gewünschten Erfolg. Die neu zusammengestellte Mannschaft spielte erstmals als wirkliche Einheit und besiegte sowohl Kleiningersheim als auch Winnenden recht deutlich mit 2:0, so dass man die kommenden Spiele gegen Bad Friedrichshall und Weiler mit Optimismus angehen kann. Es spielten: Tatjana Wolff, Sandra Schierle, Kathrin Schneider, Britta Weber, Holger Assfalg, Erik Ley, Sebastian Diessner, Frank Fischer und Alexander Schaile. C-Klasse Nord/Ost/West 3/3 In ihrer erst zweiten Saison erwischten die TSFler einen tollen Start mit 3 Siegen, einer Niederlage und Platz 2 in der Tabelle. Zum Auftakt ging es gegen Weilim- dorf. Zwei solide Sätze mit 25:17 und 25:20 brachten einen letztlich ungefährdeten Erfolg. Das zweite Spiel war da schon umkämpfter, zumal Köngen insgesamt mehr Punkte machte, aber Welzheim mit 25:23, 16:25 und 25:21 siegte. Und gegen Gaildorf machten es die Welzheimer Jungs und Mädels wieder wie in Spiel 1 und gewannen mit 2:0 recht deutlich. Nur Spiel 4 gegen Bad Cannstatt ging nach gutem Beginn und einem 25:20 im ersten Satz noch schief. Bei nachlassender Kraft und Konzentration reichte es nicht mehr zu Satz 2 (21:25) und in Satz 3 ging nicht mehr viel, so dass Cannstatt 2:1 siegte. Man darf auf den nächsten Spieltag gespannt sein, ob man weiterhin zu den Aufstiegsaspiranten zählt. Es spielten: Katrin Bauer, Jennifer Handlos, Anke Gall, Timo Furthmüller, Kevin Schwarz, Pascal Lehar und Achim Schnek. D-Klasse Nord 4/2 Einen fast makellosen Start legten die Jungs und Mädels in der D-Klasse hin. Bei vier Spielen gab es vier Siege, darunter drei deutliche. Am ersten Spieltag gab es gegen Gronau ein solides 2:0 (25:21, 25:23). Im zweiten Spiel gegen Untergruppenbach erwischten die TSF Volleyballer auch einen guten Start (25:16), doch im zweiten Durchgang kam es zum bisher einzigen Satzverlust (23:25), der in Durchgang 3 mit 25:9 mehr als ausgeglichen wurde. Am zweiten Spieltag zeigten die Welzheimer, dass sie Mitfavorit auf Platz 1 sind und den direkten Wiederaufstieg in die C-Klasse anstreben: Sowohl Westheim als auch Talheim hatten bei den 2:0-Siegen nichts entgegenzusetzen. Es spielten: Konstanze Kaiser, Sabine Polley, Timo Furthmüller, Pascal Lehar, Tobias Lieb, Lukas Müller, Jan Kleixner und Marvin Leucht. Heimspieltermine: A-Klasse Nord 4/2 So, 01.02. in der HSH ab 9:30 Uhr: Welzheim : Heilbronn Heilbronn : Lehrensteinsfeld Welzheim : Lehrensteinsfeld D-Klasse Nord 4/2 So, 01.02. in der HSH ab 14:30 Uhr: Welzheim : Talheim Talheim : Westheim Welzheim : Westheim ab Donnerstag, den 15. Januar: Neue Trainingsgruppe Von 18:30 bis 20:00 Uhr gibt es ab 15.1.15 eine weitere Trainingsgruppe, so dass eine Einteilung in Anfänger und Fortgeschrittene möglich wird. Das Alter für Jungs und Mädels liegt zwischen 12 und 16 Jahren. Schnupperer (das erste Jahr kostet nix!) sind herzlich eingeladen, den tollen Mannschaftssport unter fachlicher Anleitung zu erlernen und ganz unverbindlich auszuprobieren. Die Trainer Erik und Tobi freuen sich auf euch (auch schon vor Weihnachten)! Wenn es draußen wieder wärmer wird, spielen wir auch auf unserem Beach Volleyballfeld. • Beratung • Planung • Ausführung • Kundendienst • Altbausanierung • Blechprofile • Kernbohrungen • Lagerverkauf Wilhelmstraße 19 · 73642 Welzheim Tel. 0 71 82 / 88 45 · Fax 85 40 info@mayle-welzheim.de

[close]

p. 15

Ausgabe 106 SCHAUFENSTER TSF Welzheim Seite 15 Welzheimer-Wald-Lauf wwl@tsfwelzheim.de Abteilungsleiter: Dieter Schick Narzissenweg 8, Telefon 8624 Der Countdown läuft… Die Vorbereitungen für die 24. Welzheimer-Wald-Läufe haben begonnen. Die Terminfindung mit der Stadt Welzheim und dem WLV haben stattgefunden, die Hallen und der Sportplatz im Schul- und Sportzentrum sind gebucht. Verhandlungen mit der der Fa. Sportmarketing/Abavent-Timing über Art und Umfang der Zeitnahme laufen. Wir sind guter Dinge, dass die Freischaltung zur Anmeldung für die 24. Läufe, natürlich wieder mit dem Bambinilauf über 800 m, dem Schülerlauf über 2 km, dem 5 km Ster- nenlauf, den 10 km Albblick Laufen und Walken/Nordic, dem Halbmarathon und natürlich auch dem LimesMarathon, Ende Dezember erfolgen kann. Die Startgebühr bleibt gleich wie in den letzten Jahren. Wir sind so wieder einer der preiswertesten Läufe weit und breit. Die schönsten Strecken haben wir ja sowieso! Auch die gute Laune und den hervorragenden Service wollen wir beibehalten. Jetzt etwas in eigener Sache. Wir suchen noch 1 – 2 Menschen, die uns in unserem 9- köpfigen TeamLimesmarathon unterstützen. Versprechen kann ich eine klasse Zusammenarbeit, wenig Sitzungen und Besprechungen und einen stressigen ! Tag während der Veranstaltung, sowie etwa 700 überwiegend glückliche, strahlende und begeisterte Läuferinnen und Läufer. Einfach eine Email mit Namen und Telefonnummer an: hallo@limesmarathon.de Dieter Schick Abtl. WWL Einladung 24. Welzheimer-Wald-Läufe mit Halbmarathon und Limes-Marathon in Welzheim am 10. Mai 2015 Organisation: TSF Welzheim e. V. Abt. Welzheimer-Wald-Lauf Schirmherr: Herr Bürgermeister Thomas Bernlöhr Bambinilauf; Schülerlauf; 5 km; 10 km; 21,1 km; Marathon; Walking & Nordic Walking 10 km Anmeldung unter: www.limes-marathon.de

[close]

Comments

no comments yet