Speed Reading

 

Embed or link this publication

Description

Speed Reading & Co. - Entspannt einen Schritt voraus

Popular Pages


p. 1

Sk ill -T ra & inin In g no fü va r W tio is ns se kr ns af au t fb au

[close]

p. 2



[close]

p. 3

„Wir ertrinken in Informationen und dürsten nach Wissen.“ (John Naisbitt) Trend- und Zukunftsforscher, Er etablierte den Begriff „Globalisierung“. Wie Fach- und Führungskräfte mit Informationen umgehen, stellt in unserer Wissensgesellschaft einen zentralen Erfolgsfaktor dar. Mit diesen Skills antworten Sie auf die Herausforderungen unserer Zeit und sind entspannt einen Schritt voraus: • Selektieren und Informationsflut bewältigen • Speed Reading Techniken anwenden • Systematisch Wissen aufbauen • Persönliche Innovationskraft steigern

[close]

p. 4

ZAHLEN DATEN FAKTEN

[close]

p. 5

Mehr Wissen in kürzerer Zeit. Herkömmliche Leser nutzen nur 30 % ihrer Gehirnkapazität*. Wer so liest merkt dies z.B. an ablenkenden Gedanken oder Konzen­ trationsschwäche. Speed Reader lesen mit ihrer individuell höheren Lesegeschwindigkeit und erzielen dabei ein besseres Textverständnis. Sie sparen sich bis zu 2/3 ihrer Lesezeit und steigern gleichzeitig ihr Textverständnis um bis zu 200 %. beispielsweise 20 minuten arbeitszeitaufwand Herkömmliches Lesen 10 Seiten lesen Anwendung von Speed Reading & Co. 10 Seiten lesen, Inhalte aufbereiten, reflektieren und verwenden * Aus einer Studie von Prof. George A. Miller

[close]

p. 6

Selektieren und Informationsflut bewältigen SKILL 1

[close]

p. 7

Pient faccabo. Nam voloria aliquodi optam autat ut aborum ea dendipsapis dollab in porate providi offici ommodis remquias dit qui coreptate ipis aut fuga. Et, seque pro quamus nis volup, volupid maxim taqui omnimil quis imint ullatem incte cone dolut volorum, cor autasitibus. Lectur sit occus dolorep rorpos restint, tem culpa quae dolupti anducipid mod ma sum, ctotae et dolute laborenis doluptae verat eos porectio con incit doluptat que eture magnat unt, acea anto tectiorum expliquiatis am sitionectest essi aut que et exero magnis verehenihic tem sit solorerit qui plantur res ea ius eturecume magnihitas alicia soluptatas vellore iusandi ssequam es sinctec tatios eriorum ipiet fugit aliquibus comnihil et qui non rerum volore porem ut liqui te porrovitio. At qui sequia et at que corentorepe eatio. Ximet quam facea nobis dolorit, ut quamusc imenihic tempor aut dit iundi dis ut volupicil ipi. Niscia volupis eos ius acepero omnim dus et harchit quo conet la volupta tiasped modions equibus citame explatempor acerchit aliquatquis doluptae volupta taturis nos aut laborehent ex evelloreiur alit, voluptament. Fernatur as in pe et pro eni soluptae. net, totatas pienime ndelicient que pre inciat quia erit quo consed ut volut quis sus imus iusdam, quam quatur sam liberesenim quiaeca tibeaquodi tem evelest et ipit omnihitatiis. WICHTIGE WÖRTER deM AUS text BAUM ea cum dolo omnis quaest, que numquat emodita sserunt filtern. senis dolo odi odist unt quost hit volupta tiamus mo volorioriat. Cium quiant, officit dolorio rumeniment volor atis essitatur? FILTERN. Relevante Inhalte werden durch Selektionstechniken identifiziert. Dies bringt eine zeitliche Entlastung von bis zu 90%.

[close]

p. 8

Speed Reading Techniken Anwenden SKILL 2 wtizig!

[close]

p. 9

Test Lseen Sie den flogenedn Txet Hbean Sie shocn eamnil darbüer ncahgeadhct, Tehcink Sie leesn? wneden Sie beretis Sie leesn Dbaei leesn Sie mhreere Wrtöer mit wlehcer enie Tehcink an. In desiem Mmonet in Wrotgurppen. nhcit mher mit eniem Biclk whar. Wrot für Wrot, snoredn Sie nheemn IHR Gehirn leistet mehr als Sie ahnen!

[close]

p. 10

SKILL 3 Systematisch Wissen aufbauen

[close]

p. 11

Texte werden mit einer fragenden, neugierigen Lesehaltung vorbereitet, sinnerfassend gelesen, reflektiert und individuell aufbereitet. Neues Wissen wird dadurch an bestehendes Wissen geknüpft. Ergebnisse dieses Prozesses: aktives Berichten über Kernaussagen und vertiefende Hintergründe, Exzerpt, Mindmap, Konzentration & Motivation steigt …

[close]

p. 12



[close]

p. 13

heben sie sich von der masse ab.

[close]

p. 14

SKILL 4 persönliche Innovationskraft steigern

[close]

p. 15

Durch systematischen Wissensaufbau ist mehr Wissen abrufbar – bewusst und unterbewusst. Die Wahrscheinlichkeit für neue Innovationen steigt, wenn dieses Wissen mit zeitlicher Entlastung und Entspannung verbunden wird. Denn die besten Ideen kommen nicht geplant – sie kommen durch Zufall!

[close]

Comments

no comments yet