BUCHstäblich Magazin Ausgabe November 2014

 

Embed or link this publication

Description

BUCHstäblich Magazin Ausgabe November 2014

Popular Pages


p. 1

Ausgabe 12 / November 2014 Festsiegel für Buchloe? Geschenke mit Herz Veranstaltungshinweise

[close]

p. 2

Inhaltsverzeichnis Aktuelles aus Buchloe Naturschutzaktion von Rasbora Festsiegel für Buchloe? Humedica-Aktion: Geschenke mit Herz Weihnachten unter Freunden Buchloer Stubenmusik November-Tipps für die Freizeit Herbstrezepte Veranstaltungskalender Was? Wann? Wo? Vereine Unterhaltung Sudoku – Cartoon 22.04.2014 11:08 Uhr Seite 1 Gewerbeverein – Mitglieder stellen sich vor anzeige_salon_mayr_Anzeige_NEU.qxd:LS_visitenkarten Wir wünschen viel Spaß beim Lesen! SalonMayr HAARE · KOSMETIK · WOHLFÜHLEN www.SALON-MAYR.de LA BIOSTHETIQUE Ihr Spezialist für schöne Haare und Gesunde Kopfhaut Impressum Herausgeber: Christian Sauter Alpina-Ring 3 • 86807 Buchloe Tel. 08241-91855-80 Fax 08241-91855-88 mail@buchstaeblich.net www.buchstaeblich.net Urheberrechte/Copyright Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung durch MESAPRINT gestattet. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotografien und Illustrationsmaterial wird keine Haftung übernommen. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers wieder. Für die Richtigkeit von eingesandten Fotografien, Artikeln, Anzeigen und Terminen wird keine Gewähr übernommen. Keine Gewähr für eventuelle Druckfehler und Unrichtigkeiten. Inserenten sind für die Forderung des Urhebers selbst verantwortlich. Mit dem überlassen der Bilddaten an die Redaktion, stellen die Interessenten sicher, dass hier auch die Nutzungsrechte seitens des Inserenten bestehen. Anzeigenverkauf: Annika Hartinger Marcus Deisenhofer anzeigen@buchstaeblich.net Redaktion: Claudia Hartmann Manuela Spennesberger redaktion@buchstaeblich.net Grafik, Layout: medienhaus buchloe Druck: MESAPRINT Auflage: 4500 Stück Erscheinungsweise: monatlich kostenlose Verteilung in Buchloe Bildnachweis: list - Fotolia.com © leksustuss - Fotolia.com; © ecco - Fotolia; © photonetworkde - Fotolia.com; © muenz - istockphoto.com; © Evgenia Smirnova - Fotolia.com; © doris oberfrank- 2

[close]

p. 3

Liebe Leserinnen und Leser, wir befinden uns mitten im goldenen Herbst und der Winter steht bereits vor der Tür. Langsam aber sicher können wir uns schon an die Weihnachtsvorbereitungen machen und in den Geschenkemarathon starten. Bitte unterstützen Sie bei Ihren Weihnachtseinkäufen die Buchloer Einzelhändler, die gerne für Sie da sind und mit Rat und Tat zur Seite stehen. Eine tolle Geschenkidee ist auch der Adventskalender des Lions-Clubs oder eine Karte für das Benefizkonzert des Rotary-Clubs (s. Seite 7). Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei Ihren Planungen und Vorbereitungen und wünsche Ihnen schon jetzt einen schönen Start in den Advent. Ihr Christian Sauter 3

[close]

p. 4

Naturschutzaktion im Schwarzleichmoor Aquarien- und Terrarienfreunde Rasbora Buchloe e.V. in Hohenpeissenberg Wie angekündigt trafen sich am 24. Mai 2014 Mitglieder und Gäste für die Naturschutzaktion der Aquarien- und Terrarienfreunde Rasbora Buchloe e.V.. Frau Kornelia Schneider, seit 1989 Ortsvorsitzende des Bund Naturschutz (BN) Hohenpeißenberg, erwartete uns am vereinbarten Treffpunkt. Zunächst bekamen wir eine Einführung in die Geschichte des Moores, der Ortsgruppe des BN sowie der Wechselbeziehungen zwischen Natur, Pflanzen und Tieren im Hochmoor. Im Unterschied zum Niedermoor, das zu einem großen Teil aus Grundwasser gespeist wird, ist das Hochmoor vollständig von Niederschlägen abhängig. Bei Starkregenfällen z. B. kann sich das Moor wie ein riesiger Schwamm Wasserschlauch (Utricularia vulgaris) vollsaugen und so Überschwemmungen im Umland vorbeugen. Ein Kubikmeter Torf kann annähernd 1000 Liter Wasser speichern. Der Rundgang durch das Moor wurde zu einer lehrreichen wie auch anschaulichen Exkursion. Immer wieder wies uns Frau Schneider auf die teils sehr seltenen und durchwegs unter Naturschutz stehenden Pflanzen und Tiere hin. Unter anderem auf den Wasserschlauch (Utricularia vulgaris), eine im Moorwasser sehr gut gedeihende, fleischfressende Pflanze. Auch den Sonnentau (Drosera rotundifolia) konnten wir an vielen Stellen bewundern. Wir wären sicherlich achtlos daran vorbeigegangen, hätte uns unsere Führerin nicht mit der Nase darauf gestoßen. Alles in allem war es eine lehrreiche Veranstaltung. Natur-, Arten- und Tierschutz wird auch künftig ein wesentlicher Bestandteil unserer Vereinsarbeit sein. Karl-Heinz Kühn stellvertretender Vorsitzender Rasbora Buchloe e.V. Zielsetzung der Renaturierung unserer Moore: ! – Artenschutz, u. a. Mitteleuropas größter Bestand der Zwergbirke (betula nana) – Hochwasserschutz – Klimaschutz (C02-Bindung und C02-Rückhalt) – Ankurbelung von erneutem Torfwachstum. Sonnentau (Drosera rotundifolia) 4

[close]

p. 5

Festsiegel für Buchloe? Momentan herrscht eine lebhafte Diskussion um das vom Buchloer Stadtrat 2013 aufgenommene Festsiegel. Ein Antrag der Etosha Elephants zu einer Sperrzeitverkürzung beim einzigen Faschingsball „Die Rote Meile“ wurde vom Buchloer Stadtrat abgelehnt. BUCHstäblich sprach über Sinn und Unsinn mit dem ersten Vorstand des Eishockey-Vereins Oliver Lippert. B: Was war eigentlich der Ursprung bzw. die Beweggründe zur Durchführung Ihrer Faschingsveranstaltung „Die Rote Meile“? L: Als 2001 erstmals kein einziger Ball in Buchloe stattfinden sollte, wollten wir das so nicht hinnehmen. Unsere Eigeninitiative war gefragt und die Idee zur Ausrichtung einer eigenen Faschingsparty war geboren. Es sollte allerdings eine etwas andere Veranstaltung sein als bis dato üblich und so gaben wir das Motto „Rote Meile“ vor. Dass sich diese dann so erfolgreich etablierte war damals nicht vorhersehbar und gab uns bis heute die Motivation zum Weitermachen. B: Welchen Zeitaufwand stecken Sie und Ihre Mannschaftskollegen in das Event? L: Von der Planung über Aufbau, Durchführung bis zum Abbau fallen knapp 400 Stunden an. B: Dieses Jahr war zum Ersten Mal um 2:30 Uhr das Ende der Feier durch das Festsiegel vorgeschrieben. Welche Auswirkungen hatte diese Regelung? L: Unsere Bemühungen, die Gäste früher auf die Veranstaltung zu bringen, schlugen leider fehl. Ich behaupte sogar, dass es vielen Personen einfach zu dumm war, sich vorschreiben zu lassen, wann für sie die Party zu Ende ist. Das Resultat waren dann nur halb so viele Besucher als all die Jahre zuvor. Aus der finanziellen Sicht sind wir noch einmal mit einem blauen Auge davon gekommen. Allerdings steht der Aufwand in keinem Verhältnis! B: Besteht in Ihren Augen die Gefahr, dass es in Zukunft gar keinen Faschingsball mehr in Buchloe geben wird? L: Auf jeden Fall. Für solch eine Veranstaltung wurden die Auflagen der Behörden ständig erhöht und machen die Umsetzung nicht unbedingt einfacher. Wenn jetzt noch das „hausgemachte“ Problem mit dem Festsiegel das Event unrentabel macht, wird sich bald niemand mehr finden der die Verantwortung übernehmen wird. Wir haben immer alle Anforderungen erfüllt und es ist auch noch nie zu Problemen gekommen. Aber nur zum Zeitvertreib ist uns der Aufwand und das Risiko zu hoch. So werden sicherlich auch die anderen Vereine dieser Stadt denken… B: Was ist Ihre persönliche Meinung zum Festsiegel, Herr Lippert? L: Wir sind wohl alle einer Meinung, dass der Schutz der Jugend sehr wichtig ist, und auch ernst genommen werden sollte. In unserem speziellen Fall handelt es sich jedoch um eine Veranstaltung, bei welcher die Gäste alle das 18. Lebensjahr erreicht haben müssen um Einlass zu bekommen. Laut Gesetzgeber handelt es sich also um vollmündige, erwachsene Personen, denen man durchaus zutrauen kann, dass sie wissen wann sie nach Hause gehen möchten. Als Vater von zwei Töchtern (14 u. 18 Jahre) kann ich bestätigen, dass das Ausgehverhalten sich in den letzten Jahren gewandelt hat. Die jüngere Generation macht sich heutzutage halt nun mal erst gegen 23 Uhr auf den Weg, da vorher in den Bars und Diskotheken nichts los ist. Dafür bleibt man dann eben etwas länger und geht nicht nach Hause, wenn die Stimmung auf dem Höhepunkt ist. Schon zweimal nicht im Fasching. 5

[close]

p. 6

Humedica-Aktion: Geschenke mit Herz Auch in diesem Jahr gibt es wieder die Aktion “Geschenke mit Herz” der Hilfsorganisation humedica Kaufbeuren. Tausende liebevoll Seit nunmehr 8 Jahren beteiligt sich die Buchloerin Andrea Sauter an dieser tollen Aktion, indem sie die Sammelstelle für Buchloe macht. Im letzten Jahr konnte sie so 400 Geschenke an humedica übergeben. “Ich war völlig überwältigt von der riesengroßen Hilfsbereitschaft der Buchloer”, freut sie sich. “Alle Buchloer Schulen (Gymnasium, Realschule, Mittelschule, Comenius Grundschule, MeinradSpies-Grundschule), die Regens-WagnerSchule Holzhausen, der Don Bosco Kindergarten, die kath. Kirchengemeinde und viele Privatpersonen haben zu diesem wunderschönen Erfolg beigetragen.” Frau Sauter holt jedes Jahr die weihnachtlich verpackten Kartons in den Schulen ab und lagert sie bei sich zuhause, bis ein Team von humedica diese bei ihr abholt. Von Anfang Dezember bis zum Dreikönigstag werden die über 80 000 Weihnachtsgeschenke, die insgesamt in Bayern gesammelt werden, von ehrenamtlichen Helfern an hilfsbedürftige Kinder verteilt. Möchten auch Sie noch zum Päckchenpacker werden, dann können sie sich noch bis 12. November 2014 daran beteiligen. Alle weiteren Infos zur Aktion – unter anderem die Broschüre zum Herunterladen, Materiallisten, Sammelstellen in Bayern usw. finden sie im Internet unter: www.geschenke-mit-herz.de oder www.humedica.de Nähere Infos und Päckchenabgabe bei: Andrea Sauter Am Hohen Weg 7, Buchloe Tel. 08241/6054656 ! gepackte Geschenke werden von über 1000 Sammelstellen in ganz Bayern eingesammelt und zusammen mit der Sternstundenaktion des Bayerischen Rundfunks versandt. Für viele Kinder in der ganzen Welt, aber auch in Bayern, ist dies oftmals das einzige Weihnachtspräsent, das sie bekommen. Päckchenabgabe bis 12. November 2014 jeweils von Montag bis Freitag, 16.00 – 20.00 Uhr 6

[close]

p. 7

WEIHNACHTEN UNTER FREUNDEN Rotary-Club veranstaltet Benefizkonzert der ganz besonderen Art Unter diesem Motto präsentiert das Hilfswerk des Rotary Club Buchloe am Freitag, 5. Dezember 2014, um 20:00 Uhr, in der Aula des Gymnasiums Buchloe ein Benefizkonzert der ganz besonderen Art. Bekannte und unbekannte weihnachtliche Weisen erklingen in völlig neuen Arrangements (u. a. Bigband, Bläserquintett oder Gesangsseptett). Neben gefühlvollen Balladen, traditioneller und symphonischer Musik werden auch Stilrichtungen wie Funk, Swing, Blues oder Bossa zu hören sein. Dr. Wolfgang Beinborn und Tiny Schmauch werden mit ihren Freunden Niclas Beinborn, Pit Decker, Heike de Young, Andi Fuchs, Michael Kagermeier, Andreas Kopeinig, Flori Mayer und Sandor Somogyi nicht nur die Augen der Zuhörer zum Strahlen bringen, sondern auch ihre Seele berühren und so ein Lächeln auf Ihre Lippen zaubern. WEIHNACHTEN eben! Ob Sie, verehrte Leser, sich selbst oder einen lieben Menschen mit diesem besonderen Konzert beschenken, eines ist gewiss: Die Kinder von Buchloe werden es Ihnen danken. Der Reinerlös dieser Veranstaltung geht nämlich vollständig an die Kindersportabteilung des VfL Buchloe. Daher hat es sich Bürgermeister Josef Schweinberger auch nicht nehmen lassen, die Schirmherrschaft für dieses Benefizkonzert zu übernehmen. Zögern Sie also nicht, sich schon im Vorverkauf eine oder mehrere der begehrten Karten zu sichern. Gelegenheit dazu haben Sie an folgenden Vorverkaufsstellen: – VR Bank Buchloe, Bahnhofstr. 4 – Marien-Apotheke, Bahnhofstr. 14 – Erlebnis Blume, Rathausplatz 5 Wir und die Kinder aus Buchloe freuen uns über Ihr Kommen. Rotary Club Buchloe und Hilfswerk des Rotary Club Buchloe Die Buchloer Stubenmusik Drei Hackbretter – in dieser Besetzung begannen Elsa Thomas, Marlies Voppichler und Uli Herkommer im Jahr 1989 zu musizieren. Die kleine Volksmusikgruppe verbesserte sich langsam sowohl qualitativ als auch quantitativ und spielt heute mit Sylvia Baur (Zither), Karin Epp (Kontrabass, Gitarre), Monika Götzfried (Querflöte), Lena Stimmungsvolle Adventskonzerte in der vorweihnachtlichen Zeit Lachenmair (Harfe, Gitarre) und Marianne Müller (Gitarre) unter dem Namen „Buchloer Stubenmusik“. Durch zahlreiche Auftritte bei Volksmusikkonzerten, bei Jahresabschlussfeiern und vor allem bei Veranstaltungen im Advent wurde die Buchloer Stubenmusik zu einem festen Bestandteil der Buchloer Musikszene. 7 ▼

[close]

p. 8

Sitzungssaal. Die „Gute Stube“ des Rathauses platzte bislang meist aus allen Nähten, so groß war der Zuhörerzuspruch. Deshalb wird es heuer noch eine zusätzliche Veranstaltung für die Buchloer geben. Am 4. Adventssonntag, den 21. Dezember, um 15:00 Uhr, im Gasthaus „Zur Post“. Bei Kaffee und Kuchen, Glühwein und Plätzchen lädt die Buchloer Stubenmusik zu einem besinnlichen Nachmittag ein. Vergessen Sie die vorweihnachtliche Hektik und lassen Sie sich einstimmen auf das bevorstehende Weihnachtsfest. Der Eintritt ist, wie auch beim Adventskonzert im Rathaus, frei. Den meisten Buchloerinnen und Buchloern ist das Ensemble durch das Adventskonzert im Rathaus bestens bekannt. Bereits seit zehn Jahren stimmt die Buchloer Stubenmusik jeweils am ers- ten Adventssonntag ihr Publikum musikalisch in die vorweihnachtliche Zeit ein. Auch in diesem Jahr, am 30. November, um 19:00 Uhr, gibt die Buchloer Stubenmusik wieder ihr Adventskonzert im Großen Haben auch Sie Interesse an einer Werbeanzeige?! Fordern Sie unsere Mediadaten an, wir beraten Sie gerne! 8

[close]

p. 9

MITGLIEDER stellen sich vor Im September 2012 eröffnete Karin Guth ihr Geschäft „Guth Kindermoden & Kinderschuhe“ in der Bahnhofsstraße in Buchloe. Seither überzeugt sie ihre Kunden mit zuverlässigem Service und erstklassiger Qualität zu erschwinglichen Preisen. Um die Neugierde auf ihr Sortiment zu erhalten, weckt sie das Interesse ihrer Einkäufer mit Aktionen wie „Kunde wirbt Kunde“ oder der Kundenkarte mit der Sie Treuepunkte sammeln können. Karin Guth hat den Beruf der Diplom Physikerin erlernt, mit den eigenen Kindern hat sie gemerkt wie schwer es ist Kleidung und Schuhe mit guter Beratung und Qualität zu bekommen. Heute ist es ihr größter GEWERBE VEREIN EV BUCHLOE Wunsch, ihren Kindermodenladen in Buchloe noch weiter auszubauen. Um dies zu verwirklichen, investiert sie viel Zeit und Engagement in ihr Geschäft. Ladenöffnungszeiten, Büroarbeiten, Messen und Schulungen summieren sich zu einer 60Stundenwoche. Trotz ihrer stressigen Woche, steht sie mit voller Überzeugung hinter dem Konzept ihres Kindermoden- und Schuhladens. In der wenigen Freizeit, die ihr noch bleibt, arbeitet sie am liebsten im Garten oder geht walken. Zusätzlich engagiert sie sich ehrenamtlich als Kassiererin in der Bürgergemeinschaft Amberg. Sie lebt jeden Tag nach dem Motto: „Akzeptiere was ist, lass los was war, und hab Vertrauen was wird!“. Ihr positives Denken über die Zukunft ist das Rezept zu ihrem beruflichen Erfolg und um ihre weiteren Ziele zu verwirklichen. INFOBOX Karin Guth Kindermoden & Kinderschuhe Bahnhofstraße 26 86807 Buchloe Naturheilpraxis Tel. 08241 / 8059780 Michaela Schilling • 86807 Buchloe Tel. 08241/6530 Naturheilpraxis Naturheilpraxis Michaela Schilling Michaela 86807 Buchloe • Schilling Tel. 08241/6530 Homöopathie Osteopathie Homöopathie Akupunktur Osteopathie Naturheilkunde Akupunktur Psychotherapie Naturheilkunde Psychotherapie 86807 Buchloe 08241/6530 86807 Buchloe· Telefon • Tel. 08241/6530 MASSAGEN 30 Min. 16€ Ernährungsberatung Sporttherapie Homöopathie Osteopathie Akupunktur Naturheilkunde Psychotherapie Unser Beruf ist unsere Leidenschaft. MASSAGEN 30 Min. 16€ Ernährungsberatung MASSAGEN 30 Min. 16€ Sporttherapie Ernährungsberatung Sporttherapie Natürlich gesund – die schützende Kraft der Natur Kraft der Natur Natürlich gesund - die schützende www.naturheilpraxis–schilling.de Natürlich gesund - die schützende Kraft der gesund Natur - die schützende Natürlich w w w . n a t u r h e i l p r a Kraft x i s der – s Natur chilling.de 9 www.naturheilpraxis–schilling.de

[close]

p. 10

Wussten Sie schon? Es gibt so einiges Wissenswertes über den Monat November. Wussten Sie zum Beispiel, dass der November immer mit dem selben Wochentag beginnt wie der März und – außer in Schaltjahren – auch wie der Februar? November wird abgeleitet vom Lateinischen „novem“, was neun bedeutet – im römischen Kalender war der November der 9. Monat. Im Jahr 153 v. Chr. wurde der Jahresbeginn allerdings um zwei Monate vorverlegt, so dass die direkte Namens- und Zählbeziehung entfiel. Er hat auch verschiedene alte Namen – so z. B. Windmond oder Trauermonat. Im Kirchenjahr gilt der November als ein Monat der Besinnung und des Gedenkens. Am 1. November (Allerheiligen) gedenkt die römisch-katholische Kirche aller ihrer Heiligen, gefolgt vom 2. November (Allerseelen) an dem die Kirche der Verstorbenen gedenkt. Der Martinstag am 11. November ist ein Festtag zu Ehren des Heiligen Martin von Tours. Ebenfalls am 11.11. um 11:11 Uhr wird die neue Saison des Faschings eingeleitet. Der Volkstrauertag wird immer zwei Sonntage vor dem 1. Advent begangen und ist der Gedenktag für die gefallenen deutschen Soldaten der beiden Weltkriege. Am Mittwoch zwischen Volkstrauertag und Totensonntag liegt der Buß- und Bettag, ein Feiertag der evangelischen Kirche, an welchem man sich wieder mehr Gott zuwenden soll. Einen Sonntag vor dem 1. Advent liegt der Totensonntag, an dem die evangelische Kirche der Verstorbenen gedenkt. Die katholische Kirche feiert an diesem Tag den Christkönigssonntag. Der 1. Advent liegt in vier von sieben Fällen im November. Mit dem 1. Advent beginnt die Adventszeit und das Warten auf Weihnachten. 10

[close]

p. 11

Wildschweinragout mit Champignons und Kirschwasser Zutaten: 1 kg Wildschwein (Schulter) Salz und Pfeffer 1 EL Majoran 1 Lorbeerblatt, gerebelt 2 EL Butterschmalz 2 Zwiebel(n) 2 Möhre(n) 1/2 Liter Rotwein 1/4 Liter Wildfond oder Gemüsebrühe 1 EL Butter 300 g Champignons 2 EL Kirschkonfitüre 4 cl Kirschwasser 1 Becher Crème fraîche etwas Saucenbinder Zubereitung: Die Wildschweinschulter waschen, trocken tupfen und in Stücke schneiden. Das Fleisch mit Salz, Pfeffer, zerriebenem Lorbeerblatt und Majoran würzen. Das Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und das Fleisch anbraten. Zwiebeln und Möhren schälen, würfeln und kurz mitbraten. Das Tomatenmark einrühren und mitrösten. Anschließend mit Wildfond und Rotwein angießen und im vorgeheizten Backofen im geschlossenen Bräter 60 – 70 Minuten bei 180 – 200°C schmoren lassen. In der Zwischenzeit die Pilze putzen, in Scheiben schneiden und in Butter anbraten. Nach Ende der Garzeit zum Fleisch geben. Das Wildschweinragout mit Kirschmarmelade, Kirschwasser, Salz, Pfeffer und Creme fraîche abschmecken. Dazu servieren wir z. B. Rotkohl und Spätzle. Arbeitszeit: ca. 30 Min. Kochzeit: ca. 1 Std. Kürbis-Schoko-Kuchen Zutaten: 175 g 125 g 4 1 Pck. 1 TL 1 Msp. 225 g 1/2 Pck. 100 g Butter Zucker Ei(er) Vanillinzucker Zimt Nelken u. Ingwer gem. Mehl (Vollkornmehl) Backpulver Haselnüsse, gemahlen 150 g 300 g Schokolade, gerieben Kürbisfleisch, geraspelt etwas Milch Schoko-Kuchenglasur darüber sieben. Nüsse, Schokolade und Kürbis unterheben. Falls der Teig zu fest ist, etwas Milch zufügen. In eine Kuchenform füllen. Bei 175°C ca. 60 Minuten im vorgeheiztem Backofen backen. Nach dem Erkalten mit Schokoglasur überziehen. Arbeitszeit: ca. 20 Min. Schwierigkeitsgrad: simpel Zubereitung Butter, Zucker, Eier, Vanillinzucker und Gewürzen zu einer Schaummasse verrühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und 11

[close]

p. 12

Sonntag, den 02.11.2014 Fisch- und Pflanzenbörse Zeit: 8:00 bis 11:00 Uhr Ort: Kleintierzüchterheim Rudolf-Diesel-Str. 50 www.rasbora.com Montag, den 03.11.2014 Osteopathie – ein neuer Weg Zeit: 20:00 bis 21:30 Uhr Ort: Seminarraum der MarienApotheke, Mindelheimer Str. 1, Mittwoch, den 05.11.2014 Hochsteckfrisuren ohne großen Aufwand Zeit: 18:00 bis 21:00 Uhr Ort: vhs Buchloe, Bahnhofstr. 60, Raum: 3, 1. Stock, linker Gang Dein Typ ist gefragt! Zeit: 14:00 bis 17:00 Ort: vhs Buchloe, Bahnhofstr. 60, Raum: 3, 1. Stock, linker Gang Was ist Kinesiologie? Zeit: 19:00 bis 21:00 Uhr Ort: Seminarraum der MarienApotheke, Mindelheimer Str. 1 Donnerstag, den 06.11.2014 Kultiplex Kino Hirsch: „Everyday Rebellion – The art of change“ Zeit: 20:00 bis 22:00 Uhr Ort: Hirsch Lindenberg, Hauptstr. 7, 86807 Lindenberg Samstag, den 08.11.2014 vhs: Afrikanisches Trommeln – Schnupperkurs Zeit: 14:00 bis 16:30 Uhr Ort: Studio, Alleestr. 16, Jengen Für Frauen selbstständiger Unternehmer im Mittelstand Zeit: 10:00 bis 17:00 Uhr Ort: vhs Buchloe, Bahnhofstr. 60, Raum: 4, 1. Stock, linker Gang Sonntag, den 09.11.2014 Welt der Alpakas Zeit: 9:00 bis 17:00 Uhr Ort: Schwabenhalle Buchloe www.alpaka-schau.de Ökumenischer Spielenachmittag für Jung und Alt Zeit: 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Evang. Gemeindehaus VHS-Tanzkurse: Kizomba Zeit: 18:00 bis 20:00 Uhr Disco Fox 1 – Anfänger Zeit: 12:00 bis 14:00 Uhr Salsa Zeit: 16:00 bis 18:00 Uhr Disco Fox 2 – Fortgeschrittene Zeit: 14:00 bis 16:00 Uhr Wiener Walzer, Langsamer Walzer, Foxtrott Zeit: 10:00 bis 12:00 Uhr Ort: vhs Buchloe, Bahnhofstr. 60, Raum: 6, 1. Stock, rechter Gang Montag, den 10.11.2014 vhs: Gleich geht‘s mir wieder gut Zeit: 19:30 bis 21:00 Uhr Ort: Seminarraum der MarienApotheke, Mindelheimer Str. 1 Mittwoch, den 12.11.2014 vhs: Aus dem Takt – Herzrhythmusstörungen heute Zeit: 19:00 bis 21:00 Uhr Ort: Kolpinghaus, Kolpingstr. 6 Donnerstag, den 13.11.2014 vhs: Gesunde Venen – Freude am Laufen und schöne Beine Zeit: 8:00 bis 19:00 Uhr Ort: Seminarraum der MarienApotheke, Mindelheimer Str. 1 vhs: Lichtbildvortrag „Zauberwelt Skandinavien“ Zeit: 19:30 bis 21:00 Uhr Ort: vhs Buchloe, Bahnhofstr. 60, Raum: 4, 1. Stock, linker Gang 12

[close]

p. 13

vhs: App to date! Zeit: 18:30 bis 21:30 Uhr Ort: vhs Buchloe, Bahnhofstr. 60, EDV-Raum, 2. Stock Freitag, den 14.11.2014 Die wunderbare Welt des Salbenkochens Zeit: 19:00 bis 21:00 Uhr Ort: vhs Buchloe, Bahnhofstr. 60, Raum: 3, 1. Stock, linker Gang Wie schütze ich mich vor Burnout? Zeit: 19:00 bis 20:30 Uhr Ort: vhs Buchloe, Bahnhofstr. 60, Raum: 4, 1. Stock, linker Gang Samstag, den 15.11.2014 Spielzeug- und Bücherbasar im Evang. Gemeindehaus Zeit: 14:00 bis 16:00 Uhr Infos und Tischvergabe über das Evang. Pfarramt, Tel. 90380 Vereinsarbeit: Wir – von unserer Schokoladenseite! Zeit: 09:00 bis 11:30 Uhr Ort: vhs Buchloe, Bahnhofstr. 60, Raum: 4, 1. Stock, linker Gang Dienstag, den 18.11.2014 vhs: Didgeridoo für Anfänger Zeit: 18:00 bis 22:00 Uhr Ort: Schulzentrum, Mittelschule Buchloe, Münchener Str. 22 Mittwoch, den 19.11.2014 Kinderbibeltag im Evang. Gemeindehaus; Zeit: 09:00 bis 15:00 Uhr Anmeldung unter Tel. 90380 Donnerstag, den 20.11.2014 Cremekurs Zeit: 19:00 bis 21:30 Uhr Ort: vhs Buchloe, Bahnhofstr. 60, Raum: 4, 1. Stock, linker Gang vhs: Heilung durch Rückführung Zeit: 19:30 bis 21:30 Uhr Ort: Seminarraum der MarienApotheke, Mindelheimer Str. 1 Samstag, den 22.11.2014 Generalversammlung des Fördervereins Krankenhaus St. Josef in Buchloe Zeit: 14:30 Uhr Ort: Kolpinghaus Buchloe Bitte beachten Sie bei den vhs-Terminen die Anmeldetermine und Kursgebühren unter www.vhs-buchloe.de ESV Buchloe – HC Landsberg ESV Buchloe – ECDC Memmingen ESV Buchloe – EV Moosburg ESV Buchloe – TSV Peißenberg ESV Buchloe – TEV Miesbach Handball weiblich C-Jugend Handball männlich B-Jugend Volleyball Damen I und Herren Volleyball Jugend Volleyball Jugend Handball männlich D-Jugend Handball weiblich C-Jugend Handball Damen Handball Herren Basketball Herren HEIMSPIELE HEIMSPIELE Sonntag Sonntag Sonntag Sonntag Sonntag Samstag Samstag Sonntag Sonntag Samstag 02.11.14 09.11.14 16.11.14 23.11.14 30.11.14 01.11.14 08.11.14 09.11.14 16.11.14 22.11.14 17:00 Uhr 17:00 Uhr 17:00 Uhr 17:00 Uhr 17:00 Uhr 14:20 17:20 14:30 09:00 09:00 13:00 15:00 17:20 19:00 19:00 Sonntag 29.11.14 13

[close]

p. 14

Samstag, den 22.11.2014 Einbürgerungstest Zeit: 09:00 bis 10:00 Uhr Ort: vhs Buchloe, Bahnhofstr. 60, Raum: 5, 1. Stock, linker Gang hes Rotes Kreuz haft Buchloe zstraße Sonntag, 3 den 23.11.2014 BuchloeWir wollen euch was zeigen ... Montag, den 24.11.2014 vhs: Wenn Stress krank macht – Natürliche Wege aus dem Stress Zeit: 20:00 bis 21:30 Uhr Ort: Seminarraum der MarienApotheke, Mindelheimer Str. 1 Dienstag, den 25.11.2014 vhs: Emotionale Intelligenz Zeit: 19:30 bis 21:30 Uhr Ort: Seminarraum der MarienApotheke, Mindelheimer Str. 1 Donnerstag, den 27.11.2014 vhs: Glücklich und erfolgreich durch Intuition Zeit: 19:30 bis 21:30 Uhr Ort: Seminarraum der MarienApotheke, Mindelheimer Str. 1 Sonntag, den 30.11.2014 Adventskonzert in der Evang. Hoffnungskirche Zeit: 16:00 Uhr Buchloer Stubenmusik – 1. Adventskonzert Zeit: 19:00 Uhr Ort: Rathaus, Großer Sitzungssaal 014 Kinder- & Jugendgruppe des VfL Zeit: 14:30 Uhr Ort: VfL-Sporthalle, Am Bad 4 Magazin BUCHstäblich Montag, genannahme - den 24.11.2014 Comic zeichnen für Kinder Mittwoch, den 26.11.2014 ( 7 – 12 Jahre) Weihnachtskarten öffentlich Sie folgende Annonce Magazin gleichen Zeit: 15:00 bis 17:00 Uhr in IhremZeit: 09:00 zu bis den 12:00 Uhr ngen wie Frühjahr. Ort:im vhs Buchloe, Bahnhofstr. 60, Ort: vhs Buchloe, Bahnhofstr. 60, Raum: 3, 1. Stock, linker Gang Raum: 3, 1. Stock, linker Gang Am Samstag, den 15. Nov ab 8.30 Uhr in Buchloe: Sammelgut bitte vor Nässe schützen! Altpapier- und Kleidersammlung Hallenbad Buchloe Münchener Straße 22 B · Tel. 08241 / 7922 Öffnungszeiten: en Dank und Buchloe und Umgebung e.V. ndlichen Grüßen Kleintierzuchtverein Rudolf-Diesel-Str. 50, 86807 Buchloe Montag, Dienstag Mittwoch – Donnerstag Freitag Samstag Sonn- und Feiertage 15.00 Uhr – 20.00 Uhr 15.00 Uhr – 21.00 Uhr 13.00 Uhr – 21.00 Uhr 10.00 Uhr – 18.00 Uhr 10.00 Uhr – 16.30 Uhr n Kleber Kleintiermarkt Jeden Sonntag von 7:00 – 11:00 Uhr Markthalle des Kleintierzuchtvereins ngsanschrift: Rudolf-Diesel-Str. 50, Buchloe Wertstoffhof Öffnungszeiten: Di., Mi., Fr. Samstag: hes Rotes Kreuz Hauptmarkt (2 Termine pro Jahr) haft Buchloe Sonntag von 6:00 – 12:00 Uhr zstr. 3 Buchloe Sonntag, 26. Oktober 2014 Eschenlohstraße 19 a · Tel. 08241 / 1813 Sonntag, 08. März 2015 14.00 Uhr – 18.00 Uhr 09.00 Uhr – 15.00 Uhr 14

[close]

p. 15

1 7 3 9 2 9 6 8 7 8 5 2 6 9 4 3 6 7 9 8 5 2 4 4 2 4 2 3 8 7 3 6 2 9 5 8 9 8 4 4 7 3 8 9 4 1 9 8 5 7 5 8 2 5 2 6 1 4 3 9 8 6 6 7 3 9 5 4 6 5 9 9 4 8 5 1 9 3 8 6 9 3 5 1 6 4 8 6 2 2 4 7 5 4 7 5 6 6 5 2 7 5 5 1 9 2 6 8 4 7 1 5 9 2 6 9 2 1 1 6 9 1 6 4 9 8 7 1 8 4 1 2 2 8 7 4 3 4 8 9 9 3 5 9 6 1 6 1 7 2 1 8 4 8 7 4 3 5 4 im November Blüh‘n die Bäume auf‘s Neu‘, 4 5 3 dann währet 9 5 4 6 der Winter 7 6 1 2 1 6 bis 2 zum9Mai. 3 6 4 2 4 8 1 3 5 Bauernregel 15 erieren Sie sich beliebig viele Sudoku in fünf Schwierigkeitsstufen zum Drucken oder direkt Online spielen http://release2.sudoku-drucken.de/. Dieser Service ist für Sie komplett kostenlos.

[close]

Comments

no comments yet